Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41809 Fragen gestellt, davon sind 19 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes

Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


#21508
Also es verblüfft mich sehr zu lesen, dass dies der Regelfall sein soll? Wenn ich mir meinen Bekannten-, vor allem aber meinen Freundeskreis ansehe, dann ist der Anteil an Mädels/Frauen, die auf Machos/Partyhengste/Arschlöcher stehen, stark in der Minderheit!
Mir ist es auch unverständlich, wie ich mit solch einem Idioten (subjektiv, ich weiß) eine längerdauernde, ernsthafte (!) Beziehung führen soll. Was kann ich denn erwarten? Ein großes Ego, große Sprüche und eine große Portion Selbstverliebtheit.
Man sollte in einer Beziehung nicht um die Zuneigung des Anderen kämpfen müssen. Wäre es nicht sinnvoller, die Energie dafür zu verwenden, dass beide Parteien profitieren? Einen Weg zu finden, dass beide glücklich und zufrieden sind mit dem, was sie sich erarbeitet haben? Für einen längeren Zeitraum als ein bis zwei Monate? In meinen Augen ist das schon eine echte Herausforderung.
Und in Sachen Kennenlernen: Für mich gibt es nichts schöneres, als sich _allmählich_ näher zu kommen. Das kann ich mir bei einem Macho abschminken. Da werde ich erst angequatscht und in der nächsten Minute rückt man mir näher und für mich ist die Sache gegessen. Das ist mir zu plump, wo bleibt denn da der Spaß? Wenn ich stattdessen jemanden habe, der tendenziell schüchtern, dafür aber bedeutend aufmerksamer ist, dann wird es doch erst wirklich interessant. Sich unverfänglich unterhalten kann man ja immer, und wenn mir dann jemand sympathisch ist, dann geb ich ihm entsprechend subtile Hinweise. Wenn er diese dann wahrnimmt und darauf reagiert, ohne sich direkt auf mich zu schmeißen, dann hat er gute Karten. Solch ein gegenseitiges Wechselspiel von Geben und Nehmen finde ich bedeutender spannender als in der Disco ins Ohr gebrüllt zu bekommen, dass man hübsche Augen habe, ansonsten auch echt toll sei und ob man nicht mal tanzen möchte?
So viel von einer 21jährigen Frau, die leider in München studiert und ansonsten, wäre die große Distanz nicht, sich sehr gerne mal unverfänglich mit Klopfer unterhalten würde ^^

(An Klopfer: In Anbetracht der Tatsache, dass ich hier nicht wirklich eine Frage stelle und ich mein Statement jetzt auch nicht mit einer Scheinfrage verunstalten möchte, kannst du das auch gerne so wieder löschen. Mir reicht es schon zu wissen, dass du das gelesen hast. Die Resignation, die du diesbezüglich zeigst finde ich einfach schade und sicher auch hinderlich. Ich drück dir die Daumen, dass es trotzdem demnächst bei dir klappt und du glücklich vergeben sein wirst. Liebe Grüße!)
Danke. ^^