Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41544 Fragen gestellt, davon sind 6 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Also, ich finde, der Lehrer der Nacktbilder von den Handys von Schülern löscht, hat NICHT richtig gehandelt, sondern sogar illegal. Darf er gar nicht, und außerdem: Ihn geht es nicht wirklich was an. Er kann die Eltern informieren, aer die Bilder zu löschen ist eine Straftat, und das ist meiner Meinung auch gut so, denn das Handy ist ein Privatbereich des Schülers. Meines Wissens kann er das Handy bis zum Stundenende einziehen, wenn er meint, es wäre gefährdend gegenüber den Mitschülern/würde den Unterricht stören, aber sonst auch nichts.
Wie siehst du das?
Das ist wirklich eine heikle Frage. Der Handyspeicher eines Schülers sollte eigentlich ein geschützter Privatbereich sein. Auf der anderen Seite könnte sich ein Lehrer strafbar machen, wenn er solche Sachen mitbekommt und nicht eingreift. Rein moralisch (und nicht juristisch) gesehen hätte ich den Jungen beiseite genommen und ihm gesagt: "Ich gratulier dir zu deiner Freundin, aber du Vollidiot solltest es dir dringend verkneifen, einfach Bilder von ihr herumzuzeigen, das macht ein Gentleman nicht. Und wenn ich dich nochmal dabei erwische, tret ich dir in den Hintern, klar?"
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren