Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Heute ist der 20. April, und obwohl ich ja eigentlich für den nächsten Fake-Lego-Blogeintrag diverse Star-Trek-Figuren beleuchten wollte, bleibt mir an diesem Datum nichts anderes übrig, als ein anderes Set vorzuziehen, das mich in seiner Kuriosität so herrlich auf AliExpress anlächelte.

20180420143341_8.jpg

Der kleine Anton Hynkel aus ABS stammt vom chinesischen Hersteller Enlighten/ENLI und ist Teil eines Sets, welches Kindern ermöglicht, den Führer zu töten. Das Titelblatt der Bauanleitung deutet an, wie actionreich der bewaffnete Widerstand war - und dabei kommt Stauffenberg nicht mal vor. Die Drecksarbeit darf nämlich eine rothaarige Frau erledigen.

20180420143341_7.jpg
Bestimmt nach einer wahren Begebenheit.

Ein bisschen bedenklich ist das ja schon. :angsthasi: Solche Attentate auf Politiker im Auto können Weltkriege auslösen, wisst ihr?

Das zusammengebaute Set ist etwas weniger beeindruckend.

20180420143341_0.jpg
Für 10 Euro inklusive Versand ist es allerdings immer noch genug.

Zuerst fällt natürlich auf, dass es ein bisschen weniger bunt ist. Das liegt daran, dass der Chinamann vergessen hat, die Aufkleber beizulegen, weswegen zum Beispiel die Türen des Führermobils keine Flagge zeigen und die Wegweiser an dem merkwürdigen Unterstand mangels Aufschrift komplett nutzlos sind. Rechtliche Gründe hat das Weglassen jedenfalls nicht: Es sind nirgendwo Hakenkreuze verwendet worden, das ist quasi die jugendfreie Variante des Nationalsozialismus. Bei anderen Sets aus China fehlten ebenfalls oft Aufkleber, insofern muss man damit rechnen, wenn man dort bestellt.

Das Gebäude ist architektonisch etwas sinnlos und ziemlich wackelig, was auch der Qualität der Steine geschuldet ist. Die Toleranzen sind größer als bei Lego, so richtig will das oft nicht ganz passen, zumal oft auch Gussreste vorhanden und im Weg sind. Das Problem ist beim Führermobil nicht ganz so groß. Das Auto dürfte energisches Spielen besser aushalten, aber die Türen gehen doch recht schwer auf, und es ist generell etwas fummelig, die Figuren zu platzieren. (Das Häuschen bricht dabei gerne auseinander, wenn man versucht, dort jemanden auf der oberen Etage hinzustellen.)

20180420143341_2.jpg
Seit Adolf immer mit offenem Verdeck fährt, ärgern ihn die Abgase der anderen Autofahrer. Er wünschte sich, die deutsche Luft wäre so rein wie die deutsche Rasse.

Immerhin gibt es auch (abgesehen von den Figuren) ein bedrucktes Teil: Das Auto hat einen Tacho spendiert bekommen.

20180420143341_3.jpg
Kenner nennen das die Lee-Harvey-Oswald-Perspektive.

Kommen wir zu den Figuren. Die rote Zora ist ganz offensichtlich eine besonders moderne Frau. Zu modern für die 40er Jahre. :kratz: Das gilt auch für ihr Gewehr. Was die Qualität an sich angeht: Der Druck auf der Figur ist gut (wie auch bei den anderen), die Verarbeitung nicht so ganz. Das Plastik für das Haarteil wirkt ein bisschen billig, und Rumpf und Beine wollen nicht so ganz ohne Spalt aufeinander passen. Wenn man ihr die Flinte in die Hand drücken will, fällt auch schon mal leicht der Arm ab. Wirklich spielfreundlich ist das nicht.

20180420143341_1.jpg
Die Waffen sind bei solchen Figuren eh fast immer zu groß, aber hier wirkt's schon sehr lächerlich.

Der Fahrer des Führers ist vermutlich schon aufgrund seines Gesichtsausdrucks die Identifikationsfigur für viele ältere Spieler, die mit ähnlichem Horror ihren Alltag bestreiten. Dieser Mann ist eindeutig überfordert und will einfach nur woanders sein, und er verflucht den Tag, an dem er eingezogen wurde, ebenso wie den Augenblick, als man ihn auf diesen Posten versetzte. Aus irgendwelchen Gründen ist sein Kopf in einer anderen Farbe als die der anderen - was sicherlich nicht dazu beiträgt, sein Gefühl zu mildern, dass ihn die Welt nicht leiden kann.

20180420143341_4.jpg
Die Qualität der Figur ist übrigens recht gut.

Jetzt aber endlich der Adolf. Der guckt zwar ganz schön grimmig, ist aber ansonsten ziemlich glamourös, weil der Hersteller aus irgendeinem Grund dachte, dass Hitler honiggoldene Kleidung tragen sollte. Das wirkt eher wie Las Vegas als Nürnberg, andererseits würde sich wohl kaum jemand trauen, ihm das zu sagen. "Hey, Adi, der Fummel wäre selbst dem fetten Göring zu protzig." Nein, ich glaube nicht. :facepalm: Die Verarbeitungsqualität ist in Ordnung, aber wie bei so ziemlich allen Fake-Lego-Figuren lassen sich die Gliedmaßen nicht so geschmeidig bewegen wie bei den modernen Lego-Figuren.

20180420143341_5.jpg
Hoch die Hände, Wochenende!

Man kann also zweifellos sagen, dass es ein sehr ungewöhnliches Set ist, mit dem eure Kinder bei ihren Schulkameraden sicher Eindruck schinden werden. :daumenhoch: Und als Geschenk für die Kinder von Bekannten sehr universell: Rechte finden's geil, weil Hitler, und Linke finden's geil, weil Hitler umbringen. :hehehe: Die Grünen finden's toll, weil eine Frau die Heldin ist, die Liberalen werden es mögen, weil eine Immobilie dabei ist, und die Konservativen jubeln, weil ein Auto dabei ist. Nur die Sozis haben keinen Grund zur Freude. Aber das ist ja nichts Neues. :tjanun:

20180420143341_6.jpg
Adolf hatte schlechte Laune. Eva würde ihm heute sicher wieder nur Socken schenken.

Na, wie findet ihr selber das Set? Hinterlasst eure Gedanken in den Kommentaren und genießt das Wochenende! :bye:

Vorhin gab es übrigens schon einen Blogeintrag.

Mehr zu lesen:

Thumbnail

Klopfers Spielestunde

Veröffentlicht am 10. Mai 2011 um 12:16 Uhr in der Kategorie "Stiftung Klopfertest"
Dieser Eintrag wurde bisher 46 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also ich find´s schön, dass Hitler von einer Frau gekillt wird.

1
Geschrieben am
Dirk (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dein Beispiel, wie die Parteien das finden würden, war echt lustig! Genau mein Humor..
Wird es noch etwas zu Trump geben?

0
Geschrieben am
(Geändert am 20. April 2018 um 17:25 Uhr)
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der Kommentar über die Reinheit der deutschen Luft ist sehr gut.

Das Set ist doch etwas fragwürdig. Das auf dem Wegweiser Headquarters steht geht ja noch in Ordnung, aber warum 1st street?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Dirk: Hm, ich hab ein paar Fake-Lego-Trumps, also stehen die Chancen nicht schlecht... :klarerfall:

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das Set ist toll, aber noch besser sind deine Kommentare.

0
Geschrieben am
FoxBelize (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

wärs möglich von deinen besten/coolsten/skurilsten ect. Lego, Fake-Lego Sets mal Fotos zu zeigen. Will mal wieder Neidvoll darüber meckern das ich immer zuwenig Geld habe....

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hm, die skurrilsten landen ja sowieso hier, aber vielleicht mach ich mal eins mit den besten. :^_^: Aus Platzgründen sind die meisten allerdings nicht aufgebaut, also wäre es oft eine "Guckt euch mal die Schachtel an!"-Erwähnung. :tjanun:

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nichts gegen den 20.04. ... mein Auto und ich feiern "Noch ein Jahr, staatlich eingetragene Lebensabschnitt Partnerschaft!" :adorable:

Erklärt allerdings auch, wieso so viele "komische Gestalten" damals mit auf der Zulassungsbehörde waren.

1
Geschrieben am
ObsidJan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich muss schon sagen, ich bin von der Qualität der chinesischen Billigkopie durchaus beeindruckt. :o Ich würde mich durchaus als Lego-Fan sehen, aber wenn du die Mängel wie Aufkleber und Gussreste nicht extra erwähnt hättest, könnte ich wohl kaum einen Unterschied zum echten Lego feststellen. Na gut, jetzt mal abgesehen von dem wenig kindgerechten Motiv. :D

Außerdem erinnert mich die rote Zora da irgendwie an Linda aus den Comics (die mit Bob, ihr wisst schon). :kratz: Hat sie sich die Haare knallrot gefärbt und ist mit ihrer modernen Kanone in die Vergangenheit gereist, um das mit dem Hitler-Attentat zu übernehmen, da die anderen Typen immer zu dusselig dafür waren?

0
Geschrieben am
(Geändert am 21. April 2018 um 10:45 Uhr)
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Man muss auch echt sagen, dass viele chinesische Hersteller echt aufgeholt haben, was die Qualität angeht. Gerade wenn man eigene Sachen bauen will und dafür Steine braucht, lässt sich eigentlich heute kaum mehr was dagegen sagen, sich chinesische Steine zu holen.

Vielleicht ist die rote Zora eine Vorfahrin von Linda? :klarerfall:

0
Geschrieben am
nessii (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also mein Favorit ist ja eindeutig der Fahrer des Führers, der Gesichtsausdruck ist großartig! Gibt's den beim echten Lego auch? Wenn nein, sollten sie den unbedingt einführen. xD

0
Geschrieben am
Christyan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@nessii: also da der Kopf im Gegensatz zu den zwei hautfarbenen das Standardlegogelb hat, müsste es ein Originalkopf sein. Auf die schnelle hab ich nur einen ähnlichen gefunden, aber im Prinzip der selbe Ausdruck: https://m.ebay.de/itm/71010-LEGO-Minifiguren-Serie-14-Nr-5-Fleischfressende-Pflanze-NEU-/142432313126?_mwBanner=1

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaub auch nicht, dass die Chinesen sich den selbst ausgedacht haben, aber ich kann mich auch nicht erinnern, den selbst original von Lego schon zu haben. :kratz:

0
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich musste bei "Für Kenner: Die Lee Harvey Oswald Perspektive" loslachen. Wie immer ein sehr schöner Eintrag. Ich bin immer ganz weg, was es alles aus China gibt.

0
Geschrieben am
Smash Tiger (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also ich habe mir schon ein paar Mal Nachahmungen bei Ali bestellt, letztens noch Poes X-Wing Fighter.
Ich muss sagen, ich war bisher immer postiv überrascht. Es haben noch nie Teile gefehlt (eher waren zu viele dabei) und die Toleranzen bzw. Gussreste waren auch akzeptabel.
Zusammengebaut würde der Laie sicher keinen Unterschied sehen, und das für nur 1/3 des Originalpreises. Wenn man es eh nur ins Regal oder in die Vitrine stellen will, genügt das völlig.

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.