Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41122 Fragen gestellt, davon sind 0 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


#37098
Das... wäre... verstörend... o_o (Was ich noch viel verstörender finde, ist, dass mein erster Gedanke war "Kommt auf den Typen an"... o_O""")
Ha, also fändest du das insgeheim doch tolerabel. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37097
Von ihrem Hintern leider nich, aber das hier is die Dame: http://hot-models.info/wp-content/uploads/2011/08/freida-pinto-hot-wallpaper.jpg
Hm, ist okay. Nicht ganz mein Typ.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallo Klopfer,

ich habe vorhin das Fark Buch aus der Packstation gezogen, was du ja in deinem Blog-Artikel vor ein paar Tagen empfohlen hattest. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich ein gebrauchtes Buch bekommen habe. Es hat bereits (kleine) Eselsohren, an den Kanten blättert das Schwarz etwas ab und hinten klebt ein Preisschild in Pfund drauf. oO
Ist das normal, wenn man englischsprachige Bücher bei Amazon ordert?^^

Achja, außerdem habe ich gerade Sexpanzer und Babytod durch und es war wirklich sein Geld wert, muss ich sagen. (Gut, du hast mich bestimmt unterschwellig beeinflusst, damit das Buch besser dasteht in meinem Kopf. zunge.gif)
Nein im Ernst, ich würde gerne mehr Bücher solcher Art von dir lesen. Mit wissenschaftlichen Fakten, die aber humorvoll präsentiert werden, das gefällt mir. smile.gif
Hast du es bei einem Dritthändler geordert oder war das direkt eine Lieferung von Amazon? Bisher hab ich von Amazon selbst immer neuwertige englische Bücher bekommen, die Dritthändler liefern meistens Bücher, die nicht so gut in Schuss sind, selbst wenn die als "wie neu" oder so angepriesen werden.

Freut mich, dass es dir gefällt? Mal sehen, was sich neben der Psychologie noch als Thema anbieten würde. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Magst du nicht mal Bravo-Fotolovestories beslästern? So als Fingerübung für zwischendurch?
Das Problem dabei ist, dass ich dort automatisch sehr viel von den Stories zeigen müsste, und das gäbe wieder Probleme mit dem Urheberrecht, weil ich die Geschichten nahezu komplett abbilden würde.
Bei solchen Sachen wie der Treuetest-Fotolovestory ging das noch, weil der Knaller so groß war. Bei subtileren Geschichten geht das selten, das auf wenige Bilder zu reduzieren, obwohl ich wunderschönes Material hätte und eigentlich darauf brenne, das mal zu verwerten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich hatte einen der älteren Beiträge kommentiert und da ich nicht weiß, ob das ankommt und ich nicht sinnlos spammen möchte, mach ich das auf diesem Wege. Es muss nicht als Frage erscheinen, kann also auch einfach gelöscht werden.

Der eigentliche Teil weiter unten bezieht sich auf die ganzen Bravo Girl Berater usw.

"Viel mehr würde ich dich, Klopfer, und die gewillten Kommentatoren mal auffordern einen ernsthaften, ähnlichen Ratgeber zu schreiben, der sich z.B. an Mädchen im Alter von 12-16 richtet und als Zweck den Aufbau von Selbstwahrnehmung und Selbstwertgefühl hat.

Ich bin auf die Ergebnisse gespannt."
Das ist doch gerade das Problem, dass solche Ratgeber eigentlich kaum existieren können. Es gibt keine schnellen Tipps, um ein Selbstwertgefühl nachhaltig aufzubauen. Das passiert allmählich und erfordert ziemlich viel Überwindung und Arbeit an sich selbst. Ich bin seit Jahrzehnten damit beschäftigt, mein Selbstwertgefühl aufzubauen. Ich glaube, es hilft auch niemandem, der wirklich ernsthafte Probleme mit seinem Selbstbewusstsein hat, wenn man so tut, als wäre das etwas, was man mit einem 14-Tage-Programm und einem Erfolgstagebuch einfach lösen könnte. Eben weil ich das Gefühl kenne, fühl ich mich nicht Ernst genommen, wenn ich solche Anleitungen sehe, in denen eine Fassade aufgebaut wird. Man ist nicht schlagfertiger, wenn man blöde Sprichwörter aufsagt oder so tut, als würde man sein Gegenüber nicht verstehen. Man kann sich vor dem Spiegel angucken und seinen Arsch ganz gelungen finden, aber im Innersten fürchtet man doch immer noch, dass man mit seinem Gesicht Eier abschrecken kann. Die Probleme, die man mit seinem Selbst hat, werden durch solche Ratgeber nicht gelöst, stattdessen wird ein Ersatz geboten, der einen vom Problem ablenken soll. Nicht schlagfertig? Scheißegal, tu einfach so mit unseren Tipps. Findest dich hässlich? Konzentrier dich auf dein schönes Knie und ignorier den Rest, den du hässlich findest.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Bist du sehr pervers?
Kann ich nicht behaupten. Ich glaube, ich hab nicht mal etwas, was man als Perversion bezeichnen könnte. kratz.gif Ich bin durchaus ferkelig und gerne anzüglich, aber ich stehe jetzt nicht darauf, dass man mir in den Mund scheißt, mir die Faust in den Hintern stopft oder mich dabei zusehen lässt, wie ein Hund ein Mädel besteigt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37036 Sex ist super. Wieso fühlt man sich mies dabei?
Ist nicht intellektuell genug? Keine Ahnung, ich find Sex dufte.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey Klopfer,
wie findest du die neuen Ärzte Songs? (anzuhören auf ihrem YT Channel)
Ich hab da bisher keinen Favoriten, muss ich sagen. Ist leider schon seit einigen Alben so, dass ich da kaum ein Lied habe, bei dem ich sofort sage: "Wow, geil!" Die goldene Ära der Ärzte ist leider vorbei, ich gehe auch mal davon aus, dass die Band ab dem nächsten Jahr einschlafen und nie so recht wiederkommen wird.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
was ist eine hasennamendemokration
Keine Ahnung. Was ist eine Demokration? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37087 naja, bei der ersten der beiden Fragen, ist ja auch die Frage, wie man das definiert... Was bedeutet "einmal ficken"? Bis die Frau nen Orgasmus hat, bis der Kerl nen Orgasmus hat (dann kommt es seeehr auf den Kerl an), bis die 4,5 min des Quickie vorbei sind?
Ich vermute, bis der Kerl gekommen ist? kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hälst du von den Songparodien von The Key of Awesome?
Sind nicht schlecht, aber ich kann nicht sagen, dass sie mir lange im Gedächtnis bleiben.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Warum sind die Juden an allem schuld?
Sind sie nicht, es sind die Pinguine!
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Sag mal, kennst du das Buch "Situations Matter" von Sam Sommers? Falls nicht, solltest du es unbedingt lesen! Es ist ein bisschen wie Sexpanzer und Babytod, nur auf höherem Niveau. Und genauso gut geschrieben.
Nein, kenne ich nicht. Ich werde es mir wohl mal zu Gemüte führen, wenn ich mit Band 2 von S&B fertig bin. (Höheres Niveau? Was soll'n das heißen? schnueff.gif )
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Der Film kommt mir so bekannt vor biggrin.gif
Es ist erfrischend, seine Kommentare und deine Lästerei zu diesem Machwerk zu sehen biggrin.gif
Ich finde es ja erstaunlich, dass jemand noch Ansprüche an die Originalität des Plots hat, wenn er die ganze Dragonball-Z-Serie ertragen hat. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hältst du vom Thema "Tanzverbot an christlichen Feiertagen"?
Ich find's albern. Wenn die Leute tanzen wollen, dann sollen sie es halt tun. Man kann ihnen doch nicht vorschreiben, dass sie an diesen bestimmten Tagen gefälligst besinnlich zu sein haben und das Rumgehampel zu unterbleiben hat.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfer, was hältst du davon?
Bei sowas weiß ich ehrlich gesagt nicht, was ich denken soll.
Ich verstehe, dass das n schalen Beigeschmack hat, aber wirklich empören kann ich mich darüber nicht. Wenn es um Diebstahl oder Drogenhandel gegangen wäre, klar, dann wäre es vermutlich Rassismus, aber wenn man nach illegal Eingewanderten sucht, dann ist es ja nicht wirklich abwegig, davon auszugehen, dass man bei Schwarzen oder Südländern da eine höhere Trefferwahrscheinlichkeit hat als bei Blonden mit blauen Augen.
Wenn man nach Bettlern sucht, wird man auch eher die Leute mit abgerissenen Klamotten verdächtigen als den Herrn im Armani-Anzug. Wenn man einen Vergewaltiger sucht, wird man vermutlich eher einen 30-jährigen Mann verdächtigen als ein 12-jähriges Mädchen.
Der äußere Eindruck spielt bei so vielen Dingen eine Rolle (und das nicht ohne Grund), insofern sehe ich in diesem Kontext keinen großen Skandal darin, dass hier mal nach der Hautfarbe gegangen wird.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hältst du denn von Kurt Cobain?
Furchtbarer Frauengeschmack. X_x
Weiß nicht so recht, was ich von ihm halten soll. Einerseits war er wohl jemand mit Humor, andererseits fand ich das Geheule über seinen Erfolg albern. Hat ihn ja niemand gezwungen, mit Nirvana Platten zu machen.
Musikalisch ist Grunge nicht so wirklich meins, ich find zwar "Smells like Teen Spirit" ganz gut, aber sonst höre ich Nirvana nicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37076
@Fragesteller: Ich weiß was du meinst, dass gleiche war es mit mir und meinem Freund. Ein total lieber und netter Kerl, aber nach ca eineinhalb Jahren waren die Gefühle einfach weg und ich konnte nichts mehr machen. Auch wenns weh tut (auf beiden Seiten): mach lieber Schluss , dass ist das ehrlichste und beste was du machen kannst.
Mein Exfreund und ich sind immmer noch gute Freunde (an alle Skeptiker: ja, dass geht) und vertragen uns auch gut, was wahrscheinlich dadurch gestützt wird das wir unter einem Dach wohnen.
Kannst dich wahrscheinlich drauf gefasst machen, dass du dich die nächsten paar Tage/Wochen ziemlich scheiße fühlst. Ich hab mich wirklich wie ein riesiges Arschloch gefühlt und meine Familie hats da nicht grade besser gemacht. Solche Sprüche wie:"Wie, ihr wohnt noch zusammen? Wie kannst du ihm das antun?", waren nicht grade ne Seltenheit und nach 3 Tagen hat dann mal jemand gefragt wie MIR es überhaupt bei der Sache geht :/ Hoffe bei dir läufts besser.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37071
Wenn ich dem OP mal meine Ansicht dazu mitteilen darf:
Man hat oft den Eindruck, dass bestimmte Verhaltensweisen stark bei solchen Leuten mit Migrationshintergrund vertreten sind. Das ist deshalb so, weil die Leute, die in der Hinsicht stark klischeehaft wirken, aus schwächeren sozialen Schichten kommen. Ich kenne genug Leute mit Migrationshintergrund in meinem Studium, die eben 1. nicht so klischeehaft sind und 2. bei so etwas nicht draufhalten würden.
Wie Klopfer schon sagt ist das eine Art zu zeigen "Seht mich an, ich hab bei sowas keinen Ekel, ich bin erwachsen" - ein sicheres Anzeichen, dass sie es nicht sind. Das hat - v.a. bei Kerlen - denke ich auch was damit zu tun, sich selbst zu beweisen und ist nicht auf Jugendliche mit Migrationshintergrund, sondern auf das soziale Milieu zurückzuführen, denn, wie Klopfer ja sagte, kommt sowas auch bei anderen Jugendlichen vor.
Der Punkt ist: Es ist subjektiv so, dass solche Verhaltensweisen v.a. bei Leuten mit Migrationshintergrund vorkommen, aber das ist eigentlich eher aufs soziale Mileu zurückzuführen.
Ich kann da natürlich keine Belege nennen und damit bleibt es mein subjektiver Stand, aber ich glaube, die Soziologie gibt mir da mehr oder minder Recht.
LG
Krishna

(P.S.: Solltest du glauben ich würde dich im Subkontext einen Rassisten nennen, dann irrst du, anhand deines Textes liest man eigentlich, dass du das nicht bist wink.gif ).

P.S.: Klopfer: Normalerweise konnte man das Fragekästchen doch durch Ziehen am Rand vergrößern. Hab ich da was nicht mitgekriegt oder warum klappt das im Moment nicht? Ich nutze die aktuelle Opera-Version, bei Firefox gehts noch. Ne Ahnung, worans liegen könnte?
Bin auch etwas verdutzt, muss ich sagen. Hab keine Ahnung, weshalb Opera das nicht mehr macht, ich habe jedenfalls nichts am Code geändert.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Erstmal Danke für die Besserungswünsche. Ich hab irgendwas an der Bauchspeicheldrüse. Bin mit starken Schmerzen eingeliefert worden. Mitlerweile geht es etwas. Zugriff auf eine PSP oder so hab ich hier leider nicht, sondern nur mein Smartphone. Und meine Zimmergenossen machen jedesmal wenn ich versuche zu schlafen, einen riesen Krach. Ich kann nichtmal das Fenster aufmachen, ohne das es einen nervt. Hoffentlich bin ich bald wieder draussen...
Ich wünsch dir das Beste. :/
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Weshalb sind Rußlandkritik und Israelkritik hierzulande verschieden stark moralisch belastet, obwohl beide Völker ähnlich vom faschistischen Vernichtungswahn betroffen waren?
Weil Russland seinen Feind besiegt hat und eher gestärkt aus dem Krieg hervorging. Auch in der Selbstdarstellung dominiert ja das Bild vom starken Russland bzw. der starken Sowjetunion, welches mit aller Kraft den Feind zurückgeschlagen und triumphiert hat. Diese Genugtuung des Sieges über ihre Peiniger haben die Juden nicht.
Dazu kommt heute: Israel sieht sich selbst immer noch als Underdog, der von allen Seiten bedroht wird. Das ist natürlich ein bisschen absurd: Wer als einzige Atommacht in der Gegend wohl über 200 Atomsprengköpfe und mit den USA den mächtigsten Verbündeten überhaupt hat, der ist nicht in der Position der Schwäche.

Auf die Haltung in Deutschland überträgt sich all das natürlich. Russland hat unter Nazideutschland furchtbar gelitten. Aber die Sowjetunion hat Deutschland besiegt und ein großes Stück lange besetzt. Man hat also nicht den Eindruck, dass das große, starke Russland jemanden braucht, der es verteidigt.
Bei Israel ist halt einfach das schlechte Gewissen noch da, und man will ums Verrecken nicht durch mangelnde Unterstützung mitschuldig sein, wenn dem Volk, welches von den Deutschen so viel Leid erfahren hat, mit ihrem Land irgendwas Schlechtes passiert.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37064
Och, zumindest ich finde Kino als Datemöglichkeit ziemlich in Ordnung. Das liegt aber vermutlich irgendwo daran, dass ich mich in der Öffentlichkeit generell eher schnell unwohl fühle, und ich vermutlich auch eine der wenigen Frauen bin, die nicht besonders gerne über sich selbst reden. Ob die Chemie stimmt, muss man bei einem Date ja nicht unbedingt durch reden herausfinden; für mich ist viel wichtiger, dass es nicht unangenehm wird, wenn man eben nicht redet... also, nicht im anzüglichen Sinne gemeint, aber zwischen unangenehmem Schweigen und "gemeinsam einen Film genießen" ist halt ein Unterschied xD (Außerdem find ich's sehr aussagekräftig, welchen Film der Herr denn sehen möchte, beziehungsweise wie's mit Popcorn und so weiter aussieht. Kauft sich jeder 'ne Popcorntüte für sich, kommt das zum Beispiel für mich wesentlich distanzierter rüber, als wenn man sich was teilt... und so weiter. ^^)
Was ist, wenn er für euch beide eine große Tüte Popcorn kauft, die auf seinem Schoß hat und du irgendwann beim Reingreifen seinen Penis in der Hand hast? Ist das schlimmer als getrennte Popcorntüten? fragehasi.gif Nur so theoretisch, nicht dass ich das probieren würde/probiert hätte/diverse Vorstrafen deswegen habe... angsthasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37063
Für dich dürfte da der nackte Hintern seines Loveinterest in diesem Film wohl anziehender sein. biggrin.gif
Hat jemand ein Foto davon? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37087
Welche Frage war das? oö
Klick mich!
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37084
Tu ich nicht, ich schreib nur nich gerne im Internet, wo ich wohne, deshalb isses meistens Bochum biggrin.gif
o_o Also engt das schon mal ein, wo du wohnst. In Nicht-Bochum! *geistesblitz* biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallo Klopfer, ich muss dich wohl auch mal ausnahmsweise als Ratgeber missbrauchen. Ich habe auch alle deine Bücher gekauft, die letzten beiden sind heute erst angekommen. Bin schon ganz gespannt! smile.gif

Naja, wie auch immer, folgender Sachverhalt:

Ich wohne in einer WG mit (zwei) anderen (einer von denen ist vor kurzem ausgezogen). Nun hat mein Mitbewohner seit Ewigkeiten eine mehr-oder-weniger-Beziehung mit nem Mädel. Er behandelt sie scheiße und nutzt sie aus und sie heult immer rum, dass er son Arschloch ist, kommt aber doch immer wieder. Um die geht es auch gar nicht, da ist eh alle Hoffnung verloren.^^
Nein, er hat es nun tatsächlich zustande gebracht, eine Affäre mit der !Mutter! seines besten Kumpels anzufangen (mit dem ich auch sehr gut befreundet bin). Pikanterweise ist besagte Frau gleichzeitig die Tante seiner mehr-oder-weniger-Freundin. (Ja, es gibt sowas wirklich, nicht nur bei Durchblick. oO)
Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass die Familie wirklich sehr eng verbunden ist. Vom Opa, über den Cousin, bis zum letzten Enkel, sind eigentlich alle regelmäßig Mittagessen bei der untreuen Mutti. Der Ehemann sieht meinen Mitbewohner schon quasi als dritten Sohn.
Von den diversen Seitensprüngen wissen neben den beiden Beteiligten auch nur ich, das Mädel und mein anderer (ausgezogener) Mitbewohner.
Mein Problem ist jetzt, dass ich nicht weiß, was ich damit anfangen soll. Ich will mich in solche Dinge eigentlich gar nicht einmischen. Aber wir sind fast jedes Wochenende Grillen bei der Familie, ich bin mit dem Sohn oft Feiern, ein großteil meiens Freundeskreises hängt da dran. Ich weiß einfach nicht, wie lange ich noch meine Klappe halten kann. Ich kann den Leuten schon nicht mehr in die Augen gucken, wenn ich daran denke, was ich alles für Scheiße weiß.
Soll ich etwa dem Sohn davon erzählen?! Oder mich vielleicht mit dem Vater schön bei nem Bierchen in den Garten setzen und sagen: "Hey, wusstest du eigentlich, dass dein dritter Sohn deine Frau vögelt?!" xX Außerdem bin ich ja auch innerhalb der WG irgendwie abhängig von meinem Mitbewohner. Gerade wenn ich was sage, kommt das doch irgendwann irgendwie wieder zurück zu mir und ich hab hier Krieg in meiner Wohnung.
Am liebsten hätte ich das nie erfahren... sad.gif

P.S. Irgendwie klingt das wie von einem 14-Jährigen, der bei Durchblick Fragen über seine Penisgröße stellt. Es gibt wohl keine gute Art, sowas entsprechend zu formulieren...^^
Autsch... Ich würde ja versuchen, mich da herauszuhalten, solange es geht. :/ Eventuell solltest du höchstens mal mit deinem Mitbewohner reden, wie der sich vorstellt, was aus der ganzen Misere da werden soll?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37084

Er meint wahrscheinlich nen Golf GTD und nen Audi A3?! smile.gif

Gruß Souli
Ich hab überlegt, ob er das meinen könnte, aber dann dachte ich mir, dass er dann einen Golf genannt hätte, der preislich näher am A3 dran ist?
(Im Prinzip find ich es sowieso albern, einen kleinen Audi zu kaufen. Audi ist eine edlere Marke, wer sich da kein protziges, großes Auto leisten kann, der zeigt einfach nur, dass er es noch nicht geschafft hat, aber trotzdem so tun will. biggrin.gif )
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37083
Bei Android zahlst du nicht, bist auch nicht auf den Google-Marketplace angeweisen, kannst sogar separat runterladen und installieren.
Testen kann ich dir das, Brüderchen.
Gut zu wissen, aber ich plane trotzdem keine App. smile.gif
Ist schon kompliziert genug, sich eine vernünftige Mobilversion auszudenken, die mit Touchscreens ordentlich funktioniert, weil es ja kein Hover gibt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Link

Prost?! biggrin.gif
biggrin.gif Offenbar haben Hasen überall ihre Pfoten im Spiel.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37085
Ich muss sagen, dass mir das "Ostern" besser gefällt.
Aber nicht, weil ich Christ bin, sondern weil ich auch deutsch bin und Ostern halt das alte Wort für das Fruchbarkeitsfest ist, und wir somit wieder einen tollen beweis haben, dass die Christen der Antike sich einfach alles zusammengeklaut haben. Kein Wunder, dass sie so erfolgreich waren, da jeder einfach so weitermachen konnte, wie bisher.
Also eigentlich ist es der Name der Fruchtbarkeitsgöttin, und das Fest, welches Ihr geweiht war, wurde dementsprechend nach Ihr benannt, aber sollte sich nicht jeder von uns über ein Fest freuen, bei dem es darum geht, möglchst viele Nachkommen zu zeugen?
Zumal Maria und der heilige Geist ja auch ungefähr zu Ostern ihr Techtelmechtel gehabt haben müssen^^
Rechnet mal nach.

Gut, dass ich jetzt wieder den Klugscheißer habe raushängen lassen.
unsure.gif Aber der Geburtstag von Jesus wurde doch erst Jahrhunderte später festgelegt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallo Klopfer,
das wird jetzt ein längerer Text, aber keine Sorge, es geht um unser beider Lieblingstrilogie, Zurück in die Zukunft smile.gif.

Als ich neulich das Ende von Teil I mir angeschaut habe, ist mir etwas aufgefallen, über das ich lange sinniert habe (sorry wenn es kompliziert wird): Marty kommt aus dem Jahr 1955 zurück und rennt zur Mall, wo er mit ansehen muss, wie Doc erschossen wird und er selbst ins Jahr 1955 abreist und die Libyer in diese Fotobude krachen. Dann erfährt er, dass Doc überlebt hat, da er sich entschieden hatte, den Brief doch zu lesen. Er kommt nach Hause und bemerkt am nächsten Morgen dass seine Familie ziemlich wohlhabend ist und Biff jetzt die Autos putzt. Das kommt natürlich daher, dass George Biff damals beim Tanzen 1955 eine auf die 12 gegeben hat. Dann haben Lorraine und er ja geheiratet, das Haus gekauft und dann kamen Dave, Linda und Marty.

Warum ist es denn so gekommen? Anscheinend haben sie ja das gleiche Haus gekauft, und sie hätten Martys Geschwister ja auch nicht so nennen müssen. Weißt du wie ich meine? George fährt ja jetzt auch einen BMW, das hat er ja in der anderen Zeitlinie nicht getan. Die beiden hätten das Haus ja auch woanders bauen können z.B. oder so, jetzt wo George nicht mehr allen klein beigegeben hat. Außerdem hätte Marty ja seit so ca. 1968 (hab das Geburtsdatum mal zurückgerechnet) mitbekommen, dass seine Familie reich ist und der Marty, der am Ende des Films ins Jahr 1955 reist müsste eigentlich der "Reiche" Marty sein.

Am Ende von Teil III haut Marty den Rückwärtsgang seines Toyota rein, als Needles ihn zum Rennen herausfordert. Dann sieht er, dass er mit dem aus der Seitenstraße kommenden Rolls-Royce kollidiert wäre und Jennifer erinnert sich an die Diskussion, die sie in ihrem zukünftigen Haus mitbekommen hatte, und das von ihr mitgebrachte Fax bleicht aus. Das würde ja heißen, dass Marty der Anzeige entgangen ist und weiterhin Musik gespielt hat.

Nun hatte Marty ja in Teil II vom alten Biff erfahren, dass er sich sein Leben kaputtgemacht hatte und dann sein Sohn von Griff dazu verleitet wurde, bei einem Verbrechen mitzumachen (deswegen holt Doc ja Marty und Jennifer überhaupt nach 2015). Jetzt wo Marty also weiter Musik macht, wäre das vielleicht gar nicht passiert und Doc hätte gar nicht aus der Zukunft kommen müssen, um die beiden nach 2015 zu bringen?

Und das letzte: Doc hilft Marty im Jahr 1955, mit dem (ich nenne es mal "fission model", da der DeLorean da noch den Kernreaktor hat) fission model nach Hause zu kommen. In Teil II und III kommt dann Marty zwischen den Autos vor und überrascht Doc, dass er wieder da ist. Dann hilft Doc ihm, den DeLorean (das "fusion model") aus der Mine zu holen und beide erfahren, dass Doc im Wilden Westen gestorben ist. Doc repariert den DeLorean und hilft Marty auch sonst, sich auf die Fahrt nach 1885 vorzubereiten. Soweit so gut. Dann geht die Zeit voran, Doc baut den Fluxkompensator in den DeLorean, am 26. Oktober 1985 testet er ihn, er wird erschossen, Marty reist nach 1955, Doc überlebt, fährt nach 2015, kommt am nächsten Morgen zurück und holt Marty und Jennifer. Die drei kommen in das 1985, in dem Biff ein reicher Mann geworden ist, Doc und Marty reisen wieder nach 1955 um das zu korrigieren. Am Ende wird der DeLorean in der Luft vom Blitz getroffen und Doc wird nach 1885 geschleudert und schreibt Marty einen Brief um ihm davon zu erzählen und dass er ihn nicht abholen soll.

Fazit der Vorrede: Da Doc Marty bei der Reparatur und der Reise nach 1885 hilft und das alles zeitlich vor den Zeitreisen liegt, müsste Doc im Wilden Westen wissen, dass Marty ihn holen kommen wird (und eigentlich auch, dass Buford ihn töten wird). Was er noch nicht wissen kann ist, dass sie den DeLorean mit Hilfe der Eisenbahn zurück nach 1985 bringen (und dort dann der andere Zug das Auto zerschmettert), weil das ja noch passiert während des Films.

Wie gesagt sorry für den langen Text. Diese Paradoxa lassen auch mir die Hirnwindungen rauchen sad.gif.
Deine Meinung dazu?
Yay, herumnerden! biggrin.gif

Es gibt ja noch viel mehr Paradoxa, und da kann man vermutlich ewig lange Abhandlungen schreiben, ohne sie wirklich auflösen zu können.
Manche Sachen, wie zum Beispiel, dass George das gleiche Haus kauft, die Kinder ersten Kinder von Lorraine und George anders heißen als Marty, obwohl Lorraine den Namen doch so schön fand etc., lassen sich wohl gar nicht logisch auflösen, sondern basieren einfach auf der Grundidee, dass man die gleichen Umgebungen in verschiedenen Situationen zeigen wollte.

Was die Probleme mit den Charakteren angeht, denke ich, es bilden sich dauernd verschiedene Zeitlinien, zwischen denen die Charaktere hin- und herspringen, aber nur die Erinnerungen behalten, die sie in ihrer ursprünglichen Zeitlinie gebildet haben. Dummerweise wird nie so recht geklärt, was mit den jeweiligen Gegenstücken passiert, die wirklich in diese Zeitlinie gehören. Es können sich zwar die gleichen Personen treffen, wenn sie verschieden alt sind und der ältere Part immer noch eine mögliche Entwicklung der Zeitlinie des jüngeren Parts ist (so wie junge Lorraine/alte Lorraine oder junger Biff/alter Biff in Teil 2), aber gleichaltrig scheint gar nicht zu funktionieren.
Als Beispiel: Der Marty am Ende von Teil 1 ist der Marty, der George als Loserpapa kennengelernt hat. Aber offenbar ist der Marty, der eigentlich in die Zeitlinie am Ende von Teil 1 gehört, einfach verschwunden, also der Marty, der weiß, dass George ein erfolgreicher Autor ist, der weiß, dass George einen BMW fährt, der Marty, der von George und Lorraine all die Zeit erzogen wurde.
Ähnliches muss ja auch im zweiten Teil passieren: Der Marty, der eigentlich im bösen 1985 leben sollte, wurde von Biff auf ein Internat in die Schweiz geschickt. Ist er dort einfach verschwunden, als der Marty, dem wir im Film folgen, in diese Zeitlinie eingetreten ist? Mit Doc Brown kann der 1985A-Marty ja nicht unterwegs gewesen sein, weil 1985A-Doc in einer Irrenanstalt steckte (und auch hier kann man sich fragen, was mit dem Doc in der Klapse passiert ist, als der Delorean in diese Realität eingetreten ist).

Wenn man aber nur die Erinnerungen aus seiner ursprünglichen Zeitlinie hat, dann erklärt sich auch, warum zum Beispiel Doc Brown 1885 gar nicht weiß, dass sein 1955-Ich Marty in die Vergangenheit geschickt hat, weil das in einer Zeitlinie passiert ist, aus der er gar nicht stammt. Es ändern sich also durchaus nichtbelebte Gegenstände, aber die Erinnerung wird nachträglich nicht angepasst. kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37077 In deinem Beispiel wäre zwar Menschen ein Nomen, einzelner aber auch.^^

Nomen schimpft sich alles, was man deklinieren kann, also lustiger Weise sogar Pronomen.^^

Hm, klang das jetzt klugscheißend? Sollte es nicht.^^
Nomen im engeren Sinn sind aber nur Substantive. Im Studium haben wir das Wort auch fast ausschließlich so verwendet. (Da man sowieso drüber streiten kann, ob Adjektive nicht bloß in Ausnahmefällen deklinierbar sind, halte ich es auch gar nicht für sinnvoll, Wortarten nach ihrer Deklinierbarkeit zusammenzufassen.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hast du je eine Antwort auf deine "LmD-Antwort" 27 bekommen?
Nein, erstaunlicherweise nie. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hi Klopfer. Bitte hilf mir. Ich liege hier im Krankenhaus, mir ist stinkend langweilig und meine Mitbewohner gehen mir gehörig auf den Sack. Hast du eine Idee wie ich mir die Zeit vertreiben könnte?
Du hast nicht zufällig Zugriff auf einen Nintendo DS oder eine PSP/PS Vita? Wenn ich die Dinger in den Händen halte, vergehen meist Stunden, ohne dass ich es merke. X_x Eine Alternative wäre zum Beispiel ein Buch.
Weswegen liegst du denn im Krankenhaus und was machen deine Zimmergenossen, dass sie dich nerven?

Gute Besserung!
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Denkst du, der Ausdruck "Hasenfest" kann sich auf Dauer weit genug durchsetzen, um gleichwertig neben der Bezeichnung "Ostern" zu stehen?
Ich persönlich mag die Säkularisierung, die der Begriff mit sich bringt.
Hm, bezweifle ich irgendwie, obwohl ich generell für mehr Feiertage mit dem Wort "Hase" drin bin. Aber Leute sind Gewohnheitstiere, und deswegen wird "Ostern" wohl noch lange erhalten bleiben. Aber für viele ist Ostern ja eh schon das Fest mit den Hasen und den bunten Eiern, nicht das Fest, bei dem man Zombie-Jesus feiert.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36989

Erzähl das aber nicht laut, dass du Herne mit Bochum gleichsetzt zunge.gif

Alibifrage:
GTD oder A3?
GTD? A3? O_o Was hab ich mir darunter vorzustellen?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey Hey,
hast du vielleicht vor irgendwie eine Webversion oder vllt sogar sowas wie ne App fürs Smartphone für deine Seite rauszubringen?
Öhm, ist die Website nicht eine Webversion? ^^;;
Falls du eine Version für mobile Geräte wie Smartphones oder so meinst: Das wird kommen.
Eine App wird es dagegen aber nicht geben, da ich den Sinn nicht sehe, warum man bei einer Seite, die gratis im Netz steht und man mit einem Browser, den jedes Smartphone hat, problemlos angucken kann, noch ein eigenes Programm braucht. (Zudem muss man bei Apple und Microsoft noch zahlen, wenn man Apps für iPhone/iPod/iPad oder Windows Phone anbieten will. Bei Android weiß ich es nicht, aber da hätte ich auch gar kein Gerät zum Testen... Gut, bei iPhone-Apps braucht man sogar fürs Programmieren eigentlich einen Mac.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37032

Titanic 2 ? Läuft heute auf Tele 5, da kannst du ja auch gleich über den ganzen Sender lästern^^

Aber ganz schlecht sind die nicht, die haben Star Trek^^
Ich empfange Tele 5 immer nur für ein paar Stunden am Abend, sonst läuft auf dem Sendeplatz meistens bloß ein Homeshoppingsender. Insofern finde ich Tele 5 gar nicht so schlecht, trotz der Trashfilme, weil dann wenigstens ein Sender weniger da ist, der mir Mikrofaserbettwäsche andrehen will.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Bist du im Bund mit dem Teufel?
Wäre von Vorteil, weil das vielleicht einige Privilegien gäbe, aber ich weiß zumindest nichts davon. o_o (Ich glaube auch nicht an den Teufel, also wäre das vermutlich keine sehr ergiebige Partnerschaft.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
War das Geheimnis der Antwort "schlimm für den Planeten" nicht "Dem Planeten ist das scheiß egal, nur uns sollte das nicht egal sein, weil es UNS Probleme macht, nicht dem Planeten als Felsbrocken"? *wunder*
Worauf ist das eine Antwort und wieso sollte das ein Geheimnis sein? o_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich habe eine Frage zur korrekten Schreibweise des folgenden Satzes: "Auf diese Weise wird eine gezielte Benachteiligung Einzelner verhindert." Muss man da "Einzelner" groß schreiben oder klein und wieso?
Groß, weil an der Stelle ein Objekt im Genitiv erwartet wird, und das heißt, es muss ein Nomen da sein, welches diesen Fall hat. "Einzelner" ist hier ein substantiviertes Adjektiv. (Bei "einzelner Menschen" wäre natürlich "Menschen" das Nomen, und "einzeln" wäre ein normales, klein geschriebenes Adjektiv.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hallo Klopfer.

Ich weiß, du bist nicht die Lebenshilfe uns hast garantiert auch mit deinem eigenen Leben mehr als genug zu tun, und dennoch möchte ich deinen Rat einholen.
Ich bin seit 16 Monaten mit meiner Freundin zusammen, aber ich empfinde nicht mehr so für sie, wie früher. Ich fühle mich zu anderen Mädchen hingezogen. Aber ich weiß einfach nicht, wie ich mit ihr Schluss machen soll. Ich möchte sie nicht unnötig verletzen, weil sie ein tolles Mädchen ist, aber wie soll man Schluss machen, ohne sie zu verletzen? Ich weiß, dass das nicht geht. Hast du vielleicht Tips, wie ich es "schonend" sagen könnte?
Ich mache mir schon jetzt riesige Vorwürfe, jedes Mal beim Telefonieren sagt sie mir am Schluss, wie sehr sie mich liebt und dass sie sich ein Leben ohne mich nicht vorstellen könne. Es zerreißt mir fast das Herz.

Noch was anderes: Kannst du mir sagen, wie du das Gedicht in diesem Blogpost findest? Klick mich. (:

Ich find klasse, dass du diesen direkten Kontakt zu deinen Fans ermöglichst, wollte dir das schon ewig mal sagen. In gewissen Kreisen bist du nahezu Prominent.^^
(: Liebe Grüße.
Ach je, das ist immer so wahnsinnig schwierig. Du wirst sie auf jeden Fall verletzen, klar. Es ist am besten, wenn du es von Angesicht zu Angesicht machst, ehrlich bist und ihr trotzdem das Gefühl gibst, dass du sie für einen fantastischen Menschen hältst, auch wenn es mit der Beziehung nicht geklappt hat. Wenn jemand schlussmacht, ist das für den anderen immer ein wahnsinniger Schlag fürs Selbstwertgefühl, insofern wäre es verdammt arschig, ihr noch den Eindruck zu vermitteln, sie wäre eine schlechte Freundin gewesen oder es wäre eine Katastrophe, mit ihr zusammen zu sein.

Ich hab für Gedichte gar keinen Sinn, muss ich zugeben. blush.gif Ich finde es in Ordnung, es klingt auch nach den modernen Gedichten, die wir im Studium behandelt haben. Aber ich kann jetzt nicht sagen, dass es mir gefallen oder nicht gefallen würde.

Jetzt bin ich ja neugierig. biggrin.gif Was sind die gewissen Kreise? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey Klopfi!

Wie wär's wenn du nächsten Donnerstag einen Live-Blog zu "Germanys Next Topmodel" machst? Laut der Info, die ich grade von meiner kleinen Schwester erhalten habe wird dort nächste Woche Bill Kaulitz zu Gast sein.
Wär das nicht was für dich?
Ich weiß noch nicht. Heidi Klum ist immer so klagefreudig, und wenn ich diese eiskalte Kuh länger kommentieren muss, wird das sehr sehr sehr böse. (Ich hab heute ne Vorschau gesehen... meine Güte, Bill Kaulitz sieht ja aus wie Harald Glööckler, der seinen inneren Punk entdeckt hat.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37012

Hallo. Das Problem lässt sich ganz einfach bei der Grundannahme auflösen. Es ist nämlich gar nicht dasselbe Papier.
Der Videotheksmensch sieht die Easter-egg-Videos. Was der Doktor dort von sich gibt, tippt er ab und erstellt somit erst die Dokumente. Anschließend erhält der Doktor die Texte (seinen und Sallys Antworten) und kann somit die Videos aufnehmen, die der Videotheksmensch in der Zukunft abtippen wird. Das Papier macht in seinem Leben also nur eine einzige Zeitreise. Gruß.
smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Gibts Neuigkeiten zu deiner Deutschlandtournee? fragehasi.gif
Noch nicht, aber vermutlich bald. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
In wiefern sind "Teufelsdreier" (also Sex mit 2 Männern und einer Frau) unmoralisch?

Nehmen wir an, beide Jungs sind 100% hetero. Und das Mädel ist hetero.

Was hält's du von der Kiste?
Teufelsdreier? Das Wort hab ich noch nie vernommen, wieder was gelernt.
Was unmoralisch ist, ist natürlich von Person zu Person unterschiedlich. Ich denke, wenn die alle das freiwillig machen, dann sollen sie halt. Solange sich die Eier nicht berühren, ist es nicht mal schwul. biggrin.gif Ich kann mir auch durchaus vorstellen, dass ich bei so etwas mitmachen würde, wenn ich richtig scharf auf die Frau wäre und der Typ nicht unsympathisch.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ich könnte so kotzen. Das ist weniger eine Frage, als mir Luft machen...trotzdem darfst du natürlich gern deine Meinung sagen smile.gif

Gestern hat sich am Bahnhof, den ich nutze um nach Hause zu fahren, ein Mann vor den einfahrenden Zug geworfen... Man konnte nichts mehr machen, alles ging zu schnell.

Die Dinge, die ihn dazu trieben, werde ich nie erfahren und es geht mich auch nichts an, mein eigentliches Problem bei der Sache ist ein anderes.

Mein ehemaliger Ausbilder kannte die Person. Sein Sohn ebenso. Dieser ist bei der Feuerwehr und war als einer der Ersten dort und musste dann unter den Zug und die Teile rausholen etc. Als wäre das nicht schlimm genug, einen Bekannten unterm Zug vor zu holen, kamen gleich Jugendliche mit Migrantenhintergrund an und machten alle Fotos mit ihren Handys, nicht ohne jauchzend zu verkünden "Boah krass, geile Fotos alda, hab alles drauf, geil ey" Besagter Feuerwehrmann konnte nur mit Mühe verhindern denen das Fressblatt einzuschlagen und riet ihnen, sich zu verpissen, bevor er ihnen die Zähne quer über den Bahnhof prügelt. Als die Absprerrungen der Polizei aktiv waren, konnten sich selbst dann noch nicht einige Erwachsene zügeln, diese zu umgehen und den Unfallort zu begutachten, zu gaffen und die Einsatzkräfte massiv zu hindern, während die Anwesenden befragt und noch vor Ort betreut wurden. Ich war echt zu fassungslos, um irgendwas sagen zu können, doch diese Unverffrohrenheit beschäftigt mich jetzt noch. Wie kalt ist unsere Gesellschaft, wie von Perversitäten durchzogen, wenn man so geil auf Katastrophe und Tragödie ist. Nun ist es auch so, dass es laut besagtem Feuerwehrmann keine Seltenheit ist, dass es besagte Jugendliche mit Migrationshintergrund, oder um es genauer zu sagen, mit arabischem Hintergrund, sind, die noch kälter sind und von Unfallorten beinahe schon angegeilt Fotos schießen und alles super finden. Versteh mich nicht falsch, ich bin weder rechts, noch Rassist, Faschist oder sonstwas in der Richtung, doch dieses Muster ist etwas, was mich sehr beschäftigt. Wie kann es sein, dass Jugendliche so übel drauf sein können, wo diese wirklich nur ein paar Jahre jünger sind, als ich selbst. Ich könnte so kotzen, wenn ich diese Dinge sehe und würde gern deine Meinung hören. Mir fehlen grad irgendwie die Worte, sorry wenn das hier etwas verwirrt klingt, ich bins vermutlich immernoch....
Nun ja, nach deiner Schilderung gab es ja auch Erwachsene, die ebenso kalt und herzlos waren. Bei Jugendlichen... ich denk mal, viele sehen in solchen Situationen eine Gelegenheit zu zeigen, wie hartkern sie sind, weil sie glauben, sie würden damit beweisen, dass sie keine kleinen Kinder mehr sind. Das dürfte aber bei deutschen Jugendlichen ebenso verbreitet sein wie bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Vielleicht ist bei letzteren der Drang noch größer, sich in der Gruppe zu beweisen, keine Ahnung. kratz.gif Ich hoffe, die Leute werden mit höherem Alter klüger und schämen sich wenigstens für ihr Verhalten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Link

*ohne worte*
Wird lustig, wenn man Kinder hat. O_o (So etwas Ähnliches gibt es zumindest bei den Amis für einige Pizzaketten auch als Smartphone-App. Halte ich dann doch für weniger anfällig für Missbräuche.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37057 Dann rechne ich mal was vor:
Auf den Gesamtschnitt (und nur der zählt ja, um an der weiterführenden Schule aufgenommen zu werden), ist es dann unerheblich, welche der Noten verbessert wird, wenn alle Noten, in denen die Verbesserung möglich ist, gleich gewichtet werden. Ob man in Fach A von 2 auf 1 oder in Fach B von 3 auf 2 kommt ist also egal. Es ist aber sehr viel einfacher, eine 3 per mündlicher Prüfung auf eine 2 zu bringen, als eine 2 auf eine 1. Letzteres ist ja je nach Schnitt in dem jeweiligen Fach nur mit einer Note zwischen 1,0 und 1,4 zu bewerkstelligen, während ersteres auch mit Noten je nach Schnitt bis 2,4 zu bewerkstelligen ist.

Um die Frage zu beantworten fehlen also 2 elementare Angaben:
1) Wie ist genau der Schnitt in den jeweiligen Fächern? (Auf die erste Nachkommastelle, denn daraus errechnet sich, wie wahrscheinlich es überhaupt ist, dass man es schafft, die Note zu verbessern).
2) Sind die Fächer bei der Berechnung des Durchschitts gleich gewichtet und wenn nein, wie sieht die Gewichtung dann aus?
Okay, wenn man es rein mathematisch sehen will... Meine Gedanken gingen eher in die Richtung, dass sich manche Fächer für gewisse Prüfungssituationen weniger eignen und es da weniger wahrscheinlich ist, eine tolle Note zu kriegen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#37051

Ich bin zwar nicht der OP, aber ich kann mit einer ziemlich ähnlichen Situation ganz gut leben. Was mich nervt sind Kommentare anderer, die zunächst denken, dass ich schwul sei, bloß weil ich "den Arsch vor mir nicht heiß finde". Ich bin auch kein (allzu) dicker oder sonstwie grundsätzlich abstoßender Mensch (falls sich irgendjemand jetzt beleidigt fühlt, bitte nochmal die Intention dieses Beitrags reflektieren), was Beziehungen verhindern könnte.
Wenn ich hingegen sehe, wie sich irgendwelche Pärchen in der Öffentlichkeit abschlabbern nervt das meiner Meinung nach unheimlich, aber wenn es ihnen Spaß macht...

Das Angenehme an meiner Situation ist -finde ich- dass ich mir nicht auch noch Gedanken um einen weiteren Menschen machen muss - ich bin mir selbst manchmal schon zuviel, da brauche ich nicht auch noch jemanden, auf dessen Meinung ich übermäßig viel Rücksicht nehmen muss.
Sex mag zwar eine nette Sache sein, aber wenn ich fast 20 Jahre lang ohne klargekommen bin kann man von einer zwingenden Notwendigkeit nicht so ohne weiteres sprechen.

Um noch mal auf den Ursprungspost (s.o.) zurückzukommen: Neulich meinte eine Kursteilnehmerin meines LKs mich ständig "pieken" zu müssen (mal um meine Aufmerksamkeit zu erlangen, mal weil ich im Weg stand) was ich im Allgemeinen überhaupt nicht vertrage. Das ging so lange, bis ich sie nach mehrfachem hinweisen durch Gesten und körperlicher Distanz ohne Reaktion ihrerseits einfach anblaffen musste, woraufhin ich wieder der Idiot des Kurses war. Aber da sie mich danach in Ruhe gelassen hatte...
Aus dem gleichen Grund laufe ich auch fast immer Treppen, um die Nähe zu vielen Personen im Fahrstuhl zu vermeiden und fahre grundsätzlich lieber Fahrrad oder laufe anstelle Bus oder Bahn zu fahren, soweit die Entfernung es zulässt. Ich bin allerdings auch glücklich damit, solange mich niemand doof anmacht. Vielleicht ändert sich der Status quo ja irgendwann noch, aber nach mehreren mittelschweren depressiven Anfällen als ich das erste Mal merkte, dass ich nicht so will wie "die Anderen" habe ich das Thema einfach in mir selbst begraben und lebe ganz gut damit.
Seitens meiner Geschwister (im Wesentlichen ältere Schwestern) hatte ich interessanterweise die meisten krummen Blicke und Sprüche zu ertragen. Die meisten sind halt mittlerweile verheiratet oder verlobt (große Familie) und halten mich - als der einzige Sohn in der Familie - für verweiblicht. Immerhin fällt es bei so vielen nur wenig auf, wenn ich mich an Familienfesten wenig beteilige, auch wenn die Kommentare immer wenig freundlich sind...




Für den allerersten OP:
Wenn Du irgendwelche Schuldgefühle hast, solltest Du analysieren, woher diese stammen. Falls dir das gelingt, bist Du schon ein ganzes Stückchen weiter und kannst dagegen angehen (siehe Klopers Antwort). Falls nicht, versuche es über weitere Annäherung mit der bevorzugten Person. Häufiges beisammen sein, viel gemeinsam unternehmen kann auch helfen Barrieren abzubauen -insbesondere wenn Du die betreffende Person dann noch besser kennen lernst (okay, man lernt meist mehr über sich selbst...). Wenn sie dich gut genug kennt, wird sie das bestimmt verstehen und akzeptieren - falls sie es nicht tut, stellt sich natürlich die Frage, wie weit die Beziehung auch so gehalten hätte.

Falls Du weniger Schuldgefühle als Ablehnung spürst, dann kann auch einfach -wie in meinem Fall- eine solche Beziehung nicht dein Ding sein. Das hat nichts mit abnormal zu tun, jeder Mensch hat seine Vorlieben und Abneigungen. Ich verstehe z.B. auch nicht, wie man sich Pornos im Internet anschauen kann ohne Ekelgefühle zu bekommen, also tue ich das einfach nicht.
Wenn Du dir selbst gegenüber ehrlich genug sein kannst diese Situation einzugestehen und dazu stehst, dann bist Du auf jeden Fall einem glücklichen Leben ein großes Stück näher.
Stelle dir aber auf keinen Fall die Frage, was mit dir nicht stimmt, weil Du damit automatisch eine Wertung dir selbst gegenüber abgibst. Damit hast Du schon verloren, weil Du etwas sein möchtest, was Du nicht bist oder sein kannst (kleiner Unterschied...) was gleichzeitig der erste Schritt zu einer nicht wenig verheerenden Identitätskrise oder gar Depression sein kann.
Bleibe dir selbst treu, und akzeptiere, dass Du von außen implizierten Erwartungen niemals gerecht werden kannst. Ich weiß, dass das im Wesentlichen wie Philosophiegeschwafel klingt, aber in den meisten Fällen ist es einfach die Wahrheit.

Wenn Du dir ein starkes Hobby suchst (falls das nicht schon gegeben ist), welches auch gerne mal ein bisschen Zeit in Anspruch nimmt (bei mir war es die Analogfotographie, man kann auch einfach immer wieder wunderbare Minimalabweichungen in der geordnetsten Natur entdecken ;D ) kannst Du auf jeden Fall sehr gut mit dir allein glücklich sein, falls es für dich keinen anderen Weg gibt. Ansonsten kenne ich auch ein Paar, was komplett ohne Sex seit Jahren glücklich miteinander lebt. Da die beiden allerdings untrennbar überall gemeinsam auftauchen (ich habe ihn noch nie ohne sie gesehen und umgekehrt, Toiletten sind davon natürlich ausgenommen) und alles gemeinsam unternehmen (manche Berufe bieten halt solche Möglichkeiten) ist hier die Gefahr des Auseinanderlebens nicht gegeben.
Langer Text, aber vielleicht hilft er ja. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren