Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41065 Fragen gestellt, davon sind 67 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


#39791

Aber gut für meinen Geldbeutel!
Dann hol ich mir doch lieber so einen Energie-Bär! zufrieden.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39774
Ich glaube, Schmidt und Schröder waren das wohl nicht. Brandt und Erhard auch nicht. Kohl ist vielleicht auch seltener, also bleiben Kiesinger, Adenauer und Merkel übrig. Ich bin so kurz davor, den Namen zu erraten (wobei ich nicht glaube, daß der Onkel und der Vater Angela hießen/heißen).
Ja, die Chance steht nicht mal schlecht, dass man den Namen rauskriegen könnte. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39801

Wenn ich im Laufe der Woche Zeit finde, mach ich das gerne für dich, ich würde dir das dann per Mail mitteilen. Vermutlich aber erst Montag oder Dienstag Abend. Ist ja schon recht aufwändig, das dann mit all deinen Fragen und Antworten zu vergleichen, aber ich werde es mal durchziehen, denke ich.

LG,
Nerevar
Cool, danke! Die ersten zwei oder drei Videos kannst du übrigens auslassen, das stammte nicht von mir, sondern von einem älteren Text. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39777 - biggrin.gif - Nein, das meinte ich nicht. Die Sache mit dem Marzipan-Witzen habe ich noch mitbekommen. Ich hätte gerne den Witz selber erklärt bekommen. Keine Ahnung was Peruaner jetzt mit Marzipan zu tun haben. Sind sie irgendwie besonders mit Flöten in Zusammenhang zu bringen? ^^
Peruaner leben üblicherweise in Fußgängerzonen und spielen da auf PANFLÖTEN! wink.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39792
The Fate of Atlantis hab ich als Kind das letzte Mal gespielt... Gibts das noch irgendwo und kann man das überhaupt auf modernen Rechnern spielen? Es war nämlich einfach G-R-A-N-D-I-O-S!
Schon mal ein Spiel der Total War Reihe gespielt (Das ist jetzt wieder Strategie^^)?
Man kann es zum Beispiel für 4 Euro bei Steam kaufen. Wenn du die alte Version aber noch irgendwo findest: Lad dir ScummVm runter, damit kannst du so gut wie alle klassischen LucasArts- und Sierra-Adventures und noch viele weitere Spiele spielen. (Lass dich von den Angaben wie "90%" oder "95%" nicht irritieren, die Spiele sind dann voll spielbar.) Bei einigen Spielen umgeht ScummVM auch die Kopierschutzabfrage.

Ich hab früher gerne mal "Shogun: Total War" gespielt, allerdings hab ich mir nie die taktische Steuerung der Schlachten angetan, sondern die vom Computer auswürfeln lassen. Shogun II würde mich durchaus reizen, aber es ist mir noch zu teuer.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Oh Klopfer,
ich bin gerade eben durch Zufall über zwei Kolumnen gestolpert...
Link
Link
...und jetzt frag ich mich nur noch eines: hat die Frau eigentlich nen Schaden?
Ich fand ja diese ganze Sexismus-Debatte (bzw. das, zu was sie sich entwickelt hat) sowieso irgendwie lächerlich und nicht auf eigentliche Problematiken bezogen. Aber wenn ich sowas lese, dann könnte ich mich schon wieder aufregen, dass solche Frauen wie die einfach die Meinung vertreten, dass ja schon per Definition nur die Männer die Bösen sein können und sowieso die Wurzel allen Übels sind. Wenn man dann als Mann vorsichtig anmerkt, dass das ja auch umgekehrt möglich ist (und meiner Meinung nach nicht unbedingt seltener ist...), dann -zack!- ist man schon die Zielscheibe wütender Feministinnen, die am liebsten alle mit "drittem Bein" wegsperren würden.
rumms.gif
Findest du das genauso bescheuert?
Ich les die Kolumnen von dieser Frau schon gar nicht mehr, weil die mich mit fast allem, was sie schreibt, wahnsinnig auf die Palme bringt. So eine beschränkte Sichtweise auf alles, das muss man erst mal schaffen. X_x
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39755

Wir verwenden dafür Arduinos. Meine, ich hätte das auch schon erwähnt, kann mich aber irren.
^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37372

Ich hab was besseres als Haarwuchsmittel: Den Totenklopfer als Vektorgrafik! biggrin.gif
XD Du hast also eine Vektorgrafik aus einer Pixelgrafik erstellt, die ich aus der originalen Vektorgrafik mit dem Totenklopfer generiert habe? biggrin.gif Fleißig, fleißig.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfi, machst du wieder einen Liveblog zum ESC? Hab heute schon einige Lieder gehört der einzelnen Länder und möchte dann gerne wissen was du davon hälst biggrin.gif
War nicht möglich, aber ich hab ja im Blog erklärt, wieso nicht. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39752
Indem du dein Astralkörper als Werbemittel benutzt?
Dann muss ich bestimmt dicker werden, um alle Werbebotschaften unterzubringen. angsthasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39749 Vorab möchte ich mich entschuldigen, falls du das nicht gut findest, Klopfer, aber ich dachte, ich mecker ihn mal ein bisschen an, diesen Clemens. Dreist wie noch was ist der ja. Zuerst verweist er auf die Abmachung, die du auch mal erwähnt hattest: "ganz ehrlich. Du hälst dihc grade für so besonder schlau,ne? Dabei hast du kein Plan! Wir haben das persönlich abgeklärt." (seltsamerweise steht auch unter den alten Videos, wo ich geguckt habe, kein Link zu dir...). "und schon vor 2 jahren sind wir zu einer Einigung gekommen! Also misch dich doch einfach mal nicht ein!" Er fügte auch noch hinzu: "Dies bezog sich sowieso nur auf die ersten Ausgaben. Schon seit 1,5 Jahren recherchiere ich komplett unabhängig von Klopfer!" (ich habe mir bei weitem nicht die Mühe gemacht, mir alle Videos anzusehen, was ohne Soundkarte schlecht geht. Wette aber, das nichts vom ihm selbst ist.) Da er sich aber anscheinend nicht (mehr) an die Abmachung hält oder sich nie dran gehalten hat, erinnerte ich ihn freundlich : "ähm. nö. eigentlich ist das ganz aktuell. aber vll lebst du auch nur in der zukunft..."

Bevor das zu lang wird, als ich ihn auch daraufhinwies, dass erst letztens Lesern von KW und auch dir aufgefallen ist, dass er da immer noch Scheiße baut, schloss er damit: "YAY....Journalistische Recherche-Skills over 9000!!! .___. Es ist einfach nur ne Unterstellung! Ich nehme Fragen, die mir..Zuschauer senden! Daher hat das mit den Antworten nichts zu tun was ich sage! Ich hab ein reines Gewissen!" (Natürlich, die Fragen senden ihm Fans und er findet exakt dieselben Antworten wie du...)

Jetzt verbreitet er via Twitter, du würdest in der Gegend rumlügen.

Dreister kann man Urheberrechtsverletzungen kaum begehen, oder? (ich koche immer noch, muss ich gestehen). Genau aus solchen Gründen stell ich keine Geschichten von mir ins Netz, vor so was habe ich panische Angst sad.gif

Naja, ich hoffe, du bist mir nicht böse...
Dummerweise hat er vergessen, bei seinen älteren Videos, in denen er ganz klar von mir geklaut hat, den vereinbarten Hinweis reinzusetzen. (Ganz zu schweigen davon, dass er es damals selbst bei den Videos vergeigt hat, in denen er eine Angabe hinzufügte, weil er den Bindestrich in der Adresse vergaß.) -_-
Leider erwartet Youtube bei einer Meldung sehr genaue Angaben, was von wo geklaut wurde, als muss ich mich irgendwann hinsetzen und die alten Videos durchgehen, bei jeder Frage und Antwort den Zeitstempel aufschreiben und dann vermerken, welche Fragennummer das bei mir ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Magst du Bäume?
Ich find sie okay, aber ich würde nicht mit ihnen ins Kino gehen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
wenn es dunkel ist, wird die pupille ja größer, heißt das also sie geht pber das farbige drüber??
Nein, die Pupille ist ja eine Öffnung, die geht also nicht über die Iris drüber, die Muskulatur der Iris erweitert sich und zieht sich zusammen, um die Größe der Öffnung zu steuern.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Haaaaaaaaai ;D
Wo?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Huhu,
magst du über diesen "sympathischen" Menschen mal einen Artikel schreiben?
Ich hab heut durch Zufall zwei Briefe im Netz gefunden und mein Frühstück hatte sich erledigt...
Oha, Josef Mengele reloaded. O_o
Mal sehen, das ist ein schwieriges Thema, aber ich merke es mir mal vor. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Neulich hab ich einen Gegenstand von mir gefunden, den zu besitzen ich sehr froh bin und von dem ich trotzdem hoffe, dass er niemalsnie seine Funktion/seinen Zweck erfüllen wird. Besitzt du auch so etwas und wenn ja was?
Einen Schlagstock. o_o Vielleicht sollte ich mir aber auch noch einen Feuerlöscher zulegen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallo Klopfer,
magst du eigentlich Spiele wie "Edna bricht aus"? Was ist für dich das beste Adventure-Spiel?
Ja, Adventures sind (neben Strategiespielen) meine Lieblingsspiele. Das beste... Oje, das ist echt schwer. Ich schwanke zwischen "Monkey Island 2", "Indiana Jones and the Fate of Atlantis" und "Day of the Tentacle". Die waren alle so wahnsinnig grandios.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
An alle, die die Barcodes fürchten:

Wenn ihr mich auf meiner 0900er Nummer anruft, kann ich die negative Energie per Telepathie entfernen! Dann müsst ihr nicht 1200€ für so ein Tablett zahlen.
Pff, telefonieren, bist du wahnsinnig? Der Elektrosmog ist doch schlecht für die Aura.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich weiß ja nicht, inwiefern du die Urkostszene verfolgt hast, nachdem du mit "1000 legale Hungertipps" fertig warst.
hast du mitbekommen, dass Franz Konz tot ist?
Danke für den Hinweis, ich hab das sofort zum Anlass für einen Blogeintrag genommen. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
hab gerade den Spiegel-TV-Film gesehen, und mein Hirn dampft!

Klopfer, ich hab Angst!
1) Die Frau war Lehrerin... Wenn solche Hornochsen (ich entschuldige mich für das Wort, das haben die Ochsen nicht verdient) meine zukünftigen Kinder mal unterrichten werden, krieg ich die Kriese!

2) Ein Safthersteller hat bereits reagiert. Daraus schließe ich, dass verhätlnismäßig viele die Strichcodes für gefährlich halten. Also wirklich viele! Das macht mir ANGST *bammel*

Мишка
Der Safthersteller beliefert vielleicht in erster Linie irgendwelche Ökoläden, da laufen ja besonders viele von diesen Esoterikspinnern herum. (Gibt es da irgendeinen logischen Zusammenhang? O_o ) Die Bedenken wegen der Lehrerin finde ich natürlich vollkommen nachvollziehbar. X_x
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Weil gerade Stargate im Fernsehn läuft:
wenn du durch ein Tor in eine andere Welt reisen müsstest und du keine Ahnung hast, was dich auf der anderen Seite erwartet, welches Körperteil würdest du zuerst durchstecken? Ich frag mich immer, ob ich den Kopf oder die Hand zuerst durchstecken würde, bin aber noch nicht zu einer endgültigen Lösung gekommen unsure.gif
Kann ich nicht ne Kameralinse vorher durchstecken? unsure.gif Ansonsten die Hand zuerst, denk ich. Falls es auf der anderen Seite heiß ist, verbrüh ich mir wenigstens nicht die Murmel.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Passend zu deinem aktuellen Gezwitschere:
Link

Glaubst du, der wurde als Kind zu oft mit dem Klammerbeutel gepudert?
Es gibt zwei andere Erklärungen.
1. Er ist ja bekannter Schlagersänger, und irgendwann hat er einfach nach einem Auftritt durch seine Nase eine Ladung Koks gezogen, die mit irgendeinem kranken Scheiß verschnitten war.
2. Er hat einige asiatische Kampfsportarten gelernt und ist Meister in Karate, er leitete auch eine Karateschule. Vielleicht hat er dabei mal ganz heftig was auf die Nuss bekommen. o_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39712

Wer als Veganer ein Haustier halten möchte, das in der Natur als Fleischfresser lebt, dann muss er es auch mit Fleisch füttern. Alles andere ist und bleibt Tierquälerei, egal wie gut es dem Tier schmeckt.

Der Hund stammt vom Wolf ab. Was isst der Wolf? Fleisch. Und das hauptsächlich. Hab noch keinen Hund größere Mengen Obst oder Gemüse essen sehen und unser Hund hat schon häufiger mal an Äpfeln und Birnen ausm Garten genascht.

Ich bin Vegetarier, aber da hört der Spaß einfach auf. Wenn man dem Tier kein Fleisch geben will, hat man das Tier gefälligst abzugeben!
nick.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39698

Hey, soweit ich das gerade richtig im Kopf hab, gibts bei Aldi (nord) ein premium-Nassfutter ohne Zucker und mit >50% Fleischanteil.

Alternativ gibt es bei Rossmann auch einige ganz gute Alternativen.

Hunde fleischlos zu ernähren halte ich auch für Tierquälerei. Das sollte dem ansässigen Ordnungsamt gemeldet werden... Falls der zu anonym ist, vielleicht die Polizei zur Adressfindung einschalten.
Ich bezweifle irgendwie, dass die das so ernst nehmen, dass dann irgendeine Konsequenz zu erwarten ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39690
gerade als Informatiker sind solche Aussagen wie "indem man einige Zeilen für nichts weiter als Klammern missbraucht." eher disqualifizierend...

Es wird einem normalerweise im Studium beigebracht, der Übersicht halber genau das zu tun. Dem Programm ist es völlig egal, wie viele Zeilen das sind, es kommt auf die Zeichen an und ein Mensch kann eine ordentliche Struktur halt besser erkennen.

Webseitenprogrammierung hat halt auch einige Tücken die umschifft werden müssen und sei es nur dafür, für jeden Browser eine entsprechende Abfrage zu machen...

Und nicht mit Code-Zeilen rumprotzen... Aber groß betonen, dass man Informatiker ist... Eigene Nase und so...
Er lernt es sicher auch noch. Spätestens, wenn er in einem zehn Jahre alten Programm herumwühlen muss, dessen Programmierer sich nicht um Lesbarkeit des Codes gekümmert hat.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Link

sehr lustig
Hm, n paar Sachen hab ich von anderen Leuten schon amüsanter gesehen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Deine Meinung zu dieser Seite? Link
Da bin ich neulich zufällig drauf gestoßen, und so ganz koscher kommt mir das nicht vor... konnte aber bisher nichts dazu rausfinden...
Da hatte jemand viele radikale Meinungen und vertritt sie im Internet. Ich meine, erwartest du bei Titeln wie "Türken dürfen Kinder vergewaltigen" oder "Familie zum Abschuss freigegeben – Kinder ins »Kinderdepot«!" eine objektive Berichterstattung? Ich hab keine Ahnung, wie erfolgreich die Seite war/ist, aber ich hab den Verdacht, dass da jemand "Politically Incorrect" gesehen hat und sich dachte: "So etwas will ich auch!"
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39752 Du hast es geschafft, die Verkäufe von "Die Abenteuer des Stefón Rudel" in die Höhe zu treiben, da ist die App doch wohl ein Klacks für dich zufrieden.gif
Es war ja auch ein Buch vom Erfinder des Strichcodes. unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Huiuiuiui, ich hätte nicht gedacht, dass man so viel Geld für einen Füller ausgeben kann...

Womit schreibst Du eigentlich am liebsten, Klopfer, Kugelschreiber, Bleistift, Füller oder etwas anderem? Und achtest Du auf das Papier das Du benutzt, oder merkst Du da keinen Unterschied?
Wow, da wirkt ja ein aktueller Mont-Blanc-Füller wie ein schnöder Schreibgriffel für Hartz-IV-Subkreaturen. urx.gif

Ich schreibe heutzutage, wenn ich per Hand schreibe, meistens mit Kugelschreiber. Bleistift auch ab und zu, aber den verwische ich oft versehentlich. Zuletzt hab ich im ersten Semester an der Uni mit nem Füller geschrieben, ich glaube, mittlerweile bräuchte ich wieder eine ganze Weile, um mich daran zu gewöhnen, obwohl ich davor wiederum so gut wie nie einen Kuli benutzt habe. Beim Papier achte ich - wenn möglich - darauf, dass es nicht gestrichen (also glänzend) ist, wenn ich darauf schreiben will, weil das dann auch leichter verschmiert und so.
Früher, noch zu DDR-Zeiten, musste man da schon mehr aufpassen. Das Papier war zwar meistens okay, aber es gab auch Schreibhefte oder Schreibblöcke mit wahnsinnig grobem und sehr saugfähigen Papier. Man konnte teilweise mit gutem Willen noch Holzspäne erkennen und das Schreiben mit Füller war darauf eine totale Schnapsidee, weil die Tinte sofort eindrang und sich groß um die geschriebenen Buchstaben verästelte.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Kennst du den Film "Supershark"? Bitet sich optimal für eine Lästerei an. Hab den im Kino gesehen (gratis Eintritt) und die Leute haben bei jedem Opfer dass der Hai verputzt hat gejubelt und applaudiert XD
Zweiter Tipp für eine Lästerei: "Im Brautkleid durch Afrika". Lief letztens im Fernsehen und hatte aufgrund seiner absolut unfreiwilligen Komik echten Unfallcharakter - man konnte nicht hinsehen, aber abschalten auch nicht.
Kalkofe hat heute bei der DVD-Premiere von Kalkofes Mattscheibe den ersten Film erwähnt, weil der wohl in der engeren Auswahl ist für die Reihe "Die schlechtesten Filme aller Zeiten", die bald auf Tele5 kommen soll. Dann werde ich mal reinschauen.
Ich trau mich kaum, nach dem anderen Film zu googeln... ist das ein deutscher Film? ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39748
Der Mops ist aber ein schlechtes Beispiel...der könnte in der Natur nicht überleben, weil er so verzüchtet ist (auf süß? oder...gemütlich?, ich weiß nicht, warum Leute sowas haben wollen).
Der war mal vor ein paar tausend Jahren ne richtige Kampfmaschine...bis Tiere meiner Art vorbei schauten und ihm die Fähigkeit zum selbstständigen Laufen wegzüchteten^^

Ich musste mal wieder klugscheißen^^
(Aber nagelt mich bitte nicht wieder auf meine Aussagen fest, ich hab frei nach meinem Hirn zitiert und stark übertrieben, um es zu verdeutlichen!)
Genau deswegen hab ich den Mops doch gewählt. o_o Es wäre ja wohl kaum bemerkenswert gewesen, wenn ich gesagt hätte: "Oh, jetzt sollen sich Belgische Schäferhunde allein ernähren, was?" Dass die das könnten, leuchtet ja ein. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39703 Ich bitte um eine Erklärung des Witzes. ^^
Ich hatte in irgendeiner uralten Jahresvorschau davon geschrieben, dass ich irgendeinen geilen Marzipanwitz machen würde und dafür spontan eine Fernsehsendung bekäme. Im Nachhinein kamen immer mal wieder Vorschläge für Marzipanwitze.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
klopfi, möchtest du mich ein wenig bemitleiden?
ich hab anfang des semesters einen total süßen typen in der uni kennengelernt, der obendrein auch noch supernett und intelligent ist und den gleichen humor hat wie, und mich total in ihn verguckt, nur um dann zu erfahren, dass er schon drei jahre ne freundin hat sad.gif jetzt hab ich liebeskummer und muss ihn zusätzlich noch bis mitte juli mindestens 2 mal die woche sehen und da wir uns so super verstanden haben, kann ich ihn jetzt auch nicht plötzlich ignorieren oder so.
wieso ist das mit der liebe bloß so ne komplizierte sache? sad.gif
Tut mir leid für dich. sad.gif
Ich hoffe einfach mal für dich, dass du schnell darüber hinwegkommst. Warum das mit der Liebe so kompliziert ist... tja, auf die Frage hab ich auch noch keine Antwort gefunden. X_x
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39750
Mein Kater frisst ja inzwischen so wenig, dass ich bei ihm tatsächlich geneigt wäre, an Lichtnahrung zu glauben. Oo
Laut Tierärztin trotz seiner 20 Jahre aber immer noch total gesund.

(Ja, hat nicht wirklich was mit dem Thema zu tun, ich weiß...)
Meine Miezekatze könnte auch mal mehr mampfen, die ist auch zu dünn. Aber wenn sie viel frisst, kotzt sie halt auch gern wieder alles aus. unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39731
Meon Großvater und mein Onkel hatten/haben den selben Namen wie ein ehemaliger Bundeskanzler, und das obwohl der Nachname sehr selten ist. Oo
Besser als den gleichen Namen wie ein ehemaliger Führer und Reichskanzler zu haben. nick.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39704
Im Fall der Cobra war das ja ursprünglich ein umgangssprachlicher Name, den die Medien denen im Bezug auf "Kobra, übernehmen Sie" (Mission: Impossible) gegeben haben - erst im Zuge irgendeiner Reform wurde das zum offiziellen Namen.
Wie gut, dass die Serie beliebter war als "Solo für O.N.C.E.L." huh.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39712
Ich hab zwar kein Haustier und würde mich auch nicht unbedingt als "Tierfreund" bezeichnene, da ich Nutztiere auch als leckere Nahrung ansehe, aber ich finde es schon bedenklich, wie verbreitet biologisches Halbwissen bei manchen Leuten ist (insbesondere Tierhaltern). Ein Hund ist natürlich KEIN Omnivor, sondern Carnivor, schliesslich ist er mit Wolf und Fuchs verwandt und weniger mit Menschen oder Schweinen. Ausserdem geben Gebiss und Verdauungsapparat eindeutige Hinweise darauf. Was nicht heisst, dass er ausschliesslich Fleisch essen MUSS, aber vegane Ernährung bei einem Hund - das geht gar nicht. Es ist ja nicht nur B12, wo sollen denn bitte Lysin, Methionin, Carnitin (der Name ist kein Zufall wink.gif) & Co. herkommen?
Einen Hund nicht artgerecht zu ernähren ist genauso Misshandlung wie einem Pflanzenfresser ein saftiges Steak hinzulegen und kann durchaus auch so genannt werden.

Allgemein und unabhängig davon: wer mit angeblich "bewiesenen" Behauptungen um sich wirft ("Fleisch essen ist ungesund und das ist bewiesen"), möge doch bitte die entsprechenden seriösen Studien oder Publikationen verlinken.
---
#39729
Hast du echt schon in Assembler programmiert, BEVOR du dich mit was einfacherem wie PHP beschäftigt hast? wink.gif
Ja, Assembler war nämlich die Programmiersprache, in denen wir im dritten Semester des Informatikstudiums unsere Hausaufgaben in Technischer Informatik machen mussten (genauer gesagt MIPS-Assembler). Mit PHP fing ich erst für ein Projekt in Medieninformatik an, während des siebten oder achten Semesters.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39750
Naja Klopfer, es gibt tatsächlich Läden mit veganen Schuhen... Ich find sowas aber auch übertrieben smile.gifAlso, ich bin zwar Vegetarierin, aber wenn man ein Tier schon schlachtet, dann sollte man auch alle Teile davon verwenden, die gehen, zum Essen, als Tierfutter, als Kleber... So ist das okay, aber wenn man ein Tier nur wegen irgendeinem Enzym aus dem Magen oder was auch immer tötet, das finde ich asozial.
Und was Hunde und Katzen angeht, die würden normalerweise auch Mäuse und andere Tiere fressen, kein Hund/Katze ernährt sich in freier Wildbahn nur von Gras. Aber manche Menschen sind eben... seltsam^^
Wenn ich an den einen Kater von Daisy denke, der sich gerne mal nen Vogel von draußen ins Wohnzimmer mitnahm und dort genüsslich mitsamt den Federn verspeiste... biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39750
Ich nehm jetzt einfach mal die Frage hier, weil ich sehe, dass ich da eine große Diskussion losgetreten habe.
Ich muss zugeben, bei mir lag der Punkt eher bei den Katzen als bei den Hunden, einfach weil ich zwei davon habe und die sogar auf den ganzen Getreidekram im Trockenfutter allergisch reagieren. Das liegt ja auch daran, dass diese Tiere einen anderen Verdauungsapparat als wir Menschen haben. Klopfer hat ja das ganze schon schön erklärt und so.
Und wenn ich unbedingt vegan leben möchte, dann ist es ja schon falsch ein Haustier, eben habe ich irgendwo gelesen einen Haussklaven zu haben, den man dann ja noch ernähren muss.

Nur mal so als frage: Kennt jemand Nassfutter für Katzen, dass recht viel Fleischanteil hat und nicht allzu teuer ist? Und kann man Schweineohren für Hunde auch an Katzen füttern? *kratz* das wollte ich schon immer mal ausprobieren
Die Frage nach dem Katzenfutter gebe ich mal weiter, da gibt es sicher andere, die sich in dem Angebot besser auskennen.
Schweinefleisch ist für Katzen nicht so gut, weil da ein Herpesvirus drin sein kann, der für Katzen extrem gefährlich ist. Gründlich durchgekocht oder durchgegart ist es wohl okay, aber Schweineohren werden ja nur getrocknet, ne?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Link
Link 2

Jaja, die ethisch weit überlegenen Tierrechtler *hust*
Warum gehen die nicht einmal mit gutem beispiel vorran?
urx.gif Wer das geschrieben hat, sollte dringend mal zum Hirndoktor.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Link

Was hälst du von dieser Erfindung (welche im wahrsten Sinne des Wortes fürn Arsch ist)?

PS: Lies dir das Manual durch!
Igitt. brech.gif Da hat irgendwer im Suff das Play-Doh-Spielzeug seines kleinen Bruders angeguckt und hielt das dann auch nach dem Rausch für eine gute Idee, oder?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39738
Der Typ macht das nicht mal lustig. Der versaut das voll!

Ich musste nicht mal schmunzeln, dafür empfand ich Mitleid!
Tja. :/
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39746
Du sagst es ja selbst: Da wird das Zeug genommen, das die MENSCHEN von den toten Rindern etc. nicht haben wollen. Es ist euer Abfall, nicht unserer. Wieso sollen wir Veganer jetzt dafür verantwortlich sein? (Gilt auch für den ganzen anderen theoretisch durchaus veganen Kram, beispielsweise viele "Fertigprdukte" wie manche Kekse, manche Brötchen, die mit noch ein bisschen Milchpulver hier, ein bisschen Eipulver da, also mit Resten aus unserer verfehlten Landwirtschaftspolitik entveganisiert werden.) Wenn ihr tote Tiere essen wollt, dann esst bitte alles. So wie das die meisten vernünftigen Naturvölker etc. auch beitreiben. Aber sich nur die Filetstücke rauszupicken, den Rest als Abfall zu bezeichnen und das als Argument zu nehmen, warum ja für Haustiere keine zusätzlichen Tiere getötet werden, ist unfair. Würde der Mensch halt auch das weniger tolle Fleisch essen, müsste vielleicht auf 12 Kühe eine weniger geschlachtet (bzw. natürlich gar nicht erst geboren) werden. Die Zahlen stimmen natürlich nicht genau biggrin.gif Aber so habt ihr eine schöne Ausrede, wieso ihr die ekligen Abfallteile sowieso nicht essen müsst: Werden ja den Haustieren gegeben, wie toll, da passt ja alles zusammen nono.gif
Zudem stimmt das mit der Abfallverwertung wirtschaftlich eh nicht, weil die Haustierbesitzer diesen "Abfall" ja bezahlen. Wäre es wirklicher Abfall, würde der gratis abgegeben werden und dann müsste ich mir das Ganze mit den Gründen für vegane Ernährung für Hunde nochmal genau überlegen. Aber da dieser "Abfall" vergütet wird, ist er betriebswirtschaftlch relevant. Ich nehme nicht an, dass er einen Löwenanteil bei den Fleischproduzenten ausmacht, aber Geld ist Geld. Und wie man weiss, geben Deutsche für ihre Haustiere doch ziemlich viel Geld aus.
Würde also dieser Batzen wegfallen, müssten die fehlenden Einnahmen auf die menschlichen Fleischkonsumenten übergewälzt werden, was das Fleisch teurer machen würde. Insofern würden vegane Haustierbesitzer, die ihren Tieren Fleisch geben, Fleischesser indirekt subventionieren. Nicht im grossen Stil, klar, aber trotzdem.
Im grossen Stil subventionieren wir das ja sowieso schon durch die Steuern zensur.gif
Die "meisten vernünftigen Naturvölker" essen auch nicht alles. Sie verwerten alles, so wie wir, aber sie futtern nicht alles. (Ist aber immer wieder sehr amüsant zu hören, was so für Vorstellungen über Naturvölker grassieren.)
Und was für den einen nicht verwertbar ist, ist für den anderen ein Rohstoff, das hat nicht mal speziell was mit der Verwertung von Tieren zu tun.
Klar kann man sich auch hinstellen und sagen, dass man damit nichts zu tun haben will und man diese Haltung auch seinen Haustieren aufdrückt. Aber man ändert trotzdem nichts.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39746
Also das mitm Schwätzer ist jetzt auch wieder sehr hart. Wenn du das ernst meinst und einem Veganer wirklich nicht glaubst, dass er sein Tier liebt, kann ich dir vielleicht mit einem Gegenbeispiel zeigen, wie absurd dieser Vorwurf ist:
Du liebst deine Katze(n) doch auch sehr, sie ist Teil deiner Familie. Da du in Berlin wohnst, nehme ich an, dass sie eine Wohnungskatze ist. Ich denke auch, sie ist kastriert?
Die Vorfahren der Katzen sind in der Natur sich auch nie in einer Wohnung eingesperrt, sie sind frei (analog zu einem Wolf, der Fleischfresser ist). Mit der Zeit haben sie sich beim Menschen an ein gewisses Zuhause gewöhnt, sie konnten sich teilweise frei bewegen, waren aber doch auch gefangen (analog: der Wolf wird zum Hund und zum Omnivoren). Nun werden manche Katzen zu Wohnungskatzen, sie können gar nicht mehr raus (der Hund wird zum Pflanzenfresser).
Hast du das Gefühl, dass deine Katze unglücklich ist? Liebst du sie nicht, weil du sie ihren Freiheitsdrang nicht ausleben lässt? Nein, die Katze hat sich gegenüber ihren Vorfahren weiterentwickelt, und du gehst davon aus, dass sie sich in deiner Wohnung wohl fühlt, sonst würde sie dir das zu verstehen geben.
Jetzt gibt es aber Bauern, die so "Bauernhofskatzen" haben, die können sich auch total frei bewegen etc. Hab auch schon gehört, dass solche Leute gesagt haben, Katzen gehören nicht in eine Wohnung. Sie verstehen nicht, wie deine Katze bei dir glücklich sein kann, weil sie ihre Katze anders einschätzen, ihre Katze ist sich ja auch ein anderes Leben gewohnt.
Ebenso werden die meisten Katzen ja auch kastriert, obwohl die Sexualität wohl eines der Grundbedürfnisse jeden Tieres ist - sieht man ja auch am Menschen naughty.gif

Off-topic: Ich persönlich mag Schweine am liebsten. Gibt keine süsseren Tiere, find ich amen.gif zunge.gif Würd mir aber auch nie ein Hausschwein zulegen, weil ich nicht denke, dass es da so glücklich wäre in "Gefangenschaft"^^ Wenn aber jemand ein Hausschwein hätte, dieses nicht mehr wollen und deshalb schlachten wollen würde, würd ich das bei mir aufnehmen, da lieber ein nicht perfektes Leben als gar keins bzw. noch schlimmer. Die meisten Veganer haben wohl auch aus diesem Grund Haustiere (oder noch von früher).
Ich liebe meine Katze natürlich abgöttisch. Sie ist aber auch ein Spezialfall: Sie hat keinen Drang, raus zu gehen. Sie ist (vielleicht schon seit ihrer Geburt, sicher aber auch durch die traumatischen Erlebnisse in ihrer Vergangenheit) so ängstlich, dass es sie schon megamäßig viel Überwindung kostet, in manche Räume der Wohnung zu gehen, und jedes kleinste Geräusch lässt sie zurück in das Zimmer flitzen, was sie als ihr Reich angenommen hat.
Man kann eine Freigängerkatze eh nicht einfach zur Wohnungskatze machen, die ist dann todunglücklich, pinkelt alles voll und jammert. Als Daisy und ich unsere gemeinsame Wohnung gesucht hatten, haben wir bewusst eine gewählt, die für Katzenfreigang geeignet ist.
Das ist aber auch gar keine geeignete Analogie, denn du kannst die individuelle Psyche eines Tieres nicht mit den biologischen Gegebenheiten vergleichen, die die Evolution nur langsam ändern kann. Hunde haben weder das Gebiss noch den Verdauungsapparat, um vegetarisch natürlich zu leben. Selbst ihr Geschmackssinn ist eher auf fleischliche Nahrung ausgerichtet. Katzen und Wölfe fressen doch kein Fleisch, weil ihr Kopf es ihnen vorgibt, sie tun es, weil ihr Körper anderen Kram einfach nicht so gut verwerten kann. Man geht doch (hoffentlich) auch nicht zu einem Kurzsichtigen und sagt ihm, dass er bestimmt ganz scharf sehen könnte, wenn er sich nur etwas Mühe gäbe.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39748
Ich will jetzt niemanden angreifen, der einen Mops hat, aber selbst Wikipedia schreibt unter Gesundheit:
"Der Mops ist eine brachycephale Rasse, das heißt, er hat einen rundlichen Kopf und eine kurze Schnauze mit leicht hervorstehenden Augen. Deshalb kommt es oft zu schwerwiegenden Problemen mit der Atmung, Verletzungen der Cornea durch ständige Reizung mit Haaren der Nasenfalte können ebenfalls vorkommen. Die „Pug-Dog-Enzephalitis“ ist eine rassespezifische entzündliche Erkrankung des Zentralen Nervensystems, die insbesondere beim Mops in etwa 1 % der Fälle vorkommt. Züchterische Übertreibungen und Extremzucht können insbesondere beim Mops zu zahlreichen weiteren gesundheitlichen Problemen bis hin zu Erscheinungen von Qualzucht führen. In diesen Fällen stimmt oft die Relation der Größe der Muttertiere zu denen der Welpen nicht mehr. Die Welpen sind dann zu groß für die kleinwüchsigen Muttertiere und es kommt zu Gebärschwierigkeiten. Durch den zu kurzen Fang sind die Hündinnen manchmal nicht in der Lage, ihre Welpen abzunabeln. Fehlbildungen der Rute und damit einhergehende Probleme der Wirbelsäule können ebenfalls auftreten."
Hört sich an, als ob Möpse echt grössere Probleme hätten... Ich finde solche Züchtungen nicht okay. Haben ja auch nicht mehr so viel mit deinem Wolf zu tun, insofern stellt sich dann die Frage, ob sie dann noch ein so ähnliches Essen brauchen. Aber kenn mich jetzt mit Möpsen nicht so aus biggrin.gif
Jedenfalls dürften Möpse als Haustiere eine Minderheit darstellen, insofern sollte man nicht nur auf Einzelfälle rumhacken. Aber grundsätzlich sollte doch ein Hund in der Lage sein, sich sein Essen (also hier Fleisch) selbst zu besorgen, wenn er es dann so nötig hat. Die Natur (bzw. Evolution) ist ja nicht doof. Katzen können sich ja auch trotz Domestizierung immer noch selber Mäuse, also potenzielles Futter fangen.
Ich hab durchaus absichtlich den Mops gewählt, eben weil er sowieso schon solche Probleme hat und nicht auch noch die Nahrungssuche aufgebürdet bekommen sollte. Trotzdem bleibt er biologisch gesehen ein domestizierter Wolf; man sieht am Aussehen eines Hundes ja nicht, wie nahe er genetisch am Urwolf dran ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39750
Es gibt inzwischen vegane Schuhe, die das Siegel tragen und bei denen auch der Kleber nicht aus Tierabfällen kommt. Von solchen Firmen bezieh ich meine Schuhe bzw. kaufe Modelle, bei denen das so ist...
Es gibt sehr konsequente Veganer, und meist wird man je länger, je konsequenter. Anfangs ist es aufwändig genug, beim Essen zu schauen, ob z.B. Fruchtsäfte mit Gelatine geklärt wurden. Später kennt man die "erlaubten" Marken etc., hat also darin bereits Routine, und weitet es auf immer mehr Lebensbereiche aus, schaut auch bei der Kosmetik und so. Es gibt inzwischen echt für so vieles Alternativen.
Natürlich, dass zum Beispiel in Wägen der DB Tierprodukte drin sind und man trotzdem mit dem ÖV fährt, das sind Sachen, die kann man jetzt fast nicht boykottieren. Aber in da gibt es ja in der Quantität schon noch einen Unterschied zu einem Haustier, das jeden Tag Fleisch isst.
Aber denkt ihr echt, dass ihr einen Unterschied bewirkt? kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39752
Dieselbe App zum verteilen wie zum erhalten.
Man bewerbe halt nur die Austeilen-Funktion bzw. pflege die den meisten Idioten eh angeborene "Ich machnie was Dummes" Haltung, voila!
Optionen zr Deinstallation sind ja.... "umgehbar". biggrin.gif
Dann teilen die Idioten aber auch aus. o_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39752
Es haben ja auch genug Leute diese komischen "Kaugummipackungen" gekauft, die beim Rausziehen Stromschläge geben... die haben damit zwar meistens ihre Freunde genervt, aber es sicher auch mindestens einmal selbst ausprobiert^^
Würde ich nie tun. O_o Wozu hat man ne Familie?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39753
Also wenn du jetzt sogar noch ein wenigstens geringfügiges Interesse für Sport hast und (da liegt dann wohl auch der Haken...) 600 km weiter südöstlich wohnen würdest, hätte ich gefragt, ob sich via Klopfer ein Treffen arrangieren lässt biggrin.gif
Aber naja, ich drück dir die Daumen, die meisten von Klopfers Lesern stammen ja eher aus dem Norden, vll findet sich ja noch jmd anderes smile.gif Hast du eigtl auch i-welche Ansprüche an deine Zukünftige?^^

Alibifrage: Klopfer, nachdem ich hier grad diese Vermutung so frei in den Raum gestellt habe, kannst du die eigtl beweisen/wiederlegen? Also wie so ungefähr deine Leser über Deutschland (und die Welt) verteilt sind?
Ich weiß nicht, wo für dich der Norden beginnt, aber im Prinzip hast du unrecht. doofguck.gif
Die meisten deutschen Besucher kommen aus NRW, auf Platz 2 liegt Bayern, danach Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Berlin, Sachsen, Hamburg, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Saarland und an letzter Stelle meine Urheimat Brandenburg.
Wenn man nur nach Städten geht, sieht die Top 10 so aus: Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Köln, Frankfurt/Main, Dresden, Nürnberg, Leipzig und Düsseldorf.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39752 Das ist einfach: Man kann nur Leute unter Strom setzen wenn man die App selbst hat.
Dann sind die Leute, die man bestrafen will, genauso mächtig. Das ist doch blöd.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren