Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41798 Fragen gestellt, davon sind 8 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes

Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


#43011
Das ist ein spannendes Sondervotum udn fasst alle Dinge gut zusammen, die mir als Laie sofort eingefallen sind, was ist mit zwei Brüdern/Schwester, die es miteinander treiben? Völlig straflos. Oder wenn die Geschwister alles machen nur keinen Penis-in-Scheide-Sex? Straffrei. Was macht man, wenn ein Geschwisterchen das andere vergewaltigt hat, werden dann auch beide bestraft? Weil die Freiwilligkeit wird ja nicht erwähnt im gesetzestext. Also natürlöich hat der Vergewaltiger sich neben dem Inzest auch der Vergewaltigung schuldig gemacht, aber so wie ich das lese hat auch der Vergewaltigte sich des Inzests schuldig gemacht. Ein seltsames Gesetz, dass viele Fragen offen lässt und wie in der Präambel der Gerichts erwähnt, stark historisch motiviert ist.

Trotz alledem, wenn Du Klopfer, hypothetisch zwei Kinder hättest, einen Jungen und ein Mädchen und die treiben es fröhlich miteinander, würdest Du das nicht trotzdem irgendwie komisch finden? Etwas unbehaglich?
Natürlich würde ich das komisch finden und vermutlich auch unbehaglich. Aber das kann man ja nicht als Grundlage für ein gesetzliches Verbot nehmen. Ich würde es vermutlich auch unbehaglich finden, wenn eines meiner Kinder mit einem anderen Menschen vor meinen Augen innigste, schlabbrigste Zungenküsse austauschen würde.
Ich finde auch Butterstullen in der Öffentlichkeit unbehaglich, und so ein richtig gutes Gefühl hab ich bei dem Gedanken, dass gewisse Leute Internetzugang haben, auch nicht. Wir hatten vor einer Weile auch die Diskussion über Kartoffelscheiben im Döner. Mit Unbehagen müssen wir halt alle lernen umzugehen, deswegen bin ich ja auch so gegen die Sprachpolizei, die gerne einschreiten würde, nur weil sich jemand von Worten angegriffen fühlen könnte. ^^