Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41570 Fragen gestellt, davon ist 1 Frage noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Wie kommst du zu der Überzeugung dass es ohne weiteres möglich ist, den MS Dokumentenstandard auf allen Plattformen fehlerfrei zu implementieren, wenn MS selbst das nicht hinbekommt? (Die MAC Version von Office erzeugt Fehler beim eigenen Standard)

Und glaubst du, dass es OpenSource Freunde und Mitarbeiter gibt, die das Problem nicht darin sehen, dass der Standard von Microsoft kommt, sondern vielmehr darin dass es schon einen Standard der Industrie für das selbe gibt? (Manche sehen das als Problem)

Warum schließt du OpenSource genrell von der Industrie aus, es gibt doch halbwegs erfolgreiche OpenSource Modelle für Firmen?
Hab ich doch geschrieben: Windows-Computer sind nicht mächtiger als Linux-Rechner oder Mac-Rechner. Dass es aufgrund systembedingter Unterschiede verschiedene Implementierungsansätze braucht, ändert doch nichts daran, dass es einfach nur darum geht, eine Datei einzulesen, entsprechend darstellen zu können und sie wieder zu speichern. Die Dateien sind ja keine systemnahen Programme, sie sind einfach nur Daten.

Warum soll es ein Problem sein, dass es zwei Standards für einen Zweck gibt? Ist es ein Problem, dass es Flugzeuge von Airbus UND Boeing gibt? Ist es ein Problem, dass es Java UND C# gibt? Ist es ein Problem, dass es Quark XPress und Adobe InDesign gibt? Standards können nebeneinander existieren, oder einer wird den anderen verdrängen. Eine Community, die so viel Wert auf Freiheit legt, sollte eine Wahl zwischen zwei Standards nicht für problematisch halten.

Es gibt ja nur vergleichsweise wenig OpenSource-Programme, die kommerziell erfolgreich für ihre Mutterfirmen sind. OpenOffice ist z.B. ein Geldgrab für Sun, zum Glück ist Sun eher Hardware-Unternehmen und kann das verkraften. Mozilla ist eher Beschiss - zig Millionen Dollar von Google, aber die meisten Programmierer arbeiten für lau.
Wenn eine Firma Geld mit OpenSource macht, dann meistens über Supportverträge. Ansonsten ist es für OpenSource wirklich schwer, kommerziell erfolgreich zu sein, weil die vielen Hobby-Programmierer, die ja immer gerne als Vorteil von OpenSource gepriesen werden, kaum koordiniert werden, sich ungern einem Projektleiter unterordnen, sich kaum an ein einheitliches Designschema halten und bei Unzufriedenheit das Projekt forken oder ganz aufhören. Jemand hat mal es mal schön ausgedrückt: Open Source macht es möglich, dass sich Benutzer derselben Software streiten können, welche besser ist. Die besten OpenSource-Programme sind die, die wie kommerzielle Projekte gemanagt werden.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren