Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#268 von Klopfer

Ein Interview mit dem amerikanischen Journalisten Stephen Smith, der lange für die französische Zeitung "Le Monde" und "Radio France International" gearbeitet hat und dabei einen Schwerpunkt auf Afrika legte.
Er kritisiert, wie Europa "Hilfe" in und für Afrika leistet, und setzt die Migrationsbewegungen in Relation.

Link: [https://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/der-westen-soll-die-entwicklungshilfe-einstellen/story/14991589]
3 Punkt(e) bei 5 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Angenehm unaufgeregte Denkanstöße, gefällt mir gut.

0
Geschrieben am
Jiub (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finde es gut, auch mal andere Ansätze zu lesen und denke, dass der Mann da den richtigen Riecher hat.

Erlernte Hilflosigkeit ist hierzulande ein Begriff, den vor allem Sozialarbeiter kennen, die mit seelisch und geistig Kranken arbeiten. Bestes Beispiel Kitzingen, da gab es eine Gruppe seelisch Kranker, die in einem kirchlichen Heim untergebracht waren. Dort wurde regelmäßig von den Nonnen gekocht und geputzt, die Bewohner kannten es nicht anders und es schien, als wären sie auch gar nicht fähig, diese Dinge selbst zu erledigen. Dann ging das Heim in die Obhut des Bezirks, der strengere Regeln aufstellte, was die Selbstversorgung anging und siehe da:
Die Bewohner können (einigermaßen) kochen und putzen! Man hat sie nur nie gelassen...

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wie mein Opa immer sagte:

"Du hörst nicht auf die Dinge zu tun, weil Du alt bist. Du bist alt, weil Du aufgehört hast die Dinge zu tun."

2
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie