Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41679 Fragen gestellt, davon sind 54 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


#44438
Nein, man ist bei entscheidenden Organen eben NICHT tot! Würde man Werbung mit der Wahrheit machen, dass der Körper im Grunde noch am Leben sein muss, damit sie die Organe gebrauchen können, wäre der Ausweis vielleicht sogar noch etwas unbeliebter.

Gilt natürlich auch bei anderen Dingen. Wie der Weiterverarbeitung von Tieren, allzuviel Transparenz könnte dem Absatz schaden.
Man ist hirntot. Da ist alles weg, was einen ausmacht, der Rest ist Fleisch, auch wenn er noch mechanisch funktioniert.
Und es ist wohl irgendwo auch absurd zu glauben, dass Ärzte jemanden sterben lassen würden, den sie retten könnten, nur um mit seinen Organen jemand anderen zu retten. Wäre wohl wesentlich einfacher, das Leben des ersten Menschen dann zu retten, der keine Transplantation braucht.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren