Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 39981 Fragen gestellt, davon sind 8 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


#38237 Die Kassiererin muss das aus eigeneer Tasche zurückzahlen, find ich also ziemlich scheiße wenn man das einfach mitnimmt.
Jupp.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38204
Hattest du auch mal eine Lektüre, bei der du irgendwann aufgegeben und das Buch nicht zu Ende gelesen hast?
In der Schule nicht, obwohl ich den "Schimmelreiter" wirklich abartig fand.
An der Uni war es dann "Keiner weiß mehr" von Rolf-Dieter Brinkmann, was ich nach den ersten Seiten an die Wand geschmissen und nie weitergelesen habe.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38237
Betrug ist es afaik nur, wenn sie dich direkt fragt, ob die Summe stimmt, und du wider besseren Wissens falsch antwortest - und das möge man dir erstmal nachweisen. Stecks ein, Dummheit gehört bestraft.
Na ja, Betrug ist es dann immer noch nicht.
Aber jeder macht mal Fehler, und wir hoffen doch alle, dass wir, wenn wir Fehler machen, nachsichtig behandelt werden. Insofern: Bloß behalten, wenn an der Kasse ein riesiges Arschloch war, dem man Schlimmes wünscht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38234
Du kannst doch gar nicht beurteilen, ob ein Mann sexy ist!
Kann ich wohl! Ich guck in den Spiegel und stell fest: Besser geht es nicht. zufrieden.gif Kurz nach mir kommen Harrison Ford und Sean Connery.
Und bei anderen Männern ordne ich die entsprechend ein. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38219

Tut es das nicht eigentlich immer?
Wenn das Sperma dort landet, ja. Allerdings gehört ein Creampie quasi noch zum Sex dazu, damit ist also nicht das normale Herauslaufen gemeint, wenn die Frau nach dem Bumsen aufs Klo läuft und in einsamer Besinnlichkeit die Soße ablässt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38238
Ok, dann mal offen gefragt: Wie würdest du das Problem denn lösen? Oder empfindest du die gegebene Situation nicht als Problem? Ich persönlich finde halt, dass es in dem Falle besser ist, eine größere Ungerechtigkeit (die momentane Verteilung) durch eine kleinere Ungerechtigkeit zu ersetzen, weil ich eine für alle Seiten gerechte Lösung in dieser Frage schlicht nicht sehe. Wenn die Quote wider Erwarten tatsächlich zu erheblich geringeren Qualifikationen in den Chefetagen führt, kann man sie ja immer noch zurücknehmen

(Die Männerquote meinte ich übrigens in bezug auf das höhere Management. Das so was in sozialen Berufen sinnvoll sein könnte, würde ich nicht bestreiten.)
Seit wann werden politische Fehlentscheidungen wieder zurückgenommen? biggrin.gif Normalerweise doktert man dann so lange daran herum, bis es endgültig kaputt ist und keiner mehr durchblickt.

Ich sehe bei dieser Sache kein Geschlechterproblem. Es ist nun mal so: Diese gläserne Decke gibt's auch für den Großteil aller Männer. Und das nicht aufgrund ihrer Geschlechtsteile, sondern weil immer noch (sowohl bei Männern als auch bei Frauen) die Vorstellung vorherrscht, dass man in leitender Position eine gehörige Portion Arroganz und überschäumendes Selbstbewusstsein braucht. Je größer das Maul, desto besser. Frauen tendieren ja noch mehr als Männer dazu, im Arbeitsleben direkte Konfrontationen zu vermeiden (und eher auf einen Konsens hinarbeiten). Das wird ihnen als Schwäche ausgelegt, die sie im Endeffekt in den Augen der Entscheider für eine leitende Position disqualifiziert. Der Punkt ist: Genau dieselbe Einschätzung behindert auch die Aufstiegschancen enorm vieler Männer, auch wenn sie fachlich kompetent sind. Und die Männer haben auch nichts davon, wenn Männer in den Führungspositionen sind, also weiß ich nicht, warum Frauen gerne jubeln, wenn mal eine Frau Topmanagerin oder Bundeskanzlerin wird.
Die ganze Sache hat mit Mann und Frau also ziemlich wenig zu tun. Eine Quotenregelung würde die Chancen von ein paar tausend Frauen verbessern, für den Rest der Bevölkerung (also sowohl für die Männer, die aus den gleichen Gründen bei Beförderungen diskriminiert werden, als auch für die restlichen Millionen Frauen) würde sich gar nichts zum Positiven ändern. Insofern ist der Umfang dieser Diskussion in der Politik absolut lächerlich, weil das eigentlich nur eine winzig kleine Bevölkerungsgruppe betrifft. Die ganze Energie, die man darauf verschwendet, dass ein paar Karriereweibchen es leichter nach ganz oben haben, wäre besser dafür aufgehoben, endlich einen allgemeinen Mindestlohn einzuführen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Für alle Menschen die sich grade schlecht fühlen (warum auch immer)und ein wenig Aufmunterung brauchen, als auch um den heiligen Klopferator zu amüsieren präsentiere ich folgendes Video. Viel Spaß ^^ (Ich konnte schon nach 7 Sekunden Video kaum an mich halten xD)
Kenn ich. ^^ (Bin ein großer Top-Gear-Fan.) Finde es angesichts der Bilder immer noch erstaunlich, dass dieses Auto serienmäßig gebaut wurde. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Nochmal zu Shades of Grey, was ja auf Englisch 50 Shades of Grey heißt. Ich hab grad gelesen dass die Rockband Staind schon 2003 ein Album namens "14 Shades of Grey" gemacht hat. Was denkst du dazu? Und wie findest du Staind wenn du die Band kennst?
Jasper Fforde hat vor zweieinhalb Jahren auch einen Roman namens "Shades of Grey" herausgebracht. Ist aber auch wirklich keine besonders kreative Redewendung, insofern denke ich mir recht wenig dabei.
Staind kenn ich nicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38232
Aber trotzdem isses als Frau vermutlich eher unnormal, Sperma eklig zu finden. Oder? XD (Na ja, gut, vielleicht bin ich doch weniger heterosexuell als ich es mir einzureden versuche. Aber das steht nicht zur Debatte. xD)
Keine Ahnung. So einige Frauen machen echt einen wahnsinnigen Terz, was Sperma angeht, aber ich weiß nicht, wie verbreitet das (gerade bei jüngeren Frauen) ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38236
Eigentlich fand ich mich nie besonders gut, muss ich sagen. Das liegt vielleicht auch daran, dass vor allem meine Eltern immer total dahinter standen, ich aber eher weniger (ich hätte meine Zeit lieber mit Lesen usw. verbracht, als auf meinem Akkordeon herumzuklimpern), und meistens fand ich die anderen Teilnehmer alle viel besser als mich ^^" Also, auch nach der Preisverleihung noch.
Du weißt doch aber trotzdem, dass du besser Akkordeon spielen kannst als 99 Prozent der Bevölkerung, oder? Ansonsten wäre echt was kaputt bei dir.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38176
Das Problem ist doch, das die Jobs im höheren Management, um die es bei der Quote vor allem geht, sehr viel attraktiver sind als jeder sozialer Beruf (vom Prestige wie vor allem vom Verdienst). Und da kommen in Deutschland unzählige Männer auf ne Handvoll Frauen, was die Stellenverteilung betrifft. Wenn man das ändern will, braucht man zwingend eine Quote. Freiwillige Selbstverpflichtungen haben bisher in der Richtung nämlich nichts bewegt. Zumal das Argument "Es müsste auch eine Männerquote geben" in dem Falle müßig ist, da sich durch Einführung einer Männerquote von 30% nichts ändern würde, eine Frauenquote von 30% aber einiges umkrempeln würde. Eine Männerquote wäre also ähnlich sinnvoll wie ein Tempolimit in Höhe von 3000 km/h. Und was die von dir entworfene Situation betrifft: Ohne Frauenquote zeigt bisher die Erfahrung, dass in einer Situation zweier gleich qualifizierter Menschen eigentlich immer der Mann bevorzugt wird. Ist das etwa gerechter?
Willst du tatsächlich eine Ungerechtigkeit durch eine andere beseitigen? Das ist doch Unsinn. Eine 30%-Quote in den oberen Positionen wäre nur dann einigermaßen fair, wenn auch 30% der Bewerber weiblich wären. Aber das ist nun mal selten der Fall, weil Frauen häufiger ihre Prioritäten anders setzen und eben nicht so darauf aus sind, auf Teufel komm raus Karriere zu machen, dabei womöglich ewig nicht zu Hause zu sein, ihr Privatleben einzuschränken usw.
Auf solchen Entscheidungen ist sowieso der Großteil der Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen zurückzuführen.

Du sagst auch, eine Männerquote würde nichts ändern? Im Bildungsbereich würde das ganz schön viel ändern, denn gerade an den Schulen werden Jungen diskriminiert. Bei gleichen schulischen Leistungen werden Mädchen besser bewertet. Männliche Verhaltensweisen werden oft von dem weiblichen Lehrpersonal als unerwünscht dargestellt. Mehr Männer in diesen Bereichen würden dort sicherlich eine positive Auswirkung haben.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfer,
wenn du von der Kassiererin zu viel Geld rausbekommst oder so, gehst du dann zurück und sagst Bescheid? o_O Ich hab' grad eine Debatte diesbezüglich mit einem Kumpel, der meint, alles andere wäre Betrug.
Wenn die Kassiererin nicht gerade eine totale Planschkuh war, dann ja.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38224
Hm... ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir Erfolgserlebnisse - von denen ich zugegebenermaßen nie allzu viele hatte - eigentlich nie sonderlich viel Selbstbewusstsein gebracht haben. Ich hab' zum Beispiel als Kind bei diversen Musikwettbewerben teilgenommen, immer vordere Plätze (zweimal sogar den ersten) gemacht, aber mein Gedanke war immer, das sei ja nicht mein Verdienst, sondern der meiner Lehrerin, meiner Eltern, etc. :/
Aber du weißt doch trotzdem, dass du musikalisch durchaus was drauf hast, oder?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wenn man glaubt, dass man in seinem letzten Leben Adolf Hitler war, kann man dann für seine Verbrechen belangt werden? fragehasi.gif
Nö. Die, die glauben, Napoleon zu sein, schicken wir ja auch nicht ins Exil nach Elba.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38218

Cool, ich dachte immer, die ist für ne Frau scheißehässlich, aber sie würde n sexy Mann abgeben xD
Nicht wirklich. doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38198
Aber die wollen es doch auch! :O
Ja, von mir. zufrieden.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38219
Ieh, Sperma. ... verdammt, jetzt fühle ich mich wieder so prüde >_>"
^^; Gehört halt irgendwie dazu.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38208
Wie wäre es denn, wenn Bewerbungen immer geschlechtsneutral behandelt werden müssten (!), also die zuständigen Personen auch nicht die Möglichkeit bekommen, das Geschlecht einzusehen. Bei Bewerbungsgesprächen sitzen dann eben eine Frau UND ein Mann als Einstellungs-Fuzzi dort und schaffen dadurch ausgleich.
Lediglich bei Beförderungen würde dieses System schwer umzusetzen sein.
Ja, es gibt ja durchaus einige Firmen, bei denen die Bewerbungen zunächst komplett anonymisiert werden. Würde mich mal interessieren, ob das tatsächlich erfolgreich ist. Beim Bewerbungsgespräch müssten dann aber im Prinzip nicht nur Männlein und Weiblein, sondern auch Vertreter diverser Minderheiten sitzen. Ob das dann nicht irgendwann auch zu ineffektiv wird?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38224
Vielleicht ist der Tipp ironisch gemeint? ._.
Aber da besteht ja nicht mal ein inhaltlicher Zusammenhang. doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38223
Nein, das meine ich ja auch nicht xD Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es in erster Linie nicht ums Kinder poppen ging (also, gut, wahrscheinlich bei denen, die sich das ausgedacht haben, schon ôo) xD
Ich weiß. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38222 Naja, Erfolg habe ich für meine Verhältnisse wink.gif Aber es hilft nicht, ich werd ja schon unsicher wenn mich ein 12 jähriges mädchen anstarrt -.-
Kommt ja drauf an, wo du Erfolg hast. Wenn du erfolgreich darin bist, Häusermodelle aus Streichhölzern zu basteln, dann ist klar, dass dir das keine Selbstsicherheit bei Mädels gibt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie überstehe ich familienfeiern bei denen ich mich ständig rechtfertigen muss was ich warum nicht essen will?
Alkohol. Die Lösung (und der Grund) für viele Probleme. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38220 Wie kann man Wienerschnitzel essen?
Man schneidet sie in Stückchen, nimmt die Stücke in den Mund, kaut sie klein und schluckt sie herunter. lehrer.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38224 Außerdem bin ich ein mädchen, die gehen nicht so oft in den puff.. wenn sie nicht da arbeiten und das ist ungefähr das letzte was ich vorhabe o_O
Das Letzte, was ich vorhabe, ist zu sterben. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38222

Falsch. Geh in den Puff und verlang das volle Programm: Naturkaviar und -sekt, peitschen und Dildos.

Alternativ:
Renn in ne Moschee und projezier ne fette Mohammed Karikatur auf die Wand.
Inwieweit soll das Selbstbewusstsein bringen? Im ersten Fall bringt einen das ins Armenhaus, im zweiten Fall ins Leichenschauhaus.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38202
Gottverdammt, ich habe das Gefühl, wir reden aneinander vorbei XD Es ging auch nicht um Macht, wie bei Vergewaltigungen (soweit ich weiß)! xD
Ich weiß, was du sagen willst. XD.gif Aber es ist doch im Prinzip egal, aus welchen Gründen ein derartiges Verhalten gesellschaftlich akzeptiert wird. Es hat doch auch damals sicher keiner gesagt: "Tja, ist halt so usus, dass er den 13-Jährigen poppt, aber solange beide es nicht aus Geilheit tun, ist es okay. Ansonsten: Pfui!" Das lässt sich ja nun auch nicht unbedingt trennen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie bekommt man mehr Selbstbewusstsein?
Durch Erfolg. Ist allerdings halt auch nicht allzu leicht, ohne Selbstbewusstsein Erfolg zu haben, deswegen ist das halt sehr sehr schwierig, Selbstbewusstsein aufzubauen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38210 Link
O_o Okay, ist wirklich eine bescheuerte Werbung.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38214
:O
Entschuldigung, aber wie kann man bitte Wienerschnitzel mit Soße essen? Ich muss aufs Schärfste protestieren! Das äußerste Maximum sind ein paar Spritzer Zitronensaft!
Weil die Kartoffeln sonst zu trocken sind, und dann staubt's beim Kacken zu sehr.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38212

Was ist creampie? fragehasi.gif
Wenn das Sperma aus der Scheide läuft.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38210

Das Model ist ja auch Mann. Nur mal so.^^
Igitt. o_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Kommt hier noch was oder ist die Seite tot?
Wenn nichts kommen würde, würde ich die Frage nicht beantworten, oder?
Ich arbeite gerade an mehreren Sachen gleichzeitig, also habt bitte Verständnis dafür, wenn hier mal einige Tage nichts passiert. Das nächste Update kommt auch in den nächsten 7 Tagen, also: Geduld, junger Padawan.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey Klopfer.

Du warst doch auch mal an nem Punkt wo du nicht mehr wusstest, wovon du Leben sollst, ne? Wie hält man da seine Laune halbwegs über Wasser? Wie kommt man da psychisch durch?

Raganos
Ich hab versucht, an all das Positive zu denken, was mir bisher im Leben passiert ist, und daraus dann die Hoffnung zu schöpfen, dass es bald wieder aufwärts geht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfer, ich könnt mich grad mal wieder tierisch über das deutsche Fernsehen aufregen. Grade eben kam auf Pro7 so ein Promimagazin namens „Red“. Da wurde ewig lang darüber berichtet, dass Lady Gaga Fotos von sich auf Twitter gepostet hat, auf denen sie angeblich ein paar Kilo zuviel hat, und damit zu einer „Body Revolution“ aufruft mit der Aussage, dass niemand perfekt sein kann und dass man zu seinen körperlichen Fehlern stehen soll, und dass diese Schönheitsideale aus Hollywood ja ganzganz böse sind. Ist im Grunde ja ne super Sache, dass jemand der so viele Fans hat wie sie mal ein Machtwort gegen den grassierenden Mager-/Perfektionswahn spricht. Allerdings wurde direkt im nächsten Beitrag erzählt, wie die superheiße und supersexy Eva Longoria bei nem Fotoshooting fettige Pommes gefuttert hat, ohne dabei ihre perfekte Traumfigur zu ruinieren... Geht das nur mir so oder kommt da auch anderen bei dieser ekligen Heuchlerei die Galle hoch?
Liebe Grüße, Dantilla
Ja, ich find's auch echt eklig, weil so etwas ja dauernd hochkommt. Einerseits wird gejubelt, wenn sich jemand gegen diesen ganzen Schönheitswahn ausspricht, aber wehe, eine Prominente wagt sich mal ungeschminkt oder in Jogginghosen auf die Straße oder hat mal ein paar Kilo mehr auf den Rippen, da werden die auf mieseste Art runtergemacht, als hätten sie die Redakteure dieser Medien persönlich mit ihrem Anblick aufs Schärfste beleidigt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopföööör, stehe mir bei mit deinem weisen Rat! Was sollen meine Freundin und ich am Freitag gemeinsam kochen? Ich habe keine Ahnung, also hau raus worauf du gerade Hunger hättest. Und nenn am besten auch noch 2 Alternativen, irgendwas such ich mir dann aus... smile.gif
Hm... Reis mit süßsaurer Soße und Hähnchennuggets?
Schweineschnitzel Wiener Art mit Kartoffeln, Soße und Rotkohl. sabber.gif
Spaghetti Bolognese sabber.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Trägst du auch Designer-Unterhosen?
Nee. Ich bin Geringverdiener, also fallen Designerklamotten bei mir generell weg. Und bei Unterhosen ist das ja eh total wurst.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Creampie, Facial, All over, oder swallow?
Je nach Laune?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38173 Dann findet mich wohl niemand scharf und niemand lächerlich. Ist doch schonmal was =smile.gif
Ich fürchte, ich würde immer denken, dass mich jemand lächerlich findet, wenn er mir nachschaut. O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hältst du vom neuen Zign Werbespot?
Ich finde das "Model" ja ziemlich gruselig...
Nicht gesehen. doofguck.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ein schöner Comic von XKCD zu Homöopathie: Dilution
Vielleicht ermuntert und bestärkt dich dieser Comic ein wenig.
(Preisfrage: Nennt man solche Ein-Bild-Dinger überhaupt Comics?)
Würde ich sagen, ja. (Oder muss man die Cartoon nennen? kratz.gif )
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38176
Hm also erstmal vorweg: Ich finde die frauenquote auhc blöd.
Aber andererseits sollte man irgendwie ausgleichen, das frauen teilweise nicht genommen werden weil sie schwanger werden könnten, unabhängig davon ob sies eig vorhaben oder nicht...
Deine Meinung dazu?
Im Prinzip stimme ich dir da zu, aber ich weiß nicht, wie man das hinkriegen soll. Wenn man gesetzlich regeln würde, dass Frauen nicht wegen Schwangerschaftsbedenken diskriminiert werden dürfen, dann denken sich die Firmen eben andere Gründe aus, die sie dann vorschieben.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38190
naja,sind nich alle animes vorher mangas?
aber danke für die antwort smile.gif
Nicht alle. Bei Neon Genesis Evangelion ist zum Beispiel der Anime das Originalwerk. Bei der Biene Maja sind es Kinderbücher gewesen. Und bei vielen Kinofilmen gibt es auch kein direktes Mangavorbild. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38191
Letztens habe ich mal wieder eine Folge seiner Talkshow gesehen. Gäste waren der wunderbar aufgelegte Dieter Nuhr, Sepp Maier und Peter Neururer u.a., der vor einigen Monaten einen Herzinfarkt hatte.

Als er dazu die Geschichte erzählte, wie er am 17. Loch eines Golfplatzes zusammengebrochen ist, meinte Lanz doch allen Ernstes "Die 17 kennen sie ja noch, den Platz haben sie ja oft genug als Trainer mit Ihren Mannschaften belegt..."

Am 6. Okotber startet er ja in Düsseldorf (oder wie ich sonst sagen würde "hier") "Wetten, dass..."

Ich fürchte, dass ein sehr mieser Lanz mal wieder durch seine Gäste gerettet wird...
Wird man sehen. Wenn ich an Lanz denke, kommt mir jedenfalls nicht in den Sinn, dass er ein besonders begabter Showmaster wäre, insofern bin ich da auch skeptisch.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38172 Bei Youtube spielt noch jemand anderes aus Düsseldorf den OMSI und der meinte während der Fahrt so (als er irgendwie über die Fahrzeuge der Rheinbahn und deren Erneuerung sinnierte) dann ""Ich bremse obwohl ich grün hab und das ist bei den Politikern ganz genau so! Die Bremsen obwohl sie grün haben!""
(Dann gings noch irgendwie um eine Wartehalle die umgebaut wird, anstatt dass man ihr nur ein neues Glasdach gibt) Was meinst du zu seinem Ausspruch?
Finde ich nicht zutreffend. Politiker haben ja selten tatsächlich mal freie Bahn. Es gibt bei nahezu jedem Vorhaben entweder Leute oder Sachzwänge, die verhindern, dass man einfach so etwas erledigt. Selbst bei einer Sache wie dem Atomausstieg, wo ja der Großteil der Bevölkerung dafür ist, klappt das nicht schnell, weil da die dumme Realität im Weg steht und sagt: "So einfach geht das nicht."
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38168
Ich mag ihn. zunge.gif

Alibifrage: Inspiriert von der Buddenbrooks-Frage, was war deine Lieblingsschullektüre? (Ja, ich weiß, dass das lange her ist. zunge.gif)

Liebe Grüße
Kitschi
Da kann ich mich nicht entscheiden zwischen "Die Physiker" und "Der Besuch der alten Dame", beide von Dürrenmatt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38189
Ach du, sowas wird ständig in den russischen Nachrichten gezeigt. Hin und wieder schaffen es die Leute auch nicht.
Und ich möchte betonen, dass das dann in dem äquivalent der Tagesschau gezeigt wird.
Findest du, dass man solche Szenen, in denen eindeutig tote/verletzte Leute gezeigt werden... bearbeiten sollte, so dass jetzt nicht unbedingt die Gedärme und alles gesehen wird?
Nachrichtensendungen sollen ja informieren, und ich sehe jetzt nicht wirklich den großen Informationsgehalt darin, jede Ekelhaftigkeit groß zu zeigen. Das hat dann meiner Meinung nach auch nichts mehr mit journalistischem Anspruch zu tun, weil hinter grausamen Bildern oft die Information verblasst, die es einem ermöglicht, das Gezeigte einzuordnen. Ich find's z.B. gut, dass man die Enthauptungen von Geiseln durch Islamisten nicht in den Nachrichtensendungen gezeigt hat.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38169
Nein, was ich meine, ist, es war nicht so, dass der Mentor besonders geil auf den besagten Jüngeren gewesen wäre XD Es war also von beiden Seiten aus (wahrscheinlich) nicht großartig mit Lust verbunden.
Das ist auch bei vielen Vergewaltigungen so. XD.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38188
Klopfer seit wann betreibst du eine Dating side^^
Weiß auch nicht. Eigentlich wollte ich sie nur für mich einrichten, aber andere haben hier mehr Erfolg. XD
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38176 - Zum Thema Frauenquote: Ich hoffe doch mal, der Name ist nur irreführend und es ist eigentlich eine Art "Geschlechterquote" gemeint. Nichts wäre diskriminierender als nur ein Gesetz zu erlassen, dass mindestens X Prozent Frauen diese Art von Stellen einnehmen müssen. Besser wäre es da schon, wenn dies auch gleichzeitig für Männer gilt.
Ich selber bin nicht so der Fan von so einer Quote, aber wenn sie eingeführt werden soll, dann bitte vernünftig: "Mindestprozente" für beide Geschlechter.
(Das stört mich allgemein an "Feminismus": Die Frauen wollen irgendwie alle positiven Sachen, aber sobald es daran geht, auch die negativen Sachen anzunehmen, dann wird gleich wieder rumgezankt. Muss die Frau halt ihr Essen mal selbst bezahlen und dem Mann mal die Tür aufhalten. o_O
Nö, das ist wirklich ne Frauenquote, die angedacht ist.

Sagen wir mal so: Ich habe noch keine Feministengruppe gesehen, die dafür demonstriert, dass in den Medien von "Mörderinnen und Mördern" etc. geschrieben wird. Da sind sie mit dem aktuellen Stand wohl doch ganz zufrieden.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#38137

Gott sei dank. So genau war das für mich nicht ersichtlich und auch die Reaktion der Mods in deren Forum auf Kritik Fan ich verwirrend. Aber das beruhigt mich, dass es noch nicht soweit ist, mit dem Internet. (oder schon und das ist nur ne Ausnahme?)
Und Kreuz.net?

Oder meinen die vielfältigen das etwa ernst?

Was hältst du von radikalen religiösen (unabhängig ihrer Bezeichnung)?
Kreuz.net scheint ernst gemeint zu sein, leider.

Ich halte von allen Fundamentalisten nichts, egal ob religiös oder nichts. kratz.gif Kann aber auch nicht verstehen, wie jemand ernsthaft im Namen seiner Religion Leute foltern oder umbringen kann/will und gleichzeitig davon redet, dass seine Religion Liebe predigt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren