Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41125 Fragen gestellt, davon sind 3 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


Statt Lego Movie jetzt sogar schon Kre-O Movies. War das zu erwarten, Klopfer? War es das? WAR ES DAS???

Entschuldige, bin etwas überdreht. Projektmanagement in der Schule gehabt *gähn*.
Anscheinend schon. biggrin.gif

Die Star-Trek-Lizenz geht aber echt rum. Erst hatte sie Kre-O, dann Mega Bloks... ich warte noch drauf, dass Lego sie mal kriegt... biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey Klopfer,

was hälst Du davon, das Invader Zim, genau wie Hey! Arnold und Rockos modernes Leben nun eine TV-Filmfortsetzung erhält?

Der Admiral
Öhm... Schön für die Fans?
Sind keine Serien, die ich geguckt hab, von daher ist mir persönlich das ziemlich egal. 154218d4.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Folgendes ist passiert:

Ich habe Möbel gekauft, und den Vollservice gebucht, mit rein tragen und aufbauen und so weiter. Der Typ, der die Möbel gebracht hat, hat mit mir ein bisschen gequatscht.

Interessant: Er ist Feuerwehrmann in hoher Position gewesen, bis die Stadt wo er wohnte ihm mitgeteilt hatte, dass die Berufsfeuerwehr zusammen gekürzt wird. Man würde aber trotzdem nur ungern auf seine Dienste verzichten, daher wurde er gebeten, zur freiwilligen Feuerwehr zu wechseln. So wurden knapp 75% der Männer entlassen.

Vorher hat er 4.500€/Monat bei der Feuerwehr verdient, jetzt geht er für 1.800€ Möbel schleppen, damit das Haus gehalten werden kann, gehen Frau und 16-jähriger Sohn jetzt auch arbeiten. Der Typ tat mir echt leid (hat 200€ Trinkgeld bekommen).

Spannend dabei war: Es waren linke Politiker, die ihm das angetan haben.

Daher meine Frage: Kann es sein, dass die Linken die armen Leute genauso ficken, wie die FDP? Der einzige Unterschied besteht ja mittlerweile darin, dass die Linken versuchen, die Mittelschicht noch zu verarmen (wenn alle arm sind, ist niemand mehr arm), damit sie auch gefickt werden können, während die anderen Parteien einfach die armen ficken um die Mittel- und Oberschicht zu erhalten?

Wie siehst du das? Kannst du den Typ verstehen, dass er nie und nimmer links wählen wird?
Verstehen kann ich es schon, aber es steckt sicherlich kein Masterplan der Linken dahinter, das arbeitende Volk ärmer zu machen.
In Berlin sind ja viele Sparmaßnahmen unter der rot-roten Regierung umgesetzt worden, was Auswirkungen bis heute hat, nebst den immensen Verkäufen von Sozialwohnungen, die im Besitz des Landes waren. Das war sicherlich nicht so freiwillig, weil erwartet wurde, dass Berlin seinen Haushalt ausgleicht und keine neuen Schulden macht. Das ist zwar gelungen, aber man muss sich schon fragen, ob das in dieser Form so clever war und ob man sich damit nicht eher mehr Probleme in der Zukunft bereitet hat. Dennoch: Zweifellos stand die Regierung unter einem großen Druck von außen und hat das nicht mit Freuden gemacht. Da darf man eine gewisse Schuld auch den Vertretern anderer Parteien in Bund und anderen Bundesländern zuschieben. Im Endeffekt empfiehlt sich so keine der Parteien.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43772
*Test gemacht*
*Ergebnis: Grüne*
*Laptop aus Ekel verbrannt*
*Klopfer die Rechnung geschickt*
*Warte auf Geld für neuen Laptop*

Die Grünen sind mit der AfD zusammen das ekligste, was die deutsche Parteienlandschaft zu bieten hat.
Was ist mit der NPD?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43771
@Klopfer: D.h. die Punkte werden nicht so schnell benutzt, statt dessen wird der Premium Status gekauft, d.h. Mehr Geld für dich!
014.gif Das wäre vorzüglich. 07baa27a.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Du kennst ja sicher den Wahl-O-Mat. Aber kennst du auch schon den Musik-O-Mat (http://musik-o-mat.com/)?
Okay, das ist neu. urx.gif
Viele Lieder kenn ich nicht mal, die da genannt werden. 154218d4.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43770

Da ist man dann Platz 1, tauscht die Punkte ein und plötzlich nicht mal mehr in der Top50 😅. Ich hab ja nicht mal die 10.000 voll.
Sic transit gloria mundi. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hälst du davon, eine Hall of Fame einzurichten, wo die Top 10 User drauf stehen (was Punkte angeht)?
Hm, ich seh zwar keinen deutlichen Vorteil dadurch, aber auch keinen gravierenden Nachteil. kratz.gif Was sagt das Volk? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Oh Klopfer,
Es machte sich ja schon mal vor geraumer Zeit das Thema "Blutspende und Homosexuelle - wie legitim ist meine Homophobie?" bei FdH breit. Nun soll die Regelung ja aufgelockert werden und Homosexuelle dürfen spenden, sollten sie ein Jahr lang keinen Sex gehabt haben.
Wie siehst du diese Auflockerung?
mfG TrashTalker_sXe
Ich verstehe nicht, wie man das nachweisen will, wann man zuletzt Sex hatte. Muss man nach jedem Jahr ohne Sex irgendwo aufs Amt und sich einen Stempel in einem Abstinenzausweis holen? Gilt das nur für Homosexuelle oder bin ich schon fünf Stempel hinterher? kratz.gif
Ansonsten ist es ja sicherlich nicht unangebracht, die Spenderbasis so etwas zu erweitern, weil gerade in den Sommermonaten ja immer ein Mangel an Spenderblut herrscht. Und ein Jahr ist dann sicherlich auch genug, um auszuschließen, dass sich jemand mit HIV infiziert hat, bevor es im gespendeten Blut nachgewiesen werden kann.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
https://esa.un.org/unpd/wpp/Graphs/2_Probabilistic%20Projections/1_Population/1_Total%20Population/World.png

Wieviele, glaubst du, kann die Erde maximal aushalten? Ist mit 10-12 Mrd. das Maximum erreicht? Wie, glaubst du, wird sich das Bevölkerungsproblem in Zukunft zu lösen beginnen? Ich hoffe z.B. auf unkomplizierten Zugang zu Verhütungsmitteln für alle und befürchte, dass zumindest einige Staaten eine 1- (oder Kein-)Kind-Politik einführen (müssen). Aber erklär den Afrikanern mal einer, dass sie sich ihre eigene Lebensversorgung abgraben sollen... 🤔
Ich denke schon, dass mehr als 12 wohl nicht tragbar sein werden. unsure.gif Im Endeffekt bleibt nur die Hoffnung, dass sich mit steigendem Wohlstand tatsächlich auch in anderen Kulturkreisen die Zahl der Kinder verringert.
Es ist ja nicht mal der Zugang zu Verhütungsmitteln: Kondome kriegt man auch in Afrika relativ leicht, aber die werden aus (zumeist) religiösen Gründen nicht benutzt. Es ist auch nicht unbedingt so, dass die vielen Kinder tatsächlich den Lebensunterhalt der Familien sichern, inzwischen überleben auch einfach so viele Kinder die ersten Jahre, dass es eher schwieriger wird, für alle zu sorgen. Ironischerweise ist es gerade die verbesserte Lage bei ihnen, die die Situation für die Zukunft verschlimmert, gerade wenn in den jeweiligen Gegenden die landwirtschaftlichen Erträge eher noch zurückgehen werden dank des Klimawandels.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfer, hast du das hier mitbekommen? Glaubst du es werden in historischen Dokumentationen Bimbos eingefügt, damit sich der Zuschauer daran gewöhnt überall welche zu sehen? "Bantus haben schon immer in Bremen gelebt, du Nazi!"
Bimbos? Das ist das Wort, was du benutzen willst? 3c68bb64.gif

Zur eigentlichen Frage: In deutschen Dokus ist mir so was bisher nicht aufgefallen, in anderen... auch nicht wirklich. Wenn in Verfilmungen plötzlich Quotenschwarze in Positionen auftauchen, die historisch eher unwahrscheinlich sind (wie als Buchhändler in "Die Schöne und das Biest"), dann reißt mich das schon ein bisschen raus, aber ich glaube nicht, dass dahinter irgendein Masterplan steckt, um die Leute dran zu gewöhnen, sondern eher ein "Wir müssen das schön divers machen, damit keiner meckert!"
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Sind die Internetseiten der Parteien in Deutschland ebenfalls so inhaltsleer wie diese? https://www.oevp.at/ Wird in Deutschland auch so offensichtlich um Geld gebettelt?

LG aus Wien
Es gibt durchaus Vorschaltseiten, die ähnlich inhaltsarm sind, aber meistens ist der Link zu Parteiprogrammen und Neuigkeiten doch etwas prominenter. Im Moment betteln die Parteien sehr darum, dass man ihnen Plakate sponsert, aber natürlich ist der Spendenlink auch so nicht sehr versteckt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich fliege in ca. 1 Monat nach Japan, brauchst du noch was? Münzen, bestimmte Produkte, Pocarischweiß? XD.gif
XD.gif
Ich bin immer für niedliche oder versaute Gashapon-Figuren zu haben. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hälst du von Frau Twesten?
Miese Verräterin. Wenn sie auch nur einen Funken Ehre im Leib hätte, würde sie ihr Listenmandat aufgeben. Schließlich ist sie nicht als Person in den Landtag gewählt worden (kein Wunder bei ihrer Persönlichkeit, die hier ans Licht kommt), sondern als Vertreterin der Grünen.
Und ich zweifle auch nicht daran, dass die CDU da mit diversen Anreizen nachgeholfen hat, denn wenn sie echt so gnatzig war, weil sie von den Grünen nicht nominiert wurde, dann kann sie eigentlich von der CDU auch nichts erwarten, wenn nicht irgendeine konkrete Absprache getroffen wurde. Schließlich hätte sie als Neueinsteigerin in der CDU eigentlich auch keinen Anspruch darauf, als Direkt- oder Listenkandidatin für irgendwas gesetzt zu werden.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hälst du davon, wenn man sich die gestellten noch nicht beantworteten Fragen ansehen kann? So kann man ggf. sehen, wie andere Nutzer auf eine Frage reagieren.

Und was hälst du davon, dass auch andere auf die Fragen antworten können. Dann steht unter der Frage deine Antwort, und darunter ausklappbar die Antworten der anderen Nutzer. Wäre bestimmt interessant, die Meinungen der anderen Nutzer zu sehen. Aber da es sich um Fragenbeantwortung handelt, würde ich vorschlagen, dass jeder Nutzer nur exakt eine Antwort geben kann (ggf. editierbar), damit daraus keine Kommentare werden.
Es kommt vor, dass in nicht gestellten Fragen Sachen stehen, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt oder geeignet sind (oder rechtlich problematisch wären), deswegen würde ich neue Fragen nicht einfach so öffentlich machen.

Was eigene Antworten von Nutzern angeht, so glaube ich nicht, dass sich da längere Diskussionen eher vermeiden lassen als hier. Da würde aus der Antwort einer Antwort sicherlich trotzdem das Bedürfnis entstehen, drauf zu reagieren, aber wenn das dann so nicht geht, dann würde doch wieder eine neue Frage hier landen, und es wäre noch schwieriger nachzuvollziehen als jetzt.
Im Endeffekt würde das hier dann zu einem Forum ausarten, und da ich eh schon an einem Forum herumprogrammiere, wäre das ein bisschen doppelt gemoppelt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Im Falle einer Sperrung oder einer Löschung (ob freiwillig durch dich selbst oder durch den Oberhasen als Maßregelung) verfallen sämtliche eventuell bestehenden Ansprüche auf eine Premium-Mitgliedschaft. Eine Erstattung von im Voraus bezahlten Mitgliedsbeiträgen ist in diesem Fall ausgeschlossen, ebenso besteht kein Anspruch darauf, bei einer Neuregistrierung verbleibende Laufzeiten einer alten Premium-Mitgliedschaft übernehmen zu können.
Ist das legal? Ich meine, wenn du mich sperrst, ich aber Premium-Mitglied bin, habe ich doch ein Anrecht, auf eine Erstattung oder?
Wenn Amazon Prime das nicht macht, mach ich das auch nicht.
Aber um's mal deutlich zu sagen: Wenn jemand, der ernsthaft Mitglied war (und nicht einfach ein chinesischer Spammer), gelöscht wird, dann muss er schon etwas deutlich Illegales gemacht haben (Kinderpornos hochgeladen oder so was). Wenn du so was gemacht hast, hast du ganz andere Probleme als die paar Piepen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43742
Das erinnert mich an meine Arbeitslosigkeit. Ich hatte das Formular bekommen (ALG I, nicht ALG II) und konnte einige Fragen trotzdem nicht beantworten, weil das so ein Sonderfall bei mir war. Also hab ich alles soweit möglich ausgefüllt, war dann beim Schalter und hab um ein Gespräch gebeten um den Rest auszufüllen. Das bieten die ja auch an.

Ich komm also zu dem netten Herrn hin, der aber überhaupt keine Ahnung von dem Antrag hatte. Auf meine Frage, warum er denn dann bei der Beratung dort sitzt, sagte er auch nur, das er hier eingesetzt wird aber eigentlich in einem ganz anderen Bereich in der Agentur für Arbeit tätig ist.

Ende vom Lied war, das ich raten musste, wie ich den Antrag dann wirklich auszufüllen habe. Er konnte es mir beim besten Willen nicht sagen und es war auch niemand anderes da.

Ich glaube schon, dass er für seinen Bereich, den er sonst bearbeitet Bestens informiert ist, aber ich kann den doch nicht bei der Beratungsstelle für Erstanmeldungen einsetzen, wenn der davon keine Ahnung hat.

Es ist also nicht so, das die Leute manchmal keinen Bock haben, dort zu arbeiten, sondern die haben wirklich keine Ahnung.

Alibifrage: Ich hätte mich ja mit Händen und Füßen gewehrt, da eingesetzt zu werden, wo ich nicht helfen kann oder nützlich bin. Aber anscheinend werden Mitarbeiter ganz gerne mal dazu gezwungen. Warum ist das so?
Sie haben keinen anderen, dem sie das aufdrücken können, aber sie können die Stelle auch nicht leer lassen, weil das für die übergeordnete Stelle ganz doof aussieht und womöglich ein schlechtes Licht auf den Verantwortlichen wirft. Also wird einfach jemand zwangsverpflichtet. Und wenn der sich weigert, dann wäre das auch für ihn nicht vorteilhaft.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Nur weils der Job ist, dass man es wissen muss, heißt das nicht, dass man es auch weiß bzw. überhaupt richtig verstanden hat, worum es eigentlich geht! Das gilt für mehr als alles Andere vor allem dann, wenn es um die Deutsche Gesetzgebung geht! Wer auch immer in dem Bereich arbeitet tappt grundsätzlich im Dunkeln, da bin ich mit 15 Minuten googlen schlauer als jeder Sachbearbeiter. Es ist UNMÖGLICH, alles was man über die Gesetze wissen sollte in einem einzigem Hirn tagesaktuell zu vereinen. Und das ist auch so gewollt! Unklarheiten schaffen jede Menge neuer Arbeitsplätze. Eine simplerere Gesetzgebung wäre in jeder Hinsicht besser, es würde aber das Brutto Inlandsprodukt radikal zusammenschrumpfen und die Hunderttausenden Politnasen müssten richtig arbeiten. Da gibts keinen Punkt. Man kann mal ne Minute darauf verwenden, sich in die Lage eines Sachbearbeiters zu versetzen der täglich neben seiner normalen Arbeit 5 DIN A4 Blätter mit neuen Dienstanweisungen bekommt und sich irgendwie noch an den Stoff seiner Ausbildung erinnern soll.

Das System ist kollabiert! Unsere Sozialgerichte quellen über und treffen genauso Fehlentscheidungen am laufendem Band, auf jeden Produktiven Deutschen kommen mehrere Papierkrieger inclusive die Hälfte seiner eigenen Arbeitszeit.

Wer fachlich korrekte Antworten will, muss sie sich selber suchen! Ich gehe ja auch nicht in einen Elektronikladen um mir die Unterschiede der neuesten Fernsehtechniken erklären zu lassen, das ist heutzutage überhaupt garnicht mehr machbar!
Das liegt heute aber auch oft eher an den Elektronikläden, nicht an der Technik. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43745
Zum Zeichen deiner Reue erwarte ich, dass deine Webseite in schwarzes Trauer Design gehüllt wird.
Das hab ich nicht mal für meine Katze gemacht. angsthasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43740 Die USA werden nicht zerbrechen. Als einmal in der Geschichte einen handfesten politischen Grund für eine Spaltung gab, nämlich die Frage, welche Kompetenzen beim Bund und welche bei den Ländern liegen, und sich die Konföderation von der Union versucht hat zu verabschieden, endete das in einem blutigen Bürgerkrieg, den die Union gewonnen hat. Die Verfassung der USA sieht keinen Austritt für beigetretene Länder vor und hat dieses in der Vergangeheit militärisch durchgesetzt und so wie ich die Amis einschätze, würden sie es auch wieder tun.
Es gibt im übrigen auch gar keinen guten Grund auszutreten, denn in den meisten fragen sind die Bundesstaaten der USA viel kompetenter als die Bundesländer bei uns, will sagen, die dürfen mehr selbst entscheiden. Die dürfen auch mit ihren EInnahmen mehr machen und müssen weniger abdrücken.

Alibifrage: Klopfer warst Du schonmal in den USA? Willst Du da mal hin?
Die US-Bundesstaaten haben auch mehr Einfluss auf ihre Einnahmen durch die Festlegung eigener Steuern. Trotzdem sind viele abhängig von einer Art Länderfinanzausgleich. biggrin.gif

Ich war noch nie dort. Anschauen würde ich mir das Land schon gerne, aber nicht unbedingt, wenn ich bei der Einreise nach allen meinen Social-Media-Accounts gefragt werde. angsthasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43742
Das Thema ist teilweise recht komplex, sodass kaum einer alles weiß. Insofern ist blindes Vertrauen nicht unbedingt angebracht. Ich habe vor kurzem eine Platine zusammen gelötet und einen Fachverkäufer nach Isolationslabständen gefragt. Hätte ich auf ihn gehöwäredie Platine explodiert. Obwohl er hätte Bescheid wissen müssen. Ich bin ein sehr skeptischer Mensch, was auch in meinem Leben bewährt hat.

Im Flugzeug habe ich tatsächlich auf die Airline gehört, aber auch gleich recherchiert. Es geht hauptsächlich um den Hintermann, der im Falle eines Notfalls den Kopf zwischen die Knie legen soll (Schutzhaltung) und dafür genug Platz braucht. Diese Recherche hat mich keine drei Jahre gekostet, ich habe sie direkt im Urlaubsdomizil angestellt (bin recht arm aufgewachsen, H4, insofern bin das erste mal als Erwachsener geflogen).

Was den Arzt angeht: Bevor ein Medikament in mich hinein kommt, wird definitiv recherchiert! Manche Pharma-Unternehmen sind nämlich wie Teenager Jungs ihren Freundinnen gegenüber: Es ist ihnen wichtiger in sie hinein zu kommen, als effektiv zu sein, wenn sie drin sind.
Aber wie willst du da bei jedem Medikament ordentlich recherchieren, ohne ein halbes Medizin- oder Pharmaziestudium in deiner Freizeit zu absolvieren? kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43753
Also ich hab nach der Bezahlung des
Premium Codes gewartet, bis auch Premium Material da war (Stichwort Twitter Feed beobachten). Vielleicht macht der diewas ähnliches.
Durchaus möglich, aber nach über einem Jahr würde es sich vielleicht doch mal lohnen. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43747
Hab in US Medien gelesen, dass der Job Scaramucci die Ehe gekostet hat. Seine Frau wollte wohl, dass er bei der Geburt des gemeinsamen Kindes dabei ist, er wollte für Trump arbeiten. Sie sagte, dass er die Wahl habe, entweder ist er da, Web das Kind geboren wird, oder sie ist nicht mehr da, nachdem das Kind geboren wurde. Er entschied sich wohl für seinen Job. Angesichts seiner Entlassung irgendwie witzig.
Die Frau bestreitet allerdings, dass das der Grund wäre. Sie hatte ja die Scheidung auch im achten Monat eingereicht, da war ja noch gar nicht klar, ob er nicht bei der Geburt dabei sein könnte.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43744
Die Autorität ist vertrauenswürdig, WEIL SIE SICH BEWÄHRT HAT.

Es ist nicht so, dass du Quellen solange vertrauen sollst, bis du enttäuscht wirst, sondern solange nicht vertrauen sollst, bis sie sich bewährt hat.

Davon ab: Nach der zehnten Klasse hat man mir beim Jobcenter auch gesagt, ich dürfe kein Abi machen, sondern muss entweder eine Ausbildung machen, oder ohne Ausbildung arbeiten. Grund: Die Erfolgsaussichten meines Abis seien zu gering. Habe wie folgt reagiert:
1) Die Beraterin gebeten mir das schriftlich zu geben.
2) Recherchiert, um zu sehen ob das stimmt.

Resultat: Bevor ich es schriftlich bekommen habe, hat die Frau selbst recherchiert und sie hat alles zurück genommen (Warum bei einem Schnitt von 1,5 meine Erfolgsaussichten nicht hoch genug seien konnte ich bin Anfang an nicht verstehen).

Das ist auch der Grund, warum ich vergleichsweise hart antworte, ich habe selbst ähnliches erlebt, und das im Alter von 15 Jahren ( bin mit 5 eingeschult worden), und trotzdem habe ich durch besonnenes Handeln neu keine 3 Jahre verloren. Wenn du so ein Handeln nicht an den Tag gelegt hast, musst du dich zumindest eine Teilschuld zugeben, oder?
Na ja, klopf dir lieber nicht zu sehr auf die Schulter, es lag ja nicht allein bei dir, sondern auch bei deiner Beraterin.
Ich bin ja auch dafür, dass man Verantwortung für sein Leben übernimmt, aber so sehr auf jemanden einzuprügeln, der es aktiv versucht hat und wegen einer falschen Info fehlgeleitet wurde, finde ich dann doch sehr daneben.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie sieht es mit ein paar Zahlen aus? Lohnt sich der Premium-Bereich für dich? Wie viele Premiummitglieder gibt es grad? Wie viel 18+? Schnittmenge?

Ich fände es interessant zu sehen, wie die Entwicklung davon so ist/war. Sollte dem Hasenkönig gut gehen!

Leviathan
Der Premium-Bereich lohnt sich durchaus. In diesem Jahr liegen die Einnahmen daraus bisher (abzüglich Mehrwertsteuer und Paypal-Gebühren) bei ca. 800 Euro brutto, das deckt also ungefähr fast meinen Lebensunterhalt (inkl. Sozialversicherungen) für einen Monat. Es gibt derzeit 80 Premiummitglieder, über 9 Prozent der Gesamtmitgliederzahl. 55 von ihnen sind bestätigt über 18, insgesamt gibt es 178 Mitglieder, bei denen die Volljährigkeit bestätigt ist.
Insgesamt wird der Premiumbereich vermutlich etwas weniger abwerfen als im letzten Jahr, wenn nicht vielleicht noch ein großer Besucherschub kommt. Es gibt komischerweise noch einen bezahlten Premiumcode, der noch nicht eingelöst wurde. Und es gibt drei Premium-Mitglieder, die sich in diesem Jahr noch nicht ein einziges Mal eingeloggt haben. kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallo Klopfer,
was benötigst du, um mein Profil als "18 Jahre" freizugeben?
Danke und Gruß
Am besten ein Bild von deinem Ausweis und nem Zettelchen, auf dem dein Username steht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Kommen zum 18. Geburtstag von Klopfers Web denn dann auch entsprechende Beiträge für volljährige? Der FSK 18 Bereich ist definitiv viel zu unterrepräsentiert!
Die Chancen stehen nicht schlecht, dass auch so was kommt. Es ist nicht immer ganz leicht, für den Bereich was zu finden, das sich wirklich eignet.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Skandal! motz.gif

(Hab vergessen, was eigentlich die Aussage war. Irgendwas mit "Oberschülerinnen" und "benutzen". XD.gif )
Oberschülerinnen benutzen... pervplz.gif

Das ist aber echt jede Menge Geflenne ohne jegliche Substanz. An nicht einer einzigen Stelle im ganzen Text wird auch nur ein Gedanke an echte Fakten verschwendet, was nun tatsächlich die Belastung der Gegend und der Erzeugnisse mit radioaktiven Stoffen angeht und wie nun wirklich die gesundheitliche Gefährdung aussieht. Nein, es wird ein Skandal rein auf dem Gefühl aufgebaut, dass da doch Strahlung ist und es ganz böse ist, dass man dort normal leben und wirtschaften möchte. rumms.gif

Können die Netzfrauen nicht einsehen, dass sie mit solchem Kram eben nicht den Eindruck machen, dass Frauen sachlich kompetente Entscheidungen treffen könnten?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Bin hierüber gestolpert:
http://paleofuture.gizmodo.com/william-shatner-attacks-snowflakes-social-justice-warr-1797386393
William Shatner ist voll gegen SJW und so. Der Artikel greift ihn aj ein bisschen an, ich habe dann auch mal seinen Twitter gelesen, der Mann hat doch Recht! Ich glaube das liegt daran, dass Star Trek so ne schöne Hippie Welt ist, dass die SJW denken, das ist einer von uns und jetzt voll enttäuscht sind. Dabei hat er schon recht, die in den 60ern, die sich für Bürgerrechte eingesetzt haben, die würden sich doch heute im Grabe umdrehen, wenn die SJW von heute behaupten, deren Erbe anzutreten. Spannend, weil die meistens Promis auf Twitter ja eher weichgespült sind. Oder was meinst Du?
Gizmodo ist eh scheiße.
Shatner hat ja auch recht, und ich denke, er hat mit seinen über 80 Jahren auch genug erlebt, um sich eine Meinung bilden zu können.

Ich glaube, ein Problem ist auch, dass viele Leute in Star Trek Dinge reininterpretieren, die sie sich wünschen, für die es aber im Star-Trek-Universum keinen Beleg gibt.
Star Trek war zum Beispiel nie sehr für überschäumende Diversität bekannt. Es gibt kein Starfleet-Raumschiff, auf dem nicht eine bestimmte Spezies absolut dominant ist (bei denen, die wir gesehen haben, eben meistens Menschen mit ein paar eingestreuten Quotenaliens; aber es gibt auch Raumschiffe mit rein vulkanischer Besatzung). Auch kulturell gibt es kaum Vermischungen, deswegen war ja jeder Planet dann so eigentümlich. Das war ja das Prinzip der Star-Trek-Toleranz: Bei sich zu Hause darf jeder so, wie er will. Aber wenn er woanders ist, soll er sich an die Mehrheit anpassen.
Religionen fand man bei Star Trek auch meistens eher doof. Wir haben keine Anhänger der heutigen irdischen Religionen gesehen bei Star Trek, was vielleicht ein Grund ist, wieso die Zukunft so schön wirkte. biggrin.gif
Bei Deep Space Nine gab es eine Folge, in der darüber diskutiert wurde, ob drei Millionen Aliens sich auf Bajor Asyl niederlassen könnten, und die Antwort der bajoranischen Regierung war, dass Bajor so etwas nicht verkraften könnte - bei einer Bevölkerung von sicherlich mehreren Milliarden. Und diese Entscheidung wirkt sich für Bajor auch nicht negativ aus.
Ich denke, Star Trek ist für SJWs gar kein geeignetes Vorbild.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hälst du von den ersten 6 Monaten Trump?
Was hälst du von Scaramucci?
Trump bestätigt weiterhin das, was ich in #43354 geschrieben hab: Er ist überfordert von einem Job, der nicht so ist, wie er sich das ganz naiv vorstellte. Der daraus resultierende Schaden für die Verwaltung wird sehr langfristig sein, wenn die Posten vom nächsten Präsidenten wieder aufgefüllt werden müssen, die derzeit nicht belegt werden (können). Da Trump auch noch so verliebt ist in den Typus "Opportunistischer Karrieremensch" und sich gerne mit solchen Leuten umgibt (solange sie ihm nach dem Mund reden), sind seine Mitarbeiter alles Leute, die für den eigenen Vorteil ihre Kollegen verraten und verkaufen würden. Nicht die beste Voraussetzung für eine anständige Regierungsarbeit. Das Vertrauen, was Trump mit seinem Gepolter außenpolitisch verspielt, wird auch über die nächsten zehn Jahre wieder repariert werden müssen.

Scaramucci war auch so ein Opportunist. Erst für Clinton und gegen Trump keilen, aber schön seine Richtung um 180° ändern, wenn er die Chance hat, voranzukommen. Dass er dann noch gedroht hat, alle aus dem Kommunikationsteam des Weißen Hauses rauszuwerfen, wird ihn sicherlich selbst bei den eigenen Leuten nicht sonderlich beliebt gemacht haben. Da er aber eh stinkreich ist wegen seiner Investmentbanker-Karriere, wird er nach seinem unrühmlichen Abgang bestimmt nicht am Hungertuch nagen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43736
Die Töne bei ihrem Blowjob machen mir Angst.
Eher animalisch, ja. kratz.gif Ich glaube, es hatte einfach noch nie jemand den Mut, ihr zu sagen, dass das so richtig nudelerweichend klingt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wollte nur gerade die Reaktion meiner Frau teilen, auf deinen Tweet, da Frauen mit unattraktiven Partnern glücklicher sind:
Gut, dann hab ich alles richtig gemacht.
0eeeff42.gif

Du trägst die Schuld an dieser Beleidigung!
Ich versuche, mit dieser Last zu leben. 1b38f9e2.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43733

Du scheinst irgendwie absolut nicht zu kapieren, dass sich erst Jahre später herausgestellt hat, dass die Quelle nicht vertrauenswürdig war. Trotzdem forderst du, dass ich das retroaktiv hätte wissen müssen. Kann ich mir deine Zeitmaschine ausleihen? ^.^
Sag meinem früheren Ich dann bitte die Lottozahlen, wenn du unterwegs bist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43737

Pokemon Go hat immer noch mehr tägliche Logins als große MMOs. Außerdem wird beinahe monatlich was größeres neues eingeführt, das dumme ist, dass die Leute, die recht schnell vom Hypetrain abgesprungen sind, davon nichts mitbekommen. Aber wer jetzt noch spielt, hört wohl auch so schnell nicht auf biggrin.gif
Wie bei Second Life? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43733
Ich Misch mich auch mal ein...
Sind nicht die Berater im Jobcenter oder auch anderswo genau dafür da, einen zu beraten, sprich Dinge zu wissen?
Ich hasse es, wenn mir bei meinem Job jemand was nicht glaubt, von dem es nunmal mein Job ist das zu wissen.
Ich akzeptiere, dass ich viel nicht weiß und deshalb fragt man jemanden der es wissen muss. Ende.
Wenn du fliegst, vertraust du darauf, dass es sicherer ist, deine Rückenlehne gerade zu stellen oder liest du erst unabhängige Studien und informierst dich beim TÜV, bevor du es machst?
Wenn du krank bist, glaubst du dem Arzt, was für Medikamente du nehmen sollst und dass die helfen oder liest du vorher die klinischen Studien?
Am besten dann gleich UrTherapie. nick.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wenn man bei der Übersetzung "25 Tipps für eine gute Beziehung" auf den Link am Anfang im Text klickt ("Frauen wollen keine lieben Jungs" oder so ähnlich) kommt die Fehlermeldung "no Input File specified". Also zumindest bei mir...
Damit das noch eine Frage wird: Kannst du was dagegen tun?
Ist repariert. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43723 Die USA sind ein schlechtes Beispiel wie man an Frage #43730 ersehen kann. In den nächsten Jahrzehnten werden wir uns wohl auch von den 'Vereinigten Staaten' verabschieden müssen, da sich die einzelnen Staaten je nach ethnischer Zusammensetzung aufteilen (Kalifornien und Texas werden z.b zu Neu-Mexiko).

Es ist nicht klar, dass in Deutschland die Deutschen die Regeln aufstellen ("wer ist überhaupt Deutscher?" fragt der Hahnrei) und den Maßstab bilden. Es wird ungeheuer viel Energie in Maßnahmen gelenkt, die die Idee, dass es sowas wie ein Volk mit einer gemeinsamen Geschichte und einer gemeinsamen Lokalität gibt, zerstören sollen.

Die EU-Leute ignorieren es nicht, es wird nicht mal als Problem registriert. Wenn du dies hier liest, glaubst du dann ernsthaft, dass wir von vernunftbegabten Menschen regiert werden?

Wenn du mal Zeit hast, lies dir mal diesen Thread durch. Gerade die Beiträge von 'Chicano Studies Major' sind recht gut.
Die USA haben doch schon ein Neu-Mexiko. doofguck.gif Ich glaub aber auch nicht, dass die USA aufgrund ethnischer Konflikte zerbrechen werden.

Der verlinkte Zeit-Artikel ist nicht sehr angenehm zu lesen, und ich glaube auch nicht, dass unsere Regierung sondern brillant ist, aber so ganz vermag ich nicht den konkreten Zusammenhang zwischen einer sehr von sich eingenommenen Polin und unserer Regierung herzustellen. Dass Migranten sich gerne mal in ihrer Wichtigkeit überschätzen, ist ja nun auch kein neues Phänomen, die Türken glauben aus unerfindlichen Gründen schon seit 20 Jahren, dass sie Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut hätten.

Den Forenthread find ich auch nicht sonderlich dolle. Das ist eigentlich nur Kreiswichsen darüber, wie furchtbar hier alles ist und wie scheißedoof die Deutschen alle sind, aber das ist mir alles zu fatalistisch und wird meiner Meinung nach nicht der schweigenden Mehrheit der Bevölkerung gerecht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Second Life existiert noch? Gibt es dann auch noch MySpace?

Warst Du mal in Second Life aktiv?
MySpace gibt es noch, aber ist jetzt halt eher so eine Seite für Künstler, die mit ihren Fans in Verbindung bleiben wollen. kratz.gif

Nein, ich hab Second Life nie ausprobiert. Als das so groß hochgejubelt wurde, war ich noch mit WoW beschäftigt und dabei schon nicht sehr fleißig dabei.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43736

Ähm...ich kenn keine Dame die dabei so Geräusche gemacht hat...ist ja eher der Abturner.

Und Klopfer, Du hattest ne Steilvorlage für nen Reim und hast den vergeigt. Respekt.

"Eine Grapefruit ist etwas klein, bei mir müsste es wohl ne Wassermelone sein!"

Bleibt Machohaft aber da haste halt Rhyme-Skillz dabei.

Trotzdem...warum zur Hölle macht die so Geräusche dabei? Zumal das mit Oralsex ja nicht wirklich was zu tun hat.
Ich will absichtlich nicht mit Rhyme-Skillz protzen, das würde meiner Aura des Intellektuellen schaden. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie siehst du die Zukunft von Pokémon Go? Bei den anhaltenden Problemen und dem Schwund an Spielern: Glaubst du, die App verschwindet in den kommenden Jahren in der Bedeutungslosigkeit?
Es wird sicherlich noch eine Weile einen harten Kern von Spielern geben, der das Spiel profitabel hält, aber wenn nicht noch irgendein Gimmick mit atemberaubender Augmented Reality oder so dafür sorgt, dass es noch einen Hype gibt, wird es wohl recht unscheinbar sein.
Erinnert sich noch jemand an Second Life und den Hype darum? Den Laden gibt es immer noch.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
http://www.erdbeerlounge.de/liebe/sex/vorspiel/kennst-du-schon-den-grapefruit-blowjob/

Na Klopfer, kennst du ihn schon? biggrin.gif
doofguck.gif Ich find die Vorstellung, eine Zitrusfrucht am Pimmel zu haben, jetzt nicht wirklich anregend... Und wenn ich sehe, wie die Frau da an dem Dildo herumschlabbert, sehe ich da auch wenig Potenzial, dass sich das ändert. (Außerdem ist das Fruchtfleisch von Grapefruits doch eher bitter... ist das dann echt die erste Wahl für so was? fragehasi.gif )

(Der Macho-Einwand sollte natürlich sein: "Eine Grapefruit ist etwas klein, bei mir müsste wohl eine Wassermelone benutzt werden. 014.gif")
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43733
Was Klausur-Termine angeht, so höre ich grundsätzlich nicht auf Profs! Meine Uni veröffentlicht die Klausurtermine im Internet. In jedem Fall hole ich mir die Info schriftlich.

* Ist tatsächlich mal passiert, dass da ein Prof beim Termin einen Zahlendreher hatte. Denen, die ein Problem damit hatten (wegen wenig Vorbereitung, 09.08 statt 08.09) wurde gesagt, es sei eigene Blödheit, sie hätten auf die Webseite sehen können, was ich auch gemacht hab. Insofern ist das kein Argument.

PS: Der Fehler, dass die Klausur am 09.08. statt dem 08.09. statt findet, wurde am 05.08. noch mal per Mail verbreitet.
Hatten meine Unis nicht gemacht (bzw. keine anderen Leute als die Profs selbst). schulterzuck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43732
Also: In meiner Morgen-Routine ist das KW Checken fest integriert und ich bin mir sicher, dass es so ist. Deine Datenbank betrügt dich!
Die kann mich nicht betrügen, für die Witze wird nicht mal eine richtige Datenbank benutzt. kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#43721
*ähm* falsch! Ich weiß ja nicht, was du für ein Laberfach studierst, aber in jedem wissenschaftlichen Studium lernt man (oder sollte man lernen), dass ein Argumentum ad verecundiam kein Beweis ist, insofern ist das Vertrauen leichtsinnig bis fahrlässig.

Btw: Wikipedia sagt folgendes:

Ein Autoritätsargument muss, um zulässig zu sein, folgende Eigenschaften aufweisen:

- Die Autorität ist vertrauenswürdig, weil sie sich bewährt hat.
- Die Autorität wird korrekt zitiert.
- Die Autorität hat Sachkompetenz im relevanten Sachgebiet.
- Die allgemeinen Regeln der Argumentation wurden eingehalten.
- Autoritäten, die die Gegenansicht vertreten, werden, statt sie einfach zu ignorieren, ebenfalls zitiert und widerlegt.

Deine Quelle hat sich nicht bewährt, auch wenn ich zugeben muss, dass sie vertrauenswürdig sein sollte. 9bbc76d5.gif
Zur Zitation kann ich nichts sagen. angsthasi.gif
Deine Autorität hat Sachkompetenz im relevanten Sachgebiet greatjobplz.gif
Die allgemeinen Regeln der Argumention wurden - denke ich mal - auch eingehalten greatjobplz.gif
Du hast nicht nach Autoritäten gesucht, die die Gegenansicht vertreten, sie also einfach ignoriert. 9bbc76d5.gif

Auswertung:

2x :rot
1x angsthasi.gif
2x: greatjobplz.gif

Wikipedia sagt weiter:
Wo diese Punkte nicht erfüllt sind, wird die Autorität unberechtigt angeführt und es handelt sich um ein Scheinargument.


Du bist auf das Scheinargument rein gefallen und verteidigst es auch noch, etwas das du in Hinblick auf wissenschaftliche Arbeiten an der Uni abstellen solltest.

Aber es ist immer leichter, die Schuld bei anderen zu suchen!
Falls du mal an der Uni warst: Wenn dir der Prof erzählt hat, wann Klausur ist, wie viele Leute mit Gegenmeinung hast du dir angehört und wie hast du sie widerlegt, ohne einfach auf die Autorität des Profs zu verweisen? fragehasi.gif

Auf jeden Fall lässt sich sagen, dass diese Person - entgegen deiner Vermutung - wohl sehr wohl fürs Abi geeignet war.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Bei Frau B. klingelt es an der Tür.
Als sie öffnet, steht ein Mann draußen und fragt: "Haben Sie ein Geschlechtsorgan?"
Empört schlägt sie die Tür wieder zu. Am nächsten Tag steht der gleiche Mann vor der Tür und fragt erneut: "Haben Sie ein Geschlechtsorgan?"
Die Frau bekommt es mit der Angst zu tun und erzählt die Geschichte am Abend ihrem Mann. Der ist außer sich, schimpft über die Unmoral der Menschen und beschließt, den Sittenstrolch zu überführen. Er bleibt den ganzen Tag zu Hause und legt sich auf die Lauer.
Als es wieder klingelt, bezieht er hinter der Tür Stellung. Frau B. öffnet und wieder fragt der Fremde: "Haben Sie ein Geschlechtsorgan?"
Die Frau nimmt ihren ganzen Mut zusammen und antwortet: "Natürlich habe ich eines. Warum?"
Meint der Fremde: "Dann bitten Sie doch Ihren Mann, Ihres zu benutzen und nicht das von meiner Frau!"
Der Witz ist doppelt drin, war vor ein paar Tagen schon drin, nur dass da statt Geschlechtsorgan Vagina stand.
Hab alle Witze der letzten zwei Monate durchgeguckt. Der kam nicht zweimal vor.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
http://www.tagesschau.de/ausland/menschrechtsgerichtshof-urteil-sex-101.html

Wenn ein Mann sagt, dass für Frauen der Sex ab 50 nicht mehr so wichtig ist, für Männer aber schon, sagt er damit, dass ein Mann im gewissen Alter ein Affäre braucht? Oder soll er die alte Bruchbiene gleich verlassen für eine blutjunge Frau?

Kannst du das verstehen, dass man die Position einnimmt, Sex sei für Frauen die Kinder haben und über 50 sind, nicht mehr wichtig?
Ich habe eine Theorie, die simpel ist, aber durchaus einleuchtend: Die portugiesischen Richter sind sicher alle verheiratet und schon etwas älter. Und alle von ihnen waren in den letzten Jahren auch mal juckig und wollten gerne mit ihren Frauen intim werden. Und die wehrten die Avancen ab mit der Erklärung, dass Frauen mit Kindern über 50 Sex einfach nicht mehr wichtig ist. Und die Richter haben ihren Frauen vertraut und dieses neu erworbene Wissen angewendet. 04a97f13.gif
Klingt doch plausibel, oder?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Anlässlich deines Facebook-Eintrages:

Sollte so etwas gelöscht werden?
Ich würde so etwas auf meiner Seite löschen, so wie ich auch "Kill all Niggers"- oder "Kill all men"- oder "Kill all women"-Gruppen löschen würde. Wenn Facebook derartige Gruppen auf seiner Plattform akzeptieren will, dann ist das sein Problem. Aber: Konsequent muss man dann sein. Ich finde, es geht gar nicht, so eine Gruppe zu akzeptieren und dann eine "Kill all Mexicans"-Gruppe zu sperren. Damit macht man sich auch als Plattformbetreiber nur unglaubwürdig.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie wäre es mit einer Lästerei über http://www.teleboom.de/html/body_galaktische_foderation.html?
Die Beiden glauben an so ziemlich jede Verschwörungstheorie, hinter allem stecken Chemtrails der jüdisch-reptiloide Aliens und die Nazis waren friedliebende Humanisten ^^
014.gif Keine schlechte Idee. Die verstehen sich bestimmt super mit dem Wedrussenkaiser.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37391 Hat sich an deinem Tagesablauf seither was geändert? Hast du z.B. fixe Zeiten, an denen du Büchersendungen verschickst? Und ist die Arbeit an den Büchern auch beim abendlichen Schreiben mit inbegriffen oder hast du dir dafür extra Zeit genommen?

Benötigst du für deinen Lebensstil eigentlich exorbitante Mengen Koffein? Ich komm immer nur sehr schwer in die Gänge morgens, mag aber absolut keinen Kaffee. Ab und zu behelfe ich mir daher mit einem Energydrink, aber die Plörre schmeckt auch nicht wirklich.
Ich hatte dieses Jahr bislang zwei Buchbestellungen, und beide hab ich nach dem Geldeingang am Abend verpackt und am nächsten Tag so gegen Mittag zur Post gebracht, aber wirklich fix ist das bei dieser geringen Bestellmenge nicht. kratz.gif Auch Arbeit an Büchern findet am Abend statt, ich mag einfach die größere Ruhe, die dann einkehrt.
Ich hab inzwischen keine Katze mehr zum Kraulen und hab am Nachmittag noch eine gewisse Zeit für Körperertüchtigung freigeräumt, im Groben ist es aber nicht viel anders als sonst.

Ich trink keinen Kaffee (und nur gelegentlich Tee, wenn ich mich nicht so gesund fühle oder es kalt ist), mein Koffein krieg ich also in erster Linie aus zuckerfreier Cola, die ich jetzt aber auch nicht in extremer Menge trinke (so eine 1,5-Liter-Flasche hält bei mir üblicherweise etwa 2 Tage). Ich hab das Glück, dass ich für meine Arbeit nicht sehr gegen mein Schlafbedürfnis kämpfen muss, sondern eben Arbeit dann erledigen kann, wenn mein Körper wach ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Kommt die Diskussion über den Verkauf der Dampf Maschine in den Kommentaren des Hass Artikels in den Monats Rückblick?
Hat gute Chancen. 014.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren