Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41723 Fragen gestellt, davon sind 98 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


#20399
Naja problematisch ist das schon, das Kind ist viel zu jung um entscheiden zu können ob es das wirklich will oder nicht, das kann im späteren Leben große Probleme auslösen das mal als Kind gemacht zu haben. Ein Verbot (und damit sofortige Entfernung) ist da schon mehr als angebracht^^
Vielleicht sollten wir auch einfach aufhören, in Panik zu geraten, wenn ein Kind was Sexuelles macht? Wenn ein(e) Zwölfjährige(r) masturbiert, ist das absolut nichts Ungewöhnliches, nichts Schädliches, es ist absolut normal und gesund für die sexuelle Entwicklung, die ja immerhin schon im Mutterleib beginnt. Wir sollten aufhören, aus Sex so eine riesig komplexe Sache zu machen, bei der wahnsinnig viel Reife nötig wäre. Hunde machen es. Hasen machen es. Vögel machen es. Aber der Mensch braucht auf einmal eine besondere Weisheit, um es zu tun? Es klappt auch ohne. Die Menschen müssen nur drauf aufpassen, sich nicht mit Seuchen anzustecken und sich dabei nicht weh zu tun. Aber das trifft auch auf jeden Besuch auf dem Spielplatz zu: "Iss nicht das Häufchen im Sandkasten und spring nicht vom Baum!"

Und was die öffentliche Darstellung angeht: Meiner Meinung nach sind die Arschlöcher in der Bevölkerung doch die, die einem Menschen das Leben zur Hölle machen, nur weil es freizügige Bilder oder Fotos von denen gibt. Jeder Personalchef, der eine Person nicht einstellt, weil es von ihr Nacktfotos gibt oder ein Video, in dem die Person besoffen irgendwem in den Vorgarten kotzt, sollte für seine scheinheilige Moral verprügelt werden.
Und wenn ein Kind per Webcam so etwas macht, warum sollen die Leute bestraft werden, die das nur gesehen haben? Die haben das Kind doch nicht gezwungen, das zu tun. Sicher ist es kein angenehmer Gedanke, dass die sich auf ne rubbelnde Zwölfjährige einen runterholen. Aber es ist für mich auch kein angenehmer Gedanke, mir Seal und Heidi Klum im Bett vorzustellen. Und wenn ich dran denke, wie peinlich es für die 12-Jährige gewesen sein muss, die vor der Webcam masturbiert hat und deren Fotos dann vor einiger Zeit von der Polizei zur Fahndung veröffentlicht wurden, weil die dachten, sie würde dazu gezwungen... (ist ja unvorstellbar, dass ein pubertierendes Mädchen sowas macht tozey.gif ) Also echt, ich glaube, diese Fahndungsaktion hat viel mehr Schaden für ihre sexuelle Entwicklung bewirkt als dass sie ihre Schote für irgendwelche Typen per Webcam gerieben hat.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren