Klopfers Blog


Nach Kategorie filtern:


Kategorie: Random Rudel

Der "Random Rudel" des Tages:

So legten wir uns auf 's Bett und Knutschten wild herum. Bis sie aus ihren Nachttisch einen Gummi holte und ihn mir in die Hand drückte. So schlief ich mit Ann Marie. Da Ann Marie die erste Frau in meinen Leben war mit der ich geschlafen hatte ,war ich seht verliebt in sie.
("Die Abenteuer des Stefón Rudel" von Stefan Knapp, Seite 394)

Pure Erotik wird uns hier geboten, aber - wie der letzte Satz verrät - auch wahre, in die Tiefe gehende Gefühle.
Außerdem haben wir wieder einmal die Gelegenheit zu sehen, wie viel die Word-Rechtschreibkorrektur automatisch berichtigen kann. Was die Automatik nicht schafft, bleibt halt so im Text.
Zur literarischen Qualität der gesamten Szene: Der gesamte Geburtstag von Ann Marie, in dessen Verlauf es zu dieser stürmischen Liebesnacht (zwischen Elfjährigen facepalm.gif ) kommt, wird in elf Sätzen geschildert. Sieben davon beginnen mit "so".


Ihr solltet euer Auto niemals einem Krokodil leihen. Wenn die Beine lang genug sind, um zu den Pedalen zu gelangen, sind die Füße zu groß, um nur ein Pedal zu treffen. Also: Tut das nicht.

Ein weiterer Hinweis zur Lesung am 4. Mai:

Endlich im Westen!
Die hier.

Knapp die Hälfte aller Tickets sind inzwischen vorbestellt bzw. sogar schon verschickt. Es wäre also gut, sich jetzt welche zu sichern, anstatt darauf zu vertrauen, dass es an dem Abend noch welche geben wird. Ich kann nicht vorhersagen, ob es dann noch Eintrittskarten geben wird. Erstaunlicherweise hat bisher niemand aus Düsseldorf selbst Karten bestellt. kratz.gif

Bei dieser Gelegenheit möchte ich einen riesigen Dank an David und Manuela für ihre sehr großzügigen Spenden aussprechen. Ich bin quasi sprachlos (deswegen tippe ich nur). smile.gif
(Dank Manuelas Spende steht nun übrigens fest, dass es auch eine Lästerei zum letzten Twilight-Film geben wird. angsthasi.gif )


Stämmig wie eine Eiche, stolz aufgereckt zum Himmel, saftstrotzend und unwiderstehlich, wohlriechend und wärmend! Ja, so ist mein Lümmel, wie ihr auf diesem Bild sehen könnt!

FOTO AUS JUGENDSCHUTZGRÜNDEN ENTFERNT
www.jugendschutz.net

Ich bin besonders stolz auf die nackten Elfen, die um ihn herumschweben und ihn bewundern. zufrieden.gif

So, und weil ich besonders großzügig bin, gibt es jetzt auch ein Update! (Und alle so "Yeah".) Eine Kolumne über Lebensmittelverschwendung, eine Kolumne über zensierte und verschandelte Kinderbücher, eine riesige Lästerei über das Epos "Die Abenteuer des Stefón Rudel". Ich wünsche viel Vergnügen und ein ganz tolles restliches Hasenfest. victory.gif


Das Bundesministerium für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt gibt bekannt: Aufgrund der Eurokrise und der auch bei uns fortschreitenden Staatsverschuldung hat die Bundesregierung in Abstimmung mit der Europäischen Union beschlossen, den März 2013 um eine Stunde zu verkürzen. Das bedeutet allein für Deutschland über 3 Millionen Euro weniger neue Schulden, auch in anderen Ländern werden positive Effekte erwartet. Leider wurde beschlossen, diese Stunde bereits aus der kommenden Nacht zu entfernen, und zwar zwischen zwei und drei Uhr. Trotz aller Proteste gegen die Verkürzung des Hasenfests hält die Bundesregierung an diesen Plänen fest, zweifellos ein Zeichen für den immer noch in unserer Gesellschaft grassierenden Antihasismus.

In einer weiteren Mitteilung des BMtPuE weist der Minister höchstpersönlich darauf hin, dass die Zeit entgegen vieler Behauptungen NICHT die vierte Dimension ist. Es ist vielmehr die neunte Dimension. Die Dimensionen 4 bis 8 sowie 10 bis 32 sind allerdings bereits seit längerer Zeit aus Kostengründen abgeschafft worden. Die 17. Dimension wurde 1926 zunächst mit der 24. Dimension zusammengelegt, dann aber schon zehn Jahre später zugunsten der Aufrüstung der Wehrmacht komplett gestrichen. Die 28. Dimension wurde in der Bundesrepublik 1956 eingestellt, aber in der DDR bis 1990 gepflegt, bis sie zwecks Finanzierung der Wiedervereinigung endgültig abgeschaltet wurde.

Schließlich kann das BMtPuE nun endgültig Gerüchte dementieren, wonach auch in Erdbeerjoghurt aus deutscher Produktion falsch deklariertes Pferdefleisch gefunden worden sei. Dies sei eindeutig falsch. Vielmehr handele es sich zweifelsfrei um gut abgehangenes Rindfleisch aus Argentinien, welches keinerlei gesundheitliche Gefährdung darstelle.

Frühere Bekanntmachungen des Ministeriums:
Oktober 2010
März 2011
Oktober 2011
März 2012
Oktober 2012
Dezember 2012


So, wie so halbwegs versprochen die enooorm wichtige Ankündigung (jedenfalls für diejenigen, die mich seit Ewigkeiten belagern, weil ich nicht nur Lesungen in Berlin halten soll biggrin.gif ). Und ich lieeebe das Bild von ASU! <3
Ich zitiere einfach mal von der Lesungsterminseite:

Endlich im Westen!

Bisher nur in Berlin, jetzt endlich auch im Rheinland: Klopfer verzückt nun seine Fans in Düsseldorf und Umgebung mit einer Lesung seiner besten Texte! Das Wehklagen hat ein Ende, der Humor aus dem preußischen Kernland kehrt für ein Gastspiel zurück an den Rhein. Hautnah am Macher hinter der Website Klopfers Web hört man Dinge, die man nie im Internet finden wird, erfährt die Antworten auf Fragen, die einen schon lange quälten, und lernt Fakten, mit denen man das andere Geschlecht noch Monate später beeindrucken wird. Bestimmt!

Wann?
Am 4. Mai 2013 um 18.00 Uhr.

Wo?
onomato, Birkenstraße 97 in 40233 Düsseldorf.

Wie viel?
Im Vorverkauf kostet eine Karte 6,50 Euro, an der Abendkasse 8,00 Euro. Versandkosten betragen innerhalb Deutschlands 1 Euro, zählen aber pro Bestellung, nicht pro Ticket.

Wie lange?
Ausgehend von den letzten Lesungen sollte man gut drei Stunden einplanen. (Und bei anderen Künstlern zahlt man über 100 Euro für 45 Minuten Auftritt! motz.gif Faules Pack!)

Zum Ticketverkauf geht es hier!
Der Veranstaltungsort ist nicht so wahnsinnig groß (kleiner als der in Berlin), also ist die verfügbare Ticketmenge nicht so verdammt riesig. ^^ Überlegt also nicht zu lange.


Ein Update? Eine wichtige Ankündigung mit einem eigens von Asu gemalten Kunstwerk? Nacktfotos von mir mit meinem stolz aufgerichteten Prengel? Zwei von diesen Dingen sind in dieser Woche auf Klopfers Web wahrscheinlicher, als manche vielleicht denken. o_o

Nebenbei muss ich noch zwei Manga-Übersetzungen fertig verunstalten. Wer braucht schon Schlaf? ^__^
(Ja Katze, ich kraul dich zwischendurch auch. Aber lass mich das hier trotzdem erst mal tippen...)

Letztens habe ich beim Spaziergang durch Berlin übrigens dieses (geschlossene und verrammelte) Lokal gesehen:
20130325221225.jpg
"Keb'up" ist so ein Name, der vielleicht für zehn Sekunden lustig ist, vorausgesetzt, man ist sturzbesoffen. Danach schämt man sich für den fremd, der tatsächlich seinen Fresstempel so genannt hat.


Vorgestern sollte am Abend auf RTL wieder eine Folge von "Sieben Tage Sex" kommen. Stattdessen kam eine alte Spezialfolge von "Raus aus den Schulden", bei der Peter Zwegat herausarbeitete, dass sich eigentlich niemand leisten kann, ein Haus auf Pump zu kaufen.
Die Entscheidung zur Programmänderung kam sehr kurzfristig, und gestern spekulierte man noch fleißig, wieso man plötzlich in der RTL-Sendezentrale eine alte Kassette einlegte.

Jetzt ist es raus: Eines der Pärchen in der "Täglich Pimpern"-Sendung ist miteinander blutsverwandt! Ta-Daaa!
Das ist mal was Neues für RTL. Oft hat man ja den Verdacht, dass sie für einige ihrer Sendungen gerne mal die Resultate fortgesetzter Inzucht casten, aber so direkt jetzt Rumpelpumpel unter Halbgeschwistern zu filmen, ist denen wohl doch zu heikel, ganz abgesehen davon, dass besagtes Rumpelpumpel verboten ist.

(Eher zufällig habe ich auch mitbekommen, dass Ingo und Nadja aus der letzten Staffel von "Schwiegertochter gesucht" inzwischen trotz romantischem Heiratsantrag vor dem Eiffelturm wieder getrennt sind, weil Ingo sein Ruhm zu Kopf gestiegen sein soll. Dann ist für ihn ja immerhin der Weg frei, der nächste "Bachelor" zu werden.
Wieso ich überhaupt wieder auf ihn kam? Weil mich das Buch, was ich gerade für die nächste Lästerei lese, qualitativ so sehr an seine Fantasy-Geschichte erinnerte.)


Wir sind nicht mehr Papst. Schnüff. Der weiße Fummel stand mir gut. Aber jetzt kann sich Benedikt endlich um Frau und Kinder kümmern.
Ich will noch mal darauf hinweisen, dass man meine Bücher wieder bei mir bestellen kann, mit meinem Autogramm und so. Ich pack auch Aufkleber rein. Aus dem letzten Jahr sind noch 11 Bestellungen offen, bei denen ich keinen Geldeingang verzeichnet habe. In einer Woche lösche ich diese Bestellungen, falls die Besteller sich nicht mehr melden.

Ich finde es ja etwas absonderlich, wenn Menschen ein ungesundes Interesse an den Genitalien ihrer Kinder entwickeln und z.B. aus religiösen Gründen daran herumschnippeln lassen. Eine Mutter aus Indonesien gehört aber zweifellos zu den extremsten Beispielen. Nach der Beschneidung ihres siebenjährigen Sohnes war sie entsetzt von den geschrumpften Ausmaßen des kindlichen Lümmels. (Dabei kann ich den Penis verstehen. Wenn man mit einem scharfen Messer an meinem Wal schnitzen wollen würde, zöge er sich vermutlich bis in den Bauch zurück, begleitet von "Bissu bekloppt, ey!?"-Rufen.) Die Mama sorgte sich jedoch um die Zukunft ihres Sprösslings und ertränkte ihn, was seine Zukunft nun auch nicht sehr viel rosiger machte, aber deutlich kürzer. Was für eine kranke Frau.

So ganz unerwartet kam es ja nicht: Dass Peer Steinbrück mit seiner Äußerung, dass in Italien bei den Wahlen "zwei Clowns" gewonnen haben (nämlich Berlusconi und der Komiker Beppe Grillo), einigen Leuten damit ziemlich auf die Füße treten würde, war vorherzusehen. In erster Linie sind natürlich die Italiener beleidigt, aber nun kommt Kritik auch aus einer anderen Richtung. Der Oberclown des Circus Roncalli Bernhard Paul wehrt sich dagegen, mit Silvio Berlusconi verglichen zu werden, weil ein Clown kein Depp ist, sondern ein ehrenwerter Beruf. Gut, da hat er durchaus recht. (Da hat Der Postillon ja fast ins Schwarze getroffen.) Und die Italiener sollen sich mal nicht so anscheißen, sonst verlegen wir Lamborghini nach Ingolstadt.

Zeit für Werbung.

Nein, ich krieg nix dafür. Aber ich find den Spot so süß. biggrin.gif

Im beständigen Kampf gegen kapitalistische Imperialisten und imperialistische Kapitalisten beschränkt sich Nordkorea nicht auf gelegentliche Atombombentests. Vielmehr arbeitet Kim Jong-un, "großartiger Nachfolger", Sohn des "geliebten Führers" Kim Jong-il und Enkel des "großen Führers" Kim Il-sung, auch in anderen Bereichen unermüdlich daran, den Sieg des Juche-Sozialismus voranzutreiben. Bereits sein Herr Papa kümmerte sich im letzten Jahrzehnt mit der Veröffentlichung der fünfteiligen Fernsehserie "Lasst uns unsere Haare im Einklang mit dem sozialistischen Lebensstil schneiden" um das heikle Thema der Haarmode, nun führt der junge Nachwuchsdiktator die nordkoreanischen Zotteln mutig in die 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Insgesamt 28 Frisuren sind seinen Untertanen nun erlaubt, wobei nur zehn davon für Männer gedacht sind. (Der Fifi des Diktators bleibt dabei exklusiv - den darf sich der gemeine Nordkoreaner nicht schneiden lassen.) Um die ungestüme Jugend im Zaum zu halten, sollen sich junge Männer übrigens alle 15 Tage die Locken schneiden lassen, ältere Männer dürfen immerhin eine bis zu 7 Zentimeter lange Haarpracht auf dem Haupt tragen. Unverheiratete Frauen sollen ihre Haare übrigens lang lassen; vermutlich um sie von weitem erkennbar zu machen, damit Männer motiviert sind, den Samen für einen aufstrebenden Jungkommunisten in ihren Schoß zu pflanzen. (Oje, ich glaube, mit dem Eintrag habe ich mir die Chance verbaut, jemals nach Pjöngjang reisen zu können. angsthasi.gif )

20130301175536.jpg

Kleiner sinnloser Fakt: Das erste erfolgreiche Flugzeug der Wright-Brüder ist im amerikanischen Smithsonian Luft- und Raumfahrtmuseum ausgestellt. Die Bedingung der Wright-Brüder war allerdings, dass das Smithsonian-Institut niemals einen früheren kontrollierten Flug mit einem bemannten Flugzeug als den der Wright-Brüder anerkennen darf. Wenn sich also herausstellen sollte, dass Orville und Wilbur Wright doch nicht die ersten Menschen mit einem voll funktionierenden Flugzeug waren, müsste dieses Institut lügen oder dieses Ausstellungsstück aufgeben. Die Wright-Brüder waren zu ihrer Zeit sehr aggressiv dabei, ihre Ansprüche zu verteidigen, und verklagten dabei auch gerne andere Luftfahrtpioniere wegen angeblicher Patentverletzungen, egal ob gerechtfertigt oder nicht.


Kategorie: Lästereien

Kurzfassung: Meine Gottgefälligkeit zahlt sich anscheinend endlich aus! victory.gif

Eine der ältesten Betrügermaschen der modernen Medienwelt besteht darin, irgendeinem Idioten vorzumachen, man bräuchte Hilfe dabei, eine obszöne Summe Geld aus einem fremden Land zu holen, und ihm für seine Mithilfe einen Anteil zu bieten. Dann werden angebliche Transaktionsgebühren und Bestechungsgelder verlangt, und wenn man ganz wagemutig ist, lockt man den Idioten noch in ein Drecksland und bringt ihn um oder entführt ihn, um noch einen Haufen Lösegeld zu erpressen. Das gab es früher per Fax, heute per Mail, die Geschichten werden immer putziger. Oft wird gesagt, das Vermögen würde irgendeinem brutal verstorbenen Diktator gehören, manchmal auch irgendwelchen Geschäftsleuten, die sich auf dem schwarzen Kontinent eine goldene Nase verdient hätten. Eine der absurdesten Geschichten benannte als ursprünglichen Besitzer der vielen Millionen Dollar einen Kosmonauten auf der damals gerade noch so existierenden Raumstation Mir, der mit der Kohle seine Rückkehr finanzieren müsste, weil Russland zu geizig für einen ordnungsgemäßen Abschluss seiner Mission wäre.

Ich kriege solche Mails regelmäßig, es ist also eher selten, dass ich mich noch richtig davon unterhalten lasse. Aber die Mail heute war doch etwas ganz Besonderes. Der Betreff war übrigens "Gottes Hilfe". Ich dachte zuerst, mir schreibt ein Fan. peinlich.gif

Lieber geliebter,

Wow, die Alte geht aber ran wie Blücher. huh.gif

Grüße im Namen unseres Herrn Jesus. Ich bin Mrs. Sheila Hancock eine 78- jährige Frau lebt in Großbritannien, die Gott in einem herrlichen Weg, um seinen Segen zu Charity / Mankind erfüllen berührt hat.

Wenn du etwas jünger und ne Jüdin wärst, wäre vielleicht auch ein Kind herausgekommen dabei. So wie damals bei Maria. ^^

Ich habe Gott um Vergebung gebeten und ich glaubte, hat er, weil er ein barmherziger Gott ist.

Moment, Vergebung wofür? Jetzt mal Hosen runter (natürlich nur metaphorisch), wir wollen alle schmutzigen Details! naughty.gif

Ich werde in zu gehen für eine Operation am Freitag, dem der Arzt indirekt gesagt wurde, ist 50/50 Chance zu überleben nach der Diagnose mich mit Krebs Zwei (2) Jahren. Lies Römer 1:16-17

Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben, die Juden zuerst und ebenso die Griechen. Denn darin wird offenbart die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt, welche kommt aus Glauben in Glauben; wie geschrieben steht (Habakuk 2,4): »Der Gerechte wird aus Glauben leben.«

Das mag Ansichtssache sein, aber ich vermag den Zusammenhang zwischen Gottes Gerechtigkeit und Krebs nicht zu erkennen. angsthasi.gif

Ich habe beschlossen, WIRD / Spenden mein verstorbener Mann Recht von $ 10.2Million USD (zehn Millionen zweihunderttausend Dollar), die ich von ihm geerbt, um Ihnen für die gute Arbeit von Gott und Seiner göttlichen Zweck und zugunsten der Menschheit zu dienen, wie das hat sein mein verstorbener Mann unvollendete Werk vor seinem Tod.

Warum zählt eine Britin ihre Kohle in US-Dollar? kratz.gif

Kürzlich haben meine Familienmitglieder engross in meinem verstorbenen Mannes geerbt Fonds nach Erhalt der Nachricht vom Arzt, dass ich vielleicht nicht überleben die Operation. Sie wollen mich tot, damit sie erben die Fonds für ihre eigennützigen Interessen, und ich wir nicht zulassen, dass das geschieht.

Boah, diese Tiere! tozey.gif ... Gut, ich frage mich, warum jemand auf zehn Millionen sitzt und bis zu seinem Tod warten will, um die Kohle für wohltätige Zwecke einzusetzen.

Ich bin nur Privileg, Sie ToSend diesen Brief mit der Hilfe von einer Dame Krankenschwester hier, die so freundlich zu mir hat.

Gesundheit.

Alles, was ich von Ihnen verlange ist, um sicherzustellen, dass Sie dieses Fonds zu verwenden für die Arbeit Gottes zu seinem göttlichen Zweck und für die Menschheit zu erfüllen.

Meinst du, die zehn Millionen sind elementar für die Rückkehr von Jesus oder kriegt Gott das auch billiger hin? fragehasi.gif

Es ist klar, dass ich kenne dich nicht, aber Gott gewusst, dass du mehr als ich jemals zu tun. Zu diesem Zweck beuge ich meine Knie und bete für euch, Der Herr segne euch reichlich, wie Sie dieses Geheimnis zu Nächstenliebe und Humanitäre Dienst erfüllen.

Schone deine Knie. Du bist 78, wenn du einmal unten bist, weißt du nicht, ob du jemals wieder hochkommst.

So sind Sie zu 60% der Mittel für diese humanitäre Mission zu verwenden, während 10% geht an meine Familie Rechtsanwalt und 30% geht an Sie für Ihre Treue zu Gott und der Menschheit.

Yeah, drei Millionen für mich! Die hau ich mit Nutten und Orgien auf den Kopp, ganz gottgefällig! zufrieden.gif
Wenn ich so ein guter, gottestreuer Mensch wäre, würde ich natürlich alles Geld für humanitäre Zwecke einsetzen. Aber Nutten wollen schließlich auch was Warmes im Bauch haben. ^^

Schließlich möchte ich Sie für mich in Bezug auf meine gesundheitliche Situation zu beten, weil ich kommen, um herauszufinden, dass alles gibt es eine Jahreszeit haben, und eine Zeit, um alles Vorhaben unter dem Himmel. (Prediger 3,1-8) Möge die Gnade unseres Herrn, die Liebe Gottes und die süße Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch jetzt und für immer mehr sein, Amen.

Ich würde ja hoffen, dass die Ausbildung der Ärzte gut genug ist, dass es keiner Gebete bedarf. huh.gif

Hochachtungsvoll

Mrs. Sheila Hancock

Hinweis: Ich habe immer ins Deutsche zu übersetzen durch Google Transaktion, lass es mich wissen, wenn Sie schreiben und lesen in Englisch für eine einfache und reibungslose Kommunikation per E-Mail.

Und auf den ganzen Spaß verzichten? Niemals!

Ich frage mich bei diesen Mails sowieso immer, wie jemand so blöd sein kann, darauf hereinzufallen. (Die Opfer sind natürlich fast immer gut situiert und in gesellschaftlich angesehenen Berufen tätig, arme Schlucker könnten sich die ganzen angeblichen Anwaltskosten gar nicht leisten.) Ich weiß, Gier frisst Hirn, aber eigentlich sollte niemand, der sich so leicht übers Ohr hauen lässt, so viel Verantwortung tragen dürfen, die eine fürstliche Bezahlung rechtfertigen würde.
Das ist bei dieser Mail hier noch extremer. Wer fällt auf so etwas rein? Jeder müsste sich doch sofort fragen: "Wozu sollte die Olle mich brauchen? Die kann ihre Moneten doch einfach so an die Caritas oder das Rote Kreuz etc. spenden." Bei allem Mitgefühl für Opfer dieser Betrugsmasche: Wer sich darauf einlässt, ist eindeutig zu blöd fürs allgemeine Wahlrecht.


Wie erwartet hat die Person, der ich die Abmahnung zu verdanken hatte, nicht auf meine Bitte reagiert, sich an den Kosten zu beteiligen. Tja. Gut, sie hatte sich mal ein Buch von mir ausgeliehen, und ich hab sie über fünf Jahre lang regelmäßig gebeten, es mir wiederzugeben. Ohne Erfolg wohlgemerkt, ich hab es immer noch nicht wieder, unter anderem weil es angeblich so teuer wäre, Bücher zu verschicken. tozey.gif Kein Wunder, dass ich schon vorher eher skeptisch war.

In Neuseeland ist vor drei Jahren eine 30-jährige Frau verendet, die täglich 10 Liter Coca-Cola in sich reingeschüttet hat. Zähne hatte die Frau schon vorher nicht mehr, die waren schon lange vorher verfault und mussten gezogen werden. Einige ihrer acht Kinder kamen ohne Zahnschmelz zur Welt. Warum das jetzt Thema ist? Weil jetzt ein Bericht der Gerichtsmedizin erwartet wird, der die Ursachen des Todes ergründen soll und dabei natürlich auch Coca-Cola als Faktor nennt, was der Getränkeriese selbstverständlich nicht so gern vernimmt. Zwar sind auch die Mediziner der Meinung, dass der Hersteller nicht dafür verantwortlich gemacht werden kann, wie viel seine Kunden in sich reinschütten, aber sie befürworten Warnhinweise auf den Flaschen.
Bullshit. Die Frau hat 10 Liter Cola täglich gesoffen. Klar, das sind 4000 Kalorien, über ein Kilo Zucker, und das jeden Tag. (Wundert mich, dass die Frau nicht so in die Breite gegangen ist, dass die Internationale Astronomische Union sie schon als Zwergplaneten klassifizieren wollte.) Aber in erster Linie sind es 10 Liter Flüssigkeit. Zehn Liter Wasser täglich würden fast jeden Menschen zum Kotzen bringen (und sind ebenfalls extrem ungesund). Nach allen menschlichen Maßstäben sind täglich acht oder zehn Liter für eine Person eindeutig zu viel. Diese Menge kippt man sich doch nicht aus Versehen rein. Und es kann mir auch niemand sagen, dass jemand, der das tut, ernsthaft glaubt, es wäre nicht ungesund für ihn. Wir reden hier von einer Frau, die täglich 10 Liter Cola und 30 Zigaretten vernichtet hat (obwohl sie acht Gründe hatte, die Kippen aufzugeben). Wer zur Hölle glaubt ernsthaft, dass das Weib einen Warnhinweis beachtet hätte?
Die Welt hat eh schon zu viele Warnhinweise. Geben wir Darwin eine Chance.