Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41609 Fragen gestellt, davon sind 15 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Und du kannst dir nicht vorstellen, dass manchmal bestimmte Naturstoffe besser und vorallem mit weniger Nebenwirkungen wirken, diese aber von "normalen" Ärzten nicht genommen werden, aus Unwissenheit oder aus Angst nicht ernstgenommen zu werden?
Woher kommt eigentlich der Glaube, dass "Naturstoffe" immer gesünder wären als die künstlich hergestellten Stoffe, deren Molekülstruktur identisch ist? Milzbrand ist auch natürlich.
Eine Wirkung, die über den Placebo-Effekt hinausgeht, konnte trotz unzähliger Studien noch nie bewiesen werden. Und gerade bei den unglaublichen Verdünnungen, die in der Homöopathie eingesetzt werden, wäre eine tatsächlich messbare Reaktion des Körpers gar nicht erklärbar. Die Ärzte und Pharmazeuten von heute sind doch keine Vollidioten, die gucken sich schon an, was gegen Krankheiten helfen könnte und was nicht. Die Mittelchen, die du von deinem Homöopathen bekommst, sind harmlos, weil da nichts drinsteckt. Da haben Ärzte keine Angst davor.
0
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren