Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Lange Seitenliste?

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41289 Fragen gestellt, davon sind 2 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.


https://www.klopfers-web.de/fundsachengalerie.php?modus=einzelbild&id=614

http://www.klopfers-web.de/fundsachengalerie.php?modus=einzelbild&id=908
Ja. Und?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34482
ich verweise da nur auf www.antivegan.de und http://www.antiveganer.org/forum/
zufrieden.gif
Hm, egal ob Veganer oder Antiveganer, ich find es albern, radikal gegen die andere Seite zu hetzen. ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34485
wenn ich mir unsere südlichen nachbarn so anschaue, frag ich mich: haben die amis nicht recht damit? ohmy.gif
Ich war zwar noch nie in Österreich, aber ich glaube, dass Kängurus da doch eher ungewöhnlich sind. o_o
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34479
Der Headdesk mit fremden Köpfen tut weniger weh, obwohl man den Kopf viel härter auf den Tisch schlägt, im übrigen is es so lustiger!
Schon mal an eine Aggressionstherapie gedacht? fragehasi.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34478
Solange du mir nicht sagst, wo geschrieben steht, dass eine Verlobung nur 6 Monate gültig ist, doch! zunge.gif
Hab ich ja so gar nicht gesagt. zunge.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34451
Wie fühlt sich das eigentlich an, zu wissen, dass dir da ein Web-2.0-Konzept durch die Finger gegangen ist, und du jetzt reicher Internet-Milliardär mit Blackjack und Nutten sein könntest?
Passiert mir öfter. X_x Hätte auch einen Blog-Dienst aufmachen können... *grrr*
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34478
Schick doch mich Stellvertretend hin brauch nur nen Feurerfesten Anzug smile.gif
Dafür weerde ich aber auch sein Stellvertreter wenn du mahl König des universums bist ok?
Du willst sein Stellvertreter werden? Wobei? urx.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34419
Stimmt. Jetzt, wo du es sagst, sehe ich überall, dass sich die Fenster vergrößern lassen. o_o
Rätsel gelöst, Dange dafür!


Mal ein Themensprung, weil ich dich das als Studenten seit geraumer Zeit schon mal fragen wollte:

In Hessen müssen derzeit keine Studiengebühren entrichtet werden, oder? Hab einen Termin zur Studienberatung, will mich aber lieber vorher schon informieren und bin da unsicher. Finde überwiegend Artikel von 2008/2009, dass es abgeschafft wurde, aber auch Artikel über eine Wiedereinführung.


Wo ich auch gerne die Meinung eines schon etwas älteren Studenten hätte:

Ich will nach meinem FSJ dort, wo ich derzeit beschäftigt bin, noch ein Jahr fest angestellt arbeiten, um zu Studienbeginn einfach genug Reserven zu haben. Derzeit hätte ich bei Studienbeginn schätzungsweise 3000? auf der hohen Kante. Ich muss keine Miete entrichten (wohne noch zu Hause), habe bereits ein eigenes Auto und Anfahrtsweg zur Uni wären etwa 35km.
Damit geht es mir, so jedenfalls mein Eindruck, wohl besser als anderen Studenten, die Miete bezahlen müssen und auf Bafög und Neben-/Ferienjobs angewiesen sind. Meine Mutter kann mich nun nicht wirklich maßgeblich unterstützen, aber ich muss ja für Lebensmittel usw. gar nichts bezahlen.

Meine Mutter meinte, ich solle nicht noch ein Jahr 'verlieren' (zwei Extrarunden in der Schule, würde bei einem Jahr Arbeit vor dem Studium mit 23 anfangen zu studieren), mit Bafög (Ginge das überhaupt zu beantragen, wenn in Hessen keine Studiengebühren bezahlt werden müssen?) würde es doch reichen.
Ich allerdings will kein Risiko eingehen. Ich kann bei dem Fahrdienst, wo ich aktiv bin, ohne Qualifikationen usw. übernommen werden und ein Jahr für 700-800? im Monat arbeiten, was meine Reserven deutlich aufstocken würde in dem Jahr. Als FSJ-Kraft mache ich eh bereits alles, was jemand mit einem festen Job da macht, würde nur dann eben doppelt so viel Geld bekommen - eine aus meiner Sicht unkomplizierte und rentable Sache. Außer Benzin habe ich auch keine festen Kosten.


Wie würdest du es bewerten? Wäre dieses eine Jahr wirklich so ein Zeitverlust, den ich derzeit nicht realisiere, dass es in keinem Verhältnis zu den größeren Geldreserven hätte? Oder ist es sinnvoll, wenn ich diese Möglichkeit habe, meine Reserven vor dem Studium noch einmal aufzustocken?

Teure Bücher usw. werden ja sicher auch kommen im Studium, die ich kaufen muss, also Kosten, die ich derzeit nicht einplanen kann. Und ich will einfach genug in der Hinterhand haben, um auch für meine Freizeit noch Geld zu haben und mich da nicht einschränken zu müssen. Außer Videospiele habe ich zwar nun keine teuren Hobbys, zumal ich eh nur 10% meiner Spiele mal zum Vollpreis kaufe, aber ich will eben nicht vor jedem Kauf abwägen müssen, ob ich es mir einen Kauf erlauben kann. Würde ich natürlich, wenn ich keine Wahl hätte, aber das Gefühl, jeden Pfennig umdrehen zu müssen, will wohl keiner haben.
Momentan gibt es keine Studiengebühren in Hessen. kratz.gif Bafög hat mit Studiengebühren nix zu tun, das gibt es ja schon länger als Studiengebühren, kannst du also beantragen (aber denk dran, dass du einen Teil davon später zurückzahlen musst, also wenn du es nicht unbedingt brauchst...).

Du bist ja schon relativ gut ausgestattet. kratz.gif
Es ist ne schwierige Frage, weil es weniger darauf ankommt, wann du anfängst, sondern eher, wie schnell du dann studierst. Wenn du das Studium in der Regelstudienzeit durchziehst, hat ein Jahr Verzögerung am Anfang wenig zu sagen. Ich weiß auch nicht, wie deine Eltern dazu stehen, dich notfalls ein Jahr länger am Leben zu halten. wink.gif Aber natürlich ist es auch ganz gut, eine Geldreserve zu haben, man weiß nie, wofür man sie brauchen kann. (Evtl. willst du ja auch ein Auslandssemester oder ein Auslandsjahr machen, und da brauchst du ganz sicher Geld.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Klopfer was ist los? Auf Animestreet geht die Halbjahresvorschau langsam zuende.
Los, aktualisieren! biggrin.gif
Die Herbst-/Winterprogramme werden erst Ende April/Anfang Mai bekanntgegeben, vorher kann ich die gar nicht eintragen, weil ich sie nicht kenne. ^^; (Weiß auch noch nicht, wann ich dann von den großen drei Verlagen die Händlervorschauen krieg.)
Bei Panini ist wiederum zwar das Programm bis Ende 2011 bekannt, aber die ISBN für die Mangas, die im August und Oktober ausgeliefert werden, sind noch nicht veröffentlicht worden, also kann ich die auch nicht eintragen. :/
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Kommt nach einem abgekürzten et cetera am Satzende eigentlich noch ein Punkt? Also nach dem Schema: Augen, Füße, Beine etc..

Weil ein Punkt ja für die Abkürzung steht, muss doch das Satzende trotzdem noch durch einen eigenen Punkt gekennzeichnet werden, oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Im Duden-Band "Richtiges und gutes Deutsch" steht, dass man dann nur einen Punkt setzt. Oder wörtlich: "Steht eine Abkürzung mit einem Punkt am Satzende, dann ist der Abkürzungspunkt zugleich der Schlusspunkt des Satzes."
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34408 Gagarin hat aber gesagt "Ich bin über Amerika", als er auf der Nachtseite der Erde westlich von Chile über dem Pazifik war! Sieht man hier: http://www.svengrahn.pp.se/histind/Vostok1/Vostok1X.htm unter "Synoptic map of the flight" unten links auf der Karte
Und?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34481 Warum wollen eigentlich so viele Leute kein Fleisch essen, sondern werfen sich lieber mit Chemie gegen die Mangelerscheinungen zu?
Phönix
Weil man für Fleisch Tiere umbringen muss und für Chemie nur Chemiker. Oder so.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34468 Warum willst du Schnuffelhase dich nicht wie ein Hase ernähren? Dann hättest du auch Möglichkeiten bei uns Frauen!!!
Ich soll Köttel mampfen? urx.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34485
Tun sie doch.
Das zählt nicht, das ist keine heimische Fauna. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34469
Ich will, daß sich die Fragesteller schämen. man kann doch wirklich nochmal durchlesen, was man geschrieben hat.
Aber die Leute warten doch gespannt darauf, den eigenen Beitrag zu lesen, da kann man doch nicht noch verzögern! biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34482
Wir haben's zum letzten Mal in der Zehnten gemacht. (Und mussten trotzdem alle noch mal nen Einverständniswisch von unseren Eltern mitbringen. o_O)
Zur Aidsberatungsstelle - hätten wir auch machen sollen. Aber nein, so was hat man auf unserer Gammelschule natürlich nicht gekriegt.

Alibifrage: GMX lässt E-Mails, die da nicht hingehören, neuerdings ständig im Spamordner landen - was soll ich dagegen tun?

Liebe Grüße von der Kitschautorin
Hm, ich hab bei GMX nur eingestellt, dass der Spamfilter einen Vermerk im Betreff hinterlassen darf, das Filtern selbst überlass ich meinem Thunderbird. kratz.gif Kann dir da leider nicht helfen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Kennst du/magst du den Film "Citizen Kane"?
Weßt du vielleicht, ob man das auch irenddwo als buch finden kann?
Hab ihn nie gesehen. Hab gehört, dass "Rosebud" sein Schlitten war, und dann war die Neugier weg. biggrin.gif

Ich glaub nicht, dass es das als Buch gibt. kratz.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Du hattest doch mal im Aktuellen so tolle Bibelfakten gebracht, warum gibt's die nich mehr? :-( Ich fand die echt genial, wie den Rest Deiner Seite natürlich auch! :-)

LG
Die Diskussionen darum wurden irgendwann ermüdend, und da hatte ich dann keine Lust mehr, mich stundenlang durch die Bibel (mehrere Übersetzungen) zu wühlen, Widersprüche zu finden und dann mit irgendwelchen Leuten zu streiten, die die albernsten gedanklichen Saltos vollführten, nur um nicht zugeben zu müssen, dass da eben doch Widersprüche enthalten sind.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34482
Oh, damit bist Du mir wohl um zwei "Aufklärungen" und eine Aidsberatung voraus...
Bei uns gab es da was in der 3. Klasse, und in der siebten hat die Lehrerin das Thema so lange vor sich hergeschoben, bis das Schuljahr vorbei war.
Manchmal frage ich mich auch, wofür manche Lehrer bezahlt werden...
(Gut, bei manchen noch selteneren vorkommenden Lehrern frage ich mich auch, wie sie durch die Lehramtsprüfung kommen konnten, wenn sie nicht mal einen Fernseher oder Kassettenrecorder/CD-Player bedienen können; von einem erkennbaren Tafelbild ganz zu schweigen...)

Alibifrage:
In welchem Fach hattest Du in deiner gesamten Schulzeit bis zum Abitur -soweit Du dich erinnerst- den inkompetentesten Lehrer?
Ich bin wirklich froh, dass die meisten meiner Lehrer tatsächlich daran arbeiteten, uns irgendwie aufs Leben vorzubereiten und unsere Fragen übers Erwachsenwerden auch ernst nahmen. Meine Biolehrer waren allesamt gar nicht verklemmt, was das Thema Sex anging, und ich glaub, sie haben dem Thema auch mehr Zeit eingeräumt als von ihnen erwartet wurde.

Am inkompetentesten war eine Englischlehrerin, die es irgendwie geschafft hatte, einen Doktortitel in Amerikanistik zu kriegen, aber sowohl in der Sprache als auch im Fachwissen ziemlich lausig war. Und trotzdem bestand sie immer darauf, dass sie recht hatte. In der 11. Klasse hatten wir unsere Leistungskurse ja schon gewählt, mussten aber die Grundkurse dazu noch besuchen, und ich hatte sie als Englischlehrerin im Grundkurs, aber eine andere im Leistungskurs Englisch. Im LK hatte ich am Ende des Schuljahres eine 1, im Grundkurs eine 3, und das auch nur, weil sie bei den schriftlichen Arbeiten nicht behaupten konnte, dass ich mies in Englisch wäre.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34477
Ja, das ist halt so ne kleine Besänftigung. Aber sobald ihr sagen würdet "Österreich war kein NS-Opfer!" würden die sofort üer euch herfallen. Das ist schließlich der geheime Zweck der Ami-Basen: eine Versicherung für die Opfer-Theorie.
Ach was. ^^ Die Amis glauben doch, Austria wäre das, wo Kängurus durch die Gegend hoppeln.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34475
Naja, also Terminator und Aliens würde ich nicht unbedingt als B-Movies bezeichnen. Das waren sehr große, aufwendig produzierte Blockbuster.

Aber der Schritt von Bad Taste/Meet the Feebles/Braindead zu Herr der Ringe ist doch ein gewaltiger. wink.gif
Terminator? Blockbuster? Der Film wurde für weniger als 6,5 Millionen Dollar gedreht. Erst damit hatte Cameron seinen Durchbruch. (Er hatte vorher ja irgendeinen billigen Piranha-Film gemacht, da hätte man ihn auch nicht an einen geplanten Blockbuster gelassen, auch wenn das Terminator-Drehbuch von ihm stammte.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34458

Ich glaube hiermit haben wir uns auch geeinigt - je nachdem wie man µ interpretiert =)
Na hoffentlich. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34456
Ich glaube weder, dass Veganismus etc. gut ist, noch dass es schlecht ist. Kommt immer darauf an, wie man's anpackt.

Alibifrage: Wie oft hat man dich in der Schule über die Blumen und Bienen aufgeklärt und in welchen Schuljahren?

Liebe Grüße von der Kitschautorin
Puh... Zwei, drei Mal vielleicht? So in der 3., 5. und 7. Klasse mit jeweils höherem Grad an biologischen Informationen. Und in der 9. Klasse sind wir alle zur Aidsberatungsstelle gegangen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34468
@OP: Ich bin ja auch Vegetarier und meine Blutwerte sind genauso Tutti Frutti wie deine. Aber es ist wirklich nicht zu bestreiten, dass der Mensch ein Omnivore ist.

Meiner Ansicht nach ist das dann aber eben für uns Vegetarier und Veganer ein Zeichen, dass wir uns bewusst für eine Seite entscheiden. Fleisch ist übrigens tatsächlich, soweit ich weiß, nicht sehr gesund, hat aber in der Tat z.T. wertvolle Inhaltsstoffe. Fisch hingegen ist (aus gesundheitlichen Aspekten betrachtet) vollkommen gesund und deshalb ist vom Gesundheitlichen soweit ich weiß der Pescetarismus (kein Fleisch, aber Fisch) am meisten zu empfehlen.

(so am randesmile.gifAber wenn man sich zum Vegetarismus "bekennt" (oder Veganismus), dann sollte man das meiner Ansicht nach nicht aus gesundheitlichen Gründen machen, sondern weil man sich moralisch dazu verpflichtet fühlt. Damit kommt aber auch einher, dass man nicht missionieren geht (was nicht mit Protesten gegen Massentierhaltung einhergeht, das kann man sehr wohl machen!), sondern seinen Lebenstil als seinen sieht und den der anderen als den der anderen. Wenn die Leute dann merken, dass Vegetarismus doch sehr gesund sein kann, kommen sie oft von ganz alleine und manchmal ziehen sie auch nach - und wenn nicht: ihre Sache, es geht mich nichts an. Deshalb ist es für mich auch so, dass die Blutwerte für mich kein Grund wären, wieder Fleisch zu essen - ich kann eben auch bestimmte Nahrungsergänzungspillen nehmen, das ist z.B. für Vitamin B12 gut, welches besonders bei Vegetariern und Veganern zu Problemen führen kann, da man davon oft zu wenig aufnimmt.

Aber ich schweife schon wieder ab, ich wollte dich, Klopfer, eigentlich nur in deiner Aussage bekräftigen. Auch wenn wir Vegetarier sind, müssen wir doch auch objektiv unsere Lage betrachten. Es ist nicht alles rosig, sondern manchmal auch problematisch, das gebe ich offen zu; Fleisch vermisse ich hingegen kein Stück. Vielleicht konnte ich hiermit ja auch erreichen, das Vorurteil gegen "militante Vegetarier" ein Stück weit abzubauen. smile.gif

LG
Krishna (Hare Krishnaaa Hare Krishnaaa Krishna Krishnaaa Hare Hareee...upps ich sing wieder)
XD Läufst du auch in orangen Klamotten am Flughafen herum und singst da? biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34473
Angesichts der Tatsache, dass ihr Werk verboten war, ist es doch bewundernswert, dass sie kamen!
Wäre es auch bewundernswert, wenn ich verbotenerweise in einen fremden Kühlschrank kacke? kratz.gif (Sorry, aber ich find es merkwürdig, alles, was Leute aus Überzeugung gegen das Gesetz machen, immer gleich als bewundernswert zu bezeichnen. In den meisten Fällen ist es eher doof.)
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34468
Klopferkopf -> Tisch
Lies dir die Frage noch mal durch, der Fragesteller redet in keinster Weise davon, Vegetarier zu sein! Wie sorgfältig liest du denn die Fragen?
Ich überflieg die meistens nur. zunge.gif Und meistens beschweren sich bei so etwas halt zuerst die Vegetarier. Aber gut, sorry, tut mir leid. Stimmt trotzdem alles, was ich geschrieben hab.

Und übrigens: Headdesk macht man mit dem eigenen Kopf, du Nase. zunge.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34465
Womit das Ziel der Aktion erreicht wäre!
Aber ich hab das nicht verdient. schnueff.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34471
Das glaubst du. Aber die Amis haben nicht aus reiner Nächstenliebe bei euch Militärbasen hin gebaut. biggrin.gif
Das läuft ja jetzt auf vertraglicher Basis. Dafür läuft ja ein Teil der Luftwaffenausbildung in den USA ab.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Kannst du dir eigentlich dein erfolgreiche-Website-führen-und-mehrere-Bücher-geschrieben-haben in deinem Studiengang anrechnen lassen? 100 Credits für großartige Qualifikationen, oder sowas in der Art?
Nein, kann ich nicht. :/
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34472
Schade - Braindead ist einer der lustigsten Filme, den ich kenne. Aber die Peter-Jackson-Frühwerke sind allgemein sehr zu empfehlen, beispielsweise "Meet the Feebles", eine Muppets-Parodie. generell find ichs irgendwie sehr komisch, dass ein trashiger B-Movie-Horror-Regisseur dann Herr der Ringe gedreht hat. biggrin.gif
James Cameron war ja auch eher ein B-Movie-Regisseur. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34468
nene, so war das überhaupt nicht gemeint, ging mir nur darum das mir diese Schwarzmalerei auf den Nerv geht. Mein Bruder is fast-Veganer und ist genauso gesund.
Ich hab die Frage auch falsch gelesen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34434
Da es sich um die gleiche Tür handelt. Aber du warst ja noch klein bzw unexistent. Im Gagarin-Ring kamen sie schon.
Ich fühle mich um Kindheitserfahrungen betrogen. schnueff.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34463
Mh, schon beides. Aber beide auf jeden Fall sehr, sehr brutal. Braindead (von Peter Jackson) hält meines Wissens immer noch den Rekord für das meiste ilmblut in einer einzigen Szene.
Dafür sind sie aber auch unglaublich witzig. Vor allem bei Braindead gab es eine Szene (die nach dem eigentlichen Dreh noch drangehängt wurde, weil Jackson noch Geld übrig hatte) wo ich wirklich tränen gelacht habe.
:/ Hm... na ja, klingt dann eher nicht so nach meinem Geschmack.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34462
Eh nicht. Aber offiziell. biggrin.gif
Wir müssen ja nicht mehr auf die Alliierten hören. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
In den Vorworten zu "Guter Sex" steht ja, dass du Fan von Bonusmaterial bist und du deswegen immer die Version mit mehreren DVDs empfiehlst. Stimmt das wirklich oder machst du dass nur, weil die Versionen teurer sind? biggrin.gif
Das stimmt wirklich. Ich hab manche Filme sogar mehrfach gekauft, weil auf den neueren DVDs mehr Bonusmaterial war. ^^;
Dass die teurer sind, ist ein netter Nebeneffekt.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34441
BOFH-Sprüchekalender!

Du solltest eine Rechtschreibkontrolle mitanzeigen lassen . Solche Fragen müßten ja komplett rot unterstrichen angezeigt werden.
Wenn du das weißt, wozu dann die Rechtschreibkontrolle? ^^ Stell dir einfach überall eine rote Linie drunter vor, dann muss der Server auch nicht arbeiten. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34456
Wenn das wahr wäre müsste ich wohl tot sein. Der letzte Tag an dem ich kein Fleisch gegessen hab... kann mich nicht erinnern, ist aber auf jeden Fall mehrere Jahre her. Und ich hab nicht einen Blutwert außerhalb der Grenzwerte und bekomm nur alle ein oder zwei Jahre nen Schnupfen.
Du siehst Dinge auch nur schwarz oder weiß, oder? kratz.gif Ich hab nicht gesagt, dass Fleisch lebensnotwendig für uns wäre, ich hab gesagt, dass wir Allesfresser sind. Auch ein Schwein wird nicht tot umfallen, wenn es rein pflanzlich ernährt wird. Man muss nur eben wie bei allem schauen, dass die Ernährung ausgewogen ist und keine Mängel auftreten.
Tatsache ist nun mal, dass wir rein von der Natur her Allesfresser sind. So sind wir gebaut. Unser Verdauungssystem ist z.B. nicht in der Lage, Zellulose effektiv zu verwerten. Richtige Pflanzenfresser unter den Säugern haben dafür einen geeigneten Verdauungsapparat (wie Kühe oder Schafe) oder müssen, weil die Zersetzung der Zellulose im Dickdarm stattfindet, ihre Köttel nach dem Kacken noch einmal durch den Körper laufen lassen (wie bei Nagern oder Hasenartigen).

Das ist kein Angriff auf die Vegetarier, wenn man sagt, dass der Mensch ein Allesfresser ist, das ist halt das Resultat der menschlichen Evolution. Wie ihr euch persönlich ernährt, bleibt ja trotzdem eure Entscheidung, insofern sollte sich niemand angegriffen fühlen, wenn man sagt, dass der Mensch zu den Omnivoren gehört.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34449
Was ist damit gemeint?
Damit ist gemeint, dass man die Lebensmittel, die Supermärkte wegschmeißen (wegen abgelaufenem Haltbarkeitsdatum, äußeren Mängeln o.ä.), wieder aus den Müllcontainern holt und sich so billig verpflegt. Ist aber Diebstahl.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34441
Ist das Legasthenie, eklatante Dummheit, oder der zwanghafte gescheiterte Versuch cool zu sein?
Wie kann man so cool wirken können? ^^;
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34431
*grummel* Was mich zu meiner ursprünglichen Forderung zurück bringt: Auf den Scheiterhaufen mit dir ;-)
Aber das könnte aua machen! ohmy.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34456
Das Problem ist halt wie solche Studien zusammengestellt sind, der durchschnittliche Veganer/Vegetarier Ernährt sich halt einfach gesünder als der durchschnittliche "Normalesser" (Kein McDoof, warscheinlich weniger Rauchen) und ansich ist es warscheinlicher dass sie gesünder Leben.

Mal zum Thema, hast du schonmal überlegt deine Ernährungsweise komplett umzustellen? (jetzt nicht nur auf Vegetarisch und Vegan bezogen)
Na ja, McDonalds ist ja nicht per se ungesund, es kommt halt immer darauf an, wie viel man futtert, und die meisten Leute mampfen eben zu viel Fett und Salz. Das kriegt man rein mit pflanzlicher Ernährung nicht ganz so leicht hin.

Nein, ich hatte bisher keinen Grund dazu. Essen ist ja nicht einfach nur dafür da, Energie zu kriegen, sondern hat auch was mit Lebensqualität zu tun. Insofern sehe ich keinen Grund, meine Lebensqualität einzuschränken, indem ich krampfhaft irgendwas esse, was meinen kulinarischen Vorlieben eigentlich nicht entspricht. Ich versuche, mich einigermaßen ausgewogen zu ernähren (hab jetzt z.B. seit einigen Monaten nicht mehr bei McDonalds was gegessen), aber eine radikale Umstellung meiner Ernährung ohne medizinischen Grund würde ich nicht freiwillig versuchen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34461
Dann kann ich dir noch Braindead und Planet Terror empfehlen. Die sind ganz oben auf der Zombie-Komödien-Liste. wink.gif
Mal sehen. Sind sie mehr Komödie oder mehr Zombiefilm?
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34438
Natürlich, hab ich ja auch nie bestritten. wink.gif
Dann ist das wohl kaum objektiv. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Dafür, dass du Zombies nicht magst, hast du momentan ziemlich viele Zombie-Filme im Guten Sex. biggrin.gif
Sind ja Komödien. Komödien mag ich. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wo wir schon bei den Fundsachen sind: Diese Fundsache ist leider ein bisschen fail - das mit §14 heißt nicht, dass es ab 14 freigegeben ist, sondern, dass es gemäß §14 als Lehrprogramm bezeichnet werden darf wink.gif

LG Magdalena
Da ich nirgendwo behauptet habe, dass es für "Ab 14" stehen würde, könnte es doch sein, dass du die Bemerkung bloß nicht ganz richtig verstanden hast, oder? wink.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
#34416
Da steht aber nichts von f(e)=mü, da steht nur mü. also fass ich mü erstmal als funktion mit unbekannten abhängigkeiten auf. Ergo kann mü auch von e abhängen.
Wenn du mü als konstante auffasst, hast du natürlich recht.
Langsam werdet ihr langweilig. biggrin.gif
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
gestern abend lief auf Sat.1 Werbung für Kerner (glaub ich) und die zeigten Guttenberg mit den Worten "Wenn ich mich hier hin setzen würde und behaupte, alles wäre gut, dann würd ich sie glatt anlügen"
Ist das nich ein wenig fehl am Platze, wenn man bedenkt aus welchem Grund der Mann nicht mehr im Amt ist? ^^

Und zum Thema: was denkst du dir, wenn du Politiker der Union hörst, die sich vor laufender Kamere einen runterholen, während sie behaupten wie toll Guttenberg war und unbedingt in die Politik zurück müsse, da er ja keinen bewussten Fehler gemacht hätte?
Ich frag mich, ob die total schmerzbefreit sind. Parteiloyalität oder Kameradschaft unter Genossen hin oder her, aber wenn ein Wrack vor einem liegt, dann macht man sich nur lächerlich, wenn man es als nagelneuen Luxuskreuzer anpreisen möchte.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
immer wieder erzählen mir fanatische veganer, dass es beweise gäbe dass die veganische lebensweise am gesündesten ist und der mensch sowieso ein reiner pflanzenfresser, und die krankheiten kämen alle vom fleisch und die böse fleischlobby will uns krank machen. kratz.gif
ich kann das nicht so recht glauben, wieso essen wir dann fleisch und wieso schmeckt es uns?
Wir sind ja auch keine reinen Pflanzenfresser. Die Schimpansen sind es ja auch nicht, und die sind unsere nächsten Verwandten. Unsere Zähne sind auch die von Allesfressern. Außerdem sind wir gar nicht so gigantisch gut darin, viele Pflanzen zu verdauen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Die gdrbaby, die dir bei Twitter immer schreibt, bin übrigens ich.

Alibifrage: Wie findet man heraus, ob ein Arzt gut ist?

Liebe Grüße von der Kitschautorin
Indem man selbst Medizin studiert. ^^;
Ist natürlich auch ein Faktor, ob man sich bei dem Arzt wohlfühlt und ihm vertraut, aber fachliche Kompetenz kann man ohne eigene Kenntnisse gar nicht so recht einschätzen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren
Wie hoch ist dein IQ?
#31685
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren