Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41728 Fragen gestellt, davon sind 103 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


#44005
Vorweg: für mich sind CDU/CSU,SPD, grüne, FDP und afd unwählbar.
Linke, Piraten und die Partei haben alle ihre schwächen(ultra Feminismus, teils sehr weltfremd), wirken auf mich aber noch nicht so tumb und vollgepackt mit Idioten in den chef Etagen.

Warum ich also eine Minderheitenregierung sehr gut finde:
Während, wie klopfer schon ansprach, in einer Mehrheitsregierung die meisten Themen von 2-3 Parteien diktiert werden, muss eine Minderheitsregierung wenigstens eine Partei außerhalb der Koalition von ihrer Idee überzeugen. Das führt hoffentlich dazu, dass die Gesetze besser durchgesprochen werden und echte Kompromisse gefunden werden.

Wenn zB. CDU und SPD zusammen mit 5 Leuten was entscheiden, was dann 650 vorgesetzt bekommen und 450 für ja stimmen, dann ist das eine der schlechtesten formen der Demokratie, die ich mir vorstellen kann. Aber das habe ich bei dir auch raus gelesen, dass dich das ziemlich stört?
Ich denke, man wird sich in Deutschland echt an den Gedanken einer Minderheitsregierung gewöhnen müssen, auch wenn das die ersten Male sicher nicht wirklich gut funktionieren wird. Aber ich sehe halt auch nicht, dass bei uns jetzt Neuwahlen wesentlich etwas am Ergebnis ändern würden, mal davon abgesehen, dass es eigentlich noch weniger Anreiz gibt, Parteien zu wählen, die sich in der Wahl um Regierungsverantwortung bewerben und dann sich dann aber in den Gesprächen danach zieren wie die Jungfrauen, wenn sie tatsächlich Regierungsverantwortung übernehmen könnten.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren