Klopfers Blog


Nach Kategorie filtern:


Wie ich es vorausgesehen habe, ist der Monatswechsel ohne große Probleme vollzogen worden. Preiset mich! biggrin.gif

Was war heute so in meinem Leben los? Hm, eigentlich mal wieder nix. Mein Leben eignet sich absolut nicht zum Verfilmen, es ist fast so langweilig wie der Titanic-Film.

Die internationale Musikbranche hat erneut verkündet, dass ihre Umsätze gesunken sind: natürlich dank der immer weiter um sich greifenden Musikpiraterie. Liebe Leute bei den Plattenfirmen, es ist ja so bequem, auf irgendwelche anderen zu zeigen, bei denen ihr nicht mal genau sagen könnt, wie viele es sind, aber ihr solltet euch mal selbst an die Nase fassen. Was habt ihr den Leuten denn in diesem Jahr so Kaufenswertes präsentiert?
(Persönliche Bilanz: Ich hab mir Anfang des Jahres 50 CD-Rohlinge gekauft, die jetzt fast aufgebraucht sind. Kein einziger dieser Rohlinge wurde zur Erstellung einer Audio-CD benutzt.)

In Großbritannien haben eineiige Zwillinge denselben Mann geheiratet. Die eine der beiden Damen ehelichte besagten Mann 1980. Vor kurzem wurde diese Ehe geschieden, weil er und ihre Zwillingsschwester eine Affäre hatten, die sie nun per Heirat legitimieren. Wenigstens braucht er sich nicht an eine andere Schwiegermutter gewöhnen.

So, und weil heut wirklich nicht viel passiert ist, war's das auch für den ersten Oktober-Eintrag! Schreibt Kommentare. Bitte.


So, es ist wieder mal soweit: Der Monatswechsel steht ganz kurz bevor, und es besteht die Hoffnung, dass er wie immer ohne größere Probleme über die Bühne geht. So, das musste mal gesagt werden.

Ich hab heute von Amazon das neue Album der Die Ärzte bekommen, betitelt: Geräusch. Vielleicht wisst ihr ja, dass es ein Doppelalbum ist. Und ich gestehe es: Ich hab's nicht gepackt, es mir am Stück anzuhören. Und beim ersten Durchhören der ersten CD und der ersten Tracks der zweiten sind mir auch keine besonderen Höhepunkte im Gedächtnis geblieben. Guter Ärzte-Stoff, aber ich hoffe, dass ich doch noch einige Songs mit Ohrwurmqualität finde. Wär ja sonst superschade.
Ach ja, bei Rockbar-Code funktioniert nicht. Kann auch daran liegen, dass darauf ein Zeichen ist, welches aussieht wie ein g oder eine 9, aber wohl keins von beidem ist, denn in beiden Fällen wurde mir angezeigt: "Der Code ist falsch". Scheiße. schnueff.gif

Ansonsten hab ich bis eben an der Manga-Datenbank gearbeitet, die irgendwann mal auf der Animestreet-Seite öffentlich gemacht werden soll. Es ist sehr aufwendig, die ganzen Einträge zu machen, und bisher bin ich nur bei EMA auf einen halbwegs brauchbaren Füllstand gekommen. Carlsen und Planet Manga stehen noch aus, und das wird eine Qual, an deren Ende ich wahrscheinlich nur noch ISBN sehe und langsam wahnsinnig werde. Ich freu mich schon drauf. urx.gif

Tony Blair hat in einer Rede von seinen Parteikollegen gesagt, dass er zwar akzeptiere, wenn diese nicht so begeistert davon wären, wie er den Irakkrieg mit vom Zaun gebrochen hat, aber sie mögen doch bitte verstehen, warum er dies getan hat. Sorry, Idiot Blair, eben weil man das nicht so recht nachvollziehen kann, sind doch die Leute nicht so begeistert.

Ex-Telekom-Chef Ron Sommer hatte das Handelsblatt verklagt, weil sie sein Persönlichkeitsrecht verletzt hätten. Das Blatt hatte ihn in einer Fotomontage auf einem bröckelnden T gezeigt und dabei sein Gesicht etwas gestreckt, was Ronnie gar nicht mochte, da es ihn "unvorteilhaft erscheinen ließe". Der Bundesgerichtshof entschied nun, dass er das hinnehmen muss. In den früheren Instanzen bekam Ron Sommer Recht, allerdings war es ja nur eine Frage der Zeit, bis die Sache vor ein Gericht getragen wird, in dem mindestens ein Richter selbst T-Aktien besitzt und demensprechend ein viel längeres Gesicht hatte als Ron Sommer auf der Fotomontage.

Super Schlagzeile: Daniel Küblböck (ja, den hab ich lange nicht erwähnt) denkt an die Zeit nach dem Ruhm (also denkt er an die Gegenwart?). Inzwischen versuche er nur noch, seinen Arsch zu retten, da er nicht als Verlierer dastehen wolle. (Na ja, ich betrachte ihn als Furunkel, nicht als Verlierer.)
In Thailand fänden ihn dagegen alle super, und dort wäre seine Platte gleich in die Charts gekommen und deswegen will er dort auf Promotour gehen. Sorry, Kübi, aber in der thailändischen Karaoke-Bar, in der ich während des Forentreffens war, konnte ich einen Eindruck der musikalischen Kultur Thailands gewinnen. Der einzige Zweck, den Musik da zu haben scheint, ist das Erschrecken kleiner Kinder, damit die sich verängstigt in den Betten verstecken, wo große dicke behaarte nackte Ausländer auf sie warten.
Auf keinen Fall möchte Küblböck aber wieder als Kinderpfleger arbeiten. Lieber wäre er Guru in Indien oder Weltreisender oder "Weltraumpilot" (der redet wie ein Fünfjähriger), oder er könnte doch der Nationalmannschaft aushelfen. (Haben wir ne Nationalmannschaft im Auf-Den-Sack-Gehen?) Zu diesen Berufswünschen sag ich mal gar nichts, toppen kann ich den Humorgehalt der Sätze sowieso nicht mehr.

Zum Abschluss noch einen Gruß an Stefan Effenberg, über den ich heute mindestens 5 Mal lesen musste: "Effenberg heimlich geschieden".
5 Mal. War ja wirklich supergeheim.

Okay, das war's für heute. Schreibt Kommentare und schickt mir Geld und Nacktfotos.


Ja, ich sing das Lied halt gern, auch wenn ich's nicht kann. biggrin.gif

Ich bin heute mit vergleichsweise wenig Schlaf ausgekommen. Bis etwa 5 Uhr früh hab ich einen (schon überfälligen) Artikel fertig geschrieben und Bilder dafür gesucht, und schon um halb 12 war ich dann wieder wach. Und das ohne Koffein-Zufuhr! ^^
Ich hab mich heute auch mal wieder aus dem Haus getraut, weil ich zur Post musste. Normalerweise müsste man dort immer eine Nummer ziehen, um in den Genuss der Aufmerksamkeit der Schalterknechte zu kommen, jedoch ist dieser kleine unscheinbare Automat, aus dem man die Nummern zieht und der - fest im Boden verankert - immer im Weg steht, seit Anfang letzter Woche kaputt. Die Post war ja noch nie besonders für Geschwindigkeit bekannt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es den Angestellten so gut gefällt, wenn sich die Kunden um ihren Platz in der Warteschlange kloppen.

Mein Weg führte mich dann weiter zum ProMarkt. Halt, es ist gar kein ProMarkt mehr, denn aus irgendeinem mir unerfindlichen Grund schmücken seit einigen Tagen die ehemals schwarzgelben Stellen große rotgelbe MAKROMARKT-Schilder. Sieht nicht wirklich toll aus wegen dem mangelnden Kontrast und erinnert irgendwie an einen Schnellimbiss - einen Fernseher mit Senf und Ketchup, bitte.

Als ich wieder nach Hause latschte, wurde ich fast von Radfahrern über meinen Haufen gefahren. Da ist nun schon ein Radweg, und dann fahren immer noch einige auf dem Bürgersteig. Sollte man in solchen Fällen nicht spontane Exekutionen in Verbindung mit Selbstjustiz erlauben? Ich wär dafür.

So, was bewegte denn heute eigentlich die Welt?

Naddel hat gesagt, dass sie das Moderieren und Schauspielern nicht wirklich klasse findet, sondern sich eher einen Job als Altenpflegerin vorstellen könnte. Nur zu verständlich, mit ihren Patienten würde sie ja schon mal verbinden, dass sie auch diverse künstliche Körperteile hat. Außerdem traut man ihr nicht zu, zusammenhängende Sätze zu formulieren. Passt also perfekt.

Eine kleine schottische Whisky-Distille stellte fest, dass sie offenbar in den Blickpunkt des Interesses amerikanischer Behörden rückte, die sich mit der Ermittlung von Herstellern von Massenvernichtungswaffen beschäftigte. Nun ja, angesichts eines Präsidenten, der Alkoholiker ist, verwundert das nicht wirklich.

Drei 13jährige Schülerinnen der teuersten und renommiertesten Privatschule Westaustraliens sind dabei erwischt worden, ein selbst gedrehtes Pornovideo, in dem Schüler dieser Schule mitspielten, an männliche Kameraden zu verkaufen. Jungs sind auf dem Video nicht zu sehen, es existiere aber ein Foto, welches wohl auf derselben Party aufgenommen wurde, auf dem eines der Mädels Sex mit einem Typen hat. Einfach empörend: In dem entsprechenden Newsartikel sind überhaupt keine Bilder gewesen. *hmpf*

Eine britische Gesellschaft für sexuelle Gesundheit hat ein 16seitiges Büchlein für Kinder im Alter von 9 bis 11 Jahren herausgebracht. Prompt liefen jede Menge Erwachsene Sturm, denn in diesem Büchlein sind detaillierte Diagramme, wie weibliche Genitalien stimuliert werden können. Ein Cartoon zeigt ein junges Mädchen, was sich in der Badewanne streichelt.
Jetzt mag es zwar etwas zu früh sein, Kinder an die Selbstbefriedigung heranzuführen, aber ich befürchte, dass dieser Aufschrei der Empörung jetzt bei den Kindern, die es schon gelesen haben, den Eindruck erwecken könnte, Masturbation an sich sei etwas böses. Ich beneide die Erziehungswissenschaftler dort jedenfalls nicht.

Und wieder Sex (sorry, das liegt an der Newsseite, die ich dieses Mal geplündert hab, um Material zu sammeln): In den USA werden 7 fünfzehnjährige Teenies wegen Herstellens von Kinderpornographie angeklagt, weil sie sich selbst beim Sex gefilmt haben. Sorry, es ist klar, dass man gegen Kindesmissbrauch vorgehen muss, aber sowas zu verfolgen, ist doch echt beknackt.

So, das reicht jetzt aber auch für diese Ausgabe von Klopfers Gedanken zur weltweiten Nachrichtenlage und der eigenen Existenz, es ist auch schon wieder viel zu spät...
Also, bis zum nächsten Mal! ^^


Kategorie: Persönliches

Und das tat der Herr dann wirklich. Also dieser Herr, der jetzt diese Zeilen schreibt, oder einfacher: ich.
Ich hab heute neben diversen Telefonaten und dem üblichen Surfen im Netz lediglich eins gemacht: Civilization III gespielt und den nichtsnützigen Nachbarvölkern gezeigt, wo der Frosch die Locken hat.
In einem der Telefonate erwähnte ich übrigens, dass ich nachts öfter davon träume, König eines Landes zu sein und es zu Ruhm und Größe zu führen. Meine Gesprächspartnerin musste daraufhin verdutzt lachen und führte meine Träume auf einen Minderwertigkeitskomplex zurück.
Mag sein, aber ich wäre ein toller König. Bestimmt.

Die erste Meldung, die ich heute früh vernahm, war natürlich die vom italienweiten Stromausfall. Am Nachmittag wurde dann klar, dass Italien, Frankreich und die Schweiz ganz nach Kindergartenmanier mit dem Finger aufeinander zeigten und sagten: Der da ist schuld.
(Nun möchte ich sagen: In Italien ist der Strom ausgefallen, also muss doch da ein gravierender Mangel gewesen sein, denn eigentlich sollte es ja nicht soooo üblich sein, dass ein landesweites Stromnetz ausfällt, sobald nix mehr aus dem Ausland kommt, oder?)

So, da heute ja so überhaupt nix mehr passiert ist, muss ich diesen Eintrag auch leider schon beenden.
Sorry, dass er etwas verspätet kommt, und einen schönen Montag! ^^


Ja, die Titel werden immer blöder, ich geb's ja zu.
Ich denke grad darüber nach, wie vielschichtig die Beziehungen zwischen Menschen sein können. Momentan bin ich eher schlecht gelaunt, weil mir eine Person etwas übel nimmt, was sie nur interessieren dürfte, wenn sie an einer Beziehung mit mir interessiert wäre, was sie nach eigenem Bekunden nicht ist. Ich nehm mir diesen gewissen Punkt selber übel, aber schon irgendwie merkwürdig, dass ich ne Treue-Verpflichtung eingehen soll, ohne etwas zurückzubekommen... kratz.gif

Nun ja, egal, kommen wir zu den Nachrichten aus aller Welt.
Ein Saudi-Araber hat an einem Tag gleich vier Frauen geheiratet. Er tat dies, weil seine Ex-Frau ihm vorwarf, es würde sich nie wieder eine Frau an ihn binden wollen. Die Flitterwochen will er in der Heimat seiner Ex verbringen.
Rache ist süß, sagt man. Aber dafür gleich 4 Schwiegermütter in Kauf nehmen?

In den USA ist jetzt ein zweiter Jugendlicher verhaftet worden, der eine Variante des Blaster/Lovesan-Virus verbreitet haben soll. Ist ja schön, dass die Amis jetzt langsam ihre Schüler in den Knast stecken, aber wie wär's denn mal mit dem Typen, der die Originalversion programmiert hat, mit der die weitaus meisten Rechner infiziert wurden?

Eine russische Rakete hat den ersten Satelliten Nigerias ins All gebracht. Nun bin ich zwar ein Fan von Raumfahrt, aber ich denke, dass ich gerade in Afrika eher Geld für die flächendeckende Einführung von Wasserklosetts ausgeben würde, als einen Satelliten zu bauen.

Franz Müntefering nannte die 6 SPD-MdBs, die im Parlament gegen die Gesundheitsreform votiert haben, feige und kleinkariert. Man müsse mit ihnen ein ernstes Wort reden.
Jetzt möchte ich dem Herrn Müntefering mal ans Herz legen, das Grundgesetz zu lesen. Artikel 38 sagt über Mitglieder des Bundestages, dass diese nicht an Weisungen gebunden sind und einzig ihrem Gewissen verantwortlich sind. Eigentlich sollte man meinen, dass ein Vollzeitpolitiker davon schon mal gehört haben müsste.

Danken möchte ich nun dem Sat1-Videotext, der die weltbewegende Meldung brachte, dass Tom Cruise es irgendwo mal so eilig hatte, seine Blase zu entleeren, dass er versehentlich aufs Damenklo stürmte. Vielen Dank, das war unheimlich interessant. (Habt ihr echt nix anderes zum Schreiben gefunden, Leute?)

So, das war's für heute, bis denn! ^^


Ich hatte ja eigentlich gehofft, euch heute mit einer aufregenderen Episode aus meinem Leben zu erfreuen, die sich von der Öde des letzten Eintrags abhebt. Aber nein, zu früh gefreut.
Auch heute war nichts Weltbewegendes los. Ich hab die neue Manga Power als Belegexemplar bekommen, einer Freundin geholfen, den Lovesan-Virus loszuwerden, den ihr Computer sich einfing, weil der Vater Updates für Schrott hält, und ansonsten viele Taschentücher vollgeschnaubt. *schneuz*

Ich hab mich allerdings toll amüsiert, als ich heute bei uboot.com diverse Profile und ihre Gästebücher angeschaut habe. Da waren zum Beispiel die hunderttausenden Bi-Mädchen, die merkwürdigerweise immer ein Bild von einem Pornosternchen im Profil haben und zufällig "gerade eher auf Mädels stehen". Haha, Fake lässt grüßen. Dass sich dort angeblich viele 12-14jährige Girlies gern Partner zum Poppen suchen, sorgt sicherlich auch bei vielen Leuten für Begeisterung. Durchaus putzig waren ebenfalls die inzestuösen Eltern, die davon prahlen, ihre 10- und 12-jährigen Töchter zu vögeln und dafür auch gern andere zu Gruppensexparties einladen. Das BKA liest wahrscheinlich schon mit. Happy Gerichtsverhandlung.
Aber am aller niedlichsten find ich ja die netten Begrüßungs- und Verabschiedungsfloskeln, die sich da Bekannte in die Gästebücher schreiben. Da wimmelt es von *lutsch*, *anpopp*, *ausleck*, *anpiss*, *fick, *zunge reinsteck*, Bussi auf Pussy, Kuss auf den Schwanz usw. Ich muss mir da immer unwillkürlich vorstellen, wie sowas dann in real aussieht, am Bahnhof oder am Flughafen, wenn die sich dann mal verabreden.

Also gut, kommen wir zu den Ereignissen in der restlichen Welt.

Dieter Bohlen hat Thomas Anders vorgeworfen, von ihm beschissen worden zu sein. Ich glaub, es wäre ganz reizvoll zu wissen, ob Millionen Leute sich jetzt in Buchform äußern wollen, weil sie sich von Modern Talking beschissen fühlen, weil viele Lieder so gleich klingen.

Das britische Gesundheitsministerium hat den Schulen E-Mails mit Anweisungen geschickt, wie die für die Schulspeisung gelieferten Möhren zu essen seien. Offenbar trauen die Engländer ihren Sprösslingen noch weniger zu als wir unseren. Andererseits: Bei uboot.com registrierte Leute würden sich die Möhre wahrscheinlich in diverse Öffnungen importieren, statt sie ordnungsgemäß zu essen. Igitt.

Gwyneth Paltrow hat in einem New Yorker Sexshop angeblich 5 Vibratoren gekauft, die seien jedoch nicht für sie, sondern für die Junggesellen-Abschiedsparty einer Freundin gewesen. Ich glaub ihr. Selbst mir fällt nicht ein, wo sich eine einzige Frau fünf Vibratoren auf einmal hinstecken könnte.

So, jetzt reicht's aber auch, der Eintrag ist ja richtig versaut im Vergleich zu den anderen, passt gar nicht zu mir. smile.gif


Kategorie: Persönliches

Tja, heute wird mal wirklich einer von diesen eher kurzen Beiträgen fällig sein. Es ist jetzt Dreiviertel Zwölf, und es ist immer noch nix passiert, was würdig genug wäre, hier verzeichnet zu werden.

Wie auch immer, mein toller Tagesablauf: Bin aufgewacht, hab den Wecker gekillt, bin wieder eingepennt, dann um halb 12 aufgestanden, hab gepieselt, war dann am Computer, hab später gebadet, mich rasiert, und wieder an den Computer gesetzt, weil ich wegen meiner Erkältung eh nicht aus dem Haus kann. Ach ja, Mittag hatte ich zwischendurch auch noch. Und ich hab mich bei den paar versauten Blogs bei Freenet rumgetrieben, die es noch gibt.
Wie gesagt, nix besonderes.

Vielleicht gibt's morgen ja mehr zu berichten. Bis denn!


Kategorie: Gemotze

Heute ist mal wieder gar nichts Aufregendes passiert, außer dass mein Schnupfen schlimmer geworden ist und mein Augenlid etwas besser.
Nun wollte ich aber doch mal nahezu jeden Tag etwas schreiben, und deswegen beschreibe ich mal meine Eindrücke von einem Streifzug durch die Weblogs hier bei Freenet.

Viele Weblogs sind ganz normal: Es werden eigene Erlebnisse, Gefühle und Fragen in schriftlicher Form dargelegt, und die Leser erhalten ein mehr oder weniger rundes Bild der Person, die ihren Tagesablauf und ihre Gedanken der Welt offen legen.

Andere Weblogs konnte ich jedoch nur mürrisch kopfschüttelnd wieder verlassen. Was für einen Sinn hat ein Blog, was ja eine Art öffentliches Tagebuch ist, wenn man dort nur Liedtexte postet, die man hundertfach auf normalen Webseiten wiederfindet? Und das ist ja kein Einzelfall, es passiert hier in zig Blogs, dass man irgendwelche mehr oder weniger abgedrehten Gedichte oder Lyrics ohne den Hauch eines erklärenden Kommentars findet. Was soll der Quatsch? Zu blöd oder zu faul, ne richtige Webseite über eine Band oder einen Dichter zu bauen?

Ansonsten gibt's natürlich haufenweise Blogs, bei denen die User schon nach 1-3 Einträgen die Lust am Schreiben verloren haben und somit einfach nur sinnlos Weblog-Namen belegen. Ein bissel Hartnäckigkeit sollte man ja schon beweisen, und wenn es nur ist, um mit einem rotgetünchten Monatskalender zu protzen.

Damit sag ich nichtmal, dass man immer besonders ausführlich werden sollte. Wenn ich nicht manchmal sone Labertasche wäre, stünde hier jeden Tag nur: "Hab gearbeitet und mich gelangweilt."
(Ich schmücke das nur wortreicher aus.)

Wo ich gerade mal so schön am Ablästern bin, möcht ich auch diejenigen Leute mit einem großen Fisch ohrfeigen, die sich bei Partnerbörsen eintragen, aber alle Angaben leer lassen, kein Foto hochladen und beim Vorstellungstext nur schreiben: "Wenn ihr Fragen habt, schreibt mir!" Das einzige, was ihr den Suchenden damit mitteilt, ist: "Diese Person ist wahrscheinlich dussliger als ein stumpfes Brotmesser."

Harald Schmidt witzelte gestern in seiner Sendung, dass man doch nach den ganzen DDR-Shows auch eine "Nazi-Show" bringen könnte. Ich wär dafür. Erstens ist es verdammt schwarzer Humor, zweitens ärgert sich der doofe Zentralrat der Juden die Locken glatt, und drittens ist es verdammt schwarzer Humor. biggrin.gif
Nein, ich hab überhaupt nichts gegen Juden. Aber ich hab was dagegen, wenn irgendeiner ständig schreit, dass er Jude ist und so gut wie alles in der Welt gegen die Juden gerichtet sei und wir verkappten Nazis uns deswegen alle schämen müssten (auch wenn sich Hunderttausende Juden in Deutschland gar nicht an dem stören, was da angeprangert wird). Irgendwann verliert man dann auch den Antrieb, sich gegen die Antisemitismus-Vorwürfe zu wehren und denkt sich nur noch: "Wenn es antisemitisch ist, wenn ich denke, dass die Israelis sich nicht alles erlauben dürfen, bin ich eben Antisemit, aber halt endlich dein verficktes Maul."

So, jetzt krieg ich bestimmt gaaaaanz viele wütende Kommentare. Und damit brauch ich eigentlich auch für heute nix mehr schreiben. biggrin.gif


Kategorie: Persönliches

Wie schon der Titel sagt: Mir geht's gar nicht gut.
Ich hab grad eine entsetzliche Erkältung (und Männer leiden ja unter Erkältungen wesentlich mehr als Frauen wink.gif ), und außerdem ist mein rechtes Augenlid angeschwollen und rot geworden, als wenn ich mich geprügelt hätte (hab ich aber nicht).

Momentan sitz ich also mit einem Pott Pfefferminztee vor dem Computer und versuch mir irgendwie auszudenken, wie ich diesen Tag jetzt gebührend hier abfeiern könnte.
Nachdem ich Kodomo no Omocha 7 jetzt endgültig weitergeschickt hab, kommen dann noch Inu Yasha 11 und danach Basara 3 zur Bearbeitung ran. Außerdem bis zum Freitag noch ein längerer Artikel über Gosho Aoyama für den Manga Twister. Ich denke, der kleine Einblick zeigt ganz gut, warum ich manchmal für gar nix Zeit hab.
Eigentlich müsste ich ja noch Klamotten kaufen, aber das muss ich wohl auf nächste Woche verschieben. In alle meine Jeans passe ich nicht mehr rein, weil ich zu fett geworden bin. biggrin.gif Das ist nicht die ganze Wahrheit... es gibt noch eine Jeans, in die ich reinpasse, aber die hat ein Loch. (Nein, ich lauf nicht nackig rum, ein oder zwei Hosen hab ich trotzdem noch.)

George W. Bush hat Verständnis für die Haltung Schröders vor dem Irakkrieg geäußert. Es sei ja Wahlkampf gewesen, und außerdem seien die Deutschen aufgrund ihrer Vergangenheit ja Pazifisten. Ich finde, solche Sätze sollten verboten werden, ich hab mich bei der zweiten Hälfte fast an einem Toffifee verschluckt vor lachen.

Blankes Entsetzen ergriff mich jedoch, als ich lesen musste, dass Dieter Bohlen eine zweite Biographie herausbringen will, die ab Donnerstag von der Springerpresse vorveröffentlicht wird. Sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht verboten?

Die neue Durex-Studie zur Sexualität weiß zu berichten, dass jeder dritte Deutsche mit seinem Sexleben unzufrieden ist. Ich sag da nur: Alles Weicheier, ich bin immerhin unzufrieden, weil ich eben keins hab.

Italiens Staatsmafioso Berlusconi hat sich im Fernsehen als Sänger und Kabarettist präsentiert. Mein erster Gedanke war: Ob sein Lied "Nazis, Kinderficker, Froschfresser und Inselaffen - unsere Freunde in der EU" auch außerhalb des Landes so gut ankam?

Millionen Dänen und Schweden konnten sich heute an einem riesigen Stromausfall erfreuen, der wohl durch schwere Unwetter hervorgerufen wurde.
Ich kann dazu nur sagen: Dass ihr nicht den Euro wollt: Okay, dann eben nicht. Aber dass ihr euch dann so billig an die Amis anbiedert, ist zum Kotzen. dry.gif

So, das reicht für heute. Schreibt Kommentare.


Kategorie: Gemotze

Gestern waren ja die Landtagswahlen in Bayern. Und wieder mal kam mir der Gedanke, dass den Bayern nach dem 2. Weltkrieg noch nie jemand gesagt hat, dass sie jetzt mehr als eine Partei zur Auswahl haben (und davon sogar einige nicht etwas braun eingefärbt sind). Oder wählen die Bayern sich etwa freiwillig in eine Diktatur hinein? Geben sich einem Ministerpräsidenten hin, der die deutsche Bevölkerung mit Stammtischen gleichsetzt? Einer Partei, die keinerlei Konzepte anbietet, sondern sich darauf beschränkte zu sagen: "Bayern ist in allem Spitze" (nur halt nicht in einigen Gebieten, die wir da lieber verschweigen)?
Nun ja, nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis haben die schwarzbraunen Haselnüsse jetzt zwei Drittel der Sitze im bayerischen Landtag, können somit im Alleingang ihre Verfassung ändern (der vorgesehene Volksentscheid dürfte ja bei DEN Wählern leicht zu gewinnen sein), und §16 a (1) der bayerischen Landesverfassung klingt wie ein Witz: "Parlamentarische Opposition ist ein grundlegender Bestandteil der parlamentarischen Demokratie."
Allerdings wird mir immer klarer, wieso der Beckstein so drauf aus ist, die freiheitlichen Grundrechte der deutschen Bürger zu beschränken: Die Bayern wollen diese Grundrechte offenbar nicht, da sie in einer Diktatur ganz gut leben können, und da das Weißwursthirn Beckstein aus seiner Bude so selten rauskommt, ist ihm die Meinung der übrigen deutschen Bevölkerung nicht nur total wumpe, sondern auch unbekannt.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch mal dem Bayerischen Rundfunk in den Arsch treten, der während des Oktoberfests die Space Night durch die "Wiesn Night" ersetzt. Leute, wer will sich denn schon Typen angucken, die sich mit irgendwelcher Weißbierpisse zusaufen, für die sie über 6 Euro pro Maß bezahlen? Mag ja für psychologische Studien ganz interessant sein, aber wenn ich Alpha Centauri gucken will, habt ihr euch gefälligst danach zu richten!

Modetucke Wolfgang Joop glaubt an die vierte Dimension. Gut, das mach ich auch (die vierte Dimension ist die Zeit, und die scheint es allem Anschein nach echt zu geben). Er versteht darunter allerdings eine spirituelle Ebene, in der zum Beispiel seine tote Oma schwimmt und mit der er reden kann. Was immer Joop raucht: Er sollte damit aufhören.

Deutsche und amerikanische Forscher haben in Venezuela die Überreste eines fossilen Nagers ausgegraben, welches die Größe eines Büffels hatte und sich von Seegras und Krokodilen ernährte. Das Viech ist ein Verwandter des Meerschweinchens.
Also, liebe Kinder - bevor ihr das Haustier eurer Schwester quält: Es holt vielleicht seinen großen Bruder!

Dänische Wissenschaftler wollen rausgefunden haben, dass Weintrinkerinnen schneller schwanger werden als Frauen, die keinen Alkohol trinken. Ich wunder mich immer wieder, wie Forschungsgelder rausgeschmissen werden: Natürlich kriegt man besoffene Frauen einfacher zum Poppen als nüchterne, was ist daran erwähnenswert!?

Und da wir grad beim Sex sind: Berliner Forscher haben in Schottland die ältesten Genitalien der Welt gefunden. Diese stammen von 400 Millionen Jahre alten Weberknechten. Man weiß jetzt also, dass Sex so alt ist - und trotzdem haben viele Leute immer noch Probleme damit.

Der Sohn von Hitlers Architekt und Rüstungsminister Albert Speer, der praktischerweise auch Albert Speer heißt und ebenfalls Architekt ist, hat sich für altersgerechte Städte ausgesprochen. Außerdem sieht er die Zukunft der Städteplanung in China, dort will er eine "deutsche Stadt" bauen.
Kompliment, die Floskel "Lebensraum im Osten" wieder so zu beleben, dass man trotzdem noch ausgezeichnet wird, das ist schon eine Leistung. Albert Speer, der gute Nazi. *höhö*

So, bis morgen oder so.