Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie



Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Überzeugend ist davon höchstens "ich bin müde" und "dein Penis ist ein mikrobiologisches Experiment", wenn's denn stimmt. Orgasm gap? Feministisches Statement? Ich glaub, mein Schwein pfeift. Nummer 10 ist wenigstens ehrlich, wenn auch dreist. Allerdings irgendwie keine Ausrede, sondern halt die dreiste Wahrheit. ^^

3
Geschrieben am
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finde ja Nr. 4 ganz lustig: Hast Du Dir nicht verdient, bätschi!

Wenn eine Beziehung in eine Situation abrutscht, in der gegenseitige Zärtlichkeiten verdient werden müssen, dann kann man wohl von einer Lebensabschnittspartnerschaft sprechen, die sich stark dem Ende zuneigt. In der nächsten Folge dann: Woran erkennst Du, dass dein Freund/Partner/Ehemann Dich bald verlassen wird!

Diese Liste ist wohl eher eine Anleitung dazu, wie man seine Beziehung auf lange Sicht gesehen beenden kann (oder, im Falle des Hygienegrunds, warum man sie beenden sollte - wenn er seinen Jadehammer nicht wäscht, dann sollte man ihn nicht nur an den eigenen Mund nicht heranlassen)...

P.S.: Nr. 8 ist auch hervorragend. Welche tiefsinnigen Konversationen hat man denn normalerweise so beim Sex? Ich will ja nicht nur negative Stereotypen über Männer verbreiten, aber ich behaupte mal ganz frech, dass die meisten von uns dabei wohl nicht so die Konzentration für wirklich interessante Gespräche aufbringen können.

1
Geschrieben am
(Geändert am 8. Juli 2018 um 9:57 Uhr)
Asgar (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ja Nummer 8 fand ich auch am dämlichsten. Konversation ist wichtiger? Beim Sex? Da muss ich direkt an eine Nummer von Jürgen von der Lippe denken. Thema: Frauen reden immer. Auch beim Sex. Pointe war dann, dass die Frau dabei fragt: "Woran denkst du gerade?"
Da kann ich ja schlecht sagen: "Kennst du nicht" :kaputtlach:

2
Geschrieben am
Klopfer (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Um mal den Leuten zu ersparen, das Video zu gucken...

  1. Frauen haben es schon schwer genug. Du machst die Blowjob-Verweigerung zum feministischen Statement.
  2. Du arbeitest den ganzen Tag und hast keine Lust auf einen weiteren "Job" am Feierabend.
  3. Männer haben sowieso schon mehr Orgasmen als Frauen. Den sogenannten "orgasm gap" willst du nicht noch vergrößern.
  4. Du findest nicht, dass er sich einen Blowjob verdient hat. Punkt.
  5. Du bist mit seiner mangelnden Hygiene echt unzufrieden und hast daher keine Lust, dich seinem Penis mit dem Mund zu nähern.
  6. Du findest, ein Blowjob ist wie eine Flasche Schampus, die man sich für besondere Anlässe aufbewahren sollte.
  7. Du hast dir eben gerade erst die Zähne geputzt.
  8. Du bist der Meinung, wer einen Penis im Mund hat, kann keine gute Konversation betreiben und letzteres ist dir wichtiger.
  9. Du bist einfach viel zu müde.
  10. Du bist dir sicher, dass du ihm keinen Blowjob zu geben brauchst, damit er dich oral befriedigt, weil du denkst, er macht es sowieso.


Wenn eine Frau ernsthaft mit 1. ankäme, wäre sie schon mal keine für mich. :kratz:
Und 10. ist keine Ausrede. Wenn sie so was sagen würde, könnte sie sich ziemlich sicher sein, dass er ihr eben nicht den Gefallen tun würde.
(Und ja, bei 8. könnte es sein, dass der Partner dann ganz ehrlich sagt, dass er den Blowjob schon deswegen genießt, weil sie dann endlich mal die Klappe hält.)

5
Geschrieben am
(Geändert am 8. Juli 2018 um 13:12 Uhr)
Anne Bonny (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Der wichtigste Punkt fehlt ohnehin:
Nach zwei Minuten Kiefersperre und man kann zwei Wochen weder kauen noch viel reden. Weh tut es auch noch. Also entweder Blowquickie oder nada.

... und soeben erhebt sich mein Mann und meint "ich geh ihn mal waschen!" Böse Falle, bin reingetappt. Mist.

4
Geschrieben am
(Geändert am 8. Juli 2018 um 13:29 Uhr)
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Anne Bonny Na ja, solange Du nicht gerade Schwanzus Longus besonders ausführlich mit Deinen tiefsten Französischkenntnissen verwöhnst, dann sollte eine Kiefersperre in aller Regel keine der Folgen sein...

Auf der anderen Seite betrachten die meisten Menschen Oralverkehr wohl auch primär als Vor-, Zwischen-, oder Nachspiel. Auf so viel mehr als zwei Minuten kann man da ja angeblich gar nicht kommen. :klarerfall:

1
Geschrieben am
Balthasar (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Anne: Da sind die Herren mit dünnen Gemächt im Vorteil, denn das Kiefersperre-Argument zählt dann nicht.

@Klopfer: Danke fürs Verschriftlichen.
5 & 9 gehen als Argument durch, 2 zum Teil (also der "ich hab grad keine Lust"-Teil). Allerdings nicht im Zusammenhang mit der Überschrift "nie wieder".

1
Geschrieben am
Pyre (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn jemand Oralsex wirklich kein bisschen mag, dann ist das der einzige sinnvolle Grund für "nie mehr Blowjob" (und vielleicht auch Punkt 5 & 9). Man kann sich ja auch auf andere Art lieb haben wenn die Frau Angst vor einem Penis im Gesicht hat. Aber warum soll man ihm dann solche schnippischen Sprüche reindrücken. Versteh ich nicht.

2
Geschrieben am
Asgar (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab noch nen Punkt (wenn die Beziehung noch recht frisch ist): Blowjobs sind einfach zu intim! Sex mag ja ok sein, aber ein Blowjob ist einfach noch ein Level zu hoch :kicher:

Ist natürlich nicht ernst gemeint. Hab mich da an ein Collegehumor-Video erinnert:

Link: https://youtu.be/qPxSU7zDmOE

(Ich hab übrigens keinen Schimmer wie man aus einem Link einen Direktlink macht, sorry)

0
Geschrieben am
(Geändert am 8. Juli 2018 um 17:48 Uhr)
Shoshana (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Punkt 1 find ich am bescheuertsten. Kann es sein, dass die Cosmo nicht weiß, was Feminismus ist?

Wenn man irgendeine Sexualpraktik nicht machen möchte, sollte man in einer guten Partnerschaft keinen Grund dafür brauchen. "ich möchte das nicht", sollte meiner Meinung nach reichen.
Niemand sollte etwas tun müssen, was er nicht will, nur weil er/sie keine rationalen Gründe dafür hat. Sex soll schließlich immer beiden Spaß machen.
Also für mich wäre ein Trennungsgrund eher, wenn jemand von mir ne Liste mit Gründen will, warum ich ihm keinen blasen will.
Man darf sich dann eben nur auch nicht beschweren, wenn er auch keinen Bock auf die Sachen hat, die man selbst lieber mag. Muss man dann auch akzeptieren.

6
Geschrieben am
Shoshana (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Asgar:
wenn du auf Smilies + Codes klickst und ganz nach unten scrollst, siehst du da 2 möglichkeiten wie du einen Direktlink machen kannst.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wenn ich gewusst hätte das Klopfer die Argumente nieder geschrieben hat, hätte ich mich nicht so über den "Was als nächstes kommt" Overlay Banner aufgeregt, der immer in den Text hinein geragt ist.

Zur Nummer 7 frage ich mich immer noch, saubere Zähne, ok, aber die werden doch nicht schmutzig dabei, oder will die den Penis essen???

Na ja. Passend dazu: Was ist eine Frau nachdem Sie einem Pferd eine geblasen hat? Satt!

1
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Muss Shoshana zustimmen, was hat die Cosmo denn für ein Bild von Beziehung? Warum braucht jemand eine ausrede, wenn er/sie mal nicht blasen will? Würde das doch als Partner komsich finden, wenn da wer weiß was für Ausreden zitiert werden. Wir sind beim Sex, sie will nicht blasen, also sagt sie das einfach und dann machen wir was, was uns beiden in dem Moment Spaß macht. Mit so komischen Ausreden wäre aber potentiell die Stimmung ruiniert und dann läuft doch erstmal gar nichts mehr... seltsam seltsam die Cosmo...

2
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zur Kiefersperre sei gesagt: Leute mit einer CMD ("Knirscher") kriegen manchmal nicht einmal ihre Zahnbürste noch in ihren Mund, oder den Mund gar nicht mehr auf. Da ist dann jegliche Penisgröße zu gewaltig. Aber kann man ja auch mal als Kompliment sehn!

1
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wie frustriert muss man eigentlich sein eine so schwindlige Liste zu erstellen?

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Vermutlich sehr. Der Blowjob scheint der Rest Sexuallebens zu sein, welchen diese Frauen noch haben, und auch ihn wollen sie ausmerzen. Alles nur wegen des orgasm gaps! Da führt sie lieber mit frischgeputzten Zähnen gute Gespräche. (Wobei die Frage ist, wie sehr sich Gespräche mit jemandem lohnen, der als Partner nicht für die eigene Befriedigung sorgt und seinen Intimbereich nie wäscht. Möglicherweise haben die beiden einander aber auch einfach verdient.)

1
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finde ja allein schon den erwähnten "orgasm gap" lächerlich. Als ob man in einer Beziehung Bilanz zieht, wer wen öfter befriedigt hat. Führt man dann auch Buch und vergibt Punkte, wer öfter gekocht, geputzt, etc. hat? Ständig will man alle Menschen gleich machen. Wenn alle gleich sind, sind wir nur noch eine leicht steuerbare Horde.

1
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das schlimmste ist ja, dass sich der "orgasm gab" nicht auf die Einzelbeziehung bezieht, sondern auf die Allgemeinheit. Als wäre es für mein Sexleben relevant ob mein Nachbar öfter kommt als seine Frau o_O

1
Geschrieben am
Jiub (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wer allen Ernstes Hilfe von der Cosmo braucht, um im Bett auch mal "Nein!" sagen zu können, hat meiner Meinung nach ganz andere Probleme.
Ich fühle mich von dem Artikel jedenfalls nicht angesprochen, ebensowenig von der Aussage, ein Blowjob sei in 99 % der Fälle ein reiner "Liebesdienst". :ehwas:

Was mich noch interessiert ist dieses gap Thema.
Warum gibt es unter (anderen) Frauen diesen Hang zur Lücke?

Orgams gap, wage / pay gap, thigh gap...fehlt eigentlich nur noch ein brain gap, dann könnte man ja wenigstens fordern, dass gewisse Leutchen öfter mal ihr Hirn anschalten. :zufrieden:

0
Geschrieben am
(Geändert am 9. Juli 2018 um 22:46 Uhr)
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@qwzt, wenn der NAchbar so laut "Erster!" brüllt und das mit Feuerwerk im Garten feiert, dann wird es schon irgendwann relevant...

@Jiub, seit Trump Präsident ist, hat sich der Brain Gap leider zuungunsten der Männer verschoben...

1
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was hast du für Nachbarn? o_O

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Frag nicht nach Sonnenschein...

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast: Der war auch schon vor seiner Präsidentschaft doof.

3
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Ja, aber jetzt ist es noch öffentlicher. ^^ Und es scheint Konjunktur zu machen.

1
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka, das stimmt leider... aber bei Gaps geht es ja mehr um die, die man auch sieht, und der ist aktuell sehr deutlich...

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie