Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41386 Fragen gestellt, davon sind 25 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


Hallo Klopfer,
guck dir bitte mal die Seite : www.eltern-im-netz.de.vu an. Ist das ein fake oder nicht... Wenn nicht weiß ich jetzt endlich warum Mensche durchdrehen! Mfg
Frank Hausotte
War schon mehrmals Thema hier. Ist wohl ein Fake.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich war verblüfft:
http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,650632,00.html
Hast du davon gewusst?
Ich hab angenommen, dass sowas schon länger existieren würde. kratz.gif Verblüffen tut's mich jedenfalls nicht.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22828 du willst ernsthaft lieber lernen, wie du jemanden erschießen kannst, als leuten zu helfen, die selbst nicht mehr auf klo können oder dergleichen? Oo
kratz.gif Zwischen "schießen" und "jemanden erschießen" ist ein großer Unterschied. Würde man in der Grundausbildung auf lebende Menschen (oder Tiere) schießen, würde ich mir das vielleicht auch überlegen. Aber auf Zielscheiben zu schießen geht weniger an meine Ekelgrenze als mich mit den Fäkalien anderer Menschen beschäftigen zu müssen.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Gehört in folgende Wörter-Konstellation (kein Satz und z.B. in Klammern) ein Komma?

"1 Minuten Pause bei zusätzlichem Aufwärmsatz"
Nö.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey Klopfer,

was magst du lieber, große Brüste oder kleine Brüste?
Kommt auf die Person an, an der die Brüste dran sind. Bei einer zierlichen Person passen riesige Brüste nicht, bei einer kurvigen Person passen kleine Brüste nicht. Generell gesehen habe ich keine Vorlieben, es gibt Frauen mit A, die ich total heiß finde, und es gibt Frauen mit D, die ich heiß finde.
Nur richtig aufgepumpte Brüste wie bei Lollo Ferrari, Dolly Buster oder Pamela Anderson finde ich widerlich.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22811
Warum eigentlich?
Aus dem gleichen Grund, aus dem man heute keinen Zylinder mehr trägt: Mode ändert sich. ^^
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
duhuu... weißt du zufällig, warum der alt=""-Tag bei Grafiken im Firefox nicht funktioniert? fragehasi.gif
Der funktioniert doch genau so, wie er soll. huh.gif
(Das alt-Attribut gibt Text an, der angezeigt werden soll, falls das Bild nicht geladen werden kann. Auch wenn der IE den alt-Text als Tooltip für das Bild anzeigt, so ist das eigentlich nicht korrekt. Dafür ist nämlich das title-Attribut da.)
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22844 Was sagst du dazu das ich mir jetzt in einem Stück das komplette PDF durchgelesen habe. Einige Texte kannte ich schon und habe die überflogen aber viele Texte sind mir neu gewesen, und generell sind die einzelnen Punkte gut erklärt wenn auch teilweise etwas zu ausführlich für meinen Geschmack.
Enorm tüchtig.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22828
ALso ich für meinen Teil habe meinen Zivildienst sehr positiv in Erinnerung. Habe sogar ein Monat drangehängt (bei entsprechender Bezahlung natürlich). Ich war in einer Schule für (schwerst)behinderte Kinder. Man muss sich halt vorher drum kümmern, wo man hinwill, dann kann man sich das mehr oder weniger aussuchen (zumindest in Österreich). Einfach nur "Zivildienst" ankreuzen und sich dann wundern, dass man eine beschissene Aufgabe kriegt fällt imho unter selbst schuld...

Unangenehme Dinge wie wickeln wurden übrigens von Angestellten übernommen biggrin.gif .
Wenn Zivis in Österreich nicht wickeln dürfen, ist das wohl nicht verwunderlich, aber keine Beruhigung für die Leute in Deutschland. wink.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Findest du dies nicht auch sehr spannend und wirst du mir nicht auch in dem einen Absatz in der Mitte mir zustimmen? Immerhin ist das doch eine Aussage die so wirklich mal gesagt worden musste.
tozey.gif Du erwartest jetzt nicht, dass ich mal eben 290 Seiten durchlese und dann noch rate, was du mit dem "Absatz in der Mitte" meinen könntest, oder?
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
War das im Fall Polanski überhaupt eine wirkliche Vergewaltigung? Nach der dortigen Gesetzeslage zählt ja jeder Sex mit Minderjährigen als Vergewaltigung, also auch einvernehmlicher ohne Zwang...
Er hat ihr wohl irgendwelches Zeug gegeben und hatte mit ihr Sex gehabt, obwohl sie deutlich sagte, dass sie nicht will. kratz.gif Also war es wohl richtige Vergewaltigung und nicht nur "Statutory Rape".
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22828 Was für einen persönlich nun angenehmer ist, hängt eindeutig davon ab, wo man landet. Die Vorstellung, paar Monate im Schlamm rumrobben zu müssen und sonstige sinnfreie Drolligkeiten über mich ergehen lassen zu müssen, verursacht kalte Schauer des Gruselns. Ich war paar Minuten von meiner Wohnung entfernt in einer Behindertenwerkstatt und bin den Leutchen da ein wenig zur Hand gegangen, und 15:30 Uhr fiel der Hammer und ich hab die Kurve gekratzt - für einen Grundwehrdienstleistenden vermutlich unerreichbar sonnige Verhältnisse.
Och, nach der Grundausbildung ist das mit dem Robben durch den Schlamm auch nicht mehr die tägliche Beschäftigung.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
klopfer, was hälst du von frauen,die den ersten schritt machen??ist es altmodisch zu glauben dass man dem mann damit ein büschen macht wegnimmt?so von wegen romantik??oder bevorzugt der mann von heute vortschrittliches handeln?
Find ich gut, wenn Frauen den ersten Schritt machen, das kann ja auch romantisch sein.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfi, ich bin total deprimiert :/
Keine Ahnung wieso genau aber derzeit kotzt mich mein Leben einfach nur an, ich fühle mich grad total scheiße. Was kann ich tun damit es mir wieder besser geht? sad.gif
Lenk dich ab. Wenn du dir dauernd selbst sagst, dass es dir scheiße geht, buddelst du dich nur tiefer in dein Loch rein.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22803
*eeeeet* Falsch! Der Kandidat verliert hundert Punkte. Auch in Deutschland sind reg. Energien wirtschaftlich UND flächendeckend nutz- und einbringbar. Es gibt auch schon Studien zu den effektivsten Stellplätzen für Solaranlagen auf Wohnäusern. Sollte man diese Stellplätze wirklich nutzen, könnte man - laut den eben erwähnten Studien - ganz Deutschland gut mit Strom versorgen. Ganz zu schweigen von technischem Fortschritt, bspw. durch eine bessere Umwandlung von Sonnen- in elektrische Energie durch (hoffentlich bald realisierbare) Möglichkeiten wie die BARGAIN-Theorie o.ä.. Es wäre zumindest eine Gedankenspielerei wert...
Bei fortschreitendem technischen Fortschritt benutzen wir Fusionskraftwerke. biggrin.gif
Solaranlagen sind halt empfindlich und wetterabhängig. Wäre ja blöd, wenn man nach jedem starken Hagel und jedem Schneesturm erst mal Strommangel hat. Und an einigen Orten kann man Solarzellen nicht auf jedes Dach packen, weil die Reflexion der Sonne die Autofahrer behindern würde. (Hab sowas schon mehrfach erlebt.)
Was du mit "BARGAIN-Theorie" meinst, weiß ich in diesem Zusammenhang nicht.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22803
Nachdem mir heute schon geraten wurde, dass eine neue Konsole neben viel Liebe auch Wasser braucht, wundert mich eigentlich nicht mehr viel. ^^''

Aber mal wieder eine Amazon-Frage, weil eines meiner Spiele noch nicht da ist:

Wird es im Lieferstatus angezeigt, wenn eine Lieferung nicht zugestellt werden konnte, weil der Empfänger nicht da war? Ist ein ''ab 18''-Titel, daher muss er ja persönlich angenommen werden.
Bin nur etwas verwundert, weil ich den Lieferstatus ''Lieferung beim Transportdienst - Abholung durch Empfänger erwartet'' noch nie gesehen habe. doofguck.gif
(Gehe aber davon aus, dass ich nichts verpasst habe, weil es a) nicht sein kann, dass der Empfänger nicht da war, und b) bei Status ''Lieferung verspätet'' steht.)
Der Status bei Amazon selbst ist wenig aussagekräftig. Ich geh dann meistens auf dhl.de und geb die Paketnummer ein, da kriegt man zumeist noch eine genauere Begründung, woran etwas hakt.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22833
das macht man nich die ganze oberstufe..
es kommen noch schwerere themen dran biggrin.gif
Zum großen Teil basiert das ja dann noch auf diesem Parabelkram. ^^
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22828
du hast gar nichts davon gemacht, also red nicht.
ich mach freiwillig zivildienst, obwohl ich eine frau bin und gar nix machen müsste
Und? Ich wurde bei der Musterung trotzdem gefragt, ob ich Zivildienst machen wollen würde, und ich hab damals schon gesagt, dass ich dann lieber zum Bund geh.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22833 ach ja, ich kann die auch gerne noch mal auflisten, schließlich bin ich jetzt besonders glücklich, dass ich mein wissen tatsächlich außerhalb von mathearbeiten gebrauchen kann zufrieden.gif

es gibt einmal die normalform:
f(x)=ax^2+bx+c

die scheitelpunktform:
f(x)=a(x-d)^2+e

und die faktorisierte form:
f(x)=a(x-n1)(x-n2)

wir schreiben auch eine arbeit in zwei wochen biggrin.gif
ööh, alibifrage... hmm... kannst du die formeln auch noch, klopfer? biggrin.gif
Nur die Normalform. Die anderen hab ich nie gebraucht.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22833 höhö, klasse 9 lässt grüßen. biggrin.gif
bei parabeln muss man nur die alten formeln wieder herauskramen und die wiederholen, dann müsste man es wieder im kopf haben zufrieden.gif
Hat man die nicht normalerweise eh im Tafelwerk stehen? kratz.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Moin Klopfer,
ich schreib morgen ne mathe klausur. (klasse 11) und ich kann gooarnix. Es geht um parabeln und geraden und so... Eben das übliche, was man seit Klasse 9 nurnoch macht. Kannste mir das schnell beibringen?
Wenn du das in zwei Jahren nicht kapiert hast, kann ich dir wohl auch nicht helfen. huh.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22821
wie gut, dass deutschland bei erdöl, gas und uran nur mit vertrauenswürdigen demokratien geschäfte macht. wink.gif und nein, natürlich finde ich die situation so oder so nicht gut, aber schlimmer als jetzt ist die abhängigkeit und verwundbarkeit dann auch nicht. außerdem zeigt die erfahrung mit z.b. saudi-arabien oder russland, dass bei wirtschaftlicher lukrativität für das exportland die versorgung sehr gut funktioniert.

klopfi, wo schaust du bei für dich potentiell attraktiven weiblichen personen zuerst hin?
Bei Erdöl, Gas und Uran kannst du dir immerhin deine Geschäftspartner aussuchen. Wenn du aber mal ein Solarfeld in Nordafrika gebaut hast und drauf angewiesen bist, dann haben die dich da an den Eiern. Du kannst ja nicht mal drohen, dass du dir dann eben dein Zeug woanders holst.
Saudi-Arabien ist auch deswegen stabil, weil das Regime von den Amis gestützt wird. Und dass Russland die Rohstofffrage gerne mal als politisches Faustpfand nutzt, haben so andere Länder auch schon feststellen dürfen. Es geht ja nicht nur um die Stabilität der Versorgung, sondern auch, dass man nicht allen Forderungen wehrlos ausgesetzt ist.

Hm, ins Gesicht. Wenn ich es süß finde, lohnt sich dann auch der Blick auf die Figur und den Hintern. biggrin.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22821
Mit den Diktaturen helfen die USA nach, sobald es lukrativ genug ist mit dem Strom aus der Wueste biggrin.gif
Nur wenn's um ihren eigenen Strom ginge.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22821
Der Süden Spaniens ist auch gerade dabei, Wüste zu werden. Süditalien und Anatolien werden ebenfalls heiße Fleckchen. Und die Regimes dieser Länder sind auf jeden Fall politisch stabiler als die jener Länder in Nordafrika.
Ich bezweifle trotzdem, dass man dort alles wegräumen kann, was einem riesigen Solarfeld im Wege steht. Bei einer bestehenden Wüste ist das einfacher, da ist ja schon von vornherein nichts.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22816 - Kann ich. Aber die Sprachbarrieren haben ein paar deiner Kommentare leider bös gekürzt. Und meine Faulheit.
Okay. huh.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22822 deswegen finde ich es sinnvoller, jemanden lieber zum zividienst heranzuziehen als jemanden ne waffe in die hand zu drücken!
Ich würde aber lieber eine Waffe in der Hand haben wollen als Zivi zu machen. kratz.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22825
hoffst du genauso sehr wie ich, dass die den da behalten?
O_o Wen? Den Westerwelle in Saudi-Arabien? Ich wüsste nicht mal, warum er das Land besuchen sollte.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22824 Die Frage der Verjährung ist hier ziemlich egal. Zum einen gibt es in der USA keine Verjährungsfrist für Vergewaltigung, anderseits beginnt (in Deutschland) die Vollstreckungsverjährung erst mit Rechtskraft des Urteils (das i diesem Fall noch nicht vorliegt) und die Verfolgungsverjährung wird bei Vorliegen eines Haftbefehls unterbrochen (StGB §78c).
Trotzdem gibt es sie, und damit ist das Argument entkräftigt, dass ein Staat unbedingt unter allen Umständen auf Strafverfolgung bestehen müsse.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22818
Als Büße würde ich sein Exil nun nicht beschreiben, er hat ja ziemlich luxuriös gelebt smile.gif Auch ist Milde bei jemanden nicht gerechtfertigt, nur weil er so viel durchgemacht hat (natürlich waren die Flucht vor den Nazis und die Ermordung Sharon Tates samt ungeborenem Sohn schwere Zeiten für Polanski, das sollte klar sein). Aber hier geht es um eine Vergewaltigung, an sich kein Kavaliersdelikt. Dass das Opfer ihm verziehen hat ist wirklich extrem edel, aber das rettet Polanski nicht vor der Strafe, die er nach US-Gesetz ja noch bekommen soll. Und jetzt, da der alte Richter herbe kritisiert wurde, wird der neue sich hüten, irgendeinen Quatsch zu machen. Denke ich auf jeden Fall, was passiert, kann ich natürlich nicht sagen smile.gif

Glaubst Du, Guido Westerwelle wird nach Saudi-Arabien fliegen dürfen? xD Soweit ich weiß, steht Homosexualität da unter Strafe.
Der hat ja dann diplomatische Immunität. kratz.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22818
Alles richtig in Bezug auf Polanski. Aber man muss - denke ich - auch die Rechtssicherheit sehen. Es kann nicht sein, dass sich jemand durch Flucht seiner Strafe entzieht. Damit öffnet man der Rechtsflucht Tür und Tor - und davor muss sich ein Staat auch schützen.
Stimmt zwar, aber dieses Prinzip gibt's doch heute schon, nämlich durch die Verjährungsfristen. In Deutschland gibt es nur eines, was nicht verjährt, und das ist Mord. Grundsätzlich kann man sich also allem anderen durch Flucht entziehen.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22791
Nur mit Ausschlusskriterium funktioniert google nicht. Aber unsinnige Kombinationen wie "-xylophonsonate e" zeigen einem wohl, wie viele Seiten Google so kennt... "e" dürfte nahezu auf jeder Seite vorkommen... allerdings führt die Suche nur nach "e" zu weniger Ergebnissen. Die Logik dahinter verstehe ich nicht. Du etwa? Dann gäbe es ja weniger Seiten, die ein e enthalten als Seiten, die ein e enthalten aber nicht das Wort Xylophonsonate...
e als Einzelwort ist wohl nicht so häufig. kratz.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Argh, heute geht's los: Bundeswehr X_x
Findest du nicht, jeder sollte wählen können, ob er was machen will...so im Zuge der Emanzipation und so? Ich fühle mich benachteiligt!
Tja, wenn man die Wehrpflicht abschafft, verliert man die ganzen Zivis. kratz.gif Ich glaub, deswegen sträubt man sich so.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22803

ein gigantischer fusionsreaktor läuft konstant und gratis - die sonne.
laut harald lesch würden 360km² spiegel reichen um die erde mit strom zu versorgen.
wüsten haben wir überreichlich, sogar gut über den erdball verteilt. HGÜ-leitungen gibts auch und technisch ist das ganze kein kompliziertes ding...mit spiegeln öl warmmachen -> wärme zu strom -> strom über leitungen zum endverbraucher oder als wärme für die nacht zwischenspeichern.
für europa kämen ja im prinzip nur wüstengebiete in nordafrika in frage - ich würde auf eine win-win-situation tippen. smile.gif

klopfi, wie komme ich bis zum 12.10.in berlin an eine wohnung? biggrin.gif ...die konkurrenz schläft leider nicht...
Halte ich für weltfremd, ehrlich gesagt. Die europäische Stromversorgung auf Nordafrika zu konzentrieren, ist strategisch gesehen ziemlich doof. Erstmal ist es sehr verwundbar (sowohl die Solarfelder selbst als auch die Verbindung zu Europa), und zweitens würden die Solarfelder in Ländern liegen, mit denen wir politisch nicht immer gut klar kommen und die so ein Faustpfand, mit dem sie Europa erpressen könnten, nur zu gerne hätten. Das ist für mich keine Win-Win-Situation. Ägypten, Lybien, Algerien, Tunesien und Marokko sind Diktaturen oder politisch nicht sehr stabil.


Öhm... keine Ahnung? An den Pinnwänden in den Unis gucken, ob da jemand Mitbewohner sucht?
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22818 Aber das Opfer hat ihm doch schon öffentlich verziehen...
Was soll das ganze noch?
*schulterzuck*
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22813
Der Richter der damals meinte, er würde Polanski kriegen, ist schon seit längerem tot.
Aber klar, der Prozess wird jetzt nicht 100% wertneutral nach all diesen Vorkommnissen laufen, is klar, siehe die alten Nazi-Schergen, die sind doch im Prinzip auch schon vorverurteilt.
Aber ich glaube, daran ist vor allem seine Flucht und die 30-jährige 'Abstinenz' von Gerichten schuld. Hätte er sich damals gleich gestellt, hätte der Fall nicht so polarisiert wie er es heute tut.
Kann ich nicht beurteilen, ich habe damals nicht gelebt. Er hat vermutlich sowieso Pech, dass die ganze Sache in den USA stattfindet. In so ziemlich jedem anderen Land hätte man vielleicht milder reagiert, weil er in seinem Leben schon so viel gelitten hat (durch seine Zeit im Warschauer Ghetto während der Nazizeit und durch den Mord an seiner Frau durch die Manson-Familie). Was die Verfolgung jetzt angeht: Ich weiß nicht, was wirklich fair wäre. Da das Opfer aber selbst sagt, dass es endlich damit abschließen will und glaubt, dass Polanski schon genug gebüßt hat durch sein Exil, tendiere ich dazu, die Entscheidung des Opfers zu akzeptieren.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22803
Was ja leider häufig vergessen wird, bei den argumenten, warum wir keien alternative zum atomstrom haben, ist, dass auch uran nicht gerade zu den regenerativsten "brennstoffen" gehört.^^ Und auch da liegen die schätzungen, wie lange es noch (wirtschaftlich nutzbar) ausreicht, zwischen 50 und 150 jahren. Solange halten wohl auch noch kohle und gas durch...
Kommt immer drauf an, wie man "wirtschaftlich nutzbar" definiert (je höher der Preis für Uran, desto mehr kann sich die Ausbeutung heute unwirtschaftlicher Quellen lohnen). Zudem schwanken die Zahlen je nachdem, wen man fragt. Die EU redet von 42 Jahren, die OECD von 270 Jahren, die IAEA geht von mindestens 100 und im Maximalfall 47000 Jahren aus.
Außerdem stoßen AKWs immerhin keine Klimagase aus, und das ist ja momentan wohl die große Baustelle.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22807 - Natürlich mit Quelle. Ich bin doch kein Unmensch.
Gut. ^^ Kannst mir ja n Link schicken, wenn du fertig bist.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Liest du auch Manhwas (also koreanische Comics)?
Ich hab einige gelesen (Kumiho und die WoW-Manhwas z.B.), aber es gibt keinen, der mich wirklich für längere Zeit gefesselt hätte.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22732
Es ist Quatsch jemanden in einem Justizstaat ohne Urteilsvollstreckung davonkommen zu lassen. Er hat sein Urteil gekriegt und ist dann geflohen und hat seine Strafe nicht abgesessen. Es ist doch völlig peng, ob es dem Opfer jetzt, selbst nach 30 Jahren, egal ist, Urteil ist Urteil. Und auch ein Roman Polanski steht nicht über dem Gesetz.
Ein Urteil wurde noch gar nicht gesprochen. kratz.gif
Aber selbst wenn: Auch in einem Rechtsstaat ist so etwas möglich. Deutschland kennt auch eine Vollstreckungsverjährung. Dass die Amis so etwas nicht kennen, hat mit dem Rechtsstaat an sich nichts zu tun.
Und angesichts dessen, dass das Opfer selbst bezweifelt, dass Polanski einen fairen Prozess bekommt (weil wohl der Richter selbst seine Absicht bekundet haben soll, ihn für 100 Jahre in den Knast zu stecken), bin ich etwas skeptisch, ob man dem Rechtssystem wirklich etwas Gutes tut.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22791
ja, geht.
Wenn du z.b. nach einem Produkt sucht, aber keine Preisvergleiche willst:

Suchbegriff: PRODUKTNAME -preisvergleich
Da musst du aber immer noch nach einem Produktnamen suchen. biggrin.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfa, seit wann sind lange Haare so verpönt in unserer Gesellschaft? (bei Männern)
Seit etwa 150 Jahren.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22791
Ist die funktion nicht dazu da, bestimmte begriffe aus ner suche aus zu schließen? Also, wenn man z.B. nach hotels in tokio sucht und dabei keine teenieband unter den ergebnissen haben will.
Ja, genau.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22784
Du hast due wunderbare Casio-Kopierpastete vergessen! ^^
Ich hab nicht alle angeschaut. zunge.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22764
Moment! Die schreiben es ihren Bewohnern aber nicht vor, oder?! So klingt das nämlich fast!
Wirklich überraschen würde es mich nicht.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Macht es dir was aus, wenn ich drei deiner Kolumnen (nämlich Post von Oben, Liebesgrüße aus Leningrad und Russische Leidenschaft) ins Englische übersetze, um damit Leute in nem Englischen Forum zu amüsieren?
Mit Quellenangabe kein Problem. smile.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22791

Yeah, Anarchie! XD.gif
Für sooo wichtig halte ich Google dann doch nicht, dass dann die Anarchie ausbricht. biggrin.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22790
"Brüder" wäre vielleicht zu viel gesagt; der Hase könnte mein Enkel sein. Aber Stiefschwippschwager im Geiste, doch, das ließe ich gelten...
Ich sehe, du bist ein Fan von sehr früher Familienbildung. biggrin.gif Dennoch sind meine Eltern älter als du.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#22782
Aus reinem interesse, kommt ihr da auch auf (240y²)/(150y+1)=x?
Mathe is bei mir schon laaaange her ^^
Also ich rechne das nicht aus Langeweile aus...
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
bzgl Frage #22761

Ja, das Endlagerproblem ist nicht gelöst. In der Erde verbuddeln ist bescheuert, alles andere auch. Am einfachsten wäre es, das zeug ins All zu schießen und dann auf eine Reise zur Sonne zu schicken. Ja, utopisch, ich weiß, die Gefahr, das bei einer Raketenexplosion heftiger Fallout die Folge wäre wäre zu groß.
Aber mal ehrlich... es gibt nur wenige Gegenden in Deutschland, die sich zum bau von effektiven Solar/Windkraftwerken eignen. Flächendeckender (wirtschaftlicher!) Einsatz von Wasser/Wind/Gezeiten/Sonne ist bei uns leider nicht machbar. Offshore-Kraftwerke wären eine Lösung, wenn da die Öko-Fuzzis, die so nach Windenergie schreien, da nicht den Rotgeringelten Grauwattwurm gefährdet sehen würden.
Fakt ist nunmal: Reg. Energie nicht flächendeckend einsetzbar, Kohle/Gas/Öl bald unbezahlbar teuer zur Energieprodktion (schon lange bevor es ausgeht), Erdwärme sehr teuer und bei uns ineffektiv, Fusionsenergie sollte laut Stand der 80er Jahre schon lange beherrscht sein (und wird es wohl noch 30-50 Jahre nicht sein).
Nein, ich mag keine Atomkraft, aber ich sehe keine Alternative.
Das wird ihm sicher bei seiner PS3-Frage helfen. doofguck.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Warum haben eigentlich die Politiker von der SPD am Sonntag gesagt sie würden jetzt sich um den Scherbenhaufen kümmern. Jetzt aber doch wie erwartet sich aus den Staub gemacht haben. Hätten sie das nicht gleich am Sonntag sagen können?
Phönix
Ich denke, sie haben am Sonntag noch nicht erwartet, wie nachdrücklich die Forderungen nach einer kompletten Erneuerung der SPD-Führung sein werden.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren