Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Nuff! Ich grüße das Volk. 059.gif

Der Mai neigt sich langsam dem Ende zu, ich quäle mich noch mit "Kartoffelsalat" und dem Erklärtext zu den Bundestagswahlen herum und versuche, mein Konto trotz Tierarztkosten vor dem Minus zu bewahren, und ansonsten ist weiter nix. Aber keine Nachrichten können ja auch gute Nachrichten sein. greatjobplz.gif

Der neue Server funktioniert - so weit ich das beurteilen kann - im Hinblick auf die Datenbanken prima, ich sehe im Fehlerprotokoll aber immer viele fehlgeschlagene Anmeldeversuche. Bei manchen ist es klar, wieso es nicht funktioniert (E-Mail-Adresse statt Benutzernamen eingegeben), bei anderen kann es eigentlich nur ein falsches Passwort sein, obwohl viele schwören, dass sie es nicht falsch eingegeben haben. kratz.gif Da das bei mir nicht auftritt, hab ich auch keinen Anhaltspunkt, woran es sonst liegen könnte, ebenso bei den gelegentlich auftretenden Fehlern beim Anfordern eines neuen Passwortes. fragehasi.gif

Sehr schön fand ich die Resonanz auf den letzten Blogeintrag, der nur für erwachsene Mitglieder sichtbar ist. Er wurde zwar "nur" 300 Mal angeklickt, hat aber trotzdem über 30 Kommentare, das freut mich. Ich werde in Zukunft öfter solche Perlen präsentieren und hoffe, dass ihr da auch weiterhin so kommentierfreudig seid. (Ihr solltet natürlich auch bei den normalen Blogeinträgen kommentieren. biggrin.gif)

20160528142205_0.jpg
Ich glaube allerdings, das hier werde ich nicht kommentieren. zufrieden.gif Es ist auch so perfekt... nach meiner professionellen Photoshop-Bearbeitung.

Kommen wir aber endlich zu den Nachrichten:

Ein Toilettenbesuch ist (selbst für nichtreligiöse Menschen) oft ein Moment der Einkehr, der Ruhe und der Besinnung. Eine Möglichkeit zum Durchatmen, wenn man so will, jedenfalls wenn die Atmosphäre nicht allzu pupsig riecht. Für einen Thailänder wurde dieser Moment der Andacht jedoch zum Kampf: Der 38-jährige Attaporn Boonmakchuay hatte sich kaum in die Verrichtungsstellung begeben, als ein Riesenpython aus dem Abwasserrohr schoss und sich in seinem Penis verbiss. Wenig angetan von diesem überraschenden Blowjob wehrte sich Boonmakchuay verzweifelt, schaffte es jedoch zunächst nicht, sein Gemächt aus dem Schlund des drei Meter langen Tiers zu befreien. Schließlich kamen ihm auch seine Frau und ein Nachbar zu Hilfe. (Dabei ist sicherlich der Satz "Warum lädst du nicht gleich die ganze Straße ein?" gefallen.) Nach 30 Minuten schaffte es die Frau, die Schlange mit einem Seil festzubinden. (Wenn der Ehemann hierbei nicht sagte: "Du hast das missverstanden, ich hab nicht Angst, dass sie abhaut, ich will sie von meinem Schwanz wegkriegen, du dumme Kuh!", wäre ich sehr enttäuscht.) Daraufhin konnte der Mann die Kiefer der Schlange auseinanderdrücken und seine eigene Schlange befreien. Der Mann kam schließlich ins Krankenhaus und wird wieder vollständig genesen; nach Demontage der Kloschüssel konnte auch die Schlange befreit und in der Wildnis ausgesetzt werden, zweifellos in der Hoffnung, dass sie sich in Zukunft eher auf andere Würstchen konzentrieren wird.
PS: Ich möchte Anerkennung dafür, dass ich mir im ganzen letzten Absatz eine "Bei mir wäre sie erstickt, höhö"-Bemerkung verkniffen habe. 233cd70a.gif

Über moderne Kunst hab ich mich ja eigentlich schon zur Genüge vor zwei Jahren ausgelassen, aber eine aktuelle Begebenheit aus San Francisco lässt mich doch noch einmal zu dem Thema zurückkehren. Dort besuchten zwei 17-Jährige das Museum of Modern Art und waren von vielen Exponaten eher wenig beeindruckt. Also beschlossen sie, selbst ein wenig zu experimentieren. Während ein an der Wand platzierter Abfalleimer keine Reaktionen hervorrief und auch eine Mütze auf dem Boden nur wenig Interesse bei den Besuchern des Museums fand, änderte sich die Resonanz schlagartig, als sie eine Brille auf den Boden legten. Prompt bewunderten Besucher in stiller Ergebenheit das vermeintliche Kunstwerk oder fotografierten es aus allen Blickwinkeln. 014.gif Ob die Jugendlichen mit dieser Aktion selbst zu Künstlern geworden sind, sehen sie selbst aber eher skeptisch: Sie wollten ja einfach nur einen Witz machen.

Auch wenn ich Gefahr laufe, mir plumpen europäischen Chauvinismus unterstellen zu lassen, muss ich doch sagen, dass mir Europa besser gefällt als Saudi-Arabien, insbesondere was die Werte und Normen angeht. Einem Mediziner aus Riad dürfte es im Moment vielleicht ähnlich gehen: Er half bei der Geburt eines Kindes mit und wurde dafür vom Ehemann der Kindesmutter über den Haufen geschossen. Der Ehemann, der sich eigentlich eine Ärztin für die Geburt wünschte, war unheimlich wütend darüber, dass der Arzt seine Frau untenrum nackig gesehen hat. Ich vermute, er nahm an, dass der Arzt bei der Prozedur mühevoll eine Erektion unterdrückte, weil der Anblick einer bis zum Äußersten gedehnten Scheide, aus der ein kleines, schleimiges Kind kommt, ja so unheimlich erotisierend ist. pervplz.gif Unter dem Vorwand, er wolle dem Arzt für die problemlose Geburt danken, arrangierte der Vater nach der Geburt ein Treffen unter vier Augen, um ihn dann niederzuballern. Der Arzt kam sofort auf die Intensivstation, der Vater wurde nach kurzer Zeit von der Polizei verhaftet.
Während sich die meisten Araber im Internet auf die Seite des Arztes stellten, forderten andere, dass bei Geburten nur Ärztinnen anwesend sein sollten. Ich nehme an, falls gerade keine Ärztin frei ist, sollte dann wohl lieber der Ausgang versiegelt werden, damit das Kind gefälligst wartet, bis die absurden kulturellen Vorstellungen rückständiger Araber berücksichtigt werden können. 04a97f13.gif

Jetzt aber genug von absurden Vorstellungen in Saudi-Arabien, kommen wir nun zu ... *in Papieren blätter* ... absurden Vorstellungen in Saudi-Arabien. Dort hat der Rat der Höchsten Religionsgelehrten klargestellt, dass es verboten ist, Selfies mit Katzen zu machen. Das macht das Internet in dem Land wohl ziemlich überflüssig. angsthasi.gif Genauer gesagt: Fotos generell sind verboten, außer in wenigen Ausnahmefällen (ich nehme an, für Ausweise und so), also auch Fotos mit Katzen, Hunden, Wölfen oder anderen Geschöpfen oder Dingen. Diese Unsitte aus dem Westen ist also höchst haram. Ich hoffe, der Religionsgelehrte kriegt nicht das Foto von Mesut Özil in Mekka in die Hände, der würde sicherlich toben vor Wut. Am Anfang des Jahres gab es übrigens auch eine Fatwa gegen Schach - das Spiel sei ebenfalls unislamisch und "reine Zeitverschwendung". kicher.gif Diese albernen Saudis, haha! 70bff581.gif Und dieses Land finanziert wahabitische/salafistische Gemeinden in der ganzen Welt, um diese Auslegung des Islams zu verbreiten, hahaha-... animaatjes-onion-34424.gif

Zwischendurch noch eine Kurzmeldung: Dresden ist die frauenfreundlichste Stadt Deutschlands. Dass es nicht Köln werden würde, hatte ich nach dem 1. Januar irgendwie im Urin. pfeif.gif

Aus der Abteilung "Dinge, die ich nicht wusste und mir auch ziemlich egal sind" haben wir jetzt eine Nachricht aus den Vereinigten Staaten. Der Nationale Hot-Dog- und Würstchen-Rat hat einen Leitfaden veröffentlicht, in dem die korrekte Zubereitung und der Verzehr von Hot Dogs dargelegt werden. Schockierend: Ketchup ist auf Hot Dogs nur erlaubt, wenn man jünger als 18 Jahre alt ist. Es ist quasi eine Ketchup-Fatwa eines amerikanischen Hot-Dog-Vereins. Ich sage nur: Sollte es dazu kommen, dass man auch in Deutschland geächtet wird, wenn man seinen Hot Dog mit Ketchup isst, dann ist dies nicht mehr mein Land. 9bbc76d5.gif

Ich denke, diese Zurschaustellung meiner kulinarischen Toleranz ist auch ein schöner Schlusspunkt für diesen Beitrag. Schönes Wochenende und unterstützt mich weiter! animaatjes-onion-09769.gif

Mehr zu lesen:

Thumbnail

KW ist wichtig!

Veröffentlicht am 12. Dezember 2009 um 18:26 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher 35 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Seacore (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Irgendwie kann ich, trotz Anmeldung, den erwachsenen Blogeintrag nich anschauen biggrin.gif

0
Geschrieben am
ScrunchyJake (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mal im Ernst: Was ist den an Ketchup auf Würstchen auszusetzen? Komische Menschen gibt's auf der Welt.
Und ein Lob für Klopfer wegen der professionellen Fotobearbeitung im Titelbild!

0
Geschrieben am
(Geändert am 28. Mai 2016 um 15:25 Uhr)
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Seacore: Das wäre auch sehr erstaunlich, wenn es so einfach gehen würde. huh.gif Ich muss nämlich erst bestätigen, dass jemand erwachsen ist, und brauche dafür einen Altersnachweis (Foto vom Ausweis oder so etwas).

Ihr wisst doch, dass der Jugendschutz in Deutschland die "Ich bin erwachsen, ich schwör!"-Masche nicht duldet. wink.gif

0
Geschrieben am
(Geändert am 28. Mai 2016 um 15:27 Uhr)
Leviathan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer: Vorder- und Rückseite vom Perso? Und wohin soll das dann gehen?

Und wer nuckelt bitte so an einer Bratwurst rum? Oder Gummi?

0
Geschrieben am
Askat (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hey Klopfer, ich arbeite im it Support und kann die garantieren, dass der Fehler vorm Bildschirm sitzt... gebe hier auch manchmal ein falsches pw ein, weil ich vergessen habe, ob nun mit oder ohne Besonderheit.

Ansonsten vermute ich, dass 95% der Leute es gewohnt sind, dass sie sich den kram im Browser speichern oder man eh immer eingeloggt ist. Man verlernt einfach seine Passwörter auch eingeben zu müssen

0
Geschrieben am
Nuki
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wo kommen wir denn da hin wenn wir uns von den Amerikanern vorschreiben lassen wie man Würstchen isst? Als nächstes wollen sie uns erklären wie man Bier braut....

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Leviathan: Vorderseite reicht, bitte entweder Link per PM schicken oder als Anhang an [email protected] smile.gif

@Askat: Ja, gerade weil ich eigentlich erwarte, dass die Leute das Passwort im Browser gespeichert haben, bin ich so verblüfft, dass es oft schiefgeht. ^^;;

0
Geschrieben am
(Geändert am 28. Mai 2016 um 20:01 Uhr)
Athar (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Geht das mit dem Ausweis auch als Schweizer?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Klar. smile.gif

0
Geschrieben am
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Pfff die Saudis wieder, aber das mit dem finanzieren des wahabismus hat sich ja in nen paar Jahren von selbst erledigt, wenn dann der saudische König mit nem Becher in irgendeiner Fußgängerzone hockt und bettelt, da die Saudis ihren Reichtum genau wie Venezuela usw nur auf teurem Öl aufgebaut haben. Die haben doch sogar schon ne Mehrwertsteuer eingeführt, weil sie nen riesiges Loch im Haushalt haben..

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Schlange war ein Fan von Deep Throat lolly.gif

0
Geschrieben am
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Aus dem Artikel zum Thema frauenfreundliche Stadt:

"Die Stadt am Rhein ist laut Studie wegen [...] der höchsten gemessenen Kriminalitätswerte am frauenunfreundlichsten."

Hihi, gerade nachdem wir das Thema in Frag' den Hasen durchgekaut hatten. biggrin.gif
Was ich viel lieber gewusst hätte (und was die Studie natürlich nicht beantwortet) ist, wie es mit den Geburtenraten in den Städten aussieht, die besonders gut in Bezug auf Gehaltsgleichheit abgeschnitten haben. Wenn sich da nämlich alle anderen Studien bestätigen, dann sieht man da plötzlich ein ziemliches Loch - woran das wohl liegen mag? fragehasi.gif

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der hohe Grad an Gehaltsgleichheit in ostdeutschen Städten lässt sich wohl auch damit begründen, dass a) Erwerbstätigkeit von Frauen im Osten schon länger die Regel war als im Westen und b) das Gehaltsniveau und die Zahl besser bezahlter Jobs im Osten generell geringer sind, weswegen die gezahlten Löhne dichter beieinander liegen, aber eben auch ziemlich niedrig sind.

0
Geschrieben am
ayy lmao
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach ja, Persokopien^^

Also ich würds lassen, auch wenn es nicht explizit Strafbar ist. Insbesonders das BDSG macht dir ganz schnell nen Strich durch die Rechnung^^

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nö. Es gibt keinen Paragraphen im BDSG, der mir da einen Strich durch die Rechnung machen könnte.

0
Geschrieben am
ayy lmao
Kommentar melden Link zum Kommentar

Sagen wirs so, dass sehen sehr viele Datenschutzbeauftragten anders.
§14 z.b. verbietet die "optoelektronische Erfassung". Außnahem davon gelten z.B. durch das Geldwäschegesetz. Gibt auch einige Urteile zu dem Thema, z.b. vom VG Hannover (tl;dr: Das Kopieren von Personalausweisen ist grundsätzlich unzulässig. Das Personalausweisgesetz räumt weder dem Ausweisinhaber noch Dritten die Befugnis ein, das im Eigentum der Bundesrepublik Deutschland stehende Dokument durch Kopieren, Scannen oder sonstige Ablichtung zu vervielfältigen. Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn das Anfertigen einer Ausweiskopie in anderen Gesetzen ausdrücklich zugelassen ist, wie zum Beispiel in § 8 Absatz 1 Satz 3 des Geldwäschegesetzes. )
Das ganze ist juristisch schlichtweg ein Minenfeld

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

In §14 kommt das Wort "opto-elektronisch" nicht mal vor. (Der Paragraf gehört außerdem zum Abschnitt über öffentliche Stellen.)
Das BDSG erlaubt ausdrücklich die zweckgebundene Erhebung durch nichtöffentliche Stellen bei berechtigtem Interesse, und die Einhaltung des Jugendschutzes ist ein berechtigtes Interesse.

Auch im aktuellen Personalausweisgesetz steht kein generelles Kopierverbot drin. Da ich weder automatisiert Daten abrufe noch speichere (und die elektronischen Daten überhaupt nicht anfordere), verstoße ich gegen keinen Paragraphen.

Beide Gesetze sind in den letzten Jahren aktualisiert worden, vermutlich beziehst du dich also auf veraltete Informationen.

0
Geschrieben am
ayy lmao
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das Urteil des VG Hannover ist aus dem Jahr 2013, die letzte Überarbeitung erfolgte afair 2009.
Es ist schlichtweg Interpretationssache und somit halt auch Glück, welcher Richter über den Fall ürteilt. Jeder Jurist sieht diesen Sachverhalt ein stückweit anders, es gibt aber halt schlichtweg gültige Rechtssprechung, die das ganzeabsolut kritisch sieht.
btw: §14 stammt aus der Gesetzesbegründung des Bundestages
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/104/1610489.pdf (siehe Seite 40)
Und angenommen, das PAuswG stimmt, der verwendung zu, dann gibt es immernoch genug Fallstricke im BDSG. Du kannst dir gerne mal die Richtlinien zum umgang mit Personaldaten anschauen, allein der umgang mit Festplatten, auf denen schützenswerte Daten nach BDSG gespeichert waren, langt für einen mehrseitigen Artikel.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das spielt keine Rolle, weil keine Daten gespeichert oder verarbeitet werden. Ich lösche die Ausweisscans, wenn ich sie gesehen habe.

Das BDSG wurde zuletzt am 25.02.2015 geändert, die Änderung ist seit Jahresanfang 2016 gültig. Auch ein Jurist muss sich an das aktuell gültige Gesetz halten.

0
Geschrieben am
(Geändert am 29. Mai 2016 um 4:09 Uhr)
ayy lmao
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und genau das ist für ne Privatperson eigentlich eine nicht leistbare annahme. Kannst du ausschließen, dass Daten im Mailserverbackup, etc. landen? Und mit ausschließen ist im zweifelsfall ein nachweis der Prozesse gemeint. Wie gesagt, das sieht auf dem Papier einfach aus, ist aber schlichtweg ein Minenfeld.

0
Geschrieben am
ayy lmao
Kommentar melden Link zum Kommentar

Kleiner Auszug aus mehr oder weniger "offiziell" bestätigten vorraussetzungen:
Die Erstellung der Kopie darf ausschließlich zu Identifizierungszecken verwendet werden.
Die Erstellung der Kopie muss erforderlich sein, d.h. es darf zur Erreichung des Zwecks kein gleichgeeignetes milderes Mittel vorhanden sein. Bei einer Identifizierung anwesender Personen ist eine Kopie daher nicht erforderlich. Es muss z.B. außerdem abgewogen werden, ob der Zweck durch Vorlage des Ausweises und entsprechendem anschließenden Vermerk erreicht werden kann.
Die Kopie muss als solche erkennbar sein.
Daten, die nicht zur Identifizierung benötigt werden, können und sollen von den Betroffenen auf der Kopie geschwärzt werden. Dies gilt insbesondere für die auf dem Ausweis aufgedruckte Zugangs- und Seriennummer. Die Betroffenen sind auf die Möglichkeit und Notwendigkeit der Schwärzung hinzuweisen.
Die Kopie ist von der verantwortlichen Stelle unverzüglich zu vernichten, sobald der mit der Kopie verfolgte Zweck erreicht ist.
Eine automatisierte Speicherung der Ausweisdaten ist nach § 20 PAuswG unzulässig und betrifft z.B. das Scannen von Ausweisen, das nach Ansicht des Verwaltungsgerichts Hannover mit der Möglichkeit der Weiterverarbeitung und Nutzung eine andere rechtliche Qualität aufweist.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das Betreiben einer Internetseite ist an sich schon ein Minenfeld. schulterzuck.gif
Mein Mailserver-Anbieter fertigt nach eigener Aussage überhaupt keine Backups an. Mir reicht's jedenfalls, dass das BDSG die Erhebung nicht ausschließt und ebenfalls das Innenministerium kein generelles Kopierverbot des Personalausweises als gegeben sieht.

0
Geschrieben am
ayy lmao
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bulletproof hosting FTW
Kein Impressum + Domain anonym über nen Dienstleister. Oft lustigerweise sogar erstaunlich billig und preislich mehr als konkurrenzfähig mit dt. Hostern.
:smug:

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn man nebenbei seine Bücher verkaufen will, kann man das vergessen mit der Anonymität.
Manchmal muss man einfach darauf vertrauen, dass nix so heiß gegessen wird wie gekocht. Im Prinzip dürfte man kein Diskussionsforum in Deutschland betreiben, wenn man den Datenschutzscheiß streng auslegen würde.

0
Geschrieben am
(Geändert am 29. Mai 2016 um 5:03 Uhr)
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schon putzig, sich über das Kopieren , und versenden des Personalausweises aufregen. Aber und oder womöglich bei Facebook, Twitter, Youtube, Instragram, ... weit mehr intimere Details freiwillig angeben. ko.gif

Was mir aufgefallen ist, Google Chrome speichert die Login Daten nicht auf der Seite. Ich muss ständig das Passwort manuell eingeben. Ich kann zwar einen Login Namen auswählen, das Passwort wird aber nicht automatisch gesetzt.

0
Geschrieben am
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Klopfer, schreib doch mal unter #fragwbs die Frage ob es jetzt legal ist oder nicht unter nen Video von Christian Solmecke (Kanzlei WBS) bei YT

0
Geschrieben am
DerHilden (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Bilder von dem Ort des Schlangenvorfalls sahen echt übel aus. oO Soviel Blut! Es wundert mich, dass die vollständige Funktionsfähigkeit dieses Präzisionswerkzeugs noch gegeben ist.

0
Geschrieben am
Norrest (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@DerHilden: Na wenn man die Teile auch so ziemlich aus dem Nichts konstruieren kann, dürfte die Heilung eines Schlangenbisses doch ein Kinderspiel sein...und ich will ja niemandem zu nahe treten, aber wieviel Präzision kann schon gefragt sein, um im Dunkeln ein Loch zu treffen :p

0
Geschrieben am
DerHilden (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Norrest Du unterschätzt den Anspruch dieser Aufgabe vollkommen! biggrin.gif
Das ist ja so, als würdest du ein Katana darauf reduzieren, dass es ca. 1,80 große Klumpen Fleisch zerteilen muss. Gerade solche vermeintlich simplen Aufgaben erfordern höchstes Geschick und bestes Gerät!

0
Geschrieben am
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das Problem bei Phytons sind die 80, nach hinten gebogenen Zähne, ich stell es mir gerade vor und es is bestimmt extrem schmerzhaft und es kann auch noch ne fette Infektion geben.

0
Geschrieben am
ObsidJan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Da muss sich die deutsche Rechtssprechung jetzt aber schon entscheiden, entweder den Jugendschutzscheiß (kann gerne abgeschafft werden), dann aber auch bitte realistisch technisch durchführbar (schließlich kann Klopfer nicht von jedem User den Ausweis persönlich vor Ort beaugapfeln, und ne beglaubigte Kopie per Post hinschicken kommt auch nicht infrage) - oder ultraorthodoxe Datenschutzregelungen, dann kann man sich den Jugendschutz aber auch gleich schenken. Ich versteh das Jugendschutztheater sowieso nicht, bei Youporn reicht es schließlich, auf einen Button mit "ich bin ganz ganz ehrlich schon 18" zu klicken. dry.gif Oder liegt es daran, dass auf USA-gehosteten Seiten keiner einen Fick gibt (pun not intended)?

Wie dem auch sei, jetzt, wo Klopfer meinen Ausweis schon gesehen hat, wie kann ich ihn bei der Geldwäsche unterstützen? biggrin.gif

0
Geschrieben am
KainAutor (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich wundere mich, dass dem Jugendschutz ein Personalausweis genügt. Damit verifiziert man ja nur sein Alter, aber doch nicht seine geistige Reife. Wäre da ein psyschologisches Gutachten nicht konsequenter? Auch ein Mittvierziger kann durch Erwachseneninhalte schockiert werden, wenn er geistig auf dem Niveau eines Neunjährigen stehen geblieben ist. lehrer.gif
Muss man den unbedingt körperlich jung sein, um vom Jugendschutz geschützt zu werden? Diskriminierung! 4d6161fd.gif
Generell sollte der Begriff "alt" politisch korrekt durch "biologisch fortgeschritten" ersetzt werden. Das klingt auch viel positiver.

0
Geschrieben am
KainAutor (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bei dem frauenfreundlichen Dresden bin ich in der Quelle hierüber gestolpert: "[...] Dagegen verdienen in Dresden weibliche Beschäftigte mit 92 Prozent fast auf Männer-Niveau."
Liegt das jetzt daran, dass die Frauen mehr verdienen oder die Männer so viel weniger? fragehasi.gif
Wenn man den Beitrag so liest drängt sich einem der Schluss auf, dass das Lohngefälle Mann/Frau sich antiproportionial zum Lohngefälle West/Ost verhält.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@KainAutor: Ja, ich hatte in einem Kommentar schon vermutet, dass es daran liegt, dass es im Osten so wenig hochbezahlte Jobs gibt und daher naturgemäß die Löhne dichter beieinander liegen. (Und Hartz IV ist eh gleich.)

0
Geschrieben am
Ylva (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@KainAutor

Biologisch fortgeschritten gefällt mir biggrin.gif

0
Geschrieben am
ba'hu (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

mit 28 noch nicht alt genug um als "erwachsenes mitglied" durchzugehen? könnte vllt. daran liegen, dass nur 300 leute den beitrag gelesen haben...

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nur weil jemand sagt, dass er 28 ist, muss er noch nicht 28 sein. Wir sind ja nicht in den USA, wo es reicht, das zu behaupten, um Ferkelseiten betreten zu dürfen. wink.gif

0
Geschrieben am
Grunty (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wieviel von der Vorderseite darf man schwärzen?

0
Geschrieben am
Muckje (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist das echt so blöd, also rein rechtlich, dass eine Abfrage "Bist du schon 18" oder die explizite Angabe des Geburtsdatums im Profil nicht ausreichen, oder willst Du dich nur absichern?

Ehrlich gesagt bin ich schlicht zu faul, meinen Ausweis hier einzureichen. Selbst den Kommi hier zu schreiben hat wohl länger gedauert biggrin.gif Aber der Scanner ist so weit weg...

0
Geschrieben am
(Geändert am 31. Mai 2016 um 12:49 Uhr)
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Grunty: Im Prinzip interessiert mich nur dein Geburtsdatum. schulterzuck.gif

@Muckje: Das reicht wirklich nicht aus. Im Prinzip müsste ich es sogar noch komplizierter (und teurer) machen.

0
Geschrieben am
ba'hu (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

keine ferkeleien ohne ausweis? oha, selbst pornoseiten "brauchen" das nicht biggrin.gif

und wo hinterlegt man den altersnachweis?

0
Geschrieben am
(Geändert am 1. Juni 2016 um 10:28 Uhr)
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Lies mal meinen zweiten Kommentar hier. wink.gif

0
Geschrieben am
Daje (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Klopferrr wieso kann ich den fsk 18 Beitrag nicht lesen obwohl ich mein nahezu bieblisches alter angegeben habe? angsthasi.gif

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es könnte sein, dass die Antwort darauf schon in meinen ersten Kommentaren hier steht. pfeif.gif

0
Geschrieben am
Daje (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Stimmt sorry^^ hol ich nach biggrin.gif

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.