Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41079 Fragen gestellt, davon sind 81 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


#19788
Du hast in deinem Beitrag viele Probleme angesprochen die das Christentum hat. Namenschristen die sich ihre Regeln aussuchen, sogenante Christen die die Bibel anzweifeln, etc... Punkte die es schwer machen anderen den Glauben zu zeigen, weil es einfach zu viele gibt die sich Christen nenen aber es nicht sind... Über alles könnte ich jetzt Seiten schreiben, was aber nur in einer ewig langen Diskussion ausarten würde. Und ich gehe davon aus das du da auch kein großes Verlangen nach hast, deswegen gehe ich nur auf deinen letzten Satz ein.

Jesus hat die alten Regeln nicht aufgehoben, er hat dies in der Bergpredigt ja selbst deutlich gesagt. Er hat diesen aber eine viel wichtigere hinzugefügt. Das Gesetz der Liebe.
Wer ihn liebt und an ihn glaubt, wer daran glaubt das Jesus für alle Sünden der Menschen gestorben ist, der ist gerettet.
Jeder Mensch sündigt, jeder bricht das Gesetz, egal ob bewusst oder unbewusst. Aber das ist egal solange man die Sünden nur bereut!

Gott gibt jedem Menschen eine Chance zu ihm zu kommen, man muss sie nur nutzen!

So ich hoffe das war nicht zu viel geistliches für die späte Stunde wink.gif

xD
Dieses "Jesus starb für unsere Sünden"-Gelaber können nur Christen für sinnvoll halten, sorry. Und ansonsten ist es Schwachsinn. Du kannst das größte Arschloch sein und wirst belohnt, wenn du an Jesus glaubst, aber wenn du ein guter Mensch bist und Jesus nicht akzeptierst, kommste ins Fegefeuer. So steht's in der Offenbarung. Ist eine ganz beschissene Moral, die nichts mit Liebe zu tun hat.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19803
Muss ich das verstehen?
Lieber nicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19802
boah >.< wie kommt ein mensch eig auf die idee, sowas zu fotografieren? ._.
Der hat noch jede Menge andere Fotos dieser Art gemacht. Offenbar findet er sich enorm fotogen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallo Klopfer,
kennst du Eija-Riitta Eklöf-Berliner-Mauer? ^^ (zur Not Wiki, ich find's einfach nur lustig... fast eine Fundsache wert)
Und deswegen, liebe Leute, hat der Mensch Klapsmühlen und Elektroschocks erfunden...
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich hab mal ne Kettenmail zu dem Goatse kram losgeschickt ^_^
[Ekeliger Link rausgenommen] verbreite dieses Bild an alle in deiner ICQ/Skype/MSN/Kwick Kontaktliste!
Sonst sieht so bald dein Gesicht aus.
Uff. Kettenmails. X_x
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19789
find ich blöd!
würdest du auch arschloch werden, nur weil irgendein mädchen gemein zu dir war?
Nö. Aber ich bin auch kein Apostel.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19786 Naja, aber das kann man von anderen Promis ja eigentlich auch sagen: Sie interagieren mit ihren Fans durch Konzerte, bzw. durch den Verkauf von Platten, etc. Und sie bekommen schließlich auch Fanpost. Also kriegen sie ja mit, das es Fans gibt.
Ich glaub, das liegt einfach daran, das man sich mit denen vergleicht. Davon mal abgesehen berührt die meisten eher das Schicksal der Familie, weil man sich da immer hineinversetzen kann, wenn man darüber nachdenkt, wie es einem in deren Situation gehen würde.
Würde ich nicht als Interaktion bezeichnen, ehrlich gesagt. Da interagiert ja erstmal nix. Der eine produziert (Platten), der andere kauft. Der eine schreibt (Fanpost), der andere liest sie. Eine tatsächliche Interaktion zwischen zwei Personen (wie zum Beispiel jetzt hier, dass ich auf eine Frage antworte, die du gestellt hast) sieht ja anders aus.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19795

Also wäre es auch unsinnig Kinder-Maxi-King zu schreiben, da es auch kein König ist den man kauft? Aber es wäre richtig wenn ich Kinder-Maxi-King-Milchwarenriegel schreibe, da dadurch verständlich wird, welches Produkt man kauft?
King ist kein ins Deutsche übernommene Wort (wir sagen ja König und nicht King, insofern ist King fürs Deutsche in der Bedeutung nicht so eng umfasst), da ist nach meinem Sprachgefühl der Bindestrich noch eher okay als beim Opel Kadett.
Bei längeren Konstruktionen wie dem Kinder-Maxi-King-Milchwarenriegel oder der Opel-Kadett-Nockenwelle oder dem Kaiser-Wilhelm-Kanal benutzt man den Bindestrich.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Warum findest du die Diskussion um den Bindestrich albern? Du hast mal erwähnt, dass Sprachen sich immer weiterentwickeln. Liegt es daran?
Ich find's albern, weil diese Bindestrichregeln ja doch eher willkürlich festgelegt wurden und man gar nicht erwarten kann, dass da jede mögliche Verwendung irgendwie abgedeckt wird. Es ist daher etwas vermessen, von "richtig" oder "falsch" zu reden, wenn es um die Benutzung von Bindestrichen bei Markennamen geht. Ich will jetzt nicht nachschauen, aber ich glaube, selbst der Duden will sich da nicht festlegen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19780
3. Aber es könnte doch zum Beispiel auch sein, dass irgendein Arschloch dich mächtig in die Scheiße reiten will und deshalb deine Adresse angibt, oder?
Das müsste dann der Staatsanwalt ermitteln.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Unser PoWi-LK war heute im hessischen Landtag. Uns wurde untersagt, wenn wir im Zuschauerbereich sitzen, in irgendeiner Form unseren Unmut auszudrücken. Roland Koch war auch nirgendwo zu sehen in der Stunde, wo wir da waren.
Würdest du, wärst du Hesse, es mir übel nehmen, dass ich die Chance verpasst habe, ihm gezielt von oben auf den Kopf zu pinkeln? fragehasi.gif

War aber zu genial... hatten hinterher eine Stunde Gesprächszeit mit Abgeordneten. Einer von den Linken (kein Abgeordneter, weil die 6-7 im Parlament saßen, aber er hatte auch als Referent genug Ahnung), einer von den Grünen (der nicht nur gut redete, sondern auch stark mit den Interessen des linken Blocks sympathisierte, was mir wiederum sehr gefiel) und eine von der CDU. Und das war eine richtige Zicke, so richtig klischeehaft repräsentativ für die gesamte CDU. smile.gif
War die Abgeordnete aus unserem Wahlkreis (Odenwald). Sie hat nicht nur zum Kollegen der Linken im Übertragenen Sinne gesagt, er solle doch die Klappe halten, weil er eh keine Ahnung habe, nein, so redet sie auch auf der Straße mit Bürgern, die sich gegen die CDU-Politik aussprechen, was ein politisch aktiver Kurskamerad im direkten Gespräch mit ihr herausfinden dürfte. Leider mussten wir ihn davon abhalten, ihr an die Gurgel zu springen. ._.

Ansonsten... joah, hatten wenigstens interessante Themen: Innere Sicherheit (Schwerpunkt: Einscannen von Autokennzeichen) und Schulpolitik, was in Hessen so wie so das Wahlkampfthema überhaupt ist (ging darum, ob Kindern, deren Eltern keine Aufenthaltsgenehmigung haben, trotzdem eine allgemeine Schulpflicht gewährleistet werden soll).
Ich war zu Schulzeiten auch mal zu Besuch im Brandenburgischen Landtag, da hatte man uns das auch gesagt. biggrin.gif Am Ende war's dann die Presse, die dort Unruhe gestiftet hat. XD

Ansonsten war es bei uns aber langweiliger.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wenn man das Markenrecht mal außen vor lassen würde, müsste man dann "Opel-Kadett" anstatt "Opel Kadett" und "Kinder-Maxi-King" schreiben? Immerhin handelt es sich bei beidem um deutsche Produkte und größtenteils deutsche Namen, bei denen der Bindestrich zutreffen würde. Ich versuche möglichst den Bindestrich und eine korrekte Schreibform zu verwenden. Deshalb auch "Kinder-Schokolade" und nicht "kinder Schokolade". Andererseits muss man sich auch immer fragen, ob das entsprechende Produkt nicht auch im Ausland verakuft wird oder eben auch eigentlich dort seinen Ursprung hat. KitKat Chunky z.B. ist ein englischer Name und hat nichts mit der deutschen Rechtschreibung am Hut. Ich spreche dieses Thema an, da es rechtlich gesehen zwar dem Hersteller überlassen ist, wie er sein Produkt nennt, wir aber keine Juristens sind, sondern Leute, die fehlerfrei deutsch sprechen wollen.

Neben dem Logo von Klopfers Web steht das Motto "Alles, was mit Spass macht". Sollte es nicht Spaß heißen?
Der Opel Kadett ist doch kein Kadett im eigentlichen Wortsinn, also würde "Opel-Kadett" gar keinen Sinn ergeben.
Sorry, ich will diese alberne Bindestrichdiskussion nicht schon wieder durchziehen. Und fehlerfrei deutsch SPRECHEN macht eh jeder ohne Punkt, Komma und Bindestrich.

Der Spruch ist in Großbuchstaben geschrieben. Da wird ß immer zu SS.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19770
Hallo, da deine Nachricht auf mich bezogen war, möchte ich dir noch darauf antworten. Du hast auf der einen Seite natürlich recht, ich kannte ihn nicht persönlich und er mich nicht. Allerdings fand ich ihn & seine Musik schon von "klein" auf grossartig und hab mir immer so sehr gewünscht ihn mal live zu erleben (die Konzertaufnahmen haben mich immer total mitgerissen). Naja und jetzt hatte ich endlich die Chance an ein Konzert zu gehen, ich hatte mich schon total darauf gefreut. Die Nachricht seines Todes hat mich total geschockt, auch wenn man wegen seinem Gesundheitszustand sowieso dachte, dass er wohl keine 80 wird. Aber wenn's dann wirklich passiert, ist man nicht drauf vorbereitet. Ich weiss dass das viele Leute nicht verstehen können, aber es ist nun mal so, ich BIN traurig deswegen.
Aber eins kann ich dir versichern, ich war tausendmal trauriger als meine beste Freundin gestorben ist.
Klopfer, mir fällt grad keine Frage ein, ich hoffe du postest das trotzdem.
Das mit deiner Freundin tut mir leid. angsthasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19753 Du hast es schon? Nach meinem letzten Kampf war meine Hand Blut verschmiert.
Nein, hab ich nicht.
Aha, mal wieder in der Nase gebohrt?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19770
Naja, ich denke viele trauer auch deswegen um ihn, weil er einfach für eine ganze generation eine feste größe war. sie sind mit ihm groß, erwachsen und älter geworden. und wenn man dann noch die musik mag...
vergleichbar wäre es bei mir vielleicht mit den ärzten. die sind auch seit jahren eine feste größe in meinem musikalischen leben. wenn nun zb farin durch nen unfall ums leben käme, würde ich auch trauern, egal ob er mich kannte oder nciht.
oder könntest du um eine person, deren musik dich irgendwo berührt hat nicht trauern?
Ich wäre sicherlich traurig, aber ich bezweifle irgendwie, dass ich weinen müsste oder so... unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19763
Du solltest deine Bank wechseln, da kostet meine richtige Kreditkarte ja weniger...
Die richtige Kreditkarte kostet auch bei meiner Bank weniger. Prepaid ist deutlich teurer.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
wieso ist petrus so ein arschloch und lässt es genau dann regnen, wenn ich draußen bin und lässt es genau dann aufhören zu regnen, wenn ich im trockenen bin?
Der Mann ist seit Ewigkeiten Pförtner und wurde nie befördert. Da würdest du auch n Arschloch werden. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19645 Ein nichtkonfessioneller Jugendklub wär ja gaaanz anders. Schon allein die Stimmung beim Gottesdienst...herrlich.
Sowas wie "Jugendklubs" gibt's aber auch in der Gemeinde. Nennt sich Teenie-Hauskreis und wird jeden Freitag veranstaltet. Ist im Grunde bisschen Gottesdienst und dann einfach nur rumhängen im kleineren Kreis und nur mit Gleichaltrigen. Ist richtig angenehm, weil die Leute einfach nur meganett sind. biggrin.gif Da werden auch immer recht interessante Themen noch behandelt, wie ich finde. Auch wie die Bibel so deren Interpretation nach zu Finanzen steht, fand ich mal ganz nett anzuhören.
Findest du auch, dass die Bibel oft viel zu wörtlich genommen wird? Ich finde, man kann ein so altes Buch einfach nicht wortwörtlich auf die heutige Zeit beziehen...
Das mit der Wörtlichkeit der Bibel ist so ein großes Problem, was das Christentum generell hat. Die Irren, die wirklich alles wortwörtlich nehmen und glauben, dass es ne sprechende Schlange gab und dass Noah wirklich jedes Viech auf seiner Yacht hatte, sind ja in der absoluten Minderheit (zum Glück). Bei den meisten Dingen in der Bibel ist klar, dass die metaphorisch gemeint sind. Aber dann gibt's auch sehr konkrete Dinge, die tatsächlich als feste Regeln gedacht waren, und die werden einfach ignoriert als "nicht mehr zeitgemäß". Daneben gibt's bei den metaphorischen Geschichten auch die Frage, wie viel davon eigentlich heutzutage noch angewendet werden kann, inwieweit die Lehren daraus also heute noch Bestand haben. Im Endeffekt gibt das ein Glaubwürdigkeitsproblem. Denn wenn das ein von Gott inspiriertes Buch sein soll, wenn darin das Wort Gottes verewigt sein soll, warum sind die Christen im Allgemeinen so enthusiastisch dabei, extrem viele der Regeln und Lehren über Bord zu werfen? Wer das tut, kann eigentlich nicht ernsthaft behaupten, an die göttliche Inspiration der Bibel zu glauben. Es kann eigentlich niemand schwul (und zufrieden) und Christ sein, denn das Buch, was ihm von Christus erzählt, erzählt auch, dass er eigentlich sterben sollte wegen seiner Sexualität. Wenn er nicht glaubt, dass das eine stimmt (diese dumme Sache mit der Blutschuld), warum soll er dann die Sache mit der Wiederauferstehung Jesu glauben? Diese Beliebigkeit im Umgang mit dem angeblich so heiligen Buch ist für mich sehr irritierend. (Und es komme mir bitte keiner mit "Die Regeln gelten nur für Juden", Jesus hat die alten Regeln nie aufgehoben; außerdem würden die 10 Gebote dann auch nicht für die Christen gelten.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19745
Oder nehm anstatt goatse.cx einfach .fr und gebs in die URL-Leiste ein (Sorry Klopfer (^x^)/)
Zur Frage: Was issen jetzt mit Jacko? Isser jetzt verschwunden oder einfach an nen sicheren Ort gebracht wurden? Überall reden sie davon.. angsthasi.gif
Ich denke mal, der liegt in seinem Sarg rum. O_o Wundert mich nur, dass die sich da so ewig Zeit lassen, den unter die Erde zu bringen. Frischer wird so ein Körper im warmen Kalifornien bestimmt nicht mit der Zeit.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19770
Naja ich glaub das liegt an der PR der Stars. Die Leute glauben halt das sie mit ihren Idolen etwas verbinden würde. Es währe doch genau so wenn Klopfer heute überfahren werden würde. Alle währen voll Traurig, aber wirklich kennen tuen wir ihn nicht. Er beantwortet zwar immer unsere Fragen aber mehr als Anonyme Fans sind wir für ihn auch nicht, oder?
Ihr seid sicherlich schon irgendwie anonym, aber ich interagiere ja mit euch und mag das auch sehr. Als einer der KW-Fans aus dem Gästebuch (reharachte) vor einiger Zeit gestorben ist, hat mich das auch sehr getroffen, obwohl ich ihm nie persönlich begegnet bin, sondern nur mit ihm quasi per GB gechattet hab.
Ich denke, da ist also schon noch eine Zwischenstufe zwischen "wir kennen uns richtig dufte gut" und "ich weiß nicht mal, dass es euch gibt".
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey Klopfer, hast du eigentlich sowas wie eine Bildergalerie auf deinem Rechner für die Lang/Schlappohren? Wenn ja, dann sag' hallo zu Freddy!

Das ist Freddy

Ich find ihn putzig. biggrin.gif
Nein, hab ich nicht. Ich schmeiß Bilder immer irgendwie in einen Ordner und brauch dann zwei Stunden, um da drin irgendwas wiederzufinden. ^^;

Sieht ja fluffig aus, der Freddy. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19731
Und was bedeutet das?!
Distributed Denial of Service. Lauter Rechner (die mit Trojanern infiziert wurden und als Zombies ferngesteuert werden können) schicken haufenweise Anfragen an den Webserver und überlasten ihn so, dass er nicht mehr erreichbar ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19771
Mal ehrlich, das ist doch nur noch ne weitere Linux Distribution, die in der Versenkung verschwinden würde, wenn Google nicht dahinterstände. ChromeOS wird sich wohl kaum wirklich durchsetzen.
Das ist doch nichtmal annähernd ein Betriebssystem. Das ist einfach nur n abgespecktes Linux mit dem Zweck, "Web-Apps" im Browser besser anzeigen zu lassen, nicht mehr, nicht weniger.
Ich mein, mobile Geräte mags vielleicht betreiben können, aber für nen richtigen Desktop-PC wirds doch nichtmal annähernd reichen.

Frage: Könntest du dir eigentlich Arbeit in einer Kita vorstellen?
Microsoft forscht schon seit einiger Zeit an einem ähnlichen Betriebssystemkonzept (nur etwas fortgeschrittener), aber MS verkneift es sich schon, jeden Gedankenfurz, der in der Forschungsabteilung untersucht wird, auch in ein Produkt zu packen.

Ich glaub nicht. Gerade als Kerl kannst du mit den Kindern gar nicht richtig umgehen, weil du ständig um deinen Ruf besorgt sein muss. Ein Kind haut sich das Knie an? Du kannst es ja nicht mal in den Arm nehmen und trösten, ohne dass jemand "du pädophiles Schwein" brüllen könnte und dein Leben ruiniert.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
http://www.heise.de/newsticker/Petition-gegen-Killerspiel-Verbot--/meldung/141780

Da steht was von einer erfolgreichen online-Petition gegen die Zensur. Habe ich was verpasst oder wurde die nicht ignoriert wie so ziemlich alles andere auch?
Erfolgreich wohl in dem Sinne, dass der Petitionsausschuss die Petentin noch anhören muss (um sie dann zu ignorieren). tozey.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
http://www.heise.de/newsticker/Ausweitung-der-Web-Sperren-auf-Hasspropaganda-gefordert--/meldung/141770
Wie kann dieser Kerl an diesen Worten "Prinzipiell trete seine Vereinigung gegen Zensur ein, hatte Rose zuvor auf dem Podium betont. Die Freiheit der Information im Internet diene schließlich auch dem Schutz von Minderheiten." nicht ersticken?
Ist wie mit den Leuten, die beteuern, eigentlich Humor zu haben oder im Prinzip richtig locker drauf zu sein, aber im Herzen doch ganz schön verkrampft sind. Arschlöcher.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Folgender Sachverhalt: Ein Kumpel von mir will sich in Österreich Cannabissamen bestellen (wohnen in Deutschland) und sie zu mir liefern lassen, weil er Angst vor seiner Mutter hat oder so, keine Ahnung.

Fragen:
1. Wie hoch schätzt du die Gefahr ein, dass die Sendung an der Grenze abgefangen wird?
1.2. Woher nimmst du diese Einschätzung?
2. Wenn es rausgefischt wird, wie hoch ist die Gefahr, dass ich angezeigt werde?
3. Bringt es etwas, wenn ich dann sage, dass ich die Samen nicht bestellt habe sondern jemand anders?
4. Falls das alles nichts nutzt, wie siehts mit der Begründung "zum Eigenbedarf" aus?
5. Wie hoch schätzt du das Strafe im Falle einer Verurteilung ein?
5.1 Worauf stützt sich diese Einschätzung?
Bin kein Jurist. kratz.gif Aber wenn der Zoll die Absenderadresse kennt, wird er sicherlich auch mal nachgucken. Eine Anzeige kriegst du bei Entdeckung auf jeden Fall (da haben die Zöllner gar keine andere Wahl); ob das Verfahren dann wegen "geringer Menge zum Eigenbedarf" eingestellt wird, liegt allein im Ermessen der Staatsanwaltschaft. Ich vermute aber, dass Samen anders behandelt werden als die Blüten und Blättter; immerhin geht's da dann um ne Pflanzenzucht, nicht um ein bisschen zum Paffen.
Dass du das für nen Freund bestellst, hat überhaupt keinen Einfluss. Deine Adresse steht drauf, also steht dein Arsch auf dem Spiel. Kann ja keiner nachvollziehen, ob das wirklich für deinen Kumpel ist oder ob du dich damit nur schützen willst, also zählt das nicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ist dir das schon mal passiert, das du mit einer Person im Internet zwar andauernd sprichst, aber wenn du sie z.B. in der Schule siehst nicht mal Grüßt? ^^
Nein. kratz.gif Ich treffe an meiner Uni auf niemanden, den ich aus dem Netz kennen würde. Und zu meinen Schulzeiten war das WWW sowieso noch nicht so verbreitet.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Unterstützt du "hasenpower für deutschland"? XDD~ http://waehle-schlaemmer.de/
An sich schon, aber ich wünschte mir, er würde etwas mehr dazu sagen. O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
http://www.heise.de/newsticker/Ausweitung-der-Web-Sperren-auf-Hasspropaganda-gefordert--/meldung/141770

Von dem fidelnden Mann auf dem Marktplatz hätt ichs ja noch am wenigsten erwartet!
Wie klein willst du das Eingabenfeld eigentlich noch gestalten mein Hasinator?^^
"Eigentlich sind wir gegen Zensur, außer wenn es um Seiten geht, die uns nicht gefallen." Widerliche Doppelzüngigkeit.

Och, vielleicht mach ich beim neuen KW ja ne Eingabezeile draus. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was glaubst du wieviele Nutzer du mit Premiumaccounts kriegst?
Die meisten sind Schüler und (vermutlich auch ein paar Studenten so wie ich^^), da sind 2 Euro echt gut angelegt und bezahlbar.
Aber selbst wenn es nur 100 Leute sind, sind 200 Euro ja schonmal was. Nur da kommt natürlich auch viel Arbeit auf dich zu, wenn man das mal mit einer monatlichen Zeitschrift vergleicht die auch so um den Dreh kostet.

Ich wollte nur mal nachfragen wie du darüber denkst.
2 Euro für ne monatliche Zeitschrift? Wasn das für ein Preis? kratz.gif So gut wie alle Zeitschriften, die ich kenne, sind deutlich teurer. Für 2 Euro kriegst du ja nicht mal ne Micky Maus (und die verkauft sich immerhin einige hunderttausend Mal).
Und zu den Einnahmen: Je mehr Leute bezahlen, desto mehr Material kann ich liefern (wie halt bei Zeitschriften auch). Bei 100 Abonnenten gibt's weniger Material als bei 1000 Abonnenten, weil ich im letzteren Fall die Seite quasi zum Beruf machen könnte. Insofern sollte man (gerade zu Anfang) nicht erwarten, dass alle drei Tage ne zweiseitige Kolumne kommt. Ich werde mir aber schon Mühe geben, dass keiner enttäuscht sein muss (und wenn doch jemand enttäuscht ist, kann er das Abo ja einfach auslaufen lassen, es gibt ja keine automatische Verlängerung).
Erwartungen an die Zahl der Premiummitglieder hab ich erst mal gar nicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ey, Klopfer...ich glaub wenn du an die richtigen Leute kommst, könntest du Comedian sein.. smile.gif ich find dich um EINIGES witziger als diese letztklassigen Comedians auf sat1 oder RTL(die 2Sender sind ja auch irgendwie letztklassig xD) küsselchen. Anne.
Danke. ^^ Ich fürchte nur, dass ich das nicht so gut persönlich präsentieren kann.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19769
Schwer zu folgen ist es auf jeden Fall. Halt auch einfach nichts "zum zwischendurch lesen" sondern ordentlich Gehirnschmalzfordernd. (Was nicht heißen soll, du hast keinen wink.gif )

Bin ich gar nicht von ausgegangen. meinte ich nur sarkastisch ^^
Wieso reden wir überhaupt über Anti-Mief-Einrichtungen? Wobei der Begriff schon was für sich halt, jedenfalls toller als Air-refreshing-systems oô scheiß Anglisierung ^^
Letztens meinte doch eine Person in einem Chat (Ders so komisch lila.... ich gebs zu es ist knuddels.de ._.) den ich gelegentlich benutze: "Boah ich bin grad voll aufm Move !" Sie meinte sie ist aufm Sprung. Das war sowieso schon falsches Englisch, aber verdammt..nicht mal mehr DAS kann man auf Deutsch sagen?
Selbst schon so "tolle" Sätze in natura erlebt?^^

Und wieso bemerke ich meine grausamen Rechtschreibfehler eigentlich immer erst hinterher <.<
Ich hatte bei Manmachine Interface den Eindruck, dass es nicht aus Komplexität der Story schwer zu folgen ist, sondern weil der Zeichner es (absichtlich oder nicht) nicht übersichtlicher strukturiert hat. Ich hab oft Dinge gelesen, denen man eher schwer folgen konnte, aber Manmachine Interface war einer der Fälle, bei denen ich das Gefühl hatte, der Manga tritt mir dauernd gegen den Kopf, nur damit ich nicht folgen kann.

Solche Sätze höre ich manchmal, ja. Ist zum Glück aber noch sehr selten. Find's aber ganz furchtbar, wenn Leute versuchen, Englisch zu reden, obwohl sie es nicht können.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19711
oO Na Sachen gibts.... Würdest du auch gern mal Frau vonder Leyen damit konfrontieren und sie fragen, wo da nun der Unterschied ist ob Leute zu KiPo oder dazu onanieren? Kommt ja laut ihrer Logik aufs Selbe raus. Das verlangen nach jungem Fleisch steigt bei der Betrachtung selbigems.^^
Na ja, ich fürchte, dass ich Frau von der Leyen bei einem persönlichen Treffen vor lauter Abscheu ins Gesicht rotzen würde, anstatt mit ihr zu diskutieren... unsure.gif
Ich bin mir aber eh sicher, dass sie auch die Bravo-Fotos am liebsten verbieten würde.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hälste vom Google OS?
Nix. Warum muss Google eigentlich in alles seine Finger reinstecken? kratz.gif Apple macht n Handy mit Betriebssystem, Google macht ein Handybetriebssystem. Youtube ist erfolgreich als Videoseite, Google macht ne eigene Videoseite (und fällt auf die Schnauze und kauft YT auf). Microsoft, Mozilla und Apple haben Internetbrowser, Google muss auch einen Browser machen. Microsoft und Sun haben Office-Pakete, Google macht auch sowas, nur online. Microsoft und Apple haben PC-Betriebssysteme - Google will auch ein Betriebssystem machen.
Wie wäre es denn mal, wenn Google sich dran machen würde, was vorhandenes zu verbessern?
Ich benutz jedenfalls kein Google OS.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19751
Ich hab zwar nciht vor den Fragesteller auszulachen. Aber ich muss mich an diesem Beispiel einfach mal darüber Wundern, warum es so viele Menschen so dermaßen berührt, wenn ein Promi gestorben ist. Ja, blabla wunderbare Dinge für die Musik Gemacht blabla. Aber mal ehrlich: Wenn er das nicht gemacht hätte, dann hätte es a) ein anderer gemacht oder b) uns würde der Unterschied doch gar nicht auffallen.
Ich wil nicht auf seinem Tod rumhacken oder so, aber ich empfinde es als dermaßen falsch um eine Person zu trauern, die man eigentlich gar nicht gekannt hat. Dabei geht es mir ähnlich wie "wir trauern mit den Familien der Opfern" bei Amokläufen. Das war damals bei Heath Ledger ähnlich, dass es hieß er sei viel zu früh von uns gegangen und wir trauern alle und so weiter und so fort. Inzwischen interessiert das auch kein schwein mehr...
Sorry, ich will mich da drüber nicht aufregen. Aber mir gehts ehrlich gesaht eher zu Herz, wenn jemand aus meinem Familienkreis stirbt, als wenn das irgendso ein berühmter irgendwo ewig weit weg tut.

ähm... Alibifrage fragehasi.gif *nach oben deut* Klopfer, denkst du das eher a) oder eher b) eingetreten wäre?
Wundert mich auch, wie man an jemandem so hängen kann, der nicht einmal wusste, dass man existiert. kratz.gif

Ich denk mal, b) trifft eher zu. Natürlich hätten wir vermutlich jemand anderen als "King of Pop" oder so bezeichnet (Prince vielleicht), aber die Musik von MJ würde es halt so nicht geben.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19722
Dann isses kein Wunder, weil einiges auf GitS aufbaut. Wenn dus zweite liest verstehste ja kaum was, da die Grundgedanken schon im ersten beginnen. Ist beim Film das Gleiche. Man kapiert die sache mit dem Puppetmaster etc. sont gar nicht ^^

Also ich find den Phylosophischen Teil einfach nur sehr ansprechend und regt zum nachdenken an. Viele meiner Bekannten mögen es aber deswegen nich, da im Vergleich zu anderen Animes weniger geballert wird x)
Hast du lieblings Mangas oder Animes (Sorry, wenns schon wo stand biggrin.gif)

Pff.. nich mal ein Anti-Mief.. wo warstn Du aufm Klo Oô
Ich würde es nicht allein darauf schieben, dass ich den ersten Teil nicht gelesen hab. Die Konsistenz war auch innerhalb des Bands nicht so wirklich gegeben. kratz.gif Ich wusste manchmal nicht, wie er jetzt von einem Panel aufs nächste gekommen ist.

Ja, ich hab Lieblings-Mangas und -Animes. zunge.gif Das wechselt aber immer mal wieder. (#8306 und #25)

Wieso kommst du darauf, dass Anti-Mief auf japanischen Klos Standard wäre? O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Gabs schon ne Reze für dein Buch?
Rezensionen? Im Netz ja, auf totem Holz bisher nicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
wie lang gibt es diese seite schon?
September 1999.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19714 Wie findet man seinen Pagerank heraus?
Google doch mal nach "Pagerank herausfinden". wink.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19745 schalt einfach auf bildersuche um und nimm den jugendschutz bei google raus^^
Tststs, da gehört eindeutig ein Stoppschild hin.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Am Anfang von "Der Baader-Meinhof Komplex" ist eine Szene an einem FKK-Strand. Dort sieht man zwei Mädchen (maximal 12 Jahre, ich schätze sie aber eher auf 8) splitternackt. Man sieht wirklich ALLES, sie drehen sich sogar noch schön für die Kamera tozey.gif. Gilt das eigentlich heutzutage nicht schon als KiPo? Und wenn ja, warum wurde der Film dann noch nicht zensiert zensur.gif?
Die Politik traut sich nicht, einen Gegner zu suchen, bei dem die Öffentlichkeit sagt: "Na nu geht's aber doch zu weit." Ist eigentlich der gleiche Grund, warum Hollywoodfilme nicht verboten werden, obwohl da gelegentlich mal Hakenkreuze zu sehen sind.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19758
Äh sorry, war hier etwas verpeilt. Ich meinte eine Prepaid-Kreditkarte. Bekommt jeder, keine Verschuldung möglich, kostet nichts. Außer man will was am Geldautomaten abheben, das kostet 4 Euro
Kostet nichts? Bei meiner Bank kostet ne Prepaid-Kreditkarte für Erwachsene 35 Euro im Jahr. O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Schon komisch das man auf http://www.chatten-ohne-risiko.net die Suche nach IRC kein ergebniss liefert? Dabei dürfe das IRC einer der beliebesten Dienste des Internets sein.
Die werden sich auf das www beschränken, denk ich mal. doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Nagut, aber nur weil du's bist. Aber andere Frage, wie kamst du auf die Idee in nem Schweizer Aufklärungsforum zu suchen, gibt's keine Deutschen?
Den Link hatte ich aus der Newsgroup de.talk.jokes, und ich fand's halt lustig. Ich hab später dann gemerkt, dass es in Deutschland keine Seite gibt, die genauso arbeitet wie durchblick.ch.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Weißt du wie man für soclehn schrott wie feuchtgebiete 14,90? verlangen kann?
Man druckt den Preis rauf und sagt ihn den Buchgroßhändlern? kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Das macht man aber nicht -mitm finger wedel- Du bist doch kein Mädchen!
Ich hab n Bereich, der "Klopfer lästert" heißt. O_o Also muss ich auch lästern.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Mich würde ja mal generell interessieren, warum man sich da aufregt. Eine Debitkarte ist in 6 Minuten beantragt und man muss sich dafür nichtmal vom PC entfernen. Also gut, wenn der Postbote den Brief mit der Karte bringt.

Was spricht also dagegen, sich ein praktisches, kostenloses Zahlungsmittel zu beschaffen, anstatt rumzumeckern?
Ne Debitkarte ist was anderes als ne Kreditkarte. Ne Debitkarte kriegt eigentlich jeder mit seinem Girokonto, aber die kann man nicht für Kreditkartenzahlungen benutzen.
Ich hab ne Kreditkarte beantragt vor einigen Jahren, aber keine Antwort von meiner Bank bekommen. Kreditkarten sind aber auch so nicht gratis. (Entweder gibt's ne Gebühr oder sie ist erst ab einem bestimmten Umsatz umsonst.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hat dich eigentlich bewegt "Feuchtgebiete" zu lesen... bis eben hatte ich nicht das Gefühl, dass du unnormal bist... jetzt schon .__. hat dich Popelessen auf dem Klo etwa auch erregt? ^^
Ich wollte einfach drüber lästern.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#19751
Ja, geheult hab ich auch schon viele Runden schnueff.gif Scheissgefühl, diese Trauer und Leere.
Kennst du Beichthaus? Wenn ja wie findest du diese Seite?
Ja, kenn ich. Ist okay, aber sicher extrem viele Fakes.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
ich will jetzt hier sofort von dir berücksichtigt werden, damit ich vor meinen freunden angeben kann und behaupten kann"DIE FRAGE IST VON MIR!" ich hab zwar keine frage, aber öhm, doch warte: wählst du auch die piraten? smile.gif
Ich bin mir unsicher, was die Bundestagswahl angeht. Gerade wie der Parteitag abgelaufen ist (erst wird über das Programm abgestimmt, später wird darüber diskutiert und geändert), gefällt mir überhaupt nicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren