Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41731 Fragen gestellt, davon sind 106 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Hi Klopfer!
Religion wird ja gerne als Opium für's Volk bezeichnet, aber könnte es sich dabei nicht vielmehr um Suggestion a la Hypnose und Akupunktur handeln, die ja auch eher wie ein Placebo wirken? Wäre dies ein erster, vernünftiger Grund für mich Atheisten, religiösen Leuten von der Unlogik im eigenen Glaubenssystem zu überzeugen oder schätzst du einen solchen Effekt vom Glauben auf die Realität (sprich, dass der Glaube an Erlösung einem auch durch die größte Kacke hilft) als zu unwahrscheinlich ein?
Öhm... über die Wirkung von Religion kann man lange diskutieren, aber ich sehe eigentlich keinen Grund, Leute unbedingt von ihrem Glauben abbringen zu wollen, wenn sie anderen damit nicht auf die Nüsse gehen und so glücklicher sind. Vielleicht hilft ihnen der Glaube ja, zuversichtlicher zu sein und zufriedener zu leben. Das würde ich ihnen nicht wegnehmen wollen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren