Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41663 Fragen gestellt, davon sind 38 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


"Die Linken (gerade die Krawallmacher vom schwarzen Block) machen es den Polizisten auch nicht unbedingt leicht, sie zu mögen. Wenn ich bei jeder Demo von linken Chaoten beleidigt, bespuckt und doof angemacht werde, würde ich die auch nicht liebhaben."
Sind für mich keine Linken, weil Linkssein etwas mit Sozialem Eintreten zu tun hat, nicht mit Feindbildpflege. Genauso sind Leute, die wegen Atomtransporten Schienenwege zerstören oder blockieren, für mich keine Grünen, eher Leute, die die Schädigung Unbeteiligter in Kauf nehmen. Wenn ein Castor-Behälter wirklich gefährlich wäre, sollte man ihn ja nicht an einer Stelle stehen lassen. Und Schienen zerstören, über die dann ein ICE mit Radlagerproblemen rollen könnte, ist ja schon versuchter Mord.
Tja, ich würde sie ja auch gerne nicht als Linke sehen, aber sie selbst sehen sich so und sie marschieren ja bei solchen Anlässen auch immer gerne mit.
Das mit den Castorprotesten kapiere ich auch immer nicht. Wenn ich Angst vor Radioaktivität hätte, wäre ich doch froh, wenn das Ding innerhalb von einer Minute an mir vorbei wäre. Aber nein, die stellen sich auf die Gleise und machen Rabatz. Wenn sie das zur Kür machen wollten, müssten sie noch den Anwohnern die Brennstäbe in die Vorgärten schmeißen.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren