Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


20151024092512_0.png

Das Bundesministerium für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt gibt bekannt: Die folgende Nacht wird um eine Stunde verlängert. Damit reagieren die alten und neuen Regierungsparteien auf die Unruhe im Volk und die Wahlerfolge der AfD, indem sie der Bevölkerung schon jetzt ein großzügiges Geschenk machen, obwohl die Koalitionsverhandlungen noch nicht abgeschlossen sind und somit konkrete Steuergeschenke noch in weiter Ferne liegen.
"Zeit ist Geld, heißt es doch, und somit schenken wir den Bürgern mit dieser zusätzlichen Stunde (unter Berücksichtigung des Mindestlohns) über 680 Millionen Euro", hieß es aus Regierungskreisen. "Somit sollte ein weiterer Stimmenzuwachs für die AfD in absehbarer Zeit ausgeschlossen sein."

Der immer noch auf sein Honorar wartende Bundesminister des BMtPuE äußerte sich weniger optimistisch und verwies auf die volkswirtschaftlichen Kosten jeder Zeitmanipulation: "Zweimal im Jahr drehen die am Rad, und ich muss das ausbaden, ebenso wie über 80 Millionen anderer Bürger in unserem Land. Und mit vier Regierungsparteien wird das bestimmt noch nerviger. Aber so sind die modernen politischen Eliten, die pissen einem in den Mund und erzählen dann freudestrahlend, es wäre ein warmer Sommerregen." Danach zeigte der Minister einen Stinkefinger in Richtung Bundeskanzleramt und hoppelte grummelnd ins Trockene.

Frühere Bekanntmachungen des Ministeriums:
Oktober 2010
März 2011
Oktober 2011
März 2012
Oktober 2012
Dezember 2012
März 2013
Oktober 2013
März 2014
Oktober 2014
März 2015
Oktober 2015
März 2016
Oktober 2016
März 2017

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Was haben wir letzte Woche gelernt? - Teil 20

Veröffentlicht am 12. November 2013 um 21:49 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher 11 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Der Böse Watz (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Es gibt einen neuen Blogeintrag"
Und damit hat diese dämliche Tradition namens Zeitumstellung doch noch ihr Gutes

0
Geschrieben am
(Geändert am 29. Oktober 2017 um 14:09 Uhr)
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Der immer noch auf sein Honorar wartende Bundesminister des BMtPuE" SKANDAL!

Wieso bekommt der sein Honorar nicht? Und warum wird dieser Skandal in den angeblich unabhängigen Medien totgeschwiegen?

0
Geschrieben am
Leo Hammer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ma sehen, was ich mit der zusätzlichen Stunde so anfange

0
Geschrieben am
Dom (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Juhuu heute Nacht eine Stunde länger in der Kälte stehen...
Herr Minister schaffen Sie bitte diesen Blödsinn ab!
Grüße aus dem windigen Südtirol

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schön, wie die Zeitumstellung inzwischen durch diese Blogeinträge mit etwas Positivem verknüpft wird. :3 Eine wundervolle Tradition.

0
Geschrieben am
(Geändert am 29. Oktober 2017 um 10:23 Uhr)
Grunty (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Da ist man mal ne Weile nicht auf Klopfers-Web unterwegs, schon verpasst man die Zeitumstellung komplett. Das ist mir auch noch nie passiert. Gut, dass sich sämtliche Uhren automatisch umstellen.

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wie kann so was passieren? o_O

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Da sieht man mal, was passiert, wenn man auf KW verzichtet. ohmy.gif

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der Sage nach bleibt die Zeit auch einfach stehen, weil sie verwirrt ist ob ihrer Aufgabe, wenn a) Klopfer nicht traditionell postet und b) nicht genug Leute diese Posts würdigen. nick.gif

0
Geschrieben am
Der Böse Watz (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hoffe doch, das BMtPuE wird unter der Schwampel nicht neu besetzt? Nicht das die FDP da ihren eigenen Kandidaten reinschiebt, der die Länge der Stunden zwischen 8 und 16 Uhr zulasten der Nachtstunden zwischen 0 und 8 Uhr um 50% erhöht oder so.

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das wäre wenigstens mal kreative Politik. :3

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.