Klopfers Blog


Nach Kategorie filtern:


Kategorie: Persönliches

Jetzt nehme ich mir mal wieder die Zeit, einen Eintrag hier vorzunehmen. Jauchzet und frohlocket, preiset mich mit Jubelzimbeln! biggrin.gif

Was ist denn so in den letzten Tagen passiert?
Nun ja, zum einen wurde das Wohnhaus, in dem ich lebe, Schauplatz von Dreharbeiten zur britischen Krimiserie Red Cap. Dabei wurde der Platz vor dem Haus etwas umgestaltet (mit Hilfe einiger vertrockneter Blumenkübel), die Haustür wurde ausgetauscht und die Fenster im Erdgeschoss wurden abgedeckt.
Auf unserem Balkon hängte man eine Wäscheleine mit bemerkenswert stinkenden Kleidungsstücken auf, um (Zitat!) "italienisches Flair" zu schaffen. Italien war sowieso nie mein erstes Reiseziel, aber falls die Leute dort tatsächlich dreckige Wäsche aufhängen, sinkt meine Neugier auf dieses Land noch weiter.
Wie auch immer, am nächsten Tag verbrachte ich einige lustige Stunden am Funkgerät und horchte mit, wie Regisseur, Kameramänner, Tonleute, Requisiteure, Kabelträger, Schauspieler und sonstige Menschen sich gegenseitig per Funk umherscheuchten.
Und eines hat man gemerkt: Zum großen Teil heißt "Dreharbeit" einfach nur "rumstehen und warten". Dutzendmal wurden Proben ausgerufen, die dann doch nicht starteten... Wie auch immer: Wir haben es überlebt und werden es wohl nie sehen. Ist aber wahrscheinlich auch egal.

Die BILD-Zeitung hat anscheinend den ersten Teil von Naddels Biographie abgedruckt, in der enthüllt wurde, dass die Hohlbirne ihr erstes Geld nicht etwa wie unsereins für ne Stereoanlage oder einen Computer ausgab, sondern sich damit die Möpse hat aufpumpen lassen. Und ich würde drauf wetten, dass der Chirurg dabei soviel Applaus gekriegt hat von seinen Assistenzärzten, dass er das Gehirn gleich noch durch's Ohr abgesaugt hat, solange die Narkose noch wirkte.

Ein besonderer Dank geht diesmal an die Deutsche Bahn, die mit ihrem ausgefeilten Preissystem dafür sorgt, dass ich am kommenden Wochenende in der ersten Klasse fahren werde, weil die Tickets für die zweite Klasse 30 Euro teurer gewesen wären.

So, mehr fällt mir momentan nicht ein.
Außer natürlich, dass bisher noch keine der Besucherinnen von Klopfers Web es für nötig befunden hat, mir Aktfotos von sich zuzuschicken, was ich hiermit auf's Schärfste anprangere.


Und wieder ist fast ein Tag rum...
Zuerst möchte ich mal einen Gruß an das Mädel richten, was vor einigen Monaten bei einer Partnerbörse inserierte und einen Freund suchte. Nach einigen Mailwechseln schickte ich ihr mein Bild, und sie war offenbar so entsetzt, dass sie den Mailkontakt abbrach. dry.gif
Warum erinner ich mich jetzt hier wieder an sie? Nun ja, ich hab heute gesehen, dass sie wohl inzwischen einen Typen hat. Offenbar steht der mehr auf Titten als auf Charakter.

Ach ja, wo wir gerade bei Frauen waren: Es läuft doch im Fernsehen momentan immer mal wieder ein Werbespot für Intimwaschzeugs. Liebe Werbetreibende: Bei Zahnpastawerbung kriegt ihr's doch auch hin, die Zähne echt und in Computersimulationen zu zeigen, warum sieht man dann in diesem Werbespot nicht in Großaufnahme, wie sich das Weibchen die Mumu wäscht!? Habt ihr gar kein Herz für Leute wie mich, die sowas zu selten sehen?

Was war heute noch in den News? Ach ja, in den USA hat die Kommission zur Untersuchung des Columbia-Unfalls ihren Bericht abgegeben und dabei schwere Vorwürfe gegen die NASA erhoben.
Unter anderem wird immer erwähnt, dass Techniker drei Mal nach hochauflösenden Satellitenfotos vom Flügel des Shuttles gefragt hätten.
Tut mir ja leid, wenn ich jetzt die Erhabenheit der Anschuldigungen in den Dreck ziehe, aber... WAS HÄTTE DAS GEÄNDERT!? Sie hätten's nicht reparieren können, sie hätten auch nicht von einem anderen Shuttle gerettet werden können, zur Raumstation konnten sie auch nicht - aber wenigstens hätten sie dann gewusst, dass sie die Landung wohl nicht überleben würden. Echt super, hätten sich die Leute der Kommission das gewünscht, weil ein Israeli in der Crew war?


Heute hab ich mal aus Langeweile bei Google nach Seiten gesucht, die meinen Namen enthielten. Und die Ergebnisse bestärkten mich in meiner Entscheidung, einen Künstlernamen wie "Klopfer" zu benutzen.
Meinen Namen tragen Redakteure, Künstler, Bartträger, Quantenphysiker, Bundestagsabgeordnete, ein Haufen fauler Studenten wink.gif , ein Fußballnationalspieler, der im ersten Weltkrieg ins Gras biss und jemand, der glaubt, Erotikgeschichten schreiben zu können, und das mit haarsträubenden Rechtschreibfehlern.
Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, mich von all diesen Freaks zu distanzieren.

Im Viva-Videotext konnte man vor kurzem eine gradiose Behauptung bestaunen: Courtney Love sollte angeblich die Enkelin von Marlon Brando sein. (Das wurde inzwischen dementiert.) Die Info stammte angeblich aus der Biographie der Mutter. Ich gebe zu, das war der Teil, der mich am meisten überraschte. Es ist ja schon schwer zu akzeptieren, dass die Öffentlichkeit anscheinend nach den Memoiren berüchtigter Personen wie Dieter Bohlen, Stefan Effenberg und Daniel Küblböck (A4-Faltblatt mit vielen bunten Bildern) lechzt, aber warum zum Teufel nimmt ein Verlag auch noch die Eltern unter Vertrag, um deren Lebenserinnerungen unter die Leute zu bringen?
Sexuelle Enthüllungen über die millionenschweren Sprösslinge sind ja wohl eher nicht zu erwarten, da man derartigen Aktivitäten wohl kaum vor den Augen der eigenen Erzeuger fröhnt. Und welche Sorte Alete die kleine Courtney auf den Teppich gespuckt hat, interessiert ja wohl nun überhaupt keinen.
Also nein, kein Wunder, dass so viele Verlage Miese machen - bei DEN Autoren?

Im Pro7-Videotext seh ich gerade, dass dort ein TED mit der Frage "Würden Sie 2006 Schröder wählen?" läuft. Nun ist die letzte Wahl gerade mal ein Jahr her, und die Idee, so eine Frage 3 Jahre vor der nächsten Wahl zu stellen, lässt sich wohl nur mit schwerem Medikamentenmissbrauch in der Videotext-Redaktion erklären. Denn wie wir alle wissen, merkt sich das Gehirn des Durchschnittswählers nur die letzten 8 Monate, was wiederum heißt, dass für die Wahlentscheidung scheißegal ist, wieviel Blödsinn Schrödi jetzt gerade ausheckt.

Übrigens fiel mir auch auf, dass Kochshows anscheinend wieder superbeliebt sind, da selbst die Privatsender wieder derartige Konzepte ins Programm hieven.
Wenn ich mal berühmt bin, will ich aber in die ARD zu Biolek. Und mitbringen würde ich eine Packung Miracoli, aus 3 Gründen:
1. Das Rezept krieg ich hin, ohne die Mahlzeit total ungenießbar zu machen.
2. Ich möcht einfach Bios Gesicht sehen, wenn ich die Packung aus der Einkaufstüte hole.
3. Mich hat schon immer interessiert, welcher Wein dazu passt.

Und zum Schluss:
Die Frauenzeitschrift "Elle" hat in einer Umfrage festgestellt, dass junge Frauen keine "lieben Kerle" wollen, sondern eher Draufgänger und Machos. Liebe Redakteusen: Das hättet ihr mit viel weniger Aufwand auch von mir erfahren können...


Kategorie: Gemotze

Es gibt Momente, in denen die Realität die Satire überholt. Solche Momente hatte ich gestern und heute, und zwar im Gästebuch von Animestreet.de. Schaut einfach mal auf der Seite nach, ab dem Eintrag von Zero im Gästebuch. Weiter brauch ich das wohl nicht kommentieren.

Vor einigen Tagen sah ich mal eine dieser Lifestyle-Sendungen im Fernsehen, in dem irgendwelche Modediktate als "trendy" bezeichnet und sogenannte "Modeverbrechen" bis ins Tiefste verabscheut wurden.
Komischerweise wird in ähnlichen Sendungen immer wieder gesagt, dass man sich selbst in seinen Klamotten wohlfühlen soll und das das Wichtigste wäre. Der Widerspruch fällt den affektierten Tussis wohl nicht auf.

Übrigens sind wir jetzt offiziell in einer Rezession. Komisch, das Gefühl hab ich seit Jahren. Aber die Mühlen der Bürokratie mahlen halt langsam, selbst in Sachen der Erkenntnisgewinnung.

Ein herzliches "Wehe wenn ich euch in die Finger kriege" geht auch an die Webmaster von Probenfieber.de, von denen ich eine Werbemail mit der Aussage bekam, sie hätten diese Mail-Adresse von meiner Webseite. Nur: Diese bestimmte Adresse existiert eigentlich gar nicht und wird dementsprechend auch nirgendwo auf der Seite erwähnt. Leute, wenn ihr schon lügt, dann bitte überzeugender.

Und noch ein Gruß geht an das Mädel, was mir über das Kontaktformular (bei Animestreet) eine Frage stellte, die ich ihr mangels Antwortadresse unmöglich beantworten konnte. Mädchen: Bist du sicher, dass du schon allein im Internet spielen darfst? tozey.gif


Kategorie: Gemotze

Ich habe gerade meine Mails gecheckt und durfte feststellen, dass ich innerhalb der letzten 5 Stunden 12 Mal denselben Wurm geschickt bekommen hab (für die Kenner: W32.Sobig.f), sowie einmal eine "Mail could not delivered"-Meldung mit eben diesem Wurm, weil meine Adresse anscheinend auch mal als Fake-Absender dran war.

Jetzt habe ich starke Zweifel am Geisteszustand der Leute, in deren Adressbuch ich stehe, und denen ich diese Virenflut zu verdanken habe. Macht ihr Idioten einfach alles auf, was ihr per Mail geschickt bekommt!? motz.gif

An sich sollte seit letzter Woche die Internetwelt genügend sensibilisiert worden sein, was programmierte Schädlinge angeht, da sich ja ein kleiner perfider Wurm namens Blaster/Lovesan durch fast alle ungepatchten WinXP, WinNT und Win2000 fraß und durch seine schlechte Programmierung nicht nur den Rechner (auch Linuxrechner) gern mal zum Absturz brachte, sondern auch eine Attacke auf den Windows-Update-Server fahren sollte. Wie wir alle wissen, hat das nicht geklappt (einen Angriff auf microsoft.com hätte MS nicht so glatt abwehren können, denn sie hätten ja kaum ihre Domainauflösung für den Firmennamen ausschalten können). Übrigens muss ich ja dabei bemerken, dass ich das Verhalten sowieso ziemlich beschissen finde: Wer Updateserver angreift, der zündet auch Apotheken an.
Clevererweise gibt's jetzt auch einen Wurm, der den Blaster löscht und das Sicherheitsupdate für Windows installiert. Putziges Viech, wirklich.

Wie auch immer, eigentlich wollte ich ja was anderes loswerden:
BENUTZT GEFÄLLIGST VIRENSCANNER UND ÖFFNET NICHT JEDEN VERF****EN ANHANG! fluch.gif


Kategorie: Persönliches

Wie schnell sich doch eine Laune ändern kann. Am Wochenende hatte ich gute Laune. Ich bin mit meiner Arbeit fertig geworden, hab zugesehen, wie beim MTV Videoclash die Ärzte sämtliche Konkurrenten in Grund und Boden stampften und dabei auf Prozente kamen, die nur Honecker und Saddam Hussein toppen konnten, und mein akuter Sonnenbrand bessert sich langsam.
Gestern jedoch hatte ich schlechte Laune, denn Inu Yasha wird auf MTV2 laufen.
Zur Erklärung: Inu Yasha ist einer der Mangas, die ich als Redakteur betreue. Ich warte seit Ewigkeiten darauf, dass die Serie bei RTL2 kommt, unter anderem weil dann die Erscheinung der Taschenbücher auf monatlich umgestellt werden könnte, was mir mehr Geld einbringen würde im Jahr. Doch jetzt gibt RTL2 die Rechte an irgendeinen Idiotensender ab, der vom Großteil der Bevölkerung nicht empfangen werden kann. Adé, monatliche Veröffentlichung. Und der Grund dafür? RTL2-Chef Andorfer poppt mit der MTV2-Chefin. Kann der nicht mit der 9live-Chefin knattern? Den Scheiß krieg ich wenigstens. Ach egal.

Ich merke gerade, so ein Weblog ist ganz praktisch zum Motzen. biggrin.gif

Wie auch immer, das wird wohl einer der wenigen Einträge bleiben, die länger sind. Wie gesagt: Ich will hier eigentlich kein Tagebuch führen.


So, jetzt prostituiere ich mich dem Massengeschmack und hab ein Weblog installiert. Warum? Nun ja, eigentlich will ich gar nicht über mein Leben berichten, sondern nur eine einfache Möglichkeit haben, schnell irgendwelche kurzen Kommentare, die mir in den Sinn kommen und für eine Kolumne nicht ausreichen, an die Öffentlichkeit zu tragen.
Da viele ja auch gemeint haben, dass ich öfter updaten soll, hoffe ich, einen guten Kompromiss zwischen eurem Aktualisierungsbedürfnis und meiner Faulheit gefunden zu haben.