Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41656 Fragen gestellt, davon sind 31 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


Ist dir mal aufgefallen, dass die Meinungen hier immer radikaler und aggressiver werden?
Nö. Bei bestimmten Themen kochen halt die Emotionen immer wieder hoch.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24724
Dessen bin ich mir bewusst. Da werden einfach Städte drauf gebaut. Muss das Fundament halt 40 Meter tief in'ne Erde, passiert.
Man könnt die Wüste ja auch teilweise abtragen und ins Meer schleudern, dann die Flächen wieder künstlich begrünen. Da wird mir dann schon was einfallen.

Ich würd dir dann auch bei der Verwaltung von allem helfen und meine Tatkräftige Unterstützung beisteuern.

Leviathan
Wen willst du denn da einfach in die australische Einöde schicken, um dort Städte zu gründen? fragehasi.gif Und wie willst du da Wasser hinkriegen?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24778
Doch, wenn man mehrmals wirft und dann einfach die Zahlen als Nachkommastellen schreibt. ^^
Kopf Komma Zahl Zahl Kopf Zahl Kopf Kopf... o_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24779
Ich denke es geht hier vor allem um die Symbolik. Ich kann jetzt nur für Deutschland sprechen, aber ich glaub hier is die ganze Sache sogar noch extremer als in der Schweiz.
Du musst zugeben, dass all diese türkischen, muslimischen und was-weiß-ich-Zentralräte/Gemeinden mit ihren Forderungen schon sehr an der Grenze des guten Geschmacks operieren, man siehe nur mal den Herrn Kolat und seine Forderung, den Genozid an Armeniern aus dem DEUTSCHEN Lehrplan zu streichen, weil die türkischen Kindern sonst unter psychischem Druck stehen würden. Oder vor einigier Zeit diese Pixi-Buch-Sache...

Und man muss einfach sehen, dass selbst wenn unsere Regierungen vor diesen Leuten gerne kuschen, der Durchschnittsbürger das nicht tun will. Das Minarett-Verbot ist damit Ausdruck einer allgemeinen Ablehnung der islamischen "Bevormundung", der wir uns hier in Europa immer mehr ausgeliefert sehen.
Wenn's denn aber wenigstens um diese Dinge gehen würde. Ein Aufruf, dass sich die Türken mal ficken können, die dafür plädieren, dass man den Völkermord an den Armeniern totschweigt? Wäre ich voll dabei. Aber als Ersatzhandlung z.B. einen Kampf gegen Minarette zu unterstützen, die ja nun wirklich nicht das sind, was mich an diesen Leuten aufregt, das wäre mir einfach zu plump und zu blöd. Nur weil etwas den Leuten gegen den Strich geht, gegen die ich auch was hab, muss ich als rational denkender Mensch so etwas noch lange nicht gleich ebenfalls als Kampf für meine Sache ansehen. Ich würde ja auch das Anbieten von Halal-Speisen nicht verbieten wollen, nur weil das die Leute ärgern würde, die mich mit dem dussligen Theater um das Pixi-Buch geärgert haben.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24773
Nein, ich würde es nicht gutheissen, dass irgendjemand verprügelt wird. Wie ich im vorherigen Post erwähnt habe, leben wir hier in einer völlig anderen Kultur und der Islam gehört nicht dazu. Und meiner Meinung zerstören Minarette das Stattbild(Ich rege mich schon jeden Morgen über den hässlichen Kirchturm unserer Kirche auf).

#24727
Lieber in der Hölle mit Bin Laden und Hitler eine Grillparty feiern, als mit irgendeinem Papst im Himmel beten! zunge.gif
Wenn ich so an das Dampfmaschinenhaus oder die Yenidze denke, kann der Baustil von Moscheen durchaus sehr schmückend sein. kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24779
Gratulation. Du machst den Eindruck der Schweizer nich besser. Deine Ausführungen über den Islam sind, wie Klopfer bereits sagte zum Teil völliger blödsinn. Auch scheinst du keinen Moslem persönlich zu kennen. Ich habe auf der Arbeit und auf der Uni auch einige muslimische Freunde. Und die sind allesamt der Meinung, dass man diejenigen, die Frauen unterdrücken sollte mal ordentlich auspeitschen sollte.
Naja mit der Schweiz gehts eben doch bergab, vielleicht sollte man über Gaddafis Vorschlag doch nochmal nachdenken.
Ich find's schon arg merkwürdig, dass ich als Atheist hier tatsächlich freie Religionsausübung verteidigen muss, weil es meinem Gerechtigkeitsempfinden widerspricht, einseitig einer Religion die Bauweise ihrer Gotteshäuser vorzuschreiben. urx.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Diese ganze Diskussion um Minarette würde es nicht geben, wenn es keine Religionen gäbe. Tja, die Dinger machen nur Ärger xD

Ich finde das Verbot ok. Es geht doch nicht um die Moschee an sich, die brauchen die Muslime für ihren Glauben und die sollen sie auch bekommen. aber Minarette? Die, die schon stehen, können bleiben, aber die Dinger neu zu bauen ist doch Blödsinn.
Zudem möchte ich noch anzweifeln, dass auch die Länder, die Kirchen und Synagogen erlauben, dem ganzen offen gegenüberstehen, siehe das Beispiel mit Ägypten.

Außerdem mal generell was zu "Bürgern mit Migrationshintergrund": Jeder, den ich kenne, der zu dieser Gruppe gehört, ist sehr freundlich. Aber wenn ich mir anschaue, dass einige Einwanderer mal eben im Park ein Schwein grillen (vor ein paar Jahren irgendwo in Berlin oder München oder ner anderen Großstadt), viele nicht mal unsere Sprache lernen wollen, unsere Kultur also nicht akzeptieren und sich in ihrer Gemeinschaft abkapseln, wie können sie dann die Frechheit besitzen und verlangen, dass wir doch bitte ihre Kultur akzeptieren sollen? Wenn jemand zu mri ins Zimmer kommt, sich an meinen Laptop setzt und anfängt irgendwas zu spielen, soll ich ihm dann auch noch was zu Essen machen oder was? Das stört mich an der Sache mit den Minaretten eigentlich. Und vielleicht ist es auch das, worum alle drum herum reden und mit Gründen wie "Das Stadtbild..." die eigentliche Diskussion, die gefürht werden muss, vermeiden.
Es geht ja wohl darum, dass die Moslems aus den kleinen, versteckten Hinterhofmoscheen raus wollen und richtige Gebetshäuser haben wollen. Wenn ich dich richtig verstehe, sind Moslems dann okay, wenn ihre Tempel nicht auf den ersten Blick sichtbar sind? Momentan gibt's nur drei Moscheen mit Minaretten in der Schweiz, das klingt nicht nach einem Problem, welches grad extreme Ausmaße annimmt.

In Ägypten sind Kirchenneubauten nicht erlaubt. Aber was hat das mit den Muslimen in der Schweiz zu tun? Die kommen zum größten Teil aus dem ehemaligen Jugoslawien und aus der Türkei. In der Türkei gibt's tatsächlich starke Einschränkungen des Christentums, und das ist schlimm. Aber man kann die Politik doch nicht den Leuten anrechnen, die ihr Land verlassen haben, um sich in der Schweiz anzusiedeln.

Moslems werden übrigens garantiert keine Schweine im Park grillen. (Ich denke, du spielst eher darauf an, dass einige Moslems in Berlin einen eigenen Grill verlangt haben, weil sie nicht den benutzen wollten, der von anderen zum Grillen von Schweinefleisch benutzt wurde.) Die Integrationsschwierigkeiten bestreite ich nicht, aber ist es für dich wirklich so unvorstellbar, dass sich jemand integrieren und trotzdem Moslem sein kann? Dass sich viele Jugendliche mit Migrationshintergrund wie eine offene Hose benehmen, hat für mich weniger mit dem Islam an sich zu tun als mit der allgemeinen Gesellschaftsordnung in diesen Ländern.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallihallo Klopfer!
Eine weitere schweizer Stimmberechtigte meldet sich smile.gif
Eigentlich wollte ich nur kurz einen mehr oder minder wichtigen Aspekt der Minarette und dieser Diskussion (hab sie eifrig mitverfolgt smile.gif )ansprechen: diese Türme sind im Grunde genommen ja nicht zwingend notwendig für einen Moslem, um seine Religion auszuüben (genauso wie Kirchtürme unnötig sind - inoffizielle Religion, siehe unten :3). Zudem unterscheidet sich ein Muezzin ja von den christlichen Kirchenglocken dadurch, dass Kirchenglocken zum Gang in die Kirche aufrufen - um dort Predigen zuzuhören. Muezzin jedoch lassen uns keine Wahl, ob wir das Gepredigte hören wollen oder nicht, sie führen ihre Predigt öffentlich aus smile.gif (obwohl - auch wenn Minarette nun doch gebaut werden dürften - die Schweiz Muezzins(Muezzine?Muezzini? O.o) sowieso niemals zulassen würde)
Ich hab das jetzt nur erwähnt, weil das früher in dieser Diskussion zur Sprache kam - mir ist klar, dass der Bau von Minaretten nicht sofort die Muezzins/e/i auf den Plan rufen - die Türme dürfen die Moscheen auch nur Geld kosten und dann nutzlos mehr oder minder gutaussehend (ähm) in der Gegend rumstehen :3

Andererseis muss jedoch auch klar gesehen werden, dass die Schweiz nicht als "christlich" bezeichnet werden darf: wir deklarieren uns in unserer Verfassung ganz klar uns explizit als religionsneutral! Das Christentum hat sich bei uns eher innofiziell zur Landesreligion etabliert (Kreuzzügen und Missionierung sei dank *räusper* oder so, auf jeden Fall hat das Christentum diese "Christianisierung" (im Vergleich zur "Islamisierung") shcon in einer Zeit hinter sich gebracht, wo das viel schneller und reibungsloser vonstatten gehen konnte). Neutral zu bleiben ist halt schwer smile.gif

Allerdings finde ich persönlich, dass manche im Islam praktizierte Traditionen (zB wie die Frau dadurch von manchen in einem muslimischen Land aufgewachsenen Menschen/Männer behandelt und betrachtet wird) nicht bedingungslos von uns akzeptiert werden muss. Wir wollen schliesslich kein leeres Blatt sein, wo jeder Dahergelaufene einfach draufrumkritzeln und schmieren kann :3.
Trotzdem ist es für die Schweiz international gesehn natürlich ein Rückschritt...und dem religiösen Frieden auch nicht unbedingt dienlich smile.gif

(ok is jetzt doch länger geworden. Ich hau wieder ab :3)
Ich weiß nicht, wer euch da was erzählt hat, aber ein Muezzin predigt nicht (er ist auch kein Geistlicher), sondern ruft wirklich nur die Gläubigen zum Gebet. Gepredigt wird in der Moschee, nicht vom Minarett herab.
Und wenn man nun mal Minarette verbietet, MUSS man auch Kirchtürme verbieten, sonst ist es ungerecht.

Gewisse islamische Traditionen (wie z.B. die Behandlung von Frauen) müsst ihr ja nicht akzeptieren. Verlangt doch keiner. Ich weiß auch nicht, warum das immer wieder vorgezerrt wird, als wäre das irgendeine Rechtfertigung für diese dumme Volksabstimmung. Wenn jemand auf den Gehweg scheißt und den Anwohnern das nicht gefällt, sollen sie eine Abstimmung machen, dass derjenige nicht mehr auf den Gehweg scheißen soll, und nicht etwa, dass derjenige keine Mütze mehr tragen darf.

Ich hab so den Eindruck, dass manche Leute eine panische Angst haben, dass ohne so ein Verbot an jeder Straßenecke Minarette auftauchen würden. kratz.gif Und das ist echt lächerlich.
20091202150819.png
(Das Tortendiagramm ist übrigens korrekt!)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24764
Ein W2, umgangssprachlich auch "Münze" genannt wink.gif
Da kriegt man ja nichts zwischen 1 und 2. unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
hi klopfer, findest du das auch gruslig, wenn du ständig von deiner katze angestarrt und verfolgt wirst?
ich grusel mich gerade ganz doll....sie starrt mich quasi in grund un boden O.O
Du musst mit ihr spielen! biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24737
Ist ein Vorrecht meines Alters.
Als wenn du dafür was tun musstest. huh.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24750
"Sorry, aber wenn man tagtäglich ebensolchen Menschen begegnet, die manchmal (ich komme aus Sachsen-Anhalt) seit der DDR keinen Tag mehr Arbeit hatten und sich nachweislich einen Dreck darum scheren, da wird man dünnhäutig gegenüber Menschen, die meinen, dass Arbeitslosengeld II ("Hartz IV") verordnete Armut sei und die Endstation für jeden bedeutet, der bei uns den Antrag abgibt."
Ich schlage dir vor, mal 1 halbes Jahr zu tauschen. Wer wie du so tut, als lägen massenhaft Jobs auf der Strasse, ist für deinen Job nicht geeignet. Ein Arzt, der gegen seinen Patienten arbeitet, wäre es auch nicht. Nur weil in Jobbörsen tausende Leiharbeitsjobs über Monate drinstehen, gibt es sie noch lange nicht, nur die Anzeigen. Wann hast du jemand zum letzten Mal einen versicherungspflichtigen Vollzeitjob vermittelt? Und wie viele im letzten Jahr? Wievielen nicht?
Das wäre mal eine interessante Statistik. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24750
Es ist mittlerweise erwiesen, daß ARGE-Angestellte viel mit Fug und Recht behaupten, was nachweislich nicht stimmt. Aber wenn man neben einem gesetzt auch noch eine Dienstanweisung hat, so und so viele Sperren im Monat zu erreichen, dann muß das Gesetzt (in dem ja auch was von Fördern steht) ruhig mal beiseite geschoben werden. Was die Verfassungsmäßigkeit angeht, hat das SGB deutliche Lücken, wie erst unlängst bei der Entscheidung zur Berechnung von H-IV erwiesenn wurde. Natürlich kann der Angestellte in der ARGE nichts für die Mängel des Gesetztes, we er seinen Spielraum auslotet, schon.

Und nachdem Clement die Unterkunftskosten für U25 als Hauptkostenfaktor ausgemacht hat, is es eben der Regelfall, daß man bei seinen Eltern leben muß. Alles andere bedarf, wie der Vorposter auch schrieb, einer "Ausnahme"genehmigung. Und sich ein Kind zuzulegen, nur um als eigene BG zu gelten kann ja wohl keine Lösung sein, wenn es materiell an allen Enden fehlt. Tut man sich und dem Kind keinen Gefallen.
Mit am schlimmsten ist wohl, dass man öfters mal von zwei ARGE-Angestellten drei verschiedene Meinungen kriegt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24688
Warst du schon mal in Ägypten, Klopfer? Als ich dort mit kurzen Hosen joggen wollte wurde ich mit Steinen beworfen. Ich habe gesehen wie Leute verprügelt wurden weil sie in die Kirche gingen. Frauen durften fremde Männer nicht einmal ansehen. Aber ich habe es akzeptiert und mich angepasst, weil das nun mal eine völlig andere Kultur ist als die Unsere. Ich verlange von den Moslems nur dass sie sich genauso anpassen und auch unsere Kultur akzeptieren. Mir geht es überhaupt nicht ums Christentum, ich bin Atheist. Christen sind nicht besser als Moslems, Buddhisten oder sonstige Religionen. Aber denkst du nicht auch dass wir fremde Kulturen akzeptieren müssen, auch wenn es für uns ungewöhnlich ist?
Schränkt es dich etwa in deiner Kultur ein, wenn an einem fremden Gotteshaus ein Türmchen ist? Die Moslems zwingen dir doch nichts dadurch auf, und so wie du argumentierst, würdest du ja wohl auch gutheißen, wenn Schweizer Moslems vermöbeln, die in ihre Moschee gehen wollen, weil das schließlich gegen die "christliche Kultur" ist, oder?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24638
Ich (schweizer) finds auch scheisse (das verbot), schäme mich auch irgendwie, aber wie jetzt alle mitem finger auf uns zeigen... sind ja nicht alle schweizer rassisten, und ausserdem glaube ich, dass in vielen ländern so etwas theoretisch auch durchkommen könnte.
aber was da abgeht gegen den islam, ist meiner meinung nach schon sehr beunruhigend. ich weiss, dass der vergleich ziemlich krass ist, aber so hat es doch auch mit den juden angefangen sad.gif
Ich hoffe, dass man die Sache in der Schweiz auch als Anlass nimmt, die Bürger mehr aufzuklären.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24677
Hmmm, wieso Unsinn?
Mich nervten Glockentürme ganz schön, als ich noch das zweifelhafte Vergnügen einer benachbarten Wohnung hatte.
Und Minarette wären da auch nicht besser - also alles verbieten und rückbauen smile.gif
Wobei der Kulturhistorische Aspekt zumindest die Erhaltung einiger der bestehenden Gebäude dieser Art rechtfertigt - und das dürfte zumindest für Minarette nicht zutreffen.

Ansonsten wohn ich in 10 Jahren neben Glocken, Minaretten, riesigen Klangschalen und was weiß ich noch für Krachmachern^^

gzi
Ihr müsst ja eine Panik haben, dass jede Religion der Welt davon träumt, all ihre Gläubigen in die Schweiz zum Bauen zu schicken. kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24748

das zeug von ditsch kannst du doch nich ernsthaft als pizza bezeichnen? du beleidigst damit das volk der pizzen. O.o
Pizzen sind Italiener, und da hab ich keine Skrupel, die zu beleidigen. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey mein Freund von der ARGE. Du solltest wirklich mal versuchen dich in die Situationen der Leute zu versetzen die zu euch kommen und einen Antrag auf ALG II stellen. Nicht jeder von denen ist ein kompletter Assi und will ja nur den Staat ausbeuten. Aber da es mehr Berichte im Fernsehen und in Zeitungen über solche schwarzen Schafe gibt, haben so gut wie alle diese Vorurteile. Und genauso sind auch nicht alle von der Agentur oder der ARGE völlig freundliche, zuvorkommende und einfühlsame Menschen. Unter euch gibt es genauso Arschlöcher wie unter den Hartz-Empfängern. Und wenn nun jemand schon mehrmals solche Pfeifen erlebt hat, dann kann man verstehen das dem sein Blutdruck steigt, wenn er nur schon an das Arbeitsamt denken muss. Mir gehts da nicht anders. Vor 3 Jahren hatte ich einen Arbeitsvermittler der meinte ich sei ein faules Schwein und soll gefälligst jede Arbeit annehmen die mir angeboten wird, egal ob ich die körperlich oder aus moralischen Gründen machen kann. Als ich es ablehnte Viehtransporte durchs Land zu kutschieren weil das stark gegen meine vegetarische Lebenseinstellung geht, hat der mich beschimpft und mir alle Bezüge gekürzt. Vor 1 Jahr habe ich einen ALG II Antrag abgegeben, mit allen erforderlichen Unterlagen. Die Tante die sich den ganzen Krempel durch geschaut und kopiert hatte versicherte mir das alles komplett wäre. In den darauf folgenden 3 Monaten wurde mir 2 mal erzählt das irgendwas fehlen würde, was ich auf jeden Fall mit abgegeben hatte, aber ich habe es freundlich nachgeliefert. 2 Monate später habe ich durch Zufall von einem Mitarbeiter erfahren das immernoch Unterlagen fehlen würden. Merkwürdigerweise waren das die Selben wie schon zuvor. Am nächsten Tag brachte ich die nochmal vorbei und bat, so höflich wie es mir nur möglich war, darum doch bitte endlich mit der Bearbeitung anzufangen und nicht dauernd meine Unterlagen zu verbummeln. Fast genau nach einem 3/4 Jahr nach Antragsstellung erhielt ich den Bescheid das mein Antrag genehmigt worden war und ich eine Nachzahlung für die verpassten Monate erhalten würde. Die kam zwar recht schnell, aber wie dir sicher bekannt ist, ist ein ALG II Antrag nur 6 Monate lang gültig. Da die 6 Monate schon lange überschritten waren, konnte ich nicht in eine Maßnahme die mich, mit Hilfe von qualifiziertem Personal, in eine ordentilche Arbeitsstelle vermittelt hätte und ich konnte auch keine Umschulung machen, da mir weder die ARGE noch die Agentur bei so einem Gutschein, ich glaube Bildungsgutschein oder sowas, helfen wollte. Ich habe also einen erneuten Antrag gestellt und warte jetzt schon wieder einige Zeit auf die Bearbeitung. Jetzt verrat mir mal bitte wie ich freundlich zu den Leuten sein soll, die lieber mit den Eiern schaukeln und nichts tun, als einfach mal ein paar Zahlen in den Computer einzutippen. Meine Freundlichkeit und Nettigkeit hat ihr Ende erreicht und ich schwöre bei allem was mir heilig ist, wenn mir nochmal so ein Arschloch erzählt das ich vergessen hätte was abzugeben, dann öffne ich seinen Schädel mit einem stumpfen, rostigem Gegenstand und esse sein mickriges Hirn. Also bevor du dich aufregst das die Hartz IV Leute alle dumm und faul und scheiße sind, dann denk lieber mal dran das du auf unserer Seite des Anmeldethresens stehen würdest, wenn wir nicht wären. Sei lieber ein netter und freundlicher Mitarbeiter und versuch den Leuten die mit Frust zu dir kommen, gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen und ihnen wenigstens das Gefühl zu geben das du dir sofort ein Bein aureißen würdest, wenn du ihr Anliegen damit schnell und problemlos lösen könntest. Dein Arbeitsplatz bindet dich nun mal an den Kontakt zu anderen Menschen, also sei lieb. Oder würde es dir gefallen wenn ein Kellner dich bei deiner Bestellung ansieht, als wärst du schuld daran das er seine Pause unterbrechen musste und dich dann anblafft, das dein Zeug irgendwann in einer halben bis ganzen Stunde fertig ist und er es dir womöglich bringen wird?

So. Sorry an alle das der Text so lang geworden ist.
o_o Uh, da ist jede Menge Frust angestaut, glaub ich.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24747 Was macht ihr hier eigentlich für ein Müll?
Berliner sind dick Ufoförmig und mit Marmelade gefüllt und mit Zucker oben drauf.
Pfandkuchen sind flach und pur. Man kann sie natürlich mit verschiedenen Sachen belegen oder bestreichen.
Creps sind ganz dünn und man bekommt sie nur mit ein paar bestimmten Dingen belegt und werden dann gefaltet damit die Füllung dann innen ist.
So und jetzt Schluss mit den Stuss.
Übrigens was ist eigentlich eine Bundesstadt, wie es auf den Bonner Ortsschildern steht? Und Bonn > Berlin. zunge.gif
Bonn ist ein Ort, der nur dank den irren Ideen des ersten Bundeskanzlers der BRD noch nicht komplett vergessen und mit einem Bulldozer plattgemacht wurde. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24763
Klar^^ Mach ich doch gerne biggrin.gif Da musst du wohl aber noch nen bisschen warten, derweil:
Ich hab grad mein Headset kaputt gemacht weil ich nach meiner Tastatur geangelt hab um die nächste Frage in den Raum zu werfen sad.gif. Jetzt muss ich mir erstmal nen neues kaufen, dabei wollt ich morgen nen Briefumschlag mit 20 Euro an dich schicken. Pech. victory.gif
o_o Das war Absicht, bestimmt!
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24760

Was meint er eigtl was er glauben soll?
Das wäre die nächste Frage. unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24758

Laut google Maps sinds glaube ich 860...jetzt sei nicht kleinlich...
Ging ja nur darum, dass sonst einer von euch im Ausland leben würde. huh.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Nö, der letzte Jahrgang hatte auch "zufällig" 'nen 1er Schnitt. Ich glaube, der liest sich die Dinger nicht mal durch, sondern würfelt einfach irgendwas zwischen eins und zwei.
Das muss ein Würfel sein. *_*
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24755
Nunja, würde ich mehr als diese Fuffzich Pfennich Netto verdienen würde mein BAB kleiner ausfallen, Kindergeld bleibt ja aber Satz, das bekommt jeder bis 24, es sei denn er wohnt noch bei seinen Eltern oder in irgendeiner Kostenpflichtigen Einrichtung^^
hab ich mal 2 Monate, da musste ich 3/4 meines Gehalts abgeben und Kindergeld haben die auch kassiert. Den rest hat das Jugendamt aufgetrieben, ich hab keine Ahnung woher^^
Also wenn 270 Euro für dich 50 Pfennig netto sind, dann muss ich dich glatt mal jeden Monat um ne Mark anhauen... :/ (N bissel weniger als den Betrag haben meine Webseiten im letzten Monat eingebracht.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24757
Weil in das eine Germteigprodukt (Krapfen) Marillenmarmelade reingehört, und in das andere nun mal Powidl. ist einfach so, akzeptier es. zufrieden.gif
Nö. zunge.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24676
Das hast du auch nicht gefragt. zunge.gif Aber klar, wenn sie nicht versucht, Sex mit Liebe zu verbinden.. biggrin.gif (wah, hysterisch heulende Frauen.. ich würd durchdrehen biggrin.gif)

Hm, also in NRW wird das LA-Studium gerade umstruktuiert, um möglichst viele Praxismodule einzubauen, und man muss inzwischen auch ein Vorpraktikum machen.. also die Pädagogik wird im Studium jetzt schon ausgebaut. Und was Jaqueline-Isabell angeht, hast du schon Recht, ich kenn das von meinen Eltern (beide Lehrer, Haupt-&Grundschule).. aber ich hoffe, dass ich das ein bisschen vermeiden kann, indem ich auf SekII studiere ^^
Ich hab dich gefragt, ob du bi veranlagt bist. ^^; Das hat ja wohl mehr mit Sex zu tun als mit dem Zusammensein. wink.gif

Ich fürchte, SekII wird auch nicht besser, weil die Grundlagen in den früheren Stufen nicht richtig sauber sind :/
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24756
Warum muss ich das aufs Wort glauben??
Musst du denn? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24754
Ich bin mir da sowieso sicher nicht so einig ob der Fuzzy wirklich bei der Arge Arbeitet. Manche Leute spielen einfach nur gerne was vor. Gestatten mein Name ist Prof. Dr. med. Schibuwski, und ich habe heute vorm Frühstück mal eben ein Mittel gegen Krebs und AIDS gefunden biggrin.gif.
Ich würde an deiner Stelle trotzdem in Betracht ziehen, dass es stimmt, was er sagt. Er begründet ja durchaus mit Hinweis auf das Sozialgesetzbuch usw.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24754
Eins noch: Ihr braucht mir gar nicht zu kommen damit dass ihr ja nicht von allen redet, die die sich bemühen aber nix finden/nicht können etc sind ja ausgenommen, bla bla bla - Ihr HABT Vorurteile, und zwar massive beschissene! Ihr behandelt alle gleich, das is dermaßen wäääh >.<

Sorry Klopfer aber sowas zu lesen wenn ich grade Probleme damit hab is fies sad.gif Und so kannste dir wenigstens etwas schlagabtausch angucken xD Vllt lachter mich jetzt aus weil ich erst in 3 Jahren näher als 1000 km an meinem Freund dranwohnen darf...vorausgesetzt er zieht her...
fragehasi.gif Ähm... wenn ihr beide in Deutschland wohnt, ist er garantiert näher als 1000 Kilometer an dir dran. unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24752
Da g'hört Powidl aber auch rein.
Warum gehört in ein Hefegebäck das Zeug rein und in ein anderes nicht? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24754
Wird es nicht, ich bin psychisch eh grade am Ende, da werd ich mich nicht rumprügeln. Wollte das eine nur mal gesagt haben, Hartz4 ist Nötigung, mehr nicht.

Sorry dass es keine Show geben wird Klopfi zunge.gif *Keks geb*
Och menno. sad.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24750
Dann hat sie Pech gehabt biggrin.gif.
Gibt ja aber noch mehr Wege zur eigenen Wohnung, ich (17) bezahl meine Wohnung auch von Lehrlingsvergütung, BAB und Kindergeld. Und Scheiße, ich verdiene echt nicht viel, ca. 270 Euro Netto Ausbildungsvergütung, 164 Euro Kindergeld und 320 Euro BAB. Und der angebliche Arge-Fuzzy hier sollte sich mal abregen, ist nicht gut für den Blutdruck biggrin.gif.
Nicht jeder Weg steht jedem offen. smile.gif Für einen 17-Jährigen ist das gar nicht übel, was du kriegst.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24750
Sieh das mal aus der Sicht der ALG2 Empfänger Schnucki, ich darf nicht mal zu meinem Freund ziehen, und das nur weil ich keine Ausbildung finde. Das ist verfassungswidrig mir den Wohnort vorzuschreiben, und die reden sich mit "Du brauchst ja kein H4 zu kriegen, verhunger doch!" raus. Nee echt, so jemandem KANN ich keine Menschlichkeit bescheinigen.
Uh, das wird jetzt sicher n schöner Schlagabtausch. *popcorn hol*
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24746
Naja, das Fach wird auch nicht so wirklich ernst genommen. Sogar der Dozent sagt, dass das Fach eigentlich überflüssig ist...
Super, dann hat der Dozent auch nicht so wirklich Bock auf die Bewertung. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24747
Krapfen mit Powidl und Zuckerguss? Ihr seid doch Barbaren. Oo
Ihr packt doch in Buchteln auch Pflaumenmus. doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24727
Ghandi hat mal gesagt "Die Menscheit ist wie ein Ozean, einigie Tropfen dreckiges Wasser können ihn nicht trüben.". Schade nur das diese Aussage nicht direkt zutrifft. Die Tropfen sind Terroristen, Rechts- und Linksextremisten und andere Fundamentalisten. Und meiner Meinung nach haben diese Tropfen die Menscheit schon gewaltig getrübt.
Im übrigem habe ich geschrieben das es sich nicht um alle Länder handelt. Das mit den Kirchen und Synagogen ist sicherlich nicht das beste Argument, siehe "Wenn einer von der Brücke springt...", sehe ich ja ein, aber du glaubst doch bestimmt auch nicht das die Regierungen solcher Länder Religionsfreiheit ernster nehmen als Hitler den Versailler Vertrag, oder?
Ich habe das wohl zur Kenntnis genommen, dass du geschrieben hast, dass es nur um einige Länder geht, ich wollte es nur betonen.
Ich sehe einfach nicht die Relevanz dafür, was diese Länder von der Religionsfreiheit halten. Man sollte sich an den besseren orientieren, nicht an den schlechteren. Man kann doch auch nicht bei jedem Ausländer, der eine Anzeige aufgeben will, ein Gesetzbuch seines Heimatlandes wälzen und sagen: "Na, nun gucken wir erst mal, was für Rechte ein Ausländer in Ihrem Land hätte."
Religionsfreiheit sollte bedingungslos gelten und nicht nur dann, wenn alle anderen Länder sie auch pflegen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24658

Schwachsinn..argh...und das ist es, was ich so sehr hasse an der Ungebildet heit mancher Leute. Ich selbst bin Angestellter einer ARGE und kann mit Fug und Recht behaupten, dass man sehr wohl vor dem 25. Lj. ausziehen darf.

Anderenfalls dürfte mancher sein Kind ja jahrelang quälen, was für ein Stuss.

Es ist so, dass - wenn entsprechende Gründe vorliegen (wie eben hier unüberbrückbare Differenzen zwischen Eltern u. Kind), das Kind mit Sondergenehmigung der ARGE auch VOR der Vollendung des 25. Lj. einen eigenen Haushalt führen und selbst eine BG (Bedarfsgemeinschaft) nachd em SGB II gründen darf.

Übrigens: Sobald ein U25 ein Kind hat, wird sie mit ihrem Kind zum Beispiel automatisch eine eigene BG, auch das wissen viele Leute nicht.

Mich kotzt es nur immer wieder täglich an, wie die Menschen meinen: "Ja, der Staat, der legt uns nur Steine in den Weg, die ARGE ist so böse und so, so dumme und viel zu junge Mitarbeiter, wie die dort haben, das kann ja nix werden".

Sorry, aber wenn man tagtäglich ebensolchen Menschen begegnet, die manchmal (ich komme aus Sachsen-Anhalt) seit der DDR keinen Tag mehr Arbeit hatten und sich nachweislich einen Dreck darum scheren, da wird man dünnhäutig gegenüber Menschen, die meinen, dass Arbeitslosengeld II ("Hartz IV") verordnete Armut sei und die Endstation für jeden bedeutet, der bei uns den Antrag abgibt.
Hm, wird schwierig mit der Sondergenehmigung, wenn sie nicht offen sagen will, dass ihr Vater sie schlägt, oder? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24727 wenn ich meine ach so fachmännische meinung einwerfen dürfte : bei der minarett-initiative gehts um MINARETTE ( wie der name wohl schon sagt) und nicht um moscheen. natürlich ist es unglaublich reproduktiv, minarette zu verbieten, da dies ohnehin nichts bringt und nur die spannungen zwischen christen und muslimen stärkt ,aber ich denke viele verurteilen die annahme der initiative bevor sie die hintergründe verstanden haben. ich weiss nicht genau, ob ihr deutschen das mitgekriegt habt, aber die schweiz hat momentan probleme mit den lybiern, welche schweizer geiseln genommen haben. nicht nett, und nun wollen viele ein zeichen setzten. klar ist es scheisse, dass es gerade die muslimen trifft, die mit gadaffis (der geiselnehmer typ) verhalten nichts zu tun haben, aber man muss fairerweise sagen, dass viele in der schweiz lebende muslimen dass gefühl haben, sie würden noch in ihrer heimat leben. die minarett-initiative ist der falsche ansatzpunkt, aber ich denke es ist scheisse die schweiz dafür zu verurteilen denn 1) haben ne menge leute dagegen gestimmt und 2) sind die muslimen auch nicht ganz unschuldig. ich will nicht alle in einen topf werfen, viele muslimen sind okay, aber es gibt leider auch andere. und wem es nicht passt, der soll halt wieder gehen
Minarette gehören zu Moscheen wie Kirchtürme zu Kirchen. Minarette sind so verwurzelt in der Bautradition von Moscheen, dass man das quasi damit vergleichen könnte, Kirchen das Zeigen des Kreuzes an ihren Gebäuden zu verbieten.
Das mit den Libyern ist zwar tragisch, aber warum muss man das unbedingt in einen Religionsstreit wuchern lassen? Die Libyer sind doch nicht deswegen so, weil sie Moslems sind. (Vor einiger Zeit haben Schweizer Schüler jemanden in München fast umgebracht. Was wäre denn da wohl die "angemessene" Reaktion aus Deutschland gewesen?)

Und wenn ich mir angucke, dass nur vier Kantone der Schweiz gegen diese Initiative gestimmt haben, so habe ich den starken Verdacht, dass die Leute in Uri oder Zug dafür stimmten, obwohl sie kaum mit Moslems zu tun haben (da leben ja nicht sonderlich viele). Das kann man wohl nicht dem negativen Verhalten einiger Muslime anrechnen.

Ich lebe in Berlin. Berlin hat über 200000 Muslime (bei 3,4 Mio Einwohnern) und über 70 Moscheen. Natürlich gibt's auch Probleme, gerade mit Jugendlichen, die aufgrund des anderen Kulturkreises oft Krawall machen. (Und ich wette, ihr seid da in der Schweiz vergleichsweise gepampert, was das angeht.) Ich würde sagen, dass aufgrund dieser Reibungspunkte auch nicht gerade die größtmögliche Akzeptanz bei der Bevölkerung herrscht. Aber hier wäre wohl niemand ernsthaft auf die Idee gekommen, diesen Konflikt ausgerechnet als Kampf gegen Minarette zu thematisieren, weil Minarette ja nicht das sind, woran sich die Leute stören.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24692
Puh, knapp dran vorbei. Ist ja nochmal gut gegangen.

Zu einer ganz anderen Frage:
Was ist deine Lieblingspizza?
Darf man hier eigentlich auch jemanden grüßen? Falls ja:
Ich liebe dich, Angi!
Falls nicht ist das nun blöd. biggrin.gif
Ich hab keine Lieblingspizza, weil ich extrem selten Pizza esse. Zuletzt vor vier Jahren, glaub ich. doofguck.gif War eine Salamipizza von Ditsch.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Man kann ja in Berlin auch einen Berliner bestellen. Und ich denke, man bekommt wahrscheinlich eher einen Pfannkuchen als in Warstein ein Bier, wenn man dort einen Warsteiner bestellt.biggrin.gif

Gibt's bei Euch noch Pfannkuchen mit Zuckerguss und Marmelade?sabber2.gif
Bei uns ist Marmelade nur in den Pfannkuchen mit Zucker. In denen mit Zuckerguss machen die Bäcker nur noch Pflaumenmus.schnueff.gif
Können die die Füllung nicht auch anders auseinander halten?
Bei uns ist es eher anders herum: Die mit Marmelade haben Zuckerguss, die mit Pflaumenmus normalen Zucker.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24694
Tja, Erstsemester. Wir haben ein paar quasi "vorbereitende" Module, wie z.B. Englisch und halt Arbeits- und Präsentationstechniken. Die Firmen haben sich wohl beschwert, dass unsere Informatiker sich nicht präsentiren können und jetzt gibts halt solche Module im ersten Semester. Und dafür muss ich 'ne Hausarbeit verfassen.
Schon klasse, dass ihr das, was ihr lernen sollt, euch selbst aus den Fingern saugen müsst, anstatt euch zu sagen, wie sowas geht. huh.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24740
Die Frage, auf die ich verlinkt habe, war auch von mir. Ich meinte also den PC.^^

#24741
Neinnein, wenn jemand reinkommt, kommen wir ja auch raus biggrin.gif

Achso. Ist natürlich ein Dilemma für mich, der ich in so ziemlich jeder Rubrik vorm Loch sitze und auf was neues warte. Da ich aber weiß, dass das nun mal seine Zeit dauert und du unter Druck bestimmt nicht arbeiten kannst, nerve ich dich nciht damit.^^
Oh je... Schlimm, wenn ich jetzt keine Frage habe? ó.ò
Man kann als Schüler ja eine kleinere Waffe reinschmuggeln. ^^ Und dann habt ihr alle nen Scheiß.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Vielleicht hat sich die Eizelle einfach nur auf dem Weg verirrt und ist somit zu spät gekommen. Als die Eizelle endlich angekommen war, waren bereits alle Spermien tot. Außer ein kleiner langsamer Nachzügler der erst in dem Moment angekommen war.
Und das bist DU.

Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen... ^^
Ist ja nicht wichtig, wie man gewinnt. ^_^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfer kennt den Weckmann natürlich nicht. So wird der (im Rheinland, vorallem westl. des Rheins im Dreieck zw. Köln, DDorf und Mönchengladbach)am St. Martinstag ausgegebene bzw verkaufte Hefeteigmann genannt. vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Hefeteigmann lg ansi
Aha, okay. Danke für die Erklärung. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24736
Sag ihr die Wahrheit. Meine Fresse wer wegen sowas nen Webmaster fragen muss. Wie bist du überhaupt an die Freundin gekommen, wenn du nichma fähig bist mir ihr zu kommunizieren?

Meine Frage: Klopfer, haste nun vor diese Seite in ne art Durchblick site zu verwandeln oder wie? Und denkst du das du qualifiziert dazu bist?
Ich nehme an, er hat es ihr gesagt, aber sie war bisher nicht beeindruckt davon. doofguck.gif

Nein, obwohl ich qualifiziert wäre, wenn ich so an die Antworten denke, die das echte DBT so abgibt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24643 Von innen? Nö^^

Aber fürs Aktuelle hast du da Zeit oder was? O__o xD
Oha, übel. ^^ Ihr werdet alle sterben, wenn es brennt. Oder wenn doch mal jemand mit Waffe reinkommt. tozey.gif

Ich musste mich entscheiden: FdH oder Aktuelles. unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24707
Ich auch...^^ (Wirklich.)
Das mit dem Hüpfen oder das mit dem neuen PC? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Der Begriff "Langwaffe" ist wirklich widersprüchlich. Einerseits sind damit Gewehre (keine Karabiner oder MPs) gemeint, anderseits fallen darunter sogenannte "Stangenwaffen" also Hellebarden, Speere, Schwertlanzen, Lanzen usw.
mfg der Klugscheißer
Und mein Penis. zufrieden.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24726
Liest du deine Antworten auch?
Du sagtest, du beisst an der Seite mit dem Einfüllloch ab. Ein guter Pfannkuchen dreht sich instinktiv so herum, daß die Marmelade zum Schluß kommt.
Seine Chancen erhöhen sich natürlich, wenn die Stelle mit der Füllung nicht von außen erkennbar ist.
Wer bestimmt, was falsch und was richtig herum ist bei einem Pfannkuchen? huh.gif
Und ich esse üblicherweise tote Pfannkuchen. Die zucken nicht, die zappeln nicht, und sie drehen sich auch nicht. huh.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#24722
Da rückt man den Alpenländler phonetisch in die Nähe der Krone der Schöpfung, dem homo sapiens ossiensis, und dann wird man dafür angemacht.
Was mein Gewicht damit zu tun hat, erschließt sich mir jedoch nicht.
Das war verdientes Nachtreten, weil du mir Dünkel unterstellt hast. zunge.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren