Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41386 Fragen gestellt, davon sind 25 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


#28596
OP heißt nicht zufällig Jeanette?
huh.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28611
Ursprünglich hatte die Beschneidung (von Jungen), eine hygienische Bedeutung. Weil man sich heutzutage aber täglich waschen kann, ist der aber nicht mehr da. Dein Problem ist, dass du nicht differenziert genug an die Sache herangehst. Das Fehlen der männlichen Vorhaut, ruft nicht nur keine ausgeprägten körperlichen Schäden hervor, sondern gar keine. Man wird soweit ich das weiß nur etwas weniger empfindlich an der Eichel, da diese ja nun ständig gereizt wird. Manche finden eben das gut. Wo ist der konkrete Schaden. Beschnittene Juden sind meistens stolz darauf, da die Beschneidung, ein Symbol für ihre Zugehörigkeit zu ihrem Volk und ihrer Tradition darstellt. Die Beschneidung der männlichen Vorhaut, mit anderen, schädlichen Verstümmelungen (z.B. die Beschneidung der Frauen in Afrika) gleichzusetzen entbehrt jeglicher Vernunft. Ich setze mich hier nicht für die Beschneidung ein, sondern sage schlicht: "Wen kümmert's?" Die beschnittenen Juden und Moslems (und wo es sonst noch eine lange, tief in der Kultur und den menschlichen Gefühlen verankerte Tradition sein mag), finden es gut, oder es kümmert sie nicht. Zeig mir bitte, einen Juden oder Moslem, der durch die Beschneidung als Kleinkind, psychologische Traumata, körperliche Beschwerden, soziale oder sexuelle Probleme davon getragen hat. Ich selbst habe eine Vorhaut. Aber da es keinen Unterschied macht, kann ich die Vorhaut auch einfach dran lassen, ohne mich den (kurzzeitigen) Schmerzen einer Operation zu unterziehen. Die Art der Diskussion hier erinnert mich doch vom Tenor, sehr stark an die hier so gern geführte Debatte über "Killerspiele". Man nimmt ein Ding (Beschneidung/Counterstrike), das selbst, keine nennenswerten negativen Auswirkungen hat, und stellt es auf eine Stufe mit einem anderen Ding (z.B. weibliche Beschneidung/Manhunt) und nennt als Grund das Prinzip: "Wenn man eine Kleinigkeit (von negativen Auswirkungen z.B.) zulässt, öffnet man Tür und Tor, für die großen Dinge." Im konkreten Fall : "Computerspiele sind prinzipiell zu verdammen, weil sie die Jugend dumm und brutal machen" oder eben "Beschneidung beim Mann ist eine Form der Verstümmelung und deswegen prinzipiell auf die gleiche Stufe zu setzen, wie die Beschneidung von Mädchen (bei der in einer unhygienischen und brutalen Zeremonie, sowohl Klitoris als auch Klitorisvorhaut, im schlimmsten Fall noch die Schamlippen entfernt werden und die Vaginalöffnung zugenäht wird, wobei die Mädchen massive kurz-, mittel- und langfristige physische und schwere psychische Schäden davontragen)"
Prinzipienreiterei ist hier nicht angebracht und zeugt von nicht ausreichender Reflexion der Thematik. Ansonsten haben wir keine sachliche Diskussion, sondern nichts anderes als -"die sollt mer us prinzip doch älli ufhänge"- Stammtischgeblöke. Manchmal ist prinzipielle Intoleranz (auch für Hasen) eben nicht intelligent.
Die Klitorisvorhaut erfüllt genau die gleichen Funktionen wie die Vorhaut beim Jungen. Einerseits sagst du also, die Entfernung der Vorhaut ist nicht schädlich, andererseits ist sie aber doch ganz böse und traumatisch und so schlimm wie die Entfernung der Klitoris und der Schamlippen? Wer hat den Sachverhalt jetzt mangelhaft reflektiert?

Und da du es ja immer noch nicht mitgekriegt hast: Körperliche Schäden sind nicht der springende Punkt! Der Hinweis auf ausbleibende körperliche Schäden ist kein Grund FÜR Beschneidungen. Wer so argumentiert, kann dann auch gleich dafür eintreten, dass man den Kindern auch Genitalpiercings spendiert.
(Wer mal Leute sehen will, die unter ihrer Beschneidung leiden oder litten, kann sich mal die Folge von "Penn & Teller Bullshit!" zum Thema Beschneidung angucken.)

Es geht einfach um ein fundamentales Selbstbestimmungsrecht eines jungen Menschen. Eine Beschneidung ist eine nicht reversible Handlung. Ein Mensch sollte selbst bestimmen, wie er an den Genitalien aussieht oder wie empfindlich er da unten ist, nicht seine Eltern oder ein Geistlicher. Der Mensch muss nämlich später damit leben, nicht die Eltern oder der Geistliche. Wenn ein Mann alt genug ist, kann er meinetwegen die Pelle abhacken, sich da Bolzen durch den Pimmel schießen lassen oder sich chinesische Drachen rauftätowieren lassen. Ist mir alles scheißegal. Aber es ist nichts, was Eltern für ihre Kinder entscheiden sollten, wenn es nicht aus medizinischen Gründen (Phimose) nötig ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28605
Dann selbst was machen. Ich hasse es wenn Nichtwähler und Nichtstuer sich beschweren. Die haben durchs nichtstun ihre rechte verwirkt und stärken radikale Partein.
Nein, tun sie nicht. Die Wähler radikaler Parteien stärken radikale Parteien. Nichtwähler stärken die großen Parteien, denn alte Leute, die zu den fleißigsten Wählern gehören, wählen tendenziell eher die größeren Parteien und haben durch die Nichtwähler ein größeres Stimmgewicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28600
hast du was dagegen besagte studie zu verlinken, das hat mich jetzt nämlich stutzig gemacht
Die Studie steht wohl nicht im Netz, aber hier wird z.B. drüber berichtet.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28601 Ich denke das kommt auch daher, dass die Linke doch sehr der SPD in ihrer Gründungszeit gleicht. Die SPD hat einfach angst das sie von der Linken überrollt wird und entweder egal oder in ihr aufgehen wird.
Phönix
Ich glaube nicht mal, dass diese Angst bei so vielen SPD-Mitgliedern oder ihren Wählern verbreitet ist. Gerade die, die am lautesten gegen die Linken schreien, können sich ja nicht mal vorstellen, warum man die Linken wählen sollte, insofern erscheint es mir unwahrscheinlich, dass die daran denken, die SPD könnte von den Linken aufgerollt werden.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28578
YEHA... Adams ist toll ^^
biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28603
Nun, es stellt halt mal Vampire dar die versuchen sich in die Gesellschaft zu integrieren, zeigt aber auch andere die es nicht wollen.

Was ist daran schlimm?

Die Authorin ist nicht so jung, aber das Zielpublikum halt.
Aber das Zielpublikum mag doch sicher auch nicht ganz so naive Dinge, oder?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28607
Ich habe die Filme bisher gesehen und den ersten Band (fast) gelesen. Bin noch nit durch.

Find es schon sehr gut, wobei man halt merkt, an welche Altersklasse es sich richtet. Und ich lese halt auch mit meinen 23 Jahren gerne mal ein Jugendbuch, man muss ja nicht immer Douglas Adams im Original lesen, oder Goethe genießen.

Ein bischen was einfaches zur Auflockerung tut gut. ^^
Ich lese auch gerne Jugend- und Kinderbücher. Leider sind halt viele Bücher einfach nur schlecht, weil sie mies geschrieben sind, nicht weil sie für ein junges Publikum wären.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich weiß gar nicht wie oft ich schon auf die Frage "Warum tust du das" gehört hab "Warum nicht?"

Muss ich alles tun, nur weil mir kein Gegengrund einfällt?

Wenn es nur mich betrifft, ok.
Aber nicht wenn jemand anders das "Ziel" ist.

Aber warum schneiden wir den Kindern nicht gleich auch noch die kleinen Zehen ab.

Braucht man nicht und es gibt keinen Grund es nicht zu tun.

Oder der Blinddarm, direkt nach der Geburt bei jedem Kind entfernen, denn man braucht ihn ja nicht.
Ja, das ist eine furchtbare Argumentation. Ich fürchte nur, viele merken gar nicht, dass sie damit gar nicht auf die Frage antworten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28566 Aber müsste das dann nicht 2H2G sein? Das sind ja schließlich nur 2 H und 2 G.
Ist doch schnurz, ob man das jetzt als Addition oder Multiplikation ansieht. kratz.gif Da muss schließlich nichts rauskommen, was mathematisch korrekt ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28604
nee, die sind mal während dem eigene-grenzen-ausloten beim sex abgekommen biggrin.gif

nein, im ernst: klar hab ich die. aber ich finds witzig. war immer sehr stolz drauf, dass meine ohrlääpchen angewachsen sind.^^ aber in den letzten monaten sagen immer leute dinge zu mir wie: "iih, du hast ja seltsame ohren. du hast ja gar keine ohrläppchen!" dabei find ichs doch schön schnueff.gif
kratz.gif Warum machen das die Leute erst seit kurzem? Ich meine, du hast die doch schon lange so. doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28611
mit kaputt hat er aber nicht mich gemeint, oder? *pistole ausm ausschnitt hol* zunge.gif
*in ausschnitt glotz* Also das passt irgendwie zu kaputt. O_o Was hast du da noch so?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28602
das war auch nicht ernst gemeint. ich war mir nicht sicher, ob der typ das wirklich denkt oder obs ein witz war. ich kenne nämlich viele männer, die auch sone scheisse behaupten, und eines tages werde ich als zombie zurückkehren und ihnen allen die genitalien rausreissen! fluch.gif
solche männer sind (u.a. biggrin.gif ) schuld, wenn ich mir manchmal wie ein häufchen elend vorkomme!
a propos: jetzt komm ich mir auch so vor. heute hat ein typ (der mir vorher im vollen zug gegenüber sass) beim aussteigen aufm perron auf mich gewartet und dann sone alibi-frage gestellt, und ich huhn hab nur kurz geantwortet und erst 30 sekunden zu spät gecheckt, dass es eine anmache war. da war er schon weg (was ich angesichts meiner antwort auch verstehen kann). ich war zwar nicht unhöflich oder so, aber gab halt nur ne kurze antwort (da die absicht nicht sofort begriffen). wieso hab ich bei sowas nur immer eine derart lange leitung? angsthasi.gif
oh man und jetzt denk ich die ganze zeit an ihn (kommt vor, wenn der exfreund auf einem anderen kontinent ist), aber den seh ich im leben nicht wieder. *hysterisch möbel zerstückel*
Puh, ich kenn sowas irgendwie auch. Wenn jemand mit mir flirtet, merke ich es vermutlich gar nicht oder bin so unsicher, ob es wirklich das ist, was ich denke, dass ich schließlich jede Chance verpasse. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
magst du die serie two and a half man? kratz.gif
Nö. Ich hab n paar Folgen gesehen, aber ich hatte so das Gefühl, dass sie nur eine Handvoll Gags haben, die sie seit gefühlt 900 Folgen immer wieder machen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28613
naja, wer eine offene WLAN-Verbindung hat, hat's ja irgendwie nicht besser verdient.
Also, einfach normal mitsurfen finde ich nicht so schlimm, da bei den heutigen Flatrate-Tarifen das ja eh nichts kostet, und wahrscheinlich auch Geschwindigkeitsmäßig nicht wirklich auffällt.
Aber illegale Tätigkeiten sollte man auf jeden Fall aus Respektsgründen unterlassen, noch dazu da große Downloads natürlich die Geschwindigkeit enorm runterschrauben.

Wenn du einen guten Draht zu deinem Nachbarn hast, würde ich aber vorschlagen, ihn einfach mal zu fragen, ob er was dagegen hast, wenn du bei ihm mitsurfst, solange du es in einem gewissen Rahmen hältst. Damit wärst du abgesichert.
Ist außerdem auch nicht so wirklich erlaubt, sein WLAN offen zu lassen, weil du als Betreiber für die Absicherung verantwortlich bist, damit keine Straftaten darüber verübt werden können. (Zu blöd, dass viele WLAN-Router und -Access-Points in der Standardkonfiguration offen wie Scheunentore sind.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28603
Das ist ja der Hauptkritikpunkt an Twilight, dass es sich nicht besser liest als die ganzen Fanfictions die man zuhauf im Internet liest, unklusive mary-Sue-Insert.
Puh. Ich hab Twilight ja noch nie durchgeblättert, aber wenn ich so an übliche Fanfics denke... Oje.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/2349267/fuenfjaehriger-bub-wien-u-bahn-mitgeschleift.story
http://wien.orf.at/stories/441851/

was hälst du davon, dass der fahrer nun angezeigt wird? klar hat er irgendwo ne mitverantwortung, aber so find ichs übertrieben. ich frag mich vor allem, was mit der mutter falsch gelaufen ist. wer rennt schon mit seinem 5-jährigen kind noch in die (fast) abfahrende u-bahn? ich ärger mich immer zu tode über leute, die "der zug fährt ab", "die türen schliessen" oder ähnliches nicht zu verstehen scheinen. so ne durchsage bedeutet halt kein fröhliches einsteigen mehr, wenn mans trotzdem macht, ist man in gewisser weise selber schuld (bzw. hier die aufsichtsperson). ausserdem hätten natürlich die türen was "merken müssen", da hat die technik geschlafen.
und ganz ehrlich: wenn jemand wie bei mir aufm land noch aufn letzten drücker in den zug hetzt, kann ichs ja verstehen (wenn der nächste erst in einer stunde fährt oder so), aber wer ist so leichtsinnig, und muss umsverrecken noch in die u-bahn rein? die kommt ja spätestens nach 6-8 minuten wieder...
Ist irgendwo klar, dass der Fahrer angezeigt wird, wenn er auch nur ein bisschen Mitschuld hat. Allerdings müsste man dann auch die Mutter und den Werkstattleiter anzeigen, der für die korrekte Arbeitsweise der Türen verantwortlich ist. Nach meiner Intuition hat die Mutter mindestens zu 80% Schuld und sollte öffentlich ausgepeitscht werden.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Mal ne Frage: Ich habe kein Internet, aber der Nachbar ist so blöd, und verschlüsselt seine Internetverbindung nicht. Darf ich die benutzen? Ist das illegal? Kann ich die zum saugen nutzen? Kann man mich hier aufspüren?
Es gibt kein klares gesetzliches Verbot, unverschlüsselte WLANs zu benutzen. Allerdings gibt es durchaus Gerichtsurteile, die das als strafbare Handlung ahndeten, ich würde es an deiner Stelle also nicht machen. Wenn er merkt, dass jemand sein WLAN benutzt, ist ja auch irgendwo eingegrenzt, wer der Übeltäter ist, also bist du nicht sonderlich sicher.
Außerdem ist es irgendwo schäbig, sich das so zu erschleichen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28596
#28597
#28598
#28599
Twilight:
hm... ich habe die Bücher gelesen und fand' sie ziemlich schlecht (allerdings bin ich befangen^^). Ich hab' sie nur alle gelesen, weil ich gesagt habe, dass ich's mache, und zu meinem Wort stehe.

NRW-Wahl:
Die Angst vor den Linken wird einem ja immer noch von unserer wahnsinnig unparteiischen Presse eingeimpft (hier bei mir in BW zumindest), die Propaganda hat nach der Wiedervereinigung nicht aufgehört.
Und das ZDF is' cool! Die können ja nix dafür, dass die nunma' die gleiche Zahl an Sitzen haben. Aber is' immernoch besser als in Schleswig-Holstein, wo das Lager mit weniger Stimmen/Wählern die Mehrheit der Sitze bekommen hat. Die haben nichtmal den Hauch einer Regierungslegitimation. Und auch wenn ich für Rot-Grün bin, fände ich es scheiße, wenn so eine rot-grüne Koalition in NRW zustande gekommen wäre. Dann lieber mit den Linken und wenigstens ein bisschen Legitimation. Man soll die Leute ja auch nicht zwingen zur Wahl zu gehen, des heißt die Nichtwähler-Problematik wird sich so leicht nicht lösen lassen.

@Klopfer:
Muss ich 'ne Frage stellen, um meine Meinungsäußerung zu legitimieren? biggrin.gif
Mh... nö. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28588
Willst du diese Diskussion wirklich auch noch ins FdH ziehen? Reicht dir die Trollkatze mit ihrer seltendämlichen Meinung zu diesem Thema im Aktuellen noch nicht? Ich seh schon wieder so ein Treffen von Kaputten hier wie damals, als hier das Vergewaltigungsthema aufkam.
Muss ja nicht so enden. Die müssen mir ja eigentlich nur zustimmen. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28591 Weils ICQ war.
Ach, ich bin seltsam.
*klopfer nen Keks rüberreich*
Kekse! *_*
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28586
Der OP hat sich den Spaß erlaubt,absichtlich einen anderen Film aus dem Horror/Vampir-Genre mit den Twighlightfilmen zu verwechseln.
Lass dich bitte nicht so vorführen. wink.gif
Das sollte ein Filmtitel sein? huh.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Liest du immer alle kommentare im aktuellen, auch wenn sie zuweilen etwas vom thema abweichen? *hüstel*
Ehrlich gesagt nicht. Manchmal wird's einfach so viel, dass ich die Lust verliere, die Kommentare zu verfolgen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28596
Irgendwie ist mir noch niemand über den Weg gelaufen, der von sich behauptet hat,dass ihm die Twighlight-Bücher gefallen.
Und um ehrlich zu sein, sind die Bücher schon so schlecht, dass ich (in Unkenntnis der Filme) mir nicht vorstellen kann, dass die Verfilmung noch schlimmer sein könnte.
Ich hab's schon von einigen gehört. kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28594
Woher willst du denn wissen, ob ich eine Frau bin?
Vielleicht sehen deine Buchstaben besonders weiblich aus? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28597
Sie sind aufs Volk gestützt. Alle die nicht wählen waren, kanns ja nur egal gewesen sein.
So interpretieren sie es. Meistens ist es den Nichtwählern eben nicht egal, sie finden nur alle Alternativen zum Kotzen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28588
ich hab auch keine ohrläppchen! ohmy.gif

(sind angewachsen oder wie man dem sagt biggrin.gif)
Wenn das das ist, was ich denke, was es ist, hast du doch trotzdem Ohrläppchen, oder? kratz.gif Also so ein Stück Fleisch, in das man ein Loch für einen Ohrring stechen kann?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28599
Nunja, ich hab die Bücher auch gelesen und ich muss sagen das die meisten (zumindestens die "Guten") Vampiere in diesen Büchern einfach nur Schwuchteln sind. Die GLITZERN in der Sonne. Sie haben GEWISSENSBISSE wenn sie Menschen aussaugen. Sie haben abgespacete Fähigkeiten wie Gedankenlesen und in die Zukunft blicken. Es gibt indianische Werwölfe. Und einen Clan von besonders pöhsen Vampieren die alles töten wollen. Zensierte Sexszenen. In einem Buch. Ja in einem Buch. Gehört nicht zu den Büchern die man gelesen haben sollte. Auf gar keinen Fall.

MfG JoeTheCleaner
Wie alt ist die Autorin? Klingt nach etwas, was eine 14-Jährige schreiben würde.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28594
"fast alle frauen sehen ungeschminkt schrecklich aus"
muahaha biggrin.gif guter witz motz.gif
So gut war der gar nicht. o_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28598
Ja, aber ich denke, die meisten SPD- und Grünenwähler sollten relativ wenig "Angst" vor der Linken haben, oder? Und Wenn sich CSU und FDP in die Hosen scheißen, soll's auch niemanden stören.
Erstaunlicherweise sind gerade in der SPD viele, die die Linken panisch ablehnen und binnen eines Wimpernschlags zur CDU wechseln würden, wenn man mit den Linken was machen würde.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
klopfer, was hältst du denn von dem wahlprogramm der nrw-linken?^^
Da steht schon viel Unsinn drin. Da wird die Kohle unbekümmert links und rechts rausgefeuert, das ist nicht mehr feierlich. Da wird unbekümmert davon geredet, Privatunternehmen zu übernehmen, ohne dran zu denken, dass man das auch bezahlen muss (eine Enteignung ohne Entschädigung ist nicht rechtens). Dann werden alle naselang irgendwelche Programme und Sonderunterstützungen für sozial Schwache, Informationsstätten, lesbischwule Initiativen, Besuche von Museen und Theater usw. gefordert, ohne tatsächlich mal plausibel zu machen, wie das finanziert werden soll. Dann solche Sachen wie 30-Stunden-Woche im Öffentlichen Dienst; obwohl das halt bedeutet, dass dann mehr Leute eingestellt werden müssen, die ja auch irgendwie bezahlt werden sollen. Dazu kommen Forderungen wie z.B. Klassenstärken von höchstens 15 Schülern, die extrem teuer wären und eigentlich nix bringen (erst kürzlich hat eine Studie mal wieder festgestellt, dass die Qualität des Unterrichts wenig mit der Klassenstärke zu tun hat).
Was mir auch aufgefallen ist: extreme Betonung von Genderschwachsinn (warum müssen Mädchen besonders gefördert werden, aber Jungs nicht?). Eine nette Stilblüte: "Großkonzerne wie Thyssen-Krupp und Arcandor nutzen die Krise für massiven Arbeitsplatzabbau, wodurch die ohnehin bereits hohe Erwerbslosigkeit wiederum erheblich zunimmt." Arcandor ist pleite. Natürlich werden da Leute rausgeschmissen. Das ist bei allen Firmen so, die insolvent sind, das ist ja wohl kaum ein Beispiel dafür, wie fies Großkonzerne sind.
Das zeigt aber auch ein großes Problem mit dem Programm. Das spricht Leute an, die abhängig beschäftigt sind, Hartz-IV kriegen oder Rentner sind. Wie man aber die Unternehmen fördern soll (insbesondere die kleinen und mittleren), die ja Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen sollen, steht da nicht drin. Ausgewogen ist das nicht, man kriegt ja beim Lesen eher den Eindruck, dass Arbeitgeber prinzipiell krumme Hunde sind, die ihre Angestellten darben lassen, die dicke Kohle scheffeln und sie dann nicht mal richtig versteuern.

Das Programm ist wie alle Wahlprogramme: ein feuchter Traum, der mit der realen Regierungsarbeit ungefähr so viel zu tun hat wie ein Flusskrebs mit einem Buckelwal.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28596
"das traurige ist, dass twilight eigentlich nicht mal schlecht ist - die bücher find ich jedenfalls ziemlich gut (ok, auch ziemlich schwülstig, aber ich liebe sowas^^ - solange es nicht im "echten leben" passiert^^)...aber da die meisten twilight-fans total bekloppt sind, werden auch die bücher runtergezogen."

Das ist das mit weitem Abstand vernünftigste Statement eines Twilight-Fans die ich je hörte (Und meine EX war/ist auch eine! biggrin.gif)

Meine Hochachtung! biggrin.gif
Ist sie deine Ex, weil sie Twilight-Fan ist? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28592
Einerseits finde ich es ja blöd, dass sich rot-grün genau um einen Sitz nicht ausgeht, trotzdem hoffe ich jetzt, obwohl Österreicher, dass die SPD sich doch noch besinnen wird, und das einzig richtige macht, nämlich rot-grün-rot. Ich kann ehrlich nicht verstehen, warum man sich so dagegen wehrt.
Ich glaube, da ist bei vielen immer noch die von früher her eingeimpfte Angst vor den bösen bösen Kommunisten von drüben enorm stark. Die Menschen assoziieren die Linken dann eben mit Leuten, die angeblich alles Eigentum verstaatlichen wollen und (in Erinnerung an die DDR) überall Spitzel postieren und sowieso alles den Bach runtergehen lassen werden. Ist natürlich alles paranoider Quatsch, aber rational ist ja kaum jemand bei sowas. Auch wenn es sich viele nicht vorstellen können: Ich lebe in einem von SPD/Linke regierten Land, und ich muss nicht jede Woche zum Subbotnik, meine Computer wurden nicht zum Volkseigentum, es gibt keine Beschränkungen für Unternehmen aus dem nichtsozialistischen Ausland und die Schulkinder müssen auch nicht jeden Morgen die Internationale absingen. Und diejenigen, die die staatliche Überwachung vorantreiben wollen, sind nicht etwa die Linken, sondern die Schwarzen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wenn sich gerade mal 59% der Bürger an der Wahl beteiligen, und von diesen 59% ne Mehrheit von Rot/Schwarz zustande kommt mit 69,1 %, dann macht das letzten Endes trotzdem nur 40,8% der Wähler aus, also keine Mehrheit... Warum behaupten solche Regierungen dann von sich, vom Volk gestütz zu werden?

Und was anderes: ich hab bei http://wahltool.zdf.de/__flash/nrw.shtml gesehn, dass CDU und SPD unterschiedliche Prozente bei gleicher Anzahl an Stimmen haben, so viel zum Thema mit dem Zweiten besser sehn...
Weil sich das gut anhört und sie ja keine anderen Maßstäbe haben, über die sie sich legitimieren können.

Das mit den unterschiedlichen Prozenten und gleicher Zahl an Sitzen im Parlament resultiert halt daraus, dass 0,1 Prozent Unterschied bei einem Parlament mit weniger als 1000 Mitgliedern nicht wirklich abgebildet werden kann. Muss man halt mit leben.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28581
das traurige ist, dass twilight eigentlich nicht mal schlecht ist - die bücher find ich jedenfalls ziemlich gut (ok, auch ziemlich schwülstig, aber ich liebe sowas^^ - solange es nicht im "echten leben" passiert^^)...aber da die meisten twilight-fans total bekloppt sind, werden auch die bücher runtergezogen.
als wären die filme an sich nicht schon schlecht genug, wird es durch die ganzen teenies noch schlimmer. mal abgsehen davon, dass die meisten von ihnen nur die filme kennen und nicht die bücher, vermiest es einem auch die freude, wenn jedes gespräch automatisch in "robert pattinson ist soooo sexy" oder "edward cullen ist mein absoluter traumman" endet -.-
also, ich kann ganz ehrlich sagen, ich mag die bücher, die filme sind nur akzeptabel, wenn man ansonsten vor langeweile vergeht, und ich hasse robert pattinson^^ (die schauspielerwahl ist generell total daneben).
hm, zur frage^^: klopfer, findest du es auch schade, dass viele (gute) bücher im schatten ihrer filmversionen verschwinden?
Eine Freundin, die in einer Buchhandlung arbeitet, hatte mal erzählt, dass ein paar Teeniemädchen in den Laden gekommen sind und ein Promoposter für den Film und die Bücher abgeknutscht haben, weil da dieser Robert Pattinson drauf zu sehen war. Das ist nicht wirklich gut für den Ruf der Reihe. biggrin.gif

Es ist schon traurig, dass so viele Verfilmungen ihrer Vorlage bei weitem nicht gerecht werden. Ob sie wirklich verschwinden, weiß ich allerdings nicht, zumeist sorgen die Verfilmungen ja dafür, dass auch die Bücher ein größeres Publikum finden und daher eher bekannter werden.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28533 also knowyourmeme.com hat auch keine plausible Erklärung.
Ich hab diesen Ausdruck zum ersten in der Chappelle's Show gesehen.
Und zwar hatte Dave Chappelle eine Parodie auf R.Kelly gebracht. Ein Song mit dem Titel "I piss on you".
Und ein Auszug: "hater gonna hate, lovers gonna love, i don?t even want, none of the above, i wanna..."

Alibi-Frage: Kennst du die Show? Wenn ja, gefällt Sie dir?
Ja, kenne ich, fand ich auch ganz amüsant. Ist aber für mich ein Beispiel einer Show, die in der Synchro getötet wurde (untertitelt war sie besser).
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28476
Die Fragestellerin ist ja auch kein bisschen eingebildet^^

Solche weibliche Überheblichkeit erinnert mich immer wieder an den Spruch aus South Park: Warum tragen Frauen Parfüm und Schminke? Weil sie hässlich sind und stinken^^

Spaß beiseite, fast alle Frauen sehen ungeschminkt schrecklich aus.

Was meint der Klopfer dazu?^^
Find ich nicht. Es gibt viele Frauen, die auch ohne Schminke absolut lecker aussehen. Es gibt ja auch Frauen, die sich immer so dick mit Schminke zukleistern, dass es eine Verbesserung wäre, sie komplett ohne Kriegsbemalung zu sehen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfer, verstehst du diesen Comic?
Nur so ungefähr, da geht's um die kosmische Hintergrundstrahlung, und da ergeben Messungen genau die Verteilung im Spektrum, die man theoretisch vorhergesagt hat. Darauf spielt der Comic an.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was sagst du den zu der Aussage der FDP, das sie jetzt aufgrund des geänderten Bundesrat die in der Bundestagswahl versprochene Steuersenkung nicht machen können.
Obwohl in NRW noch überhaupt nichts entschieden ist.
Phönix
Also das mit dem Bundesrat ist ja schon klar, egal wie die Regierungskoalition in NRW aussehen wird. Schwarz-gelb alleine geht nicht, also müssten sie eine andere Partei dazu nehmen. Die wäre aber auf Bundesebene in der Opposition. Da im Bundesrat die Bundesländer jeweils einstimmig abstimmen, enthalten sich Bundesländer der Stimme, wenn so eine Konstellation auftritt (und das Gesetz nicht auch von der oppositionellen Bundespartei unterstützt wird).
Das heißt: Auch bei Jamaica würde sich NRW dann im Bundesrat der Stimme enthalten müssen, wenn es um Vorhaben von CDU/CSU/FDP geht, die von den Grünen nicht unterstützt werden.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28548 Doch, mich hätte die Antwort schon interessiert angsthasi.gif
Wieso sollte es krank sein, von Dingen zu träumen, über die man sich freuen würde? doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28556 Bin immer pünktlich...
Aber der Bus nicht. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28575
Das wird aber dann viel Arbeit für dich. biggrin.gif Der Film ist so schlimm, dass sogar Fans der Bücher gelacht haben. (Meine Ex mag die Bücher, war im Film und musste viel lachen)
Ist ja eh immer viel Arbeit für mich. Solange es weniger ist als bei "Matrix"... biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28568
Naja, aber abgeschnittene Ohrläppchen führen in unserer Gesellschaft, in der die meisten Leute ihre Ohrläppchen noch haben, zu dauerhaften sozialen und zwischenmenschlichen Problemen, für den Beschnittenen. Wohingegen eine fehlende Vorhaut keine direkten körperlichen, sozialen oder psychischen Schäden hervorruft. Man wird ja nicht weniger potent dadurch und am Gesicht kann man's dir auch nicht ablesen, ob du beschnitten bist.
Also wär's okay, wenn das ein eingeführtes Ritual wäre, das seit mindestens einigen hundert Jahren bei einer Bevölkerungsgruppe gepflegt wird, und somit keine Ausgrenzungen zu befürchten wären? Das ist der einzige Grund, der für dich entscheidend wäre, ob man so etwas tun sollte?
Ist es nicht wahnsinnig barbarisch zu denken: "Och, wir hacken ein Körperteil bei dem Kind einfach ab, es wird das sowieso nicht vermissen als Erwachsener und ausgeprägte körperliche Nachteile sind auch nicht zu erwarten." Ich habe immer noch keinen einleuchtenden Grund gehört, warum man das machen sollte. Die meisten, die das verteidigen, argumentieren ja nur mit: "Ach, gibt ja keine Nachteile", aber sagen auch nicht, warum das eigentlich gemacht werden sollte.

Und wo ich es so recht überlege: Wenn vielen Leuten so wenig Bereitschaft da ist, die männliche Vorhaut zu verteidigen - würden diese Leute dann auch kein Problem damit haben, die klitorale Vorhaut bei kleinen Mädchen entfernen zu lassen?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28560
Das dürfte auf jeder Oberstufe so Standart sein, ich hab selber Abi in Geschichte geschrieben, und zwar aus purer FAULHEIT! Kein Mensch will da Daten runtergerasselt wissen. Es geht darum ob man die Zusammenhänge versteht, wie Klopfer sagt.

Ach und nochwas: Physiker? Lol noch hast du nichtmal Abi, und wenn du so an der Technik- und Physikschiene interessiert bist, würdest du wissen das Englisch unheimlich praktisch für dich sein wird. In Physik in gewissem Rahmen auch btw.

Und wer Abi will sollte mehr können als nur mit Zahlen umzugehen, denn das ist nicht alles. Und nein, auch nicht das wichtigste, auch wenn sich Naturwissenschaftler und Techies das gerne mal selber einreden. Aber ich kenne genug die das irgendwann einsehen mussten, also.
Ich glaube, was viele unterschätzen, die in den naturwissenschaftlichen oder technischen Bereich gehen wollen, ist die Notwendigkeit, gut kommunizieren zu können. Es ist heute nicht mehr so, dass man da alleine irgendwo vor sich hin tüftelt und auf einen grünen Zweig kommt, insofern muss man sich wohl oder übel damit anfreunden, dass man ohne gute Fremdsprachenkenntnisse oft genug einfach angeschissen ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28480
Es gibt von "Biss in alle Ewigkeit" eine Fortsetzung?
War denn der erste VampierNonnenZombie-Splatterfilm nicht schon mies genug? o.O

Netrib
Die Frau hat doch ne ganze Reihe von Büchern über die Glitzervampire geschrieben. kratz.gif Klar verfilmen die dann alles, haben sie ja von Harry Potter gelernt, wie lohnenswert das ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28548
Legst du eigentlicht Wert darauf, dass wir uns Vorwände ausdenken, um hier unsere Sorgen, Problem, Geschichten zu schildern?
Nicht wenn da nur so Pseudofragen herauskommen wie "Bin ich merkwürdig, weil ich...?" oder "Ist es komisch, wenn...?", und dann kommen irgendwelche Geschichten, bei denen jemand halt sauer oder nicht zufrieden mit etwas ist, was nicht nach seinen Vorstellungen läuft. Natürlich ist man nicht zufrieden mit Dingen, die schlechter laufen als man will. Wie soll's denn auch anders sein?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28547

Und was ist daran jetzt so unverständlich die "Schmitz GmbH" als Firma und somit als Eigenname zu sehen? Ich mach aus Klopfer ja auch nicht fer-Klop, auch wenn es irgendwie nach einer Aufforderung klingt. ^^
Möchte ich auch hoffen! ohmy.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28568
Junge, eine Vorhaut ist so überflüssig wie ein Blinddarm! Projeziere nicht deine Kastrationsangst auf Beschnittene! Mal salopp gesagt...
Sowohl Vorhaut als auch Blinddarm haben eine Funktion, auch wenn du sie nicht unbedingt vermissen würdest. Wie ging nochmal der Spruch mit keine Ahnung und Fresse halten? wink.gif
Und dass du mir eine Kastrationsangst unterstellst, weil ich mich gegen medizinisch nutzlose Operationen an Kindern einsetze, sagt eher was über deine Psyche aus als über meine.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
http://wahltool.zdf.de/__flash/nrw.shtml
Das ZDF hat zuerst das vorl. amtliche Endergebnis (tja ARD, mit dem Zweiten... na, ihr wisst schon).
Was hälst unser Klopferator davon? Große Koalition, Rot-Rot-Grün, Ampel, Jamaika oder Neuwahlen?
Ich denke, wenn keine Ampel oder Jamaika rauskommt, wird's eine Große Koalition. Für RRG haben die Sozis nicht die Eier, und was Neuwahlen angeht, haben die Parteien vermutlich ein bissel Schiss, dass die Wähler von diesem Affentanz so angepisst sind, dass sie die größeren Parteien noch mehr abstrafen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#28546
Warum erfreut sich sowas eigentlich trotzdem so großer Beliebtheit? Gerade Twilight polarisiert die Leute da ja ziemlich stark (wobei man nach meiner Erfahrung die Ablehnung davon nur findet, wenn man da nach Gleichgesinnten sucht, aber jeder schwatzt einem vor, wie toll es doch sein soll). Ich meine, kriegen die Leute denn nicht irgendwann mit, was sie da für einen Schranz lesen?
Man muss halt nicht immer hohe Ansprüche haben, um unterhalten zu werden. Deswegen gibt's ja auch seit Ewigkeiten diese schwülstigen Liebesschmöker, die wirklich komplett ironiefrei die billigsten Klischees bedienen (Twilight ist dagegen wenigstens noch ein bisschen originell) und trotzdem von vielen Menschen gern gelesen werden. Ist halt nicht anstrengend, leicht zu verstehen und nett zum Abschalten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren