Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41055 Fragen gestellt, davon sind 57 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


Wo wir gerade so schön beim Thema sind: Was hältst du von den Lehrerabwerbeversuchen nach BaWü?
Und findest du nicht auch erstaunlich, dass das Brandburgische Bildungsministerium verlautbaren lässt, dass sie weiterhin keine neuen Lehrer einstellen werden, da sie angeblich Überhang haben. Und man fühlt sich dort auch nicht davon beeindruckt, dass 2/3 der Lehrer Brandeburgs innerhalb der nächsten 10 Jahre pensioniert wird. Ist das dumm oder ein geschickter Plan?
Nun ja, was soll ich davon halten? Lehrer müssen auch leben, und natürlich gehen sie dann dahin, wo sie mehr Geld bekommen. Dass BaWü so etwas ausnutzt, finde ich nicht verwerflich, das ist halt der Arbeitsmarkt.
Und in Brandenburg... ich glaub weniger, dass sie zu viele Lehrer haben, sondern eher, dass die vorhandenen Lehrer zuviel kosten. Dabei sind viele Lehrer in Brandenburg ja nicht mal verbeamtet. Geschickt ist der Plan absolut nicht, aber die Geldnot jetzt drückt halt stärker als Bildungsprobleme, die sich in fünf oder zehn Jahren äußern werden. (Meine Mutter ist momentan auch in Altersteilzeit und wird in einigen Jahren aufhören.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12079
Ich hatte vor kurzem das Vergnügen mit einer Berufsfachschullehrerin aus Sachsen zu reden. Sie betreut gerade eine Klasse mit 21 Schülern. Sechs davon sind Analphabeten. Haben aber alle einen Schulabschluss geschafft. Anscheinend ist es Eltern jetzt freigestellt, ob ihr Kind in die nächste Klasse versetzt wird oder nicht. Ist das das große Bildungsziel unserer Länder?
Autsch. Das sollte eigentlich nicht möglich sein (aber es ist ein unheimlich bürokratischer Akt, jemanden sitzen bleiben zu lassen...).
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hast du eigentlich schon einmal etwas von Kimbo Slice gehört...? ^^
Nein. doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Weißt du eigentlich in welchem BL das Abitur am schwersten sein soll?
Die Bayern tun ja immer so, als wenn es bei ihnen so wäre, aber ich bezweifle solche Vergleiche irgendwie. Jeder glaubt doch, er selbst hätte immer das schwerste Los zu tragen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12073
Es stimmt das der Unterricht mehr auf Deppen ausgerichtet ist, letztens hat mein Lehrer tatsächlich irgendwelche Idioten mit Absicht dran genommen, obwohl er wusste das die Scheiße labern würden und mich dabei auch noch angegrinst.
Der hatte Lust auf Schabernack, scheint mir.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallo Klopfer,
besteht irgendeine Möglichkeit, per html einen div so darzustellen, dass er abgerundete ecken hat?
Also wenn man per css festlegt, dass das ding z.B. als hintergrundfarbe schwerz hat, dass man das dann mit abgerundeten Ecken sieht?
2.: Warum habe ich das Gefühl, dass der Satz mit dem Div 'ne Grammatische 99 ist?
So etwas soll in CSS3 aufgenommen werden, aber bisher haben nur die Mozilla-Browser, Chrome und Safari solche Anweisungen eingebaut. Such einfach mal nach border-radius oder -moz-border-radius im Netz.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12071
Meinst du der Satz
Adler können zwar hoch fliegen aber dafür werden Wiesel nicht in Flugzeugrotoren gesogen
zu abgehoben?
Nö, der ist ja lustig.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12073 Das ist sogar sehr unfair den Lehrern gegenüber. Schon mal was von der 30% Quote gehört? Hier in Nds. dürfen Lehrer nur 30% der Arbeiten unterm Strich (also schlechter als 4-) haben und am Ende des Jahres auch nur weniger als 30% sitzen bleiben lassen. Da muss man sich halt anpassen im Niveu. Und seitdem die Schulempfehlungen am Ende der Grundschule nicht mehr bindend sind, bevölkern viel zu viele Hauptschüler die Realschulen und zu viele Realschüler die Gymnasien. Das macht das ganze nicht besser!
Ja, ist schon eine doofe Situation, in die die Lehrer gebracht werden. Ich kenn's ja von meiner Mutter, die hat manchmal auch Klassen, die man eigentlich vollständig auf den Mond schießen könnte.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12063 Das könnte evtl. daran liegen, dass man sich meistens im Geschichtsunterricht mit Dingen beschäftigt, die über 400 Jahre her sind und gefühlte 5 Jahre mit der Zeit von (1870)/1925 - 1945. Wenn man den ersten Weltkrieg ausführlich behandelt, dann hat man Geschi-LK gewählt. Alles, was danach kam, wurde bei uns nicht gelehrt!
Über die DDR haben wir nur was im Deutsch-LK gemacht, den Rest durfte ich mir selbst beibringen. Und was genau die RAF war, weiß ich auch erst seit 3 Jahren! Das ist traurig, aber leider wahr. Dabei bin ich noch ein geschichtsinteressierter Mensch.

Wie war das bei dir?
Also im normalen Geschichtsunterricht bis zur zehnten Klasse haben wir die Geschichte bis zur deutschen Teilung durchgenommen, und danach war Geschichte ja nicht mehr Pflichtfach, wenn man Politische Bildung als Abiturfach wählte. Ich hatte Geschichte weiter bis zum Abi gemacht, und da haben wir vom antiken Griechenland bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs die wichtigsten Dinge behandelt und in den letzten paar Wochen noch etwas über die DDR gehabt. Ich finde aber auch, gerade bei den jüngeren Ereignissen (RAF, DDR, Wende usw.) kommt so oft etwas im Fernsehen, dass man sich da gar nicht auf die Schule verlassen muss.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich (der mit dem Honecker-Witz) gehe aufs Gymnasium, aba es is schon so, dass es da viel gibt, dies da eigentlich nich geben sollte^^
Wie Uni. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12068 Die Noten entstehen ja nicht durch ein statisches System, in dem alle nach ihren Leistungen gleich beurteilt werden, sondern die Noten entstehen dadurch "inwiefern der Einzelne die an ihn gestellten Anforderungen erfüllt" oder so... wenn man also doof ist, aber die ganze Zeit rumlabert, hat man heutzutage schon einen gerechtfertigten Anspruch auf eine Bestnote. :/
Die Grundlage ist schon ein festes Wertungsschema, in dem es einen gewissen Ermessensspielraum gibt. Dieser Ermessensspielraum darf aber nie dazu führen, dass jemand zwei Noten höher bewertet wird, als er eigentlich objektiv verdient.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12062 Natürlich ist es vom Prinzip her unfair und scheisse und überhaupt. Aber der durchschnittliche Lehrer heutzutage bekommt es einfach nicht auf die Reihe sich ein faires Bild der Fähigkeiten von jedem der paar hundert Schüler die er unterrichtet zu machen. Folglich beurteilt er die gut, die ihm durch engagierte Teilnahme aufgefallen und in Erinnerung geblieben sind, die Qualität der Teilnahme zu bewerten schafft er wie ja in er Ausgangsfrage kritisiert meistens nicht. Man könnte jetzt natürlich nicht-schriftliche Leistungserhebungen grundsätzlich in Frage stellen, aber man kann das ganze auch einfach mitspielen und so seine Anpassungsfähigkeit trainieren ;-)
Ein Lehrer hat mindestens ein Schuljahr Zeit, seine Schüler einschätzen zu lernen. Und wenn jemand schriftlich immer bekloppt ist, sollte dem Lehrer das auch im Kopf herumspuken, wenn er nun die mündliche Note geben soll. Dann muss ihm einfach einfallen, dass von dem Schüler zwar viel, aber nichts Substanzvolles gekommen ist. Ich glaube, solche Fehlentwicklungen auch noch zu fördern, ist ein Faktor darin, warum so viele Idioten nicht verdientermaßen in der Gosse verenden.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
"SPD-Politiker fordern eine rasche Entscheidung zur Rettung von Jobs. Die Union denkt über eine Opel-Insolvenz nach. Für Kanzlerin Merkel lautet die Devise: abwarten." -tagesschau.de
Typisch oder? Schröders Politik der ruhigen Hand haben ihm ja alle vorgeworfen, aber was Merkel da macht ist doch Politik der toten Hand oO.
Glaubst du dass die Menschen vor der Wahl noch merken was für eine schwache Kanzlerin Frau Merkel ist?
Ich bin irgendwie hin- und hergerissen. Einerseits wäre es schade, Opel sterben zu sehen. Andererseits: Was zum Teufel schmiedet man da für abstruse Pläne? Opel von GM trennen? GM ist ja nun keine Heuschrecke, die Opel vor höchstens zehn Jahren aufgekauft hat; die Unternehmen sind seit 80 Jahren miteinander verwoben. Die Plattformen, auf denen die GM-Automodelle basieren, sind international aufgeteilt. Die Kleinwagenplattform wird z.B. von GM Daewoo in Korea entwickelt. Das heißt, ohne GM kann Opel den nächsten Corsa nicht auf den Markt bringen. Der Opel Antara basiert auf einer Plattform, die GM in den USA entwickelt hat. Umgekehrt basieren diverse US-Chevrolets und Daewoos auf der Plattform vom Opel Insignia. Man gewinnt irgendwie nichts, wenn man die Firmen trennt. Opel alleine kann nicht überleben. Es gibt (bis auf Nobelmarken mit entsprechendem Preisschild) keine international erfolgreichen kleinen Autohersteller, weil die einfach nicht konkurrenzfähig arbeiten können. Insofern muss man sich schon entscheiden, ob man GM rettet oder Opel sterben lässt. Mit beidem setzt man sich in die Nesseln.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12068
Liegt wohl auch daran, dass manche Lehrer sich wünschen, dass sich sich überhaupt mal jemand meldet. Ist jedenfalls bei mir so.
Und ich muss zugeben, ich könnte, aber ich will nicht, weil mir diese Veranstaltung irdengwie zu sehr auf Deppen ausgerichtet ist ...
Da geht man schon auf Gymnasium ... naja
Ich vermute auch schwer, dass sich einbürgert, wenn man schon garnichts kann, wird man halt Lehrer.
Wie zum Beispiel erklärt sich sonst ein Informatiklehrer, dessen aktuellste PC-Erfahrungen aus der Zeit stammen, in der Man prozessorer noch selber zusammenlöten konnte???
Das ist jetzt auch etwas unfair den Lehrern gegenüber, wenn man so etwas sagt. Es gibt viele schlechte Lehrer, aber es gibt auch viele gute Lehrer. Das Problem ist nicht, dass so viele schlechte Leute diesen Beruf wählen (das passiert in allen Berufen), sondern eher, dass die schlechten Lehrer kaum aussortiert werden.
Und bei Informatiklehrern ist es nicht so einfach, gute Leute zu kriegen. Nur wenige lernen gezielt Informatik auf Lehramt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hast du nicht lust einen Chat einzurichten? Da könntest du dann live mit den Leuten schreiben, so dass "Frag den Hasen" nicht zu einer unübersichtlichen Zwischenform aus Chat und Frage-Antwort-Plattform mutiert.
1. Es gibt schon einen Chat.
2. Nein. Hat sich bei den Chatterminen eh rausgestellt, dass das ganz unterschiedlich genutzt wird.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ist es OK, wenn man als Junge tiefsinnige Sätze in seine ICQ-Away schreibt?
Hat nix mit dem Geschlecht zu tun, aber ich find sowas immer ein bisschen abgehoben.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12041
Interessant, ich hätte die 2 unteren als Binom genommen, und das obere wäre stehen geblieben.

MfG. Stefan Schnell.
Zu Schulzeiten hatte ich auch oft den ersten Reflex, alles auszumultiplizieren, aber eigentlich macht man sich damit nicht selten die Rechnung schwerer.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
OMG, das gibts aber nicht wirklich, dass soviele Menschen keinen Plan haben?
Zugegeben habe ich schon jemanden begegnet der nicht wusste was die Stasi ist o_O

Kannst du dir erklären wie überhaupt diese ungebildeten Künstler zustande kommen?
Lernen ist einfach nicht cool. Die Eltern kümmern sich wenig darum, die Neugier ihrer Kinder zu wecken und am Leben zu erhalten, die Medien vermitteln auch eher, dass andere Dinge viel wichtiger sind, in der Schule wird auch oft alles viel zu trocken vermittelt, und da muss man sich nicht wundern, dass das Allgemeinwissen oft nur oberflächlich vorhanden ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12062 Auf was für Schulen geht ihr denn? Zu meiner Zeit wäre so etwas nicht passiert. Da wäre die einzige Reaktion auf andauerndes Verbreiten von Unsinn gewesen, dass der Lehrer einen als die lächerliche Pfeife hingestellt hat, der man dann auch wirklich ist. Hat sich die Schule im Allgemeinen so verändert oder ist das nur ein Phänomen einzelner Lehranstalten?
Ich glaub, das liegt auch daran, dass sich Lehrer heutzutage weniger trauen dürfen, weil die Eltern sofort mit einer Beschwerde drohen, wenn ihr Augenstern kritisiert wird.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12059 Auch wenn ich mich für den Rechtschreibfehler schäme, oute ich mich mal als den Initiator. Was krieg ich dafür?
Du kannst doch bei deinen Admintools dieser Seite feststellen, woher die Besucher deiner Seite kommen. Sagst du usn bescheid, wann die ersten von Wikipedia rüberkommen?
Wenn ich das aus den Logs erkennen kann, kann ich das auch mal erwähnen. (Leider kann das Analysetool das bei den meisten Besuchern nicht ermitteln.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12050
Find' ich auch. In ein paar Jahren sind wir soweit, dass die Männer emanzipiert werden müssen! Denkst du auch so?
In einigen Dingen ist das schon so, dass sich die Männer mehr emanzipieren müssen. Wenn man sich z.B. die Medien anguckt, wird bei Vergleichen zwischen Männern und Frauen immer der Eindruck vermittelt, dass Männer totale Dumpfbacken wären, die gerade erst mal so den aufrechten Gang hinkriegen würden und sich die meiste Zeit nur mit ihrem Schwanz beschäftigten. Und wenn in Serien oder Filmen Frauen Männer schlagen, wird das viel viel leichter akzeptiert als umgekehrt, obwohl die Situationen vergleichbar sind.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12063
Seit meinem Schüleraustausch mit anschließendem Aufenthalt in New York City, bin ich fest davon überzeugt, dass das Letzte, was man seinen Mitmenschen erwarten kann, Bildung ist.

Eine meiner (deutschen!) Mitreisenden war der festen Überzeugung, dass die "UN" ein Museum ist, bis sie von ihrer Freundin aufgeklärt wurde, dass es sich dabei um einen Nachrichtenfernsehsender handelt.
huh.gif Hättest du sie nicht unauffällig in den Hudson schubsen können?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12063
Naja Hitler kennt leider auch nicht jeder...
Mir sind auch schon Leute untergekommen die zwar Hitler kannten aber dachten er wäre noch am Leben. urx.gif Naja, aber es gibt da ja sone Theorie die besagt, dass Hitler auf der Erd-abgewandten Seite des Mondes zusammen mit Elvis und Jesus lebt....
Manchmal glaube ich, man sollte einen Mindeststandard einführen, ab wann man ein zufälliges Feuern von Neuronen einen Gedanken, eine Idee oder gar eine Theorie nennen kann. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12044
Kenn ich auch, wir haben letztes Schuljahr (10 Klasse) nen DDR-Witz diktiert bekommen, dann haben sicher um die 10 leute gefragt wer Erich Honecker is^^
Aua. Aber Hitler kennt dann wieder jeder, dabei ist der schon viel länger tot. doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12049
An den Fragensteller: Es ist nicht unfair den anderen gegenüber, da sich diese wie du schon sagst auch soviel melden könnten; es ist ganz einfach vom Prinzip her unfair, das man mit unqualifizierten, falscheb Beiträgen, sofern man diese oft genug einbringt, besser benotet wird als Schüler mit weniger, dafür aber korrekten Beiträgen. Das wirst wohl auch du einsehen. Oo
So siehst du das auch, oder Klopfer?^^
Genau. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12044
Oo Warum hat der Fragensteller nicht einfach selbst geantwortet? Hätte ihm viel Leid erspart und eine gute Note gebracht.
Aber dann hätte er ja nix zu erzählen. o_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11954
Fänd ich gut, ich würde das sogar zu einem Pflichtfach machen. Ich hatte erst neulich eine ziemlich große Diskussion (fast wärs ein Streit geworden, aber ich hab die Diskussion dann mit einem "Ja is gut, du hast Recht und ich hab meine Ruh" abgebrochen) mit nem Kumpel gehabt, der Atheisten und Faschisten durcheinander geworfen hat (sprich: er hat mich als Faschist bezeichnet) und sich nicht davon hat überzeugen lassen, dass Faschisten Nazis sind und Atheisten nicht an eine höhere Macht glauben.
O_o Bringt der auch Polizisten und Flimmerkisten durcheinander? Tststs...
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11981
Dafür ist der Link zu deiner Lästerei unter "Weblinks" eingetragen, sollte das ganze doch wieder Wett machen, oder?
Oh, das ist neu, das war vorher nicht da. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11980
-sie haben ja drunter geschrieben, dass es von dir kommt...
Da ist aber kein Link, insofern ist die Hürde für potenzielle Besucher etwas höher. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12049
Also entweder hab ich was verpasst oder an dem Fragesteller ist die Bedeutung des Wortes "unfair" vorbeigegangen... In der Schule sollte es eigentlich um Wissen gehen, und nicht darum wer am meisten Blödsinn erzählt. Und deshalb ist diese Benotung einfach unfair, wenn irgendwelche Idioten besser dabei weg kommen als Leute, die es eigentlich wissen. Dass dieses Wissen dann auch erkannt wird, ist dabei dann Aufgabe des Lehrers/des Schulsystems, und daran scheitert es einfach viel zu oft...
Jau.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallo Klopfer, ist das Komma im folgenden Satz richtig gesetzt bzw. gehört da überhaupt eins hin?

"Es ist schwerer, Arbeitskräfte zu finden."
Ist richtig.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wenn du ü120 Jahre alt wärst, hättest du noch Angst vor dem Tod oder wäre er für dich die Erlösung?
Käme drauf an, wie ich mich mit 120 fühlen würde. doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12049
So eine haben wir auch im Jahrgang...Glückwunsch, sie wird von allen gehasst und gilt im gesamten Umkreis als die mit Abstand dümmste Person wink.gif Wer den Ruf gern hat... smile.gif
Manche merken das nicht mal. O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hast du vom Urteil im Iran gehört? http://magazine.web.de/de/themen/nachrichten/panorama/7730692-Blindes-Saeure-Opfer-kann-Vergeltung-ueben.html

Kurzfassung: EIn nach einem Säureangriff erblindetes Opfer darf dem Täter auch beide Augen verätzen.

Ich halte es für ein Unding. Klar mag man scih manchmal wünschen, sich einfach rächen zu können. Aber trotzdem darf die Justiz kein Racheinstrument sein.
#11976
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12045
Kann sein. Aber irgendwie fühl' ich mich auch so 60er-Jahre mäßig. Du dich auch da drüben hinter der Mauer?
Ich rede nicht mit Handlangern des imperialistischen Kapitalismus (oder war es der kapitalistische Imperialismus? kratz.gif ) biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Heute ist Weltfrauentag. Findest du man sollte sich mehr für die Rechte der Frauen einsetzen? Wenn ja wie, und für welche?
Frauen haben doch alle Rechte. Zum Teil haben sie mehr Rechte als die Männer.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12047
Was heißt hier unfaire Benotung? Jeder kann sich so verhalten und einfach iwelchen völlig kompetenzfreien Müll zum besten geben, das wollen Lehrer nun mal hören. Wer das weiß kann auch gute Noten darauf bekommen. Wenn ihr euch in elitäres Schweigen hüllt kann euch auch keiner helfen.
Deiner Meinung nach ist es also okay, beschissene Arbeit abzuliefern, aber dafür belohnt zu werden? Sauber.
(Und Lehrer wollen keine dummen Antworten.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12025
Also ich habs und kann es bisher auch nur weiterempfehlen. Vor allem auf höheren Schwierigkeitsgraden sind die Kämpfe taktisch richtig anspruchsvoll geworden. smile.gif
Mal schauen. Falls ich mir irgendwann einen kräftigeren Computer leisten kann.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12044
So richtig nich^^ Ist auch nicht das einzige Highlight. Im Religionsunterricht wollte die Lehrerin auch mal wissen, warum die Römer anfangs denn die Christen verfolgt haben. Da meinte doch tatsächlich einer, dass die Römer doch Juden waren und die hätten Christus ja schon ans Kreuz genagelt tozey.gif
An sich wäre das ganze ja schon fast witzig... Wenn man dann allerdings daran denkt, dass solche Leute am Jahresende bessere Noten bekommen, weil sie zu jeder Frage irgendnen Müll ablassen (siehe oben^^) als Leute, die sich besser damit auskennen, aber eben weniger sagen, kommt mir schon irgendwie das Kotzen...
Gucken die nicht mal "Das Leben des Brian"? motz.gif

Diese unfaire Benotung hat mich zu meiner Schulzeit auch wahnsinnig gestört. *hmpf*
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12037 Das nennt man dann Pech. Ein wenig Schwund gibt es halt immer.
War das jetzt zynisch oder ironisch?
Zynisch. Ironie hab ich darin nicht gefunden. doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12043
Achso, ich habe daran gar nicht gedacht, weil mich Herr Armstrong auf dem Mond gerade zu sehr abgelenkt hat!
Was, der ist wieder da? ohmy.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12008
Sowas kenn ich... Bin auch aufm Gymnasium, und neulich kam irgendne Frage zur DDR... Wie genau sie lautete weiß ich nicht mehr, die Antwort war allerdings (sehr offensichtlich, für mich jedenfalls) Honecker.
Nachdem einige dann Marx, Stalin, Lenin vorgeschlagen hatten und ich schon fast weinen wollte, kam dann doch endlich einer auf Honecker urx.gif
Erschreckend, oder?
urx.gif Nee, oder? Haben die überhaupt kein Zeitgefühl?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
"Klopfers aktuelle Ausrede: Mein PC wird mit Benzin betrieben, und dank der Steigerung des Ölpreises kann ich nur eine Stunde täglich daran arbeiten."
Meinst du nicht, dass das ein bisschen veraltet ist? Ich würde das rausnehmen, genau wie die Ausrede mit Olympia!
Einige haben mir geschrieben, dass ich keine Ausreden rausnehmen solle, weil sie ja dann verloren gingen und das scheiße wäre.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Okay, dann versuche ich es nun mit etwas verständlicherem...
ax+bx
------- : (a+b)
a-b

Das wird nun vielleicht etwas verständlicher sein, das Linke ist ein Bruch(gekennzeichnet durch "--------"(Bruchstrich)), oben der Zähler unten Nenner. Es wird geteilt durch das in der Klammer. Muss nun wie gerechnet werden?

MfG. dein Genosse, Stefan Schnell.
Ist eigentlich sehr einfach:
Gleichung
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
heut morgen stand in der zeitung dass der wulf von der cdu meinte er is ein fan von arny (schwarzenegger)
warum darf sowas (wulf und arny) politiker werden?
Ich glaub, in den USA muss jeder Politiker irgendwie Schauspieler sein. biggrin.gif (Und ehrlich gesagt ist Schwarzenegger wohl noch einer der gemäßigteren Republikaner.)
Und der Wulf will ja bloß wieder ein bisschen in der Öffentlichkeit stehen, deswegen hängt er sich jetzt an Schwarzenegger ran. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12033
Ach du Schande, Lord Valumart ist wieder da!
Oder wie begründest du die Rs in der Antwort?
Lord wer? doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ist Japan ein gutes Land zum Leben oder mehr zum Besuchen? Sind die Großstädte unerträglich hektisch?
Ich hab noch nie richtig da gelebt, also kann ich das nicht sooo gut bewerten. Wenn man mal von den kleinen Wohnungen und den oft langen Wegen zur Arbeit absieht, dürfte das Leben wohl nicht so übel sein (viele Dinge wie rund um die Uhr geöffnete Geschäfte an jeder Straßenecke oder die Getränkeautomaten würde ich mir auch hier wünschen).
Die Großstädte sind, was die Hektik angeht, nicht groß anders als hier: In den Hauptgeschäftsstraßen ist es sehr hektisch, aber schon die nächste kleine Seitengasse kann unheimlich ruhig und beschaulich sein. Die Wohngebiete sind auch sehr ruhig.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wünscht du den ganzen militanten Befürwortern der Todesstrafe nicht auch, dass sie mal zur falschen Zeit am falschen Ort sind und alles darauf hindeutet, dass sie es waren?
Nein, aber ich wünschte, dass sie sich das mal vorstellen würden.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
klopfer, kannst du mich motivieren an meinem personal project (sowas wie facharbeit) weterzuarbeiten? ich hab keine lust, aber es ist sehr wichtig =(
Und das motiviert dich nicht?
Okay: Wenn du dich nicht an die Arbeit machst, kommt ein Überfallkommando vorbei und schleift dich zu "Nur die Liebe zählt".
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12027 Das ganze wäre nicht so teuer, wenn man den Verurteilten direkt nach Rechtswirksamkeit des Urteils das Licht ausblasen würde und nicht erst Jahre lang warten würde, bis die Täter so dement werden, dass sie sich selbst nicht mehr an ihre Taten erinnern.
Dummerweise legst du damit vermutlich jede Menge unschuldige Menschen um (noch mehr als wohl jetzt schon hingerichtet werden). Die Kosten und die Länge zwischen Verurteilung und Hinrichtung gehen zum großen Teil für Berufungsverhandlungen und die Ermittlungen dafür drauf.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren