Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41672 Fragen gestellt, davon sind 47 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Du studierst doch Germanistik(oder so)? Ich habe einige Probleme bei der Bestimmung von Satzgliedern, beispielsweise bei dem Satz "Sie feierten ein Fest mit ihren Freunden", mein Problem ist hierbei das mit ihren Freunden, so wäre die Fragestelung "Mit wem feiern sie ein Fest?- Mit ihren Freunden", doch angeblich soll das eine modale adverbiale Bestimmung sein, danach wird aber mit "Wie?" gefragt, und deshalb erscheint mir die modale adverbiale Bestimmung unlogisch.

Auch bei der kausalen adverbialen Bestimmung habe ich einige Probleme, beispielsweise bei dem Satz "Seinen Noten zufolge lernt er viel" hierbei würde ich die 3. Person nutzen Obejekt nutzen bei "Seinen Noten zufolge", doch angeblich sei es eine kausale adverbiale Bestimmung, auch hier wünschte ich gerne Erklärung. Außerdem möchte ich gerne wissen ob das "viel" hier eine modale adverbiale Bestimmung ist.

Ich hoffe auf hilfreiche Antwort.
Modaladverbialen kann man nicht nur mit "Wie?" erfragen, sondern auch mit "Wie viel?", "Wie sehr?", "Um wie viel?", "Woraus?", "Womit?", "Wodurch?" und eben auch "Mit wem?" (und noch so einigen anderen). Modaladverbialen sind halt Adverbialen der Art und Weise, und da gehört die Begleitung auch dazu.

Ich hab nicht ganz verstanden, was du beim zweiten Satz benutzen wolltest (da ist dir der Satzbau irgendwie durcheinander geraten), aber es ist ein Kausaladverbiale, denn dazu gehören auch Bestimmungen, die die Grundlage einer Folgerung sind beziehungsweise eine Äußerung begründen.
"viel" ist ein Modaladverbiale, da es um ein Maß geht, genau.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren