Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41551 Fragen gestellt, davon sind 13 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


Hey Klopfer,
auch wenn du es bestimmt schon gelesen hast, was sagst du zu der Rezession von Herrn Janosch bezüglich Rudels Buch auf Amazon?
Der macht sich ja eindeutig drüber lustig, aber dummerweise hebt er auch den Wertungsdurchschnitt an. Und das ist es nicht wert. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Link

Warum musste ich bei dem Bild an eine von deinen Kolumnen denken???
XD.gif Arschkatze.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich hab ein paar Hasenbilder gefunden, und extra für dich zusammen gestellt:
Link 1
Link 2
Link 3
Jetzt hab ich vom zweiten Bild einen Ohrwurm. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hast du schon den Film "The Reaping" gesehen?
Wäre verdammt gutes Material für ne Lästerei
Ist ein Horrorfilm, richtig? Da kann man ruhig davon ausgehen, dass ich ihn nicht gesehen habe.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39644 Ich finde auch, dass das als Kompliment gesehen werden sollte. Ich hatte letztens eine Diskussion mit mehreren Freundinnen von mir zu dem Thema: Du (als Madl) sitzt in der Sauna und ein anderer Typ der da ist sieht dich an und bekommt einen Steifen - was machst du?
Die meisten haben ernsthaft behauptet sie würden sich beschweren gehen. Frag mich bis heute was der arme Typ dafür kann :-( Wär ja nicht so als könnte man das jetzt unbedingt perfekt kontrollieren wenn eine hübsche nackte Frau neben einem sitzt...
Die Sache wird dem Typen mit dem Steifen sicherlich peinlicher sein als den Frauen. Gibt es tatsächlich noch so viele Frauen, die glauben, Männer könnten Erektionen kontrollieren?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647
Großer erhabener Klopfer, niemand (bis auf eine Einzelperson) denkt, dass du die Seite vernachlässigst!

Dennoch musst du dir nun ein wenig Kritik anhören:

Man prollt nicht, wie viele Zeilen Code etwas hat, weil das völlig irrelevant ist. Die Anzahl der Zeilen Code und das Ergebnis oder die Qualität haben erst mal gar nichts miteinander zu tun, weil:

1) Man kann auch alles in eine Zeile packen (siehe jQuery minified).
2) Man kann die Anzahl der Code-Zeilen strecken durch viele Kommentare oder indem man einige Zeilen für nichts weiter als Klammern missbraucht.
3) Es gibt oft mehrere Wege etwas zu machen. Effizient bedeutet, den Code klein zu halten!

Also lass dir von einem Informatiker sagen:

Die Anzahl der Code-Zeilen beeindruckt nur Idioten! Bitte halte uns, deine Fans für intelligente Leute!

Ganz nebenbei: Von der Anzahl der Code-Zeilen bin ich nicht beeindruckt, aber das Ergebnis beeindruckt mich schon!
Du hast sehr professionell programmiert, das Ergebnis ist sehr schön anzusehen! Meinen Glückwunsch!
Wenn du Laien irgendwie den Umfang der Arbeit an einem Programms klarmachen willst, musst du eine Größe angeben, mit der sie auch irgendwie etwas anfangen können. Da kannste nicht mit Kilobyte oder sonstigem Kram ankommen, das kann ja keiner visualisieren. Es hat ja auch seinen Grund, warum man früher immer erzählt hat, wie viele Buchseiten auf eine Diskette passen, obwohl Bücher in den unterschiedlichsten Formaten vorkommen.

(Die kürzeste Lösung ist nicht unbedingt immer die effizienteste Lösung. wink.gif )
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39612
Man stelle sich bitte das passende Plakat/ den passenden Aufruf dazu vor. biggrin.gif
Was wäre dann wohl das Plakatmotiv? O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647
OK, das ist hart! Sei versichert, dass viele deine harte Arbeit auch sehen! Ich z.B.

btw: "das schlimmste Buch des Universums"
Ich dachte, du bist vorsichtig mit Superlativen.
Wie beweist man so etwas? Man kann ja nicht alle Bücher lesen. Und ich wüsste nicht, wie man hier die vollst. Induktion anweden könnte ;-)
Hier reicht der Beweis durch Autorität. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Link
Gibt's Friseure für Hasen?
Nein. Jemand, der einfach nur Haare abrasiert, sollte sich auch nie Friseur nennen dürfen. urx.gif Das arme Häschen, das friert doch! ohmy.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647
Lass dich von so was bloß nicht unterkriegen. Es stimmt zwar, dass du weniger Fundsachen machst als früher, aber dafür kommen andauernd neue Bücher, die Twilight-Lästereien, die über Bücher, du beantwortest sau oft Fragen, und und und... Von den Designänderungen mal ganz zu schweigen. Ich find deine Arbeit einfach echt super, und an dieser Stelle muss ich mal ein riesig großes Lob aussprechen. Deine Seite hat mir auch schon oft geholfen, wenns mir nicht gut ging, und wenn mir langweilig ist, gibt es hier so viele Dinge, die man dagegen tun kann... Ich finds immer noch einfach geil-genial (ja, eine Wortneuschöpfung für den großen Hasinator biggrin.gif) Also, immer weiter so, Klopfer wink.gif
Mach ich! zufrieden.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647 Nnnneeeiiiin, Klopfi, lass dich von so einem einzelnen Dummkopf nicht irritieren!! Wer zu blöd ist, auf der Startseite (!) zu sehen, dass drei von vier "Fensterchen" ein Änderungsdatum haben, dass maximal eine bzw. vier (Update) Wochen zurückliegt, der hat verdammt nochmal schon die "Aufnahmebedingung" mit dem IQ nicht bestanden!! Du machst das super, und Leute wie ich, die täglich oder zumindest mehrmals die Woche kommen, freuen sich total, dass fast jedes Mal wieder was neues da ist! Und auch die Hintergrundarbeit (wow, 5000 LoC?!? Ich saß grad zwei Wochen an ca. 150...) fällt denjenigen, die sich dafür interessieren, ja auch auf, und wurde ja auch schon ausgiebig kommentiert (auch wenn es langsam in eine Endlosschleife von "sieht super aus" in verschiedenen Varianten überging - du siehst, es kommt wirklich gut an biggrin.gif!). Welchen Teil von KW du gerade updatest, bleibt schließlich dir überlassen, und dass du da gerade die Teile öfter machst, bei denen die Interaktion mit uns Lesern größer ist (Blog mit Kommentaren, FdH), finde ich eine super Wahl!
Also Klopfi, nicht den Kopf hängen lassen, wir finden das super, was du machst. Für mich persönlich ist es immer eine kurze Pause, oder im besten Fall sogar das Einleiten des Feierabends, auf deine Seite zu kommen. Und wenn es nur dein Twitter-fenster ist, irgendetwas ändert sich immer, egal was irgendeine Schnarchnase behauptet.
Danke! ^_^
Beim neuen Klopfers Web wird es jedenfalls noch viel mehr Möglichkeiten für die Besucher geben, sich auszutoben. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647

Na na Klopfer, es gibt immer ein paar wenige undankbare. Für den großen Rest von leistest du eine Wunderbare Arbeit ^^
Alibi-Frage: Wie lange genau hast du für die mehreren Tausend Zeilen Code gebraucht? (bzw. wann hast du angefangen die neue Website zu programmieren?)
Ich hatte zwischendurch alles wieder verworfen und mit der jetzigen Sache vor etwas über einem Jahr wieder angefangen, aber nur sporadisch daran gearbeitet. An reiner Arbeitszeit für das Konzipieren, Programmieren und Testen für diesen Teil gingen vermutlich gut 100 bis 200 Stunden drauf. Es existieren noch mehr Codeteile für Sachen, die jetzt noch nicht sichtbar oder noch nicht eingebaut sind. (Ein großer Teil der Mitgliederverwaltung ist z.B. schon drin, aber noch nicht aktiv.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647 Das soll jetzt auch nicht böse gemeint sein, aber ...
HALLO?! Sag mal, geht's noch?!
Der allertollste Klopfer hat sich für uns durch Stefón Rudel gequält, hat die Seite teilweise umprogrammiert, schreibt an seinem fünften Buch, beantwortet regelmäßig alle Fragen und schreibt auch sonst noch Blogeinträge!!
Entschuldigung, aber, wie er schon gesagt hat, man kann sich nicht um alles kümmern und ich persönlich les auch lieber Blogeinträge anstatt mir Bilder anzuschauen (wofür gibt's tumblr?), aber ist ja nur meine Meinung.

Und Klopfer hat auch noch ein Leben außerhalb des Internets, um das er sich kümmern muss, genau wie du das sicher auch hast.

Klopfer, ich find dich toll, ich liebe deinen Blog, freu mich über alles und werde mir sicher auch dein neues Buch bestellen :-)
Ich muss sogar sagen, dass ich mein Leben außerhalb von KW und sonstiger Arbeit in den letzten Wochen vernachlässigt habe. Aber das wird ja nicht ewig dauern. ^^
Danke für deine aufmunternden Worte! ^_^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hälst du von Trolling in deutschen Foren, wie zum Beispiel diese komische Forum Klopfers-web
Nix.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647

Bezüglich dessen: Mir sind anfangs dein Blog und die Fragen auch nicht so richtig aufgefallen.
Damals dachte ich auch, dass sich hier nicht viel tut, was aber natürlich ein Fehlschluss infolgedessen war, dass ich natürlich beim ersten Besuch deiner Seite die ganzen Lästereien, Kolumnen, das Übersetzte, die Sprüche, Fundsachen und Leute mit Durchblick gelesen hab und danach in Relation dazu sich nicht so bald so viel verändert hat (vor allem, weil ich mir am ehesten die Kolumnen und das Übersetzte angeschaut hab).
Irgendwann war ich dann so intelligent, mal in den Blog zu schauen (unter "Aktuelles" hab ich mir nur Kurznachrichten vorgestellt, und ich war zu doof zum auf-den-roten-Link-klicken) - seitdem schaue ich wirklich fast jeden Tag rein und gerade in letzter Zeit ist dauernd etwas Neues dabei smile.gif

Lange Rede, kurzer Sinn: Leider kann's doch passieren, dass man aus Dummheit nicht mitbekommt, was hier alles so passiert und wie viel Aufwand du eigentlich betreibst, und wie viel Text du hier tatsächlich auch produzierst smile.gif

Ich find's jedenfalls toll, dass du so oft aktuelle oder auch sonst lustige Beiträge im Blog einstellst ^^ und hoffe darauf, dass du dich iwann zu einer Lesung in den etwas südlicheren Raum Deutschlands wagen kannst.

Alibifrage: Was ist dein favorisiertes Wetter?

LG Sayuri
Irgendwann muss ich den Punkt im Navigationsmenü mal in "Blog" umbenennen. ^^;

Mal sehen, wann sich eine Lesung im Süden ergibt. smile.gif Grundsätzlich abgeneigt bin ich ja nicht.

Mein favorisiertes Wetter? Blauer Himmel, Sonnenschein, über 20 Grad... und bevor Gräser, Roggen und Beifuß blühen. X_x
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39640
In dem Fall ist das Ziel aber nicht der Tod des Mörders, sondern der Schutz des Lebens der potenziellen Opfer. Einen Menschen töten zu wollen ist eigentlich immer falsch.
Na ja, die Regel soll ja heißen: "Du sollst nicht töten", nicht: "Du sollst nicht töten wollen."
Ich schätze, die meisten Tötungen passieren nicht aus reiner Lust am Töten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
War das Absicht, dass dein letzter Eintrag unter "Aktuelles" um 3.33 Uhr veröffentlicht wurde? biggrin.gif
Nein. XD
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39648

Die Begründungen reichen dann von fadenscheinig zu unsinnig... Also um die Verträge zu kündigen. Es werden zum Beispiel alle alten ISDN-Verträge gekündigt und die restlichen irgendwie auslaufen gelassen, da man ja jährlich eine Verlängerung bekommt, die dann halt einfach nicht mehr gemacht wird.

Soweit ich gelesen habe, existieren die Backbone-Server immer noch, aber die sind eigentlich wohl schon heute unterfordert und könnten das problemlos mittragen. Ist jetzt nur die Aussage von einem Vertreter der Router-Gesellschaften, könnte also falsch sein.

Wenn sie das ganze mit harten Fakten begründen könnten, dann könnten sie das ganze wohl auch offen legen. So glaub ich schlicht nicht an ihre Argumente... Behaupten kann man halt alles.
Inzwischen haben sie ja eh angekündigt, dass sie auch bei Altverträgen drosseln wollen. Tja, ist echt bescheuert.
Mein Provider hat auch eine Drosselung drin, aber da liegt die Grenze bei 60 GByte pro Tag, und die Begrenzung gilt dann auch bloß bis zum Ablauf dieses Tages.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39642
Ich sag es jetzt nochmal: Wenn es KEINE fossilen Brennstoffe mehr gibt wäre es möglich synthetische Kohlenwaserstoffe zu erzeugen, die dann auch nicht mehr CO2 in die Atmosphäre blasen könnten als nicht zuvor schon drin war.

Solange allerdings der Großteil unserer Energie aus Kohle, Gas und Öl stammt zieht so ziemlich alles eine negative CO2 Bilanz nach sich. Um mit Holz zu heizen muss jemand mit Maschinen in den Wald fahren um Bäume zu fällen, das Holz wird dan mit LKWs oder Zügen transportiert, die mit Diesel betrieben werden, also hat auch ein Holzofen eine schlechte CO2 Bilanz.

Wenn die Erdölvorkommen erschöpft sind gibt es entweder alternative Energien im großen Maßstab oder die gesamte Infrastruktur bricht zusammen und dann interessiert sich niemand mehr für CO2. Und wenn es diese Energie gibt, ließe sie sich für die Erdöl-Synthese nutzen, auch für die Fahrzeuge zum Bau der Anlagen.

Und diese Synthese funktioniert genau so wie die Fotosynthese: Man nimmt CO2 aus der Atmosphäre und baut es zusammen, wenn man das Produkt verbrennt entsteht genau soviel CO2 wie vorher entnommen wurde. Das steckt übrigens auch hinter den fossilen Brennstoffen, da wird auch nur soviel CO2 ausgestoßen, wie der entsprechende Dinosaurier aus den Pflanzen aufgenommen hat, die es wiederum der Atmosphäre entnommen haben, das Problem ist nur dass vielmehr auf einmal frei wird als die Pflanzen damals in gleicher Zeit aufgenommen haben und das stört das Gleichgewicht. Wenn das synthetische Erdöl allerdings nicht tausende Jahre gelagert wird ist es eher mit einem Baum zu vergleichen, der mehrere Jahrzente CO2 aufnimmt und einlagert bevor es wieder freigesetzt wird.

Diese Kohlenwasserstoffe dann in einem Verbrennungsmotor zu verheizen wäre natürlich Blödsinn, da man die Energie für die Erzeugung als Strom direkt in einem Elektromotor nutzen könnte, aber als Ausgangsstoff für die chemische Industrie wären sie von großem Nutzen.

Übrigens halte ich auch nicht viel von Biogas, Bioethanol und Co., da geb ich dir recht.
Nichts regt so sehr den Erfindungsreichtum der Menschen an wie ein Mangel. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647

Solche Ignoranten solltest du einfach ignorieren! Natürlich kann man viel mehr konsumieren, als du produzieren kannst, daher muss jeder selbst wissen, ab welchem Punkt er "jammert"... Hier ist es definitiv zu früh und jetzt muss er mit dem Echo leben, dass er nen nerviger Stresser ist!
Joah. Ihr könnt mir jedenfalls glauben, dass ich mich nicht auf meine faule Haut lege. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39636
Hätte man mal ein Wasserrad und einen Generator eingebaut. Vielleicht hätten die was von dem Geld so zurückgekriegt.
Hätte man mal den Bewegungsmelder repariert... *hust*
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39640
Und Leute, die vergessen, ihr Obst oder Gemüse abzuwiegen und den Betrieb an der Kasse aufhalten!
Ich dachte, die meisten Läden haben inzwischen die Waagen in den Kassen integriert?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39641
Moment, warum ist die Endgeschwindigkeit von Katzen geringer? Die Beschleunigung ist doch unabhängig vom Gewicht. Und ob Katzen jetzt unbedingt eine größere "Bremsfläche" haben, weiß ich nicht. Wobei die Energie bei kleineren Lebewesen kleiner sein müsste, oder vertu ich mich da? (Mann, mein Physikunterricht ist viel zu lange her).
Die Endgeschwindigkeit von Katzen liegt etwa bei 100km/h, die vom Menschen ist etwas mehr als doppelt so hoch. Katzen sind kleiner, haben Fell und eine leichtere Knochenstruktur, deswegen hat es die Luft leichter, Katzenkörper abzubremsen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39579
10€/m² kalt.... Wann fängt Wucher bei Mietpreisen an?
Ich zahl die Hälfe (5,34 €) in Wolfenbüttel (Niedersachsen).
Ist teuer, ja. Aber Mietpreise kennen ja nur eine Richtung. X_x
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39648
Was glaubst du passiert mit Anbietern die kein eigenes Netz besitzen und es sich bei der Telekom mieten?
Da kann die Telekom doch eigentlich diese Anbieter zur Drosselung zwingen?
Indirekt ja, weil die Telekom die Anbieter sicherlich volumenbasiert abrechnet.
Deswegen haben viele Webhostinganbieter in ihren Tarifen auch eine Drosselung drin (wenn der Traffic als Flatrate angeboten wird) oder teure Zusatzkosten für jedes zusätzliche Gigabyte.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey,
ist das nur mein gefühl, oder wurden die kleinen Kästechen mit der vorherigen Frage bei FdH früher schneller angezeigt ohne den Ladehasen?
Das Gefühl hab ich auch, aber ich weiß nicht, wieso es länger dauert. kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Zerpflü... ich meine, widmet sich die nächste Buchlästerei zufällig einem "Werk" von Simone Kaplan? biggrin.gif
(Du hast dir mit dem Stefon Rudel die Messlatte ganz schön hoch gelegt, ist dir klar, ne? zunge.gif)
Jau. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647
*klopfer tröst*
Ach, nimm dir sowas nicht zu sehr zu Herzen, man sieht doch deutlich wie viel Mühe du dir gibst, immerhin passiert zur Zeit wirklich viel sichtbares am Seitenaufbau, was auch nach deutlicher Arbeit aussieht wink.gif

Außerdem hast du's trotzdem geschafft, (nahezu) täglich neues Material zu posten, was trotz Arbeit und Zeitdruck nicht inhaltlich gelitten hat!
Außerdem glaube ich, bin ich nicht dein einziger Fan, der vor allem wegen deinen Texten hierher kommt oder um sich deine Meinung zu bestimmten Themen einzuholen, da ist's dann auch gar nicht schlimm wenn die Fundsachen mal ein bisschen schleifen ^^ (Abgesehen natürlich von deinen geilen Kommentaren, die vermiss ich schonmal ^^)

Von daher: nur weiter so, Klopfer, und wenn du Zeit hast kannst du ja dann auch mal wieder Fundsachen hochladen ^^
Bis dahin haben wir dich aber weiterhin lieb und freuen uns über jedes Update in irgend einer Form, selbst wenn's "nur" kurze tweets sind ^^
Danke! ^__^
(Hach, das tut gut!)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39646
Kaninchen vermehren sich nicht, wie die Karnickel...

DAS SIND VERDAMMT NOCH MAL KARNICKEL!!!

Ich muss gerade an Erkan und Stephan denken:

"Meine Mama, die lebt nimmer. Und mein Papa die lebt auch nimmer.
Die waren so was wie Eltern für mich."
Vermehren sich Karnickel etwa nicht wie Karnickel? unsure.gif Sicher, das ist schon eine tautologische Aussage, aber falsch ist es ja nicht. kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39644
Das war doch quasi eine Vorlage! Und ja, ich hab das ehrlich gesagt von dir #^_^#
Yay! biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39637

Und direkt eine Bewerbung? Oder erstmal ein "hallo, ich bin x, mache gerade y und würde gern z."?
(ja, ich bin ein unsicheres Menschlein)

PS: Das trollierende "arbeitest du noch an deiner Seite"-Etwas bitte ignorieren.

PPS: Gestern vom seitenumbau gelesen, heute Seite down -> Lachflash! biggrin.gif
Hm, frag erst mal vorsichtig nach, ob du für eine Bewerbung bestimmte Bedingungen erfüllen musst oder so.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647
Die Fundsachen sind ja nicht so schlimm, die können ruhig brachliegen, aber Mario könntest du mal wieder rezensieren ;-P
(Nicht allzu ernst nehmen, obwohl ich mich wirklich über eine neue Mario-Lästerei freuen würde. Irgendwann. Wahrscheinlich aber nicht so sehr wie auf das neue Buch biggrin.gif)
Na ja, das Problem ist, dass die anderen Mario-Folgen ziemlich langweilig sind. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647 So eine Lästerei liest sich relativ schnell durch. Das Gleiche gilt für Blogeinträge, FdH und ähnliches. Viele die sich nicht selbst mit Schreiben beschäftigen, denken halt es tippt sich genauso fix.
Vom programmieren will ich gar nicht erst reden (davon hab ich nämlich keine Ahnung), kann mir aber gut vorstellen, dass es das ist, was unterhalb der berühmten Spitze des Eisbergs liegt. Und ausgerechnet davon, sieht man als unbedarfter Nutzer eben am Wenigsten.

Aber glaub mir, es gibt genug Leute die Deine kostenlosen (!) und auch nach Jahren höchst unterhaltsamen (!) Arbeitsstunden für diese Community wertschätzen schwull.gif
(Inwieweit sich das in finanzieller Wertschätzung ausdrückt ist aber wieder eine andere Frage...)

Alibifrage:
Wäre es nicht besser, wenn du in Zukunft eine Stundenabrechnung für die Community vorlegst? fragehasi.gif
^^; Wäre ja typisch deutsch, so eine Bürokratie.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39641
Spielst du da auf den (amerikanischen?) Bordschützen eines Bombers an, der irgendwann im 2. Weltkrieg ohne Fallschirm aus dem Flugzeug purzelte, 7km tief fiel und sich dank einer mächtigen Schneewehe nur ein paar Knochen gebrochen hat? ^^
Auch. Ich hatte auch an die jugoslawische Stewardess gedacht, die 1972 aus 10 km Höhe fiel. (Sie fiel zwar mit dem Heck des Flugzeugs runter, aber es ist trotzdem ziemlich heftig.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647

Hab zwar schon meine Meinung dazu geschrieben, als hier vor nicht allzu langer Zeit ne ähnliche Diskussion lief, aber ich finde solche Kommentare einfach jedes Mal total unüberlegt und ein Stück weit auch schlicht weg gemein.. Daher: Liebe Leute, betreibt erst mal selbst so eine Seite, bei der ihr euch um jeden Krampf selbst kümmert.. sogar um das Programmieren. Ihr macht euch ganz offensichtlich keine Vorstellung davon, wie arbeitsintensiv Kreativität ist. Man kann seine Ideen nicht einfach Hokuspokus auf ein Blatt oder ins Internet zaubern und fertig. Ich bin in Sachen HTML eine totale Niete und bin froh über Seiten wie wordpress und blogger, die einem vieles abnehmen, wenn man seine Ideen ins Netz bringen will. Und selbst da häng ich manchmal n halben Tag vorm PC rum, wenn ich irgendwas an meinem Blog ändern will.. ich möcht mir gar nicht vorstellen, wie es erst sein muss, wenn man auch noch alle möglichen Codes selbst eintippen muss, um die Seite so aussehen zu lassen, wie man sie sich vorstellt, statt einfach auf "Design xyz wählen" klicken zu können...
Lieber Klopfer, fühl dich von mir geknuddelt! Ich hoffe, solche doofen Kommentare verhageln dir die Laune nicht allzu sehr..
Dankeschön! smile.gif
Find ich toll, dass ihr mich so aufbaut. zufrieden.gif Ich hoffe, dass sich die Arbeit lohnt und Klopfers Web mit euch noch viel mehr wachsen kann. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647
Auch, wenn es dich vielleicht nicht aufmuntert, aber ich freu mich auf die nächste Twilight-Lästerei! Dafür hast du dir einen dicken Knuddel verdient! (Ich meine - alleine für die Seelenqualen wäre wohl ein Blowjob eher passend, aber ... ;-) )
Aber? XD.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39649
In der Form, dass man den Gegner warten lässt, ins Headset furzt, bei Rennspielen die Gegner von der Strefke rammt, Leute nwegen angeblichen Hackens Angst macht oder bei Shootern das eigene Team killt.
Das ist scheiße. Man sollte seine Freude nie daraus schöpfen, anderen den Spaß zu versauen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647

Ich wollt dazu sagen, ich freu mich über jede neue Sache, egal was es ist smile.gif Für mich waren die Anzeigen 8 auch sowas wie Fundsachen... Man muss eben die Augen offen halten wink.gif
Oh, und gut, dass du geschrieben hast, dass es bald was zu Twilight V gibt, ich hab den Teil noch nicht gesehen und freu mich riesig drauf!
Ich finds echt krass, wieviel Zeit du in den Aufbau der Website steckst, vor allem gabs die Tage gerade immer wieder was neues smile.gif *dich wieder ein bisschen aufbauen möchte*

Alibifrage: Da du bei den bisherigen Mio Nanao-Titeln immer mitgearbeitet hast, machst du das auch bei "Darum Liebe", der im Herbst/Winterprogramm erscheint?
Liebe Grüße smile.gif
Danke! happy.gif

Jupp, "Darum Liebe" werde ich Ende September/Anfang Oktober bei mir auf dem Schreibtisch haben. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647
rumms.gif
Nimm den OP nicht allzu ernst, ich glaube der will doch nur trollen.
Pass auf Klopfi: Stell dir mal vor du hättest eine Dose, in die du all die Respekt-/Mitleidsbekundungen, Dankesschreiben und ehrliches Lob tun könntest. Wie viele Dosen/Sparbüchsen könntest du damit anfüllen? Wie viele Wände mit diesen Kommentaren tapezieren?
Und wo wir dabei sind: Wie viele solcher Troll-Kommentare kannst du verwerten? Vielleicht als Klopapier, aber ich wäre mir nicht so sicher, ob da überhaupt eine Rolle zusammenkommt smile.gif
Alles, alles Liebe:
Eine treue Leserin, die du quasi durch die Schulzeit gebracht hast
Ich bin nicht überzeugt davon, dass das ein Trollversuch war, aber danke für den Zuspruch. smile.gif Ist echt schön zu hören, dass die Arbeit doch bemerkt wird. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39650 Kommt darauf an.
Wieviele "Mädchen" bekommt man für Wien?
"Mädchen" oder Mädchen?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39632 Natürlich bin ich männlich xD. Und es geht schon ums Füße massieren, ich mein das wie ich das gesagt hab smile.gif
Sollten sie gewaschen sein? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39647 Um es mal zu sagen: KLOPFER ROCKT! smile.gif
Yay! biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39636 Hier ist der extra3-beitrag dazu: Link Anscheinend gehört das Klo der Stadt, so wie am Ende gesagt wird.
Entscheidend ist ja nicht unbedingt, wem das Klo gehört, sondern wer Pflege und Wartung übernommen hat. Der Bahn-Typ sagt, es war die Stadt. Jetzt wäre natürlich interessant zu wissen, ob das Klo z.B. von einer städtischen Putzfrau gesäubert wurde oder von einer, die von der Bahn für den Bahnhof beauftragt wurde.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39640
Wenn der Mörder gerade dabei ist zu morden, tötet man ja auch mehr Menschen durch Untätigkeit, als dadurch ihn zu erschießen, also bleibt die Regel gültig.
Wenn man jedoch über Möglichkeiten verfügt, den Mörder aufzuhalten ohne ihn zu töten, sind diese vorzuziehen.
Dass es in der Regel so gut wie unmöglich ist, sowas in einer solchen Situation richtig einzuschätzen, ist das eigentlich Problem.
Aha, man tötet sonst also durch Untätigkeit, und deswegen darf man dann doch aktiv töten? Ist man nicht so oder so verdammt? biggrin.gif (Es hat schon seinen Sinn, dass die Regel in der Bibel eigentlich "Du sollst nicht morden" heißt.)
Ich bin kein Verfechter der Todesstrafe, aber ich sehe halt durchaus ein, dass es manche gibt und gab, bei denen der Tod für die Gesellschaft nicht unbedingt ein Schaden ist bzw. war.
Bei Leuten, die in meine Wohnung einbrechen, gibt es natürlich auch rein objektiv keinen Grund, warum sie weiterleben sollten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Link

Link

Findest du es nicht gemein, dass die die Piraten seit kurzem nicht mehr aufführen, dafür aber die AfD?!?
Ich find's durchaus verständlich. Die AfD hat derzeit mehr Anziehungskraft für viele Leute, die Piraten sind ja (durchaus auch selbst verschuldet) so sehr abgestürzt in der Wählergunst, dass es für die Partei nahezu ausgeschlossen ist, in die Nähe der Fünf-Prozent-Hürde zu kommen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39611

LOL, ich hab da gelesen "Ich find Mädchen total überteuert" und mich gewundert, warum Wien teurer sein soll, als Mädchen...

Was sagen Sie dazu, Professor Freud?
Schlechte Erfahrungen? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hälst du von Trolling in Online-Spielen?
In welcher Form?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39582

Die Telekom kündigt leider gerne Altverträge, um ihnen günstigere Konditionen neu zu diktieren. Daher in dem Fall einfach immer wechseln.

Ansonsten... Es ist lächerlich, wenn man sich deren Drosselgrenzen anguckt! 75GB im Jahr 2016...

Der Traffic selbst kann keine Kosten verursachen, das ist, als würde man behaupten es gäbe zu wenig Luft für die Flugzeuge.

Was dabei Kosten verursacht, sind die Server, die den zeitgleichen Traffic stemmen können müssen. Zusätzlich kommt da natürlich noch Strom dazu.

Da aber generell ausgebaut werden muss bei dem Verbrauch der schlich existiert und es (laut Router-Herstellern) ausreichend Kapazitäten gibt, ist das alles Schall und Rauch...
Ich bin froh bei nem Kabelanbieter zu sein, der mir für weniger Geld wesentlich mehr Leistung bietet smile.gif
Wenn die Telekom kündigt, muss sie aber auch gewisse Voraussetzungen erfüllen, so einfach geht das ja auch nicht.

Früher war es so, dass die Provider tatsächlich nach Traffic die Anbindung ans Backbone bezahlen mussten, aber da es heutzutage dieses Backbone wohl gar nicht mehr so gibt, ist das sicherlich obsolet. Kann natürlich trotzdem theoretisch sein, dass es da irgendeine Begründung für die Berechnung nach Traffic gibt, aber wenn die Telekom sich da nicht in die Karten sehen lässt, ist natürlich logisch, dass man die Preisgestaltung nicht nachvollziehen kann.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
wie ernsthaft arbeitest du noch an der Website? ich habe leider immer mehr den Eindruck, dass dir nicht mehr viel daran liegt (siehe z.B. die "Fundsachen", da tut sich ja gar nichts mehr) soll jetzt nicht böse gemeint sein, ich mag deinen Schreibstil und deinen Humor! es ist eben schade ... :-(
tozey.gif Is nich wahr, oder?
Anfang des Monats gab es ein dickes Update, für das ich mich durch das schlimmste Buch des Universums gearbeitet habe. Es gab regelmäßig neue Blogeinträge und Antworten zu Fragen. Ich hab fürs nächste Update eine Buchlästerei schon fertig und werde in den nächsten paar Tagen über 10 Stunden dafür aufwenden, die für den fünften Twilight-Film zu schreiben. Wenn ich nicht die Lesung vorbereiten müsste, gäb es das nächste Update schon in dieser Woche.
Vor ein paar Tagen hab ich eine riesige technische Änderung in Klopfers Web eingebaut, an der ich lange gesessen, über fünftausend Codezeilen programmiert und getestet habe. Die vergangene Nacht war die erste seit Mitte März, in der ich früher als 5 Uhr morgens ins Bett gekommen bin. Abgesehen von vielleicht zehn Tagen, in denen ich andere Aufträge erledigt habe, habe ich seitdem bloß an Klopfers Web und an "Sexpanzer und Babytod 2" gesessen. Vor anderthalb Wochen habe ich seit längerer Zeit mal endlich wieder für drei Stunden den Computer zum Spielen angemacht, sonst komme ich nicht dazu.
Und du fragst mich jetzt, ob ich noch ernsthaft an Klopfers Web arbeite, bloß weil ich noch nicht zu den Fundsachen gekommen bin?
Ich könnte grad echt heulen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#39574

Ok, dann hab ich hier mal ein paar Argumente:
Zum Thema Katze: Es ist zwar legal, wird aber meistens nicht gemacht, da das immer Ärger mit den Besitzern nach sich zieht (Ich hab zumindest noch keinen Jäger getroffen der das auch macht). Außerdem sind es nicht „200-500m vom Haus“ sondern von einer bewohnten Siedlung, das sieht mir sehr nach bewusster Falschinformation aus, um das ganze zu dramatisieren. Falls es dich allerdings interessiert was Katzen so in ihrer Freizeit machen, kannst du dir ja mal folgenden Link anschauen: http://theoatmeal.com/comics/cats_actually_kill
Dann zum Thema Spaß: Da wurde ganz bewusst ein schwarzes Schaf rausgepickt (die Dame mit dem Machtgefühl), um zu zeigen, dass alle Jäger Spaß am Schießen haben. Das erinnert mich irgendwie an die Beispiele die RTL gegeben hat um zu beweisen dass alle Gamer stinkende Kellerkinder sind. Schwarze Schafe gibt es überall, dass lässt sich nicht bestreiten, aber sie sind doch meist in der Minderheit. Warum Journalisten das machen kannst du in Klopfers „Sexpanzer und Babytod“ nachlesen, S.44 Z.30 – S.45 Z. 15.
Als dann die Argumente vom Präsident des größten deutschen Jagdverbands kommen, werden die vom Kommentator schon im Voraus abgetan: „Also wirklich vom Fach, sollte man meinen.“ Er sagt also schon im Voraus: Dass was der Typ da von sich gibt ist alles Schwachsinn.
Bestand hochhalten: Die Winterfütterung wird auch unter Jägern ziemlich diskutiert, falls dich mehr dazu interessiert, hier: http://www.jagd.it/hege/wildfuetterung.htm. Auch die Worte des Kommentators „Das ist laut Jagdrecht eigentlich nicht erlaubt“ stimmen nicht: §23 BJagdG: „Der Jagdschutz umfaßt nach näherer Bestimmung durch die Länder den Schutz des Wildes insbesondere vor Wilderern, Futternot, Wildseuchen, vor wildernden Hunden und Katzen sowie die Sorge für die Einhaltung der zum Schutz des Wildes und der Jagd erlassenen Vorschriften.“ Das ist wieder bewusste Falschinformation.
„Wild wird vom Jäger in den Wald gedrückt“, genauso wie von Autos, Häusern, Landwirtschaft und generell dem Menschen an sich. Ich denke nicht dass Hirsche in Wohngebieten nur wegen den Jägern nicht mehr zu sehen sind. Und Straßen sind mit ihren Autos auch nicht unbedingt der sicherste Ort für Wildschweine (und die Autos haben es auch nicht besonders gerne wenn ein Wildschwein plötzlich vor ihm steht). Wo soll das Wild denn hin, wenn nicht in den Wald?
Auch wenn der Zoologe sagt, dass seit der Hege sich der Wildbestand verdreifacht hat, gibt er leider keine Quellen an. Ich habe auch über Google keinerlei Daten gefunden. Da dadurch aber die Jäger als Verantwortliche bei den Wildunfällen hingestellt werden, verweise ich nochmal auf meinen Absatz davor.
„Spaß, Wildbret und Trophäen“. Zum Thema Spaß hab ich ja schon was geschrieben. Trophäen sind vielleicht am Anfang toll, nach einer gewissen Zeit sammelt man aber auch nicht mehr alles, sondern höchstens nur noch kapitale (welche von der Hege meist sowieso nicht freigegeben sind) oder abnorme. Das beste Beispiel dagegen ist allerdings die Kaninchenjagd (Sorry, Klopfer). Kaninchen haben weder viel Fleisch noch irgendwelche Trophäen die man sammeln könnte. Trotzdem wurden bei uns in dieser Saison mehr Kaninchen als alle anderen Wildtiere zusammen geschossen, obwohl sie ja eigentlich keine besonders profitable Beute sind. Das Problem ist halt dass die sich vermehren wie die Karnickel und ans Getreide gehen und dass versucht die Jagd zu verhindern. Falls du Kakerlaken im Haus hast versuchst du doch auch, die loszuwerden.
Außerdem noch die ganzen Bilder in denen geschossen wird: Hier wurden genau die rausgepickt, die besonders schlimm aussahen. In Wirklichkeit will man, dass das Tier so schnell wie möglich stirbt, bei einem guten Schuss merkt das Tier nicht einmal was. Hier konnte man aber nur die sehen in denen das Tier noch gezappelt hat. Damit wollte man den Eindruck geben, dass die Tiere bei den Schüssen leiden müssen, obwohl solche Schüsse eigentlich vermieden werden.

Ich hoffe es ist jetzt etwas klarer weshalb ich von dem Filmchen nicht so viel halte, der Text ist allerdings wesentlich länger geworden als ich ursprünglich beabsichtigt hatte.
@Klopfer: Wie würdest du als „Außenstehender“ eigentlich das Video bewerten, würde mich mal interessieren.
Das Video ist schon erkennbar tendenziös, ich find's auch immer ziemlich doof, wenn eine Seite die Möglichkeit kriegt, die Argumente der anderen Seite zu entkräften, aber diese andere Seite diese Möglichkeit nicht hat.
Es gibt aber auch Sachen, die mir auch durchaus Bauchschmerzen bereiten. Wenn das Töten von Tieren quasi mit Volksfestcharakter zelebriert wird, find ich das ziemlich daneben. Und auch dass Katzen gejagt werden, ist nun bestimmt kein Einzelfall. Im Endeffekt ist das halt ein komplexes Thema.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren