Klopfers Blog


Nach Kategorie filtern:


20151024092512_0.png

Das Bundesministerium für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt gibt bekannt: Mit Erschrecken hat das Bundeskabinett (ohne Mitwirkung des Ministers des BMtPuE) festgestellt, dass es so etwas wie das Internet und eine Digitalisierung gibt, die in anderen Ländern der Erde bereits enormen Einfluss auf die Wirtschaft ausübt. Da sowohl die Politik als auch die deutsche Wirtschaft größtenteils unvorbereitet auf die Invasion aus dem Neuland sind und man sich in langer Sitzung darauf geeinigt hat, die Zukunft möglichst weit aufzuschieben, sich die Finger in die Ohren zu stopfen und laut "Lalala" zu singen, hat der Minister für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt großzügig angeboten, die Zeit in der kommenden Nacht eine Stunde zurückzudrehen.
Der Minister erläuterte hierzu: "Ich sehe das als Zeugnis meines Großmuts. Meine Hoffnung ist, dass sie die Stunde nutzen, endlich den Kopf aus dem Hintern zu ziehen und sich an ihr Versprechen zu erinnern, dass sie für das Wohl des Landes arbeiten würden. Allerdings geb ich zu, dass meine Hoffnung nicht sehr groß ist. Sie ist geradezu mikroskopisch klein verglichen mit meiner Abscheu für diese Galerie der Unfähigen."

Die zu streichende "Abwehrstunde gegen ausufernde radikale Digitalisierung" (AsgarD) liegt in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Zeit zwischen 2 und 3 Uhr. Um 3 Uhr werden daher die Uhren um eine Stunde zurückgestellt und alle in der Zeit getätigten Online-Bestellungen von Computer- oder Internettechnologie werden automatisch storniert. Alle Bundestagsparteien haben grundlegende Bereitschaft signalisiert, eventuell in der Nacht bewaffnete Überfallkommandos durch die Städte zu schicken, die Elektromärkte anzünden werden. Bürger, die das beobachten, werden angewiesen, davon keine Fotos im Internet hochzuladen. Das BMtPuE weist aber darauf hin, dass lediglich die Zeitumstellung in seinem Verantwortungsbereich liegt.

Frühere Bekanntmachungen des Ministeriums:
Oktober 2010
März 2011
Oktober 2011
März 2012
Oktober 2012
Dezember 2012
März 2013
Oktober 2013
März 2014
Oktober 2014
März 2015
Oktober 2015
März 2016


Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Zur wahren Liebe gehört auch ein bisschen Eifersucht, und so musste ich schmunzeln, als ich beim Durchblättern meiner alten Bravo-Hefte ein Interview mit einem süßen Pärchen las, welches sich 2011 bei "Deutschland sucht den Superstar" kennen und lieben gelernt hatte. adorableplz.gif

20161028123427_2.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Es ist draußen grau, nass und kalt - kurz gesagt, es ist ziemlich grässlich. Und was ist noch grässlich? Twilight! (Das ist mal eine Überleitung. greatjobplz.gif ) Deswegen hab ich diesmal eine alte Fotolovestory aus einer "Hey!", die Anfang 2012 herauskam und sich um die Geschmacksverirrungen eines Twilight-Fangirls dreht.

20161024171026_3.jpg

Die Protagonistin heißt Lara, ist 16 Jahre alt und so vernarrt in Glitzervampir Edward Cullen, dass sie normale Typen nicht mal mit dem Arsch anguckt.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Gemotze

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Ich möchte heute mal einen Kommentar zu einem Video ablassen. Vielleicht habt ihr es schon gesehen oder andere Kommentare dazu vernommen, aber hier die Kurzfassung: An der Universität Kapstadt gibt es eine Gruppe von Studenten, die dafür plädieren, im Sinne der Dekolonialisierung die Wissenschaft abzuschaffen. Und zwar alles. Die ganze Wissenschaft wäre nämlich ein Ausdruck westlicher Moderne, die der restlichen Welt übergestülpt wurde und daher auf den Müll der Geschichte gehört.
Hier das Video von einem Treffen dieser Gruppe:


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Heute möchte ich euch wieder ein paar Bücher vorstellen. Sie sind sicherlich nicht für jeden Geschmack geeignet und teilweise inhaltlich auch keine leichte Kost, aber vielleicht vermag ich es, bei dem einen oder anderen Leser Neugier zu wecken. animaatjes-onion-21907.gif

20161018191311_0.jpg

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Gelegentlich sagen mir Leute, ich wäre ein Verbrecher. Das entsetzt mich oft so, dass ich fast die Pistole fallenlasse. animaatjes-onion-31737.gif
Auch online hab ich früher häufiger als Reaktion auf meine beschwingten Texte den Vorwurf gehört, dass ich ein Fall für die Justiz wäre. Und keine von den Personen hieß Erdoğan, was ja auch wieder ein Rätsel für sich ist. kratz.gif

Es ist jedoch ein Vorwurf, der manchmal an mir nagt. 1b38f9e2.gif Und deswegen bin ich froh, dass ich dank einem "XL-Check" der Bravo endlich einmal ergründen kann: Wie viel Gangster steckt in mir?

20161013201311_4.jpg

Ich kann hier also ergründen, wie meine "Street Credibility" ist, und ob ich Mamas Liebling oder Ghettokid bin. Ehrlich gesagt... Ich wäre lieber Mamas Liebling, denn Mamas Lieblinge kriegen öfter mal Schokoladenpudding. sabber.gif

Der Test besteht aus drei Teilen. Ich bin ja so gespannt, wie ich abschneiden werde. animaatjes-onion-51066.gif


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Ich muss zugeben, dass mich die letzte Woche leicht verwirrt zurückließ. angsthasi.gif

Es kam eine Aufnahme von Donald Trump ans Licht, in der er davon redete, wie man Frauen rumkriegt, selbst wenn sie verheiratet sind. Und seitdem sind unheimlich viele Zeilen darüber geschrieben worden, viele Leute haben sich sehr darüber aufgeregt, viele Prominente und Politiker haben sich von Trump distanziert.

20161012023200_0.jpg

Aber selbst beim TV-Duell hat sich niemand getraut, bei Trump mal genauer nachzufragen. Skandal! animaatjes-onion-94409.gif

Deswegen hier meine Fragen, die ich gerne beantwortet haben möchte. 233cd70a.gif


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Zunächst darf ich frohlocken: Ich bin frei! oniskiplz.gif
Ich hab gestern den 1&1-Hosting-Vertrag gekündigt und alle meine bei 1&1 registrierten Domains zu einem billigeren Anbieter übertragen. Das heißt, dass ich nun nicht mehr pro Jahr über 200 Euro abdrücken muss, um die Seite online zu halten. onioncleanplz.gif Wer weiß, was für ein Staatsakt es ist, bei 1&1 was zu kündigen, der wird nachvollziehen können, welche Erleichterung mich gerade überschwemmt. biggrin.gif

20161006234833_6.jpg

Kommen wir nun aber zum Wesentlichen: Ich hab im Juni und Juli in zwei Beiträgen die nach meiner Meinung schlechtesten Vertreter in bestimmten Kategorien präsentiert, und manche Leute haben sich gewünscht, dass ich auch mal schreibe, was ich denn da überall am besten finde. Die folgende Aufstellung ist höchst subjektiv und sollte nicht als verbindlich für die Allgemeinheit angesehen werden. Ich bin gespannt, ob ich etwas Kontroverses reinschmuggeln kann, um die Diskussion anzuregen. 07baa27a.gif


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Heute ist der Tag der Deutschen Einheit. Yay! greatjobplz.gif Ohne die Wende und die Wiedervereinigung könnte ich jetzt nicht Klopfers Web machen, und deswegen bin ich dankbar, dass wir heute diesen Feiertag aus diesem Anlass haben. Auch wenn man nicht behaupten kann, dass die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen optimal bewältigt (oder überhaupt vollständig bewältigt) wurden, hoffe ich, dass die Mehrzahl der Bevölkerung diesem Ereignis etwas Positives abgewinnen kann.

Es ist aber auch Anfang Oktober, und das heißt: Es ist wieder ein Rückblick auf den letzten Monat fällig, leider wieder etwas weniger, weil einige Sachen sich dauernd aus verschiedenen Gründen verschieben. rumms.gif Ein paar Tage war ich auch verreist und musste mich dann auch wieder davon erholen. 154218d4.gif

20161003143032_0.jpg

Auf jeden Fall war es für die Liebhaber von Teeniemedien ein relativ ergiebiger Monat.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Ich wollt eigentlich nur mal ganz kurz was posten, was mir bei meinem täglichen Recherchestreifzug durchs Internetz schon vor einer Weile aufgefallen ist: Die Bravo.de-Redakteurinnen haben offenbar nach und nach den Eindruck bekommen, die Seite wäre ihr privater Blog. Und jetzt benutzen sie die Seite immer als emotionale Müllhalde, wenn sie grad wieder das Heulen über ihre verlorene Jugend bekommen. kicher.gif

Schaut mal selbst!


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen