Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41174 Fragen gestellt, davon sind 8 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


Link

Warum darf sowas noch frei rumlaufen?
Klopfi, ich hab Angst angsthasi.gif
Autsch, das ist wieder mal echt übel.

Das ist aber mal wieder so ein Fall, bei dem ich mir denke: Warum hat jeder erwachsene Bürger hierzulande aktives und passives Wahlrecht? Sollte es nicht daran gekoppelt sein, dass man z.B. den Einbürgerungstest bestehen muss? Damit würde man vielleicht wenigstens die größten Napfsülzen politisch ausschalten. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39674
Nur manche Supermärkte.
Aber viel schlimmer sind noch die Schweizer, die es nach dem 100. Mal immer noch nicht geschafft haben, ihren Ausfuhrschein richtig auszufüllen, und damit den gesamten Betrieb aufhalten!
Sayuri
Hach, die Freuden der direkten Arbeit mit Kunden im Einzelhandel. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39698

wow also ich hab ja schon ne menge schrott gesehen aber das ist wirklich neu (für mich) ... ich meine die studien die man da zugrunde legt haben doch sicher allesamt irgendwo nen haken (muss gestehen das ich mich nicht durch die studien durchquälen wollte weil ich von medizin und dann auch noch veterinärmedizin und dergleichen keine ahnung habe). was kommt als nächstes? irgendwer muss die kollegen doch mal endlich von ihrer verblendung befreien... ich meine die leute sind echt evulutionäre rückläufer (was immerhin die hoffnung lässt das sie sich irgendwann zu primaten zurück entwickeln und zur tierhaltung nicht mehr inteligent genug sind ...) wobei ... ich muss gestehen das ich meine meerschweinchen auch rein vegan füttere ...

meine alibifrage: haben enten in der neuen weltordnung der hasen einen platz? (lebendige mein ich)
Warum sollten sie nicht? Ich mag Donald und Daffy Duck. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39696
Du kennst den nicht?
Hm, ich war mir sicher, dass ich den über dich kennen gelernt hatte...aber anscheinend ja nicht^^

Adam Buckley ist ein kanadischer Komödiant, der untert anderem einen Youtube-Kanal hat (A Dose Of Buckley).
Ist dir ziemlich ähnlich und meistens ganz gut...vor allem seine "Musical Autopsy"-Videos^^

Sollte man sich anschauen^^
(Vor allem, wenn einem dein Humor gefällt^^)
Muss ich mal schauen. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39691 Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass es dem Typen nicht peinlich ist - wieso auch - ist ja was natürliches. Mir persönlich wärs egal - was soll ich eben dagegen tun. Und ja leider glauben manche wirklich noch, dass man das kontrollieren kann - so viel zur Aufklärung -.-
Tja, auch wenn man nichts dafür kann, ist es den meisten Männern ein wenig peinlich, quasi so offen erregt zu sein. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfer, wir entwickeln bei uns an der Uni in einem kleinen Projekt eine App, um bestimmte Ressourcen, insbesondere Parkplätze, aber auch Plätze in der Bibliothek, oder einen Restauranttisch, zu teilen. Dazu führen wir gerade eine Umfrage durch, und ich wollte dich hiermit ganz nett fragen, ob es in Ordnung wäre, wenn ich hier über einen geposteten Link deine anderen treuen Leser anspreche und sie bitte, an der Umfrage teilzunehmen hundeaugen.gif? Das wäre für uns eine super Gelegenheit, an Leute außerhalb unserer Uni/Stadt zu gelangen und ein differenzierteres Meinungsbid zu bekommen smile.gif
Da die Zeit schon etwas drängt (in vier Wochen ist Präsentation des Prototyps), binde ich den Link hier schon mit ein; wenn es dir nicht recht ist, als "Multiplikator zu fungieren, kannst du ja einfach die Frage löschen, dann weiß ich bescheid.
Umfrage
Jedes Feedback (insbesondere auch von dir, Oberhase, als Informatiker) ist uns herzlich willkommen!
Ich guck später mal rein, bin grad etwas zu knülle. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39698

Irgendwie stell ich mir den Hund vor wie den, den ich damals in Namibia getroffen habe: Link 1
Der ist ja schnuffig. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39667

Gerade deshalb hab ich ja auch dieses Sprichwort verwendet. Das muss ja irgendwo herkommen, es heißt ja nicht ohne Grund "Die vermehren sich wie die Karnickel"! Siehs einfach als kleines rhetorisches Mittel von mir.

Ausserdem wegen deinem Satz: Was würdest du machen wenn du eine Ratten- oder Kakerlakenplage im Haus hast? Sie einfach in Ruhe lassen oder versuchen sie loszuwerden?
Ich würde schon versuchen, die loszuwerden, die sind ja gerne mal Überträger von Krankheiten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39700
Manchmal aber nur manchmal, haben Hasen ein bisschen Haue gern!

Und wenn nicht gern, dann wenigstens verdient! Ich hatte eine Karte *yeah*, musste die aber zurück geben (Familienangelegenheit), und nun reibst du mir das auch noch unter die Nase?!?
Du unmenschlicher Hase! Du unhaslicher Hase! *grrrrrr*

Ich wäre gern dabei gewesen, komm noch mal in den Westen, OK? Ich würde dir Dortmund vorschlagen!
Tut mir leid, ich wollte dir nicht unter die Nase reiben, dass wir wahnsinnig viel Spaß hatten und von mir aus gesehen hinten rechts an der Eingangstür ein echt heißes Mädel saß. angsthasi.gif

Mal sehen, wann ich wiederkomme. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39651
Das hat im ÖR keine Redaktionellen Gründe. Das Verfahren ist strikt simpel: Wer in den Umfragen über 2% erreicht wird angezeigt, wer drunter liegt kommt zu den Sonstigen. Selbst dann noch, wenn 10 Parteien jeweils 1,9% haben. Wahlabend Niedersachsen ist die Piratenpartei auch mehrfach aus der Anzeige geflogen und dann später wieder aufgetaucht je nach neuestem Hochrechnungsergebnis.
Ergibt Sinn. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Da du dich ja ziemlich gut mit Urheberrecht auskennst *schleim* (nee, ist ja so smile.gif ), wollte ich dich fragen, ob du weisst, wie es mit Rezepten ausschaut? Darf man die in einem nicht kommerziellen Blog angeben, also mit Verweis auf die "Quelle"? Ich mein jetzt mal ganz allgemein. Und wie sieht es aus, wenn das Rezept in einer Gratiszeitung stand?
Natürlich wäre das Ganze noch mit eigenem Inhalt, also eigene Bilder des Essens und ein paar eigene Sätze dazu. Danke für eine allfällige Antwort smile.gif
Nein, darf man nicht ohne Erlaubnis des Urhebers.
Wenn man es unbedingt verwenden will: Man sollte das Rezept zumindest in eigenen Worten formulieren und möglichst auch die Zutatenliste wenigstens in der Wortwahl abändern. Bei einer eigenen Formulierung kann die Frage nach einer Urheberrechtsverletzung schon wieder weniger eindeutig beantwortet werden.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39698
Okay, diese Diskussion hab jetzt nicht ich angefangen biggrin.gif
Mit Urköstlern und Rohköstlern kenn ich mich nicht so aus, hab das jetzt ehrlicherweise auch nicht durchgelesen, aber wie man sich so aufregen kann, wenn Leute ihren Hund (ist was anderes als eine Katze, ich spreche hier nur von Hunden) vegan ernähren, ist mir ein Rätsel. Falls in diesem Fall der Hund einfach nichts mehr isst, was aber sicher nicht die Norm ist, wäre ich natürlich auch der Meinung, wieder das andere Futter zu geben. Aber grundsätzlich (!) bei veganer Ernährung von Tierquälerei zu sprechen, wo es Gegenbeispiele gibt, bei denen es gut funktioniert, ist sicher nicht angebracht. Ist ja schön, wenn ihr persönlich euch entscheidet, dass Hunde und Katzen auf einer anderen Stufe stehen als Schweine und co. und diese nicht essen wollt. Aber für Veganer gibt es nun mal keinen Unterschied zwischen Nutztier und Haustier, beide sind gleich. Es ist also für sie moralisch nicht einzusehen, warum man Hunden, die man, wie den Menschen auch, grundsätzlich vegan ernähren kann (da omnivor), Fleisch von Tieren geben soll, die kein schönes Leben hatten. Warum soll überhaupt ein anderes Tier künstlich (der Hund lebt ja nicht in freier Wildbahn) für dieses Tier sterben?
Und von wegen artgerechte Ernährung: Egal, wie wenig angeblich der Soyaanteil im Kuhfutter beispielsweise ausmacht, eine Kuh würde "in der Natur" nie, niemals Soya essen. Wieso ist es nun also plötzlich bei Hunden ein Problem, wenn man einen Teil ihrer Nahrung weglässt und durch pflanzliche Alternativen ersetzt? Den Hund mit Tieren zu füttern, die nicht artgerechtes Futter hatten, geht aber in Ordnung (gilt ja oft auch für Schwein und so weiter)?
Fazit: Für Veganer wäre es schön, wenn Menschen, die bei veganer Ernährung für Hunde gleich von Tierquälerei sprechen, bitte auch bei den Nutztieren, von denen ja ihr Futter und das Futter für ihre Hunde stammt, auch mal so genau hinschauen würden, ob die Ernährung und ebenso die Haltung so artgerecht geschehen. Alles andere ist in unseren Augen heuchlerisch.
Und nein, ich habe keine Haustiere, also müsst ihr nicht um meinen imaginären gequälten Hund weinen biggrin.gif
Artgerecht heißt ja nicht, dass die Tiere nur das kriegen, was sie auch in der freien Natur kriegen würden. Katzen fressen in der freien Wildbahn sicherlich eher selten Kühe. Der Punkt ist: Sie brauchen Fleisch. Hunde tendieren zwar mehr zum Allesfressen, aber Fleisch ist für sie immer noch eine wichtige Grundlage und gehört sicherlich zu ihrer Lebensqualität. Tierische Nahrung ist ja reichhaltiger als pflanzliche Nahrung (deswegen wird man ja auch mit Steaks leichter rund als mit Grünkern). Für Katzen- und Hundefutter wird sowieso keine einzige Kuh zusätzlich geschlachtet. Wer als Veganer damit leben kann, dass er gezwungenermaßen irgendwelche Dinge benutzt, bei deren Produktion Tierprodukte verwendet wurden (was eigentlich immer der Fall ist), sollte auch damit leben können, dass die Haustiere andere Ernährungsbedürfnisse haben und nicht rein aus ideologischer Engstirnigkeit misshandelt werden sollten.

Es ist ja wirklich erstaunlich: Fleisch ist laut vielen Veganern und Vegetariern ja so schlecht für die Gesundheit, ganz egal, ob die meisten Menschen kaum ernsthafte Beschwerden wegen ihres Fleischgenusses haben. Aber wenn man Hunde und Katzen vegan ernähren will, dann ist ein "Aber sie leben noch!" Beweis genug, dass diese Ernährung ja gar nicht ungesund wäre für die Tiere.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39688
Wenn wir anfangen, Beweise durch Autorität selbst dann zu akzeptieren, wenn die Autorität mit dem Meinungsverfechter identisch ist, kann man bald alles beweisen, unabhängig vom Wahrheitsgehalt.
Nein. Der Punkt ist ja, dass ICH die Autorität bin. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39690
"3) Es gibt oft mehrere Wege etwas zu machen. Effizient bedeutet, den Code klein zu halten!"
Da haben wir ja einen super Informatiker ausfindig gemacht.

Wer sich schon mal mit Dingen wie Clean Code etc. beschäftigt hat wird schnell feststellen, das dies nicht immer zutreffend ist. Gerade bei PHP ist es sehr leicht schaffbar kleinen Code zu erzeugen, der aber einfach schlecht ist.
Beachtet man lieber Dinge wie
>Wartbarkeit
>Lesbarkeit (für Menschen)
>Saubere Kapselung in Funktionen und Klassen
>Trennung von Code und Design
wird der Code zwar schnell größer aber ist schöner. Der Programmierer wird sich in Zukunft auch sicher bei sich selbst bedanken.

"2) Man kann die Anzahl der Code-Zeilen strecken durch viele Kommentare oder indem man einige Zeilen für nichts weiter als Klammern missbraucht."
Die meisten Tools um LOC zu zählen ignorieren Kommentare und leere Zeilen sowieso.

Sicher ist LOC nicht unbedingt ein absoluter Anzeiger für die geleistete Arbeit, aber bei einem erfahrenen Programmierer (schätze trifft auf Klopfer zu, siehe Berufe) kann man schon von "guten" Zeilen ausgehen wink.gif

Habe keine Alibifrage, aber manchmal regt mich solch verbreitetes Halbwissen einfach auf, Neulinge in der Programmierung saugen solches Wissen rege auf und werden so zu weiteren schlechten Programmieren. Die von ihnen programmierten Erzeugnisse sorgen dann wieder dafür, das der Ruf von Sprachen wie PHP leidet, weil da nur schlechter Code entsteht :-P
Jupp, einer der großen Gründe für die komplette Neuprogrammierung war auch, alles ordentlich zu kapseln und Code vom Design zu trennen, damit ich wieder vernünftig an den Innereien der Seite arbeiten kann. (Der Code für den derzeit verwendeten Blog ist z.B. zwar gut kommentiert, aber organisch über sieben Jahre gewachsen, da ist es mit leichter Wartbarkeit und Erweiterbarkeit nicht mehr weit her.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39688
Das ist aber kein wissenschaftl. Beweisverfahren. Als Mathematiker muss ich dir widersprechen! Das klappt nur bei den Geistes"wissenschaften", und die haben mit echten Wissenschaften nicht viel zu tun!
Das Buch ist ja wohl eher Thema für die Literaturwissenschaft als für die Mathematik. zunge.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfers Army aufgepasst!

Ich habe neulich ein Video von Doktor Allwissend (wenn du ihn noch nicht kennst, sehr zu empfehlen) geschaut, in dem er auf Kinder auf Youtube hinwies, die Doktor Sommer Fragen vorlesen und sich dabei schlapp lachen. Aus Neugier und auch Prokrastinationsgründen habe ich dann nach Doktor Sommer gesucht und bin hierauf gestoßen:
Vorsicht - Ohrenkrebsegfahr von nerviger Lache
Ich habe mir jetzt nur die ersten drei Fragen angehört, die mir seltsam bekannt vorkamen.
Bei den tausend kleinen Penissen war es mir dann genug und ich habe auf deiner Seite danach geschaut. Ich finde es ja besonders dreist, dass er sogar noch "db-Team" in "Dr.Sommer-Team" umwandelt, um deine Antworten dann als seine eigenen zu verkaufen. Und er ist ja auch kein allzu kleines Kind mehr, und hat außerdem viel zu viele Views, da kann man ihm so einen Diebstahl geistigen Eigentums m.E. nicht mehr richtig verzeihen. Ich habe es auch schon negativ bewertet und einen Kommentar geschrieben. Allerdings kann ich nicht unterschreiben, dass er das in allen Videos genau so macht, auch wenn ich es stark vermuten würde. Ich dachte, ich sage zumindest mal bescheid.
Eigentlich hatte er mir versprochen, immer auf Klopfers Web hinzuweisen. Aber diese miese, kleine Ratte hat das nur ein paar Videos lang getan und ignoriert das jetzt wieder. -_-
Ich hab ihm auch vor ein paar Tagen eine kleine Nachricht auf Youtube geschickt, aber er hat natürlich NICHT geantwortet. *grmpf*
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39637
Schon interessant, dass die Bedienung von TomTom und Co (Nawi) schon so kompliziert ist, dass es als Studienfach angeboten wird...
;-)
Fing doch schon früher bei den Videorekordern an, seitdem gibt's VHS-Kurse. biggrin.gif
(Ja, einen Euro in die Kalauer-Kasse...)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647
Insgesamt wurden bisher 37049 Fragen gestellt, davon sind 55 Fragen noch unbeantwortet.

Jede Wette, dass mindestens 25-30 der 55 Fragen diese Frage zum Aufhänger haben.
Eine Unverschämtheit!!!
Ich hab nicht nachgezählt, aber kann hinkommen. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38776 Besteht das noch? Aufgrund neuerer Entwicklungen... naja, ich bin wieder auf dem Markt. Und depressiv, aber das sollte sich innerhalb der nächsten zwei, drei Jahrzehnte legen.
Du Optimist. o_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich kann kaum glauben, dass irgendein Verlag das Buch von Stefan Knapp gedruckt hat! biggrin.gif Danke für die Lästerei.

"Er stellt eine Eliteeinheit der Fremdenlegion auf, das Kobra-Kommando. (Hieß so nicht der Feind von G.I. Joe?)"

Das Einsatzkommando Cobra ist übrigens die wichtigste Sondereinheit der österreichischen Polizei, daher hat er das wohl abgekupfert. Link
Ich find das ja herrlich: Andere benennen ihre Spezialeinheiten nach irgendwelchem Viehzeug (Kobras, Robben etc.), aber die deutschen Spezialeinheiten klingen so richtig schön bürokratisch rücksichtslos: KSK und GSG 9. XD.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hullo, Klopfer!

War eine großartige Lesung gestern Abend, vielen Dank nochmal! ^^
Meine Hand habe ich mir inzwischen doch gewaschen, brauchst Dir beim nächsten Mal also keine Sorgen machen. wink.gif

So, jetzt mal eine Frage: Irritiert Dich das eigentlich, wenn Zuschauer bei einer Lesung auch mal reinrufen? Damit meine ich nicht ein unterbrechendes Reinrufen, sondern schon, während Du gerade nicht redest und auch themenbezogen. Mir ist nämlich aufgefallen, dass ich das ab und zu gemacht habe (meine Lehrer lieben mich für sowas biggrin.gif ) und ich könnte mir vorstellen, dass das recht irritierend sein könnte. ^^;

Ach ja, ist zwar jetzt über vier Jahre zu spät, aber:
Was spielt ein Peruaner mit Heißhunger? Eine Marzipanflöte!

Mit freundlichen Grüßen,
Codric
Wenn ich gerade vorlese, kann das schon stören, aber wenn ich frei spreche, hab ich nichts dagegen, solange man nicht versucht, die Aufmerksamkeit auf Teufel komm raus auf sich zu ziehen.

Wow, ein Marzipanwitz, bei dem ich tatsächlich grinsen musste. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie war die Lesung gestern?

Ich will immer noch weinen, dass ich meine Karten stornieren musste... *heul*

Komm noch mal in den Westen!!!
War wirklich gut. ^^

Joah, ich war sicher nicht zum letzten Mal in der Gegend. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallo Klopfer,
ich hatte heute Langeweile und dachte mir, man könnte ja mal das Hörbuch-Projekt in Angriff nehmen. Hab jetzt erstmal nur den Text gemacht, der sowieso online ist, also sozusagen nicht den Bonus-Inhalt des Buches gespoilert. Mich würde mal interessieren, ob du das gutheißt, wenn ich das so hochlade und ob es dir gefällt. Hier die Links: Link 1 und Link 2 ... LG Sarah
Wow, das ist echt ungewohnt, seine Texte vorgelesen zu hören. ^^
Ich hab nichts dagegen, wenn du es so hochlädst. Ich hätte an einigen Stellen anders betont, aber du hast es ganz gut hingekriegt. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Jetzt da es den neuen 5€ Schein gibt, wolllte ich mich freiwillig zur Verfügung stellen, die alten zu entsorgen.

Also an alle Leser: Wenn ihr noch alte 5€-Scheine habt, könnt ihr die per Post an mich senden, und die werden fachgerecht entsorgt ;-)

Ich mach das auch kostenlos :-)
Den Gag hab ich bei der Lesung auch gemacht. kratz.gif (Eigentlich war der schon bei der letzten Lesung in Berlin dabei, aber ich weiß nicht, ob der damals eingeblendet wurde.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647

womöglich guckt hier jemand nur in eine einzige spalte(höhöhö).zufrieden.gif
Stolz auf den Witz? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallo Klopfer,

wenn die Berufsschule früher aus ist, dann Beschäftige ich mich gerne mit dem Internet. Bevorzugt mit deiner Webseite. Als ich dann die 1000 legalen Hungertipps mal wieder angelesen habe, kam ich auf das Urkost-Forum. Irgendwie bin ich dann ein bisschen dabei geblieben und auf diesen Link gestoßen.
Ich bin ja sehr tolerant wenn Menschen ihre alternativen Lebenswege für das einzig Wahre halten. Aber zu behaupten dass man Hunde auch vegan unglaublich glücklich machen könnte.... da wird mir übel. Die armen Tiere können sich nicht wehren, und wenn wie in dem Thread da angesprochen das Tier nichtmal durch hungern lassen was zu sich nimmt, dann sollte man doch auf die Idee kommen, dass es dem Tier nicht gut tut, oder?

Und ja, ich weiß dass sogar in den meisten Katzenfuttern nur 4% Fleisch drin ist, und ich empfinde es eigentlich ls eine Frechheit. Momentan bin ich auf der Suche nach halbwegs erschwinglichem Nassfutter mit möglichst viel Fleisch drin. Und das ist nichtmal so einfach. Aber solche Leute... ARRRRG....da platzt mir die Hutschnur. Tut mir leid, aber das musste einfach mal raus.
Deine Meinung?
Krüml
Mich macht das auch wahnsinnig wütend. Es ist einfach nur Tierquälerei. Die Tiere haben auch noch eine emotionale Bindung an ihr Herrchen oder Frauchen. So ein Hund blickt ja auf zu seinem Menschen, der ist für ihn quasi der Mittelpunkt seines Lebens. Und mir bricht es das Herz, dass jemand das Vertrauen seines Tieres so mit Füßen treten und ihm aus so bescheuerten Gründen schaden und ihn quälen kann. Wer so etwas tut, ist der Liebe seines Haustieres einfach unwürdig.

Wenn ich so etwas lese, möchte ich die betreffende Person am liebsten windelweich prügeln.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hi Klopfer,
was hälst du von der Aussage: "Jeder Mensch hat ein Recht auf Leben."
Das werfen Leute ja gern mal in die Runde, aber hat das mehr als einen ideologischen/rechtlichen Hintergurnd?
So wie ich dich kenn, hast du dir doch bestimmt irgendwann ausgiebig Gedanken dazu gemacht^^
Ach herrje, schwieriges Thema.
An sich ist es ja eine schöne Idee, bestimmte Rechte zu proklamieren, die für jeden Menschen auf der Welt gelten sollen. Aber natürlich ist da die Frage, inwieweit so ein Recht existiert, solange es niemanden gibt, der diese Rechte garantiert und auch durchsetzt. Solange das nicht gegeben ist, ist es kein Unterschied, ob man sagt: "Alle Menschen haben ein Recht auf Leben", oder ob man sagt: "Ich finde, alle Menschen sollten ein Recht auf Leben haben." Eine Antilope ist sicherlich auch der Meinung, dass sie ein Recht auf Leben haben sollte, aber das bringt ihr nicht viel, wenn am Ende doch Frau Löwin ihre Zähne ins saftige Antilopenfleisch hackt.
Es ist also so, dass man im Endeffekt von dieser Macht abhängig ist, die die Garantie gegeben hat und evtl. diese Garantie auch an bestimmte Bedingungen geknüpft hat. In der DDR hatte man juristisch ein Recht auf Meinungsfreiheit. War bloß nichts wert, weil die Macht, die diese Freiheit garantierte, sie nur dann garantierte, wenn ihr die Meinung genehm war. De facto hatte man also kein Recht auf Meinungsfreiheit, und egal wie laut jemand geschrien hat, dass er das Recht auf freie Meinungsäußerung habe, es brachte ihm nichts.
Wenn man also wieder auf das Recht zu leben kommt, kann sich also schnell herausstellen, dass es bestimmte Bedingungen gibt, in denen dieses Recht für ein Individuum faktisch aufgehoben wird, weil z.B. das Recht anderer Menschen auf Leben und Unversehrtheit dadurch geschützt wird. Das muss man nicht gut finden, die eigene Meinung kann da auch je nach Fall differieren. (Ich fand's z.B. nicht tragisch, dass Osama Bin Laden erschossen wurde, hab aber ein Problem damit, wenn eine Regierung ein entführtes Flugzeug abschießen lassen will, damit es dieser Regierung nicht auf den Kopf fällt.) Trotzdem sollte man sich halt immer vor Augen führen, dass viele Rechte eben nicht - wie z.B. in der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung behauptet - vom Schöpfer verliehen wurden, sondern immer etwas sind, was Menschen anderen Menschen zugestehen (oder eben nicht), was sich auch nach den moralischen Vorstellungen zu der jeweiligen Zeit an dem jeweiligen Ort richtet. Solche Rechte sind moralische Appelle und daher ohne Anspruch auf immerwährende und allgemeine Gültigkeit.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich weiß nicht, ob dich das schon mal jemand gefragt hat, aber wusstest du, dass Buckley mittlerweile eine ähnliche Rubrik aufgemacht hat wie du?
Sie heißt "Advice No One Asked For" und ist ganz sehenswert...so, wie alles andere von ihm eigentlich auch^^
Wer ist Buckley? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey Klopfer,
auch wenn du es bestimmt schon gelesen hast, was sagst du zu der Rezession von Herrn Janosch bezüglich Rudels Buch auf Amazon?
Der macht sich ja eindeutig drüber lustig, aber dummerweise hebt er auch den Wertungsdurchschnitt an. Und das ist es nicht wert. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Link

Warum musste ich bei dem Bild an eine von deinen Kolumnen denken???
XD.gif Arschkatze.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich hab ein paar Hasenbilder gefunden, und extra für dich zusammen gestellt:
Link 1
Link 2
Link 3
Jetzt hab ich vom zweiten Bild einen Ohrwurm. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hast du schon den Film "The Reaping" gesehen?
Wäre verdammt gutes Material für ne Lästerei
Ist ein Horrorfilm, richtig? Da kann man ruhig davon ausgehen, dass ich ihn nicht gesehen habe.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39644 Ich finde auch, dass das als Kompliment gesehen werden sollte. Ich hatte letztens eine Diskussion mit mehreren Freundinnen von mir zu dem Thema: Du (als Madl) sitzt in der Sauna und ein anderer Typ der da ist sieht dich an und bekommt einen Steifen - was machst du?
Die meisten haben ernsthaft behauptet sie würden sich beschweren gehen. Frag mich bis heute was der arme Typ dafür kann :-( Wär ja nicht so als könnte man das jetzt unbedingt perfekt kontrollieren wenn eine hübsche nackte Frau neben einem sitzt...
Die Sache wird dem Typen mit dem Steifen sicherlich peinlicher sein als den Frauen. Gibt es tatsächlich noch so viele Frauen, die glauben, Männer könnten Erektionen kontrollieren?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647
Großer erhabener Klopfer, niemand (bis auf eine Einzelperson) denkt, dass du die Seite vernachlässigst!

Dennoch musst du dir nun ein wenig Kritik anhören:

Man prollt nicht, wie viele Zeilen Code etwas hat, weil das völlig irrelevant ist. Die Anzahl der Zeilen Code und das Ergebnis oder die Qualität haben erst mal gar nichts miteinander zu tun, weil:

1) Man kann auch alles in eine Zeile packen (siehe jQuery minified).
2) Man kann die Anzahl der Code-Zeilen strecken durch viele Kommentare oder indem man einige Zeilen für nichts weiter als Klammern missbraucht.
3) Es gibt oft mehrere Wege etwas zu machen. Effizient bedeutet, den Code klein zu halten!

Also lass dir von einem Informatiker sagen:

Die Anzahl der Code-Zeilen beeindruckt nur Idioten! Bitte halte uns, deine Fans für intelligente Leute!

Ganz nebenbei: Von der Anzahl der Code-Zeilen bin ich nicht beeindruckt, aber das Ergebnis beeindruckt mich schon!
Du hast sehr professionell programmiert, das Ergebnis ist sehr schön anzusehen! Meinen Glückwunsch!
Wenn du Laien irgendwie den Umfang der Arbeit an einem Programms klarmachen willst, musst du eine Größe angeben, mit der sie auch irgendwie etwas anfangen können. Da kannste nicht mit Kilobyte oder sonstigem Kram ankommen, das kann ja keiner visualisieren. Es hat ja auch seinen Grund, warum man früher immer erzählt hat, wie viele Buchseiten auf eine Diskette passen, obwohl Bücher in den unterschiedlichsten Formaten vorkommen.

(Die kürzeste Lösung ist nicht unbedingt immer die effizienteste Lösung. wink.gif )
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39612
Man stelle sich bitte das passende Plakat/ den passenden Aufruf dazu vor. biggrin.gif
Was wäre dann wohl das Plakatmotiv? O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647
OK, das ist hart! Sei versichert, dass viele deine harte Arbeit auch sehen! Ich z.B.

btw: "das schlimmste Buch des Universums"
Ich dachte, du bist vorsichtig mit Superlativen.
Wie beweist man so etwas? Man kann ja nicht alle Bücher lesen. Und ich wüsste nicht, wie man hier die vollst. Induktion anweden könnte ;-)
Hier reicht der Beweis durch Autorität. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Link
Gibt's Friseure für Hasen?
Nein. Jemand, der einfach nur Haare abrasiert, sollte sich auch nie Friseur nennen dürfen. urx.gif Das arme Häschen, das friert doch! ohmy.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647
Lass dich von so was bloß nicht unterkriegen. Es stimmt zwar, dass du weniger Fundsachen machst als früher, aber dafür kommen andauernd neue Bücher, die Twilight-Lästereien, die über Bücher, du beantwortest sau oft Fragen, und und und... Von den Designänderungen mal ganz zu schweigen. Ich find deine Arbeit einfach echt super, und an dieser Stelle muss ich mal ein riesig großes Lob aussprechen. Deine Seite hat mir auch schon oft geholfen, wenns mir nicht gut ging, und wenn mir langweilig ist, gibt es hier so viele Dinge, die man dagegen tun kann... Ich finds immer noch einfach geil-genial (ja, eine Wortneuschöpfung für den großen Hasinator biggrin.gif) Also, immer weiter so, Klopfer wink.gif
Mach ich! zufrieden.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647 Nnnneeeiiiin, Klopfi, lass dich von so einem einzelnen Dummkopf nicht irritieren!! Wer zu blöd ist, auf der Startseite (!) zu sehen, dass drei von vier "Fensterchen" ein Änderungsdatum haben, dass maximal eine bzw. vier (Update) Wochen zurückliegt, der hat verdammt nochmal schon die "Aufnahmebedingung" mit dem IQ nicht bestanden!! Du machst das super, und Leute wie ich, die täglich oder zumindest mehrmals die Woche kommen, freuen sich total, dass fast jedes Mal wieder was neues da ist! Und auch die Hintergrundarbeit (wow, 5000 LoC?!? Ich saß grad zwei Wochen an ca. 150...) fällt denjenigen, die sich dafür interessieren, ja auch auf, und wurde ja auch schon ausgiebig kommentiert (auch wenn es langsam in eine Endlosschleife von "sieht super aus" in verschiedenen Varianten überging - du siehst, es kommt wirklich gut an biggrin.gif!). Welchen Teil von KW du gerade updatest, bleibt schließlich dir überlassen, und dass du da gerade die Teile öfter machst, bei denen die Interaktion mit uns Lesern größer ist (Blog mit Kommentaren, FdH), finde ich eine super Wahl!
Also Klopfi, nicht den Kopf hängen lassen, wir finden das super, was du machst. Für mich persönlich ist es immer eine kurze Pause, oder im besten Fall sogar das Einleiten des Feierabends, auf deine Seite zu kommen. Und wenn es nur dein Twitter-fenster ist, irgendetwas ändert sich immer, egal was irgendeine Schnarchnase behauptet.
Danke! ^_^
Beim neuen Klopfers Web wird es jedenfalls noch viel mehr Möglichkeiten für die Besucher geben, sich auszutoben. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647

Na na Klopfer, es gibt immer ein paar wenige undankbare. Für den großen Rest von leistest du eine Wunderbare Arbeit ^^
Alibi-Frage: Wie lange genau hast du für die mehreren Tausend Zeilen Code gebraucht? (bzw. wann hast du angefangen die neue Website zu programmieren?)
Ich hatte zwischendurch alles wieder verworfen und mit der jetzigen Sache vor etwas über einem Jahr wieder angefangen, aber nur sporadisch daran gearbeitet. An reiner Arbeitszeit für das Konzipieren, Programmieren und Testen für diesen Teil gingen vermutlich gut 100 bis 200 Stunden drauf. Es existieren noch mehr Codeteile für Sachen, die jetzt noch nicht sichtbar oder noch nicht eingebaut sind. (Ein großer Teil der Mitgliederverwaltung ist z.B. schon drin, aber noch nicht aktiv.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647 Das soll jetzt auch nicht böse gemeint sein, aber ...
HALLO?! Sag mal, geht's noch?!
Der allertollste Klopfer hat sich für uns durch Stefón Rudel gequält, hat die Seite teilweise umprogrammiert, schreibt an seinem fünften Buch, beantwortet regelmäßig alle Fragen und schreibt auch sonst noch Blogeinträge!!
Entschuldigung, aber, wie er schon gesagt hat, man kann sich nicht um alles kümmern und ich persönlich les auch lieber Blogeinträge anstatt mir Bilder anzuschauen (wofür gibt's tumblr?), aber ist ja nur meine Meinung.

Und Klopfer hat auch noch ein Leben außerhalb des Internets, um das er sich kümmern muss, genau wie du das sicher auch hast.

Klopfer, ich find dich toll, ich liebe deinen Blog, freu mich über alles und werde mir sicher auch dein neues Buch bestellen :-)
Ich muss sogar sagen, dass ich mein Leben außerhalb von KW und sonstiger Arbeit in den letzten Wochen vernachlässigt habe. Aber das wird ja nicht ewig dauern. ^^
Danke für deine aufmunternden Worte! ^_^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hälst du von Trolling in deutschen Foren, wie zum Beispiel diese komische Forum Klopfers-web
Nix.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647

Bezüglich dessen: Mir sind anfangs dein Blog und die Fragen auch nicht so richtig aufgefallen.
Damals dachte ich auch, dass sich hier nicht viel tut, was aber natürlich ein Fehlschluss infolgedessen war, dass ich natürlich beim ersten Besuch deiner Seite die ganzen Lästereien, Kolumnen, das Übersetzte, die Sprüche, Fundsachen und Leute mit Durchblick gelesen hab und danach in Relation dazu sich nicht so bald so viel verändert hat (vor allem, weil ich mir am ehesten die Kolumnen und das Übersetzte angeschaut hab).
Irgendwann war ich dann so intelligent, mal in den Blog zu schauen (unter "Aktuelles" hab ich mir nur Kurznachrichten vorgestellt, und ich war zu doof zum auf-den-roten-Link-klicken) - seitdem schaue ich wirklich fast jeden Tag rein und gerade in letzter Zeit ist dauernd etwas Neues dabei smile.gif

Lange Rede, kurzer Sinn: Leider kann's doch passieren, dass man aus Dummheit nicht mitbekommt, was hier alles so passiert und wie viel Aufwand du eigentlich betreibst, und wie viel Text du hier tatsächlich auch produzierst smile.gif

Ich find's jedenfalls toll, dass du so oft aktuelle oder auch sonst lustige Beiträge im Blog einstellst ^^ und hoffe darauf, dass du dich iwann zu einer Lesung in den etwas südlicheren Raum Deutschlands wagen kannst.

Alibifrage: Was ist dein favorisiertes Wetter?

LG Sayuri
Irgendwann muss ich den Punkt im Navigationsmenü mal in "Blog" umbenennen. ^^;

Mal sehen, wann sich eine Lesung im Süden ergibt. smile.gif Grundsätzlich abgeneigt bin ich ja nicht.

Mein favorisiertes Wetter? Blauer Himmel, Sonnenschein, über 20 Grad... und bevor Gräser, Roggen und Beifuß blühen. X_x
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39640
In dem Fall ist das Ziel aber nicht der Tod des Mörders, sondern der Schutz des Lebens der potenziellen Opfer. Einen Menschen töten zu wollen ist eigentlich immer falsch.
Na ja, die Regel soll ja heißen: "Du sollst nicht töten", nicht: "Du sollst nicht töten wollen."
Ich schätze, die meisten Tötungen passieren nicht aus reiner Lust am Töten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
War das Absicht, dass dein letzter Eintrag unter "Aktuelles" um 3.33 Uhr veröffentlicht wurde? biggrin.gif
Nein. XD
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39648

Die Begründungen reichen dann von fadenscheinig zu unsinnig... Also um die Verträge zu kündigen. Es werden zum Beispiel alle alten ISDN-Verträge gekündigt und die restlichen irgendwie auslaufen gelassen, da man ja jährlich eine Verlängerung bekommt, die dann halt einfach nicht mehr gemacht wird.

Soweit ich gelesen habe, existieren die Backbone-Server immer noch, aber die sind eigentlich wohl schon heute unterfordert und könnten das problemlos mittragen. Ist jetzt nur die Aussage von einem Vertreter der Router-Gesellschaften, könnte also falsch sein.

Wenn sie das ganze mit harten Fakten begründen könnten, dann könnten sie das ganze wohl auch offen legen. So glaub ich schlicht nicht an ihre Argumente... Behaupten kann man halt alles.
Inzwischen haben sie ja eh angekündigt, dass sie auch bei Altverträgen drosseln wollen. Tja, ist echt bescheuert.
Mein Provider hat auch eine Drosselung drin, aber da liegt die Grenze bei 60 GByte pro Tag, und die Begrenzung gilt dann auch bloß bis zum Ablauf dieses Tages.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39642
Ich sag es jetzt nochmal: Wenn es KEINE fossilen Brennstoffe mehr gibt wäre es möglich synthetische Kohlenwaserstoffe zu erzeugen, die dann auch nicht mehr CO2 in die Atmosphäre blasen könnten als nicht zuvor schon drin war.

Solange allerdings der Großteil unserer Energie aus Kohle, Gas und Öl stammt zieht so ziemlich alles eine negative CO2 Bilanz nach sich. Um mit Holz zu heizen muss jemand mit Maschinen in den Wald fahren um Bäume zu fällen, das Holz wird dan mit LKWs oder Zügen transportiert, die mit Diesel betrieben werden, also hat auch ein Holzofen eine schlechte CO2 Bilanz.

Wenn die Erdölvorkommen erschöpft sind gibt es entweder alternative Energien im großen Maßstab oder die gesamte Infrastruktur bricht zusammen und dann interessiert sich niemand mehr für CO2. Und wenn es diese Energie gibt, ließe sie sich für die Erdöl-Synthese nutzen, auch für die Fahrzeuge zum Bau der Anlagen.

Und diese Synthese funktioniert genau so wie die Fotosynthese: Man nimmt CO2 aus der Atmosphäre und baut es zusammen, wenn man das Produkt verbrennt entsteht genau soviel CO2 wie vorher entnommen wurde. Das steckt übrigens auch hinter den fossilen Brennstoffen, da wird auch nur soviel CO2 ausgestoßen, wie der entsprechende Dinosaurier aus den Pflanzen aufgenommen hat, die es wiederum der Atmosphäre entnommen haben, das Problem ist nur dass vielmehr auf einmal frei wird als die Pflanzen damals in gleicher Zeit aufgenommen haben und das stört das Gleichgewicht. Wenn das synthetische Erdöl allerdings nicht tausende Jahre gelagert wird ist es eher mit einem Baum zu vergleichen, der mehrere Jahrzente CO2 aufnimmt und einlagert bevor es wieder freigesetzt wird.

Diese Kohlenwasserstoffe dann in einem Verbrennungsmotor zu verheizen wäre natürlich Blödsinn, da man die Energie für die Erzeugung als Strom direkt in einem Elektromotor nutzen könnte, aber als Ausgangsstoff für die chemische Industrie wären sie von großem Nutzen.

Übrigens halte ich auch nicht viel von Biogas, Bioethanol und Co., da geb ich dir recht.
Nichts regt so sehr den Erfindungsreichtum der Menschen an wie ein Mangel. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647

Solche Ignoranten solltest du einfach ignorieren! Natürlich kann man viel mehr konsumieren, als du produzieren kannst, daher muss jeder selbst wissen, ab welchem Punkt er "jammert"... Hier ist es definitiv zu früh und jetzt muss er mit dem Echo leben, dass er nen nerviger Stresser ist!
Joah. Ihr könnt mir jedenfalls glauben, dass ich mich nicht auf meine faule Haut lege. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39636
Hätte man mal ein Wasserrad und einen Generator eingebaut. Vielleicht hätten die was von dem Geld so zurückgekriegt.
Hätte man mal den Bewegungsmelder repariert... *hust*
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39640
Und Leute, die vergessen, ihr Obst oder Gemüse abzuwiegen und den Betrieb an der Kasse aufhalten!
Ich dachte, die meisten Läden haben inzwischen die Waagen in den Kassen integriert?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren