Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41671 Fragen gestellt, davon sind 46 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Frage 6472
Die Krankheit ist nicht unerforscht in dem Sinne, daß sich keiner drum kümmert. Meine Kinder haben beide ADHS. Man ist sich einig, daß es sich dabei um eine Minderaktivität der Botenstoffe im Gehirn handelt. Die Symptome, wie z.B. Zappelphillip usw sind die Art, wie das Gehirn dann damit umgeht, also individuell. Durch Ritalin, Methylphenidat und Medikinet werden diese Botenstoffe angeregt. In der Pubertät kann, wird in den meisten Fällen diese Aktivität der Botenstoffe wieder umgestellt.
Bei manchen ist es so schlimm, daß sie nicht mal eine Ausbildung zum Straßenfeger machen könnten ohne die Medikamente. Selbstverständlich ist eine gründliche Überwachung und psychiatrische Betreuung dabei wichtig.

Leider wurde den Kinderpsychiatrischen Praxen die Gelder gekürzt, weil ein Vorstandsmitglied der Rhönkliniken, die das gern übernehmen würden, als Berater der Bundesgesundheitsministerin fungiert. Da würde das dann nur noch in Massenmedizin laufen.
Unsere Ärztin ist immer noch eng mit einer Forschungsgruppe verbunden (geleitet von ihrem Professor). Übrigens ist die in der og Frage genannte Theorie dort auch Thema.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren