Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41732 Fragen gestellt, davon sind 107 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


#8524
Ja, von dir vielleicht, aber vom Großteil der Leute wird nur noch "Sinn machen" benutzt. Schau dir mal irgendwelche Filme, oder Serien an, und hör in deiner Umgebung mal herum, wie oft "Sinn ergeben" und "Sinn haben" benutzt wird. Also, ich höre diese beiden Phrasen kaum noch, sind praktisch ausgestorben.
Bei Synchronisationen ist es irgendwie logisch, dass öfter "Sinn machen" verwendet wird, weil das mit den Lippenbewegungen besser klappt.
Und ansonsten... "Sinn" kann an sich ja schon so vieles bedeuten, und manche Bedeutungen lassen sich mit "haben" leichter ausdrücken als mit "machen". Wenn in einer Krankenhausserie ein Patient stirbt und die Wiederbelebungsmaßnahmen abgebrochen werden, wird vermutlich eher "Hat keinen Sinn mehr" gesagt und nicht "Macht keinen Sinn mehr". Ebenso die Frage, ob dein Leben Sinn hat. Kaum jemand wird dich fragen, ob dein Leben Sinn macht.
Und bei einem Wort wie "Weichtierwirbelsäule" wird man vermutlich eher sagen, dass es keinen Sinn ergibt, als dass man sagt, dass es keinen Sinn macht. Ich glaube, es gibt immer noch genug Sachverhalte, in denen die Leute lieber zu "haben" oder "ergeben" greifen werden.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren