Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41672 Fragen gestellt, davon sind 47 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


nun, ich habe die befürchtung das bei den eher unerfreulichen stilblüten das muster vorliegt "hmm, also wenn ich noch extremeres zeug mache werde ich mehr akzeptiert...usw." und immer wieder aufs neue.

ich fürchte irgendwann denken manche das es dann nicht mehr so schlimm ist wenn man versucht personen dazu zu bringen die eigenen vorstellungen in die realität umzusetzen.

das ist jetzt nicht nur auf yaoi bezogen, sondern ich habe diesen eindruck bei verschiedenen bereichen.

als sehr negatives beispiel:"wenn wir jungen haben erziehen wir die dazu schwul zu sein, weil wir das süss finden."

okay, bei dem beispiel würde es wohl eher dazu kommen das die kids extrem homophob werden.
Ich glaube, wenn sich jemand so leicht beeinflussen lässt, dass er Realität und Fiktion nicht mehr auseinander halten kann, dann braucht er vermutlich nicht unbedingt solche Texte, um irgendwann zu einer Gefahr für die Gesellschaft zu werden.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren