Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 40208 Fragen gestellt, davon sind 18 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


#38563
Mmh... den Erfahrungen meiner Schulzeit nach behaupten viele nur, nicht zu lernen, damit man sie hinterher als Genies lobpreist, wenn sie Bestnoten schreiben... und weil "viel lernen" ja total uncool ist und so.
Ja, aber man sollte schon darauf achten, seine Geschichten einigermaßen plausibel zu halten, wenn man als Genie gelten will.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38567
Aber meines Wissens nach ist man in diversen Branchen einfach nichts wert, wenn man "nur" einen Bachelor hat. Ich muss bei meinen archäologischen Fächern promovieren, um überhaupt ernstgenommen zu werden...
Gut, du wirst eh bloß im akademischen Umfeld arbeiten, da ist es im Prinzip ja Wurst, ob du noch zwei Jahre länger studierst. Aber selbst so: So viele Archäologie-Bachelor kann es noch gar nicht geben, und trotzdem scheint sich die Meinung durchgesetzt zu haben, dass die nichts drauf haben. Das ist doch Käse.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38564
Gut möglich~~ >3
XD
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38564 Ich meinte Körbchengröße und nicht Körpergröße ^^
Psst, lass doch, so kommst du nicht ganz so notgeil rüber! ohmy.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38567
Lieber OP, ich hab mit 23 ein zweites Studium angefangen, und das war eine der besten Entscheidungen, die ich bislang getroffen habe. Abgesehen davon bin ich hier nicht die einzige, die ert mit Ende zwanzig ihren Master machen würden, wenn ich mich denn dazu entscheiden würde, überhaupt bis dahin weiterzumachen. Ich denke nämlich, mit meinen zwei BAs komme ich auch ganz gut in dem Bereich unter, in dem ich arbeiten will.
Und falls es dich wirklich wurmt, "erst" mit 22 zu studieren: In meinem ersten Studium hat einer mit mir angefangen, der war 28 und hatte bereits einen Abschluss in Medizin in der Tasche.
Wer sagt also, man wäre mit 22 zu alt, um ein Studium anzufangen? smile.gif

LG Ricarda
^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38567

Der war gut Klopfer. Den Bachelor entwerten - geht das überhaupt?^^
Hach, so ein Lacher am morgen tut gut.
Aber im Ernst, bei Chemikern und Biologen ist der Bachelor einfach nur Müll. Du studierst ein paar Jahre und hast nachher (mit Glück) den gleichen Job wie ein Laborant oder Technischer Assistent. Meist ist es in dieser Sparte mittlerweile bereits so, dass sogar das Diplom bzw. jetzt der Master einen enormen Wertverlust erlebt. Wenn man ein Labor leiten, ein Team führen oder noch etwas weiter aufsteigen will, dann muss man promovieren.
Das Diplom bringt dich mittlerweile nur noch zum diplomierten Laboranten, Projektassistenten und selten mal zum Projektmanager.

Aber generell hast du natürlich recht, dass man auch mit Mitte 20 noch nicht zu alt für ein Studium ist, wenn man es sich leisten kann und zumindest vorübergehend nicht auf ein regelmäßiges Einkommen oberhalb der Armutsgrenze angewiesen ist.
*seufz*
Schon als die Bachelorstudiengänge eingeführt wurden, standen die Leute da und haben behauptet, der wäre total nutzlos, noch bevor überhaupt die ersten Leute mit Bachelor auf den Arbeitsmarkt gekommen sind, und das ohne Unterschied, was die Studiengänge angeht. Wenn schon die Leute, die selbst Bachelors verteilen oder kriegen wollen, so tun, als wären sie nach dem Bachelor noch nicht mal in der Lage, mit Messer und Gabel zu essen, der muss sich echt nicht wundern, wenn sich ihre potenziellen Arbeitgeber davon anstecken lassen. Aber sag doch mal ehrlich: Rein vom fachlichen Wissen her, wärst du ohne das, was du im Master lernst, im Beruf total aufgeschmissen? Oder geht es nicht doch einfach nur um das Papier? Klar, bei solchen Naturwissenschaften wie Bio oder Chemie sind die Anforderungen sicherlich höher, aber wenn sich ein Informatikbachelor oder ein Sozialwissenschaftsbachelor darüber Sorgen machen muss, ob er mit seinem berufsqualifizierenden Abschluss einen Job kriegen kann, obwohl er für die meisten Jobs gar nichts braucht, was er im Master lernen würde, dann läuft eindeutig was in der Rezeption der Abschlüsse verkehrt. Ich kann mich auch noch erinnern, als ich Asien-Afrika-Wissenschaften mit Schwerpunkt Japan studiert habe. Wir waren der erste Bachelor-Studiengang in diesem Gebiet an der Uni, und der Chef des Instituts stellte sich am Anfang des Semesters hin und erzählte, wie blöd das mit dem Bachelor ist. Wir hatten total Schiss, dass wir nicht vernünftig lernen würden, bis dann die eine Dozentin uns erzählte, dass für uns sogar mehr Stunden für das Lernen der Sprache veranschlagt wurden als für die alten Magister-Studiengänge.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38558
Ja, ich weiß auch nicht... ich hab nun so viel zu Columbine gelesen, was alles unterschiedlich war. Wikipedia meinte, die beiden hätten Probleme mit beliebteren Schülern, Jocks wurden sie glaub ich genannt, gehabt(aber wer hat die nicht?), dann hab ich irgendwo noch nen Zeitungsbericht gefunden, der das Gegenteil sagt... Es ist schon recht rätselhaft. Ich finds auch erstaunlich, was diese Amokläufer im Internet so an Zuspruch bekommen, vor allem von Leuten, die sich in ähnlicher Situation befinden und die Gründe für die Tat gut nachfühlen können. Da sind das ja fast halbe Helden, was vermutlich auch der Grund für die vielen Trittbrettfahrer ist, die es dann aber meist doch sein lassen. Und auf 4chan gibt es ja in schöner regelmäßigkeit mal einen Thread zu Dylan und Harris, was dann auch schon manchmal halbe Verehrung wird... Nunja. Ich verquatsch mich immer.

Alibifrage: Was ist dein Lieblingskuchen?
Es gibt ein Buch namens "Columbine", in der die wohl umfangreichste Untersuchung des School Shootings dargelegt ist. Ich habe da selbst bisher nur Zusammenfassungen gelesen (obwohl ich mir das Buch selbst noch holen werde), aber es ist schon bezeichnend, dass selbst die Freunde von den beiden (sie hatten welche O_o ) gesagt haben, dass die nicht mehr Probleme mit Mobbing hatten als die meisten anderen.
Wer ernsthaft solche Amokläufer feiert, der hat echt nicht alle Latten am Zaun.

Kuchen... ._. Ich weiß nicht, da gibt es so viele, die ich mag. ^^; Puddingstreuselkuchen, Erdbeertorte, Schokoladenkuchen... sabber.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38568 Ah, okay... Das mit der Geschichte war mir nicht so klar. Ich vermute du nutzt Firefox? Ich benutzt den nur für Ogame biggrin.gif Wegen dem Antigamescript.
Ja, ich benutz den wegen diverser Add-Ons. Installiert habe ich aber auch noch IE, Chrome, Opera und Safari.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Sag mal Klopfer, warum ist Opera so unbeliebt? Ich habe 4 Browser, den IE, Google Chrome, Firefox und Opera, aber Opera ist der komfortabelste von allen. Er läuft sehr stabil, hat diese einfach zu konfigurierende Schnellwahl, dass Menü ist echt übersichtlich, man kann die Tabs zusammenpacken, also so, dass zusammengehörige Tabs in der Leiste oben ausklappbar sind (kann das schlecht erklären), und das allerwichtigste: Ich kann mit 2 Klicks geschlossene Tabs wiederherstellen ohne den Umweg über die Chronik bei Firefox gehen zu müssen! Und dennoch hat Opera laut Browser-Statistik.de nur 3% Marktanteil. Ich versteh das nicht. Gibt es da irgendeinen guten Grund für, den ich übersehe?
Ich denke, Opera leidet unter seiner Geschichte. Opera war früher kostenpflichtig und danach für einige Zeit nur kostenlos, wenn man Werbebanner erduldete, daher war es damals selten die erste Wahl für Leute, die sich vom veralteten Internet Explorer oder dem beschissenen Netscape-Kram verabschieden wollten. Erst 2005 wurde Opera werbefrei, da war der Zug für die meisten schon abgefahren. Dazu kommt natürlich, dass die Entwickler kein so großes Werbebudget haben und auch nicht die Macht der Mundpropaganda, die Mozilla in seiner Frühzeit hatte.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallo Klopfer,
war lange nicht hier, aber jetzt brauche ich wiedermal deinen Rat als ehemaliger Student.

Ich bin jetzt 19, habe dieses Jahr Abitur gemacht und habe im September meine Ausbildung zum industriekaufmann begonnen. Dazu muss ich sagen, dass ich mich für kaufmännisches Arbeiten eigentlich überhaupt nicht interessiere. Ich bin Keiner, der besonders gut mit Zahlen umgehen kann und so weiter. Eigentlich habe ich die Ausbildung nur angenommen, weil ich nach dem Abi kurzfristig noch irgendwo unterkommen musste, und da halt noch was frei war und die Firma zudem nur 15 Minuten von zu Hause weg ist. Also lange Rede kurzer Sinn: Nach der Ausbildung, die 2,5 Jahre dauern wird, werde ich definitiv nicht weiter in diesem Beruf arbeiten, sondern etwas ganz anderes machen wollen.

Nach der Ausbildung bin ich dann allerdings auch schon 22. Meine Frage wäre, ob ich mit 22 zu alt bin, um noch ein Studium zu beginnen. Es gäbe da einige Sachen, die mich interessieren würden. 3D Animation (wobei man hierbei überwiegend auf private Hochschulen müsste, die 'ne ganze Stange Geld kosten), Journalismus, vielleicht sogar etwas in Richtung Lehramt.

Ich selbst bin der Meinung, dass man mit 22 eigentlich genau im richtigen Alter zum Studieren ist, aber wenn man einen Masterstudiengang macht, ist man dann ja auch erst mit ende 20 fertig.

Wäre nett, wenn du mir da 'ne kurze Auskunft geben könntest.
Wenn du die Regelstudienzeiten einhältst, müsstest du in vielen Fällen nach fünf oder fünfeinhalb Jahren mit Bachelor und Master fertig sein. Ich finde auch nicht, dass du dafür zu alt wärst.
Du könntest natürlich auch überlegen, ob du den Master überhaupt brauchst; ich finde es sehr bedenklich, dass vielerorts so getan wird, als wenn der Bachelor-Abschluss ganz nutzlos wäre, da tun sich auch Studenten keinen Gefallen, wenn sie ihn selbst so entwerten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich seh' heute J.B.O. biggrin.gif
Neidisch?^^
Im Augenblick eher nicht, ich fühl mich sowieso zu schnupfig, um auf Konzerte zu gehen. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38535
Zum Beispiel xD
Nee, lieber nen großen Klopfers-WEb schriftzug für die Seitenschweller^^
Ah ja. biggrin.gif Irgendwann vielleicht mal, wer weiß. wink.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38524 Abgesehen von der Körpergröße - du bist jetzt nicht zufällig noch Single oder?
XD.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Regt dich das auch manchmal auf, das Mitschüler, die gar nicht oder nur einen Tag vorher ganz wenig lernen, bessere Noten schreibt als man selbst, obwohl man quasi andauernd lernt?
Nein, das war mir immer ziemlich egal. Was ich aber doof fand: wenn einer vorher ewig herumstöhnt, dass er die ganze Nacht durchgelernt hat oder die letzte Woche nichts anderes getan hat, als zu lernen, und dann nachher, wenn sie ihre Note kriegen, stolz verkünden, dass sie das ja erreicht hätten, ohne zu lernen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38551
Epische Nacht? Ich hatte gestern einen epischen TAG:

One Piece-Marathon, 40 Folgen

Fühle mich noch etwas komisch, aber ist wohl normal.

... crazy.gif hammer.gif crazy.gif



Wo sich die Frage anbietet:
Hast du schon mal einen Marathon (egal ob Serie oder Filme) gemacht? Wenn ja, was was der längste?
Interessant wäre sicher ein Harry Potter-Marathon. ^^''
Joah, Marathons mach ich gelegentlich, wenn ich eine DVD-Box einer Serie kriege und die in ein oder zwei Tagen durchgucke. biggrin.gif
Ich weiß nicht mal, welcher der längste war, vermutlich war das irgendein Star-Trek-TNG-Tag, den ich mal eingelegt hab. Den letzten wirklich langen Serien-Marathon, an den ich mich erinnere, hatte ich zusammen mit Daisy, da haben wir glaube ich die erste und die erste Hälfte der zweiten Staffel von The Walking Dead am Stück geguckt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38543 hat funktioniert :-)
Super. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38553
Aber ich komm aus Frankfurt, das ist ein gutes Stück bis nach Berlin biggrin.gif
Das ist eine Information, kein Hinderungsgrund. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38515

Ich musste das Video leider in zwei Teile aufspalten... Was dann leider noch mit irgendwelchen unsinnigen Komplikationen seitens YouTube verbunden war. Hier ist jedenfalls der Part, in dem ich dich erwähne, ich wollt nur sichergehen, dass du auch siehst, dass es seine Richtigkeit hat =D

Link
^^ Ist genehmigt.
(Wo du Columbine erwähnst, finde ich es echt interessant, dass viel von dem, was man so über die angeblichen Motive von Harris und Klebold erzählt, sich bei näherer Betrachtung als falsch herausstellt. Sie waren nicht mal die Außenseiter, als die sie später dargestellt wurden. Manchmal ist es einfach rätselhaft, was Menschen zu solchen Taten treibt.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
"Neun von zehn Frauen und Nazan Eckes würden Pantene ProV ihrer besten Freundin empfehlen"... Wieder mal ein super Werbetext, oder? Verschwörungstheorien los, wer oder was Nazan Eckes in Wirklichkeit ist xD
Ha, eine Transe, ich hab es immer vermutet. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38553
Ich könnte auch mit einer Kamera aushelfen wink.gif
Eine reicht, glaub ich. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Teilst du gleich Haftbefehle gegen Politiker aus oder machst du mit ihnen was Anderes wenn du Diktator in Deutschland wirst?
Ach, wieso? ^^ Die müssen halt anders ihr Geld verdienen, aber ich sehe keinen Grund, sie irgendwo durchzufüttern. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38543
Du sollst nicht versuchen, mit Metasploit o. Ä. die Serverzeit korrekt einzustellen, sondern nur deine im Forum :-D
Frage: Hattest du eigentlich schon mal ein Problem mit Hackern (vor allem im Bezug auf diese Seite)?
Irgendwelche Türken haben das Forum mal gehackt. Vor fünf, sechs Jahren oder so.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38547
Ich hab Lara mal gecosplayt, aber ich glaube davon gibt es nicht ein vernünftiges Bild... :O Ich reich es nach, wenn ich zufällig mal eins finde zunge.gif
Ansonsten hab ich auch noch ne Kamera. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich habe letzte Nacht davon geträumt, dass ich eine "Mädchen" aus dem Jahr 1995 besitze und schrecklich stolz darauf bin. Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

Liebe Grüße
Kitschi
Nein, ich wette, das könnten nicht viele von sich behaupten, so eine alte Ausgabe zu besitzen. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38530
Ich bin in Gebiet Kinderbücher zwar nicht so versiert, aber ich kann Dir die Sams-Bücher ans Herz legen. ^^
(Kann natürlich auch sein, dass ich die nur so toll finde, weil sie meine Kindheit mit aufgebaut haben. xD)

Anderes Thema: Ich habe mir heute in der Bücherei die Filme Zurück in die Zukunft I, II & III; Star Wars IV, V & VI und Tron ausgeliehen. Und nun die Preisfrage: Wer wird heute eine epische Nacht haben? biggrin.gif
(Ja, mir ist keine richtige Frage eingefallen. EGAL!)

Mit freundlichen Grüßen,
Codric
Deine Nacht wird vermutlich jedenfalls epischer als meine. O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38539
"(Es geht da übrigens nicht um das was du denkst; das hat was mit Vögeln zu tun)"
Also gehts doch um das, woran ich zuerst gedacht habe? wink.gif
Ferkel. zunge.gif ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Sag mal Klopfer, hast Du etwas dagegen, dass ich deinen "früheren Stil" - oder wie ich es nennen soll, wenn man kuriose Nachrichten sammelt und mit einem Kommentar versieht - imitiere?
Klingt ja so, als wenn ich das nicht mehr machen würde. biggrin.gif
Mach ruhig, ich hab da kein Monopol drauf. schulterzuck.gif Aber ich warne dich gleich: Mit der Zeit stumpft man etwas ab und hat echte Schwierigkeiten, noch genug Sachen zu finden, die man selbst als kurios empfindet.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38497
OMFG, ich hab mal aufgrund dieser Frage bei kreuz.net vorbeigeschaut.. das ist ja sowas von krank. Hab erst gedacht, die sind ne gute Eigenparodie, aber ich finde es doch ernsthaft beängstigend, dass die das ernst meinen.
*facepalm*
Ich habe zwar selbst das Unglück, Homosexuelle (und auch so einiges andere) hassende Christen zu kennen, aber ganz so extrem sind die dann doch nicht.

Übrigens habe ich einen Namen gefunden, der noch um Weiten schlimmer ist als Kjell: Susan Atkins (übrigens ehemals Mitglied einer sektenhaften Kommune und an mehreren Morden beteiligt) nannte ihren Sohn Ze Zo Ze Cee Zadfrack. O_o
Wow, die muss ihr Kind ja hassen. O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38524
Oah jetzt muss ich erst nachgucken. *auszieh* C-D ;D
Dann könnte es noch hinkommen, je nach Tomb-Raider-Teil. biggrin.gif Um ganz sicher zu sein, bräuchte ich natürlich ein Beweisfoto. XD
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38508
Lieber Fragesteller, ich teile das gleiche Schicksal xD werde bei diesem Lied wohl nie mehr vollkommen ernsthaft bleiben können - schon 2 Leben verändert, Klopfer! biggrin.gif
Ist ne einfachere Methode, Leben zu verändern, als jemanden zu schwängern. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38509
Zunächst einmal: Der Weihnachtsmarkt-Text gefällt mir auch besonders gut... Geht mir manchmal auch so wie du in dem Text beschreibst und ist ein Text, der sehr zum Nachdenken anregt.
Aber bitte, mach das mit dem Bezahlen nicht, wenns irgendwie geht... nicht weil ich dich nicht unterstützen möchte, das auf keinen Fall, sondern weil ich als 16-Jähriger mit einem Bankkonto, auf das ich nicht zugreifen kann, und das erst noch aus der Schweiz, also Ausland und erst noch mit eigener Währung, wäre ich darauf angewiesen, dass mir jemand die Texte bezahlen würde oder man irgendwie bar zahlen könnte^^ und wär damit wahrscheinlich nicht der einzige...
Wenn, dann liegt das eh noch in weiter Ferne. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38505
Das sollte das OS machen. Kleiner Hinweis am Rande: java.exe und javaw.exe gibts natürlich nur auf Win, auf unixoiden Systemen gibts einfach java smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38537 Aber wenn ich versuche das umzustellen kommt "Möglicher Hackversuch. Alle Daten werden erfasst und gegebenenfalls werden geeignete rechtliche Massnahmen ergriffen." ???
wus.gif Wus?
Versuch mal, dich auszuloggen und wieder einzuloggen. Vielleicht geht es dann.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38541
Ich finde diese Genderei als Frau *und* als Sprachwissenschaftlerin bescheuert. Im Umkehrschluss müsste man ja dann auch verlangen, dass man für das Englische, Schwedische, Finnische (wo es lediglich für Personen Pronomina unterschiedlichen Geschlechts gibt - im Finnischen nichtmal das - nicht aber für Dinge, die sowieso eigentlich gar kein Geschlecht haben...) auch für jedes Wort eine weibliche Form findet, weil es ja sonst Diskriminierung wäre, wenn man das nicht extra betont. In diesen Sprachen *weiß* man aber einfach, dass immer alle gemeint sind, also sollte man doch annehmen, dass man das bei einem generischen Maskulinum, das ja den gleichen Zweck erfüllt (nämlich ALLE zu nennen), auch einfach *weiß*.
Tut man zwar im Grunde auch; wenn ich sage, ich fahre zu einer Ärztekonferenz, werd ich ja auch nicht gefragt, ob ich das überhaupt darf, nur weil ich nicht "Ärzte- und Ärztinnenkonferenz" gesagt habe. Durch diesen ideologischen Kampf wird uns aber vorgegaukelt, dass das generische Maskulinum rein vom Verständnis her eben *nicht* alle einschließt. Und was das für Effekte auf unsere Sprache hat, wenn man es lange genug durchhält und immer mehr Sprecher von der Notwendigkeit neuer Formulierungen überzeugt, will ich lieber nicht wissen...

Sorry, falls das jetzt bisschen geladen klang, aber ich hab im Moment ein bisschen Wut auf Sprachwissenschaftler, die eine völlig verdrehte Einstellung zu Sprache haben; mit meinem Prof kann ich mich jetzt aber leider nicht anlegen, der muss noch meine Klausuren benoten, und in so einem kleinen Studiengang kennt der leider alle Namen zu den entsprechenden Gesichtern...^^

Hah, und jetzt fällt mir sogar noch eine schöne Frage ein, da mein Vorredner das ja schon erwähnt hatte: hattest du wirklich das Gefühl, Sprachwissenschaftler zerreden wirklich absolut alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist? Ich habe nämlich im Moment eher das Gefühl, dass wir alle Sprache und die dazugehörige Literatur zu gerne haben, um ihr sowas anzutun... angsthasi.gif

LG Ricarda


PS: Das Fenster, wo man die Frage eintippt, ist ja wirklich extrem klein, da verliert man echt schnell den Faden, wenn man was anderes als Hauptsätze reinschreiben will...
Bei Sprachwissenschaftlern hatte ich das Gefühl weniger, aber Literaturwissenschaftler sind da echt irre, was das Zerreden angeht.

Das Fenster ist absichtlich so klein; wenn es größer wäre, würden die Leute eher dazu angehalten sein, mehr zu schreiben, um das Fenster zu füllen. Bei einigen Browsern kann man das Textfeld ja größer aufziehen, wenn man es braucht (beim Firefox z.B.).
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hältst du eigentlich von diesem Blog?
Um ehrlich zu sein und meine Vorurteile einzugestehen, habe ich ja immer meine Probleme mit der Wissenschaftlichkeit von sprachtheoretischen Studien.
(Wie will man etwas "messen", was nur ein Gefühl oder Gewohnheit ist?)
Aber dieser Typ schießt wirklich den Vogel ab. Er nimmt die "ermittelten Ergebnisse" der Studie und springt zu Folgerungen, die absolut nicht zwingend daraus hervorgehen oder die den Ergebnissen sogar widersprechen.
Ernsthaft, aus der Tatsache, dass länger überlegt werden musste, ob ein Maskulina nun genereisch ist oder nicht, zu schließen, dass es gar kein generisches Maskulina gibt, ist im besten Fall ein Zeichen für mangelnde Logik. (Ich will ja keinem was unterstellen.)

Und sich dann auch noch darüber zu mokieren, dass Verständlichkeit und Lesbarkeit etwas mit Einbildung zu tun hat, ist ja wohl lachhaft. Ja, womit denn sonst? Lesbarkeit ist nunmal nichts objektives (Oh mein Gott, das ist ja die Erkenntnis schlechthin: Subjektives Empfinden it subjektiv!).

Mal ernsthaft, warum etwas, das leidlich funktioniert, gegen etwas noch unpraktischeres austauschen? Gerade in einem Bereich wie der Sprache ist das doch nichts anderes als Nötigung und Belästigung. Wenn ich von den Studenten spreche, diskriminiere ich doch keine Frauen. Ich diskriminiere ja auch keine Männer, wenn ich von der Studentenschaft spreche, nur weil dieses Wort ein Feminina ist.

Und weil es im verlinkten Blog als These in den Raum geworfen wurde: Nein, das ganze "Gendern" von Texten hat nichts mit Höflichkeit zu tun. Das einzige, was es mit Höflichkeit gemein hat, ist, dass es Aufwand verursacht. Dafür bringt es keinen angenehmen Effekt der Akzeptanz sondern nur den Frust.

So und nun zur Frage: Klopfer, was soll der Mist? Du kommst doch aus dem Lager der Sprachwissenschaftler. Sind alle so? Ist das mittlerweile der allgemeine Konsens unter euch?
In vielen Sachen stimme ich Anatol Stefanowitsch zu, aber in diesen Gender-Sachen überhaupt nicht, da hat er sich meiner Meinung nach ideologisch verrannt. Einen Konsens gibt es da unter Sprachwissenschaftlern auch nicht, das wird durchaus heiß diskutiert und andere Meinungen als die in dem Text vertretene sind keine Seltenheit.

Ein simples Beispiel, dass es wohl doch ein generisches Maskulinum gibt, zeigt folgendes Szenario: Man stelle sich vor, einige Frauen treffen sich zum Essen. Sie unterhalten sich, zeigen sich gegenseitig, was sie so gekauft haben, und als sie gerade gehen wollen, merkt eine von ihnen, dass da ein Lippenstift auf dem Tisch liegt. Was wird sie wohl fragen: "Wer hat ihren Lippenstift hier vergessen?" oder eher: "Wer hat seinen Lippenstift hier vergessen?" Das feminine Pronomen würde die Bedeutung der Frage ändern und andeuten, dass der Lippenstift nicht der Person gehört, die ihn vergessen hat.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38534
Na klar gibt es ein größeres unendlich als unendlich.
Abzählbarkeit oder nicht, mächtiger ist nunmal mehr, also warum sonst haben wir die Alephs?
Aber die Abzählbarkeit ist doch mit entscheidend. Sobald eine Menge abzählbar ist, ist sie entweder endlich oder hat die gleiche Mächtigkeit wie die Menge der natürlichen Zahlen. Und wir reden hier nun mal bloß von abzählbaren Mengen, da die Himmelskörper im Universum abzählbar sind. Die Aleph-Funktion wird also in diesem Fall (wenn wir von einem unendlichen Universum und einer unendlichen Anzahl bewohnbarer Planeten ausgehen) für beide Mengen N0 liefern, die Mächtigkeit ist gleich.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
http://en.wikipedia.org/wiki/Boobies
http://en.wikipedia.org/wiki/Great_tits

Was sagst du dazu? biggrin.gif
(Es geht da übrigens nicht um das was du denkst; das hat was mit Vögeln zu tun)
Kannte ich. ^^
DigitalRevTV (so eine Art Top Gear für Kameras, ein Kanal auf Youtube) macht sich öfters auch mal einen Spaß daraus, "Tits" zu fotografieren.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38535 Ich find die Idee gar nicht dumm... mein Vater hat für sein Unternehmen auch Autoaufkleber als Werbegeschenk, da steht dann erstmal was drauf was man aus Interesse liest, und dann die Seite und so nochmal in kleiner dadrunter. Damit es erst nach was pfiffigem aussieht, und erst auf den zweiten Blick nach Werbung^^
^^ Autoaufkleber sind aber für die allernächste Zukunft trotzdem nicht geplant, da sie teurer sind (müssen schließlich Licht und Wetter besser aushalten).
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Warum ist die Uhrzeit im Forum nicht umgestellt?
Weil jeder Nutzer selbst seine Uhrzeit festlegt. In deinem Profil kannst du unter "Boardeinstellungen" das Häkchen bei "Sommerzeit eingeschaltet?" entfernen, dann sollte es wieder stimmen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38499 Pah zunge.gif Aber jetzt lebe ich wieder.
Ich bin so stolz auf mich und meine Ratschläge. zufrieden.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38522 Und man muss auch drauf achten, dass einem die Fans wunschtechnisch nicht die Bude eintreten... Ich zum Beispiel hätte gern nen Aufkleber für die Heckscheibe meines Autos wink.gif
"Hase an Bord" oder was? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38498 Ich denke beide meinen das gleiche drücken sich aber falsch aus.
Was der Ansatz von beiden ist:
Es gibt eine unendliche Anzahl von Planeten. Beide meinen auch dann gibt es eine kleiner Anzahl von bewohnten Planeten.

Jetzt kann man wie die eine Person sagen die Zahl ist deswegen endlich.
Oder eben wie die andere Person die Anzahl ist unendlich.

Um jetzt einfach mal eine Zahl in den Raum zu werfen. So gibt es eben nur auf auf einem Planeten von einer Million leben.

Mathematisch gesehen ist also auch diese Zahl unendlich nur eben ist die Anzahl aller Planeten um eine Million größer unendlich.

Phönix
Aber ein unendlich kann nicht größer sein als ein anderes unendlich (jetzt mal ganz abgesehen von dem möglichen Unterschied in der Abzählbarkeit). o_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38434

Keine Straftat? Schau'n wir doch mal nach..
1. Gesetz: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

UND WAS IST MIT DIESEN EINTRÄGEN?! fluch.gif

Du nennst andere Menschen 'würdelos' und verstößt so gegen unser Grundgesetz!!! zufrieden.gif

[Natürlich ist das Sarkasmus. Warum fragst Du?]
Wo kein Kläger, da kein Richter. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38485
Öööh, das würde ich so nicht sagen. Immerhin sind die Produkte vom Aufspalten dasselbe wie beim Genuss von Methanol, nur uU in noch höheren Dosen (durchgehender Konsum).
Also ich werds nichtmehr anrühren. Dann lieber öfter Wasser.^^
Da Aspartam nur in sehr geringen Mengen verwendet wird, ist das total irrelevant, das merkt dein Körper nicht mal. Du müsstest über 25 Liter Cola light am Tag trinken, um über die Grenzwerte zu kommen. Und da hast du schon allein wegen der Flüssigkeitsaufnahme dringendere gesundheitliche Probleme.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hast du schon das neue Buch von The Oatmeal gelesen und kannst du mir sagen, ob es gut ist? Bin am Überlegen, ob ich es mir zulegen soll und wollte mal deine Expertenmeinung hören wink.gif
Was sagst du eigentlich zu der Tatsache, dass die Kindle-Version des Buches um ganze 18 Cents billiger ist als das "richtige" Buch (auf amazon.co.uk)?
Und was die Aufkleber aus den vorherigen Fragen angeht, könntest du doch welche machen lassen und die z.B auf deiner nächsten Lesung und / oder auf Cons verteilen, so als kleinen PR-Gag wink.gif
Ich hab es noch nicht gelesen, bei Amazon ist es derzeit ausverkauft und Matt meinte auf Twitter, dass sich wegen des Sturms der Nachdruck verzögert.
Beim deutschen Amazon kostet die Buchausgabe derzeit 10,90 Euro, die Kindle-Ausgabe 5,56 Euro. Wenn beim britischen Amazon der Preisunterschied so gering ist, dann ist entweder das Buch dort sehr billig oder das E-Book erstaunlich teuer. (Andererseits wird sowieso immer überschätzt, welchen Anteil am Buchpreis der tatsächlich Druck auf Papier hat.)

Was die Aufkleber angeht: Die Lesung, die bald ist, ist auch der Grund, weshalb ich mir das angeschaut habe. Aber wie gesagt, es ist halt schon eine gewisse finanzielle Investition, deswegen kann ich da auch nicht einfach irgendwas drucken lassen, ohne mir sicher zu sein.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38491
Ein nacktes, grünes Wesen mit Punkten? SIE IST DAS SAMS!

Klopfer, kennst Du die Sams-Bücher von Paul Maar? Und was ist Dein Lieblingskinderbuch, beziehungsweise Deine Lieblingskinderbücher?
Die Bücher kenne ich nicht, ich habe bloß vor einigen Jahren mal mitbekommen, dass man einige Sams-Filme gedreht hat.

Meine liebste Kinderbuchreihe ist wohl die Zauberland-Reihe von Alexander Wolkow (der erste Band ist stark inspiriert von "Der Zauberer von Oz", aber dann wird es eigenständig), insbesondere der zweite Band "Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten". (Da sollte man sich aber unbedingt alte Ausgaben besorgen, da die alte deutsche Übersetzung den Text noch sehr erweiterte und verbesserte, aber der Verlag 2006 eine Neuübersetzung anfertigen ließ, die dementsprechend deutlich kürzer ausfällt.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Puh, diese Woche fallen mir ja sogar echt Fragen für dich ein xD (Sonst bin ich immer ratlos, was ich dich fragen könnte^^)

Was hältst du von der neuen Nexus-Generation? Insbesondere die Preise sind ja überraschend niedrig, bei verdammt guter Hardware. Sogar ich (und ich halte Tablets für meinen Bedarf nahezu völlig ungeeignet) habe ganz kurz überlegt, ob ich mir nicht das Nexus 7 holen will. Ich hoffe ja, dass mit diesen Kampfpreisen generell mal die Preise im Mobile-Markt gedrückt werden und man sich auch mal wirklich umschauen kann, ohne gleich das Gefühl zu haben, dass man sich damit einen High-End-Rechner kauft.
Find ich ganz hübsch, nur schade, dass man die wieder nirgendwo im Laden ausprobieren kann. Wenn ich wahnsinnig viel Kohle hätte, würde ich mir vielleicht sogar eins davon zulegen (oder den Kindle Fire HD von Amazon). Man sieht aber an den ganzen Entwicklungen der letzten Zeit (sowohl bei Google und Amazon als auch bei Microsofts Surface), dass es immer weniger Gründe gibt, bei Tablets nach den Angeboten von Apple zu greifen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38517
Also ich verstehe ja, dass man da viel witziges reininterpretieren kann, aber das Lied ist so ernst und schön, irgendwie empfinde ich es ein bisschen als Frevel. Liegt vielleicht auch daran, dass ich viele Menschen kennengelernt habe, die in der Thematik drinstecken. Will euch aber nicht den Spaß verderben smile.gif
Na ja, man kann über alles Witze machen. Manchmal muss man das auch.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38509
Paypal ist für Spenden ja immer unsicher (und ich bin mir gerade nicht sicher, ob du das nicht sogar mal hattest und die das eingefroren haben?!) aber Spenden sollte rechtlich doch nicht sooo schwierig sein, oder?

Bin zwar aktuell auch etwas klamm, aber n bissl was für den Hasinator abdrücken geht häufiger und der Bücherkauf liegt nun auch schon ~7 Monate zurück... xD
Paypal hab ich immer noch, der Spendenbutton ist links auch noch eingebunden. (Paypal tendiert allerdings wirklich dazu, Geld einzubehalten, wenn die Typen glauben, dass da irgendwas nicht sauber wäre, was üblicherweise dann eintritt, wenn ein Account plötzlich viele Zahlungen zu verzeichnen hat. Sie geben das Geld dann auch meistens nicht an die zurück, die es gezahlt haben, insofern ist Paypal meiner Meinung nach da ein ziemlich zwielichtiges Unternehmen.)
Spenden sind wirklich nicht so problematisch, aber wenn man ernsthaft irgendwelche Zugänge etc. für eine Abogebühr anbietet, muss man dafür auch wieder extra ein Gewerbe anmelden usw.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38498
#38473

Also um Klopfer das Popcorn noch ein wenig zu versüßen, gibts noch ne Antwort xD

Vielleicht habe ich etwas überlesen, aber ich habe bei seiner Aussage nirgendwo etwas von einer begrenzten Menge gelesen, sondern nur unendlich. Eine Teilmenge von unendlich bleibt halt unendlich, weil man selbst nicht bestimmen kann, wo diese Zahl aufhört. Per Definition ist unendlich eine nicht erfassbare Zahl und auch Teile von unendlich sind nicht erfassbar. Oder könntest du bis unendlich -1 zählen? Ich kann es leider nicht :-/ (Ansonsten müsste ich Gott wohl mal nen Besuch abstatten und ihm sagen, was ich von seiner Schöpfung halte xD)
Falls ihr aber sagt, dass von den unendlich Planeten (Warum auch immer) nur maximal 1 Million Planeten Leben tragen können, dann wäre meine Aussage falsch. Da ist dann aber eine endliche Zahl dabei, also hat das nichts mehr mit unendlich zu tun.

@Klopfer: Ich mag es, über solche Dinge zu diskutieren. Es trainiert den Geist, auf Argumente zu reagieren und die eigenen Gedanken auszuformulieren, als durchs Gehirn difundieren zu lassen xD

Alibifrage: (Ich war der mitm P&P)
Hast du schonmal bei so einer Gruppe zugeguckt? Oder was genau fasziniert dich daran? Also mir machen Spiele so ganz alleine inzwischen kaum noch Spaß. Es gibt einige spannende, aber mit Freunden zusammen ist es immer wesentlich witziger.

EDIT: Dein Spamschutz reagiert bei mir immer nach so 5 Minuten falsch... Ist der Timeout da so niedrig?
kratz.gif Eine Teilmenge einer unendlichen Menge muss nicht unendlich sein, weil es ja ganz auf die Definition der Teilmenge ankommt. O_o Wenn man eine Teilmenge der natürlichen Zahlen definiert, deren Elemente kleiner als 50 sind, dann ist die Menge definitiv endlich und eine Teilmenge der natürlichen Zahlen. doofguck.gif

Ich hab mal zugeschaut, auf der Connichi ist ja immer mal so eine Pen-&-Paper-Rollenspielecke und auch ein Workshop für Leute, die damit anfangen wollen. Ich tendiere aber immer dazu, sehr viel darüber nachzudenken, was ich tun soll, und da ist es sehr subobtimal, wenn es Mitspieler gibt, die auf mich warten müssen. ^^;

Öhm, eigentlich sollte das nötige Sessioncookie bestehen bleiben, bis du den Browser schließt. O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren