Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41612 Fragen gestellt, davon sind 18 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


Wie findest du diesesSpiel? Du sagtest ja, du magst simple Konzepte und das ist ja relativ simpel.
Ich mag keine Spiele mit Zeitdruck.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hm, wie kann ich mich bei dir bedanken, dass du mir durch eine Antwort auf die Frage von jemand anderem Not always Right gezeigt hast, ohne etwas Materielles aufwenden zu müssen? biggrin.gif
Unartige Fotos? huh.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hm, ok^^ Dann bin ich beruhigt und werde wie geplant ein Päckchen verschicken wink.gif Bist du dann auch brav und öffnest es erst am Heiligabend?^^
Hab ich letztes Jahr auch durchgehalten, auch wenn's schwer war. ^^; Danke! ^^
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie sehr glaubst du an die Aussagekraft der PISA-Studie und ähnlicher Tests?
Es ist natürlich immer die Frage, wie ernst die Schüler auch solche Tests nehmen (mir haben welche erzählt, dass sie diese Dinger überhaupt nicht ernst genommen haben und sonstwas schrieben) und wie sehr die Schulsysteme speziell auf solche Tests ausgelegt sind. Allerdings denke ich doch, dass man einige Defizite mit solchen Tests schon erkennen kann (wie z.B. beim Leseverständnis). Natürlich kommt es auch drauf an, wie man die Ergebnisse interpretiert. (Dass Ausländerkinder so schlecht abschneiden, ist für mich kein Hinweis auf Diskriminierung von Seiten der Schule, sondern eher, dass die sprachliche und sonstige Bildung vom Elternhaus nicht gefördert wird. Osteuropäische Kinder haben viel weniger Probleme in deutschen Schulen als Kinder aus dem türkischen oder arabischen Raum, also muss man wohl auch die Prägung durch die Herkunftsländer einbeziehen und darf den Schwarzen Peter nicht einfach auf die Schulen schieben.)
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Emo war in den 80ern groß, kam aus Europa und war das brachialste, härteste Genre überhaupt. Amerikanische Hardcore Bands haben diesen Ansatz genommen, aber ohne die Grundideale zu übernehmen. Im Prinzip lässt sich sagen, dass die Musikrichtung *Emo* im klassischen Sinne gar nicht mehr existiert. *?*
Ich bin ja kein Experte, aber es gab bestimmt noch brachialere Musikstile, oder? Also gerade im Metal-Bereich?
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
was war das letzte, das du zu deiner (ex-)freundin gesagt hast bevor sie zur tür rausmarschiert ist?
"Bis dann."
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
HILFE! Sorry, dass ich Dich hier so überfalle, aber da Du ja Ahnung von Computern hast, frage ich einfach mal. Seit gestern schmiert mir mein Pc nur noch ab. Antivir dauerbombadiert mich mit Meldungen über einen Trojaner "TR/Vundo.Ful.9.A, der aber anscheinend nicht gelöscht werden kann. Auch Spyware Doktor kriegt nichts auf die Reihe. Wie kann ich den wieder loswerden (am besten ohne gleich meinen Pc neu aufzusetzen)? Ich hoffe mal, dass Du mir helfen kannst und wenn nicht, dann muss ich halt in den sauren Apfel beissen. Schonmal Danke im Vorraus
Vielleicht hilft das?
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
was hältst du von der Band Oomph! ?
Keine Meinung dazu, sorry.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Findest du es nicht auch ungerecht das ich heute bis 6 uhr arbeiten musste und dafür nur nen Hungerlohn kriege?
xD
Hungerlöhne finde ich generell ungerecht.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie gehst du für dich selber damit um, so lange Single zu sein? Bist du jemand, der da oft drüber nachdenkt?
Ich versuche, nicht so oft drüber nachzudenken, weil ich dann leicht depressiv werde, und das macht die Sache ja nun auch nicht besser. Ich lebe also im Wesentlichen mein Leben weiter und hoffe, dass irgendwann bessere Zeiten kommen.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hmm meiner Meinung nach kommt das MÖÖÖP von einem/einer gedachten Hotbutton/Sirene/wasauchimmer, die automatisch anschlägt sobald irgendjemand etwas beklopptes bzw. bemerkenswertes sagt :/

Frage...Ahja, wie kommt es dass du so wenig Musik hörst wie du immer sagst?

Das ging mir früher eigentlich ähnlich, hatte keine Lust für gedudel Geld auszugeben...dann bekam ich internet und die wunderbare Möglichkeit über Deezer, LastFM usw. am PC schöne Hintergrundmusik meiner Wahl laufen zu lassen. Wie kann man sich dem entziehen?
Dass Musik bei mir nicht so eine riesige Rolle spielt, hat eigentlich nichts damit zu tun, dass ich da nicht so leicht rankommen würde. Ich höre kaum gezielt Musik (einfach nur dazusitzen und eine Stunde lang Lieder zu hören, ist mir zu langweilig), also dudelt sie bei mir im Intergrund, während ich programmiere oder lese oder schreibe. Dabei geht meine Konzentration aber oft so von der Musik weg, dass ich sie kaum noch wahrnehme. Da dann sowieso eher nebensächlich ist, was da läuft, warum sollte ich mich dann noch groß mit Musik beschäftigen?
Und auf dem Weg zur Uni und zurück höre ich zwar Musik, aber auch da benutze ich sie eher, um mich von meiner Umgebung abzulenken und brauche da kein großes Repertoire, hundert Lieder reichen.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Mehr dumme Fragen!^^

Gibt es eigentlich irgendwelche Literaturklassiker, die du magst/empfehlen würdest? (Hast ja mal erwähnt, dass du Oscar Wilde magst, aber hast du auch schon mal was von ihm gelesen? smile.gif)

"Also 10 Jahre sollten es schon sein, denke ich."
Warum machst du da so einen großen Unterschied? O_o Jetzt bin ich neugierig ^^
Weil sich die Computertechnologie schneller ändert. Wenn ein Programm sieben Jahre auf dem Markt ist und dann fünf Jahre lang nicht mehr, besteht die gute Chance, dass es auf einem modernen Rechner nicht mehr ohne weiteres abgespielt werden kann. Da sollte man also relativ zügig dafür sorgen, dass das Programm nicht in Vergessenheit gerät, denn nach 50 Jahren ist die Wahrscheinlichkeit, dass man dann noch irgendwas damit anfangen könnte, zu gering.

In der Musikbranche gibt's durch die Singles das Problem, dass diese nur für relativ kurze Zeit verfügbar sind. Da gehen weitere fünf Jahre relativ schnell vorbei, und eine Band, die vielleicht ein B-Seiten-Album machen würde (wie die Ärzte z.B.), aber nach fünf Jahren noch nicht genug Material dafür hat, wäre gezwungen, diese Pläne vollständig aufzugeben. Denn wenn dann genug Lieder vorhanden wären dafür, wäre die Hälfte dann schon wieder frei verfügbar und der Anreiz zum Kaufen des Albums wäre weg.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich stand heute eine Stunde im Regen, oder eher der Sturmflut und hab auf den Bus gewartet.
Was ist deiner Meinung nach die angemessene Strafe für alle, die daran Schuld haben könnten?
Die müssen "durch den Monsun, hinter die Wellen, ans Ende der Zeit, bis kein Regen mehr fällt"...
Sorry, aber nach den Bill-Kaulitz-Diskussionen konnte ich mir das nicht verkneifen. biggrin.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wenn du die Wahl zwischen rot, blau, grün, gelb, orange und schwarz hast, was würdest du wählen?
O_o Kommt wohl drauf an, was in der Farbe ist, oder? Ich meine, wenn eine Fee ankommt, mir die Frage stellt und ich sage hoffnungsfroh "blau", weil ich vermute, dass sie nach der Farbe meines Privatjets fragt, den sie mir zaubern soll, und dann seh ich nur, dass mein Lümmel blau geworden ist, werde ich nicht sonderlich glücklich sein.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Yaaaaa! Genau das wollte ich sagen! Danke Schööööööööön! biggrin.gif
Brauch noch ne Frage....
Was heißt eigentlich möp? Bzw, wo kommt das her? O_o
Gute Frage, nächste Frage... urx.gif
In einem alten Comicbüchlein von Walter Moers gab es mal ein außerirdisches Tier, was manisch-depressiv war. Es wechselte vom Manischen zum Depressiven und umgekehrt, wenn man es "möööpte", also an die Nase stubste und dabei "Möööp" sagte. Ob das allerdings was mit "möp" zu tun hat, weiß ich nicht. Ich wollt das nur mal schreiben.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
http://de.youtube.com/watch?v=Q7thIB21uEE
Okay....DAS...ist....
Mir fehlen die Worte.
Klopfer, hilf mir mal! O_o
Man bekommt den Eindruck, als wäre Bill sich noch nicht ganz so sicher über seine Sexualität gewesen. Er macht als Mädel aber eine gute Figur. biggrin.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was? Bill Kaulitz hat mal "It's raining men" gesungen?! O_o Okaaaaay....*hust*

(>_< Mist, warum hab ich nur son gutes bildliches Vorstellungsvermögen??!)
Hey, er kniet sich richtig rein...
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
DAS hast du geguckt? Fragt sich was schlimmer ist ... das du Star search schaust oder nciht umschaltest wenn du den...die...das Neutrum irgendwo siehst und es auch ncoh anstalten macht "musikalisch zu werden
Ich hab das doch damals nicht im Fernsehen geguckt. Irgendwer hatte den Ausschnitt mal auf Youtube hochgeladen, und als TH gerade groß herauskamen und ein paar Gerüchte über die sexuelle Ausrichtung von Billy Boy die Runde machten, wurde das häufiger verlinkt.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
hmm ich hab mir immer gedacht dass weinerliche suizidale kommt einfach daher, dass man in dem "Einstiegsalter" sowieso meistens mit allem unzufrieden ist (Haare liegen nicht, Schulkameraden sind doof) und die Emomusiker sich -wei glaub ich fast alle Musiker- eher auf das negative beschränkt haben, dass man es deshalb vllt zu einer Art Kult aufgewertet hat, den man dann in den letzten Jahren recht krass übersteigert hat und nun...tja nun sind überall kleine heulende Memmen die alle nerven^^ die arme, vergewaltigte und missbrauchte Musik...sie wollte nie weinerlicher Lebensstil sein, nur Musik
Tja... wer erinnert sich noch daran, wie fröhlich Bill Kaulitz bei Star Search noch "It's raining men" gesungen hat? biggrin.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Meme ist auch ein Schweizerdeutsches Wort für Weichei...
Bei uns schreibt man das Memme, was du meinst.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
laut meinen Infos war EMo doch früher doch einfach bloß Punkrock der sich nicht ausschliesslich politisch oder Funpunkisch geben wollte sondern auch mal über das alltägliche singen wollte (auch gutes)...und nicht rumflennde 12-jährige oder Kurt Cobain....oder? Du hast doch auch sicher dafür unerschöpfliche Quellen, hm?
Emo kommt zwar vom Punkrock, aber ich versuch immer noch rauszukriegen, wo das Weinerliche der heutigen Emos herkommt. Und Kurt Cobain ist da einfach eine denkbare Wurzel: Nirvanas Musik fanden die meisten toll und ließen sich davon beeinflussen, er hat ständig darüber gejammert, wie schlimm das ist mit dem Ruhm (er hätte auch einfach aufhören können, reich genug war er ja, aber nöööö), und er hat sich schließlich das Hirn rausgeblasen, wodurch dann seine Fans anfingen zu heulen, was das Jammern potenzierte.
Ist aber nur eine Theorie.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
OMG!!!!!!! Wie kannst du bloß über Kurt Cobain ablästern?!!! Jetzt mag ich dich nicht mehr....zunge.gif

(Du wolltest doch ne böse Reaktion, oder? biggrin.gif ^^)
biggrin.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Erklärst du mir was ein "Meme" ist? (bei 4chan gelesen)
Hm... ich würde Memes mal als Insiderwitze der Internetszene bezeichnen. Rickrolling ist ein Meme, diese Demotivator-Poster sind ein Meme, Lolcats sind ein Meme...
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
wie stehst du zum verbot des keltenkreuzes??
Ich kann zwar verstehen, warum man es verbietet, aber die Justiz sollte schon genau darauf schauen, in welchem Zusammenhang es verwendet wird, damit niemand bestraft wird, der überhaupt keinen Bezug zur rechten Szene hat. Eigentlich so wie beim Hakenkreuz.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
ach ja gleich noch ne frage von mir xD.
Was hältst du von den leiden des jungen werther?
ist er deiner meinung nach auch der begründer es emo-tums^^?
Ich hab es in der Schule nicht lesen müssen (und später wollte ich nicht). Der Begründer des Emo-tums ist der Roman aber meiner Meinung nach nicht, weil es da ja keine durchgehende Linie zu den heutigen Emos gibt (sind ja über zweihundert Jahre dazwischen).
Ich glaube ja, der ständig über seinen Ruhm rumflennende Kurt Cobain hat mehr mit dem Emo-tum zu tun. (Das gibt jetzt sicher böse Reaktionen... biggrin.gif )
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
sidn deine besucherzahlen eigentlich stark gestiegen seitdem es frag den hasen gibt?
merk ich grad an mir selbst bin im mom jeden tag hier O.o
Ja, ist schon sehr deutlich messbar. biggrin.gif Find ich gut. ^^
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
https://www.klopfers-web.de/fdh_4063
Nach wie vielen Jahren denn dann? Also wenn ich sehe, wie eine 10 Jahre alte Single mit 4 oder 5 Liedern für 105 Euro versteigert wird, ist das schon sehr frustrierend ;_;

Und zu dieser Diskussion mit den Kinderpornos: Hey, ich hab mit 13,14 schon Horrorfilme ab 16 geguckt, warum habe ich bloß noch niemanden umgebracht?? Ich glaube, jemand, der sich sich 'nen Kinderporno ansieht und denkt "Boah geil, das muss ich auch mal probieren", hatte solche Neigungen schon vorher, alle anderen würden sicher das nette, rote Kreuzchen nutzen -.-
Also 10 Jahre sollten es schon sein, denke ich.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Kannst du 3 Dinge aufzählen, die du an Deutschland magst?
Das doch noch relativ gute soziale Netz, die vielen erhaltenen Zeugnisse unserer Geschichte und die große Ingenieurs- und Wissenschaftstradition. ^^
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hältst du von Crossdressern, sei es auf Cons oder einfach in der Freizeit?
Wenn's ihnen Spaß macht, sollen sie's machen.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wenn man öffentlich von Progromstimmung spricht ist das ein Megaaufreger, wenn man von Kreuzzugstimmung spricht interessiert es keine Sau. Warum?
Weil die Kreuzzüge länger her sind und es keinen Zentralrat der Kreuzzügler gibt.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hast du schonmal wegen einem bewegenden Kinofilm geweint? Wenn ja, bei welchem? Wenn nein, warum nicht, du gefühloser Stein? wink.gif
Dumbo... Die Stelle, wo die Raben Dumbo niedermachen. schnueff.gif Und natürlich "Die letzten Glühwürmchen", wer da nicht ein paar Tränen verliert, der hat kein Herz.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Da ja alle immer nach deiner Meinung fragen, frage ich jetzt auch mal. Was hälst du von solchen Virarls: http://tuerkischfueranfaenger.blogspot.com/ oder so http://www.youtube.com/user/cablepete
Und magst du Türkisch für Anfänger? die neue Staffel hat dienstag begonnen und es ist so tooooll. XP
Ich hab TfA nie geguckt, daher kann ich darüber leider gar nichts sagen. o_o
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wenn in einem Raum 45°C sind, man die Heizung einschaltet und auf 20°C dreht, wird es dann kühler?
Nein. O_o
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich weiß, teils komische Frage, teils schon gestellt, aber ich frag dich mal trotzdem smile.gif
Würdest du dich über kleine Weihnachtsgeschenke deiner Leser freuen oder wäre dir das zu aufdringlich? So ein Jahr voll verbesserter Laune dank dir sollte doch honoriert werden wink.gif
Vorausgesetzt natürlich, dass du im Impressum nicht geschwindelt hast und die Päckchen dich auch erreichen biggrin.gif
Och, gelegentlich bekomme ich ja schon Geschenke, und darüber freue ich mich immer wahnsinnig. ^^ Das motiviert mich nämlich wieder und lässt mich diverse Gemeinheiten vergessen, die andere Besucher hier ablassen (von denen ihr nichts mitbekommt).
Die Adresse stimmt schon, ja.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Vergewaltigungen haben selten was mit Geilheit zu tun, sonern vor allem mit Sadismus. Die meisten Kinderschänder sind nicht pädophil, sondern einfach nur sadistisch, soziopathisch und anti-sozial.
Das ganze Gerede von wegen, wenn es keine Prostitution/ Pornos gäbe würde die Vergewaltigungsrate steigen ist blödsinnig. Nicht der Pornos machen den Pädo, sondern Pädos konsumieren diese halt aus einer bereits existierenden Haltung heraus.
Oder?^^
Denke ich auch, ja.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
"Wenn du die Wahl hättest, eine Woche lang eine Freundin zu haben oder eine Woche lang Urlaub in Japan zu machen, was würdest du wählen?
Die Freundin, ist länger her als mein letzter Japanurlaub."

Dann müsstest du aber auch wieder dieses Schlussmachen durchleben müssen... wäre es das wirklich wert?
Aber ich könnte wenigstens wieder knutschen... angsthasi.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
eigentliche frage: Wieso wird hier jetzt so oft über kinderpornos geredet?

nicht ernstgemeinte frage:
hast du gewusst, dass wenn man bei google "kinderporno" eingibt, auf deine seite kommt?
kratz.gif Keine Ahnung... Dank dieser Gesetzesänderung bezüglich Jugendpornografie kommt man wohl auch irgendwie darauf.

Nein, wusste ich nicht. O_o
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hui, kaum aufgestanden und schon wieder bei Hasenorakel. ^^'

Was ist denn angemessenes Geld für so eine Kolumne? Also in welchen Bereichen bewegen wir uns? Und wie viel Zeit müsste man dann einplanen zwischen Auftragsvergabe und fertigem Ergebnis in meinem Briefkasten?

Ist das eigentlich nur mir so aufgefallen oder kommen diese "es könnte doch sein, auch wenn wir es nicht beweisen können"-Argumente fast immer von Frauen, die dann im nächsten Atemzug Verbote und drakonische Strafen für Dinge fordern, die man weder beweisen noch wirklich widerlegen kann? Ist dieser neue Generalverdacht für Männer so etwas wie die Rache der Frauenwelt dafür, dass sie jahrhundertelang im christlichen Abendland als Trägerinnen von Evas Erbsünde herhalten und nur all zu schnell mal als Hexe geröstet wurden?
Ich würde mal sagen, etwa 35 Euro pro Seite (stinknormal Times New Roman 12 Pt in Word mit Standardeinstellungen) als Verhandlungsbasis sind schon angemessen, ist schließlich ein gewisser Zeitaufwand. Es hängt natürlich davon ab, wie viel ich zu tun hab, ein oder zwei Wochen sollte man dann schon einplanen.

Vielleicht reagieren Frauen einfach emotionaler... Keine Ahnung.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Guten Morgen, hast dir eigentlich mal die Serie Star Trek Enterprise angesehen? Als jemanden der Star Trek gut genug kennt um Nemesis nicht zu mögen müsste Dir die Serie relativ viel Zündstoff bieten. Immerhin hat sie einigen Fans der alten Schule übel aufgestossen. Ich als als Fan der älteren Serien muss sagen...ich mag einige der Charaktere - aber irgendwie vermisse ich das gewisse Etwas an der Serie. Richtige tolle Charakterfolgen gibt es kaum und wenn dann nur bei ganz wenigen Figuren. Mich beschleicht das Gefühl das die Serie mit festgelegten 7 Staffeln deutlich besser gewesen wäre...
Ich fand, Enterprise hatte sehr großes Potenzial, es gab viele Folgen, die mir richtig gut gefallen haben. Im Endeffekt fand ich sie viel besser als Voyager und auch besser als DS9, was mir ein bissel zu seifenopernhaft und religiös wurde. Man hat der Serie nicht genug Zeit gelassen, sich zu entwickeln. Und die letzte Folge fand ich extrem unfair, man hätte der Crew die Möglichkeit geben sollen, sich angemessen zu verabschieden, anstatt den Fokus auf TNG zu setzen. sad.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wenn du die Wahl hättest, eine Woche lang eine Freundin zu haben oder eine Woche lang Urlaub in Japan zu machen, was würdest du wählen?
Die Freundin, ist länger her als mein letzter Japanurlaub.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Naja, glaubst du nicht, dass die Zahl der Vergewaltigungen stark steigen würde, wenns keinen freiwilligen Sex gäbe?
Ich glaub nicht, dass dann alle zu Vergewaltigern werden würden, aber einige schon, die das bisher nie taten. Ebenso bei Kinderpornos, ich sag ja nicht, dass jeder zum Kinderficker wird, aber einige, und wenn man durch eine Maßnahme auch nur ein einziges Kind vor diesem Drama retten kann, ist diese einzelne Maßnahme jedes Opfer der Allgemeinheit wert. Ich denke, jeder, der das Leid solcher Opfer je gesehen hat, wird mir in diesem Punkt zu stimmen, kenne ein Opfer, das nun so zurück gezogen ist, und so viel Angst vor Menschen hat, dass es zum letzten Mal im Jahre 2005 die Wohnung verließ. Nie auch mal den Hausflur betreten. Wer will jetzt noch moralisch dafür eintreten, dass ein "Opfer" für die Allgemeinheit - falls man dies so nennen darf - nämlich auf Kinderpornos zu verzichten, auch auf gezeichnete, es nicht wert ist, auch nur ein Kind so ein Drama zu ersparen? Angesichts der möglichen äußerst schweren Folgen, sollte man sogar darauf verzichten, wenn nur die Möglichkeit besteht, dass es nur ein Kind rettet.

Zumahl: Manche Pedophile kämpfen gegen ihre Neigung, wenn sie dann so einen Film sehen, kann man sich sicher sein, dass es ihr Leben nicht gerade erleichtert...

(Mein VOrschlag: Pedophile kastrieren)
Würde die Zahl der Vergewaltigungen steigen ohne freiwilligen Sex? Vermutlich ja - aber ohne Pornos stärker als mit Pornos.

Ich bin kein Freund von diesen "Wenn es auch nur ein Opfer weniger gibt, lohnen sich gigantische Verbote auch"-Rhetoriken. Denn die gehen davon aus, dass mit dem Verbot auch die Gelüste verschwinden. Aber Kinderficker gab es schon immer, auch ohne die medialen Möglichkeiten.
Nein, es wird dadurch wohl keinen Pädophilen weniger geben. Er hat nur schlechtere Chancen, sich Material zur Selbstbefriedigung zu holen. In diesem Fall, den du schilderst - hatte das denn etwas mit Jugendpornografie oder gezeichneter Kinderpornografie zu tun? Wohl eher nicht. Und mit dieser meiner Meinung nach billigen Rhetorik à la "Denkt doch an die Kinder!" kann man schlussendlich alles verbieten. Computerspiele, Schokozigaretten, Comics, das Fernsehen... Sorry, ich bin für den Schutz von Kindern, aber "es könnte doch sein, auch wenn wir es nicht beweisen können" ist mir als Begründung für die Einschränkung von Freiheiten zu dürftig.
Und Leute zu kastrieren, die noch gar nichts getan haben, sondern nur gewisse kranke Neigungen haben, widerstrebt meinem Gerechtigkeitsempfinden extrem. Soll man noch andere Geisteskranke kastrieren? Oder gleich geistig Behinderte? Sobald man nicht mehr Taten, sondern Gedanken, Vorlieben oder geistige Defizite zu einem Verbrechen macht, schafft man den Rechtsstaat ab, der seine Stärken eben dabei zeigt, nicht nur den Leuten Menschenrechte zu gewähren, die dem allgemeinen gesellschaftlichen Konsens entsprechen. Außerdem: Wie soll man (gerade als Mann - Männer stehen momentan ja eh unter Generalverdacht) beweisen, dass man kein Pädophiler ist?
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Schwache Leistung von unserer Nationalelf heut abend oder?
Hab gar nicht geguckt. Och Mist, gegen England verloren, da freuen die sich wieder tierisch drüber. ^^;
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Also, ich finde, der Lehrer der Nacktbilder von den Handys von Schülern löscht, hat NICHT richtig gehandelt, sondern sogar illegal. Darf er gar nicht, und außerdem: Ihn geht es nicht wirklich was an. Er kann die Eltern informieren, aer die Bilder zu löschen ist eine Straftat, und das ist meiner Meinung auch gut so, denn das Handy ist ein Privatbereich des Schülers. Meines Wissens kann er das Handy bis zum Stundenende einziehen, wenn er meint, es wäre gefährdend gegenüber den Mitschülern/würde den Unterricht stören, aber sonst auch nichts.
Wie siehst du das?
Das ist wirklich eine heikle Frage. Der Handyspeicher eines Schülers sollte eigentlich ein geschützter Privatbereich sein. Auf der anderen Seite könnte sich ein Lehrer strafbar machen, wenn er solche Sachen mitbekommt und nicht eingreift. Rein moralisch (und nicht juristisch) gesehen hätte ich den Jungen beiseite genommen und ihm gesagt: "Ich gratulier dir zu deiner Freundin, aber du Vollidiot solltest es dir dringend verkneifen, einfach Bilder von ihr herumzuzeigen, das macht ein Gentleman nicht. Und wenn ich dich nochmal dabei erwische, tret ich dir in den Hintern, klar?"
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wo ziehst du denn dann die Grenze zwischen Patriotismus und Nationalismus? Hast du für beides eine so einprägsame Definition wie die für Dummheit?

Beim Thema Bachelor in Naturwissenschaften scheinen wir unterschiedliche Erfahrungen gesammelt zu haben. Zumindest in der Chemie ist die Laborantenausbildung dem Bachelor zum verwechseln ähnlich. Teilweise musste ich sogar feststellen, dass der Bachelorabschluss sowohl in der fachlichen Tiefe als auch in der Varietät des Wissens unterlegen ist. Von praktischen Erfahrung will ich gar nicht erst anfangen. Aber vielleicht liegt das auch in der schlampigen Umsetzung des Bachelor/Mastersystems in der deutschen Universitätsausbildung.

Bei den Kolumnen kann man sich ja vorher abstimmen, welche Themen der Käufer absolut nicht haben will oder worüber er schon immer mal einen bissigen Satiretext lesen wollte, damit du auch eine gewisse Auswahl hast und dir nicht an einem Thema, was dir vielleicht nicht gefällt, deine kostbaren Gedankengänge verknotest.
Nationalismus fängt beim Vergleich mit anderen Nationen an, die man dann wertmäßig unter seine eigene Nation stellt. "Deutschland ist ein tolles Land" - Patriotismus; "Deutschland ist toller als alle anderen Länder auf der Welt" - Nationalismus.

Die Unis ändern sowieso noch jahrelang die Studien- und Prüfungsordnungen für die Bachelorstudiengänge... Da geht man schon etwas dilettantisch vor, das stimmt.

Also geht's ja eigentlich um einen normalen Auftragstext, gell? Für sowas war ich schon immer zu haben. Für angemessenes Geld schreib ich gerne. biggrin.gif
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hm... Ich glaube nicht, daß Kinderpornos zu Vergewaltigung führen, aber Kinderpornos sind aus gutem Grund - um die Kinder zu schützen - verboten. Wer die kauft unterstützt aber die Täter. Ob die Kinder jetzt geschützt werden wollen, ist was anderes... Ich finde, man sollte immer den Einzelfall abwägen, z.B. präsentierte ein 13jähriger Mitschüler meines Sohnes in der Klasse Nacktbilder seiner (12jährigen) Freundin. Die hatte er selbst gemacht. Der Lehrer hat das einzig richtige gemacht: Die Bilder vom Handy gelöscht und es dabei belassen. Hätte ein Erwachsener die Bilder gemacht, hätte ichs wesentlich bedenklicher gefunden...
Ich glaube, da muss man mal mit einem Märchen aufräumen: Es gibt keine Kinderpornoindustrie (mehr). Die meisten Kinderpornos, die neu entstehen, werden vermutlich privat gemacht und getauscht, da wird nichts gekauft. Kommerzielle Seiten (die nicht lange bestehen - wenn das Geld zu ihnen gelangt, gelangt auch die Polizei zu ihnen) produzieren zumeist nicht selbst, sondern holen sich das Zeug auch eher gratis aus dem Netz. Wenn durch die Medien mal wieder was von einem gesprengten Kinderpornoring gesagt wird, heißt das noch lange nicht, dass irgendein Kind gerettet wurde. Es muss nicht mal irgendeine kommerzielle Unternehmung gesprengt worden sein. Die einzigen, die heute noch so etwas in der Art wirklich kommerziell machen, sind angebliche Modelseiten, wo die Kinder bekleidet sind und keine wirklich sexuellen Handlungen betreiben, aber schon sehr nuttig aufgemacht werden. Ich finde auch gut, dass diese Firmen nun auch immer mehr unter Druck geraten und geschlossen werden. Aber man sollte eher skeptisch sein, was den Einfluss von Geschäftemachern und zahlenden Kunden auf die Produktion von richtigen Kinderpornos angeht. Die traurige Wahrheit ist: Diejenigen, die Kinder ficken und das filmen, sind einfach nur Perverse, keine Geschäftsleute. Und die meisten, die an Kinderpornos kommen, zahlen nicht dafür.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Im Grunde sind doch die Leute, die behaupten, (Kinder)pornos würden zu Vergewaltigung führen, genau die selben wie die, die meinen "Killerspieler" müssen zwangsläufig zu Amokläufern werden, oder?
Eben genau diese Argumentation geht mir dann dauernd durch den Kopf, deswegen wehre ich mich so gegen diese Schlussfolgerungen. Wenn man bei Pornos und Vergewaltigungen diese Argumentation akzeptiert, dann müsste man sie logischerweise auch bei Computerspielern und Amokläufern akzeptieren, und irgendwann sind wir dann mit den Kausalketten auch bei Moslems und Terroristen, Ladendieben und Bankräubern, politischen Aktivisten und politisch motivierten Gewalttaten...
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
So, da bin ich wieder mit sinnlosen Fragen vorm Einschlafen:
1. Warum ist man nach einem Umzug in eine Stadt eigentlich immer mit dem neuen Friseur unzufrieden und nimmt teilweise recht lange Wege auf sich um ab und zu mal wieder zu seinem alten zu gehen auch wenn der objektiv gesehen nicht wirklich besser ist?
2. Wie fügt man hier als Fragensteller so Links ein, dass sie nicht immer das ganze Layout sprengen, sondern als Link erscheinen?
3. Du kennst dich doch mit Sprachen aus. Kannst du mir die Regelungen für Kommasetzung im Englischen logisch erklären und wenn ja, tust du es auch?
4. Wie meinst du das, dass sich der Bachelor in Naturwissenschaften in den USA bewährt hat? Und glaubst du wirklich nicht, dass sich gerade in den Naturwissenschaften der Bachelor eklatant mit den bestehenden und etablierten Ausbildungsberufen überschneidet?
5. Du bezeichnest dich ja als Patrioten. Wie definierst du Patriotismus, wenn nicht als das Erheben eines Landes über andere? Und wie stehst du dem Ausspruch "Ich bin stolz ein Deutscher zu sein" gegenüber, der vor einigen Jahren mal als Ausspruch eines Bundestagsabgeordneten diskutiert wurde? Kann man auf etwas stolz sein, für das man nicht (un)mittelbar verantwortlich ist? Und in wie weit rückt einen so ein Ausspruch deiner Meinung nach ins rechte politische Spektrum?
6. Also ich bin kein Fragenspammer! (Auch wenn man das nach dem Post vielleicht bezweifeln mag.)
Aber das mit den persönlichen Kolumnen habe ich durchaus ernst gemeint. Wäre ein schönes Geschenk, wenn du sowas verkaufen würdest. Hättest von mir gleich die ersten Bestellungen. Die Kolumnen müssen ja nicht auf ewig unveröffentlicht bleiben. Du kannst sie ja in dein nächstes Buch integrieren. Dann wäre es immer noch so etwas wie eine "Sneak Preview". Was sagst du?
1. Wenn der neue Friseur Mist baut beim Haareschneiden, isses wohl klar, oder?
2. Guck dir an, wie Links in HTML geschrieben werden, dann weißt du es. wink.gif
3. Die sind nicht sooo viel anders als im Deutschen, nur lockerer. Komma bei Aufzählungen, Komma zwischen einem Nebensatz und dem nachfolgenden Hauptsatz, bei Einschüben und Appositionen, optional zwischen gleichrangigen Hauptsätzen...
4. Seit vielen Jahren kann man z.B. am MIT mit dem Bachelor abschließen, und die Absolventen sind ja trotzdem begehrt. Überschneidungen mit Ausbildungsberufen sehe ich weniger, da eine Universitätsausbildung abstrakter und nicht ganz so praxisorientiert ist, man sich dafür aber auch flexibler auf andere Umstände einstellen kann.
5. Du darfst Patriotismus nicht mit Nationalismus verwechseln. Es ist etwa so, wie wenn du über deine Freundin sagst, dass du sie hübsch findest. Das heißt nicht, dass du meinst, alle anderen Frauen wären hässlich. "Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein" ist natürlich etwas problematisch - Deutscher zu sein, ist an sich nichts, worauf man stolz sein kann, das sind schließlich 80 Millionen andere auch. "Ich bin stolz auf mein Land" finde ich schon besser, weil man sich selbst damit aus dem Focus nimmt. Es geht bei Patriotismus ja nicht um einen selbst, sondern um sein Land. Ich denke auch, man sollte Patriotismus nicht der rechten Ecke überlassen. Sozialdemokraten und Kommunisten waren vor 80 Jahren auch Patrioten und haben keinen Widerspruch zu ihrer Ideologie gesehen.
6. Das Problem bei persönlichen Kolumnen ist oft, dass die gewünschten Themen nicht so reichhaltig sind. Ich würde solche Kolumnen einerseits nicht umsonst schreiben wollen, andererseits wäre es blöd, Geld anzunehmen und dann nach einer halben Seite irgendwie auf dem Trockenen zu sitzen, weil das Thema doch etwas fleischlos ist.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ne Frage:
Wenn du eine Umfrage unter Porno-Konsumenten machst, und fragst, wie viel % gern Sex hätten, was käme da wohl raus?
Natürlich bringen Pornos keinen dazu, jmd. zu vergewaltigen, weil es nicht nötig ist, man kann auch so mit ieiner Frau ins Bett gehen, ohne eine Straftat zu begehen. Anders sieht das bei Kindern und minderjährigen aus. Mit einem Kind kann man nicht legal schlafen, also wird es schwer das, was man filmisch sah, in der Realität zu testen. Aus diesem Grund kann man keine Korrellation zwischen Vergewaltigungen und Porno-Konsum feststellen, aber ich denke, es gibt mit Sicherheit eine zwischen Kinderpornos und Kinderficken. Es ist nun mal so, dass Pornos dazu anregen, das Gesehene zu probieren. Das ist bereits wissenschaftlich erwiesen.
Du meinst also, die meisten Männer, die zu Prostituierten gehen, würden sonst vergewaltigend durch die Gegend ziehen? Halte ich für Mumpitz, weil das ja im Umkehrschluss bedeuten würde, dass Vergewaltiger einfach nur zu geizig für Nutten sind. Nach meiner Meinung besteht ein großer Unterschied zwischen den Leuten, die Lust auf Sex haben, und denen, die Frauen vergewaltigen. Bei letzteren spielt die Machtausübung wohl eine enorme Rolle. Wenn jemand nicht auf diese "ich übe Macht aus"-Schiene steht, wird er nie jemanden vergewaltigen, egal wie schwer er sonst Sex findet. Ich finde es nicht einfach, ein Mädchen ins Bett zu kriegen. Ich geh trotzdem nicht zu einer Nutte und ich vergewaltige auch niemanden.
Eine Korrellation zwischen Kinderpornos und Kinderficken heißt nicht, dass diese Verbindung kausal sein muss. Du glaubst es, du kannst es aber nicht beweisen. Allerdings ist ein beträchtlicher Anteil der überführten Kinderschänder auch nicht pädophil, auch da widerspricht die Realität dem allgemeinen Glauben. Pornos regen also nach deinen Worten dazu an, das Gesehene zu probieren (was bei mir offenbar nicht sonderlich klappt, ich möchte nämlich z.B. keine flotten Dreier) - aber wie stark ist diese Anregung? Bringt sie Leute dazu, Gewalthemmungen zu vergessen und andere zu vergewaltigen? Das bleibt unbewiesen.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hälst du von www.meidocafe.jp ?
Bitte sehr
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Zum Thema Frisur: Militärisch kurz, 3mm ist sehr modisch und zeitlos! biggrin.gif

Wo wir schon beim Militär sind: Was hälst du eigentlich vom Afghanistaneinsatz unserer Truppen? Und würdest du dich als Patrioten bezeichnen?
Da wird einem doch kalt am Kopf. ^^;

Afghanistaneinsatz: Sinnlos. Das Land ist eine Katastrophe, da kriegt man nie Ordnung rein. (Ich fürchte, das könnte dann wirklich nur ein Diktator schaffen, der sämtliche Konkurrenz ausschaltet.)
Patriot bin ich schon, ich halte Deutschland zwar nicht für besser als andere Länder, aber ich mag mein Land.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren