Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41731 Fragen gestellt, davon sind 106 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Hälst du einen Vergleich der medialen Darstellung und Stammtischbewertung von Ostdeutschen im Westdeutschland der 90er (abgeschwächt bis heute) und derzeit Griechen in Gesamtdeutschland für tragfähig? Was sind Ähnlichkeiten und Unterschiede? Falls ersteres überwiegt, warum, denkst du, hat in dem Bereich kein Lerneffekt stattgefunden?
Uff... Ich glaube, medial war es in den 90er Jahren schon deswegen weniger hart, weil es kaum Presseverlage oder Fernsehsender gab, die sich bloß auf Westdeutschland konzentrieren wollten. Da kann man natürlich nicht auf 16 Millionen Leute und 30 Prozent der gesamten Landesfläche einprügeln und hoffen, dass der Rest einen so dufte findet, dass man die entgangenen Kunden so einfach verschmerzen kann. Zu den Stammtischen kann ich kaum was sagen, da ich natürlich nicht weiß, in welchem Umfang tatsächlich im Westen auf uns eingedroschen wurde an den Stammtischen.

Ich bin ehrlich gesagt auch skeptisch, ob sich die Situationen tatsächlich so vergleichen lassen, dass man von einem Lerneffekt reden könnte, der hätte eintreten müssen. Die wirtschaftlichen Probleme der DDR hatten schließlich ganz andere Ursachen als die Griechenlands. Das hat auch eine Auswirkung auf den Diskurs, da man bei den Griechen sicher mehr Verantwortung für die Probleme sieht als bei den Ostdeutschen, da die DDR kein souveräner Staat war und der Kalte Krieg die Möglichkeiten stark beschränkte.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren