Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41055 Fragen gestellt, davon sind 57 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


#35544
"Lieber glücklich mit einem Keks als unglücklich mit einem Keks."
Ich habe dieses Zitat mal bei ICQ verwendet, wenn es dir nichts ausmacht. xD
Nö, kein Problem damit. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#25594 Es ist jetzt zwar schon eeeewig her, aber ich wollts nur mal erwähnt haben: ich wollte nie das hier jemand meine E-Mailadresse und meinen echten Namen erfährt, da hat sich jemand nen Spass erlaubt >_> Meine Antwort war die hier: #25633 Aber kannst du ja nix für, ist mir nur grade wieder beim Lesen der alten Fragen aufgefallen ^^
^^; Nach 10000 Fragen...
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35559

Was hat denn die Transformers-Frage damit zu tun? Bin jetzt verwirrt...

PS.: Hast du jemals "Le fabuleux destin d' Amélie Poulain" (Mir fällt der deutsche Name grad nhich ein) gesehen? Und wenn ja, wie fandest dus?
Die wunderbare Welt der Amelie? Nein, hab ich nicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35582
Ganz ehrlich gesagt, bin ich immer irritiert, wenn der SPD vorgeworfen wird, daß die Politiker dieser Partei nicht einig sind. Wenn sie streiten, heißt es, die Partei zerfällt. Dabei ist es eigentlich doch demokratisch, wenn jeder seine Meinung vertritt. Das kann in Streit ausarten, aber auch Streit kann zivilisiert ausgetragen werden. Und eine demokratische Partei sollte den Leuten mit abweichender Meinung auch durchaus Raum geben, solange der nicht den Grundsätzen der Partei zuwiderläuft.
Wenn ich eine Partei wähle, die lemminghaft einer Führungskraft folgt, dann bin ich bei der CDU ganz gut bedient. Bei der CSU kann es durchaus auch mal zu Abweichungen kommen. Ich komme aus Augsburg, deren CSU wirklich die SPD wie einen Hort der Ruhe und Einigkeit aussehen lässt.
Die Linken sind auch nicht wählbar, sie versprechen Sachen, die einfach nicht erfüllbar sind. Klingen gut, sind aber sowas von unrealistisch...
Rechts ist nicht unbedingt nur Konservativ. Und die Rechtsradikalen sind auf jeden Fall gegen Ausländer, Demokraten und gegen jeden, der ihnen nicht passt. Allerdings sind die Mitglieder der verschiedenen rechten Parteien doch eher geistig beschränkt, das konnte ich selbst feststellen.
Wird doch bei allen größeren Parteien jeder Konflikt als tiefste Zerstrittenheit von den Medien gemeldet. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35575
In der Tat ist das Inzestverbot eine moralische Sache, die in unserer aufgeklärten Zeit gesetzlich verankert wurde, vorher aber schon durch die Kirche verboten war.
Wenn du die Geschichte ansiehst, findest du viele Beispiele für Geschwisterehe. Besonders bekannt in der Ägyptischen Königsgeschichte. Aber auch in vielen anderen Kulturen gab es das. Und ich würde nicht behaupten, daß die Kinder dieser Verbindungen behinderter waren als andere.
Es ist natürlich besser, nicht ständig im gleichen Dorf zu heiraten. Der Onkel muß also nicht unbedingt der Vater sein.
Aber eine moralische Sache muß nicht unbedingt auch zum Gesetz werden, wenn sie andere Menschen nicht in ihrem Leben beeinträchtigt. Auch wenn die Moral in diesem Fall von der Vererbungslehre unterstützt wird.

Mit der gleichen Berechtigung kann man dann auch andere sexuellen Praktiken verbieten, wie z.B. in den USA tatsächlich in wenigstens einem Staat die eine oder andere Stellung verboten ist. Ich will wegen Jugendfreiheit nicht näher drauf eingehen, aber ich finde, das geht für den Gesetzgeber einfach zu weit. In mein Schlafzimmer hat er kein Zutritt.
Naja... wenn man die Merkel ansieht weiß man auch warum.
Man muss fairerweise anmerken, dass diese Stellungsgesetze in den USA heutzutage gar nicht mehr durchgesetzt werden - und das verbieten sich gerade die Amis auch, weil sie besonders der Meinung sind, dass der Staat sich aus den Schlafzimmern rauszuhalten hat.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35584
das ist durchaus nicht ok. Aber es ist kein Grund, hier irgendwelche unausgegorene Rassetheorien und Vererbungstheorien zu Gesetzen zu erheben. Das hatten wir schon mal.

Im Grunde kann es wirklich jeden treffen, daß das Kind behindert zur Welt kommt. Auch wenn es keine Erbkrankheiten gibt, keine Fehlverhalten der Eltern vorliegen und auch sonst nichts darauf hindeutet.
Auch Veganer können ein Kind mit Gemüseallergie bekommen!
Ich muss mir gerade vorstellen, was das für eine Katastrophe für die Veganer-Eltern wäre. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
weißt du ob und wie man deine smileys, also vor allem die hasen-smileys, ins icq kopieren kann?
Also gehen tut das irgendwie... kratz.gif Ist da nicht irgendwo so ein "eigene Smilies"-Dingens, wenn man die Smilies auswählen kann?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Heißt es dank Feminismus jetzt eigentlich auch ArschlöcherInnen, wenn ich eine Gruppe in schriftlicher Form beleidigen möchte?fragehasi.gif
Für Feministen sind nur Männer Arschlöcher, daher stellt sich die Frage nicht. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35475
wie schnell denn? ^^
2 Sekunden. Hab es jetzt mal auf 5 verlängert.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35535
"Man kann einen beschissenen Lehrer haben. Man kann auch zwei haben. Auch drei sind noch vorstellbar. Aber spätestens bei vier angeblich beschissenen Lehrern sollte man sich die Frage stellen, ob man nicht selbst das Problem ist."
Zwei kleine Kommentare: wo hast du die Zahl der Lehrer her? Ich find da nur dass sie sich einmal speziell über irgend nen Mathe-Lehrer hermacht und dann ihren Wohnort im allgemeinen, der angeblich von dem halben-Dutzend Dutzend Lehrern kontrolliert wird die's da geben wird...

Und dann das zweite:
Wenn ich überlege, wie sehr ich mich bereits nach einem Schulwechsel in der dritten Klasse aufgeregt habe, weil von dem Dutzend Lehrerinnen auf der neuen Schule gleich drei Stück absolut ungeeignet waren und ich ihnen sogar bewusste Böswilligkeit unterstelle, dann frag ich mich auf was für Traumschulen du deine 13 Jahre abreißen durftest ^^
Mal davon ausgehend, dass die Komische nur 10 Jahre gemacht hat und sich nur auf die unter und mittelstufe bezieht, so käm ich da bei mir bereits locker auf nen dutzend schlechter bis bewusst böser & schlechter Lehrer…

Und das sage ich nicht als jemand der sagt, dass die Schule bzw. das Schulsystem ach so scheiße sei...
Im Gegenteil haben wir, zumindest im Ansatz, ein sehr gutes Schulsystem, welches leider dann wieder an der Praxis scheitert, dargestellt durch absolute Neuronenbremsen als Eltern und ensptrechenden Kindern...

Von daher kann ich wirklich nur Fragen: wie viele schlechte Lehrer hattest du allein in den Klassen 5 bis 10? ^^

Ps.: Mein persönlicher Favorit: Eine Deutschlehrerin die unter der Aufgabe, welche die eigene Meinung dargelegt haben wollte, ein mangelhaft mit der Begründung "Deine Meinung ist leider nicht Objektiv" schrieb.
Und sowas gehört nunmal aus dem Beruf geschmissen ... ^^
Ihrem Genöle nach zu urteilen, fand sie Schule und die Lehrmethoden ja generell scheiße, also sagt mir das, dass sie offenbar mit gar keinem Lehrer zufrieden war.

Und wenn ich so an meine Schulzeit denke: Ich hatte viele Lehrer, die ich nicht mochte. Ich hatte so einige Lehrer, die den Stoff oft nicht sehr effektiv rüberbringen konnten. Ich hatte auch Lehrer, die extrem streng waren. Manche Lehrer hatten recht auffällige Kompetenzlücken. Aber ich kann trotzdem bei fast all diesen Lehrern sagen, dass sie nicht grundsätzlich scheiße waren. Sie haben sich meist ordentlich um die Schüler bemüht, auch wenn es nicht immer erfolgreich war, sie waren in den meisten Fällen fair - manchmal lag es auch einfach nur an persönlicher Inkompatibilität, dass ich sie nicht mochte. Aber das macht sie nicht zu schlechten Lehrern per se. Deswegen kann ich sagen, dass ich zeitgleich höchstens nur zwei oder drei schlechte Lehrer auf einmal hatte, und das nur relativ kurze Zeit. (Die eine schlechte Lehrerin war eine Anfängerin, die dann nach drei Monaten in die Psychiatrie kam.)

Was deine Deutschaufgabe angeht, kann ich nichts weiter sagen, weil ich nur deine Aussage habe. Es kann natürlich sein, dass die Lehrerin total unfähig war. Aber es kann auch sein, dass die Sache nicht ganz so ist, wie du dich dran erinnerst.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35535
"Klar gibt es auch Leute, die mit dem Selbstlernen überhaupt nicht zurecht kommen, weil sie sich zu sehr an die autoritäre, geradlinige Struktur des Systems gewöhnt haben und nicht einmal nachdenklich inne halten würden, wenn ihre Dozenten ihnen das Blau des Himmels als Pink verkaufen wollten."
Was die doofe Olle wohl sagen würde wenn ich ihr als eben einer jener studierten (in meinem Fall zwar Physik und keine Geisteswissenschaft ^^ ) vorrechnen würde, dass der Himmel eigl lila is und nich blau? ^^
Bei Sonnenaufgang/-untergang ist der Himmel sogar recht pink. unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Warum kann man deine Gastkollumne "Dumme Zuschauer" bei TVMatrix nicht mehr lesen? o_O *irritiert ist*
Ich hab keine Ahnung. doofguck.gif Mir wurde auch nichts gesagt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Auf einer Skala von 1 - 10, wo 1 absolut langweilig und 10 mega klasse darstellt, welche Note würde das von dir kriegen?
Das ist nicht von mir, habs nur zufällig gefunden und wollte deine Meinung dazu hören/lesen.
Zuerst -10, weil es mein Flash-Plugin und damit meinen Browser zum Absturz gemacht hat. Dann etwa 6. Ist zwar interessant, aber ich hab irgendwo mal eine besseres interaktives Flash gesehen, was diese Größenverhältnisse verdeutlicht hat.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35582
Also ich wohne in Österreich und war schon in sehr vielen Kinos - süßes Popcorn gibt es überall, außer in den ganz winzigen, die nur 1-2 Säle haben! Ich kenn auch viele Leute, die es mögen. Woher beziehst du deine ganzen Informationen über Österreich? o.O
Ich hab nicht gesagt, dass es in Österreich kein süßes Popcorn gäbe, ich hab gesagt, dass es in vielen deutschen Kinos nur süßes Popcorn gibt.
Und dass Österreicher im Allgemeinen eher salziges Popcorn mögen, haben wir hier in FdH schon mal ausgiebig behandelt, wenn ich mich recht erinnere.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfer, ich führe derzeit in einem Forum eine Diskussion über das Thema, das du hier vor kurzem hattest. "Habe ich mir etwas vorzuwerfen, wenn ich mit jemanden schlafe, der einen Freund hat?"

Was mich dabei so tierisch ankotzt, dass in solchen Diksussionen, immer von der Gegenseite das Argument kommt "Bei deiner Einstellung, kein Wundern dass unsere Gesellschaft den Bach runter geht." (Ich vertrete eine ähnliche Meinung wie du)

Da könnt ich die Wände hochgehen fluch.gif frust.gif
Als wäre meine Einstellung und ich als einzelner am Untergang der Gesellschaft schuld. Wieso sind alle Leute nur so saublöd und benutztn ständig die Standartargumente
Ich finde es immer sehr merkwürdig, was so alles als Zeichen für den Niedergang der Gesellschaft gesehen wird. Leute sind seit Anbeginn der Zeiten fremdgegangen. Es werden heute weniger Morde und Vergewaltigungen begangen als vor zwanzig Jahren. Die Lebenserwartung ist in der ganzen Welt gestiegen. So übel ist die Welt heute ja gar nicht, nur etwas öffentlicher.

Insofern finde ich es ziemlich doof, wenn irgendwelche Leute ein Gefühl à la "Früher war alles besser" mit irgendwelchen Verhaltensweisen von anderen, die sie gar nicht in ihrer Lebensqualität beeinflussen, verknüpfen müssen, um dann behaupten zu können: Du bist schuld, dass es früher besser war. huh.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35532
Mehrere Paar Socken? ;-)
Aber wenn ich nur in Socken irgendwo auftrete, kommt wieder die Polizei. angsthasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35543
Zur Statistik nochmal:
http://www.bildblog.de/31601/bis-sich-die-balken-strecken/

Zur anderen Frage: Brüderchen, du scheinst bei den aufgenommenen Infos zu filtern. Die Sächsische Polizei hat massenhaft wegen der Gegendemos zum Naziaufmarsch im Februar Hausdurchsuchungen und Ermittlungen wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung eingeleitet. Massenhaft wurden Handydaten erfasst. An Busunternehmen wurden Schreiben verschickt, um Auskunft über Passagiere und Ausweisdaten etc zu erhalten. Diese Schreiben waren so verfasst, als wenn gegen die Unternehmen selbst ermittelt würde, sie also zur Auskunft verpflichtet seien.
Ich hätte gerne einen Beleg dafür, dass gegen irgendjemanden ein Verfahren wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung eingeleitet wurde, weil er bei einer Anti-Nazi-Demo war.
Das, was in Sachsen mit der Handydatenerfassung passiert ist, war zweifellos ein Skandal, und meiner Meinung nach müssten dafür noch so einige Köpfe rollen. Aber soweit ich gelesen habe, wurde gegen keine konkrete Person, die bei der Demo dabei war, tatsächlich ein Verfahren eröffnet. Erst recht nicht dafür, dass man einfach nur bei der Demo war.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Hey Klopfi,
kennst du eigentlich die Wiseguys? Wie findest du sie? (www.wiseguys.de)
Ich kenn nur ein paar Lieder von ihnen, aber sie sind nicht schlecht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35546
Heisst es nicht, hat aber niemand gesagt.
Fakt ist jedoch, daß es bei Stuttgart21 und Heiligendamm defintiv stattgefunden hat. Und generelll reden Medien immer über die paar Dummköpfe, die Krawall machne, jedoch nie über das Anliegen derer, die friedlich bleiben, obwohl das die Mehrheit ist.
Tendenziell stimmt das zwar, aber was Anti-Nazi-Demos, Heiligendamm oder Stuttgart 21 angeht, kann ich nicht behaupten, dass die Anliegen der friedlichen Demonstranten in den Medien ignoriert worden wären.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35564
So, und nun konstruktiv:
Rot-Grün unter Schröder ist für mich nicht links. Die Masse an Steuererleichterungen für Unternehmen ist definitiv eine Umverteilung von unten nach oben.
Wo hast du deine Kenntnisse über das, was die Linken sagen her? Bildzeitung oder Parteiwebseite?
Ich denke nur das zweite ist eine echte Quelle.
Wie gut, dass wir nicht noch mehr Medien haben in Deutschland. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
http://perli.pe.funpic.de/

Freust du dich nicht, dass der Typ dir deinen LmD-Kram geklaut hat? wink.gif
Der hat noch mehr geklaut. -_-

Ich werde morgen Funpic noch mal anschreiben. Die wollten erstmal nichts machen (und mir auch keine Kontaktadresse geben), weil ich versuchen sollte, den Typen per Gästebuch zu kontaktieren.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35587
Warum sperrst du nicht die Datenbank, lädst dir einen Dump runter, lässt das Skript laufen, lädst es wieder hoch, und öffnest die DB wieder.
Hm, wäre tatsächlich eine Lösung. kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35458

ich habe auch versucht mir das anzusehen weil es ja angeblich soooo cool ist..aber ehrlich? ich hab nichtmal 1folge lang ausgehalten. so ein scheiß.

PS: passt zwar nicht zu my little pony aber...was hältst du davon dass so viele kerle analverkehr verlangen und es nicht akzeptieren können wenn eine frau das nicht will zB weil es ihr wehtut? und wenn man diese kerle fragt ob sie selber schonmal was in der größe eines pimmels(oder überhaupt irgendwas) im hintern hatten sagen sie "nein". weißt du was ich glaube? die wissen ganz genau warum sie das nicht probieren wollen.
ich für mich kann nur sagen ich würde nie etwas beim sex verlangen was meiner freundin nicht gefällt oder weh tut und ich verstehe nicht wieso es frauen gibt die sich zu irgendwas überreden lassen und dann schmerzen haben, nur weil sie denken ihr freund verlässt sie sonst.
würdest du auch von deiner freundin analverkehr "verlangen" oder erwarten?und hattest du selber schonmal was im hintern? kratz.gif
und wie findest du diese männer die ihre frau obwohl sie schmerzen hat anal begatten wollen, aber selber nix an/in ihren hintern lassen?
Na ja, wie ging der Spruch?
"Frauen lassen sich überall piercen und Tattoos einritzen, das Gesicht liften, Falten straffen, sie lassen sich per Kaiserschnitt entbinden, das Fett absaugen, die Oberschenkel straffen, die Eierstöcke abschnüren, die Tränensäcke reduzieren, Silikonimplantate überallhin einsetzen, sie entfernen sich Haare mit der Pinzette oder heißem Wachs und dann lassen sie sich nicht in den Arsch ficken, WEIL DAS SO WEH TUT!?!" wink.gif

Natürlich ist es immer eine heikle Sache, wenn man im Bett etwas möchte, wozu der Partner nicht bereit ist, und man sollte niemanden drängen. Analsex ist nichts für jeden, aber man sollte vielleicht auch nicht zu sehr Panik davor machen. Viel Gleitcreme benutzen (wenn du glaubst, du hast genug, nimm doppelt so viel), vorsichtig sein und auf die Signale seiner Partnerin oder des Partners achten etc. Und er/sie muss sich natürlich sehr entspannen.
Ich glaube, jeder, der das Pubertätsalter erreicht hat, hat schon öfter mal einen Schiss abgelassen, der dicker war als ein durchschnittlicher Penis, ohne da große Probleme zu haben, es muss also überhaupt nicht schmerzen; Vorbereitung und viel Vertrauen ist für Analverkehr unheimlich wichtig.

Ich hab mir noch nie einen Dildo oder Vibrator reingeschoben, und ich hab da auch kein Verlangen. Ich muss jetzt auch nicht unbedingt eine Frau in den Hintern poppen, so viel anders fühlt es sich dann ja doch nicht an.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35514
blöder und billiger...hab ich selten gesehen. so typische proll-tussis wie man sie zu hunderten in jeder einkaufsstraße sieht. die story mit ihrem hakan...auch nice biggrin.gif
die schule nich feddich, bei mama wohnen und n kind kriegen mit 16(?) um das sich vormittags die mama kümmern darf. sauber. die kann froh sein so ne mama zu haben.muede.gif
Na gut, sie ist 18. Dass sie da bei Mama wohnt, kann man ihr da wohl kaum negativ anrechnen. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35575
Treten die besagten Behinderungen und so weiter nicht eh nur dann auf, wenn vorher schonmal eine Behinderung in der Familie war, weil sich das Risiko, die geerbt zu haben, ja dann verdoppelt? Laut dem Gesetz müsste ich ja theoretisch wirklich nur bis ins, sagen wir mal, siebte Glied oder so nachweisen, dass meine Familie, äh, nicht erbkrank ist... >_>
Ist dann fast sowas wie der Ariernachweis. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35584 Da hält sich jemand für Clever und kapiert nicht mal Godwin's Law. tozey.gif

#35582 Diese Rechts-Links-Kacke sollte man so langsam sterben lassen, heutzutage ist das eh nicht mehr gültig. Bei den meisten kam man es auf den Satz reduzieren: Rechts sein bedeutet "Die Ausländer sind schuld!" Links sein bedeutet "Die Deutschen sind schuld!"

Gibt es eigentlich auch eine politische Mitte? Wie sieht die aus? Und kann sie auch extremistisch sein? Ich selbst würde mich am ehesten als Liberal bezeichnen, aber leider ist der Begriff ja aus unerfindlichen Gründen von der FDP belegt. O_o Von denen möchte ich mich doch sehr distanzieren. Von der CDU auch.

Aber als Ausländer darf ich eh nicht wählen, von daher stellt sich nicht die Frage, was ich wählen gehe. ^^
Ich glaub, je weiter es von den großen Volksparteien hin zu Themenparteien geht, desto unsinniger wird diese Links-Rechts-Einteilung, insbesondere weil gerade die in den äußeren Bereichen das, was sie selbst nicht mögen, quasi automatisch der gegenüber liegenden Seite zuschieben.
Ist auch interessant, wie international sich die Sichtweisen unterscheiden. Bei vielen Amis gilt Hitler sogar eher als Linker, weil die Einmischung des Staates in die Wirtschaft im Dritten Reich so groß war. Nicht, dass ich da zustimmen würde, aber ich fand durchaus interessant, wie sie zu dieser Einschätzung kamen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35588
Dazu möchte ich auch mal meinen Senf lassenbiggrin.gif
Bei Inzest ist in erster linie die weitervererbung von Rezesiven Krankheiten (also dennen bei dennen beide Chromosome eines Paares betroffen sein müssen) hoher, aber auch nur bei 25% wenn keiner der beiden Geschwister dadrunter leidet. Damit ist die Wahrscheinlichkeit genau so hoch, wie wenn du 2 (genetisch wildfremde Menschen) Überträger hast. Und du hast natürlich das problem, dass wenn beide Geschwister unter einer Rezessiven Krankheit leiden, diese in der nächsten Generation Garantiert auch ausgebildet wird, aber das ist genau so wenn du 2 Menschen hast die keine Geschwister sind. Lange Schreibe Kurzer Sinn: Wenn du inzest verbieten willst, weil das "unmoralisch dem nachwuks gegenüber ist" müsstest du alle menschen Genetisch überprüfen, ob diese nicht in irgendeiiner weise beeinträchtigte Kinder zeugen können. Zu mutter und Vater von 4 Behinderten und einem gesunden kind: das kann auch "normalen" Ehen passieren.

Frage: MAgst du Senf, Majo, Ketchup usw? bzw was magst du von diesen "soßen" nicht?

mfg und immer weiter so
RoSo
Majo mag ich nicht sonderlich.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35552
Bekomme ich dann dein erstes Buch dafür? Hihi
Würde es sich lohnen? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35503

hm... und der schmerz ging irgendwann einfach weg auch wenn ihr euch dauernd gesehen habt? oder würdest du auch nochmal ein drittes mal mit ihr zusammen kommen wollen?
bei ner fernbeziehung die in die brüche geht heißt den kontakt halten noch was anderes dann... aber bis jetzt muss ich immer heulen wenn wir telefonieren. und denke dass ich zwar ohne kompletten kontakt leben könnte, ganz gut, aber mit ich ihn immer wieder haben will.
Also momentan hab ich nicht das Bedürfnis, eine weitere Beziehung mit ihr einzugehen. Wir haben uns ja auch entwickelt, und sie hat ihre Erfahrungen gesammelt, ich meine, und ich glaub, wir sind momentan glücklicher miteinander, wenn wir einfach so über alles reden können, ohne Angst haben zu müssen, dass unsere Liebe darunter leiden könnte oder so.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35490 ...und? bist du glücklich?
Ich? Nö. Aber ich will auch keine Beziehung mit dem erstbesten Mädchen, nur weil sie bereit wäre.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35589
Zombie-Widerständler? Is doch cool!
Urx. Eher weniger.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35571 Hmh, das ist doch Past Tense - was ist denn passiert?
Ich bin Single, schon lange. Das ist passiert.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35576
Das klassische Schicksal deutscher Eroberer smile.gif

Ach ja, da hat ja heute ein Mädel gefragt, ob man als Seitenbetreiber sieht, wie oft die gleiche IP die Seite besucht... da wollt ich auch was fragen: Sieht man, von welcher Seite der Besucher kommt/zu welcher er dich verlässt? Weißt du, wo ich vorher war?^^
Es gibt so eine Referrer-Angabe, die angibt, von welcher Seite man auf die aktuell besuchte verlinkt wurde. (Wenn man einfach eine neue Adresse in die Adressleiste eintippt oder aus den Lesezeichen wählt, ist das nicht sichtbar.)
Diese Referrer-Angabe ist aber oft leer; laut den Serverlogs von Klopfers Web wird nur bei etwa 20% der Besucher ein Referrer angegeben.
Wohin die Besucher anschließend gehen, weiß man als Seitenbetreiber nicht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35589
Stauffenberg war ein ziemliches Arschloch, und aus heutiger Sicht ließe sich auch eventuell argumentieren, dass es sehr gut war, dass das Attentat nicht geglückt ist.
Sehe ich nicht so, denn der Widerstand bestand ja nicht nur aus Stauffenberg, und es gab durchaus unterschiedliche Vorstellungen, wie Deutschland nach Hitler regiert werden könnte, und es ist keineswegs gesagt, dass Stauffenbergs Vorstellung da irgendwie wahrscheinlicher durchgesetzt worden wäre als eine andere. Er wollte z.B. auch Sozialdemokraten einbinden in diesen Prozess.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35582
Igitt, süßes Popcorn ist wirklich so eine typisch deutsche Unart. Und das sagen nicht nur Österreicher.
Alles mit Fett zuzukleistern ist aber auch nicht wirklich kulinarisch empfehlenswert. Ich würde da kotzen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35547 Ich bin auch asexuell, und mir reicht die "freundschaftliche Liebe" meiner Freunde/ Freundinnen und meiner Familie völlig aus. Ich hab überhaupt kein Bedürfnis nach Körperlichkeit, die über Umarmungen hinausgeht - das macht es natürlich schwer, einen Partner zu finden, weil Sex in der Gesellschaft ja nun doch eher hoch eingeschätzt wird. Mein Ex hat mich sitzen lassen, weil er lieber jemanden haben wollte, der sich schnell vögeln lässt (ich dachte damals noch, dass ich die Lust nach Sex 'auslösen' könnte - hat nicht funktioniert). Ich hab jedenfalls kein Bedürfnis nach einer Beziehung, stattdessen hab ich mir andere Prioritäten gesetzt smile.gif

Alibifrage: Spielst du Left 4 Dead , Klopfer?
Ist vermutlich auch besser so. Ich würde ehrlich gesagt keine Freundin haben wollen, die keinen Bock auf Sex hat. Wäre ja auch blöd für beide, wenn sie es nur tun würde, um mir einen Gefallen zu tun.

Nein. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35558 Damit man es nochmal lesen kann und genauso viel Spaß hat wie beim ersten Mal, ist doch ganz klar! wink.gif
Ich hatte überlegt, ob es das heißen soll, aber man kann sich ja nie sicher sein.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35574

Und warum sucht dann ein "aromantic asexual" einen Partner, von dem er gar nichts will? Oder soll das so eine Art Warnschild sein?
Ich denke, die Einteilung bezieht sich generell auf die Asexuellen, nicht auf die Einteilung in den Partnerbörsen. Bei den Partnerbörsen dürften sich ja nur die Romantic Asexuals treffen, schätze ich.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35568

Mensch, lies den Blog doch richtig. Ali ist der Neue - die tolle neue Liebe.
Hakan ist der Ex und der Vater von dem Kleinen.
Tz...
Sieht so aus, als wenn sie sich immer die gleichen Typen sucht. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35586
Danke. ^^
Ich wünsche dir eh schon länger, dass du auch endlich mal dein persönliches Glück findest.

Seit knapp 2 Jahren sind's 600km (davor waren's rund 350km). Sie in Bremen (Studium), ich im südlichen Hessen. ^^''
Wir profitieren wohl beide auch stark davon, dass wir vorher keinerlei Beziehungen hatten, auch keine Händchen-Halt-Phasen oder so. Wüsste ich, wie es ist, sich in einer Beziehung regelmäßig zu sehen... auch jetzt würde ich sagen: Sollte es scheitern gehe ich nicht noch mal eine Fernbeziehung ein.

Wobei ich den statistischen Mittelwert betonen sollte. Wir waren schon über 4 Jahre zusammen, als wir das erste Mal (für beide Seiten) hatten.
Sie ist da etwas der zurückhaltende Typ, da kann man bei so einer Beziehung dann eh nicht sooo schnell alle Hemmungen fallen lassen. Und wenn sie dann bei einem Treffen plötzlich fallen staunt man selbst, wenn man feststellt, dass man sich dreimal in zwei Tagen vergnügt hat. blush.gif
Bremen, Hessen... Warum dann nur einmal im Jahr? fragehasi.gif Ich meine, ist zwar ne ganz schöne Strecke, aber jetzt auch nicht so weit, dass man so lange aufeinander verzichten müsste? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35572
nochmal ne andere interpretation^^:
ich würde sagen, die "leistung" besteht eher darin, dass man nicht mit irgendjemandem ins bett steigt, sondern lieber auf jemanden wartet, für den man wirklich gefühle hat.
ich meine, gerade als frau ist es eig ziemlich leicht, nen one-night-stand zu kriegen (betrunkene männer in der disco sagen bestimmt selten nein zu sex^^), aber was nützt es einem, irgendeinen idioten abzuschleppen, nur um sagen zu können, dass man sex hatte?
#35571
ich finde, das ist eig das schönste an ner beziehung...das es da einen menschen gibt, der immer zu einem hält und immer für einen da ist - egal, was kommt.
so, und wenn wir schon beim thema beziehungen sind:
was hältst du davon, wenn jemand unbedingt eine beziehung mit dir eingehen will, obwohl man sich erst kurz kennt...und du das anfangs ablehnst, weil es dir zu schnell geht, dann aber doch merkst, dass du gern mit ihm zusammen sein willst...dann seid ihr nen paar monate zusammen, streitet euch, trennt euch, vertragt euch wieder...und plötzlich will er keine beziehung mehr, sondern nur noch ne freundschaft mit extras, weil er angeblich keine zeit mehr für ne beziehung hat...erwartet von dir aber, dass du dich immer noch verhältst, als wäre man zusammen, er selbst will das aber nicht tun....
ich bin verwirrt -.-
Für Männer ist es halt eben nicht so leicht, einen ONS zu kriegen.

Eh... er verhält sich auch verwirrend. O_o Wer keine Beziehung mehr eingehen will, sollte von seinem Ex-Partner nicht verlangen, sich so zu verhalten wie in der Beziehung, und du bist da auch gar nicht verpflichtet. Tu was du magst, und wenn er das nicht akzeptieren will, hat er Pech gehabt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35585

dazu fällt mir ein artikel, ich glaube aus einem fokus, ein in dem es auch um das thema volljährigkeit ginge und ein hirnforscher meinte das gehirn an sich in seiner komplexität wäre an sich mit ende des 14lebensjahres auf etwa dem stand eines erwachsenen. Wenn man also mit dem aspekt argumentiert müsste man das alter ab welchem man volljährig ist eher auf 16 bzw noch früher herunterschrauben. Auf der anderen seite muss ein vollständig entwickeltes gehirn ja nicht die bedingung für die volljährigkeit sein. ich weiß selber nicht was ich davon halten soll, denke aber das der größte teil der Jugend mit 18 Jahren soweit ist das er in wichtigen situation vernünftig entscheiden kann. Ich glaube nicht das es viel mit der sprache zu tun hat

lg Johann

Kurze Frage: gibt es einen ungefähren termin für das nächste update?
Ich hab von anderen Hirnforschern gelesen, dass sich gewisse Teile des Gehirns noch bis etwa 25 entwickeln (was z.B. zu einer besseren Risikoeinschätzung als mit 18 Jahren führt). kratz.gif Hm.

Öh... ich will das Update vor dem Forentreffen (ist ab 22. Juli) fertig haben.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35509

Also Google übersetzte mir das so: "Was ist das japanische Kuropufa ist immer noch gut? Meistens verwende ich die japanische Sprache?"
Also raus mit der Sprache: Was für eine Sauerei ist Kuropufa? Und das treibst du mit dem op? Schämst du dich gar nicht? Denkt denn niemand die Kinder?
Kuropufa ist doch die Umschrift für "Klopfer" >_<
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35588
Hey das war fies, den letzten Satz hast du eingefügt als ich schon am Antwort schreiben war zunge.gif

Aber trotzdem, so lange man eine funktionierende Verhütung nicht gewährleisten kann, sollte man eher Rücksicht auf spätere Kinder nehmen. Und das sehe ich nicht nur bei Geschwistern so, auch bei Behinderten, wo du sie ja so gerne als Beispiel nimmst.
In entsprechenden Gesetzen könnte man sicherlich Ausnahmen einfügen, wenn einer der Partner zeugungsunfähig ist (sei es von Natur aus oder eben durch Sterilisation). Aber da würde sicher auch sofort die Nazikeule fliegen.
Wo willst du dann aber aufhören? Sollten sich Pärchen am besten grundsätzlich testen lassen, ob bei ihnen nicht eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Erbkrankheit besteht, weil bei beiden ein bestimmter Gendefekt rezessiv vererbt wird?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35588
Ich gebs zu, die optimale Lösung ist ein generelles Verbot nicht. Aber solange man nicht gewährleisten kann, dass solche Leute vernünftig verhüten, finde ich es wichtiger, an die Lebensqualität möglicher Kinder zu denken, als an das "Recht", das jeder mit jedem poppen darf.
Man müsste erst mal herausfinden, ob die Missbildungen tatsächlich auf den Inzest zurückzuführen sind - normal ist diese Missbildungsquote selbst für Inzesteltern nämlich nicht. Einen schweren Einzelfall zu betrachten, liefert keine gute Grundlage für ein Gesetz. Zudem haben einige unserer Nachbarländer kein Inzestverbot, und ich bezweifle, dass die Missbildungsquote da wirklich höher ist als bei uns.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35577
Bis die Betapatches freigegeben werden, würde ich nicht zwingend warten, da das bei Paradox leider manchmal nie passiert (war zumindest beim letzten Addon so, dass das nächste Addon vor dem offiziellen release des damaligen patches veröffentlicht wurde). Brandenburg is übrigens ne recht schwierige Wahl fürs erste Spiel^^ ich empfehle immer England, weil man da recht mächtig, aber nicht übermächtig ist, und auf seiner schönen Insel halt relativ seine Ruhe hat. Oder wenn du mal einfach alles problemlos vernichten willst, probier Frankreich aus ;-)
Frankreich? Nie! biggrin.gif
(In meinem Spiel gerade existiert Frankreich gar nicht mehr. ^^; )
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35487

Hast du auch das Gefühl, dass es ein OSt-West-Gefälle gibt, wenn es um die Geschwister Scholl geht?
Irgendwie kommen die ganzen "Fans" der Scholls, die ich kenne aus dem Westen, während die ostdeutschen bei dem Stichwort Widerstand der NS-Zeit eher Namen wie Stauffenberg, Thälmann und witzigerweise auch Liebknecht und Luxemburg.
Hm, eigentlich nicht, aber ich hab da auch nie eine Umfrage gemacht. Die Scholls wurden ja bei "uns" auch ziemlich verehrt.
(Liebknecht und Luxemburg als Beispiele für den Widerstand gegen die NS-Diktatur? WTF? O_o )
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35584
Natürlich kann das bei jeder Schwangerschaft eintreten, aber bei gewissen genetischen Voraussetzungen passiert sowas wesentlich wahrscheinlicher, wie eben bei Behinderten oder Geschwistern.
Es gab in Deutschland sogar mal einen Fall, in dem ein Bruder seiner Schwester 4 oder 5 mal nen Braten in die Röhre geschoben hat. Er wurde nach jeder Schwangerschaft in den Knast gesteckt, jedes ihrer Kinder war geistig zurückgeblieben bis behindert, aber die beiden machten trotzdem jedesmal ein neues Kind, wenn er wieder ausm Knast kam. Findest du das fair den Kindern gegenüber?

Und ich finds süß, dass gerade du mit den NS-Vergleichen mich nach Argumenten fragst. Ich jedenfalls halte Rücksichtnahme auf meine zukünftigen Kinder jedenfalls für ein ziemlich gutes Argument. Ich würd meine schwangere Frau/Freundin auch nicht rauchen und trinken lassen, nur weil Komplikationen auch beim Verzicht auf Zigaretten/Alkohol auftreten können.
Also würdest du Leuten mit Erbkrankheiten Sex verbieten. Die besagten Kinder des Inzestpaares dürften deiner Meinung ja auch nie Sex haben. (Außer vielleicht das fünfte, was gesund auf die Welt kam.)
Ich finde es auch nicht okay, was da passiert ist. Sie hätten verhüten sollen, und er hätte sich vielleicht eher sterilisieren lassen sollen. Aber das ist auch ein Extremfall. Ich sehe aber nicht ein, warum man eine gesetzliche Grundlage dafür braucht, poppende Geschwister zu bestrafen, selbst wenn dabei überhaupt kein Kind ensteht. Und das auch noch mit einer Begründung, die man unverändert eben auch benutzen kann, um anderen Sex zu verbieten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35579

dann lässt du einmal nen skript drüber laufen


frage: wieviel zeit am tag verbringst du vorm rechner?
Hab schon Blut und Wasser geschwitzt, als ich die UTF-8-Umwandlung gemacht habe. Ohne direkten Serverzugriff und mit der Zeitbeschränkung von 30 Sekunden Höchstlaufzeit pro Skript ist das nicht so wirklich die reine Freude, wenn man eine etwas instabile Verbindung hat. ^^;


Viel.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35550
Irgendwie musste sowas kommen. zunge.gif

Sagen wir mal: Nach über 6 Jahren Beziehung kenne ich sie gut genug, um zu wissen, dass sie mich nie betrügen würde. wink.gif

<- Fast unfreiwillig Ironie eingebaut und das 'würde' vergessen, was sich dann so gelesen hätte, als hätte ich mehrere Freundinnen. xDD


Wenn ich mich nicht ganz irre hast du irgendwo doch mal (sinngemäß) geschrieben, dass du einfach ein Grundbedürfnis hast, die Menschen, die dir wichtig sind, nicht zu verletzen. Wenn nicht, schätze ich dich einfach mal so ein.
Und ich finde, es sollte doch ein paar mehr Menschen der Sorte geben. smile.gif
Ja, gibt es vermutlich auch. Ich finde es auch schön, dass du deinen Partner gefunden hast. (Einmal im Jahr ist aber doch ganz schön selten. Wie groß ist denn die Strecke?)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren