Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41081 Fragen gestellt, davon sind 83 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


Jugend? Mit 22 Jahren wird man doch im Allgemeinen als Erwachsener angesehen (okay, meine Schwester wird mit dreißig wahrscheinlich auch noch nicht erwachsen sein...).

Aber das wirft wieder eine meiner Lieblingsfragen auf: Ist 18 wirklich das richtige Alter zur Volljährigkeit? Wenn ich mir die mir bekannten Altersgenossen (boah, manche Wörter klingen echt altmodisch), also die 18-jährigen anschau,e glaube ich manchmal, dass da ein simples "Nein!" die Antwort ist...
Wer will schon erwachsen werden? huh.gif

Ich hab irgendwann mal gelesen, dass es so eine Skala der persönlichen Reife gibt, und die meisten Leute kommen angeblich nie auf die höchsten Stufen, sondern bleiben auf dem Niveau, was sie mit etwa 20 haben. Ich fand das zumindest als Theorie recht interessant. biggrin.gif

Ich hab aber nichts gegen 18 als Volljährigkeitsalter.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35575
Du findest es also ok, wenn durch mangelndes Verantwortungsbewusstsein der (zukünftigen) Eltern ein Kind später mit Behinderungen leben muss?

Ach und übrigens, Glückwunsch zu deinem Godwin-Punkt.
Das ist ein Risiko, was bei jeder Schwangerschaft auftreten kann, ob aus genetischen Gründen, Nebenwirkungen von Medikamenten oder durch Komplikationen bei der Geburt. Hast du auch Argumente?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35549

Und dennoch sollte man ohne konkrete Indizien die Existenz des Weihnachtsgeschenke bringenden Kristallnashorns nicht per se ausschließen. Ich war noch nie in China. Trotzdem würde ich niemals ausschließen, dass es irgendwo auf der Welt ein Land namens China geben könnte. Das wäre schlechte Wissenschaft.

Man kann sagen, dass ein fliegender Spaghettigott oder ein unsichtbares rosafarbenes Einhorn nicht zur Erklärung irgendwelcher Phänomene benötigt werden und deshalb das Postulieren ihrer Existenz gemäß Occams Rasiermesser unnötig ist.

Aber nur weil eine Idee auf den ersten Blick unwahrscheinlich erscheint ("wir leben in einem zehndimensionalen Raum und bestehen aus schwingenden Bändern, die sich da irgendwie zwischen befinden", oder "Wenn ich ein Stück Käse immer wieder in der Mitte durchschneide, komme ich irgendwann an ein Stück, dass so hart ist, dass ich es nicht mehr schneiden kann), muss sie noch lange nicht falsch sein, die Erfahrung zeigt nur, dass es bei 99.9% dieser Theorien der Fall ist. Aber vielleicht, vielleicht ist das Kristallnashorn die eine Ausnahme und wird irgendwann entdeckt?
Es gibt aber auch genug konkrete Indizien für China, auch wenn du persönlich nicht da warst. Es gibt überhaupt keine konkreten Indizien für ein Land namens Marmeladien. Heißt das, du schließt nicht aus, dass es das Land gibt, auch wenn ich es mir gerade erst ausgedacht habe?

Mit Wissenschaft hat diese ganze Sache mit den übernatürlichen Wesen doch sowieso nichts zu tun. Gott ist ebenso wie das Kristallnashorn nicht falsifizierbar und somit als wissenschaftliche Theorie absolut nutzlos. Theorien vom zehndimensionalen Universum erlauben immerhin gewisse Vorhersagen, und wenn diese Vorhersagen zutreffen oder nicht, hat man eine gute Möglichkeit, diese Theorien zu verwerfen oder so zu verändern, dass sie auf die aktuellen Gegebenheiten passen. Bei der Annahme "Es gibt Gott/ein Kristallnashorn" kann man keine Vorhersagen treffen, sie also auch nicht widerlegen oder präzisieren, daher ist da kein wissenschaftlicher Erkenntnisgewinn möglich.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35543

Mist, Popcorn alle... xD

Warum sollte unsere Politik immer "rechter" werden? Alles was ich da erkennen kann ist, dass unsere Politik sich immer mehr an die Macht klammert, egal ob die dabei durchgesetzten "Veränderungen" eher liberal oder konservativ sind.

Und warum sollte "rechts" eigentlich automatisch Rassismus bedeuten? Rechts bedeutet in erster Linie erstmal konservativ. Wovon Du die ganze Zeit sprichst, sind die rechts-radikalen Gruppierungen. Und diese sind auch nicht hauptsächlich rassistisch, sondern faschistisch -da besteht ein gewisser Unterschied! Viele Neo-Nazis hängen heute doch keiner Rassenideologie mehr an, sondern sind gegen Demokratie in ihrer jetztigen Form (leicht ironisch, nicht wahr? xD) und je nach sozialer Schicht mehr oder weniger ausländerfeindlich (was auch wieder etwas anderes als Rassismus ist).

Und mit welchem Recht stellst Du "linke" Gewalt harmloser dar, als "rechte"? Ist Gewalt nicht immer schädlich, egal welches Ziel man verfolgt? Unser politisches System erlaubt es doch jedem seine Meinung zum Ausdruck zu bringen, warum also muss man mit Gewalt (insbesondere körperlicher) auf sich aufmerksam machen? Eigentlich übertönen diese Leute doch nur mit ihrem "Schlachtruf gegen die Nazis" doch nur die Tatsache, dass sie zur Bekämpfung ihres Gegners dessen Mittel einsetzen, was sie genauso gefährlich oder, milder gesagt, schlimm macht wie selbigen.


Um mal meine eigene Meinung einzubringen: Ich betrachte mich selber als "gemäßigt". Ich wähle garantiert nicht die Linken, werde meine Stimme aber auch nicht der CDU oder gar der CSU auf die Backe drücken.
Ohne hier großartig Werbung machen zu wollen, aber die SPD passt mir -von dem, was so im Parteiprogramm drinne steht- am ehesten. Da sind leicht konservative Anteile innerhalb der Partei, als auch ein gewisser Teil an liberaleren Zeitgenossen. Wenn man sich jetzt noch abgewöhnt, sich von der CDU so benutzen zu lassen und endlich eine eigene Meinung vertritt, dann hätte ich meine Traumpartei (soweit das in der Realität möglich ist).


Alibifrage: Isst Du dein Popcorn lieber gesüßt oder gesalzen, Kloper? smile.gif
Ich mag es lieber süß. In vielen Kinos (zumindest im Norddeutschen Raum) gibt es auch nur süßes Popcorn, auch wenn man das in Österreich pervers findet, wie ich gehört hab. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wann kommt den des nächste Durchblick Update? Des ist immer so abgöttisch geil biggrin.gif
Weiß ich noch nicht, es sind bisher noch nicht so viele neue Fragen zusammengekommen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Quarki?
Wus? huh.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35563

oder du fügst einfach beim erstellen der frage bei der verlinkten frage ein "von frage x wird auf mich verlinkt" in die datenbank ein, das is beim erstellen ein befehl mehr an die datenbank (pro verlinkter frage) und beim anzeigen keine weitere anfrage
Das Problem dabei ist, dass es ja dann bei den alten Fragen nicht verfügbar ist. unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35576
Ja, ist es. Tut es bei mir jedenfalls auch immer.

Welche Nation spielst du denn? Und kannst du auch Erfolge vorweisen, oder wirst du (so wie ich) auch mit einfachen Nationen wie England und Portugal von der Platte geputzt?
Ich spiele Brandenburg, und ich hab es immerhin geschafft zu überleben und ein paar der Nachbarprovinzen zu erobern. Aber alle Nachbarn sind jetzt sauer auf mich und finden mich doof. unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35576
In der Version ohne Betapatch ja. Wenn man sich sowie die EU3-Seriennummer allerdings im Paradox-Forum registriert, kann man dort im "Tech Support"-Unterforum den jeweils neuesten Betapatch herunterladen:
http://forum.paradoxplaza.com/forum/forumdisplay.php?323-Europa-Universalis-III
Ist auch mit Steam kompatibel, wie genau das allerdings funktioniert, müssteste am besten im Forum noch mal nachschauen^^
Welchen Staat spielst du zur Zeit, und in welchem Szenario?
Hm, mal sehen. Wie lange dauert es denn, dass ein Beta-Patch endgültig freigegeben wird? fragehasi.gif

Ich spiel Brandenburg... seit 1399 halt, so der normale lange Marsch zur Macht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Und eine weitere Frage: Du spielst gerne Europa Universalis 3? Welche Spielversion bzw. welches Addon benutzt du? Wenn du Interesse hast, mal Multiplayer zu spielen, schreibs in die Antwort, dann schicke ich dir ne mail xD
Ich hab es letztens gekauft, als es bei Steam im Angebot war. EU3 Chronicles ist das, mit allen Add-Ons (zumindest laut Werbetext).
(Ist das normal, dass das Spiel immer abstürzt, wenn man es beenden will? unsure.gif )

Ich spiel aber nie Multiplayer. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35565
Wieso findest du ein Inzestverbot unsinnig? Schließlich geht es auch da um die Abwendung konkreten Schadens, da Erbkrankheiten oder Missbildungen bei den Kindern eng verwandter Personen erwiesenermaßen häufiger auftreten.
Es muss aber nicht unbedingt ein Kind entstehen, und auch die Häufung von Erbkrankheiten und Missbildungen ist zumeist nur ein Problem bei fortgesetztem Inzest. Außerdem könnte man mit haargenau der gleichen Begründung auch Erbkranken und vielen Behinderten den Sex verbieten. Wenn wir es "Schädigung des Volkskörpers" nennen, können wir dann vielleicht sogar ein paar alte Gesetzestexte recyceln.
Das ist für mich einfach kein hinreichender Grund, zwei Menschen einvernehmlichen Sex zu untersagen und sie dafür evtl. ins Gefängnis zu schicken, wie es bereits passiert ist.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35547
Ja ne, da gibt es dann ja ne Unterteilung zwischen "Romantic asexual" und "Aromantic asexual". Die ersteren sehnen sich schon nach nem Partner und da gibt es dann halt Probleme, weil viele sich nicht bewusst sind, dass es so etwas gibt (z.B. gesellschaftlich) und andererseits weil es eben im Internet dafuer auch nicht so viele Angebote gibt. Jedenfalls sieht es in Deutschland ziemlich mau aus.
Ich drück dir einfach mal die Daumen, dass du trotzdem jemanden findest. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35540
Mein Bruder hat sich, als er in Vietnam war, bei einem kleinen Schneider einen Anzug machen lassen. Hat umgerechnet glaube ich so 100€ gekostet, sieht sehr gut aus, und hat glaube ich auch gute Stoffe verwendet.
Zahlt sich vielleicht nicht aus, deswegen dort extra hin zufliegen, aber wenn man mal in dem Raum ist, könnte man eventuell darüber nachdenken, sich gleich was schneidern zu lassen.
Als Top Gear in Vietnam war, haben die sich auch eingekleidet, stimmt. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35569
Ich denke, das ist etwas anders gemeint. Ich nehme an, Red Queen meint nicht die Schwierigkeit, Geschlechtsverkehr "auszuweichen".
Wenn man mit 20 noch keinen GV hatte, dann ist es eine starke "innere" Leistung, nicht mit allen Mitteln versuchen, welchen zu bekommen (bei Prostituierten oder so). Ich denke, das ist gemeint.

Was die Kerben angeht: Ich will auch unkonventionell sein! Muss ich mir jetzt eine Kerbe ins Bett machen für jede Nacht, in der ich mit niemandem geschlafen habe? biggrin.gif
Bin übrigens auch noch Jungfrau, aber erst 16. Ich fürchte, da kann ich noch nicht mithalten. ^^

... Und jetzt muss ich mir die ganze Zeit vorstellen, wie sich Jugendliche über das Thema unterhalten würden...
"Boah, gestern Nacht, weiße? Da habe ich drei Weiber gleichzeitig nicht geknallt!" - "Boah, du hast es echt drauf!"
__________

#35565
Hier meinte ich allerdings auch Gesetze, die zum Teil aus persönlichen Gründen deinerseits kämen (also zum Beispiel das Hasenfleischverbot). Wenn du eine bestimmte Sache aus persönlichen Sachen total furchtbar findest, andere das aber akzeptieren oder gar mögen würden, würdest du das dennoch einfach verbieten?

Mit freundlichen Grüßen,
Codric
Nein, ist es nicht. Welche Möglichkeiten hat man denn? Vergewaltigungen fallen sowieso weg, und Sex mit Prostituierten ist für viele auch keine Alternative. Ich würde nie zu einer Prostituierten gehen, weil das Wesentliche am Sex für mich nicht darin besteht, dass ich in eine Frau ejakulieren kann, sondern dass man Lust aufeinander hat und sich gegenseitig verwöhnt.


Das käme auf die Sache selbst an. Ich dränge meine Meinung nicht unbedingt anderen auf, wenn ich es nicht für nötig halte.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35544 Was genau war denn in deinem Innern wirklich anders als du in einer Beziehung warst?
Ich hab mich akzeptiert gefühlt, als Mensch, nicht für das, was ich mache. Ich wusste, da ist jemand, der mich mag, mit dem ich reden kann, dem ich nicht egal bin, der mich begehrt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35510
Alles klar. Dann trag ich mal zur Unterstützung des Hasinators bei.
Dankö! ^_^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35559
Wieso nicht, andere prahlen ja schließlich mit den Kerben im Bettpfosten; die sind eben unkonventionell biggrin.gif
Und ich glaub, heutzutage ist das echt 'ne Leistung, mit über 20 noch nicht zwanghaft mit irgendwem ins Bett gestiegen zu sein, nur um nicht als frigide oder Looser zu gelten ô.O

LG Red Queen
Du gehst jetzt davon aus, dass es schwieriger wäre, keinen Sex zu kriegen, als welchen zu bekommen. ^^; Glaub mir, ist nicht so. Und gerade wenn man etwas unsicherer ist, weil man nicht so viel Erfahrung hat, kriegt man noch weniger Gelegenheit, mit jemandem ins Bett zu gehen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35562
Als sie das Kind bekam war sie 16. Wahrscheinlich durfte Ali (So heißt der Kerl wirklich) das erste mal drüberrutschen und hatte gleich ins Ziel getroffen
Das wage ich nicht zu beurteilen, dazu kenn ich sie nicht gut genug. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35558
...dann könnt ich mir alles nochmal reinziehen und mir nochmal den Arsch ablachen xDD

Deswegen wart ich auch so sehnsüchtig auf neues von dir! smile.gif
^^ Ich geb mir Mühe. (Deswegen dauert es auch so lange. urx.gif )
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35534
Der Ruf der DB in der allgemeinen Bevölkerung dürfte den Mitarbeitern ja nicht entgehen...
Ich denke, dass mein Unmut über das Unternehmen an sich klar wurde. Ich meine, dass ich nicht denjenigen kritisiert habe, der die E-Mails bearbeiten "darf", sondern die, für die derjenige arbeitet (natürlich kann der entsprechende Mensch auch weiblich sein - ich war aber zu faul, die weibl. Suffixe und so mit aufzuführen biggrin.gif )
Ja, ich glaub aber auch, es ist für die Mitarbeiter nicht angenehm, dauernd zu hören, wie scheiße ihr Arbeitgeber ist. ^^; Ist ja nicht so, als wenn sie für die Waffen-SS arbeiten würden, und das Verschicken von Schirmen gehört jetzt meines Wissens auch nicht zum Kerngeschäft der DB. wink.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35515
"Ist ja irre! Der Braten kommt uns beraten." biggrin.gif

Hm, jetzt muss ich auch noch was zum Thema schreiben... Ich wollte eigentlich nur den Spruch loswerden... *hust*

Ich denke, es gibt wirklich keinen plausiblen Grund, was das Dürfen angeht. Aber vielleicht haben viele Menschen auch etwas gegen Hunde-/ Katzenfleisch (oder auch andere), weil sie nunmal als Haustiere bekannt sind und man die Spezies so für sich lieb gewonnen hat.
(Geht mir da ja genauso.)

Allerdings wäre es somit ja auch nicht unbedingt logisch, so etwas zu verbieten, oder? Wenn man es nicht mag, braucht man es ja nicht zu essen.

Würdest/ Wirst du nach Ergreifung der Weltherrschaft den Konsum von solchem Fleisch verbieten? Beziehungsweise: Hättest du Skrupel, Gesetze zu entwerfen, die du nicht unbedingt logisch erklären kannst?
Ich wäre da sehr vorsichtig, was solche Gesetze angeht. Manche Gesetze, die aufgrund moralischer Vorstellungen erlassen werden und nicht, weil es tatsächlich darum geht, konkreten Schaden abzuwenden oder zu verhindern, halte ich für okay (Störung der Totenruhe z.B.), andere Gesetze finde ich wiederum unsinnig (Inzestverbot).

Bei den Verzehrverboten würde ich vermutlich Hasen mit auf die Liste setzen. biggrin.gif Ansonsten würde ich es in Deutschland so lassen, wie es ist. Muss ja schon schwer genug für die Tierheime sein, tatsächlich sicherzustellen, dass die abgeholten Karnickel nicht geschlachtet werden; wenn die das dann auch noch bei jedem Hund und jeder Katze machen müssten. Und es ist jetzt auch keine so dringende Baustelle, dass ich da sagen würde: Da muss jetzt was geändert werden!
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35543
Ich würde mich auch als links verstehen, aber "unsozial generell" ist so ziemlich das allgemeine Konzept Der Linken, alles zu kritisieren ohne etwas auszusagen dabei.
Hartz IV ist auch unsozial, udn trotzdem würde ich rot-grün unter Schröder nicht als rechts bezeichnen.
In dem Sinne: bitte etwas konstruktiver!
*popcorn raushol*
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfer, könntest Du eventuell eine "Fragen, die sich auf diese Frage beziehen"-Funktion hier einbauen? Wäre dann bei Diskussionen einfacher, ebenjene zu verfolgen.
Puh... kann ich nicht versprechen; das wäre recht aufwändig und relativ belastend für die Datenbank, weil die Funktion die Fragen nach dem entsprechenden Link auf die Ausgangsfrage durchsuchen müsste. Vielleicht irgendwann mal, aber wohl erst, wenn KW mal auf einem eigenen Server liegt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35514
Ist das eine 18jährige mit einem Kind?
Ja.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was haeltst du vom neugestarteten google+ ?
Ich weiß nicht. Ist noch zu neu. Und ich hab keine Einladung, um mal zu schauen, was man da eigentlich genau machen kann.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35514
Ich würd sie knallen biggrin.gif
Aber auch nicht mehr, die hat schon einen Sohn, das tu kcu mir in meinem Alter nicht an
Ich hab beim Lesen gedacht, dass das irgendwie verdammt klischeehaft wirkt. ^^; Überschminkte, minderjährige Tussi lässt sich von ihrem Hakan ein Kind machen - klingt eigentlich wie ein typisches Paar bei Britt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35502 #35482

Wie alt bist du? Sonst hab' ich gewonnen zunge.gif
Ihr seid echt stolz drauf, was?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Manchmal wünschte ich, ich könnte alles was ich bisher auf der Seite gelesen habe, vergessen... angsthasi.gif
unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfer, ich glaube, die Leute von Sat 1 haben "Mein Weg zur Weltherrschaft - Phase 2" gelesen XD Auf Sat 1 kommt nächste Woche ein Special von "Mein Mann kann", in dem die Rollen getauscht und die Frauen in diese Glaskästen müssen... XD
XD Na geil. Aber sie sind bestimmt zu feige, das Spiel zu nehmen, was ich da vorgeschlagen hab. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35494 Nicht wirklich. Meine Inneren sind so gut wie gar nicht ausgebildet und mein Ausweis behauptet, ich werde 24. Schamlippen gibt es eben in vielen Formen, Verhältnissen und Größen.

@Klopfer: Findest du es wirklich verantwortbar uns ein halbes Jahr aufs nächste Update warten zu lassen? :'(
Sorry, war nicht so geplant von mir. *seufz* Kamen ein paar Sachen dazwischen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35416

Perry Cox ^^
Zu speziell. zunge.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Die erste drei Command & Conquer-Teile sind seit einiger Zeit kostenlos und legal erhältlich, hast du nicht vielleicht mal Lust, sie dir anzuschauen? Speziell den dritten Teil kann ich dir empfehlen, da er der Nachfolger des ersten ist und meiner Ansicht nach eine beeindruckende Spiel-Atmosphäre bietet. wink.gif
Sind sie? kratz.gif Mal sehen.
Den ersten Teil hab ich gekauft, als er damals rauskam (noch in VGA, wuhuu), den hab ich recht gern gespielt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35494
Bei mir schauen sie kein bisschen raus und ich bin alles andere als minderjährig. Und die Männer haben sich auch nicht beschwert. Eher im Gegenteil, ich habe schon öfters Komplimente bekommen. xD
Zeig doch mal. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35458 Bin zwar nicht der OP, aber so ging's mir auch smile.gif
Find's inzwischen absolut großartig, weil es einfach auch optisch schön gemacht ist und in den Folgen öfters auch einige Scherzereien dabei sind, die über die eigentliche Zielgruppe hinaus gehen.
Schaust Du Dir noch einige Folgen an? *wink wink* *nudge nudge*

PS: Kann's sein, dass die Spamschutzkästchen sich nach ein paar Minuten ändern oder sonstwie ungültig werden? Oder ist's genau das, was Du mit "(Oder das Teil spinnt mal wieder.)" meinst? ^^
Wenn ich mal Zeit hab, guck ich mir vielleicht wieder eine an, aber fest geplant habe ich es nicht.

Die Kästchen sollten eigentlich für eine halbe Stunde gelten. Sie werden allerdings "ungültig", wenn jemand ein weiteres FdH-Fenster aufmacht, weil dort natürlich andere Kästchen ausgewürfelt werden. Es gelten immer nur die Kästchen vom zuletzt geöffneten Fenster.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35482
Vielleicht eine (seltsame) Form männlicher Solidarität: Jeder schreibt von seinem nicht vorhandenen Sexleben, damit sich der Rest nicht SO arm dran fühlt. Doof nur, dass man dadurch auch keine Frau im Bett hat. kratz.gif

Ich seh's mit Humor. Dank Fernbeziehung habe ich statistisch gesehen einmal im Jahr Sex - die perfekte Vorbereitung auf die Ehe. biggrin.gif
Ja, aber wie oft hat dein Partner? ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Ist Atheismus nicht genauso sturköpfig und intollerant wie der Glaube an einen Gott? Du kannst doch nicht beweisen, dass es keinen Gott gibt... Versteh mich nicht falsch, ich glaube auch nicht an etwas wie Gott, aber wäre Agnostik nicht ein deutlich sinnvolleres Angehen der ganzen Sache?
Ich muss auch nicht beweisen, dass es keinen Gott gibt. huh.gif
Ich habe schlicht und einfach weder den Glauben noch das unbestimmte Gefühl, dass es ein höheres Bewusstsein gibt, was die Welt erschaffen hat, uns steuert oder über uns wacht. Es ist nichts, worüber ich entscheiden kann. Ich kann nicht plötzlich sagen: Ach, okay, glaube ich halt doch an Gott. Ich kann auch nicht sagen: Ach, okay, ich beschließe jetzt mal, dass ich doch unsicher bin, ob es einen gibt oder nicht.

Ich versuche es mal zu erklären, indem ich statt Gott etwas anderes nehme. Nehmen wir an, es gäbe die Legende vom lebendigen Kristallnashorn, welches sich immer dann manifestiert, wenn niemand hinguckt. Jemand kann sagen, er glaubt daran. Es kann auch jemand sagen, er glaubt nicht daran. Ist er dann stur und intolerant, weil er ja nicht beweisen kann, dass es das Nashorn nicht gibt? (Man könnte auch fragen, ob es nicht eher die Aufgabe der Gläubigen wäre, Beweise für die Existenz des Nashorns zu liefern, anstatt von den Ungläubigen zu verlangen, die Nichtexistenz zu beweisen.)

So, und jetzt erzähle du mir mal, warum du so stur und intolerant bist und nicht die Existenz des Kristallnashorns, des Weihnachtsmanns, des rosafarbenen unsichtbaren Einhorns und von Kobolden für genauso möglich hältst wie von Gott, obwohl du die Nichtexistenz nicht beweisen kannst. wink.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35478
Daily Bunny! zufrieden.gif
Okay, die versteht sich von selbst. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35451
Aber man braucht doch auch Liebe! Zwar keine sexuelle aber dennoch. Man kann ja emotional nicht einfach so verkümmern.
Vielleicht gibt es unter den Asexuellen viele, die auch kein Bedürfnis nach Liebe haben? Friedrich II. hatte ja offenbar auch keins. unsure.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35440
Und Rechte sind doof. Aber linke Anliegen sind, wenn man selbst sattgefressen ist, auch nur mit einem Mindestmaß an Intellekt zu begreifen.

Es gibt keine Beweise, daß Linke die Autos anünden. Im Gegenteil, es scheint sich um echte Pyromanen zu handeln. Jedenfalls führte die festnahme eines Solchen zu mehr als einer Halbierung der Fälle.
Die Rolle von Agent Provocateures ist bewiesen, auch haben die Innenminister schon zugegeben, vermehrt Spitzel in linke Gruppierungen schleusen zu wollen.
Heißt aber auch nicht, dass alle diese Taten von Spitzeln ausgehen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35470
Woher weiss der Moderator, wie ein Pinguin riecht? Ist der in der Pause heimlich in die Antarktis zum Schnüffeln gefahren?
Er war bestimmt auch mal im Zoo. ^^
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35490
Hab mal ne Scheidung hinter dir, dann isses kein sinnleeres Geschwurbel mehr smile.gif
Doch, auch dann ist es sinnleeres Geschwurbel. Glücklich ist besser als unglücklich. Das ist keine Erkenntnis, das ist keine Weisheit, das ist simple Semantik.
Lieber glücklich zu zweit als unglücklich allein.
Lieber glücklich mit zwei Beinen als unglücklich ohne Beine.
Lieber glücklich mit einem Keks als unglücklich mit einem Keks.

Sind alles in der Hinsicht äquivalente Aussagen. wink.gif
Nicht jeder kann glücklich alleine sein. Vielen fehlt einfach etwas, wenn sie ohne Partner sind.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35469
An den OP:
Die Statistik sagt eigentlich, daß rechte Gewalt stärker zunimmt als linke.
Nur Herr Friedrich ist so frech, das in der Pressekonferenz anders darzustellen. Daß SPON das so übernimmt, wundert dann auch nicht mehr.

Dazu kommt, daß jedes angezündete Auto linken zugeschrieben wird (aberhat man jetzt nicht einen Feuerteufel verhaftet, der evtl. sogar psychisch entsprechend gepolt ist, von Versicherungsbetrug nicht zu reden).

Ebenso ist mittlerweile sogar die Teilnahme an Gegendemos gegen Nazis kriminell wegen § 129 (Bildung einer kriminellen Vereinigung)

Natürlich will öffentlich niemand rechts sein. Deshalb wird ja auch immer davon geredet, daß es Linksrucke gibt, obwohl die Politik immer rechtslastiger ist. Und rechts bedeutet für mich nicht nur Rassismus, sondern unsozial generell.
Die Teilnahme an Gegendemos? Beleg bitte.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was ich dir mal sagen wollte: Ich hab Respekt vor dir, wenn ich sehe, wie viele Fragen du immer beantwortest.
Aber wenn ich es mir mal so ansehe... warum beantwortest du Fragen, wenn du eigentlich sowas machen könntes wie... schlafen? o.O
Tagsüber beantworte ich eher ungern Fragen, weil zeitgleich dann immer so viele dazu kommen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
100 Fragen ohne Antwort! Wieviel Sex hast du derzeit? Das letzte Mal als du Sex hattest, hast du fast jede Minute beantwortet.
Tja, dann weißt du, dass ich derzeit keinen Sex habe.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#35405 Wenn du sie in Shanghai kaufst, sind sie ein bisschen teurer, färben aber definitiv nicht ab, lösen keine Allergien aus und sind allgemein qualitativ auf ein Stand der in der freien Welt zumutbar ist.^^
In Hongkong haben sich hohe Politiker und Prominente schon Anzüge schneidern lassen, und das ohne Probleme. *schulterzuck*
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Warum geht es mir so schlecht Klopfer?
Phönix
Ich hab gedacht, das wäre ne Satire. urx.gif Hat da keiner der jungen Polizisten mal draufgeguckt und gesagt: "Äh... kommen wir da nicht wie die totalen Weicheier und Arschlöcher rüber?"
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Möchte da das Schicksal vielleicht was mitteilen? biggrin.gif
Oh du süße, köstliche Ironie... biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Findest du nicht auch das die Jugend immer mehr doof wird?
Phönix
facepalm.gif
Idioten gab es ja schon immer. Zum Glück haben wir jetzt das Internet und können bei jedem Auftreten eines Idioten informiert werden. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Heyho! Ich spare mir mal die einführende Huldigung und frage gleich mal los: wenn ich mit Opera auf deine Seite gehe (andere Browser sind auf meinem nicht ganz jungen Computer arrrschlahm!), wird mir jedes Mal von Avira ein heuristischer Virus (oder so ähnlich) gemeldet. Weißt du, ob andere auch das Problem haben, und wenn, liegt das an Opera oder woher kommt das? o.O
Das liegt an Avira, das gibt verdammt oft Fehlalarm.
Siehe FAQ, zweite Frage. smile.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Was hältst du hiervon, Klopfer? ^^ (Ja, es ist auf einer Fanfiction-Seite, aber es ist mehr eine Kolumne xD)
Eine dicke Ladung Bullshit.
Jedes Mal, wenn irgendwelche Typen erzählen, wie grausam diktatorisch die Schulen wären und dass sie ja nur ein Werkzeug zur Unterdrückung der Massen seien, frage ich mich, in welchem Jahrhundert die eigentlich zur Schule gegangen sind. Ich habe jedenfalls keine Schule kennengelernt, in der versucht wurde, Meinungsvielfalt zu unterdrücken oder so. Die Lehrer versuchen ja auch nur, den Schülern was beizubringen. Wenn ein Schüler absolut keinen Bock hat - nun, Lehrer lernen schnell, dass es keinen Sinn hat, jemanden zu seinem Glück zwingen zu wollen, und lassen einen dann in Ruhe, solange man den Unterricht nicht stört.
Ein Lehrer versucht üblicherweise, die Schüler mit Informationen und Aufgaben auf einen Pfad zu führen, an dessen Ende sie was lernen und üben. Da muss man als jemand, der was lernen soll, eben auch akzeptieren, dass man sich auf diesen Pfad führen lässt. Ob man jetzt sinnvoll findet, was man da lernt, ist zweitrangig - die Schule soll einem ja ein möglichst breites Basiswissen geben, damit man danach eine möglichst große Auswahl hat, in welche Richtung man gehen kann.

Und dieser Text liest sich eher so, als wenn Prinzesschen beleidigt ist, weil die doofen Lehrer ihre ach so geniale Kreativität nicht erkennen wollten, und in Wirklichkeit konnte sie einfach im Unterricht ihre Fresse nicht halten und hat deswegen Stress gehabt. Man kann einen beschissenen Lehrer haben. Man kann auch zwei haben. Auch drei sind noch vorstellbar. Aber spätestens bei vier angeblich beschissenen Lehrern sollte man sich die Frage stellen, ob man nicht selbst das Problem ist. (Die Sache mit ADHS, Dyslexie und Dyskalkulie wird sowieso weitaus eher von Eltern vorgebracht, seltener von Lehrern.)

Die Frau ist im Prinzip nicht anders als diejenigen, die sie da so anprangert, die sich mit einem Doktortitel als bessere Menschen vorkommen. Selbstlernen ist toll, ja. Aber genau das ist es, was z.B. viele Studenten tun. Aber ihr geht es wohl gar nicht ums Selbstlernen, sondern darum, dass sie es nicht leiden kann, sich jemandem unterzuordnen, um von dem was zu lernen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren