Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie


Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#286 von Klopfer

Cosmopolitan.de verspricht Frauen, sie könnten mit drei Sätzen jeden Mann rumkriegen. Was werden das wohl für Sätze sein? Bestimmt total heiße Ferkeleien, die sein Kopfkino anregen und ihn zum ungezügelten Bullen voll kochender Sexualität machen? :klarerfall:

Nein. :facepalm:
1. Ich vertraue dir.
2. Ich weiß das sehr zu schätzen.
3. Ich bewundere dich.

Mit Einschränkungen könnte ich den dritten Satz ja noch akzeptieren, aber die anderen beiden signalisieren nun überhaupt nicht: "Ich möchte deine unanständigen Teile an meinen unanständigen Teilen spüren." :kratz:

Link: [https://www.cosmopolitan.de/-80485.html]
Bild 6381
3 Punkt(e) bei 5 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Immer wieder verwunderlich. Männer sind zumeist ja wirklich simpel (und das ist nicht despektierlich uns gegenüber). Ich könnte allein mit drei Wörtern inklusive Fragezeichen den Mädels mehr Erfolg versprechen:

1. Ficken?
2. Blasen?
3. Anal?

"Ich vertraue dir." Wow, ja das unterwältigt mich. Aber der zweite Satz ist ja noch absurder. Der dritte ist gut fürs Ego. Aber verführen damit?
Wenn ihr was für eine Nacht sucht, dann probiert meinen Ratschlag!

2
Geschrieben am
Pyre (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Für ihn ist es wichtig zu wissen, dass du ihm vertraust. Egal, ob es um die Liebe an sich geht, oder um so banale Dinge wie den Müll rausbringen, pünktlich vor dem Kino stehen [...]"

Man soll damit JEDEN Mann verführen können, aber Voraussetzung für diese Sätze ist, dass man ihn auch so schon ins Bett bekommen hat.

0
Geschrieben am
Leviathan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Klopfer, waren diese Sätze an mich gerichtet? :bittebitte:

Poppen? :abknutsch:

1
Geschrieben am
(Geändert am 9. August 2018 um 19:33 Uhr)
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@pyre: lol irgendwie vertraue ich Männern mehr in punkto Liebe als im Bereich Müll entsorgung 😁😁😁

1
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hey! Wir bringen den Müll raus! Und nein, man braucht uns dazu nicht alle halben Jahre zu erinnern! :D

2
Geschrieben am
schnoopy (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@stone
Wenn Frau lange genug wartet erinnert der Müll von sich aus daran das er weg gebracht werden möchte :fingerzeig:

Funktioniert übrigens erstaunlich gut. 1-2 mal absolut nicht zuständig fühlen und der Herr des Hauses hat es gelernt. (Jedenfalls hat es beim aktuellen Exemplar geklappt. Der Vorgänger war Erziehungsresistent)

1
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@schnoopy: Der Ansatz seinen Partner erziehen zu wollen ist von Anfang an fehlerhaft.
Ich finde es tragisch (eigentlich hatte ich "falsch" geschrieben, aber mein Handy hat es auf tragisch geändert, egal, passt auch), wenn man in einer Beziehung etwas explizit nur deswegen tut (oder nicht tut), um dem anderen eine Lektion zu erteilen. Ich würde in dem Fall darüber nachdenken, die Beziehung zu beenden. Wenn du einen Kerl erziehen willst, höre auf zu verhüten und hoffe auf einen Jungen.

3
Geschrieben am
(Geändert am 10. August 2018 um 9:55 Uhr)
Askat (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich finde das kommt darauf an worum es geht. Die Hobbys oder Freunde des partners ändern? Trenn dich für euer beider Seelenwohl so schnell wie möglich!

Aktivere Mitarbeit im Haushalt? Das sollte jeder auf die Kette kriegen. Wenn der Partner das aber nicht gebacken kriegt, muss man schauen wie schlimm es ist und dann an sich selbst arbeiten, um es akzeptieren zu können.

0
Geschrieben am
schnoopy (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka

Erziehen war vielleicht das falsche Wort. Ich erwarte nur einfach in einer Partnerschaft das ich nicht als persönliche Putzfrau angesehen werden. Und den Müll einfach mal stehen lassen ist dann lediglich die Verdeutlichung meines Standpunktes.

Ich kann viel Akzeptieren aber irgendwo ist auch schluß. Mein Ex hat es tatsächlich immer wieder geschafft wenn ich mal ein paar Tage beruflich unterwegs war halbvolle Biergläser und Essensreste in der gesamten Wohnung zu verteilen. Ich glaube Entsorgung von Resten und Geschirr in die Küche (besser noch in der Geschirrspüler) räumen ist nun nicht zu viel verlangt.

0
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@schnoopy

Hast du ihn dann in Ekelhaft geschickt? Höhöhö.
Essenreste in der Wohnung verteilen ist ja schon grindig, aber halbvolle Biergläser??? Wobei ich mir bei zweiterem nicht sicher bin, was mich mehr verstört: Halbvolle Biere in der Wohnung zu verteilen oder die Biere nicht auszutrinken...

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Lustig, mein Partner lebt nach der Devise "ich helfe im Haushalt, aber meistens nur, wenn ich direkte Instruktionen erhalte". Musste ich mich auch dran gewöhnen, aber so ist das wohl, wenn der eine Minimalputzer ist (also etwa bei jedem Umzug einmal) und der andere sich schon aufregt, wenn er durch Staubflusen stakst. Hauptsache, es funktioniert in der Praxis für beide und keiner dressiert sich einen kleinen Haussklaven.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sajoma: In etwa so wie ich. Entweder es ist mein alleiniger Haushalt, oder ich helfe im Haushalt genau dann, wenn ich explizite Instruktionen erhalte. Es liegt (wie du selbst gesagt hast) daran, dass zwei Menschen oft unterschiedliche Vorstellungen von Ordnung haben. Ich habe früher direkt geholfen, und Madam war damit unzufrieden. Wenn ich ihre Instruktionen befolge passiert das nicht.

0
Geschrieben am
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich verstehe die Aufregung nicht, auch Männer wollen nicht im Siff hausen, also muss irgendjemand Ordnung machen. Und da die Arbeit nicht nur an einem Partner in der Beziehung hängenbleiben soll (wenn man sich nicht gerade anderweitig geeinigt hat), ist Erziehen schon das völlig richtige Wort, wenn der andere Partner nicht von sich aus auf die Idee der Selbstbeteiligung kommt. Keiner der Partner in so einer Beziehung ist ein kleines Kind, welches man an seine Hausaufgaben erinnern muss. Selbstständig zu erkennen, dass der Müll raus muss, oder der Geschirrspüler gemacht zu werden hat sollte wohl jeder erwachsene Mensch von selbst schaffen.

Bei mir war es bislang eher komplett umgedreht, dass ich als Mann den reinigenden Part spielen sollte (insbesondere bei jüngeren Partnerinnen ist mir das aufgefallen, dass deren Wohnbereiche schon nach kurzer Zeit wie ein Kleiderschlachtfeld aussehen, von den Badezimmern mal ganz zu schweigen), aber das Prinzip bleibt das gleiche. Sauberkeit ist eben nicht optional, und in einer Beziehung müssen da halt beide anpacken - mit einem kompletten Flodder würde ich nicht zusammenleben wollen.

0
Geschrieben am
(Geändert am 10. August 2018 um 12:08 Uhr)
schnoopy (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@stone
beliebt war ein Hefeweizen und was zu essen mit ins Bett zu nehmen und dann dort TV zu schauen. Dabei kann man schon mal einschlafen bevor das Glas komplett leer ist. Aber auch bei vollständiger Leerung hat Weizen die Angewohnt am Boden des Glases Ablagerungen zu bilden. Du kannst dir sicherlich vorstellen wie das nach einigen Tagen aussah :megakotz:

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@schnoopy: Das ist in der Tat nicht sonderlich angenehm. Ich selbst trinke zum Glück kein Bier.

0
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@schnoopy
Ich... ich... äh... Igitt! Also das ist so ziemlich das widerlichste, das ich von jemanden gehört habe, das nicht mit einem absonderlichen Sexualfetisch zu tun hat.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es gibt doch passend dazu den Spruch:
"Willst du dass es richtig gemacht wird, mach es selbst!"

Haushalt war schon immer mein Ding. Selbst mit Mitbewohnerinnen, Freundinnen, ... keiner blickt bei meinem System durch. Eine einzige hatte es mal gewagt den Besteckkasten umzusortieren ... :hinterhalt:

Und bei meiner letzten Exfreundin habe ich fett, natürlich mit Edding, mittig auf den Schreibtisch geschrieben, dass Sie doch den Monitor, Lautsprecher, ... Peripherie ausschalten soll, wenn der PC aus ist. Sie fand es scheiße, war ihr Schreibtisch. Aber der Erfolg gab mir recht. :hehehe:

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

War das dann der Grund für Exfreundin?

5
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also bei mir gilt die Regel: Wer meinen PC, dessen Schreibtisch oder im allgemeinen irgendwas in meinem Büro anfasst, sollte ein fertiges Testament haben. Würde jemand da was mit Edding drauf schreiben, wäre er schneller tot, als er bis 3 zählen kann.

3
Geschrieben am
Askat (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich kann es gar nicht leiden, wenn ich was sauber mache, das Haus verlasse und bei der Wiederkehr alles wieder dreckig ist... Dann schwindet meine Begeisterung Dinge sauber zu machen ganz rapide.

Wenn ich keinen stress habe, halte ich die Wohnung sehr ordentlich, bis auf 2-3 Rummelecken. Meist irgend ein Papierkram oder PC Sachen.

Bisher waren die Frauen mit denen ich zusammen war eigentlich recht kompatibel. Wobei ich erst nach und nach entspannter mit der tollpatschigkeit umgehen konnte. Man versucht halt keine Bindung mehr zu gläsern, Bechern oder tellern einzugehen. xD

Richtige Essensreste oder noch gefüllte Biergläser würden bei mir zu einem heftigen Streit führen.

Für die Peripherie gibt es coole mehrfachsteckdosen. Die schalten alles ab, wenn das hauptgerät(PC) ausgeschaltet wird. Sind leider recht teuer.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Askat: Selbst zusammen löten kostet ca 1€.
Wenn der Tower unter 20mW Strom frisst, geht alles andere aus.

0
Geschrieben am
(Geändert am 10. August 2018 um 21:29 Uhr)
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer
Nein, Sie ist von einem Tag auf den anderen ausgezogen weil ihre Mutter sich von ihren Freund getrennt hat, und alleine auf dem Hof gelebt hat. Und als arbeitender Single alleine Haus, Hof, Tiere bei der Stange halten, ist kaum möglich. Und dadurch haben wir uns auseinander gelebt. :schulterzuck:

@mischka
Ich hab ihr ja nicht auf den Monitor gekritzelt. :D Nur eben direkt davor, genau im Blickfeld Richtung Monitor. Und es trägt heute noch Früchte. Sie schaltet bei sich zu Hause nun auch alles ab. :daumenhoch:

Eigentlich sollte ich von der Mutter Erziehungsgeld einfordern. :klarerfall:

0
Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wer meinen Computer anfasst, bekommt beim ersten Mal die Hand abgehackt. Beim zweiten Mal ist teeren und federn angesagt. Einen dritten Versuch hat es noch nicht gegeben.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Ze-em: Das ist aber eine milde Strafe die einen zweiten Versuch ermöglicht. Sofortige Erschießung schließt eine Wiederholung des Frevels aus.

@Idefix: Ich hätte dich trotzdem gekillt.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

So weit sind wir schon. Früher hat man wenigstens noch für die eigene Frau, und oder sein Auto gekillt. :wackel:

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Reihenfolge der Wichtigkeit:
PC > Frau > Auto

2
Geschrieben am
Ze-em (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ach Mischka weißt du, ich bin halt manchmal gnädig gestimmt.

0
Geschrieben am
schnoopy (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka & stone

Das war ein Exemplar der Sorte "Muttersöhnchen". Einzelkind und Mama hat ihm alles von vorne bis hinten nach getragen. Sowas kommt mir nie wieder ins Haus. (Aber ich habe auch nicht vor das aktuelle Exemplar auszutauschen)

1
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie