Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41682 Fragen gestellt, davon sind 57 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Du hast irgendwann mal geschrieben das es dit komisch vorkommen müsste das 30% einer Klasse ADHS haben(nungut ich bin so ein "Schwebe"kandidat, mit konnte bisher nur geasgt werden, es ist nicht unwahrscheinlich das du AD(H)S hast).
However, e sgab mal die Theorie das ADHS keine Krankheit direkt ist, sondern eher eine Anpassung des Gehirns, oder irgendwie durh äußere Lebensumstände hervorgerufen wird. Weniger erblich oder nur um Teil. Das heißt wenn 30% die selben Lebensumstände haben und Zahlen über den gen. Faktor kaum vorliegen dann..
Leider eine recht unerforschte Krankheit..
Was sagst du dazu?
Wenn das eine Anpassung des Gehirns ist, sollte man lieber keine Medikamente dagegen verschreiben, denn damit macht man die Anpassung kaputt. Es wäre dann jedenfalls keine Krankheit mehr.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren