Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41732 Fragen gestellt, davon sind 107 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Klopfer, ich bin vor etwa einem halben Jahr wegen meines Studiums von zuhause ausgezogen. Ich bekomme (noch) kein Bafög, daher zahlt mir glücklicherweise meine Oma Miete + Nebenkosten/Internet, für alles andere muss ich selbst aufkommen. Ich hab' auch gejobbt, allerdings bisher nur in den Semesterferien; jetzt, da die Uni wieder angefangen hat, hab' ich schlicht und ergreifend keine Zeit mehr dafür (jeden Tag von 10 bis 16 Uhr Uni mit höchstens ~2 Stunden Pause irgendwann mal zwischendurch, und ich fahre ca. 1 Stunde zu meiner Uni hin und auch wieder 1 Stunde zurück - näher dran gab's leider keine bezahlbaren Wohnungen). Jetzt folgendes Problem: Meine Eltern zahlen mir keinen Unterhalt, kaufen mir höchstens gelegentlich mal das eine oder andere Buch (damit meine ich Lehrbücher im Wert von maximal 20 Euro, und 'mal' bedeutet in diesem Fall wenn ich Glück habe 2 im Monat), und weigern sich, mir mein Kindergeld auszuzahlen. Wie gesagt, ich bekomm' noch kein Bafög, und es ist teilweise echt so weit, dass ich mich 'ne Woche lang von trockenem Toastbrot ernähre, bis ich meiner Oma, die mit der Situation auch alles andere als glücklich ist, was ja völlig nachvollziehbar ist, vielleicht noch ein bisschen Einkaufsgeld rausleiern kann, von meinen Eltern bekomm' ich dahingehend mit Glück mal einen Zehner oder so. Hast du zufällig irgendeine Idee, wie ich meine Eltern dazu kriegen kann, mir mein Kindergeld auszuzahlen? Zwischen meinen Eltern und meiner Oma herrscht so ein innerfamiliärer Kleinkrieg und meine Eltern haben selbst nicht allzu viel Geld, aber das berechtigt sie doch nicht dazu, mein Kindergeld einzubehalten, oder? Ich fühle mich ja selbst schon furchtbar schuldig deshalb, aber es kann doch nicht sein, dass ich deshalb hier mehr oder minder am Hungertuch nage... :/ Ich hab' auch schon versucht, das Thema anzusprechen; da hieß es dann immer, ich wäre undankbar und überhaupt bräuchten sie das Geld, um ihre Tankkosten zu decken, wenn sie zu mir fahren - wir wohnen ~250 Kilometer voneinander entfernt und sie besuchen mich vielleicht alle drei Monate mal, viel öfter fahre ich zu ihnen nach Hause und zahle das dann selbst oder meine Oma zahlt auch noch das... Mir wurde schon geraten, meine Eltern zu verklagen, aber dann kann ich den (eh schon extrem brüchigen) Familienfrieden wohl komplett vergessen... :/
Na ja, aber eigentlich hast du ja keine andere Wahl, und so wie es aussieht, ist der Familienfrieden eh schon im Eimer und reine Fassade. Da wäre es wohl besser, wenn du einfach auf deinem Recht bestehst.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren