Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41551 Fragen gestellt, davon sind 13 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


#36856

Vielleicht kommt das irgandwann noch...
Der Wasserkocher, den man übers Internet registrieren muss und der nur funktioniert wenn er mit dem Netz verbunden ist, damit der Hersteller kontrollieren kann ob es ein Original oder eine chinesische Kopie ist
Warum sollte ein kopierter Wasserkocher diesen Kopierschutz implementieren? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36768

Das war ne Anspielung auf die Diktaturenverklärung und -relativierung, die schon öfters mal von Klopfer hier bei FDH oder im Blog kam. Ich hab halt seine früheren Kommenatre aus Nordkorea übertragen
Ich verkläre nicht, ich bring nur Realismus rein. :p
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
http://i18.photobucket.com/albums/b119/pinkviech/BLOG/waaaah.jpg

Seit wann hast Du einen Zwillingsbruder?
Das ist eine Fotomontage. Sie blieb in der Pose, ich hab mich schnell umgestylt und neben meine alte Position gestellt. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hi, Klopfer

Falls du den Manga/Anime Death Note gelesen/gesehen hast, könnte dir dieses Video gefallen.

Death Note Squarepants
Wer wäre dann L? O_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfer, ich hab mir gestern den kleinen Zeh gebrochen, muss aber nächste Woche Dienstag meinen neuen Job antreten, der daraus besteht, 6 Stunden am Stück hinter der Theke zu stehen und Kunden zu bedienen >_< Hast du irgendeine Idee, wie ich mich dafür fit kriege? Ich kann mir doch nich in der ersten Woche schon nen Krankenschein nehmen >_<
Mein Tipp kommt sicher zu spät. ^^;
Aber da kann man echt nur den Zeh gut pflastern und festes Schuhwerk nehmen, welches den Fuß stützt und wenig bewegt. Stehen geht mit gebrochenem Zeh immerhin weitaus besser als gehen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36849
Hab ich auch schon mal geschafft. Mit zwölf habe ich in meinem Sommerlager mal in 5 Tagen >300 getötet, die aber mit Klatsche (es war eine, später nicht mehr existente biggrin.gif, Epidemie, und es gab einen Preis für den besten Fliegenfänger).

Der Trick ist, so langsam wie möglich den Abstand zwischen Fliege und Hand verkürzen. Das Vieh darf einfach nicht merken, dass die Hand gefährlich nahe kommt. Dann die Hand einfach mit Wucht "rauffallen" lassen; holt man aus, ist die Fliege meist schon weg.

...Das ist die mit Abstand sinnentleerteste Antwort, die ich je geschrieben habe.
Man muss halt immer von oben kommen, von der Seite klappt's nicht. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
hast du das hier schon gesehen klopfer (oder der rest von euch) ?
Ja.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Warum muss man neuerdings auf einen Link klicken um den ganzen Text in der Rubrik "Aktuelles" zu lesen?
Hat zwei Gründe.
Erstens mache ich das (wenn ich dran denke), um die Übersicht im Blog nicht so lang werden zu lassen. (Spart dann nebenbei auch gern mal etwas Datenverkehr, wenn in dem Eintrag viele Bilder sind.)
Und zweitens habe ich manchmal einen Zählpixel der VG Wort eingebunden (um damit später n bisschen Geld aus dem Topf für Texte im Internet zu kriegen), und da zählen nur Einblendungen mit einer festen Adresse, also in dem Fall die Adresse des bestimmten Blogeintrags.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hi Klopfer!
Willst du nicht, analog zu LmD, eine Rubrik "Dumme Menschen" (oder so ähnlich) einführen? Wenn ich sowas lese, glaube ich, dass dafür ganz arg Bedarf besteht.
O_o Ich muss mal drüber nachdenken; wenn ich so etwas lese, bin ich schon etwas aufgeschlossener dieser Idee gegenüber.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
kommt noch mer von Klopfer lästert?
Klar.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36839
Und wer tut das?
Niemand. Doch insgesamt ist das Volumen der griechischen Wirtschaft zu gering, um wirklich Einfluss auf Europa auszuüben. Das was dort passiert ist, dient doch nur Bild & Co als Schuldzuweisung, ist aber im Großen und Ganzen irrelevant.
Schlimmer ist die Reaktion der europäischen Politik, insbesondere der deutschen und französischen Spitzen, die die Spekulationen und damit die aktuelle Krise erst befeuert haben.
Wir haben keine Staatsschuldenkrise, denn die meisten Staatsschulden sind erst beid er Bankenrettung entstanden. Also haben wir einfach eine Forsetzung der Finanzkrise, bei der die wahren Verursacher in Politik und Finanzmarkt vom eigenen Versagen ablenken und andere büßen lassen.
Wirklicher Auslöser der Krise ist die Entfesselung der Finazmärket als angeblich werteschaffende Industrie, und die europäischen Ungleichgewichte, die insbesondere Deutschland mit seinem Lohndumping zu verantworten hat.
Frau Merkel stellt sich ja noch nicht einmal die Frage, wohin Deutschland denn noch exportieren soll, wenn alle sparen sollen.
Den Binnenmarkt hat sie und ihre Vorgänger ja schon zerstört.
Du beantwortest die Frage mit "Niemand" und erzählst dann ellenlang, dass Griechenland ja eigentlich doch unschuldig ist, weil die Wirtschaft dort ja zu klein ist, um wirklich Ärger zu machen.
Keiner wird bestreiten, dass die entfesselten Finanzmärkte die Situation ausgebeutet und enorm verschlimmert haben. Ja. Wissen wir alle. Wir haben auch nicht Griechenland gebraucht, um uns klarzumachen, wie übel diese Branche ist.

Tatsache ist trotzdem: Griechenland kann nicht erwarten, so weiterzumachen wie bisher, und bei Schwierigkeiten kommt bedingungslos die Kohle aus der EU, damit man noch länger so weitermachen kann. Jeder Grieche hat das mit der Korruption gewusst (und mitgemacht). Jeder wusste, dass Ärzte, Anwälte etc. die Steuer bescheißen, bis sich die Balken biegen. Jeder wusste, dass ein großer Teil der Beamten nichts tut und bloß wegen Verwandtschaftsverhältnissen seinen Job bekam.
Es ist furchtbar fies, was die Griechen jetzt ertragen müssen. Das sind brutale Einschnitte, und es hätte nie so weit kommen müssen. Aber egal welchen Weg sie gehen, ob sie nun weiter in der Eurozone bleiben oder ob sie austreten, ob sie einen geordneten Staatsbankrott durchführen oder ob sie es so weiter versuchen: Sie müssen an den bisherigen Verhältnissen etwas ändern, sonst haben die in zwanzig Jahren wieder die gleiche Kacke am Dampfen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36878
Sorry, aber im Ursprung ging es darum, ob man Zeit zum Einkaufen hat. Bei Hausaufgaben, wie du sie bei Studenten mitzählst, sollte das kein Problem darstellen.
Und niemand spricht ab, daß Überstunden auch mal notwendig sind, nur wenn es ein Dauerzustand ist, sind es ja de facto keine Überstunden mehr.
Das stimmt allerdings, wenn Überstunden ein Regelfall sind, dann stimmt was nicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hältst du eigentlich hiervon?
Link
Super, der CCC hat Flattr erfunden. tozey.gif
Es funktioniert schlicht und einfach nicht, weil nach einer Weile bei den Leuten die Trägheit einsetzt und die sich nicht mehr die Mühe machen, das zu flattrn/markieren/wasauchimmer, was sie lesen/konsumieren.
Ich sage mal ganz unbescheiden, dass meine New-Moon-Lästerei nicht schlechter war als die zu Twilight. Die Twilight-Lästerei wurde 11 Mal geflattrt. New Moon? Wurde nicht ein einziges Mal geflattrt.

Ein weiteres Problem (neben den winzigen Beträgen, die dann am Ende herauskommen, wenn jemand seinen Beitrag auf zweihundert verschiedene Künstler aufteilt) ist, dass der CCC die nicht-kommerzielle Nutzung erwähnt, ohne aber darauf einzugehen, dass wir momentan sowieso eine extreme Unsicherheit haben, was im Internet kommerziell und nicht-kommerziell ist. Wenn jemand auf seinem Blog Werbebanner hat oder am Amazon-Partnerprogramm teilnimmt, ist das kommerziell? Was ist, wenn jemand selbst nicht kommerziell tätig ist, aber das Material bei einem kommerziellen Filesharing-Provider wie share-online.biz hochlädt? Das sind alles Fälle, wo im Endeffekt doch Geld mit der Arbeit anderer verdient wird. Und das ist etwas, was auch diskutiert werden muss, wenn man überlegt, wie man die Vergütung für Urheber reformieren und gleichzeitig die Kopierkultur anerkennen will.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was ist eine Fickschalunte??
Öh... Gibt's das? huh.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ein Vorschlag für dein "Übersetztes": http://www.scaryforkids.com/rules-of-survival/
Danke. Klingt lustig. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
FMBFINDMICHSUCHE
Wie kriegt man Griechenland aus der EU?
a) Mit dem Nachweis, dass Athen die Atombombe hat
b) Jeder Grieche bekommt eine Kreuzfahrt geschenkt
c) Chuck Norris wird Sparkommissar in Athen
d) Mit leicht gekürzten Geschichtsbüchern
e) Die EU wird umbenannt. Z.B. in "Schlecker"
f) Mit Geld
g) Mit viel Geld
h) Mit sehr viel Geld
i) Mit sehr, sehr viel Geld
j) Mit absurd wahnsinnig hammermäßig viel Geld
k) Bis Dezember 2012 warten. Dann erledigt sich das von selbst
l) Vielleicht weiß die Frau von Egon Geerkens eine Lösung
m) Mecklenburg-Vorpommern

Wurde mir per Mail zugeschickt, ich war für c), und du?
Vielleicht nimmt die Türkei Griechenland ja zurück? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Status? biggrin.gif
Guuut, dass du mich daran erinnerst. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36878
Bei den ganzen Beispielen möchte ich nur erwähnen, dass hier die armen Menschen in Fahrdiensten völlig außer Acht gelassen wurden, die 35 Stunden-Verträge haben und jede Woche 15-30 Überstunden machen! ohmy.gif

Schenkt uns gefälligst auch Beachtung/Mitleid/Geld (lässt sich alles mit sexuellen Diensten koppeln)! fluch.gif

Bei uns aber echt übel. Gab schon FSJler mit 400 Überstunden auf dem Konto. ^^''
400 Überstunden? O_o Abbummeln ist da auch nicht mehr möglich, ne? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Glaubst du es wird irgendwann einen weiblichen Präsidenten der USA geben? Jetzt ist wieder keine Frau unter den Kandidaten..
Irgendwann bestimmt. Mir fällt auf Anhieb aber keine Frau in der amerikanischen Politik ein, die man sich momentan als Präsidentin wünschen würde. (Bachmann soll ja noch schlimmer als Palin sein.)

Ich finde aber auch nicht, dass das wichtig sein sollte, welches Geschlecht an der Spitze der USA steht. Die sollen schließlich Politik für alle machen. Mir ist auch ziemlich egal, dass Obama halbschwarz ist. Und ich glaube auch nicht, dass man sich bei der Bewertung der Politik von Angela Merkel darin beeinflussen lassen sollte, dass sie eine Frau ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wird es eigentlich auch von "Mein Weg zur Weltherrschaft" eine Hardcoverausgabe (so wie bei "Böses Hasi") geben?
Voraussichtlich nicht. Das war ein kleines, teures Gimmick, und ich glaube, das Motiv von "Mein Weg zur Weltherrschaft" würde auch bloß als Hardcover mit Schutzumschlag gut wirken. Dafür ist das Bild aber zu klein.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hast du eigentlich grad ne Freundin?
Ja.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey Klopfer!
Bezüglich deiner umfrage, wollte ich was anmerken, war aber zu faul ne E-Mail zu schreiben. Ich hab für Osnabrück abgestimmt und arbeite dort im Haus der Jugend, wo ich bestimmt was klarmachen bzw. zumindest nen Kontakt herstellen kann. Sag bescheid, wenn Interesse besteht.
LG
Äh, wäre besser, wenn du doch noch mal eine Mail schreiben würdest, damit ich das auch wiederfinde, falls Osnabrück dann bei den ausgewählten Städten bei sein sollte.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Bei "Die Gebrauchtwagen-Profis" auf DMAX war letztens eine Folge, in der in Kalifornien ein DMC-12 DeLorean gekauft, repariert und wieder verkauft wurde. Hast du als ZidZ-Fan das gesehen smile.gif?
Nein, hab ich nicht gesehen, DMAX empfange ich immer nur für ein paar Stunden am Abend oder in der Nacht, da schau ich meistens aber was anderes.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Sag mal, Klopfer - wie "gefährlich" ist dieses ACTA? Bei Facebook und Twitter werden mir andauernd Links geschickt, denen zufolge angeblich die Welt untergeht, wenn das in Kraft tritt, und alles bricht zusammen, Youtube, Animexx und was weiß ich was werden dicht gemacht und überhaupt darf dann in Zukunft niemand mehr auch nur frei denken ohne sich das vorher patentieren zu lassen und was weiß ich @[email protected] Also was zum Teufel MACHT dieses ACTA genau? Und wird da nicht (hoffentlich o_o) nur wieder zu heiß gekocht, wie's das mit EHEC und Schweinegrippe und so weiter wurde, nur halt diesmal im Sinne von "Die Demokratie geht unter"?
ACTA selbst sagt eigentlich bloß, dass die Unterzeichnerstaaten das Urheberrecht schützen und dafür sorgen, dass die rechtlichen Grundlagen in etwa auf demselben Stand sind. Das Problem sind geheime Zusatzprotokolle zu ACTA, in den wohl genauer drinsteht, wie dieser Urheberrechtsschutz durchgesetzt werden soll, etwa mit Prüfpflichten der Internetzugangsprovider, die dadurch zu Hilfspolizisten werden sollen. Da diese Zusatzpapiere nicht öffentlich sind und geheim verhandelt wurden, gibt es da keine demokratische Kontrolle, es gibt keine offene Diskussion, man kann also nicht mal genau sagen, in welchem Umfang Rechte eingeschränkt werden. Ein paar Sachen sind zwar an die Öffentlichkeit gelangt (wie etwa das mit der Pflicht der Provider, die übermittelten Daten auf Urheberrechtsverletzungen zu prüfen), aber der Rest ist noch eine Wundertüte.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36872
Ein ganz normales Gynmasium. :/ (Wobei "ganz normal" in dem Fall natürlich Ansichtssache ist. uu')
Für welche Region ist das denn normal? urx.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
"Übernehmt Eigenverantwortung für euren Nachwuchs" Zitat von deinem Jugendschutzhinweis. Da haste aber nen Vogel verzapft.^^
Verzapfte Vögel sind zentrale Eckpfeiler meiner Texte. o_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36838
ich habe drunter geschrieben dass es von dir geklaut ist. immer wenn ich sowas sehe geht mir die hutschnur hoch, ich hasse solche klauer!!!!!fluch.gif
so wie einst dieser möchtegern auf youtube, da hat der doch einfach nur deine antworten geklaut und die lacher eingeheimst und hielt nicht für nötig zu sagen dass die meisten antworten DEIN werk sind und reagierte noch angepisst wenn man ihn drauf hingewiesen hat(egal ob im guten oder im bösen). kotz.gif
Ich kann es auch nicht nachvollziehen. Wie kann jemand tatsächlich stolz auf das ganze Lob sein, was er damit einheimst, ohne dass da ständig die nagende Stimme ist: "Du schmückst dich mit fremden Federn!"? Unbegreiflich für mich.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36526
Vielen Dank für die Antwort. Ja, war tokyopop US. Na mal schauen...
Jau. Wenigstens kommt Hetalia bald auf Deutsch raus. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hältst du denn von diesem Tweet von Erika Steinbach (CDU)? Ich zitiere: "Irrtum. Die NAZIS waren eine linke Partei. Vergessen? NationalSOZIALISTISCHE deutsche ARBEITERPARTEI....."
Wie kann man denn bitte so etwas öffentlich sagen, und wie kann man sowas vor allem glauben? Wieso kann so ein Mensch an eine Position kommen, in der Sie im Lande etwas zu sagen hat?

P.S.: Falls sie den Tweet löscht, hier noch ein Bild auf dem der Sachverhalt festgehalten wurde
Als ich das gehört hab, war ich verblüfft, weil das üblicherweise eine Äußerung ist, die ich bloß von amerikanischen Anhängern der Republikaner kenne, die Obama irgendwie mit Hitler in Verbindung bringen wollen.
Dass hierzulande jemand so entsetzlich doof sein kann und trotzdem nicht in der Gosse liegt, ist natürlich traurig, aber von der Steinbach erwarte ich auch keinen durch Intelligenz getrübten Gedanken mehr.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wenn du die Wahl zwischen Hentai und realen Pornos hast, was guckst du lieber?
Reale Pornos. Hentai regt mich weniger an, muss ich sagen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36869
"..ein ideales geschenk für einen mann hat einen usb-anschluss!.." XD XD XD
Stimmt doch, oder? biggrin.gif
Ein Schaumstoff-Ziegelstein ist aber auch nicht schlecht, kann ich aus Erfahrung sagen. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie wärs wenn du mal einen Verriss auf den vom CDU-Politiker Ansgar Heveling verfassten Abgesang auf das Web 2.0 schreiben würdest?
Gibt es da irgendwas, was noch nicht gesagt wurde?
So merkbefreit, wie viele Berufspolitiker sind, wundert es ja wirklich, dass man ihnen irgendeine Entscheidungsgewalt zugesteht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Woran erkennt man das eine Person einen Vermisst?biggrin.gif

Kurze frage und ich hoffe lange Antwort .__.xD
Öhm... dass sie sich öfter mal meldet oder versucht, irgendein Lebenszeichen zu erhalten? unsure.gif Aber sicher kann man das nicht sagen. Manche Leute vermisst man, aber man traut sich nicht, ihnen auf den Geist zu gehen, weil man nicht will, dass sie nur deswegen Kontakt zu einem halten, weil man ihnen keine andere Wahl gibt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Bekommst du deinen Amazonanteil auch wenn man die Produkte mit Amazongutscheinen bezahlt?
Soweit ich aus den Teilnahmebedingungen ersehen kann, ja. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36827
Irgendwann mitte Januar ist es F2P gegangen.
http://www.startrekonline.com/f2p
(kannst ggfs. löschen, nur für dich. Gratis werben hast du ja nicht nötig biggrin.gif)
Ich hab es letztens mal ausprobiert. Ist okay, aber mir fehlt ein bisschen die Atmosphäre. Es sieht alles toll aus, aber abgesehen davon, dass man von einem Job zum nächsten geschickt wird, wird wenig getan, um das Universum lebendig zu gestalten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36871
Helden und Narren sind erstmal dasselbe, nur das Ergebnis trennt sie. biggrin.gif
Ja. Es sei denn, es sind wirkliche Narren, die den König belustigen sollen. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36828
Hmmm, wie gesagt gute Lehrer und eben auch deshalb gut weil sie wussten was sie aus ihren Lehrplänen machen konnten, und wenns auch nur das übern-Haufen-werfen dieser war weil sie es blöde fanden. Besonders meinen Englischkurs hab ich sehr positiv in Erinnerung, es ging wirklich darum die Sprache zu nutzen, Materialien für Muttersprachler wie Filme, Bücher, usw wurden viel genutzt, viel geredet auch und auch mal über Slang, Sprachkultur, usw.
Dumme Vokabellisten auswendiglernen oder sinnbefreite Grammatikübungen gabs garnicht.... Aber das war eben die Lehrerin.
Und sowas kam öfters vor das unsere Lehrer aktiv umgestaltet haben was sie als Nutzlos erachten, daher kann ich zu den weltfremden Lehrplänen ansich nicht viel sagen (glücklicherweise).^^
Joah, die Lehrpläne geben ja auch meines Wissens nicht vor, wie irgendwas vermittelt werden soll, sondern was.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36848

Ich glaube, seine Rechnung kann man so zusammenfassen:
Link
^^
Wie aufbauend. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36878
Mhm, ich erinnere mich an meinen Lehrer, der Unterlagen aus dem 70ern benutzt hat, weil er einmal entworfene Blätter immer und immer wieder kopiert hat, um bloss nicht zuviel für die Schule machen zu müssen. DER hat sich ganz sicherlich nicht überarbeitet.

Andere Frage an Klopfer, was glaubst du ist besser Frontalunterricht, oder Unterricht in dem man sich was 'erarbeitet', was meistens in Form einer Fragestunde ausartet, man 49 falsche Antworten um die Ohren bekommt und dann ganz am Ende die richtige, die man sich merken sollte...
Ich glaube, das hängt von dem ab, was gelernt werden soll. Es wird gerade viel gemeckert über den Frontalunterricht, aber die Tatsache ist einfach, dass er weltweit hunderten Millionen Menschen was beigebracht hat, und das offenbar gar nicht so übel. Und bei vielen Dingen ist es einfach die beste Art, alle auf einen Bildungsstand zu bringen. Ob in der Schule oder an der Uni: Wenn man die Schüler/Studenten gruppenweise etwas erarbeiten und vortragen lässt, so hat jeder größeres Wissen in dem, was seine Gruppe erarbeitet hat (wenn nicht die ganze Arbeit von einem allein gemacht wird und die anderen herumgammeln), aber so gut wie keine Kenntnisse in dem, was die anderen vortragen.

Natürlich sollten Schüler auch lernen, selbst Dinge zu erarbeiten. Es gibt so einige Themen, wo sich das anbietet. Was Informatik angeht, ist man für den Großteil der Zeit Einzelkämpfer, da kriegt man eine Aufgabe und muss selbst knobeln, wie man sie löst. Ich kann mich erinnern, dass wir im Physikunterricht rudimentäre Radios gebaut haben, um ein besseres Verständnis für Schwingkreise zu kriegen. Das sind so Sachen, wo es sinnvoll ist, dass der Frontalunterricht aufgebrochen wird, aber ganz verdammen sollte man ihn nicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
der typ der deine frage gefaked hat:

http://www.gutefrage.net/nutzer/Hirnie02
Der Name passt. tozey.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36870

Warum sollte man denen, die in erster linie dafür verantwortlich sind, glück wünschen?...
Die Soldaten sind für die Einsätze verantwortlich? Komisch, mir war so, als wenn der Afghanistaneinsatz von der Regierung mit Unterstützung des Parlaments beschlossen wurde.

Der bekannteste Satz von Clausewitz: "Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln."
Die Soldaten sind nicht dafür verantwortlich, dass es Krieg oder Militäreinsätze gibt. Eine Verkäuferin ist ja auch nicht dafür verantwortlich, dass der Joghurt 10 Cent mehr kostet.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36823
Jaaaa aber ich kann ja nicht für alle sprechen. Ich würde sagen die meisten schon, aber das hängt auch von jeder Person ab, mit wieviel Deutsch (biggrin.gif) sie aufgewachsen ist, und wie allgemein das Verhältnis zu Deutschland ist, ob man evtl. eher francophon aufwuchs, etc. Aber im Großen und Ganzen trau ich mich mal das zu bestätigen smile.gif
Okay. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36858
Das war ich biggrin.gif
Yay! biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
was soll das für ein ziegelstein sein? Der link zeigt bei mir nur error.. -.-
Aber viel wichtiger: Kennt der Hase das mit Gold bedrucktes Klopapier? (grad den bericht auf ntv gesehn) Stilvoll? Oder ein fall für die Klapse?
Du meinst #36869 ?
Hab den Link repariert. Ein Ziegelstein aus Schaumstoff halt. ^^

Nein, kenn ich nicht, aber so etwas ist in meinen Augen einfach nur stillose Verschwendung. Vielleicht was für russische Oligarchen oder Donald Trump, bei denen mangelt es ja gerne an Geschmack.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36871
Aber wenn niemand was unternimmt und einfach gleichgültig weiter vor sich hinlebt, bieten sich nie "bessere Gelegenheiten".
Sich zu wehren setzt immer ein Zeichen, egal wie chancenlos man ist.
Und wenn wegen solcher Aktionen noch härter durchgegriffen wird? Umso besser, dann bringt das vielleicht bei Leuten, die vorher noch nicht so weit waren, dadurch das Fass zum überlaufen.
Ich glaube, in den meisten Fällen sind auch Einflüsse von außen dafür verantwortlich, dass es "bessere Gelegenheiten" gibt. Auch die Revolution in der DDR hätte auf sich allein gestellt keinen Erfolg gehabt, wenn Gorbatschow nicht relativ relaxt gewesen wäre und die Ungarn nicht die Grenzen zu Österreich aufgemacht hätten.

Das mit den Zeichen... weiß nicht, da bin ich skeptisch. In vielen Fällen dürfte man dann höchstens als unwichtige Fußnote verzeichnet werden. Die "weiße Rose" hat im 2. Weltkrieg auch überhaupt nichts bewirkt. Erst im Nachhinein dient sie als Masturbationshilfe für diejenigen, die den Gedanken beruhigend finden, dass es an den Universitäten Widerstand im Dritten Reich gab. Für den Niedergang des Nationalsozialismus selbst haben die Geschwister Scholl nichts gebracht. Ihr Opfer - so groß es auch war - war in meinen Augen schlicht sinnlos.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36824
Jein. Die durchschnittliche Lebenserwartung ist ja das vorraussichtlich zu erreichende durchschnittliche Alter einer Geburtenkohorte, wobei aber Prognosen selbstverfreilich schon mit einfließen. Wenn sich natürlich nicht vorhersehbare Ereignisse einmischen (100% wirksames Krebsmedikament, Zombieapokalypse oder was auch immer dir goutiert) ändert die sich schon noch im Nachhinein, aber im Normalfall eher nur sehr wenig.

Nur weil es plötzlich im Fernsehen heißt, dass die DLE heuer 82 Jahre beträgt, heißt das nicht, dass die jetzt 42-jährigen nun im Durchschnitt noch 40 Jahre leben, wenn die DLE zu ihrer Geburt nur, sagen wir, 68 Jahre betrug. Vielleicht schaffen sie dann im Durchschnitt noch 30 statt 28 (wenn die Abweichungen überhaupt so groß werden - müsste ich mich erst wieder einlesen), aber sicher nicht 40.
Ich hab ja auch nicht gesagt, dass die Lebenserwartung für die Alten auf das Niveau derer steigt, die jetzt geboren werden, aber in den letzten 80 Jahren gab es ja schon eine deutliche Weiterentwicklung in der Medizin, da würde es mich sehr stark wundern, wenn sich das nicht auch drastisch nachträglich auf die Lebenserwartung auswirkt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36860
Meine Beziehung war eh in jeder Hinsicht... einzigartig. Sagt selbst ein Arbeitskollege von mir (Mitte/Ende 40), der schon alles mögliche gehört und erlebt hat. Und welche erste Beziehung dauert schon 7 Jahre. Auch, wenn es eben eine Fernbeziehung war, sich über die Entfernung so lange toll zu finden, treu zu sein und nicht völlig zu verzweifeln dürfte eine Leistung sein.
Na ja, ich muss es jetzt erstmal abhaken und diesen ''Ich bin toll!''-Gedanken etwas besser verinnerlichen, ein gesundes Selbstbewusstsein registriert das Umfeld ja bekanntlich positiv. Wie gesagt: Ich bin ziemlich gut darin, ich selbst zu sein, also verfolge ich dieses Unterfangen einfach mal weiter. smile.gif

Wird wahrscheinlich nur noch mal hart, wenn ich mich von allen Sachen und vor allem Fotos von ihr trennen muss... :/


Danke dir auf jeden Fall für deine offenen langen Klopfer-Löffel. Sollte das nächste Foren-Treffen wieder am Marbach-Stausee im Odenwald stattfinden komme ich auf jeden Fall mal vorbei (ich fahr da maximal 30 Minuten hin), und wenn nur dafür, um mich persönlich zu bedanken. Für offene Ohren UND Jahre voller guter Unterhaltung auf deiner Seite. ^^
Ich hoffe, inzwischen geht es dir etwas besser. smile.gif Ich hab mich gar nicht von Fotos meiner Ex getrennt, sondern sie nur eine Weile nicht mehr angeguckt. Die Fotos zeigen einen Teil meines Lebens, den ich nicht bereue und auch nicht missen möchte, insofern versuche ich auch nicht, die Erinnerung daran auszuradieren.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36763
#36782
Ist aber auch in vielen anderen Bereichen so, zum Beispiel auch in anderen öffentlichen Diensten wie Polizei oder Feuerwehr. Wenn da fünf Minuten vor Dienstende noch der Notruf kommt, dann macht man halt schonmal einige Überstunden am Tag. Und zumindest bei Bekannten von mir die bei beiden Vereinen tätig sind gibt's auch kaum Möglichkeiten die Überstunden wieder abzubauen, da eh schon Personal fehlt...

Oder aber Studenten: Bei 25-30 Stunden Vorlesung in der Woche, dazu noch Hausaufgaben, Praktika und diverse längere Arbeiten allein bringen da ganz gerne mal 60 Stunden pro Woche zusammen. Da so ein Leben und Studium aber auch kostet, kommen jede Woche nochmal 10+ Stunden Arbeiten dazu...
Und als Student kann man nichtmal nen bösen Arbeitgeber dafür verantwortlich machen...

Aber nicht nur Lernende, auch Lehrende Menschen haben dieses Problem: 30 Stunden oder mehr in der Woche ist man in der Schule am unterrichten, dazu kommt das Vor- und Nachbereiten des Unterrichts, Klausuren aufsetzen und korrigieren sowie Vertretungen für kranke Kollegen übernehmen. Ob man Klassenfahrten als eine Woche mit 24 Stunden am Tag arbeiten gleichsetzen möchte sei dabei mal dahin gestellt...

Und sowas sind nur wenige, aber dafür populäre Beispiele für Leute, die jede Woche auf weit mehr wie diese 48 Stunden kommen, der Gesetzgeber es zum Teil sogar (indirekt) so vorsieht...

Da frag ich mich ja schon manchmal, was manchen Leuten durch den Kopf geht, die sich bei 37,5 Arbeitsstunden die Woche über zwei Überstunden beschweren, da sie dadurch ja nicht mehr die Zeit hätten, ihre privaten Arbeiten zu erledigen...

Wie sieht das eigl bei dir gerade zeitlich aus, Klopfer? ^^
Ich mach momentan die Seite (und gelegentlich andere Arbeiten wie z.B. an Mangas) in Vollzeit. Es ist ja immer etwas schwer, Sachen wie "Schreiben" zeitlich zu quantifizieren, weil ein großer Teil meines Lebens immer damit ausgefüllt ist, nach Ideen zu suchen oder über das nachzudenken, was man schreiben möchte. Das macht man aber auch nebenbei, wenn man einkauft oder auf dem Klo sitzt. Kann mich im Moment jedenfalls aber nicht darüber beschweren, dass ich für die Arbeit keine Zeit hätte. ^^; Auch wenn ich mir manchmal denke: "Hm, in der Zeit, in der du den Blogeintrag geschrieben hast, hättest du auch mit der Twilight-Eclipse-Besprechung anfangen können..." biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36855
Auch wenn ich dem nicht unbedingt widersprechen möchte, ist die Seite und der Artikel trotzdem grauenhaft, und man kann sehr klar erkennen in welche Richtung die Geisteshaltung des Autors geht.
Jau.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#36854
Außerdem stimmt das so, wie es in den Medien sehr oft dargestellt wurde/wird ja auch nicht. Es wird nicht die Leugnung des Völkermordes an den Armeniern unter Strafe gestellt, sondern die Leugnung/Herabwürdigung/Verharmlosung aller von Frankreich anerkannten Völkermorden (Holocaust-Leugnung war glaube ich in Frankreich auch vorher schon strafbar, also wäre das nur eine Ausweitung dieses Gesetztes. Keine Garantie auf das allerdings.)

Ich finde das eine gute Idee. Wieso macht man es nicht so: Dieses Gesetz wird EU-Gesetz, und danach macht man dann der Türkei ein Beitrittsangebot. biggrin.gif
Die Türken wollen ja eh nicht mehr so wirklich in die EU, hab ich den Eindruck. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren