Für die Nacht vom 26. auf den 27. Januar ist eine größere Serverwartung geplant. Dafür muss der Server heruntergefahren werden, die Seite ist dann also nicht erreichbar. Aktuelle Statusmeldungen könnt ihr auch während der Wartung unter status.klopfers-web.de finden. Nach erfolgter Wartung muss sich jedes Mitglied neu einloggen.

Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie



Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#1047 von Klopfer

GOG verschenkt mal wieder etwas an Newsletter-Abonnenten, nämlich das im Jahr 1995 erschienene Horror-Adventure "I have no mouth and I must scream", bei dem Sci-Fi-Autor Harlan Ellison mitwirkte. Das Angebot gilt bis zum 25. Dezember um 15 Uhr.

Link: [https://www.gog.com/game/i_have_no_mouth_and_i_must_scream]
Bild 9601
0 Punkt(e) bei 0 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ellison hat es zwar zeitlebens abgelehnt als SciFi Autor bezeichnet zu werden, aber eigentlich ist dies das Genre mit dem er groß und bekannt wurde. Das Spiel basiert auf einer seiner Kurzerzählungen und in der englischen Version des Spiels spricht er den Computer. Ellison ist bei uns ja nicht so bekannt, aber er hat bei einigen SciFi Serien immer mal wieder für eine Episode ein Drehbuch beigesteuert und auch die Vorlage für Terminator geliefert, zumindest hat er im Plagiatsprozess gegen Cameron von dem ein ordentliches Sümmchen außergerichtlichen Vergleichs bezahlt bekommen.
Ein Spiel, das seiner Zeit voraus war, ein ziemlicher Mindfuck, mit Themen, die man damals nicht in Computerspielen gesheen hat.

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaube, die Leute kennen ihn echt nur wegen Sci-Fi und weil er so ein dickköpfiger Streithammel war (manchmal mit Recht, manchmal nicht). :kicher:
Und natürlich, weil er nach einem Tag bei Disney gefeuert wurde, weil er in einer Pause mit anderen Mitarbeitern darüber gewitzelt hat, einen Porno mit Disney-Charakteren zu machen.

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das mit Disney wusste ich gar nicht, witzig. Also sowohl, dass er gefeuert wurde als auch warum. Als ob es das nicht eh schon gibt (H-Doujinshis).

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie