Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41809 Fragen gestellt, davon sind 19 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes

Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


#25003
Meine FReundin war auch mal so =( ich habe sie aber Gott sei dank bekehrt. Und ich bin übringens eins dieser Arschlöcher die die FRauen so mögen. Und meine Freundin sagt ebenfalls sie steht auf mich weil ich ein Arsch bin. Aber jede Medallie hat 2 Seiten.

Jedenfalls sind die Tatsachen, dass du Metal hörst und zockst nicht wahrlich schlimm im gegenteil. Aber eine Frau, die sich nich für Schuhe interessiert? Ich meine: Was unterscheidet die dann noch von nem männlichem Kumpel. (Also die Physis mal außer acht gelassen).

Und nochma zum Thema Arschlöcher: Schonma auf den Gedanken gekommen, dass wir zumindest Eier in der Hose haben und auch eine gewisse Portion Selbstbewusstsein ausstrahlen? Welches Mädel will nen Kerl der krumm durch die Gegend läuft und kein Selbstbewusstsein hat? Ich lese ziemlich oft hier, wie verzweifelt manche wohl ne Freundin wollen: Hier mal nen Tipp: Geht mal in einen Klamottenladen, der Ware aus diesem Jahrtausend im Sortiment hat und kauft euch was hübsches (wenn ihr keiner Subkultur angehört, tut es meistens der klassisch legere stil). Dann heißt es Brust raus, Schultern raus aus dem verlauf der -x² funktion und das wichtigste: Don´t be an asskisser! Nett und charmant sein, ok. Aber dieses ständige "alles tun nur damit sie mich vielleicht mag" bringts nicht. Seid lieber mal "frech" und "fies" und fordert selbst mal was. Denn sonst seid ihr innerhalb von 2 Minuten in der "friend-zone" und aus der kommt ihr nie wieder raus (ok 10% chance, wenn alk und mitleid im Spiel sind)

Abschließend noch eine kleine Anekdote: Als ich einer ehemaligen Arbeitskollegin erzählt habe, dass ich Star Wars Bücher und Fantasy lese und dass ich gern mal Metal höre und auf Wacken war war hat sie nur folgendes gesagt: "Ach verarschen kann ich mich alleine. Du machst sowas nicht. Dafür siehst du viel zu geduscht aus."

Also denket immer Kleider machen Leute und nur weil man ein Nerd ist muss man ja nicht so aussehn wink.gif

Hm ich glaube ich speicher den Text. Ist zwar nicht grad das beste und im freien reden bin ich besser, aber man kann auf dem Thema sicher aufbauen. Nur leider bin ich kein guter Schreiber. Naja ich nehm mir nen Ghostwirter und lass den nen Ratgeber schreiben.

Dann mal gute nacht und möge der 4. Mai mit euch sein
Klischeealarm ahoi...
Erstmal: Selbstvertrauen ist nichts, was man mal einfach so aus der Tasche zieht. Du hast Selbstvertrauen, weil du erfolgreich bist. Alles andere ist Laienpsychologie, die nur in Hollywoodfilmen und schlechten ProSieben-Shows funktioniert (solange die Kameras laufen). Es gibt kein funktionierendes Rezept für Selbstvertrauen, was darauf basiert, dass du dir schicke Klamotten anziehst und die Brust rausstreckst. So naiv kann nur jemand denken, der dieses Problem nicht selbst kennt. Ist wie mit dem Lauf über glühende Kohlen - im Endeffekt nützt es nichts, weil die grundlegenden Ursachen damit nicht behandelt wurden.

Und ich weiß nicht, woher diese abstruse Idee kommt, dass Geeks/Nerds/wie immer du sie nennen willst, mit Scheißklamotten herumlaufen würden. Die kaufen doch auch nicht woanders ein. Sie tragen Jeans wie andere, Hemden wie andere, Jacken wie andere... Wenn man dir nur die Kleidung von zwanzig Leuten zeigen würde, könntest du nicht sicher sagen, ob diese Person ein Geek ist oder nicht.

Und auch die blöde Idee, dass die Leute alles nur machen würden, damit man sie mag - schon mal auf die Idee gekommen, dass es einfach in ihrer Natur liegen könnte, hilfsbereit und freundlich zu sein? Dass sie auch nett zu Leuten sind, die sie nicht gerne ficken möchten?