Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41715 Fragen gestellt, davon sind 90 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Reicht eine mittlelschwere Wirbelsäulen-/Rückenverformung zur Ausmusterung bei der Bundeswehr? Bis jetzt waren die Angaben widersprüchlich.

Und wenn man genommen wird, (bis) wann genau muss die Verweigerung abgegeben werden?
Die Angaben sind widersprüchlich, weil da immer wieder anders entschieden wird. kratz.gif Also ich (auch mit Krüppelrücken) wurde T3 eingestuft und hätte eigentlich gemusst. (Für diese Erkenntnis musste ich dann vorher zur Nachuntersuchung ins Bundeswehrkrankenhaus. Meh.)

Die Verweigerungssache erzählt dir nach der Musterung n Offizier.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren