Klopfers Blog


Nach Kategorie filtern:


Die Bravo-Übersetzungshilfe: Junge - Deutsch

Es ist eine Volksweisheit, dass sich Männer und Frauen in gewissen Dingen anders ausdrücken und es daher manchmal zu Missverständnissen kommen könnte. Und trotzdem hat Mario Barth Millionen damit verdient, dass er das vielen Leuten stundenlang erzählte. Mario Barth, kennste? Kennste?
Die Bravo hingegen ist seit Jahren (wie der Rest der Branche auch) vom Auflagenschwund befallen und kommt jetzt auch mal wieder darauf, dass man mit einer launigen Übersetzungshilfe die Leser zufriedenstellen könnte. Beim Lesen kam mir allerdings der Gedanke, dass das nicht immer die ganze Wahrheit ist.

Heute gibt's den Jungen-Teil, am Sonntag folgt dann die Übersetzung Mädchen - Deutsch!

20160513215131_0.jpg
(Das in dem Foto kommt nicht vor, was mich ehrlich gesagt verwundert.)

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Heute Abend startet um 23.30 Uhr auf ProSieben Maxx die Ausstrahlung der Anime-Serie "The Testament of Sister New Devil".

20160511175817_0.jpg
Höschen! victory.gif

Jetzt fragt ihr euch sicherlich: "Warum erzählt der Schwachmat mir das?"
Nun, ich hab keine Ahnung, wie die Anime-Serie ist, aber den Manga betreue ich für Egmont, und die Reihe ist eine meiner absoluten Lieblinge geworden.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Trotz aller Bemühungen, die BRAVO komplett inhaltsfrei zu gestalten, blitzen auch in den aktuellen Heften gelegentlich noch letzte Anzeichen des Anspruchs hervor, Jugendlichen auch mal mit ihren Problemen zu helfen. So gibt es zum Beispiel den Dr.-Sommer-Pärchentalk, in dem Pärchen über ein Problem "talken", welches sie in ihrer Beziehung haben. Heute geht es mal um Anna (17) und Levent (18). (So kann man heißen? huh.gif Eltern können so grausam sein. angsthasi.gif )

20160510170848_0.jpg

Das Grundproblem wird also schon klar: Er säuft sich seine Olle schön, und dann will sie nicht mal die Beine breitmachen. Tragisch. 1b38f9e2.gif Aber lesen wir lieber, wie sie die Sache beschreibt.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

20160504053919_0.jpg
Ungefähr so geht's mir grad. Faul und müde.

Schon wieder einen Monat älter. 1b38f9e2.gif Immerhin hat dieser Monat eine große Neuheit gebracht: Die Registrierung als Mitglied ist möglich, was einige Vorteile hat und auch noch sehr sexy macht. greatjobplz.gif Und die Seite ist auch noch nicht kollabiert. Fein.
(Eigentlich hatte ich mich nach einem anderen Provider umgeschaut, auf den ich dann im Mai gewechselt wäre, aber der, den ich ins Auge fasste, war total lächerlich drauf und verlangte 2 Jahresraten als Kaution. vogel.gif )

Dank der ganzen technischen Änderungen und Bug-Beseitigungen gab es ein paar weniger Veröffentlichungen als geplant, aber dafür gibt's hoffentlich demnächst eine Filmlästerei. greatjobplz.gif Im Mai gab es für Mitglieder immerhin einen Text über japanischen Bio-Tee. Ich glaube, wer ihn gelesen hat, wird auch verstehen, warum ich ihn nicht ganz öffentlich mache. ^^

Für Freunde der Jugendpresse gab es im April ein paar spannende Blogeinträge.

Den Anfang machten 15 Fragen, die sofort sein Interesse wecken aus der BRAVO Girl!, die damit endlich wieder zugab, dass Mädchen ohne einen Jungen an ihrer Seite einfach keine vollwertigen Menschen sind. 044.gif

Was für ein Erotiktyp bist du? fragte die BRAVO im Jahr 1991 und bot gleich einen Persönlichkeitstest an, um diese entscheidende Frage zu beantworten. Schwerer Makel des Texts: Egal, was man antwortet, als triebgesteuertes Ficktier wird man nie eingeordnet.

Zurück in der Gegenwart lieferte wieder einmal die BRAVO Girl! mit Das schwerste Mal eine Fotolovestory, die wider Erwarten nichts mit dem Verlust der Unschuld von adipösen Jugendlichen zu tun hat, sondern einfach mit dem üblichen Teenie-Pärchen, was sich einfach viel zu viel Gedanken ums erste Vögeln macht.

Eher für ein älteres Publikum ist die Astro-Woche, die ich im vergangenen Monat hauptsächlich wegen ihrer Anzeigen durchblätterte.

Wer sich denkt: "Scheiß doch auf bedrucktes Papier", der interessiert sich vielleicht für meinen Film-Tipp: Eine Leiche zum Dessert

Fürs Auge gab es am Anfang des letzten Monats wieder etwas bei den Fundsachen: ganze sieben neue Fundstücke.

Ich werde diesmal allerdings keine einzelnen Fragen bei FdH verlinken: Ich habe über 170 Fragen beantwortet, und so einige Diskussionen erstreckten sich über so viele Beiträge, dass es sinnlos wäre, sie alle einzeln aufzulisten. Die behandelten Themen umfassten beispielsweise "Wie schlimm ist ein öffentlicher Masturbant im Zug", "Was ist eigentlich so schlimm an Social Justice Warriors" und "Wie kann man Klopfer etwas von einem großen Lottogewinn abgeben, ohne dass das Finanzamt zuschlägt". biggrin.gif

So, der Eintrag war eigentlich schon gestern fertig, aber ich hab noch zu lange überlegt, welches Bild ich reinklatsche, weil ja sonst keiner raufklickt. biggrin.gif Nun ist es also der Tiger geworden. Und ich denke wohl besser jetzt schon darüber nach, was ich in einem Monat dafür nehmen kann. kratz.gif


Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Ich will euch gar nicht lange aufhalten, sondern nur offiziell bekanntgeben, dass Mitglieder nun ihre Blog-Kommentare auch nachträglich ändern können. greatjobplz.gif Den Wunsch nach so einer Editierfunktion gibt es vermutlich schon seit sieben, acht Jahren, und jetzt ist sie endlich da! Die Christen warten nun seit knapp 2000 Jahren auf Erlösung, ich bitte also darum, das in einem angemessenen Kontext zu sehen. 70bff581.gif

Der nächste Punkt: Was zur Hölle soll mir diese Kackstellung in der Jeans-Werbung sagen? kratz.gif (Das ist aus einer 78er Bravo.)

20160429230314_0.jpg

Punkt 3: Warum?

20160429230314_1.jpg
Oder auch: Warum reden und nicht Taten sprechen lassen?
Die Mutti wird rasch alles wissen,
liegt Sperma auf dem Sofakissen. 04a97f13.gif

Und Punkt 4 ist wieder ein bisschen schamlos: Falls ihr euch den neuen Star-Wars-Film bei Amazon kaufen wollt, wär's lieb, wenn ihr das über diesen Link machen würdet. blush.gif


Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk.

Ich hatte kürzlich eine Vision, wie ich unheimlich viel Geld scheffeln könnte. Ich könnte ein wöchentliches Magazin für Leichtgläubige machen, in denen ich irgendwelchen Esoterik-Scheiß zusammenstümpere, der irgendwie klug klingt, weil ich viele Planetennamen und exotische Namen für Energien verwende, und dann von allerlei Hochstaplern und Bauernfängern Geld dafür kassieren, dass sie in meinem Blättchen Anzeigen schalten und neue Opfer ködern dürfen. onioncleanplz.gif Ich hab auch schon einen Namen und ein Logo dafür.

20160428182624_0.jpg
Ich hab mich voll kreativ gefühlt dabei. 0fbbf481.gif

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Eine Leiche zum Dessert

Mir ist heute wieder eingefallen, dass ich eine Website habe, auf der ich posten kann, was ich will. greatjobplz.gif Zunächst spielte ich mit dem Gedanken, mein Erotik-Epos „Klopfer im Land der spermasüchtigen Teenie-Nudistinnen“ zu veröffentlichen, aber dann dachte ich mir, ich könnte ja mal einen meiner absoluten Lieblingsfilme vorstellen, von dem ich glaube, dass er viel zu wenig bekannt ist: „Eine Leiche zum Dessert“ (original „Murder By Death“) aus dem Jahr 1976.

20160422222507_0.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Ich lese zwar ganz gern in alten Bravos, aber ich will mir nicht nachsagen lassen, dass ich meinen Lesestoff zu einseitig wählen würde. Deswegen lese ich auch neue Bravos und gelegentlich sogar mal die Bravo Girl! greatjobplz.gif
In letzterem Fachmagazin habe ich kürzlich folgende Fotolovestory entdeckt, die wieder mal neue Höhen der Erzählkunst und Mimik der Protagonisten erklimmt.

20160418201647_0.jpg
Da war bestimmt jemand sehr stolz auf sich, dass ihm dieser famose Titel eingefallen ist. 014.gif

Die männliche Hauptfigur ist Paul. Paul ist ein typischer Vertreter der Jungs, die im Bravo-Model-Klonlabor herangezüchtet werden und alle gleich aussehen.

20160418201647_1.jpg
Warum kann er sich über die offenen Schenkel seiner Freundin nicht freuen? Weil er schwul ist? Nein, zumindest nicht in dieser Geschichte. 04a97f13.gif

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk.

Wer dachte, die aktuellen Ereignisse würden beweisen, dass Erdogan und seine Brigade von Speichelleckern keinen Humor hätten, wurde nun eines Besseren belehrt: Böhmermanns Gedicht wäre "ein schweres Verbrechen gegen die Menschlichkeit".

Zootopia Faultier

Ich hatte auf Twitter schon gemeint, dass man da mal nachfragen sollte, ob das jetzt schlimmer als der Völkermord an Armeniern ist oder nicht. Aber mir ist auch noch etwas in den Sinn gekommen: Das ZDF hat im letzten Jahr 437 Krimi-Erstausstrahlungen gesendet, also mehr als jeden Tag eine. Das ist nicht mal die ganze Wahrheit, denn das ZDF sendet auch jede Menge Wiederholungen. So werden insgesamt auf dem Hauptsender schon jährlich über 1200 SOKO-Folgen ausgestrahlt, über 300 Mal dürfen die Rosenheim-Cops ermitteln. Auf dem Böhmermann-Sender ZDFneo sind es zusätzlich noch 341 SOKO-Folgen pro Jahr.
Jetzt sagt doch mal selbst: Hättet ihr bei dieser Krimi-Schwemme gedacht, dass das größte Verbrechen, das man auf den ZDF-Sendern sehen konnte, tatsächlich in einer kleinen Late-Night-Show stattfand? 8c460310.gif

20160412192326_0.jpg
Bei der Programmvielfalt könnte das ZDF glatt als Spartenkanal durchgehen. 3eb4e7b3.gif

Als anerkanntes Sexsymbol des deutschen Internets bin ich mir natürlich meiner nahezu unbegrenzten erotischen Ausstrahlung auf Frauen, Männer, Außerirdische und gewisse Pflanzen und Mineralien bewusst. Und ebenso bin ich mittlerweile relativ gefestigt in meinen sexuellen Vorlieben. Im Jahr 1991 war das noch etwas anders, in erster Linie, weil ich da gerade mal 11 Jahre alt war. In diesem Jahr veröffentlichte die BRAVO allerdings einen Test, der ultimativ verraten sollte, wie es um den eigenen Sex-Appeal steht.

20160411150213_1.jpg

Der Teaser-Text stellt die gewagte Behauptung auf, dass unser Gegenüber tatsächlich problemlos unseren „Erotiktyp“ erkennen könne, nur wir selbst wären zu blöd dazu, uns selber einzuschätzen. Das nenn ich mal einen gewagten Versuch der Legitimation, aber immerhin wird die Analyse sicherlich auf eine wissenschaftlich fundierte Basis gestellt (sagte Klopfer, als wenn er wirklich daran glauben würde).


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen