Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41079 Fragen gestellt, davon sind 81 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


#12033
Schweißtropfen, sag das doh gleich smile.gif

Du hast den Smiley selbst gezeichnet? Cool^^
Wenn der Tropfen runterrutscht und das lila ding auch, ist das dann sowas wie erleichterung? das passt da iwie nciht rein xD
Das Runterrutschen ist nötig, weil der Smiley ja irgendwie wieder in die Ausgangsposition muss, damit die Animation nicht abgehackt aussieht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12029
okax, ich hab bei O_o eigentlich O_o;;;
gemeint.
Den Zusammenhang hab ich jetz trotzdem nicht verstanden^^
Was für ein Zusammenhang? ; <-- Schweißtropfen.
Der tropf.gif-Smiley stellt dar, was das symbolisieren soll (und das gut; ich hab ihn schließlich selbst gezeichnet). Stammt aus dem Manga-/Animebereich.
Und ich werrrde nicht eherrr rrruhen, bis das auch im Rrrest derrr Welt verrrwendet wirrrd. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Mich wundert das noch keiner dich zu der Folge von Dr.House diese Woche befragt hat. Wie fandest du die Folge 5-1?
Hab ich noch gar nicht geguckt. urx.gif (Hatte es aber aufgenommen...)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12026
Und heimliche Hinrichtungen sind weniger bedenklich?
Nichtöffentliche Hinrichtungen entwürdigen den Todeskandidaten weniger, da sein Tod so nicht der Unterhaltung irgendwelcher Massen dient. Würde ich vor meiner Hinrichtung stehen, würde ich mir kein öffentliches Spektakel wünschen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12002
Ja, aber wie gehst du mit deiner Ohmmacht um?
Ich würde wohl nervös hin und her tigern und vergeblich versuchen, mich abzulenken. o_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
was stellen ^^;; und O_o dar?
(Bzw. was stellen die Semikolons (?) dar?)
^^; -> tropf.gif
O_o -> huh.gif oder urx.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12016
Hm, aber ist die genau Bezeichnung für jemanden, der an nichts glaubt, nicht Nihilist?
Du darfst einen fehlenden Glauben an einen Gott nicht mit einem fehlenden Glauben an irgendwas verwechseln. Ein Nihilist glaubt nicht daran, dass das Leben irgendeinen Sinn hat, er glaubt nicht an eine objektive Wahrheit, er glaubt nicht an Fortschritt oder Ziele. Ein Atheist muss nicht unbedingt ein Nihilist sein (bin ich ja auch nicht). Atheismus und Nihilismus sind verschiedene Dinge.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12024
Welchen Sinn hat dann noch die psychiatrische Behandlung, wenn der Verurteilte ja eh nie wieder in die menschliche Gesellschaft integriert werden soll? Würde die lebenslange Verwahrung an sich Sinn machen? Wenn der eh nie wieder raus kommt, kann man ihn doch gleich erschießen und ihn und unsere Staatskassen erlösen. Oder versteh ich dich falsch?
Es wäre vielleicht trotzdem nett für die Mitinsassen, wenn derjenige nicht dauernd versucht, ihnen beim Mittagessen mit der Gabel das Hirn auszukratzen.
Und Todesstrafe ist in einem Rechtsstaat teurer als lebenslange Haft. Deswegen überlegen nun auch viele US-Bundesstaaten, die Todesstrafe abzuschaffen, weil es zu teuer wird.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12014
Was für ein Urteil fändest du ernsthaft angemessen? Meiner Meinung nach sollte es wirklich ziemlich hoch sein... Habe den Artikel nicht ganz gelesen, nur bis zu der Stelle wo in aller Detailfülle die Hinrichtung der armen Tiere beschrieben wird und dann der völlig abstruse Kommentar des "Künstlers" dazu Oo Mal abgesehen davon, dass es sich hier um ein Kaninchen handelt, was die Tat natürlich noch schlimmer macht; Wenn man sich seinen Kommentar anguckt, was diese Tötung sollte, ist der Kerl nicht auch ein bisschen geistig gestört, dass er so etwas mit unschuldigen Tieren macht? Oo
Mindestens zwei Jahre ohne Bewährung. Selbst wenn täglich viele arme Kaninchen geschlachtet werden - man sollte den Tod eines Tieres (oder auch eines Menschen) nicht als öffentliches Spektakel inszenieren. Das ist in etwa genauso geschmacklos wie öffentliche Hinrichtungen auf dem Marktplatz.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Kennst du Empire: Total War, und wenn ja, was hälst du davon?
Hab bisher nur davon gelesen, es aber nicht gespielt. Neugierig wäre ich ja schon darauf. ("Shogun: Total War" fand ich ganz gut.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12023
Gut, bist also meiner Meinung... Wollte nur nicht eine dieser Fragen mit vorgegebener Antwort stellen und habe deshalb beide Optionen eingebaut.^^
Denkst du, für solch eine Tat gibt es überhaupt eine ausreichende Strafe? Oo Wenns nach mir ginge, würde ich den Typen bis an sein Lebensende nicht mehr aus dem Knast/der Klapse in die Öffentlichkeit lassen... Allein schon die Tatsache, das der sich noch ein paar Häppchen in die Taschen steckt. o.o
Gerade wenn da psychische Gründe dieser Art dahinterstecken, sollte eine lebenslange Sicherheitsverwahrung prinzipiell verordnet werden. O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hältst du davon? Unfassbar, dass man nur grausam genug handeln muss um freigesprochen zu werden, oder in Ordnung, aufgrund seiner psychischen Verfassung?
Ja, das Urteil ist natürlich ein Unding. Eine psychiatrische Behandlung muss ja nun Knast nicht ausschließen, insofern finde ich solche Urteile einfach nur ungerecht. Ich wäre ja auch dafür, im deutschen Strafrecht Alkoholeinfluss nicht mehr als mildernden Umstand zu werten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12017
Und was ist die offensichtliche Antwort? fragehasi.gif
Softeis?
Mösen. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Kennst du Reinald Grebe und wenn ja was hälst du von ihm?
#143
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich habe ein Problem:
Ich bin überreich... kann ich dir was abgegeben?
Natürlich. Bei solchen Problemen schlägt sofort mein Helferinstinkt durch.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12000
Ist der vielleicht von den Insane Cock Brothas? ;-)
Äh... ich habe nicht die ausgiebige Kenntnis von Negerlümmeln, die du gerade zur Schau stellst. doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,515687,00.html
Hältst du das nicht auch für völligen Schwachsinn? Wenn man nicht mehr selbst fahren will, fährt man Taxi oder mit dem ÖPNV.
Nein, halte ich nicht für Schwachsinn. Der Karikaturist Erich Schmitt hatte mal einen Cartoon gezeichnet, der in der Zukunft spielte, und da schmiss man Besoffene einfach in ihr Auto (welches automatisch nach Hause fuhr), damit sie keinen Schaden im Verkehr anrichten können. biggrin.gif
Taxis und der ÖPNV sind ja nun mit einem eigenen Auto kaum gleichzusetzen, auch wenn man in all diesen Verkehrsmitteln nicht selbst fahren müsste.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12008
An Bleirohren lecken? Ho. J. Simpson leckt an Fröschen! An was leckst du denn am liebsten? wink.gif
Öhm... bei der offensichtlichen Antwort würde ich lügen, das hab ich seit Ewigkeiten nicht mehr gemacht. O_o
Ansonsten: Schokoladenlollis. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
ich frag mich grad, warum atheisten nicht-glauben unterstellt wird. ich würd ja vielmehr sagen, dass atheisten an etwas glauben, in diesem glauben aber keinerlei höhere macht vorkommt. wie man da jetzt draus drehen kann, dass sie an nichts glauben ist mir ein rätsel.

oder, um das mal verständlicher zu machen, sollte der diskussionsanstuppser meinen standpunkt jetzt nicht nachvollziehen können: ich glaube daran, dass jeder mensch für sich eigentverantwortlich handeln muss und dass jeder in der lage ist moralisch verantwortlich zu leben (und noch ne menge andere dinge). keine höhere macht weit und breit zu sehen, aber warum das jetzt ein nicht-glauben sein soll? kann es sein, dass der/die gute der meinung ist, dass Gott insoweit überall vorhanden ist, dass selbst die, die nicht an ihn glauben sich durch ihn definieren müssen?

und wieso versucht die relität so oft, meinen glauben mit eiskalten tatsachen zu vernichten? führt sie einen heiligen krieg gegen mich? schnueff.gif
Ich würde dir da nicht zustimmen. kratz.gif Die Abwesenheit eines Glaubens ist (zumindest in meinen Augen) ja keine Art von Glauben. Es ist nicht: "Ich glaube, dass es keinen Gott gibt", sondern "Ich glaube nicht an einen Gott".
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12006 und #12009
Worauf beziehen sich diese Fragen?
Könntest du bei solch uneindeutigen Fragen bitte immer die Fragennummer hineineditieren, damit man als geneigter Leser den Kontext nicht verliert?
Die beziehen sich nicht auf eine Frage, sondern auf diesen Beitrag im Aktuellen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Du bist doch bestimmt auch für einen Freispruch des Angeklagten?
Nein. Lebenslänglich. Mit zweimal täglich auspeitschen (einmal um 5 Uhr früh und dann beim Abendbrot).
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12011
grade so
und wenn mann das dann aus protest nicht beantwortet wundern die sich und machens noch schlechter als vorher
Ja, das ist das Problem, wie man so ein Schweigen interpretieren soll. biggrin.gif
Die Dozenten an der Uni fragen dann auch immer: "Sagen Sie jetzt nichts, weil sie es nicht verstehen, oder weil es ihnen zu blöd ist, auf solche einfachen Fragen zu antworten?"
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Mehr als 50????!!!! Kannst du den Angebotsteller ernst nehmen?...
70??
Ja, kann ich. biggrin.gif
70 Euro könnten reichen. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12010
da wundert man sich über schlechte pisa ergebnisse und die lehrer lassen uns in der 9. klasse unglaublich anspruchsvolle metaphern wie zb das dach der welt erklären
Und schafft ihr's? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#12008
nä die sind aus der türkei bzw kosovo
Ooookay. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
reichen 50 euro?
Nope.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
lieber klopfer

kannst du mir mal sagen warum ich auf nem gymnasium in ner klasse mit 30 anderen bin und 5 davon glauben das napoleon amerika entdeckt hat?
ich meine welcher halbwegs intelligente mensch hat denn so etwas verdient?
O_o Lecken die fünf Leute vielleicht häufig an Bleirohren?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11996
Also das stimmt nicht. ALLE Islamisten sind Terroristen, nicht alle Muslime sind Terroristen. Islamisten sind die fundamentalen Fanatiker mit dem Ungläubige-töten-Horman statt Adrenalin.
Wieso beantwortest du keine Fragen die zum Update gestellt werden? Sinds zu viele oder nervt dich das selbst?
So viele Update-Fragen kommen gar nicht. Vermutlich weil ich nicht drauf antworte. biggrin.gif Ich kann's halt erst veröffentlichen, wenn ich wirklich zufrieden damit bin.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
und wie hoch ist das Angebot?
Recht hoch. biggrin.gif Man sollte also sein Gebot schon etwas höher ansetzen. Zwar nicht im dreistelligen Bereich, aber die Tendenz dahin sollte da sein.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11998

Ich vermute, dass die / den Strich, der Nenner und Zähler trennt, darstellt.

Btw. sind die Komma richtig gesetzt in dieser Frage?
Also DAS hab ich schon verstanden, aber man kann nicht erkennen, wo der Zähler anfängt und wo der Nenner aufhört.

Jo.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11967
Das "jemand" hätte natürlich ein "jemals" sein sollen.

Warum wird sie denn heute schon in den Medien übermäßig gepusht? Überall heißt es "Solarenergie hier!" "Solarenergie da!" usw., aber im Endeffekt ist man mit derartigem doch 50 Jahre zu früh, oder nicht?
Umweltfreundliche Technologien sind halt etwas, wonach man sich sehr sehnt, und da ist man dann auch gerne bereit, mehr zu zahlen. (Selbst wenn es eigentlich eher das Gewissen beruhigt als tatsächlich einen großen Effekt auf die Umwelt zu haben.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
O_o Es gibt ein Theaterstück "Feuchtgebiete".
Wer will sich denn sowas anschauen?
Vermutlich die Hälfte der Leserschaft, die das Buch toll fand. urx.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Nehmen wir an, du seist in einer Situation äußerster Wichtigkeit für dich, bist aber nciht im Stande Einfluss auf das Geschehen zu nehmen, nur das Resultat musst du akzeptieren.
Was tust du?
Wenn ich die Situation richtig verstehe, kann ich gar nix tun, oder?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11988
Ich persönlich finde das auch bezeichnend, dass sich dort einer darüber auslässt, das er Atheisten hasst, weil ALLE Atheisten auf dem Sterbebett IMMER zu einer Religion konvertieren.
Da muss ich mich doch fragen, was dieser Jemand für ein Christ ist, wenn er noch nie vom Gleichnis mit dem verloren Sohn gehört hat?
Oder zeigt das einfach nur wieder die Ingoranz?
Ich glaube auch nicht, dass wirklich so viele Atheisten plötzlich gläubig werden, wenn sie auf dem Sterbebett liegen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
wie stehst du zu diesen pornos, in denen der schwarze einen Riesenpenis hat? glaubst du auch, die sind gefaket?
Ja, klar. Ich hab auch mal ein Foto gesehen, bei dem man sogar den echten Pimmel gesehen hat (unter dem Kunstpimmel, den der Akteur mit der Hand festhielt). Kann ich leider hier nicht zeigen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie viele haben dir schon wegen dem Hardcover eine Mail geschickt?
Bisher nur eine Person.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich weiß, dass du Germanologie studierst, dennnoch solltest du in irgendeiner Schule irgendwann einmal Rechnungskunde gelehrt bekommen haben.

Mein Geist hat einige Differenz im Bereich der Brüche.

Beispielsweise das Gesetz der Kürzens:
2fx+3xf/fx muss lediglich das fx ausgeklammert werden... fx(2+3)/fx ... gelürzt 2+3/1 dies ist noch relativ einfach zu verstehen, mehr oder weniger.
qz+z²/zq-q² mit q*z+z²/z*q-q² ... eventuell gekürzt z²/-q² ?

Oder bei abstrußen Aufgaben wie:
(3x²/b² - 4y/b) : 2xy/9b²
man errechne zuerst entweder den Kehrwert und multipliziert ihn dann mit den beiden in der Klammer enthaltenen Brüchen oder rechne zuerst die Klammer-Brüche aus, danach den Kehrwert und multipüliziere ihn mit der Differenz der Summe, mein Egebnis in beiden Arten war 27x²-36yb/xy ist dies korrekt?

Oder die binominale Errechnung bei Brüchen:
(3g+4y/12q-6z - 3v+4w/2f+9t)²
Meine Errechnung ergibt 9g²+16y²/144q²-36z² - 18gv+24gw+24yv+32yw/48qf+216qt-24fz-10zt + 9v²+16w²/4f²+18t² ist dies korrekt?

Ich hoffe, dass du mir helfen kannst, da ich selbst in Zweifeln erliege.

In Demut,
dein Freund, Stefan Schnell.
Sorry, aber ich kann deine Gleichungen nicht mal eindeutig nachvollziehen (man kann nicht genau sehen, was zum Nenner oder Zähler gehört).
Kürzen ist ja aber nun auch nicht so kompliziert, eigentlich musst du ja nur mit irgendwelchen Tricks dafür sorgen, dass im Zähler ein Faktor steht, der auch im Nenner ein Faktor ist, um ihn herausstreichen zu können. Die Tricks, mit denen du das anstellst, haben mit dem Kürzen an sich ja nichts zu tun.
(Du solltest übrigens auch mal dein Vokabular überprüfen. wink.gif )
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11990
ja ich auch ö..ö ich sag noch "es war nur ein scherz" ich habe nichtmal groß über nen tieferen sinn hachgedacht als ich das schrieb und nun meinen alle ne riesige diskusion draus zu machen , tut mir leid hasi nun musst du dich mit rumschlagen q,,q so war das nicht gedacht -..-;
Ach, das macht nix.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11978
um mich als christ mal zu verteidigen.. das is bei jeder religion so, dass es extreme gibt. das problem bei so was ist nur, dass immer nur die leute auffallen.
islamisten sind ja auch nicht alle terroristen^^
Nein. Manche sind Schläfer. biggrin.gif wink.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11978
Und ich denke, das ist auch angenommen smile.gif
Fein. ^_^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11991
Keine Ahnung, aber die rufen zur tätlichen Gewalt gegen rechte Gewalt auf...total dämlich.
Super. Das macht unsere Welt sicherlich besser und ändert die Überzeugungen der Nazis bestimmt. tozey.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11989
Warum bezeichnet der die Gründe, dass es keinen Gott gibt nicht auch nur als "Gründe"?
Voreingenommenes Stück :>
XD
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11987
Da sagste was^^ Und als man sich vor einem NPD-Mob in ein Büchergeschäft rettet, weil der einen sonst übergerannt hätte, wird man gefragt, ob man etwas bestimmtes suche^^ Fand ich auch niedlich...Hab heute aber mehr Punks und Rechte je gesehen als vorher jemals oO Die Hundertschaften taten mir auch Leid, kamen aus ganz anderen Ortschaften teilweise...soooo und jetzt noch die frage...Was hälst du von Bob Marley? :=)
Hm, hab zu Bob Marley keine richtige Meinung. Reggae ist nicht gerade Musik, die ich mir anhöre.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11987
Es gibt ne Kampange Null Toleranz für Intoleranz, am Rande wink.gif
Verhauen die sich dann auch selbst? doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11978
Finde es beinahe ironisch amüsant, wie deine Besucher live deine Beschwerden zu anderer Zeit vorspielen. Muss man sich wirklich seitenlang rechtfertigen über einen Satz den man anders gemeint hat, nur weil ihn jemand so verstanden hat wie er es gerade wollte?
Klopfer, wo versteckst du die Berge an Rechtfertigungen? biggrin.gif
Die hab ich alle unter meinem Kopfkissen. Inzwischen muss ich im Stehen schlafen. O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11985
Man kann übrigens sehr wohl begründen warum es denn keinen Gott geben soll. Wie viele Religionen ihre "Gründe" haben warum es einen gott geben sollte/muss, gibt es viele Leute die sich im Laufe der Geschichte daran gemacht haben zu beweisen dass es keinen Gott gibt.
Das Problem ist dabei dann halt, dass man wissenschaftlich Gott nicht widerlegen kann, so wie unsichtbare Flusspferde vor meinem Fenster. Man könnte sicherlich die philosophischen Gedankengänge erläutern, aber das könnte dann auch sehr denen auf den Schlips treten, die an Gott glauben.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11985
O.o Nee das is ja nu arg weit hergeholt....was ist FSTDT? Sagt mir nix. Ich meine nur dass man etwas was keine nur einen Grundsatz hat und nichts weiter da es ja nicht festgelegt ist nicht erklären kann. Atheismus ist ja eigentlich der Normalzustand, bis man mit einer Religion in Berührung kommt.
Fundies Say The Darndest Things (Archiv) und Fundies Say The Darndest Things sind Sammlungen von Zitaten zumeist religiöser Fundamentalisten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11984
Ja da haste recht, war nicht gut rauslesbar^^ war trotzdem intolerant und das mag ich nicht =) Genauso lustig wie die "gegen Intoleranz" Schilder bei der Demo heute...Die müssten ma auf solche Sticker "Keine Toleranz den Intoleranten" drucken, das hätte was zynisches wink.gif Übrigens, hast du von der Demonstration in Osnabrück heute gehört? Vermutlich nicht^^ was hälst du davon, dass NPD und Linke ca. 200m entfernt voneinander demonstrieren dürfen und das zeitgleich und an einem Tag? Denkst du auch, dass derjenige, der das erlaubt hat, nicht eingekerkert gehört?
Autsch, da hat wohl derjenige einen Clown gefrühstückt, der das erlaubt hat. Gibt doch immer Idioten, die dann anfangen mit Prügeleien. Da tun mir auch irgendwie die Polizisten leid, die in der Mitte stehen müssen und eigentlich von beiden Seiten gehasst werden.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11983
Nein, aber im Prinzip beinhaltet Atheismus einen Nicht-Glauben. Und den kann man ja kaum erklären ôo Übers Christentum kann man erklären, da is Gott, er macht das, etc...Aber Atheisten glauben einfach nix was man erklären könnte :O
Ok ich red heute irgendwie unverständlich...Ich meine man kann nicht wirklich über etwas aufklären dessen Inhalt nur aus "das und das gibt es nicht" besteht. Weil es doch mit "Es gibt keinen Gott" erledigt ist...so, hoffe jetzt war es verständlicher xD
Es gibt aber genug Irrtümer über Atheisten, die man aufklären kann. Ich weiß nicht, ob du FSTDT mal gelesen hast, aber was dort alles an Zitaten über Atheisten gesammelt wurde, ist haarsträubend.
Das fängt an mit "Atheisten haben keinerlei Moralvorstellungen", geht über "Atheisten sind alle bisexuell oder schwul" und reicht schließlich bis zu "Atheisten wollen alle Kirchen anzünden".
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11959
Du hast mich falsch verstanden^^ Ich meinte nicht dich, ich meinte den, der geschrieben hat =D
Konnte man schwer rauslesen aus deiner "Frage". ^^; Aber das war von ihm ja auch nicht so böse gemeint.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren