Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41055 Fragen gestellt, davon sind 57 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


#11715

Bärte: Jetzt mal von den Männern abgesehen, die damit einfach nicht umgehen können und/oder kein nennenswertes Bartwachstum haben, sind sie ein Muss. Haben ja daletzt auch Studien bewiesen, dass Bartträger (und damit meine ich keine Schnurrbärte oder Ziegenbärte, sondern gleichmäßig verteiltes Haarwachstum) sympathischer wirken. Und ich ganz persönlich finde das auch attraktiver.

Davon mal abgesehen haben Bärte noch nen Vorteil: Wenn sie erstmal rausgewachsen sind, sind sie weich und stören nicht. Nach dem Glattrasieren kratzt es richtig eklig, und da die meisten Männer das tägliche rasieren ihrer Haut nicht zumuten können, kratzt es mehrere Tage, bis man dann wieder einen kurzen Zeitraum der glatten Haut genießen kann. Nee, dann lieber Bart.

Und weil ich meinen Studinebenjob grad überhaupt nicht ausblenden kann, liebes Klopferchen: Für den Fall, dass du nassrasierst, geh in einen LUSH in Berlin und lass dich zur Ambrosia Rasiermilch beraten. Dann geht´s der Haut nach dem Rasieren auch besser. ;-)

Was mich jetzt aber eigentlich interessiert: Gibt es irgendwo ein Bild vom Hasen mit Gesichtsbehaarung?
Ich bezweifle das mit den Studien. Umfragen zeigen (gerade vor Wahlen), dass Politiker mit Bärten als hinterfotziger wahrgenommen werden als Politiker ohne Bärte. Hat auch seinen Sinn, dass Bösewichte im Film oft mit Bart ausgestattet werden. Und weil es jedem selbst überlassen ist, wie er aussehen will, sind Bärte auch kein Muss. ^^

Studien haben gezeigt, dass dieses ganze Gepansche nach dem Rasieren gar nix bringt. biggrin.gif Und nein, es gibt kein Foto von mir mit Bart.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Bist du auch einer von denen, die der Meinung sind, dass grundsätzlich alle Amerikaner schlechte Menschen sind, nur weil die Bush-Regierung ne Menge Mist verzapft hat? Ich meine, was ist so schlimm daran, ein Wenig stolz auf sein Land zu sein. Ich verachte mein Land ja auch nicht, nur weil es der Rest der Welt vielleicht gerne so hätte, weil wir vor 65 Jahren so böse waren.
Und was hälst du allgemein von Ameriaka? (nicht nur im politischen Sinne)
Oh wie ich Fragen liebe, die die Antwort eigentlich schon vorgeben. biggrin.gif
Nein, glaub ich nicht.
Die USA... schönes Land mit vielen Gesichtern, ein bisschen eingebildet und unbescheiden, gerade in den Südstaaten auch zu religiös, aber vermutlich noch eines der besseren Länder, in denen man leben kann.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie machst du das wenn bei Übersetzungen Rechtschreibfehler bei sind? Knallst du dann frei Schnauze einfach auch welche rein?
Nur wenn die Rechtschreibfehler mit Absicht im Original sind.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11758
Ist mir zwei Sekunden nach dem Abschicken aufgefallen. Ich meinte aber Super Mario 64. Aber da du das nicht kennst, ist's ja auch wurst. Aber was anderes: Wie findest du es, dass Arnold Schwarzenegger extra für die CeBit-Eröffnung nach "good old Germany" gekommen ist?
Ich trau ihm zumindest mehr Technikverstand zu als so manchen Mitgliedern unserer Regierung, also warum nicht? Außerdem ist Kalifornien ja wohl auch besonderes Gastland.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11755

Da kann was nicht stimmen, mein Freund is auch Metaller und weigert sich gerade Schweine zu vergewaltigen damit ich Videos bei YouTube hochstellen kann....
Vielleicht ist er ein schüchterner Satanist. fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11754

Du hast mutwillig den Kontext versaut! oder so ähnlich kratz.gif
Der Kontext ist aber der gleiche. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11752
Bist du dir sicher? Meine Informationen waren nämlich immer, dass das nur im Österreichischen erlaubt ist, im Standarddeutschen jedoch nicht.
Kann's sein, dass es erst mit der Rechtschreibreform im Standarddeutsch "legalisiert" wurde, vorher jedoch auch in Österreich benutzt werden "durfte"?
Ja, ich bin mir sicher. Ich hab auch im Duden nachgeguckt. Die Formen mit -se werden momentan noch als umgangssprachlich gekennzeichnet, aber das ist dauernd in Bewegung. Das hat auch mit der Rechtschreibreform nix zu tun; die Dudenredaktion schaut dauernd an, wie anerkannt eine Form im Sprachgebrauch der Bevölkerung ist, und ändert die Einstufung gegebenenfalls in neuen Auflagen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11759
Eine absichtlich eingebaute, undokumentierte oder vom Autor selbst nicht bekannt gemachte Besonderheit biggrin.gif
Na ja, aber das war ja eigentlich auch nur eine Übertragung. Statt einer amerikanischen Brücke hab ich halt eine deutsche Brücke genannt. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11758
Aber er hat einen Hinweis gegeben: Es gibt ein Wolkenlevel biggrin.gif
doofguck.gif Gibt es Angel Fucking 64?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11754
Ein KW-EasterEgg biggrin.gif Gibts noch mehr?
Ich weiß ja nicht, was du alles als Easteregg ansiehst. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hattest du einen N64? Wenn ja, hast du es bis zum Ende gespielt? Wenn ja, was muss man im Wolkenlevel machen?
Nein, hab ich nicht gehabt. (Aber selbst wenn... du hast vergessen, das Spiel zu nennen.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11734
Du siehst gerne, wenn dich andere prügeln? Dann hätte ich da 'nen Tipp für dich. "The Wrestler" biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif
Ich guck ja nicht zu. Aber die Geräusche... biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11733
Zieh nach Österreich und werd' Lehrer. Wir haben so einen Lehrermangel, dass sogar schon Ddeutschprofessoren gesucht werden, also ein Fach, wo man es früher als angehender Lehrer schwer hatte, einen Job zu bekommen.
Da nimmt Österreich sicher auch nicht jeden. ^^ Wenn ich mein Studium abschließe, darf ich auch nicht lehren.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich höre Death-Metal,bin ich nu Satanist ,muss Schweine opfern und meine Freundin vergewaltigen?fragehasi.gif
Nein, du musst die Schweine vergewaltigen und die Freundin opfern. kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Bei Übersetztes....Meine Tochter trägt ihr Make-Up auf, und das dauert länger als eine Komplettlackierung der Glienicker Brücke.
Ich bezweifle das im fremdsprachigen Original die Glienicker Brücke erwähnt wird =3
Richtig. Und? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11723
Wäre für einige auch evtl. interessant zu wissen, dass im Österreichischen durchaus die Mehrzahlform -usse erlaubt ist. Also Globus - Globusse, Kaktus - Kaktusse, etc.
Das ist im Standarddeutschen auch erlaubt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11749
Doch, eine germanistische Glanzleistung =3
Und noch mehr!
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11749

Da hat der Fragsteller von #11656 seinen Beweis biggrin.gif
Sieht so aus. *schnüff*
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11746
Dazu müssen die Germanisten aber auch arbeiten, und aufhören auch noch Japalogisten zu werden und Bücher zu schreiben und Webpages zu machen biggrin.gif
Du magst Klopfers Web nicht? ohmy.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11742

Also MICH würde das freuen! biggrin.gif Ich finde erotische Träume toll^^
Hm, nur wenn man auch ein reales Liebesleben hat. :/
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11742

Darum warst du eben so lang weg biggrin.gif
zufrieden.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11739
Ja dann müssen die Geldgeber das gleiche tun und mal hingucken smile.gif
Ich möcht in 10 Jahren ungerne von Politikern beherrscht werden deren grammatische Höchstleistung aus "Ey alda isch fick deine Mutter und mach disch Messer" besteht sad.gif
^^ Wäre gut, wenn es für arme Germanisten mehr Geld gäbe. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11732
Was macht dir denn so Spaß?
Ich finde über sowas lässt sich manchmal ein geeigneter Beruf ableiten.
Ja, manchmal, aber nicht immer. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11715

Dreitagebärte kratzen, klar. Aber wenn sie erst mal Dreiwochenbärte sind, kratzen sie nicht mehr biggrin.gif
Bei mir schon. biggrin.gif So ausgeprägt ist mein Bartwuchs dann doch nicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11737

ISt mir noch gar nicht aufgefallen O____O
Naja auf der Startseite bin ich ja höchstens einmal .___.
Dann sind die Ausreden ja egal. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11738

Reingefallen biggrin.gif Bist du jetzt böse auf mich? fragehasi.gif
schnueff.gif Du hast längst verbuddelte erotische Träume wieder vorgeholt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11727
Das is mein Problem, da steht nur das man das Wortproblem für kontextfreie Sprachen per dynamische Programmierung löst. Mehr finde ich irgendwie nicht dazu -.- ... es wird ja dann der CYK-Algo verwendet nur erkenne ich die dynamik da nicht so richtig.
Es ist ja eigentlich auch nicht sehr dynamisch. Man speichert Zwischenergebnisse ab, und wenn man irgendwas berechnen muss, dann guckt man nach, ob es schon mal berechnet wurde, und holt dann das vorhandene Ergebnis vor, oder man berechnet es und speichert das Ergebnis ab. Die Dynamik liegt halt darin, ob man berechnet oder ein altes Ergebnis verwenden kann.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wegen deiner Kolumne "Terrorismus fuer Idioten":

Woher hast du das ganze Wissen bzg. des Sprengstoffes TATP gesammelt? (Wikipedia?)

Und da das alles stimmt, frage ich micht, warum eigentlich kein Experte Einwuerfe, aufgrund dieser Schwierigkeiten, gegen diese unnoetigen Forderungen erhebt... kratz.gif
Das Wissen stammte zum großen Teil aus einem Artikel einer britischen Zeitung (Independent?), aber es steht natürlich auch bei Wikipedia.

Man hört nicht auf unabhängige Experten, weil Politiker nicht den Eindruck erwecken können, sie würden etwas gegen Terroristen tun und hart durchgreifen, wenn sie zugeben, dass solche Terrorpläne ziemlich behämmert und zum Scheitern verurteilt sind.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11733
Wenn ich auch mal was sagen darf...Guck die die Jugendlichen an, fang bei denen an die HipHop hören oder Halbausländer sind, aber seit der Geburt hier leben...dann gebietet dir jede Ehre die du im Leib hast, wir brauchen sehr wohl Germanisten! Und Deutschlehrer die es schaffen das nicht alle ihren Unterricht schwänzen sad.gif
Das Problem ist wohl, dass kaum jemand bereit ist, Germanisten für ihre Arbeit zu bezahlen. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11533

ohmy.gif Hättest du uns das denn nicht damals sagen können?
tropf.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich hab in 2 Stunden schon 3 Ausreden von dir gelesen, warum sammelst du die nicht und änderst die regelmäßig? :O

(ich bin krank, also sry falls ess nur 2 waren und die 3. gestern, mein Zeitgefühl liegt im Koma)
o_o Die Ausrede auf der Startseite ändert sich doch bei jedem Laden...
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Magst du DNA²?
Ich mag die Zeichnungen sehr. Die Story war jetzt aber nicht sooo wahnsinnig kreativ, die wurde schnell ein bisschen lahm.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11733
Informatik oder Japanologie? (Nein, /me ist nicht der Fragesteller)
biggrin.gif Ich habe befürchtet, dass jemand das sagt...
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11588
Wenn du's so sagst ... JA! biggrin.gif
Cool. zufrieden.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich studiere grade Germanistik aber ich habe das Gefühl niemand braucht jemanden der Germanistik kann. Was meinst du soll ich lieber mein Studium abbrechen und etwas richtiges lernen, oder soll ich mein Studium durchziehen und später dann ohne Studium noch die Studentenjobs machen?
Hättest du denn eine Idee, was du stattdessen lernen könntest?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie finde ich raus, was ich nach dem Abi machen soll?
Ich glaube, das solltest du nicht gerade mich fragen. urx.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11723
Ich sag da immer Krokerinchen zu, weil ich es nicht genau wusste, allerdings ist es unpraktisch, das ich das dann erstmal erklären muss ^^
Klingt aber süß. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11724
Und wie gefallen sie dir?
Sind schöne Blüten, ja. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11723
Dann erzählt unsere Deutschlehrerin Müll biggrin.gif
Die könnte ja auch einfach mal im Duden nachgucken. urx.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was ist dynamische Programmierung genau? Ich habe irgendwie nur ne grobe Vorstellung, aber erklären könnte ich es nicht.
Meinst du dynamische Programmierung, die die Laufzeit von Algorithmen verringert, oder dynamische Programmiersprachen, die es den Programmen erlauben, neuen Code zur Laufzeit einzubinden oder sonstige Dinge zu ändern?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11709
Ich glaub er meinte, weil die nur fünf Minuten lang ist...
Aso.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11719
-.- vatan, es sollten natürlich die kontextfreien Sprachen sein.
Puh... Ist hier irgendwie nicht der ideale Ort, um das zu erklären. Das Pumping-Lemma für kontextfreie Sprachen sagt, dass man ein Wort der kontextfreien Sprache, sobald es eine bestimmte Länge hat, in fünf Teile zerlegen kann (also z=uvwxy), und dass man das Teilwort w seinerseits durch vwx ersetzen könnte, ohne dass das Wort aus der Sprache rausfällt. uvwxy ist also drin, uvvwxxy ist drin, uvvvwxxxy ist drin usw.
Im Beweis sieht das so aus, dass eine bestimmte Variable im Ableitungsbaum in einem Pfad mehrfach auftaucht und man die aus dieser mehrfach auftretenden Variable folgenden Teilbäume daher problemlos kopieren und aneinander hängen könnte.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11697
Okay, hast recht. Hab net nachgedacht xD

Echinopsis pachanoi (San Pedro) und hier Lophophora williamsii (Peyote)
Besser. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie nennt man das Phänomen, dass Wörter, die im Singular auf -us enden, im Plural auf -een enden (z.B. Kaktus - Kakteen, Krokus - Krokeen)?
Da gibt's kein Wort dafür. "Kakteen" ist aus dem Singular "Kaktee" gebildet worden, und "Krokeen" gibt's überhaupt nicht. Die Mehrzahl von "Krokus" ist "die Krokus" oder "die Krokusse".
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11717
Hast du den Link zu dem Blog noch? Würde mich auch mal interessieren^^
Bitte sehr
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11716
Ich moechte Anmerken, dass man zB. fuer Folgeschaeden von Tätowierungen,Piercings und co. zum Teil die Kosten selber tragen muss, eben mit der Begruendung, dass der Patient das ja selbst verschuldet haette.

Wuerdest du durch solche nicht-medizinisch notwendigen Koerperveraenderungen entstandene Schaeden ebenfalls ausschliesslich dem Patienten zur Last legen? Muesste man nicht sogar ungesunde Ernaehrungsweise und daraus entstehende Schaeden genauso behandeln wie Schaeden durch andere Genussmittel?

Btw. Sucht ist sehr wohl eine Krankheit. Nicht unbedingt koerperlich, aber sehr wohl psychischer Natur.
Wenn sich jemand die Krätze holt, weil er sich seinen Körperschmuck bei einem unsauberen Tattooshop hat stechen lassen, sollte der Tattooshop (bzw. seine Versicherung) für den Großteil der Kosten aufkommen; es sei denn, dass der Patient selbst für diese Infektionen verantwortlich ist, weil er sich nicht an Anweisungen gehalten hat.

Was ist ungesunde Ernährungsweise und was sind dadurch entstehende Schäden? Das kann man überhaupt nicht so richtig definieren. Wenn jemand dreihundert Kilo wiegt und frisst wie ein Scheunendrescher, dann sollte er für sein riesiges Spezialbett und sein Melkfett zum Einschmieren seiner Fettschwarten usw. selbst zahlen. Falls er einen Herzinfarkt kriegt, ist das wieder Kassengebiet, weil Herzinfarkte einfach zum normalen Gesundheitsrisiko zählen (wenn man ein gewisses Alter erreicht, wird man vermutlich von Krebs oder Herzkasper umgebracht, das ist halt so).

Sucht sehe ich als eine psychische Störung an, aber nicht als richtige psychische Krankheit.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11716
Alle Drogenabhängigkeiten sind Krankheiten und wer da von "Selbstüberwindung" spricht, macht es sich verdammt einfach. Die meisten Abhängigen sind natürlich in gewisser Weise an der Entstehung der Abhängigkeit Schuld, (jedoch auch nicht alle) aber sobald eine Abhängigkeit da ist, ist das eine ernstzunehmende körperliche und geistige Krankheit, aus der man auch nicht ohne weiteres herauskommt. Ein kalter Entzug, der ja die logische Folge der von dir geforderten "Selbstüberwindung" ist, kann tödlich verlaufen.
Ich bin der Meinung, dass ein teures Gesundheitssystem, das auch Menschen hilft, die ihre Verletzungen/Krankheiten ganz oder teilweise verschuldet haben, hilft besser ist als ein billiges, das das nicht tut.
Höhere Versicherungsbeiträge für selbstverursachte Risiken wie Rauchen und gefährliche Sportarten sind jedoch meiner Meinung nach gerechtfertigt, wobei sich da das Problem ergibt, wie die Versicherungen ohne Verletzung der Privatsphäre das überhaupt herausfinden wollen.
Ich hab nie behauptet, dass es einfach ist, aber im Endeffekt läuft das Überwinden der Sucht doch darauf hinaus, dass jemand stark genug ist, die Finger von dem Suchtstoff zu lassen. Ich hab nicht gesagt: "Juhuu, Drogenabhängigkeit ist wie ein Spaziergang im Park, und wenn die Gänseblümchen blühen, wird das Absetzen ganz einfach." Ich finde nur den Begriff "Krankheit" für diese Abhängigkeiten falsch.
(Dass bei einigen Abhängigkeiten eine ärztliche Betreuung ratsam ist, spielt für mich da erst mal keine Rolle; das ist bei vielen Diäten auch ratsam.) Ich hab z.B. eine Pollenallergie. Ich kann nicht einfach entscheiden: "Mensch, ich atme heute mal keine Gräserpollen ein." Ein Alkoholiker kann diese Entscheidung treffen. Sie mag schwer für ihn durchzuhalten sein, aber dennoch basiert sie einfach nur darauf, dass er seine verdammte Hand davon abhält, eine verdammte Flasche Alkohol zu nehmen und sich das Zeug in den Rachen zu kippen. Daher ist Alkoholismus für mich einfach keine richtige Krankheit. Sämtliche Drogentherapien basieren im Kern darauf, die Selbstüberwindung des Drogenkranken zu stärken, damit er etwas nicht macht. Schnupfen kann ich so nicht heilen. Auch nicht Grippe, Krebs oder Tuberkulose. Auch Depressionen (als psychische Erkrankung) kann ich nicht überwinden, indem ich entscheide: "Hey, mir geht's jetzt gut." Bei Drogen-, Alkohol- oder Nikotinabhängigkeit (und vielen anderen Süchten) ist dagegen der wichtigste Schritt zu sagen: "Ich mach es nicht mehr", und der Rest besteht darin, sich auch daran zu halten und von eventuellen Entzugserscheinungen nicht umgebracht zu werden.
Abhängigkeiten unterscheiden sich in ihren Therapiemethode von allen richtigen Krankheiten. Sind Raucher für dich krank? Wohl eher nicht. Für mich sind Raucher nicht krank. Aber nur, weil jemand sich statt an Tabak an Alkohol oder Heroin vergreift, soll er plötzlich krank sein? Sorry, das ist meiner Meinung nach eher eine gesellschaftlich motivierte Einstufung, keine medizinische.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Kannst du mir das Pumping Lemma für kontextsensitive Sprachen erklären? *liebguck*
kratz.gif Gibt's überhaupt ein Pumping-Lemma bei kontextsensitiven Sprachen?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11717
Wieso sollte es ihr keinen Spaß machen?
Es gibt andere Berufe bei denen ich mir noch weniger vorstellen kann, das man (ich) da Spaß dran haben und trotzdem machen Leute sie, (unabhängig) vom Geld.
Ich glaub, das trifft auf viele Berufe zu. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#11716
Na wenigstens biste konsequent biggrin.gif

Mal was ganz anderes. Du hast doch auch in diesen Hurenblog reingeschaut. So dumm scheint die ja gar nicht zu sein. Faendest du es nicht irgendwie befremdlich wenn du eine Prostituierte kennen wuerdest, die das gerne macht? Was denkst du hat die fuer eine Motivation?
Wenn sie das gerne macht, käme ich wohl viel besser damit klar, als wenn sie das eigentlich nicht gerne macht. Ich weiß nicht, wie ich sonst reagieren würde, weil ich noch nie in der Situation war. kratz.gif Ich würde vermutlich versuchen, ihren Beruf komplett auszublenden, wenn ich mit ihr redete.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren