Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41066 Fragen gestellt, davon sind 68 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


#27141
naja, die frau, die uns erwischt hat, fand das ziemlich schrecklich und hat uns irre blossgestellt. weiss nicht, vielleicht hab ichs ja verdient sad.gif
Wieso? kratz.gif Was war das eigentlich für ein Weib?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27140
vielleicht haben die strassenschilder ja heilende kräfte oder so... blush.gif
Also bei Schlaglöchern helfen sie jedenfalls nicht. unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27139
warum brauch ich nen psychiater? ich kann mit der situation ja gut leben biggrin.gif
Das entscheiden dann die Psychiater. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27138
ja, die halten das wirklich für sowas ähnliches. gott, in welchem jahrhundert leben wir denn? sad.gif
Kommt wohl drauf an, welchen Kalender die benutzen... ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27145
Ähm, naja, er war nicht nur sehr lustig geschrieben, sondern auch die Absurdität des Inhalts war äußerst amüsant. Oo
Warum fragst du? ^^
Hm, wollte halt wissen, welcher Teil besonders gut ankam. Man muss ja wissen, was die Leute wollen. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27142
Zu diesem lustigen aufleiten: Ich durfte mittlerweile Schulbücher sehen, in denen vom "Aufleiten" geschrieben wird, wenn man Integrieren meint.
Und als besonderes Schmankerl: Der Brandenburger rahmenlehrplan sprach letztes Jahr auch schon vom Aufleiten.
Irgendwie wundert mich das nicht. So katastrophal wie die Rahmenlehrpläne in Brandenburg sind, kann da kein Fachmann sitzen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27140

Die Frage ist nur falsch verlinkt. Der OP meinte die Dame, die für Nacktbilder sterben will.
Und die soll ich aufhängen und anbeten? urx.gif Bäh.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27135

Jup. Das Beste ist eigentlich, dass das Teil sehr klein ist (halb so groß wie n herkömmliches Schweineschnitzel, wenn überhaupt), aber das doppelte kostet. O_o

Hubbiflubbi^^
Warum macht ihr die nicht aus Schwein? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27028

ich will ja nicht stänkern oder zu alte fragen aufgreifen.. aber 10x-x=9.9Periode-x, die rechnung geht also nicht auf.

alibifrage: denkst du manchmal, dass die diskussionen, die hier aufkommen, ins forum gehören?
Warum sollte das nicht aufgehen?
Auf der linken Seite: 10x-x = 9x
Auf der rechten Seite: 9.999... - x = 9.9999... - 0.999... = 9
Und schon bist du bei 9x = 9
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
cracked.com ist lustig.
Aber der absolut lustigste Artikel den ich bis jetzt dort gelesen habe, muss wohl dieser hier sein. Ich dachte wirklich schon, ich sterbe vor lachen.
Was fandest du daran am lustigsten? *neugierig*
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27120
Also, mittlere Reife gibt es in Österreich gar keine. Im Prinzip gibt es für Österreicher zwei Möglichkeiten zur Ausbildung: Hauptschule/Gymnasium-Unterstufe (was beides bei uns sehr ähnlich ist) und dann Lehre, oder Hauptschule/Gymnasium-Unterstufe und dann Gymnasium-Oberstufe/BHS (ein Jahr länger, dafür zur Matura auch noch Berufsausbildung). Deswegen gehen bei uns vermutlich mehr in's Gymnasium als in Deutschland, weil es einfach sowas wie Realschule gar nicht gibt.
Ja, so wird's wohl sein. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Das haben wir in der OS aber auch so beigebracht bekommen biggrin.gif
Auch wenn es unserer Lehrerin sehr peinlich war und sie extreme rot angelaufen ist, aber so hats wenigstens keiner vergessen.
Kleine Bitte (auch an andere): Wenn ihr auf eine Fundsache verweisen wollt, könntet ihr bitte den "Link auf dieses Bild"-Verweis benutzen, der rechts unter dem entsprechenden Eintrag ist, anstatt die Bildadresse zu nehmen? Danke. smile.gif

Tststs, ich hab mir das gemerkt, weil das M in STALAGMITEN nach Spitzen aussieht, die nach oben wachsen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27109
Ja, ich meinte jetzt nur im sprachlichen Sinne. Da gibt's eben zu "ableiten" kein Gegenteil, nur zu "differenzieren", auch wenn das das Gleiche ist. Wenn du verstehst, was ich meine.
Ah ja, okay. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27131
na, das hab ich mir auch angewöhnt, aber wenn man halt mal wo ist, wo es kein schloss gibt, weil sone blöde pute verhindern will, dass da "jemand" sex hat, hat man pech gehabt blush.gif
und das schlimmste ist, dass ich jetzt immer noch ein total schlechtes gewissen hab, obwohl das mehr als ein halbes jahr zurückliegt schnueff.gif
menno, ich werd nie wieder meinen niederen instinkten nachgeben ohmy.gif
Ach quatsch, ist doch gar nicht so schlimm. ^^ Ich glaube, wenn du deinen niederen Instinkten nicht nachgibst, wirst du später traurig sein. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27130
aufhängen und anbeten?
Warum sollte ich Straßenschilder anbeten? urx.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27132
nee, das nicht. ansonsten käme mir die situation mit meinem ex ja sehr gelegen...
aber ich krieg halt nur so gern morddrohungen biggrin.gif
Ist ein Psychiater anwesend? Hier ist eine Patientin. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27127
ich hoff halt, dass seine familie das irgendwann mal akzeptiert, denn sie lieben ihn doch, und sie könnten ja einsehen, dass ich ihn glücklich machen würde und eine "gute" frau bin
Aber die halten das vielleicht für Rassenschande oder so. unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27130
Uh, da lag heute eins im Schnee bei uns rum. *__* Ich hätte es fast mitgenommen, aber in der Straßenbahn wäre das wohl ein bisschen komisch gekommen. =/
Was war es denn für eins?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27130
Na ja, wenn du irgendwann mal in die ''Klopfer Avenue'' einbiegst... wäre doch ein interessantes Schmuckstück an der Haustür. ^^
Gibt's aber vermutlich nicht... angsthasi.gif Höchstens in Disneyland.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27133

Das verkauft sich aber auch wie blöde...

Hubbiflubbi^^
O_o Barbaren! Überall nur Barbaren! fluch.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27130
An deine Tür hängen. Ich hab' nen norwegisches Elchwarnschild an der Tür. Das ist allerdings nicht geklaut, sondern wurde mir von Norwegern geschenkt. Und es ist toll. =)
Ich hab so selten Elche daheim. unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27105

Wir verkaufen Hasenschnitzel als Sonderattraktion... >.<

Hubbiflubbi^^
Das ist Barbarei! motz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27128
ja, das hätt mich richtig motiviert, heisse fotos von mir zu machen biggrin.gif
Bist du ein klein wenig Masochist? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wurdest du schonmal beim sex erwischt?
Nein, ich hatte mir angewöhnt, die Tür abzuschließen, wenn Unbeteiligte in der Nähe waren. doofguck.gif Waren ja eh nicht so viele Gelegenheiten, bei denen man mich hätte erwischen können.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hast du schon mal ein Strassenschild geklaut?
Nein, was soll ich damit? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27103
Ich hab' auch integrieren gelernt, aber wenn ich hier so die Anzahl der Benutzer von aufleiten lese, wäre das dann nicht ein Beispiel dafür, wie Muttersprachler neue Wörter bilden?
Auch wenn's für uns noch schauderhaft klingt, kann's ja für die nächste Generation schon ganz normal sein. (Ähnlich dem Gebrauch vom Dativ für den Genitiv)
Wäre theoretisch möglich, allerdings ist es halt Fachsprache, wobei die entsprechenden Fachleute selbst das Wort gar nicht benutzen. Insofern halte ich es eher für unwahrscheinlich, dass es sich durchsetzt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27123
na, wenn das so ist! ich wollt nur mal testen, wie wichtig euch das ist, und wenn ihr bereit gewesen wärt, was zu investieren, hättet ihr die nacktfotos gekriegt.
aber so *schulzerzuck*
Sollten wir drohen, dich umzubringen? doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27121
sagen familie & bekannte auch. und weisst, hasi, ich versteh, dass ihr das alle denkt, sad.gif aber irgendwo bin ich einfach ein tiefromantischer mensch und auch immer noch noch voller hoffnung (obwohl ich sonst eh immer gleich aufgeb). und ich glaub halt, dass liebe schlussendlich alles überwindet, auch kulturen und doofe familien^^ ich weiss auch trotz allem, dass er mich noch immer liebt, auch wenn ers nimmer zugibt und immer nur von wegen "freunde" schwafelt. aber dann bin ich ihm auch wieder urwichtig etc.
und das hört sich jetzt bescheuert an, aber es ist einfach so.. ich kanns auch nicht erklären, und mir tuts echt leid, dass ich deine zeit mit ihm verschwende

aber zum dank bist du dann bei unserer hochzeit eingeladen und ich platzier dich neben eine hübsche singelfreundin von mir zunge.gif (ja, ich träum wohl wieder...)
Okay. Ich fürchte halt nur, dass es ihn unglücklich machen würde, wenn er zwischen seiner Familie und dir entscheiden müsste.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27120
den witz am ende mag ich biggrin.gif
aber ernsthaft: in dem einen punkt haste recht, also wir haben hier (in der schweiz, nicht österreich) ein gutes berufslehr-system, also nach 9 jahren schule kann man eine lehre machen, was dann auch die mehrheit tut, und die meisten lehren sind auf einem hohen niveau. ich find das ein gutes system. etwas mehr als 20% der schüler, und das sind meistens die schulisch besten, wechseln nach dem 9 jahren aber aufs gymnasium. schlussendlich haben dann ca. 20% die matura, da ein paar ja während der schulzeit von 4 jahren rausfallen.
was ich nun aber sagen will, ist eigentlich, dass das niveau absichtlich so gehalten wird, dass schlussendlich diese 20% die matura aufem ersten weg bestehen. man korrigiert zum teil auch die aufnahmeprüfungen fürs gymi so, dass eine gewisse quote nur besteht, und nicht mehr. wenn man das macht, ist es ja automatisch so, dass das niveau durchschnittlich (!) höher liegen muss, also in einem land, in dem man schaut, dass 40% (ich weiss eure zahlen jetzt net genau) das abitur bestehen. ansonsten wären ja die menschen im einen land schlauer als die anderen, was ja net so ist.
und dein beispiel mit angola ist ja witzig, aber das funktioniert so net, weil man nur mit ländern vergleichen kann, in denen alle menschen zur schule gehen können.
und noch ne kleine anmerkung, aber dieses mal zu den unis: es kann manchmal auch zu sehr "gesiebt" werden, also zum beispiel liegt bei uns beim medizinstudium die messlatte ziemlich hoch, mit numerus klausus und so. es wollen sehr viele gute leute in der schweiz medizin studieren, aber die unis lassen nur wenige zu, was dann dazu führt, dass wir ärzte von deutschland holen müssen... also man übertreibts in gewissen studienrichtungen dann auch, aber in gewissen fächern ist auch angebracht, also psychologie zum beispiel.
Ihr habt aber in den Gymnasien auch nur Platz für diese 20%. Das meinte ich mit den Kapazitäten. Das sagt ja nicht unbedingt aus, dass die 80%, die keine Matura machen, bei entsprechender Bildung (die sie am Gymnasium ja kriegen würden) keine Chance hätten, die Prüfungen zu bestehen. Im Endeffekt muss man sich die Prüfungsinhalte selbst anschauen und vergleichen; die Statistiken sind da meiner Meinung nach nicht aussagekräftig, da sie ja durch andere Dinge verzerrt werden (wie eben, dass vielen Leuten der Weg aufs Gymnasium gar nicht offen steht, weil man die Zahl der Gymnasialabschlüsse künstlich verknappen will).
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Und ich habe gerade den Grundsatz der katholischen Kirche, der Politiker und aller anderen Moralapostel entdeckt:
"Gut sein ist edel, aber anderen zeigen, wie sie gut sein sollen, ist edler und macht weniger Mühe." - Mark Twain biggrin.gif
biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Stell dir mal vor du würdest mit dem Zitat "Desweiteren wusste er selbst am Besten, das er schlecht wahr." in die Weltgeschichte eingehen. biggrin.gif

Gibt es berühmte Persönlichkeiten, die du gerne zitierst (Albert Einstein, Mark Twain, George Bernhard Shaw, Heinrich Heine, Kurt Tucholsky, usw.)?
Was hälst du von den genannten? Wessen Schriften & Äußerungen schätzt/empfehlst du persönlich besonders?

Ach ja, noch ein kleines Zitat für unseren Hasen ohne Häsin, geäußert von einem Seelenverwandten:
"Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen." schnueff.gif

Und, von wem ist es?
Vincent van Gogh.
Dann viel Spaß beim Hasenohr abschneiden. wink.gif
urx.gif Ich hoffe doch, dass ich andere Dinge geschrieben habe, die sich mehr für so etwas eignen.

Es gibt so einige schöne Zitate, aber meistens fällt mir gerade nicht der ein, der es dann nun wirklich sagte. Mir fällt auch jetzt gerade kein Zitat ein. ^^;
Ich hab wirklich großen Respekt vor den genannten Personen. Shaw, Twain (und der nicht genannte Groucho Marx) sind vermutlich die Leute, bei deren Zitaten ich mir am meisten denke: "Mensch, ich wünschte, das wäre von mir." biggrin.gif
Besondere Schriften kann ich nicht empfehlen, die schönsten Zitate haben die Leute ja meist in irgendwelchen Briefen oder zu sonstigen Gelegenheiten abgegeben.

Meine Ohren behalte ich lieber. Van Gogh muss man ja nicht alles nachmachen. ^^; (Und ich will, dass meine Werke wertvoll werden, bevor ich sterbe. biggrin.gif )
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27108
also von mir kriegt ihrs keine!
ich bin treu bis in den tod *angeb*
o_o So weit gehen wir eh nicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27119
Was für ein kompletter Schwachsinn !
Abitur ist schon ein wenig mehr als "auswendiglernen"... Zumal sich die Note nicht nur aus der eigentlichen Abiturklausur zusammensetzt, sondern auch aus den 4 Halbjahren davor. Aber ich glaub dem Poster dieses Kommentares etwas beibringen zu wollen ist - mangeldem Hirn wegen - zum scheitern verurteilt...

Aber Klopferchen möchte ich auch nicht uneingeschränkt Recht geben. Auch bei vollkommen normalen Verhältnissen drücken die Noten nicht immer die Intelligenz eines Menschen aus. So sind die mündlichen Noten immer Subjektiv, und (aus pers. Erfahrungen) es gibt einfach Leute die weniger sagen und deswegen schlechtere Noten bekommen. Das sagt aber noch nicht zwingend etwas über ihre Intelligenz aus.
Darüber hinaus gibs noch viele Kleinigkeiten, welche aber meist eher Einzelfälle betreffen.

Zustimmen kann ich dir aber:

Jeder der einigermaßen schlau ist, _kann_ das Abitur schaffen.

Aber man kann ein kleineres Defizit an Intelligenz auch mit Fleiß ausgleichen, und umgekehrt.

[Anm. an die "Intelligenzbestie": Fleiß ist nicht auswendiglernen, sondern sich vorbereiten. Also lernen, Hausaufgaben machen etc. ]
Ich habe doch nie nie behauptet, dass Noten und Intelligenz immer miteinander konform gehen, ich weiß nicht, wo du das herausgelesen haben willst. Ich hab viele miese mündliche Noten bekommen. Allerdings ist es ja nie so, dass die mündlichen Mitarbeitsnoten im Unterricht nun entscheidend dafür wären, dass jemand durchfällt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27116
na, ich hab angst, dass mein geliebter bald mit ner doofen schnepfe verkuppelt wird. ist in seiner familie normal, dass da die eltern usw. was arrangieren urx.gif
urx.gif ... Also jetzt mal ehrlich: Meinst du nicht, dass du mit aller Kraft versuchen solltest, den zu vergessen?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27117
ich hab ja auch nix gegen dein abi im speziellen gesagt, das ist mehr ne feststellung aufs gesamte land bezogen.
und auch wenns so ist, heisst ja nicht, dass dann jeder abitur-abgänger "schlechter" ist als jeder matur-abgänger, nur eben der durchschnitt vielleicht
Ich würde trotzdem nicht automatisch davon ausgehen, dass das Abiturniveau in Deutschland geringer wäre als das in Österreich(?). Das kann ja andere Gründe haben, dass weniger Leute aufs Gymnasium gehen, z.B. bessere Berufsaussichten für Leute mit Mittlerer Reife, geringere Kapazitäten für Gymnasiasten usw. Ansonsten könnte man ja auch behaupten, in Angola wäre das Grundschulniveau höher als in Mitteleuropa, weil dort weniger Kinder zur Schule gehen. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27100 Zu der ganzen Debatte: Abitur ist Auswendiglernen von Daten, das hat doch nichts mit Intelligenz zu tun!
Du musst merkwürdige Abiturprüfungen gehabt haben. kratz.gif Meine beinhalteten Problemstellungen, die ich zu lösen hatte. Da hilft reines Auswendiglernen nicht, denn du musst ja das Wissen, was du hast, entsprechend verknüpfen können, um die Lösung für Probleme zu finden. Und das ist eben Intelligenz.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27025
Aus einer Studie zum Zusammenhang Inteeligenz und Schulnoten:
Intelligenz und Schulnoten korrelierten zu .43

Es besteht also ein positiver Zusammenhang zwischen Intelligenz un Note, als eine je-mehr-desto-mehr Beziehung. Da ist nun aber keine Kausalitaet mit erfasst.
@Klopfer: Wie definierst du eigentlich Intelligenz?
#4852
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27110
hm, aber ich glaub doch, dass bei uns das niveau ein wenig höher liegt, es gehen auch viel weniger aufs gymnasium als bei euch (natürlich auch prozentual) blush.gif
Ihr werdet auch nur das gefragt, was ihr im Unterricht behandelt habt, oder?
Ich war auf einem sehr renommierten Gymnasium, bevor in meinem Bundesland das Zentralabi eingeführt wurde, ich denk also schon, dass ich keine Komplexe wegen des Niveaus meiner Abiturprüfungen haben muss.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27107
hm, nein, gegenüber konkurrentinnen könnt ich wohl zum ferkel werden zufrieden.gif
und bald muss ich da wohl aufrüsten schnueff.gif
Inwiefern aufrüsten? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
?Irgendwelche Gegenvorschläge??

Wie wär?s mit einer Kritik zu Deep Impact?

Meiner Ansicht nach der Prototyp des schlechten Katastrophenfilms.
Obwohl weder Roland Emmerich noch Michael Bay daran beteiligt waren...

Naja, womit soll ich anfangen? Budget und Besetzung sind durchaus vielversprechend.
Drehbuch und Regie weniger.

Dann ist da noch Elijah Wood in einer Hauptrolle, der gefühlte zwei Stunden braucht, um einen Schutzbunker zu betreten, dann aber doch leichte Gewissensbisse wegen der zum Sterben zurückgelassenen Angehörigen bekommt,
und schließlich versucht, einem Impakt-Tsunami davonzufahren. Auf einer völlig überfüllten Straße. Mit einem Motorroller. Was zu allem Überfluss auch noch gelingt.

Diese ganze Leidensgeschichte des Hobbits soll wohl Spannung aufbauen, überschattet aber dabei den eigentlichen Plot, die Zerstörung des Kometen. Die ist erwartungsgemäß auch, bis auf ein paar Szenen, nicht der Rede wert.

Um das Gebräu ein wenig abzurunden, wurden noch ein bisschen Hollywood-Pathos und überdeutliche Bibelsymbolik hinzugefügt, damit auch jeder Zuschauer kapiert, dass dieser Film die frohe Botschaft verkündet.

Die frohe Botschaft lautet wieder einmal ?der Herr wird euch alle umbringen?. Tut er aber dann doch nicht; hauptsächlich wird der Sündepfuhl Neu-Gomorrha (New York) geplättet, sowie zwei der Hauptfiguren, welche sich passend zum großen Knall doch noch versöhnt haben. Wie schön!

Erwähnenswert wäre auch noch, dass der Film trotz allem von den Medien wieder einmal überwiegend positiv aufgenommen wurde. Das verstehe, wer will.
"Deep Impact" war wirklich beschissen, stimmt. kratz.gif Den Film hatte ich ganz verdrängt. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27088
Doch, das Wort gibt es leider...ich zitiere mal Wikipedia: Stammfunktion oder unbestimmtes Integral (außerhalb fachwissenschaftlicher Publikationen gelegentlich auch Aufleitung).
Nichtsdestotrotz ist das Wort mathematisch unkorrekt und wenn ein Mathelehrer das tatsächlich benutzt hat, sollte er lieber zurück zur Uni.
Wenn ich mir die Versionshistorie angucke, ist das auch oft rausgestrichen worden. Schön finde ich da den Hinweis auf "abzeichnen" - es gibt schließlich auch kein "aufzeichnen". biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27106
Uff, ist das Wort wirklich so stark verbreitet? Ich hab das noch nie in meinem Leben gehört. Oo
Ich hab's auch zuerst vor zwei Jahren oder so mal irgendwo gelesen. Schauderhaft.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27099
ich frag mich, warum da moritz bleibtreu mitspielt sabber.gif
der typ ist ja wohl ein ernstzunehmender schauspieler (und sehr gutaussehend zunge.gif ), und dann macht der sowas!
Vielleicht brauchte er das Geld? Oder wollte durch irgendwas wieder in die Öffentlichkeit? kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27100
ich weiss ja nicht, wie streng das abi genau ist, aber hier in der schweiz kenne ich echt viele leute, die ich doch für ziemlich intelligent halte, aber die die matur nicht geschafft haben, weil sie einfach nur verdammt faul sind. (gut, irgendwo ist das dann auch wieder dummheit^^)
Ich war auch stinkfaul. kratz.gif Wenn du nicht gerade im Unterricht total abgegammelt hast, brauchst du auch nicht viel zu tun, um in den Prüfungen nicht ganz so doof dazustehen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27095
Ganz genau genommen sind die Gegenteile ja auch differenzieren-integrieren und nicht ableiten-integrieren.
Die Ableitung einer Funktion zu bilden ist ja das Differenzieren der Funktion. kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27094
Nacktfotots? Los, die will ich auch sehen!
Nacktfotos? Wo? *hechel*
Mann, sind wir stulle. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27098
ich bin auch kein ferkel! ich bin eine liebende und leidende junge frau fluch.gif
Schließt sich das aus? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27089 Also bei uns im Mathe-LK muss man einen Kuchen für den Kurs backen, wenn man "Aufleiten" sagt.
biggrin.gif Nette Idee.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#27074

Ich esse sie nicht, ich brate sie nur... dafür werde ich bezahlt...

Hubbiflubbi^^
schnueff.gif Geh doch in ein Schnitzelrestaurant.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey, Klopfer.
Hast du eigentlich den neusten Teil von Phoenix Wright ("Miles Edgeworth Investigation") gespielt? Finds ja schade, dass es das nur noch auf englisch gibt und vor allem, dass es im Spiel keine Gerichtsverfahren mehr gibt. Aber die Beweissuche ist dafür ungemein viel spannender als in den vorherigen Teilen.
Ich hab die Demo gespielt, das Spiel steht momentan noch verpackt in meinem Regal. Ein bisschen schade ist es um die Übersetzung, aber ich hoffe mal, dass es sich nicht zu negativ auf die Verkaufszahlen auswirkt.
Ich fand aber die Gerichtsverfahren bei Phoenix Wright nach einer Weile eher ermüdend, insofern stört mich das wohl weniger, wenn es das im Spin-Off nicht mehr gibt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren